Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[a]

VERZEICHNIS DER IM WINTER-HALBJAHRE 1910/11 AN DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang des Semesters ist auf den 17. Oktober 1910, der Schluß auf den 15. März 1911 festgesetzt.


LEIPZIG

IN KOMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[b] [1]

A. Systematische Übersicht der Vorlesungen.

Vorbemerkungen:

Die Vorlesungen (mit einziger Ausnahme derjenigen für Studierende der Zahnheilkunde) sind ausschließlich bei dem Fach angegeben, dem sie durch ihren Gegenstand angehören.

Sämtliche Vorlesungen, Seminar- und Institutsübungen, bei denen nichts anderes vermerkt ist, werden im Universitätsgebäude (Albertinum, Johanneum, Paulinum und Bornerianum) abgehalten. Die Auditorien werden von jedem der Herren Professoren und Dozenten in den ersten Tagen des Semesters durch Anschlag am Schwarzen Brett (Albertinum) bekannt gegeben.

Unter "täglich" sind nur die Wochentage zu verstehen.


I. Theologische Fakultät.

Einleitung ins Alte Testament: D. th. et ph. Kittel, P. O., tägl. (außer Mittw.) 12-1 U., privatim.

Erklärung des Jesaja: D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung von Jesaja 40-66: D. th. et ph. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 12-1 U., privatim.

Erklärung der kleinen Propheten: D. th. et ph. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Das israelitische Prophetentum: D. th. et ph. Guthe, P. E., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Jahvereligion und Volksreligion in Israel: Lic. th. D. ph. Jeremias, Mittw. 10-11 U., privatim.

Die politische Geschichte Israels von Assyrien aus gesehen: Lic. th. D. ph. Jeremias, Sonnab. 9-10 U., privatim.

2

Skizzen zur biblischen Geographie: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. 6-7 U., publice.

Einleitung in das Neue Testament: Lic. th. D. ph. H. Windisch, tägl. (außer Mittw.) 10-11 U., privatim.

Neutestamentliche Theologie: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erklärung des Römerbriefes: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Auslegung des ersten Korintherbriefes: D. th., jur. LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Auslegung des Briefes Pauli an die Galater: D. th. et ph. Schnedermann, P. E., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Auslegung der Gefangenschaftsbriefe Pauli: D. th. et ph. Schnedermann, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Auslegung der Pastoralbriefe: D. th. Rendtorff, P. O., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Auslegung evangelischer Perikopen des Kirchenjahrs: D. th. Rietschel, P. O., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Der Streit um die Geschichtlichkeit Jesu und die Entstehung des Christentums, für Hörer aller Fakultäten: Lic. th. D. ph. H. Windisch, Sonnab. 12-1 U., publice.

Geschichte der alten Kirche: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th. et ph. Brieger, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte der abendländischen Mystik: Lic. th. D. ph. Hermelink, Mittw. 11-12 U., privatim.

Kirchengeschichte des 19. Jahrhunderts: Lic. th. D. ph. H. Hoffmann, Mittw. 12-1 u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Geschichte der Heidenmission: Lic. th. D. ph. Hermelink, Donnerst. 4-5 U., privatim.

Dogmengeschichte: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Das Wesen des Christentums nach Geschichte und Lehre, für Studierende aller Fakultäten: D. th. et ph. Schnedermann, P. E., Donnerst. 6-7 U., publice.

3

Dogmatik, I. Teil: D. th. Ihmels, P. O., tägl. (außer Mittw.) 11-12 U., privatim.

Dogmatik, II. Teil: D. th. et ph. Kirn, P. O., tägl. (außer Mittw.) 11-12 U., privatim.

Theologische Ethik: D. th. et ph. Thieme, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Praktische Theologie (Katechetik und Gemeindepflege): D. th. Rendtorff, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Die deutsche und außerdeutsche Diaspora der evangelischen Kirche: D. th. Rendtorff, P. O., Mittw. 6-7 U., publice.

Geschichte der christlichen Liebestätigkeit und ihre Aufgaben in der Gegenwart (Innere Mission): D. th. Rietschel, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., publice.

Geschichte der Pädagogik: D. th. Rietschel, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Evangelische Religionslehre an höheren Schulen: D. th. Rendtorff, P. O., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.


Hebräische Übungen für jüngere (auch erste) Semester: Kursorische Lektüre der Bücher Exodus und Leviticus: D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. III), privatissime, aber gratis: D. th. et ph. Kittel, P. O., a) Abteilung für Vorgeschrittenere: Der sogen. Priesterkodex des Pentateuch, Freit. 5½-7 U.; b) Abteilung für Anfänger: Hebräische Elementargrammatik zur Vorbereitung auf das Hebraicum, unter Leitung von Lic. th. D. ph. Kramer, in noch zu best. Zeit.

Alttestamentliche Gesellschaft: Ausgewählte Themata aus der biblischen Theologie des Alten Testaments (mit schriftlichen Arbeiten): D. th. et ph. Guthe, P. E., Dienst. u. Donnerst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. I): Die Berichte über die Auferstehung Jesu: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Biblico-theologicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Dienst. 5½-7 U., privatissime et gratis.

4

Neutestamentlich-exegetische Gesellschaft (Besprechung ausgewählter biblisch-theologisch wichtiger Stellen, verbunden mit schriftlichen Arbeiten): D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Exegetische Gesellschaft Neuen Testaments: D. th. et ph. Schnedermann, P. E., Donnerst. 7½-9 U. Ab., privatissime, sed gratis.

Neutestamentliche Übungen (Apostelgeschichte): Lic. th. D. ph. H. Windisch, Freit. 3½-5 U., privatissime, sed gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar (Paulinum II): D. th. et ph. Brieger, P. O., I. Abt.: Luthers Stellung zur heiligen Schrift, Mont. u. Freit. 4-5 U., privatissime, aber gratis; II. Abt. (Historicum der Lausitzer Predigergesellschaft): Presbyter und Episkopen nach den ältesten Zeugnissen, Freit. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliche Übungen (Lektüre von Kants Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft): Lic. th. D. ph. Hoffmann, Freit. 7¾-9 U. Ab., privatissime, gratis.

Kirchengeschichtliche Übungen (Lektüre mittelalterlicher Mystiker): Lic. th. D. ph. Hermelink, Mittw. 10-11 U., privatissime et gratis.

Kirchengeschichtliches Konversatorium: Lic. th. D. ph. Hermelink, Donnerst. 2½ U. s.t. bis 4 U., privatim.

Buddhismus und Christentum (religionsgeschichtliche Übungen): Lic. th. D. ph. Jeremias, Mittw. 8-9¼ U. Ab., privatissime et gratis (in der Privatwohnung Hauptmannstr. 3. I.).

Archäologische Übungen (Untersuchungen über den kirchlichen Bilderkreis des Mittelalters): D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Sonnab. 8-10 U., privatissime, aber gratis.

Seminar I für systematische Theologie (Paulinum Treppe B II): Christologie: D. th. et ph. Kirn, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Seminar II für systematische Theologie (Paulinum Treppe B I): Die letzten Gründe der christlichen Gewißheit: D. th. Ihmels, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime, sed gratis.

Dogmatische Gesellschaft (Ritschls Theologie): D. th. et ph. Thieme, P. E., Donnerst. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Dogmaticum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. 5et ph. Thieme, P. E., in noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] u. Donnerst. [wöchentl.] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Homileticum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Rendtorff, P. O., Mittw. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft (Methodische Anleitung zum Religionsunterricht): D. th. et ph. Schnedermann, P. E., Mittw. 3-5 U., privatissime, sed gratis.

Praktische pädagogische Übungen und Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten: D. ph. Frenzel, Direktor des Königl. Lehrerseminars, Schulrat, can. rev. min. (vom Königlichen Kultusministerium mit der Leitung der pädagogischen Sektion des Seminars für praktische Theologie beauftragt), Dienst. 3-5 U., privatissime et gratis.

Liturgische Übungen für Theologen (mit einer fakultativen und unentgeltlichen Übungsstunde): D. ph. Seydel, Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim (im Musikübungssaal Ritterstr. 12 Erdg. I.).

Wissenschaftliche Übungen des Theologischen Studentenvereins: D. th. et ph. Kirn, P. O., Dienst. 7¾-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.


II. Juristische Fakultät.

Einführung in die Rechtswissenschaft (juristische Encyklopädie): D. jur. E. Hölder, P. O., Dienst. bis Donnerst. 12-1 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte (einschl. des Zivilprozesses): D. jur. Stintzing, P. E., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

System des römischen Privatrechts: D. jur. E. Hölder, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Grundlehren der Pandekten als romanistische Einführung in das heutige bürgerliche Recht: D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

6

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. et th. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. Planitz, Freit. u. Sonnab. 9-11 U., privatim.

Grundzüge des deutschen Privatrechts: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Allgemeiner Teil): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Schuldverhältnisse): D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Freit. u. Sonnab. 10-12 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur. Jaeger, P. O., Dienst. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Familienrecht): D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Mont. bis Donnerst. 12-1 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Erbrecht): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., tägl. 9-10 U., privatim.

Literarisches und künstlerisches Urheberrecht: D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Freit. 12-1 U., privatim.

Gewerberecht: D. jur. Häpe, P. E., Freit. 5-6 U., privatim, aber für die Hörer des Deutschen u. sächs. Verwaltungsrechts gratis.

Privatversicherungsrecht: D. jur. Planitz, Sonnab. 12-1 U., privatim.

Katholisches und evangelisches Kirchenrecht einschließlich des Eherechts, verbunden mit Übungen in der Interpretation des Corpus juris canonici: D. jur. et th. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Katholisches und evangelisches Kirchenrecht einschließlich des Eherechts: D. jur. Otto Mayer, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U., privatim.

Allgemeine Staatslehre: D. jur. Otto Mayer, P. O., Dienst., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. et ph. Binding, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Sächsisches Staatsrecht: D. jur. Otto Mayer, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Deutsches Verwaltungsrecht, mit besonderer Berücksichtigung des preußischen und sächsischen Verwaltungsrechts: D. jur. Otto Mayer, P. O., Mont. bis Freit. 10 bis 11 U., privatim.

7

Deutsches und sächsisches Verwaltungsrecht; Verwaltung des Innern, II. Teil (nach einem für die Hörer gedruckten Grundrisse): D. jur. Häpe, P. E., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. et th. Friedberg, P. O., Mont. u. Dienst. 3-4 U., privatim.

Deutsches Preßrecht: D. jur. Stein, P. O. Hon., Dienst. 5-6 U., privatim.

Deutsches Strafrecht (nach für die Zuhörer gedrucktem Grundriß): D. jur. et th. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 5-6 U. u. Mont. 6-7 U., privatim.

Gemeines deutsches Strafprozeßrecht (nach seinem Grundriß des deutschen Strafprozeßrechts, 5. Aufl., Leipzig 1904): D. jur. et ph. Binding, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Zivilprozeßrecht (nach einem für die Hörer gedruckten Leitfaden): D. jur. Jaeger, P. O., tägl. 9-10 U., Sonnab. auch 10-11 U., privatim.

Außerordentliche Zivilprozeßarten (Summarische Prozesse, Konkursprozeß etc.) nach für die Hörer gedrucktem Grundriß: D. jur. et th. Wach, P. O., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Deutsches Gerichtsverfassungsrecht: D. jur. Stein, P. O. Hon., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.


Staats-Bürgerkunde (für Hörer aller Fakultäten): D. jur. Beer, P. E., Mittw. 4-6 U., privatim.


Romanistische Übungen im Seminar: D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Sonnab. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Pandekten-Exegese mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Stintzing, P. E., Mittw. 6-8 U., privatim.

Kursorische Lektüre der Institutionen Justinians: D. jur. Häpe, P. E., Donnerst. 4-6 U., privatim.

Interpretation von Gaius' Institutionen Buch IV (Zivilprozeß): D. jur. Stein, P. O. Hon., Dienst. 6-7 U., publice.

Übungen zur deutschen Rechtsgeschichte: D. jur. Planitz, Mont. 4-5 U., privatissime, sed gratis.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht (für Anfänger): D. jur. Strohal, P. O., Donnerst. 6-8 U., privatim.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen 8bürgerlichen Recht (für Vorgerücktere): D. jur. et.et ph. Mitteis, P. O., Donnerst. 6-8 U., privatim.

Praktikum im Zivilprozeß und Zivilrecht, mit mündlichen und schriftlichen Übungen: D. jur. et th. Wach, P. O., Dienst. 6-8 U., privatim.

Handelsrechtspraktikum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. et th. Friedberg, P. O., Mittw. 6-8 U., privatim.

Strafrechts-Praktikum, mit mündlichen und schriftlichen Übungen der Teilnehmer: D. jur. et ph. Binding, P. O., Freit. 6-8 U., privatissime.


III. Medizinische Fakultät.

Geschichte der Medizin I. Hälfte: D. med. Sudhoff, P. E., Donnerst. 6-7 U., publice, im kleinen Hörsaal des Zoolog. Institute, Talstr. 33.

Arbeiten im Institut für Geschichte der Medizin (Talstr. 33. II.): D. med. Sudhoff, P. E., tägl. Vorm., privatissime, sed gratis.

Einführung in das Studium der Medizin (Stundenplan): D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., an einem der ersten Tage des Semesters. Näheres durch Anschlag, publice, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Ärztliche Aufgaben auf dem Gebiete der Versicherungs-Gesetzgebung mit praktischen Übungen in der Begutachtung: D. med. Heineke, P. E. des., Dienst. 5-6 U., privatim, in der Chirurgischen Klinik, Liebigstr. 20.


Systematische Anatomie des Menschen (Eingeweide, Nervensystem und Sinnesorgane): D. med. Rabl, P. O., Mont. bis Sonnab. 10-11 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Systematische Anatomie des Menschen (Knochen und Gelenke): D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Systematische Anatomie des Menschen (Muskeln und Gefäße): D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Über die Wirkung der Muskeln, im Anschluß an die Vor9lesungen über systematische Anatomie (Knochen, Gelenke und Muskeln) von D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E.: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont. 5-6 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung) mit Übungen, für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften, insbesondere der Chemie: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Über Zeugung und Vererbung: D. med. Kaestner, P. E., Dienst. 6-7 U., publice, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Präparierübungen: D. med. Rabl, P. O. (unter Teilnahme der Prosektoren D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., und D. med. Held, P. E. des.), Mont. bis Sonnab. 9-1 u. Mont. bis Freit. 2-6 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Histologische Übungen: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., und D. med. Held, P. E. des., Mont. u. Dienst. 8-10 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Anatomische Besprechungen: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Sonnab. 2-4 U., privatissime, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.


Physiologie des Nerven- und Muskelsystems: D. med. et ph. Hering, P. O., mit D. med. von Brücke, tägl. 9 bis 10 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Die Lehre von den Tonempfindungen (Physiologie des Gehörs, der Stimme und Sprache), für Studierende aller Fakultäten: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Freit. 6 bis 8 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Die Lehre vom Leben (allgemeine und experimentelle Biologie), II. Teil: D. med. Seiffert, Donnerst. 5-6 U., publice, im Universitätsgebäude.

Anleitung zu physiologischen Untersuchungen für Fortgeschrittene: D. med. et ph. Hering, P. O., Mont. bis Freit. 10-12 u. 3-6 U., privatissime, aber gratis, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Besprechungen über organische Chemie für Mediziner: D. ph. Siegfried, P. E., Dienst. 6-7 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

10

Physiologische Besprechungen: D. med. Dittler, Mittw. 6-8 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physiologisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E., mit D. med. von Brücke und D. med. Dittler, dreimal wöchentlich 4-6 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Physiologisch-chemisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Siegfried, P. E., halbtäg., tägl. 9-1 oder (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. et med. Beckmann, P. O., sechsstündig nach Vereinbarung, privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph., nat. et med. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl u. D. ph. Jaffé, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.


Über Nahrungsmittel und Ernährung des Menschen: D. med. F. Hofmann, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Über auserwählte Kapitel aus dem Gebiete der Hygiene: D. med. Schmidt, in einer noch zu vereinb. Stunde, privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Hygienische Besprechungen: D. med. F. Hofmann, P. O., Freit. 5-6 U., publice, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Arbeiten im Hygienischen Institut (Liebigstr. 24) für Geübtere: D. med. F. Hofmann, P. O., tägl. 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Schutzpockenimpfung und Impftechnik: D. med. F. Hofmann, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange, P. E., Mittw. 6-7 U., publice.

Über Tropenhygiene und Tropenkrankheiten (mit Demonstrationen): D. med. Schmidt, in einer noch zu vereinbar. Stunde, privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.


11

Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Pharmakognosie des Pflanzenreichs und Thierreichs: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr. 10) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., tägl., ganztägig, privatissime, sed gratis.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. et med. Beckmann, P. O., ganz- u. halbtäg., tägl. 8-12½ U. und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. et med. Hantzsch, P. O., a) ganztäg., tägl. 8-12½ und (außer Sonnab.) 2-6 U., b) halbtäg., tägl. 8-12½ oder (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Physikalisches Praktikum für Pharmazeuten und Mediziner: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl u. D. ph. Jaffé, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.


Spezielle pathologische Anatomie: D. med. et ph. Marchand, P. O., tägl. 12-1 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Pathologisch-anatomischer Sektions- u. Demonstrationskurs: D. med. et ph. Marchand, P. O., mit D. med. Versé, (Mont.), Mittw., Donnerst. u. Sonnab. 9-10½ U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Arbeiten im Pathologischen Institut (Liebigstr. 26) für Geübtere: D. med. et ph. Marchand, P. O., tägl. 8-1 u. (außer Sonnab.) 2-5 U., privatissime.

Akute Infektionskrankheiten mit klinischen und serologischen Demonstrationen: D. med. Wichern, in zwei noch zu verabred. Stunden, privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Spezielle Therapie: D. med. A. Hoffmann, P. O., Donnerst. 9-11 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Bäderlehre: D. med. Stadler, einstündig, in zu best. Zeit, privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

12

Therapie der Kinderkrankheiten: D. med. Lange, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim, in der Pädiatrischen Privat-Poliklinik, Königsstr. 14. I.

Ernährung, Ernährungsstörungen und Ernährungstherapie im Kindesalter: D. med. Hohlfeld, Dienst. 5 bis 6 U., privatim, in der Kinderklinik, Platzmannstr. 1.

Krankheiten der Neugeborenen und Säuglinge (mit Demonstrationen): D. med. Soltmann, P. O. Hon., Mittw. 5-6 U., publice, im Kinderkrankenhause, Platzmannstr. 1.

Herzkrankheiten: D. med. von Criegern, Dienst. 3-4 U., publice, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55 Eg.

Spezielle Pathologie und Therapie der wichtigsten Hautkrankheiten: D. med. Riecke, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.

Spezielle Therapie der Geschlechtskrankheiten: D. med. Friedheim, an zwei noch zu verabred. Tagen 4-5 oder 5-6 U., privatim, in der Medizinischen Poliklinik, Nürnberger Str. 55.

Klinische Vorlesungen über Hautkrankheiten und Syphilis, einschließlich Blennorrhöe und Komplikationen: D. med. Rille, P. O. Hon. des., Dienst., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatim, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Über die Funktions-Störungen der männlichen Genitalien: D. med. Riecke, P. E., Mont. 6-7 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.

Gerichtliche Medizin, mit Demonstrationen (für Juristen): D. med. Kockel, P. E., Donnerst. 3-4 U., privatim. Albertinum Nr. XL.

Gerichtsärztliches Praktikum, für Studierende und Ärzte: D. med. Kockel, P. E., ein- bis zweimal wöchentlich nach Verabredung, privatissime, im Institut f. gerichtliche Medizin, Johannisallee 28.


Psychiatrie mit Demonstrationen: D. med. Schütz, Sonnab. 5-7 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Forensische Psychiatrie mit Krankenvorstellung: D. med., ph. et sc. Flechsig, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim, in der Psychiatrischen und Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Kriminalpsychologie: D. med. Döllken, P. E. des., Dienst. 5-6 U., publice.

13

Zurechnungsfähigkeit: D. med. Döllken, P. E. des., Freit. 5-6 U., publice.

Experimentelle Psychopathologie: D. med. Gregor, Donnerst. 6-7 U., privatim, in der Psychiatrischen u. Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Kompositionsgabe und Geisteskrankheit (Robert Schumann und Hugo Wolf): D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf, Mont. 5-6 U., privatim.

Gehirnpathologie (mit Demonstrationen): D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf, Mont., Dienst., Mittw. u. Freit. 7-8 U. Ab., privatim.

Histologie und Histopathologie der Großhirnrinde (Vorführung mikroskopischer Präparate): D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf, Sonnab. 2-4 U., privatim.

Neurologische Demonstrationen: D. med. Klien, Donnerst. 6-7 U., privatim, in der Psychiatrischen und Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Unfallneurosen und ihre Begutachtung: D. med. Döllken, P. E. des., Donnerst. 5-6 U., privatim.

Diagnostik der Nervenkrankheiten: D. med. Klien, Mittw. 6-7 U., publice, in der Psychiatrischen u. Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Grundlinien der Psychotherapie und der Lehre von den allgemeinen Neurosen mit Krankenvorstellungen: D. med. Steinert, Sonnab. 3-4 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Spezielle Therapie der Geisteskrankheiten: D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf, Donnerst. 11-1 U., privatim.


Neuere Methoden der Narkose: D. med. Sick, Freit. 4-5 U., publice, in der Poliklinik für orthopäd. Chirurgie, Nürnberger Str. 57, Gartengeb. Erdg.

Chirurgische Propädeutik und kleine Chirurgie: D. med. Heineke, P. E. des., Mont., Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Allgemeine Chirurgie I. Hälfte: D. med. Perthes, P. E., Donnerst. 11-12 U., privatim, im Chirurgisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Spezielle Chirurgie: D. med. Läwen, Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Chirurgische Nierenerkrankungen: D. med. P. Wagner, 14zweimal wöchentl. zu noch zu best. Zeit, privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.

Über Chirurgische Operationslehre (I. Teil): D. med. Frhr. von Lesser, Mittw. 5-6 U., publice, in der Privatpoliklinik für chirurgisch Kranke, Albertstr. 13. I.

Über Frakturen und Luxationen: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, in der Poliklinik für orthopäd. Chirurgie, Nürnberger Str. 57, Gartengeb. Erdg.

Chirurgischer Verbandkursus mit besonderer Berücksichtigung der Knochenbrüche und Verrenkungen: D. med. Frhr. von Lesser, Mont. u. Freit. 5-6 U., privatim, in der Privatpoliklinik f. chirurg. Kranke, Albertstr. 13.I.

Chirurgischer Verbandkursus mit Besprechung der Frakturen und Luxationen: D. med. Läwen, Mont., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Kriegschirurgie und Feldsanitätsdienst: D. med. Kölliker, P. E., Mont. 6-7 U., publice, in der Poliklinik für orthopäd. Chirurgie, Nürnberger Str. 57, Gartengeb. Erdg.


Geburtshilfliche Propädeutik: Physiologie und Pathologie der Schwangerschaft und Geburt, mit Demonstrationen: D. med. Lichtenstein, Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Übungen am Phantom: D. med. Zweifel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilfe und Phantomübungen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Wohnung, Funkenburgstr. 9 Eg. I.

Kurs geburtshilflicher Operationen: D. med. Skutsch, Mont. u. Freit. 6-7¾ U., privatim, in der Medizin. Poliklinik, Nürnberger Str. 55.

Gynäkologische Propädeutik und Akiurgie: D. med. Lichtenstein, Mont. u. Freit. 6-7 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Gynäkologische Diagnostik: D. med. Skutsch, Sonnab. 5-6 U., privatim, in der Privatpoliklinik, Königsstr. 14.

Frauenkrankheiten, mit Demonstrationen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., publice, in der Wohnung, Funkenburgstr. 9. Eg. I.


15

Gesundheitspflege des Auges (für Studierende aller Fakultäten): D. med. O. Schwarz, P. E., Mont. 6-7 U., publice.

Ausgewählte Kapitel aus der Entwicklungsgeschichte des Auges: D. med. Wolfrum, Donnerst. 7-8 U., publice, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Ausgewählte Kapitel aus der Pathologie des Auges (mit klinischen und anatomischen Demonstrationen): D. med. Seefelder, an noch zu vereinbar. Stunde, publice, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Kolleg über die Beziehungen der Augenerkrankungen zu Allgemeinleiden: D. med. Arth. Birch-Hirschfeld, P. E., Mont. 7-8 U. Ab., publice, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Propädeutischer Kurs in der Augenheilkunde: D. med. Wolfrum, Donnerst. 11-12 u. Sonnab. 3-4 U., privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schoen, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenspiegelübungen für Anfänger und Geübtere: D. med. Bielschowsky, P. E., zweimal wöchentl. an noch zu verabred. Stunden, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Augenspiegelkursus (sechswöchig): D. med. Schroeter, P. E., zweistünd., an zu best. Tagen 6-7 U., privatim, Nonnenmühlgasse 8. I. (Wohnung).

Augenspiegelkursus (Dauer 6 Wochen): D. med. Schoen, P. E., Mont. u. Freit. (oder Dienst. u. Donnerst.) 6-8 (oder 7-9) U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenspiegelkursus: D. med. O. Schwarz, P. E., an zwei zu best. Tagen, 6-7 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürberger Str. 55.

Funktionsprüfung der Augen: D. med. Schroeter, P. E., Mittw. 2-3 U., publice, Nonnenmühlgasse 8. I. (Wohnung).

Funktionsprüfung des Auges mit praktischen Übungen im Brillenbestimmen usw.: D. med. Arth. Birch-Hirschfeld, P. E., Donnerst. 12-1 U. und an einer noch zu best. Stunde, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Die Refraktionsanomalien und Funktionskrankheiten 16des Auges (Star, Glaukom usw.): D. med. Schoen, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, publice, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Die Motilitätsstörungen der Augen (mit Krankenvorstellungen): D. med. Bielschowsky, P. E., in 1 noch zu verabred. Stunde, publice, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Untersuchungsmethoden und Praktikum der Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten: D. med. A. Barth, P. E., tägl. (außer Donnerst.) 10-11 U., privatim, in der Klinik für Ohren-, Nasen- u. Halskrankheiten, Liebigstr. 20.

Übungen in der Untersuchung von Hals, Nase und Ohr (für Anfänger): D. med. Heymann, an zwei zu verabred. Tagen 5-6 oder 6-7 U., privatim, in der Privatpoliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Königsstr. 14. I.


Klinische Propädeutik (enzyklopädische Einführung in die Medizinische Klinik): D. med. Steinert, Dienst., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim, in der Medizin. Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der klinisch-bakteriologischen Untersuchungsmethoden (ev. in Gruppen): D. med. Rolly, P. E., Donnerst. 5-7 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der klinischen-chemischen und -mikroskopischen Untersuchungsmethoden am Krankenbett: D. med. Stadler, Sonnab. 2-4 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der klinischen Mikroskopie und Bakteriologie: D. med. Hohlfeld, Freit. 5-6½ U., privatissime, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Elektrodiagnostik und -Therapie, mit praktischen Übungen: D. med. G. Köster, P. E., Donnerst. 4-5 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Das Röntgenverfahren in der Innern Medizin: D. med. von Criegern, Freit. 3-4 U., privatim, in der Medizin. Poliklinik, Nürnberger Str. 55 Eg.

Kursus der medizinischen Technik: D. med. Wichern, Sonnab. 5-7 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Anfänger 17(in Gruppen): D. med. Rolly, P. E., Mont., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Fortgeschrittene (in Gruppen): D. med. Steinert, Mittw. 5-7 u. Donnerst. 9-11 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Medizinische Klinik (Liebigstr. 22): D. med. von Strümpell, P. O. des., tägl. (außer Donnerst.) 10½ bis 12 U., privatim.

Medizinische Poliklinik (Ambulanz): D. med. A. Hoffmann, P. O., tägl. (außer Mittw.) 2-3 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Distrikts-Poliklinik: D. med. A. Hoffmann, P. O., tägl. 8-10 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Klinik und Poliklinik für Kinderkrankheiten: D. med. Soltmann, P. O. Hon., tägl. (außer Donnerst.) 4-5 U., privatim, in der Kinderklinik, Platzmannstr. 1.

Chirurgie des Kindesalter. Klinische und poliklinische Demonstrationen und Operationen im Operationssaale des Kindeskrankenhauses (Platzmannstr. 1): D. med. et sc. Tillmanns, P. E., Sonnab. 5-6½ U., publice.

Praktische Übungen in der Untersuchung der Haut- und Sexualkrankheiten: D. med. Rille, P. O. Hon. des., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim (für Hörer der klinischen Vorlesung gratis), in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Kurs der Krankheiten der Harnwege: D. med. Kollmann, P. E., in der zweiten Hälfte des Semesters, Mittw. 6-7 U., privatissime, in der Privatpoliklinik, Königsstr. 14. I.

Psychiatrische Klinik (Windmühlenweg 20): D. med., ph. et sc. Flechsig, P. O., Mont., Dienst. u. Freit. 9¼ bis 10½ U., privatim.

Untersuchung von Geisteskranken: D. med. Gregor, in einer noch zu vereinb. Stunde, privatissime, sed gratis, in der Psychiatrischen u. Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Chirurgische Klinik (Liebigstr. 20): D. med. Trendelenburg, P. O., tägl. (außer Donnerst.) 9-10½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik (Nürnberger Str. 55): D. med. Perthes, P. E., tägl. (außer Donnerst.) 11-12 U., privatim.

Chirurgische Poliklinik mit orthopädischen Übungen im Kinderkrankenhause (Platzmannstr. 1): D. med. et sc. Tillmanns, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

18

Poliklinik der orthopädischen Chirurgie (Nürnberger Str. 57, Gartengeb. Erdg.): D. med. Kölliker, P. E., Mont., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Geburtshilflich-gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Zweifel, P. O., täglich 8-9 U. Vorm., privatim, in der Universitäts-Frauenklinik, Stephanstr. 7.

Klinischer Unterricht in der Augenheilkunde: D. med. Sattler, P. O., tägl. (außer Donnerst.) 12-1 U., Sonnab. Projektion und Demonstration anatomischer und pathologisch-anatomischer Präparate, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Arbeiten im histologischen Laboratorium der Universitätsaugenklinik (Liebigstr. 14) für Geübtere: D. med. Seefelder, tägl. 4-6 U., privatissime, sed gratis.

Arbeiten im Laboratorium des Instituts für Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten (Liebigstr. 20.): D. med. A. Barth, P. E., nach Übereinkunft, privatissime et gratis.


Zahnärztliche Poliklinik (Extraktionskursus) für Mediziner: D. ph. Dependorf, P. E., Donnerst. 8-9 U., privatissime, im Zahnärztl. Institut, Nürnberger Str. 57.


Privatinstitute, in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht erteilt wird über

a) Innere Medzin.

D. med. G. Köster, P. E.: In der Privatpoliklinik für Nervenkrankheiten (Königsstr. 14. I.): Neuropathologische Demonstrationen und Übungen in der Untersuchung Nervenkranker, tägl. 2½-4 U., privatim et gratis. - Neuropathologische Besprechungen, Freit. 5-6 U., publice.

D. med. Quensel: In der Privatpoliklinik für Nervenkrankheiten (Königsstr. 14. I.): Demonstrationen und Übungen in der Untersuchung von psychischen und Nervenkrankheiten, tägl. 8½-10 U., privatissime, aber gratis. - Praktikum der psychiatrischen und neurologischen Sachverständigentätigkeit, in 1 noch zu vereinbar. Stunde, privatim.

19

D. med. von Criegern: Privatpoliklinik für innere Kranke (Blücherstr. 45- Eg.), dreimal wöchentl. nach Wahl 9-10 U., privatim.

b) Chirurgie.

D. med. Frhr. von Lesser: Privatpoliklinik für chirurgisch Kranke (Albertstr. 13. I.), Mont., Mittw. u. Freit. 12 bis 1 U., privatim.

c) Augenkrankheiten.

D. med. O. Schwarz, P. E.: In der Privatpoliklinik für Augenkranke (Königsstr. 14. I.): Augenärztliche Untersuchung, Mont. u. Freit. 9-10 U., privatim.

D. med. Küster: In der Privatheilanstalt für Augenkranke (Universitätsstr. 24. II.): Augenärztliches Praktikum, (Poliklinik), dreimal wöchentlich nach Verabredung 11-12 U., privatissime.

d) Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnwege.

D. med. Kollmann, P. E.: Privatpoliklinik für Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnorgane (Königsstr. 14. I.), Mont. u. Freit. 6-7 U., privatim.

e) Gynäkologie.

D. med. Skutsch: Gynäkologische Privatpoliklinik (Königsstr. 14. I.), tägl. 2½-3½ U., privatissime et gratis.

Für Studierende der Zahnheilkunde:

(Die zahnärztlichen Vorlesungen und Übungen werden, soweit nicht ausdrücklich anders bemerkt ist, im Zahnärztlichen Institut, Nürnberger Str. 57, abgehalten.)

Ausgewählte Kapitel der operativen Zahnheilkunde, mit Demonstrationen (für Fortgeschrittene): D. ph. Dependorf, P. E., einmal wöchentlich, privatissime.

Die Zahn- und Kieferanomalien und ihre Behandlung: Pfaff, P. E., Mont. 12-1 U., privatim.

Vorlesung über Pathologie und Therapie der Zahnkrankheiten, mit Demonstrationen: Im Auftrage des Direktors des Zahnärztl. Instituts durch Hilfslehrer Zahnarzt Schuster, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Elektrotechnik in der Zahnheilkunde mit Experimenten: Im Auftrage des Direktors der techn. Abt. des Zahnärztl. 20Instituts durch D. ph. Schönbeck, Mittw. u. Freit. 12 bis 1 U., privatim.

Die Bedeutung und Anwendung der Kataphorese in der Zahnheilkunde mit Übungen am Patienten: Im Auftrage des Direktors des Zahnärztl. Instituts durch Hilfslehrer Zahnarzt Schuster, Donnerst. 9-10 U., privatissime et gratis.

Poliklinik für Zahnkrankheiten: D. ph. Dependorf, P. E., Mont., Dienst., Mittw. u. Freit. 8-9½ U. Vorm., privatissime.

Operativer Kursus der konservierenden Zahnheilkunde einschl. der Zahnfüllungsmehoden. Für Anfänger: Kursus der konservierenden Zahnheilkunde am Phantom: D. ph. Dependorf, P. E., mit Hilfslehrer Zahnarzt Schuster, Mont. bis Freit. 2-5 U., privatissime.

Vorlesung über Zahnfüllungsmethoden im Anschluß an den Phantomkursus: Im Auftrage des Direktors des Zahnärztl. Instituts durch Hilfslehrer Zahnarzt Schuster, in vorher angekündigten Stunden, gratis.

Kursus der Zahnersatzkunde und der Orthodontie für Anfänger (mit Demonstrationen): Pfaff, P. E., tägl. 9-12 u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Kursus der Zahnersatzkunde und der Orthodontie für Fortgeschrittene (mit Demonstrationen): Pfaff, P. E., tägl. 9-12 u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Klinisch-technisches Praktikum einschließlich der Orthodontie für Fortgeschrittene: Pfaff, P. E., tägl. 9-12 u. (außer Sonnab.) 2-4 U., privatim.

Arbeiten für Geübtere im histologischen und Röntgenlaboratorium: D. ph. Dependorf, P. E., mit Hilfslehrer Zahnarzt Schuster, in noch zu best. Zeit, privatissime, sed gratis.


Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie für Zahnärzte: D. med. Versé, Mont., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.

Hygiene und Bakteriologie (mit Demonstrationen) für Zahnärzte: D. med. Schmidt, in einer noch zu vereinb. Stunde, privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Pharmakologie und Toxikologie für Zahnärzte: D. ph. Gros, Mittw. u. Donnerst. 9-10 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Histologischer Kurs für Studierende der Zahnheil21kunde: D. med. Held, P. E. des., Sonnab. 8-10 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Poliklinik für Mund- und Kieferkrankheiten für Studierende der Zahnheilkunde: D. med. Perthes, P. E., Sonnab. 11-1 U., privatim, im Chirurgisch-poliklin. Institut, Nürnberger Str. 55.


Übersicht über die gesamte Experimentalphysik, besonders für Zahnärzte: D. ph. Scholl, Mont., Dienst. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.


IV. Philosophische Fakultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie: D. ph. Meumann, P. O. des., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte der griechischen Philosophie: D. ph. Volkelt, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geschichte der neueren Philosophie (von Descartes bis Kant): D. ph. Richter, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Die Philosophie Spinozas und seiner Zeit: D. ph. P. Barth, P. E., Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., privatim.

Geschichte der neuesten Philosophie von Kant bis zur Gegenwart: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Ethik: D. ph. Lipps, P. E., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Erkenntnistheorie: D. ph. Wirth, P. E., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Hauptergebnisse der allgemeinen Naturwissenschaft: D. ph. Brahn, Sonnab. 9-11 U., privatim.

Einführung in die Psychologie: D. ph. Lipps, P. E., Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., privatim.

Allgemeine Psychologie: D. ph. Dittrich, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Psychologie (mit Demonstrationen): D. ph. Klemm, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

22

Kinderpsychologie (in seminaristischer Behandlung): D. ph. Brahn, Mittw. 6-7½ U., privatim.

Ästhetik: D. ph. Volkelt, P. O., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Einführung in die Pädagogik und Didaktik: D. ph. Jungmann, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Geschichte der Pädagogik: D. ph. Meumann, P. O. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Pädagogische Probleme der Gegenwart: D. ph. P. Barth, Sonnab. 4-5 U., privatim.


Philosophisches Seminar: 1) Kants Kritik der Urteilskraft: D. ph. Volkelt, P. O., Mittw. 4-6 U., privatissime, gratis - 2) Einführung in die Erkenntnistheorie, ausgehend von Humes Traktat über die menschliche Natur, I, übersetzt von Th. Lipps, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. P. Barth, P. E., Dienst. 8-9½ U. Ab., privatissime.

Philosophische Übungen über Schopenhauers Welt als Wille und Vorstellung: D. ph. Klemm, Mittw. 3½-5 U., privatissime.

Psychologisches Laboratorium (Paulinum III): a) Einführungskursus zur experimentellen Psychologie (nur für Mitglieder des Instituts): Assistent D. ph. Salow (im Auftrag des Direktors), Sonnab. 11-1 U.; b) Spezielle Arbeiten und Übungen der Teilnehmer: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., gemeinschaftlich mit D. ph. Wirth, P. E., Mont. bis Freit. 2-7 U. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis (ausschließl. Institutsbeitrag).

Psychologisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Meumann, P. O. des.: Übungen zur experimentellen Pädagogik, tägl. (außer Sonnab.) 5-6 U., privatissime, sed gratis.

Praktisch-pädagogisches Seminar (in den Räumen des König Albert-Gymnasiums, Parthenstr. 1 und des Thomasgymnasiums, Schreberstr. 9): D. ph. Jungmann, P. E., unter Mitwirkung von Prof. D. Hartmann (für Französisch und Englisch), und Prof. D. Lehmann (für Mathematik und Naturwissenschaften), Mittw. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.


23

B. Philologie.

a) Altklassische Philologie.

Griechisch für Realgymnasialabiturienten u.a., 2. Kurs. Lektüre leichter Texte und grammatische Übungen: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim.

Sprachwissenschaftliche Erläuterungen zur griechischen Schulgrammatik: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Griechische Metrik mit Übungen und Erklärung ausgewählter Beispiele: D. ph. Bethe, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte der griechischen Prosaliteratur bis auf Alexander: D. ph. et jur. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Aristoteles: D. ph. Süß, Dienst. 6-8 U., privatim.

Lateinische Laut- und Formenlehre: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Geschichte der römischen Dichtung: D. ph. Zarncke, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Ciceros Leben und Schriften, mit Interpretation aus den Reden: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.


Philologisches Seminar (Bornerianum II): 1) D. ph. et jur. Lipsius, P. O.: Erklärung von Tacitus Diaglogus und Besprechung von Arbeiten, Mittw. 11-1 U., publice. 2) D. ph. Bethe, P. O.: Sophokles Elektra und Besprechung eingereichter Arbeiten, Sonnab. 11-1 U., publice.

Philologisches Proseminar (Bornerianum II): 1) Abt. A. (für Anfänger): D. ph. Heinze, P. O.: Polybios, Freit. 6 bis 8 U., publice. - 2) Abt. B. (für Vorgeschrittene): D. ph. Bethe, P. O.: Statius Silvae und schriftliche Arbeiten, Mont. 6-8 U., publice. - 3) Abt. C.: D. ph. Martini, P. E.: Griechische Stilübungen, Dienst. 8-10 U. Ab., publice. - 4) Abt. D.: D. ph. Süß: Lateinische Stilübungen, Mittw. 11-1 U., publice.

Im Indogermanischen Institut (Paulinum I): Sprachwissenschaftliche Übungen (Erklärung griechischer oder lateinischer Inschriften): D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

24

Lektüre und Interpretation von Xenophons Memorabilien: D. ph. Martini, P. E., Donnerst. 6-8 U., privatim.

Kursorische Lektüre des Plautus: D. ph. Süß, Donnerst. 7-8 U., publice.

Archäologische Übungen für Philologen (Erklärung der Neapler Satyrspielvase): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatissime, sed gratis.


b) Orientalische Philologie.

Interpretation der in Stenzler-Pischel ̕s Elementarbuch des Sanskrit enthaltenen Lesestücke (für Anfänger): D. ph. et th. E. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Überblick über die nachvedische Sanskritliteratur: D. ph. et th. E. Windisch, P. O., Freit. 4-5 U., privatim.

Rigveda: D. ph. et th. E. Windisch, P. O., Dienst. 4-5 U., gratis.

Böhtlingk ̕s Chrestomathie: D. ph. et th. E. Windisch, P. O., Mont. 4-5 U., gratis.

Sivāditya ̕s Saptapadārthī (Vaiśeṣika): D. ph. et th. E. Windisch, P. O., Donnerst. 4-5 U., gratis.

Grammatik der avestischen Sprache: D. ph. Lindner, P. E., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Lektüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E., in noch zu best. Zeit, privatissime und gratis.

Altarmenische Grammatik: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. 11-1 U., privatim.

Armenische Lektüre: D. ph. Lindner, P. E., in noch zu best. Zeit, privatissime und gratis.

Lektüre sumerisch-babylonischer Texte: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. 5-6 U., privatim.

Einführung in das Babylonisch-Assyrisch, II. Kursus: D. ph. Weißbach, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Hebräisch, Laut- und Formenlehre (sprachvergleichend): D. ph. Zimmern, P. O., Sonnab. 10-11 U., privatim.

Syrische Märtyrer-Acten: D. ph. P. Schwarz, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

25

Palmyrenische, nabatäische und sinaitische Inschriten: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Freit. 3-4 U., privatim.

Arabische Syntax und Erklärung leichter Texte: D. ph. P. Schwarz, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Kursorische Lektüre alter arabischer Prosaiker (Aghani, Ibn Hischam, Tabari): D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. 3-4 U., privatim.

Arabische Städtechroniken: D. ph. Stumme, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Sībawihi: D. ph. P. Schwarz, P. E., Dienst. 5-7 U., privatissime, sed gratis.

Dīwān des 'Umar ibn abī rebī 'a: D. ph. P. Schwarz, P. E., Freit. 5-7 U., privatim.

Einführung in das Marokkanisch-Arabische: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Freit. 4-5 U., privatim.

Geschichte der Religion des Islams vom Tode Muhammeds ab: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. 4-5 U., privatim.

Türkisch: D. ph. Stumme, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Anfangsgründe der altägyptischen Schrift und Sprache: D. ph. Steindorff, P. O., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Koptisch, II. Kursus: D. ph. Steindorff, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Chinesische Lektüre (Anfangskursus): D. ph. Conrady, P. E., Dienst. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Chinesische Lektüre (für Vorgerücktere): D. ph. Conrady, P. E., Dienst. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Überblick über die chinesische Literatur: D. ph. Conrady, P. E., Mittw. 9-10 U., privatim.


Assyriologische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): D. ph. Zimmern, P. O.: a) Erklärung ausgewählter schwierigerer babylonisch-assyrischer und sumerischer Texte; b) Erklärung babylonisch-assyrischer Bildwerke, Dienst. 8-9½ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Interpretation von Keilschrifttexten der achämenidischen und seleukidischen Zeit (im Semitistischen Institut, Paulinum I): D. ph. Weißbach, P. E., Mont. 6-8 U., privatissime et gratis.

Arabische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): D. ph. Aug. Fischer, P. O.: Interpretation alt26arabischer Gedichte, Donnerst. 6-7½ U., privatissime, aber gratis.

Neuarabische Übungen (im Semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. O. Hon., Mittw. 2-4 U., gratis.

Afrikasprachliche Übungen (im Semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. O. Hon., Donnerst. 2-4 U., gratis.

Ägyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. O.: Erklärung ägyptischer Inschriften für Fortgeschrittene, Mittw. 11-12 U., privatim.


c) Deutsche Philologie.

Deutsche Metrik (Einschluß der altgermanischen): D. ph. et th. Sievers, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Einführung in das Althochdeutsche mit Übungen für Anfänger: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Einleitung in das Studium des Mittelhochdeutschen nebst Erklärung des Gregorius Hartmanns von Aue: D. ph. et th. Sievers, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Mittel- und neuhochdeutsche Syntax: D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Neuhochdeutsche Grammatik: D. ph. von Bahder, P. E., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Neuhochdeutsche Grammatik auf psychologischer Grundlage: D. ph. Dittrich, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Altgermanische Religion und Mythologie: D. ph. Mogk, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Geschichte der Deutschen Literatur von Anfang bis 1150: D. ph. Holz, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Kudrun (Einleitung und Lektüre): D. ph. Holz, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Die Gedichte Walthers von der Vogelweide: D. ph. von Bahder, P. E., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Schiller: D. ph. A. Köster, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Goethes Romane: D. ph. Witkowski, P. E., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

27

Faustsage und Faustdichtung mit Interpretation von Goethes Faust: D. ph. A. Köster, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur im Zeitalter der Romantik: D. ph. Witkowski, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Deutsche Dramatiker des 19. Jahrhunderts: D. ph. Witkowski, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Geschichte des deutschen Humanismus: D. ph. et jur. Merker, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.


Übungen des Deutsche Seminars (Johanneum I): 1) D. ph. et th. Sievers, P. O. (ältere Abteilung), Mittw. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. A. Köster, P. O. (neuere Abteilung), Mont. 8-9½ U. Ab., publice.

Übungen des Deutschen Proseminars: 1) D. ph. et th. Sievers, P. O. (althochdeutsche Abteilung): Erklärung ausgewählter poetischer Texte nach Braune' s Althochdeutschem Lesebuch, Sonnab. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. A. Köster, P. O. (neuere Abteilung), Dienst. 11-12 U., publice. - 3) D. ph. Holz, P. E. (mittelhochdeutsche Abteilung): Lektüre von "Minnesangs Frühling", Mittw. 5-7 U., publice. - 4) D. ph. Mogk, P. E. (nordische Abteilung): Lektüre von Ares Isländerbuch, Mittw. 7½-9 U. Ab., publice.

Übungen über deutsche Etymologie und Wortforschung: D. ph. Hirt, P. E., Freit. 6-7 U., privatissime, aber gratis.

Lektüre der gotischen Bibel: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Übungen zur Geschichte der Deutschen Lyrik: D. ph. et jur. Merker, Freit. 6-7 U., gratis.

Übungen im deutschen Stil (für Fortgeschrittenere, besonders für Ausländer): D. ph. Holz, P. E., in zu verabred. Zeit, privatissime.


d) Neuere Philologie.

Einführung in das Cymrische (Celtisch): D. ph. et th. E. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Einführung in das Altenglische (Angelsächsische): D. ph. Förster, P. O. des., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

28

Burns and Scott: Lektor Dantzler, Mittw. 4-5 U., privatim.

Die Hauptströmungen der englischen Literatur im 19. Jahrhundert (seit 1830): D. ph. Förster, P. O. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

American Literature: Lektor Dantzler, Sonnab. 9 bis 10 U., privatim.

Vergleichende Grammatik der romanischen Sprachen, I. Teil: Lautlehre: D. ph. Settegast, P. E., Mittw. 11-12 u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Interpretation der Cantefable Aucassin et Nicolete (als Einführung ins Altfranzösische): D. ph. Friedmann, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Geschichte der französischen Literatur im 16. und 17. Jahrhundert: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., tägl. (außer Sonnab.) 9-10 U., privatim.

George Sand, Honoré de Balzac, Gustave Flaubert: Lektor Monod, Mont. u. Mittw. 4-5 U., privatim.

Geschichte des französischen Schauspiels, I.: Von den Anfängen bis Corneille: D. ph. Friedmann, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Spanische Grammatik (Fortsetzung) nebst Interpretation des Don Quijote: D. ph. Weigand, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Erklärung von Dante's Divina Commedia: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Vergleichende Formenlehre der slavischen Sprachen: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 11-12 U., publice.

Erklärung altdalmatinischer slavischer Dichter: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 11-12 U., publice.

Albanesisch-gegische Grammatik: D. ph. Weigand, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., publice.

Interpretation von A. Konstantinoffs Baj Ganju: D. ph. Weigand, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., publice.

Die byzantinischen Historiker nach ihrer quellen-geschichtlichen Bedeutung: D. ph. Dieterich, Mittw. 4-5 u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Polnische Grammatik: D. ph. Soerensen, P. E., Mont. 3-5 U., privatim.

29

Grammatik der modernen russischen Sprache. Erster Teil: D. ph. Scholvin, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.


Englisches Seminar: I. Abteilung: D. ph. Förster, P. O. des.: Übungen zur englischen Wortkunde (Etymologie und Semasiologie), Dienst. 8-9½ U. Ab., privatissime, aber gratis. - II. Abteilung: Praktische Übungen im mündlichen und schriftlichen Gebrauch des Neuenglischen, unter Leitung des Assistenten Lektors Dantzler: 1. Sektion (für Fortgeschrittenere), Dienst. 5-7 U. - 2. Sektion (für Anfänger), Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Romanisches Seminar: I. Abteilung: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O.: 1. Lektüre und Erklärung der Chanson de Roland, Donnerst. 8-9½ U. Ab., privatissime, sed gratis. - 2. Lektüre und Erklärung von Racine' s Phèdre unter Leitung von D. ph. Friedmann, Donnerst. 8-9½ U. Ab., privatissime, sed gratis. - II. Abteilung: Praktische Übungen im modernen Französisch unter Leitung des Assistenten Lektors Monod: 1. Sektion: Mittw. 11¼-12¾ U.; 2. Sektion: Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatissime, sed gratis.

Exercices pratiques de français (Prononciation. Lecture. Conversation), für Studierende aller Fakultäten: Lektor Monod, Mont. u. Mittw. 6-7 U., privatim.

Übungen zur hellenistisch-byzantinisch-neugriechischen Wortgeschichte: D. ph. Dieterich, Mittw. 6-7½ U., publice.

Institut für rumänische Sprache (Querstr. 5. III.): Etymologische Übungen: D. ph. Weigand, P. E., Mittw. 7½-9 U., publice.

Institut für bulgarische Sprache (Querstr. 5. III.): D. ph. Weigand, P. E.: Etymologische Übungen, Sonnab. 11½-1 U., publice.

Übungen im Lesen und Erklären kirchenslavischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 12-1 U., publice.

Übungen im Lesen und Erklären altčechischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mont. 12-1 U., publice.


30

C. Geschichte (einschließlich Kulturgeschichte) und Geographie.

Einleitung in das Studium der alten Geschichte: D. ph. Schulz, Mittw. 4-5 u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Antike Technik und Kultur: D. ph. Schulz, Mittw. 3-4 U., publice.

Geschichte des griechischen Ostens von Alexander dem Großen bis zur Begründung der römischen Herrschaft: D. ph. Soerensen, P. E., Mont. 12-1 U., privatim.

Römische Geschichte bis auf Caesar: D. ph. et jur. Wilcken, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Augustus und seine Zeit: D. ph. Gardthausen, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., publice.

Geschichte des griechischen Ostens von Augustus bis Justinian: D. ph. Soerensen, P. E., Mont. 5-6 U., publice.

Geschichte der römischen Kaiserzeit nach Augustus: D. ph. Gardthausen, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Die Römer in Deutschland, II. selbständiger Teil (von Tacitus und dem Limesbau bis zur Völkerwanderung): D. ph. Schulz, Sonnab. 9-10 U., privatim.

Geschichte der germanischen Stammesreiche und ihrer Kultur bis auf Karl d. Gr.: D. ph. Scholz, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Geschichte des abendländischen Kulturkreises im Mittelalter (bis 1250): D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Deutsche Geschichte vom 10. bis zum 13. Jahrhundert: Die große Kaiserzeit: D. ph. Doren, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Quellenkunde zur deutschen Geschichte II. Von 1250 bis 1500: D. ph. Schmeidler, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Geschichte der Expansion der europäischen Mächte: Entdeckungen und Kolonisationen vom 15. Jahrhundert bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Deutsche Kulturgeschichte im Zeitalter des Absolutismus: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter der französischen 31Revolution und Napoleons I. (1774-1815): D. ph. Brandenburg, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Brandenburgisch-Preußische Geschichte: D. ph. Salomon, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Die politischen Probleme des 19. Jahrhunderts: D. ph. Herre, Mittw. 6-7 U., publice.

Deutsche Wirtschaftsgeschichte des 19. Jahrhunderts, mit besonderer Berücksichtigung der Handelsgeschichte: D. ph. Strieder, Freit. 5-6 U., privatim.

Geschichte des neuen Deutschen Reiches seit 1871: D. ph. Brandenburg, P. O., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Einführung in das politische Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mittw. 6-7 U., privatim.

Geschichte des Verhältnisses von Staat und Kirche: D. ph. Seeliger, P. O., Mittw. 4-5 U., privatim.

Geschichte des Papsttums: D. ph. Herre, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Historische Völkerkunde Deutschlands und seiner Nachbarländer (mit Einschluß des Siedelungswesens): D. ph. Kötzschke, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.


Allgemeine Klimatologie: D. ph. et ès lettres Partsch, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Geographie des Welthandels: D. ph. et ès lettres Partsch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12 bis 1 U., privatim.

Wirtschaftsgeographie von Afrika und Australien: D. ph. Friedrich, P. E., Mont. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Anfänge und Urformen der Kultur. Mit Demonstrationen und gelegentlichen Rundgängen im Völkermuseum: D. ph. Weule, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.


Historisches Institut.

A. Seminar für alte Geschichte (Bornerianum II).

D. ph. et jur. Wilcken, P. O.: 1) Historische Übungen zur Geschichte Alexanders des Großen, Dienst. 6-8 U. Ab., privatissime, sed gratis. - 2) Interpretation ausgewählter 32Papyrusurkunden, Sonnab. 8-10 U. Vorm., privatissime, sed gratis.


B. und C. Seminar für historische Hilfswissenschaften, mittlere und neuere Geschichte (Bornerianum I).

Vorkurse:

Einführung in die Kenntnis und Benutzung der Quellen und Behandlung einfacher methodischer Fragen. Drei Parallelkurse: 1) D. ph. Herre, Mittw. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis. 2) D. ph. Strieder, Mont. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis. 3) D. ph. Schmeidler, Donnerst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis.

Hilfswissenschaftlicher Kursus:

D. ph. Seeliger, P. O., gemeinsam mit D. ph. Schmeidler: Paläographische Übungen für Fortgeschrittene, Mittw. 10-11 U., privatissime, sed gratis.

Hauptkurse:

1) D. ph. Seeliger, P. O.: Übungen zur Geschichte des Mittelalters, Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis.

2) D. ph. Scholz, P. E.: Übungen zur Verfassungs- und Rechtsgeschichte des späteren Mittelalters, Dienst. 7¾ bis 9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis.

3) D. ph. Salomon, P. E.: Übungen zur Vorgeschichte der französischen Revolution, Mittw. 8½-10 U. Vorm., privatissime, sed gratis.

4) D. ph. Brandenburg, P. O.: Übungen zur Geschichte der modernen Verfassungsentwicklung, Mittw. 8½-10 U. Vorm., privatissime, sed gratis.

Institut für Kultur- und Universalgeschichte (Goldner Bär, Universitätsstr. 11).

I. Einführende Kurse.

1) D. ph. Koehler: Einführung in die Bücherkunde der Geschichtswissenschaft und ihrer Grenzwissen33schaften, gemeinschaftliche Lektüre ausgewählter Stücke aus der neueren Geschichtsschreibung. Für Anfänger und jüngere Teilnehmer des Vorkurses, Mittw. 3-4 U.

2) D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O.: Anleitung zum Quellenstudium der Geschichte überhaupt: Lektüre von Quellen zur Geschichte des deutschen Mittelalters, Einführung in die Elemente der Quellenforschung (sogenannter Vorkurs), Sonnab. 9½-11 U. Mit dieser Übung sind Quelleneinprägungskurse durch besondere Repetenten verbunden.

3) D. jur. Planitz: Übungen zur deutschen Rechtsgeschichte, Mittw. 9½-11 U.

4) D. ph. Koehler: Elementare Übungen zur deutschen Kulturgeschichte: Einführung in die kulturgeschichtliche Quellenkunde des 16., 17. und 18. Jhts., sowie in die Kulturgeschichtsschreibung des 18. u. 19. Jhts., Sonnab. 9½-11 U.

II. Hauptkurse.

A. Kurse zur Einzelforschung (singuläre Methode).

1) D. ph. Mogk, P. E.: Die volkstümlichen Sitten und Bräuche im Kreislauf des Jahres (Fortsetzung), Freit. 7½-9 U. Ab.

2) D. ph. Doren, P. E.: Übungen zur Geschichte des Zunft- und Gildewesens, Sonnab. 11-12½ U.

3) D. ph. Goldfriedrich: Übungen zur Geschichte der Abwandlung des seelischen Lebens in Deutschland vom 17. zum 19. Jht. auf Grund der periodischen Literatur, Mittw. 8-9½ U. Ab.

4) D. ph. Biermann, P. E.: Übungen zur Sozialgeschichte des 19. Jhts. mit besonderem Bezug auf die sozialen Theorien u. Parteien, Donnerst. 7¾-9¼ U. Ab.

5) D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., in Verbindung mit D. ph. Goldfriedrich: Übungen zur deutschen Kulturgeschichte des 19. Jhts., Dienst. 8½-10 U. Ab.

6) Lektor Monod: Übungen zur französischen Kulturgeschichte: Das gesellschaftliche Leben am Hofe Ludwig's XIV. Lehrsprache französisch. Freit. 11½ bis 1 U.

7) Übungen zur Wirtschafts-, Sozial- und Verfassungsgeschichte des nordwestlichen Centraleuropas (Nordfrankreich, Belgien, Mittel- u. Niederrhein) durch einen belgischen Historiker. Lehrsprache französisch. Das 34Genauere wird in dem Lehr- u. Arbeitsplan des Instituts mitgeteilt werden.

8) Übungen zur englischen Kulturgeschichte durch einen englischen Historiker. Lehrsprache englisch. Das Genauere wird später in dem Lehr- und Arbeitsplan des Institus mitgeteilt werden.

9) D. ph. Dieterich: Übungen zur Geschichte des Seidenhandels in seinem Übergange von Asien nach Europa, auf Grund byzantinischer Quellen, Sonnab. 11½-1 U.

10) D. ph. P. Schwarz, P. E.: Übungen zur Geschichte der Araber vor dem Auftreten Mohammeds. Die Zeit wird noch im Lehr- und Arbeitsplan des Instituts mitgeteilt werden.

11) D. ph. Conrady, P. E.: Übungen zur chinesischen Kulturgeschichte der Chou-Zeit (an der Hand des Chou-li), Donnerst. 5½-7 U.

B. Vergleichende Kurse.

1) D. ph. Kretzschmar: Übungen zur vergleichenden Kinderpsychologie: Der Einfluß des Milieus, mit besonderer Berücksichtigung indischer u. japanischer Kinderzeichnungen, Dienst. 3½-5 Uhr.

2) D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O.: Übungen zur vergleichenden Geschichte höherer Kulturen, Mittw. 11½-1 U.

Sämtliche Kurse werden privatissime, sed gratis abgehalten.

Das Institut veröffentlicht einen ausführlichen Lehr- und Arbeitsplan mit besonderer Anweisung über den zweckmäßigen Besuch der in ihm stattfindenden Übungen. Abdrücke davon werden von der Institutsverwaltung unentgeltlich, auch auf dem Wege der Zusendung durch die Post, verabfolgt.


Seminar für Landesgeschichte und Siedelungskunde (Goldner Bär, Universitätsstr. 11).

D. ph. Kötzschke, P. E.: Einführung in die sächsische Kulturgeschichte und Heimatskunde, Mittw. 2½ bis 4 U., privatissime, Bibliotheksbeitrag.


Übungen auf dem Gebiete der orientalischen Altertumskunde (im Semitistischen Institut, Paulinum I): D. ph. Weißbach, P. E., Freit. 6-8 U. Ab., privatissime et gratis.


35

Geograpisches Seminar (Paulinum II).

D. ph. et ès lettres Partsch, P. O.: 1) Abteilung für Fortgeschrittene, Mittw. 11-1 U., publice. - 2) Abteilung für Anfänger, Freit. 4-5 U., publice. -

D. ph. Friedrich, P. E.: Übungen für die Studierenden der Handelshochschule: 1) Für Anfänger: Das Wichtigste aus der physischen Geographie als Grundlage der Wirtschaft, Mont. 4-5 U.; 2) für Fortgeschrittene: Wiederholungskursus der Länderkunde, Freit. 4-5 U., je privatissime, aber gratis.


Ethnologisches Kolloquium (Behandlung ausgewählter Kapitel aus dem Gebiet der Völkerkunde): D. ph. Weule, P. E., Mont. 7-8 U. Ab., privatissime, gratis.Leitung wissenschaftlicher Arbeiten im Museum für Völkerkunde (Königsplatz). Meldung daselbst.


D. Kunstwissenschaften.

Die Architektur als Kunst, für Studierende aller Fakultäten: D. ph. Schmarsow, P. O., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Ägyptische Kunstgeschichte: D. ph. Steindorff, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Äußere Kulturformen des griechischen und römischen Lebens (sog. Privataltertümer) mit besonderer Rücksicht auf die Erklärung der Schriftsteller: D. ph. Studniczka, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Denkmäler des Bühnenwesens der Griechen und Römer: D. ph. Schreiber, P. E., Freit. 9-10 U., privatim.

Die Kunst im Zeitalter der Karolinger und Ottonen (mit einem Überblick über die Entwicklung der christlichen Kunst bis ins 18. Jahrhundert): D. ph. Graf Vitzthum von Eckstädt, Mont., Dienst. Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Die Geschichtsmalerei des 19. Jahrhunderts: D. ph. Schmarsow, P. O., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Archäologisches Seminar (Albertinum Erdg.)

D. ph. Studniczka, P. O.: Griechische Giebelgruppen, Mittw. 3-5 U., privatissime, sed gratis.


36

Übungen im Erklären antiker Bildwerke zur Ergänzung der Vorlesung über äußere Kulturformen: D. ph. Studniczka, P. O., Mont. 12-1 U., gratis für die Hörer der Vorlesung.

Archäologische Übungen für Philologen (Erklärung der Neapler Satyrspielvase): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatissime, sed gratis.

Übungen einer kunsthistorischen Gesellschaft (Besprechung ausgewählter Bilder der pompejanischen Wandmalerei): D. ph. Schreiber, P. E., Donnerst. 9-10 U., publice.


Kunsthistorisches Seminar (Albertinum I.).

D. ph. Schmarsow, P. O.: Neubauten der Stadt Berlin, für Studierende aller Fakultäten und Lehrer Leipziger Schulen, zweistündig, Mittw. nachm. nach Verabredung, publice.

Im Auditorium des Collegium musicum (Universitätsstr. 13. Erdg. r.):

Einführung in die Musikwissenschaft: D. ph. et mus. Riemann, P. E., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Elementarlehre der Musikästhetik: D. ph. et mus. Riemann, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Passion und Oratorium in ihrer geschichtlichen Entwicklung: D. ph. Schering, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Johann Sebastian Bach, sein Leben und seine Werke, mit Erläuterungen am Klavier: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Zur Vorbereitung auf die Bühnenfestspiele in Bayreuth im Sommer 1911, I.: Der Ring des Nibelungen, von Richard Wagner: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., publice.


Die Lehre von den Tonempfindungen (Physiologie des Gehörs, der Stimme und Sprache), für Studierende aller Fakultäten: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Freit. 6 bis 8 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.


37

Collegium musicum (Universitätsstr. 13. Erdg. r.).

Musikwissenschaftliches Seminar: D. ph. et mus. Riemann, P. E.: a) Lektüre: Adam von Fulda "Musica" (Gerbert, Script. III.). -b) Entzifferungen alter Notierungen. - c) Vorträge und Referate der Mitglieder, Sonnab. 10 bis 12 U., publice.

Historische Kammermusikübungen: D. ph. et mus. Riemann, P. E. (unter Mitleitung von D. ph. Schering), Mittw. 8-10 U. Ab., publice.


Musikwissenschaftliche Übungen: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Mittw. 5½-7 U., privatissime, aber gratis, im Auditorium des Collegium musicum (Universitätsstr. 13. Eg. r.).

Übungen in der Stilkritik (Händels Opern und Oratorien): D. ph. Schering, Mont. 3½-5 U., privatissime, gratis, im Auditorium des Collegium musicum (Universitätsstr. 13. Erdg. r.).


Praktischer Kursus in gesanglicher Stimmbildung und den Elementen des Kunstgesangs: D. ph. Seydel, Mittw. 8-9 U. Vorm., privatim, im Musikübungssaal, Ritterstr. 12. Erdg. 1.

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst: D. ph. Seydel, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim. - Hierzu ein Parallelkursus, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim (für beide Kurse wird zu noch zu best. Zeit je eine fakultative und unentgeltliche Übungsstunde durch eine studentische Hilfskraft abgehalten).

Übungen in deutscher Rede (Vorträge, freies Sprechen und Disputation): D. ph. Seydel, Mont. 6-7 U., publice.

(Sämtliche Übungen für Studierende aller Fakultäten).


E. Staats- und Kameralwissenschaften.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie): D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U., privatim.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie): D. ph. et jur. Bücher, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

38

Finanzwissenschaft: D. ph. et jur. Bücher, P. O., Mont. Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Handelsgeschichte: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Dienst. bis Freit. 3-4 U., privatim.

Statistik, I. Teil (Theorie der Statistik und Bevölkerungsstatistik): D. jur. Schmid, P. O., Mont., Mittw. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Einführung in die Statistik: D. ph. Eulenburg, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Kapital und Kapitalismus: D. ph. Plenge, P. E., Mittw. 3-5 U., privatim.

Handels- und Verkehrspolitik: D. ph. Biermann, P. E., Mont. 3-4 u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geld, Kredit, Bank und Börse: D. ph. Plenge, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. und Freit. 4-5 U., privatim.

Deutsche Wirtschaftskunde: D. ph. Eulenburg, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Volkswirtschaftliche Zeitfragen (Mittelstandsbewegung, Frauenarbeit, Kartelle und Trusts, Kolonialprobleme, Weltwirtschaftsfragen). Für Hörer aller Fakultäten: D. ph. Eulenburg, P. E., Sonnab. 4-5 U., privatim.

Soziale Verwaltung und Sozialpolitik: D. jur. Schmid, P. O., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Grundzüge der Sozialpolitik: D. ph. Eulenburg, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Bosnien und die Herzegowina, ein Grenzgebiet morgenländischer und abendländischer Kultur (auch für Geographen): D. jur. Schmid, P. O., Dienst. 5-6 U., privatim.


Allgemeine Ackerbaulehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim, im Landwirtschaftlichen Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Bodenkunde, einschließlich Bodenbearbeitung und die dazu erforderlichen Geräte: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Pflanzenbaulehre (Hackfrüchte, Handelsgewächse, Futterpflanzen): D. ph. Falke, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Krankheiten der Kulturgewächse und ihre Bekämpfung: D. ph. Falke, P. E., Mittw. 12-1 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

39

Obst- und Formobstbau in Garten und Feld: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Obst- und Gemüseverwertung in Haushalt und fabrikmäßigem Betriebe: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Mittw. 3-4 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Allgemeiner Gartenbau: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Sonnab. 11-12 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Weinbau und Kellerwirtschaft: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Donnerst. 3-4 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Kulturtechnik (Ent- und Bewässerungen, Regulierungen usw.): D. ph. Strecker, P. E., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Maschinenkunde mit Demonstrationen, einschließlich Anwendung der elektrischen Kraft in der Landwirtschaft: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Allgemeine Züchtungs- und Fütterungslehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Tierzuchtlehre (Schweine- und Rinderzucht): D. ph. Falke, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Die Weidewirtschaft im intensiven Landwirtschaftsbetriebe: D. ph. Falke, P. E., Dienst. 5-6 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Öffentliche Maßnahmen zur Förderung der Tierzucht: D. ph. Falke, P. E., Freit. 5-6 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Die Bienenzucht und ihre landwirtschaftliche Bedeutung: Im Auftrage des Direktors des Landwirtschaftlichen Instituts durch Realschuloberlehrer D. ph. Krancher, Mont. 5-6 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Beurteilungslehre und äußere Krankheiten der Haussäugetiere, nebst einem Abriß der Anatomie als Einleitung: D. ph. Eber, P. E., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Einführung in die landwirtschaftliche Bakteriologie: D. ph. Löhnis, Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

40

Landwirtschaftliches Rechnungswesen, speziell doppelte Buchhaltung: D. ph. Howard, P. E., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Vereinigte staatswissenschaftliche Seminare (Paulinum III):

Abteilung für Nationalökonomie.

D. ph. et jur. Bücher, P. O.: Kursus für Vorgeschrittene, Dienst. 6-8 U., privatissime et gratis. - Außerdem in seinem Auftrage: Vorbereitungskurse für Anfänger (sämtlich privatissime et gratis): 1) D. ph. Eulenburg, P. E.: Theoretische Abteilung, Sonnab. 9-11 U. 2) D. ph. Plenge, P. E.: Praktische Abteilung, Mont. 7-9 U. Ab. 3) D. ph. Plenge, P. E.: Finanzwissenschaftliche Abteilung, Donnerst. 7-9 U. Ab. 4) Rechtsanwalt Professor D. jur. Wörner: Versicherungstechnische und versicherungsrechtliche Übungen, Mittw. 7-9 U. Ab. 5) Handelslehrer Pape: Einführung in das Verständnis der systematischen Buchhaltung, Freit. 7-9 U. Ab.

Abteilung für Statistik und Verwaltungslehre.

D. jur. Schmid, P. O.: Übungen, Freit. 5-7 U., privatissime et gratis.


Volkswirtschaftliches Seminar (Ritterstr. 24.)

1) D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O.: a) Übungen für Anfänger (geleitet vom Assistenten D. ph. Danner), Dienst. 5½-7 U., privatissime, aber gratis; b) Übungen für Fortgeschrittene, Sonnab. 11-1 U., privatissime, aber gratis.

2) D. ph. Biermann, P. E.: Übungen in der Finanzwissenschaft, Mont. 7½-9 U. Ab., privatissime, sed gratis.

Landwirtschaftliches Laboratorium: D. 41ph. Kirchner, P. O.: A. Großes Praktikum, Mont. bis Freit. 8-1 u. 2 bis 5 U.; B. Kleines Praktikum, Mont. bis Freit. 8-1 oder 2-5 U., privatissime, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Übungen für Pflanzenzüchter: D. ph. Falke, P. E., a) für Anfänger, Dienst. u. Freit. 4-6 U., privatim; b) für Vorgeschrittene, Mont. bis Freit. 8-6 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Unterricht der Mitglieder des "Pädagogischen Seminars für Landwirtschaftslehrer" in der Übungsschule des Seminars (Fachschule für Land- und Gartenbau): Prof. D. ph. John, Dienst. u. Freit. 4-7 U., gratis, im Gebäude der 1. Bezirksschule, Nürnberger Str. 53. Der Unterricht erstreckt sich jeden Teilnehmer auf wöchentlich 2 Stunden und richtet sich nach dem Stundenplane der Übungsschule. Die zugehörigen theoretischen Übungen finden wöchentlich einmal in einer noch zu best. Stunde statt.

Kulturtechnisches Praktikum: D. ph. Strecker, P. E., in noch zu best. Zeit, privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisalle 21.

Technische Exkursionen: D. ph. Strecker, P. E., an noch zu best. Tagen, publice.

Landwirtschaftliche Exkursionen: D. ph. Falke, P. E., an noch zu best. Tagen, publice.

Demonstrationen im Rassestalle des Landwirtschaftlichen Instituts (Johannisalle 19): D. ph. Kirchner, P. O., Sonnab. Nachm., publice.

Demonstrationen für Landwirte: D. ph. Eber, P. E., Sonnnab. 8-10 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11

Wissenschaftliche Arbeiten im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11: D. ph. Eber, P. E., tägl., privatissime, aber gratis.

Seminar für angewandte Tierzuchtlehre: D. ph. Falke, P. E., Mont. 5-7 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.


F. Mathematik und Astronomie.

(Die mathematischen Vorlesungen und Übungen werden, soweit nicht ausdrücklich anders bemerkt ist, im mathematischen Institut, Talstr. 35, abgehalten.)

Analytische Geometrie des Raumes: D. ph. Liebmann, P. E., Dienst. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Determinanten: D. ph. Rohn, P. O., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

42

Differential- und Integralrechnung: D. ph. Herglotz, P. O. des., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Anwendung der Differentialrechnung auf Kurven und Flächen: D. ph. Rohn, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Nichteuklidische Geometrie: D. ph. Liebmann, P. E., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Zahlentheorie: D. ph. et scient. nat. O. Hölder, P. O., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Elemente der Theorie der partiellen Differentialgleichungen: D. ph. Herglotz, P. O. des., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel der Mathematik: D. ph. Neumann, P. O., Dienst., Mittw. u. Donnerst. in noch zu best. Stunden, privatim.

Analytische Mechanik: D. ph. et scient. nat. O. Hölder, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Himmlische Mechanik: D. ph. Bruns, P. O., Mont. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Praktische Analysis: D. ph. Bruns, P. O., Dienst. 4-6 U., privatissime, sed gratis.

Bestimmung der Fixsternörter: D. ph. Peter, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.


Mathematisches Seminar: 1) D. ph. et scient. nat. O. Hölder, P. O.: Übungen in Mechanik (mit D. ph. Liebmann, P. E.), Sonnab. 10-11 U., privatissime, aber gratis. 2) D. ph. Rohn, P. O.: Übungen zur Anwendung der Differentialrechnung auf Kurven und Flächen, Mont. 9-10 U., privatissime, aber gratis. 3) D. ph. Herglotz, P. O. des.: Übungen zur Differential- und Integralrechnung, Sonnab. 11-12 U., gratis.

Übungen zur analytischen Geometrie des Raumes: D. ph. Liebmann, P. E., Mont. 10-11 U., privatissime, sed gratis.

Astronomisches Praktikum (in der Sternwarte, Stephanstr. 3): D. ph. Bruns, P. O., und D. ph. Peter, P. E., in zu best. Stunden, privatissime, sed gratis.


G. Naturwissenschaften.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung) mit Übungen, für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften, insbesondere der 43Chemie: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Elemente der Physik, für Studierende aller Fakultäten: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon., Dienst. u. Mittw. 6-7 U., privatim, im Universitätsgebäude.

Einführung in die theoretische Physik: D. ph. Fredenhagen, in 2 noch zu verabred. Stunden, privatim, im Theoretisch-physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Optik isotroper Medien: D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst. bis Freit. 8-9 U., privatim, im Theoretisch-physik. Institut, Linnéstr. 5.

Ergänzungen dazu: D. ph. Des Coudres, P. O., Sonnab. 8-9 U., gratis, ebenda.

Elastizität und Akustik (theoretisch): D. ph. Dahms, Mittw. 5-7 U., privatim, im Universitätsgebäude.

Experimentalphysik II. (Licht, Magnetismus, Elektrizität): D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., Dienst. bis Sonnab. 8-9 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Die Energiequellen und ihre Verwendung in industriellen Betrieben, für Hörer aller Fakultäten: D. ph. Scholl, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim, im Universitätsgebäude.

Entladung der Elektrizität in Gasen: D. ph. Marx, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Kinetische Gastheorie: D. ph. Jaffé, Mont. u. Freit. 4-5 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Die Verflüssigung der Gase und die Anwendungsgebiete tiefer Temperaturen: D. ph. Lilienfeld, in 2 zu verabred. Stunden, privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Übersicht über die gesamte Experimentalphysik, besonders für Zahnärzte: D. ph. Scholl, Mont., Dienst. u. Sonnab. 8-9 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Experimentelle Einführung in die Chemie auf physikalischer Grundlage, für Studierende aller Fakultäten: D. ph. J. Wagner, P. E., Mittw. 5-6 U., publice, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalische Chemie: D. ph. Le Blanc, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

44

Anwendung der Thermodynamik auf chemische Fragen: D. ph. Freundlich, Mont. u. Mittw. 5-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Elektroanalyse: D. ph. Böttger, P. E. des., Dienst. 12-1 U., privatim, im Physikal.-chem. Institut, Linnéstr. 2.

Konvergenz physikalisch-chemischer Theorien und Methoden, an Beispielen erläutert: D. ph. Drucker, Mittw. 12-1 U., privatim, im Physikalisch--chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Temperaturstrahlung (Strahlungsgesetze, Strahlungspyrometrie, Lichterzeugung, Photometrie) mit Demonstrationen: D. ph. Schaum, P. E., Dienst. 5-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Die Anwendung spektroskopischer Methoden auf chemische Probleme (mit Demonstrationen): D. ph. Schaefer, in 1 noch zu best. Stunde, privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Stereochemie (mit besonderer Berücksichigung der optisch aktiven Verbindungen): D. ph. Ley, P. E., Mont. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Analytische Chemie (qualitative Analyse für Anfänger und Fortgeschrittenere): D. ph. Ley, P. E., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Anorganische Chemie mit besonderer Berücksichtigung ihrer Anwendung: D. ph. et med. Beckmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U. Vorm., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Molekulargewichtsbestimmung und Molekulartheorie: D. ph. Sieverts, Dienst. 11-12 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Die Wandlungen des Atombegriffs: D. ph. Schaefer, in 1 noch zu best. Stunde, publice, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Allgemeine und angewandte Chemie. Organischer Teil: D. ph. Heller, Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Organische Chemie: D. ph. et med. Hantzsch, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Technik des organisch-chemischen Arbeitens: D. ph. 45Scheiber, Mittw. 11-1 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Über Fermente: D. ph. Waentig, Mittw. 5-6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Die heterocyklischen Verbindungen mit besonderer Berücksichtigung der Farbstoffe: D. ph. Stobbe, P. E., Donnerst. 12-1 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Mehrkernige aromatische Verbindungen (Gruppe des Diphenyls, der Polyphenylmethane, des Naphtalins, Anthracens usw.): D. ph. Stobbe, P. E., Freit. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemische Technologie, organische Betriebe (Stärke, Zucker, Gärungsgewerbe, Fette und Öle); mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E., Mittw. u. Donnerst. 2-3 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Ausgewählte Betriebe der chemischen Großindustrie; für Juristen und Nationalökonomen; mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Untersuchung von Nahrungs- und Genußmitteln, mit Exkursionen: D. ph. Deußen, Mont. 5-6 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Pharmakognosie des Pflanzenreichs und Thierreichs: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim, im Pharmakolog, Institut, Liebigstr. 10.

Mineralogie. Übersicht des Gesamtgebietes: D. ph. Rinne, P. O., Mont., Mittw. u. Donnerst. 10-12 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Systematische Petrographie mit Übungen im Gesteinsbestimmen: D. ph. Reinisch, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Physikalisch-chemische Petrographie (privatim) mit Übungen (gratis): D. ph. Boeke, P. E., Dienst. 6-8 U., im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Erörterung und Demonstrationen neuerer mineralogischer 46und petrographischer Untersuchungsmethoden: D. ph. Boeke, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Allgemeine und historische Geologie (Formationslehre): D. ph. et sc. Credner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Mineralog. Hörsaal, Talstr. 35. I.

Geologischer Bau des Königsreichs Sachsen (Lausitzer Provinz): D. ph. et sc. Credner, P. O., Freit. 6-7 U., publice, im Mineralog. Hörsaal, Talstr. 35.

Paläontologie der Säugetiere: D. ph. Felix, P. E., Dienst. 6-7 U., privatim, im Geolog.-Paläontolog. Institut, Talstr. 35. II. l.

Repetitorium der allgemeinen Botanik: D. ph. Nathansohn, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Experimentalphysiologie der Pflanzen: D. ph., rer. nat., med. et sc. Pfeffer, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Algen und Pilze: D. ph. Miehe, P. E., Dienst. u. Mittw. 6-7 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Vergleichende Anatomie: D. ph. et med. Chun, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U. nebst Demonstrationen, Freit. 6-7 U., privatim, im Zoologischen Institut, Talstr. 33.

Spezielle Zoologie: Wirbellose I: D. ph. Woltereck, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Ausgewählte Kapitel aus der vergleichenden Physiologie der Tiere: D. ph. et med. Steche, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Allgemeine Biologie der Tiere: D. ph. Simroth, P. E., Dienst. u. Mittw. 6-7 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Probleme einer biologischen Weltanschauung (Mechanismus und Vitalismus): D. ph. Woltereck, P. E., Sonnab. 12-1 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Kolloidchemie in elementarer Darstellung; mit besonderer Berücksichtigung ihrer Anwendung in Biologie, Medizin etc.: D. ph. Ostwald, Freit. 3-4 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.


47

Thermodynamische Übungen: D. ph. Des Coudres, P. O., mit D. ph. Fredenhagen, Sonnab. 9-10 U., gratis, im Theoretisch-Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Selbständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. Des Coudres, P. O., tägl. 8-12 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Theoretisch-physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Selbständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., halb- oder ganztägig, täglich 8-12 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Praktikum: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl u. D. ph. Jaffé, an einem, zwei oder drei Halbtagen, Dienst., Mittw. u. Donnerst. 2-5 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Praktikum für Pharmazeuten und Mediziner: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl u. D. ph. Jaffé, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikal.Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Kolloquium: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., und D. ph. Des Coudres, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime et gratis, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisch-chemischer Einführungskurs: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Schall, P. E. des., und D. ph. Drucker, Mont. od. Dienst., vier- od. achtstündig, privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Übungen in Elektroanalyse: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Böttger, P. E. des., halbtäg. zu noch zu best. Zeit, privatim, im Physikal.-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalisch-chemisches Praktikum (ganztägig, für Anfänger ganz- und halbtägig): D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Drucker und D. ph. Freundlich, tägl. 8-12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalisch-chemisches Kolloquium: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Schaum, P. E., D. ph. Böttger, P. E. des., D. ph. Drucker und D. ph. Freundlich, Donnerst. 5½-7 U., privatissime et gratis, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Photochemisch-photographisches Praktikum (ganztägig): D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Schaum, P. E., tägl. 8-12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikal.-chem. Institut, Linnéstr. 2.

48

Photographische Übungen: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Schaum, P. E., vierstündig, nach Verabredung, privatim, im Physikal.-chem. Institut, Linnéstr. 2.

Mikroskopische Demonstrationen (Polarisationsmikroskopie, mikrochemische Reaktionen, Ultramikroskopie etc.): D. ph. Schaum, P. E., Freit. 12-1 U., privatim, im Physikalisch-chem. Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. et med. Beckmann, P. O., mit D. ph. Heller, D. ph. Deußen, D. ph. Scheiber, D. ph. Sieverts u. D. ph. Waentig, täglich 8-12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. et med. Hantzsch, P. O., mit D. ph. Stobbe, P. E., D. ph. Rassow, P. E. u. D. ph. Ley, P. E., täglich 8-1 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum für Analytiker: D. ph. et med. Hantzsch, P. O., a) ganztägig: Tägl. 8-12½ u. (außer Sonnab.) 2-6 U., b) halbtägig: Mont. bis Freit. 8-12½ oder 2-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. et med. Beckmann, P. O., tägl. 8-12½ u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Böttger, P. E. des., tägl. 8 bis 12½ u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Praktikum für Lehrer (Schulversuche, Analyse und Präparate): D. ph. J. Wagner, P. E., ganz- und halbtägig oder achtstünd. nach Übereinkunft, tägl. 8½ bis 12½ und (außer Sonnab) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Didaktische Besprechungen zum chemischen Praktikum für Lehrer (Elektrochemie): D. ph. J. Wagner, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatissime, aber gratis, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisch-technisches Praktikum (ganz- u. halbtägig): D. ph. et med. Beckmann, P. O., mit D. ph. Heller, tägl. 8-12½ U. und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

49

Chemisch-technologisches Praktikum (ganz- oder halbtägig): D. ph. Rassow, P. E., tägl. 8-1 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum, ganz- u. halbtäg.: D. ph. et med. Beckmann, P. O., tägl. 8-12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. et med. Hantzsch, P. O., a) ganztägig: Tägl. 8 bis 12½ U. und (außer Sonnab.) 2-6 U., b) halbtägig: Tägl. 8-12½ oder (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr. 10) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., täglich ganztägig, privatissime, sed gratis.

Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittelchemie, ganz- und halbtägig: D. ph. et med. Beckmann, P. O., tägl. 8-12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Mineralogisches Praktikum für Anfänger (Ausübung krystallographischer, insbesondere optischer Untersuchungsmethoden): D. ph. Rinne, P. O., Sonnab. 9-11 U., auch an anderen zu verabred. Stunden, privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Mineralogisch-petrographisches Praktikum für Vorgeschrittenere (Eingehendes Studium mineralogischer und petrographischer Methoden; anschließend Anleitung zu mineralogischen oder petrographischen Untersuchungen): D. ph. Rinne, P. O., tägl. (außer Sonnab. Nachm.) zu beliebigen Stunden, privatissime, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Geologisches und paläontologisches Kolloquium und Praktikum: D. ph. et sc. Credner, P. O., Sonnab. 10-1 U., privatissime, sed gratis, im Geologisch-paläontolog. Institut, Talstr. 35 II.

Geologische und paläontologische Übungen: D. ph. Felix, P. E., Freit. 2-5 U., privatissime, aber gratis, im Geolog.-paläontolog. Institut, Talstr. 35. II. 1.

Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph., rer. nat., med. et sc. Pfeffer, P. O., Dienst. u. Freit. 10-12 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Botanisches Laboratorium (Linnéstr. 1) für Vorgeschrittenere: D. ph., rer. nat., med. et sc. Pfeffer, P. O., täglich Vorm., privatissime.

50

Übungen im mikroskopischen Untersuchen von Nahrungs- und Genußmitteln: D. ph. Miehe, P. E., Sonnab. 9-12 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Praktische Übungen im Zoologischen Laboratorium: D. ph. et med. Chun, P. O., sechstägig bezw. dreitägig: a) Zootomischer Kurs für Anfänger, b) Mikroskopischer Kurs für Fortgeschrittene, tägl. 9-1 U., privatim, im Zoologischen Institut, Talstr. 33.


Stenographische Unterrichtskurse: Lektor für Stenographie D. med. Blachstein: 1) Geschichte der Stenographie, Dienst. 3-4 U., privatim. - 2) Über Anagrammatik (mit besonderer Berücksichtigung der Shakespeare-Baco-Frage), Freit. 6-7 U., publice.

Allgemeiner Akademischer Turnabend: Turnen an Geräten, volkstümliche Übungen, Gemeinturnen, Turnspiele und Schwedische Gymnastik, Mont., Mittw., Donnerst. u. Sonnab. 5¾-7¾ U. Ab. in der Turnhalle Dorotheenstr. 6. Die Einteilung der Riegen- und Spielmannschaften erfolgt nach der Fertigkeit. Nähere Auskunft gibt die Ordnung für den Allg. Akad. Turnabend an der Universität Leipzig oder mündlich der Leiter: Universitäts- und Oberturnlehrer D. ph. Kuhr, Elsterstr. 20. III (Sprechst.: Mittw. u. Sonnab.3-4 U.).

Turnen an Geräten in mehreren nach Fertigkeit geteilten Riegen unter Leitung von D. ph. Weigand, Phil. P. E., Dienst. u. Freit. 12-1 U. in der Städt. Turnhalle, Turnerstr. 2. Eintritt jederzeit ohne besondere Anmeldung. (Semesterkarten 2,50 M., Monatskarten 75 Pf. in der Turnhalle).

Staatlicher Turnlehrerkursus für Studierende (gratis); Leiter: Seminarlehrer Oberturnlehrer Groh (W.: Fichtestr. 31): 1) Unterricht in allen Übungsarten des deutschen Turnens; Geschichte und Literatur, Systematik und Methodik des Turnens; Geschichte und Literatur, Systematik und Methodik des Turnens; Lehrübungen in allen Jahrgängen; Gerätkunde, Mittw. 7-10 U. Ab. u. Sonnab. 5-8 U. Ab. im Kgl. Lehrerseminar, Leipzig-Connewitz, Elisenstr. 150. - 2) Durch D. med. Jäger: Physiologische Anatomie, Sonnab. 8-9 U. Vorm., im Anatom. Institut, Liebigstr. 13.

Eintritt und Beginn: November. Hospitieren Studierender zu jeder Zeit gestattet. Näheres wird zu Beginn des Kursus am Schwarzen Brett bekannt gegeben.

51

Fechtunterricht: Universitäts-Fechtmeister Roux. (Universitäts-Fechtboden Ritterstr. 12 II.)

Reitunterricht: Universitäts-Stallmeister Sack, Kramerstr. 5 I.

Bibliotheken und Sammlungen.

Die Universitätsbibliothek (Beethovenstr. 6) ist geöffnet: alle Wochentage von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr, der Lesesaal derselben: täglich von 9-1 Uhr u. von 3-6 Uhr, die Bücher-Ausgabe und -Annahme: täglich von 11-1 und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr.

Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Fakultät angehörenden Mitgliede der Bibliotheks-Kommission entgegengenommen.

Die Akademische Lesehalle (Universitätsstraße Nr. 7/9) ist Wochentags von 9 Uhr früh bis 9 Uhr abends, Sonntags von 11 bis 3 Uhr geöffnet.

Die Bücherausgabe der Stadtbibliothek (Neumarkt 9) und der mit derselben verbundenen Pölitzschen Bibliothek ist Mittw. u. Sonnab. von 4-7 U., an den übrigen Tagen von 11-1 U. geöffnet.

Der Lesesaal der Stadtbibliothek (Neumarkt 9) ist tägl. von 10-1 U., außerdem Dienst. u. Freit. von 3 bis 6 U. und Mittw. u. Sonnab. von 4-8 U. geöffnet.

Die Theologische Studentenbibliothek, Paulinum II. Geschoß (Beguinenbaus), ist Mont. u. Donnerst. von 2½-3½ Uhr geöffnet.

Das Antiken-Museum (Eingang Albertinum Nr. 1) ist Sonntags von 11-1 Uhr, die kirchlich-archäologische Sammlung (Paulinum, am Bornerianum III) Mittw. von 9-10 Uhr, das zoologische Museum (Talstr. 33) Mittw. von 2-4 Uhr, das Universitäts-Herbarium (Linnéstr. 1) täglich vormittags von 9-12 Uhr, der botanische Garten (Linnéstr. 1) täglich, das mineralogische Museum (Talstr. 35) Sonnab. von 11-1 Uhr dem Publikum geöffnet.