Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[a]

VERZEICHNIS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1910 AN DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang des Semesters ist auf den 18. April, der Schluß auf den 13. August festgesetzt.


LEIPZIG

IN KOMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[b] [1]

A. Systematische Übersicht der Vorlesungen.

Sämtliche Vorlesungen, Seminar- und Institutsübungen, bei denen nichts anderes vermerkt ist, werden im Universitätsgebäude (Albertinum, Johanneum, Paulinum und Bornerianum) abgehalten. Die Auditorien werden von jedem der Herren Professoren und Dozenten in den ersten Tagen des Semesters durch Anschlag am Schwarzen Brett (Albertinum) bekannt gegeben.

Unter "täglich" sind nur die Wochentage zu verstehen.


I. Theologische Fakultät.

Enzyklopädie und Methodologie der Theologie als Einführung in das Studium der Theologie: D. th. et ph. Thieme, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Geschichte, Kultur und Religion Babyloniens: Lic. th. D. ph. Jeremias, Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Biblische Theologie des Alten Testaments (die Religion des Volkes Israel): D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Hebräische Grammatik (Formenlehre und Satzlehre, mit Übungen): D. th. et ph. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Erklärung der Genesis: D. th. et ph. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung der Psalmen: D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Der Ertrag der Ausgrabungen in Palästina für die Bibelforschung: Lic. th. D. ph. Jeremias, Sonnab. 9-10 U., privatim.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. et ph. Heinrici, P. O., tägl. (außer Mittw.) 10-11 U., privatim.

2

Textkritik des Neuen Testaments: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Synopse der vier Evangelien: D. th. et ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Die Bergpredigt Jesu (Matth. 5-7): D. th. et ph. Schnedermann, P. E., Mont. 6-7 U., privatim.

Erklärung des Johannesevangeliums: Lic. th. D. ph. H. Windisch, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Auslegung des Römerbriefs: D. th., jur. LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Erklärung des 1. Korintherbriefes: D. th. Ihmels, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erklärung des Galaterbriefes: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Auslegung der Johannesbriefe: D. th. et ph. Kirn, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Erklärung des Hebräerbriefes: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Ausgewählte Gleichnisse Jesu, zur Einführung in die Methodik der Parabelexegese: D. th. Rendtorff, P. O. des., Mittw. 9-10 U., publice.

Geschichte der alten Kirche: D. th. et ph. Brieger, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte seit der Reformation: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Luthers Theologie: Lic. th. D. ph. Hermelink, Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Luthers Kleiner Katechismus historisch erklärt und systematisch beurteilt: D. th. et ph. Thieme, P. E., Sonnab. 12-1 U., privatim.

Dogmengeschichte: Lic. th. D. ph. Hoffmann, Mont. bis Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Symbolik: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Dogmatik, I. Teil: D. th. et ph. Kirn, P. O., tägl. (außer Mittw.) 11-12 U., privatim.

Dogmatik, II. Hälfte: D. th. et ph. Schnedermann, P. E., tägl. (außer Mittw.) 11-12 U., privatim.

Theologische Ethik: D. th. Ihmels, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

3

Das christliche Lebensideal und seine modernen Gegensätze (für Studierende aller Fakultäten): D. th. et ph. Kirn, P. O., Mittw. 11-12 U., publice.

Volksgeist und Religion: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. 6-7 U., publice.

Praktische Theologie: Lehre vom geistlichen Amt und Kultuslehre (Liturgik und Homiletik): D. th. Rendtorff, P. O. des., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Praktische Theologie: Katechetik, Gemeindepflege (Seelsorge und Kirchenzucht): D. th. Rietschel, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.


Hebräische Übungen für jüngere (auch erste) Semester: (Alttestamentliches Proseminar): Kursorische Lektüre des I. u. II. Königsbuchs unter grammatischem Gesichtspunkt: D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis.

Alttestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. III), privatissime, sed gratis: D. th. et ph. Kittel, P. O., a) Seminar für Vorgeschrittenere: Biblisch-theologische Fragen (zur Ergänzung der Vorlesung), Freit. 5½-7 U.; b) Hebräische Grammatik für Anfänger, besonders als Vorbereitung auf das Hebraicum, unter Leitung von Lic. th. D. ph. Kramer, in noch zu best. Stunden.

Alttestamentliche Gesellschaft: Hiob (ausgewählte Abschnitte und schriftliche Arbeiten): D. th. et ph. Guthe, P. E., Dienst. u. Donnerst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. I): Reden des Paulus in der Apostelgeschichte: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Biblico-theologicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Dienst. 5½-7 U., privatissime, aber gratis.

Neutestamentlich-exegetische Gesellschaft: Besprechung theologisch wichtiger Stellen, verbunden mit schriftlichen Arbeiten: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Exegetische Gesellschaft Neuen Testaments: D. th. et ph. Schnedermann, P. E., Mont. 7½-9 U. Ab., privatissime, sed gratis.

Neutestamentliche Übungen, auch für Anfänger (Jakobus4brief): Lic. th. D. ph. H. Windisch, Freit. 3½-5 U., privatissime, et gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar (Paulinum II), 1. Abteilung: Luther und die Doppelehe Philipps von Hessen: D. th. et ph. Brieger, P. O., Mont. u. Freit. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Proseminar: Miltitz und Luther: D. th. et ph. Brieger, P. O., Freit. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliche Übungen: Untersuchung ausgewählter Stellen aus der Kirchengeschichte des Eusebius: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Sonnab. 7-9 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliche Übungen (Lektüre von Schleiermachers Reden über die Religion): Lic. th. D. ph. Hoffmann, Freit. 7¾-9 U. Ab., privatissime, gratis.

Übungen über Luthers Jugendentwicklung (nach dem neuentdeckten Römerbriefkommentar von 1516): Lic. th. D. ph. Hermelink, Donnerst. 7¾-9½ U. Ab., privatissime, sed gratis.

Repetitorium der Kirchengeschichte: Lic. th. D. ph. Hermelink, Dienst. 5-6 U., privatim.

Seminar I für systematische Theologie (Paulinum II): Glauben und Wissen: D. th. et ph. Kirn, P. O., Freit. 5½-7 U., privatissime, sed gratis.

Seminar II für systematische Theologie (Paulinum Treppe B I): Einführung in die altlutherische Dogmatik: D. th. Ihmels, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime, sed gratis.

Dogmatisches Repetitorium: D. th. et ph. Thieme, P. E., Donnerst. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] u. Donnerst. [wöchentl.] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Homileticum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Rendtorff, P. O. des., Mittw. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hölscher, Mittw. 3 bis 5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Übungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Ihmels, P. O., in noch zu verabred. Stunden, privatissime, sed gratis.

5

Katechetisch-didaktische Gesellschaft (methodische Anleitung zum Religionsunterricht): D. th. et ph. Schnedermann, P. E., Mittw. 2-4 U., privatissime, sed gratis.

Liturgische Übungen für Theologen (mit einer fakultativen und unentgeltlichen Übungsstunde): D. ph. Seydel, Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim (im Musikübungssaal Ritterstr. 12. Erdg. I.).

Wissenschaftliche Übungen des Theologischen Studentenvereins: D. th. et ph. Kirn, P. O., Dienst. 7¾-9 U. Ab., privatissime, sed gratis.

Babylonisch-Assyrisch, I. Kursus. - Übungen auf dem Gebiete der orientalischen Altertumskunde. - Interpretation des Codex Hammurabi: D. ph. Weißbach, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b. u. C.

Babylonisch-Assyrisch, II. Kursus. - Über die Astronomie und das Weltbild der Babylonier. - Syrisch (Fortsetzung). - Sumerische Königsinschriften. - Assyriologische Gesellschaft: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Syrische Grammatik und Erklärung biblischer Texte. - Das Leben Muhammeds nach Ibn Hischam: D. ph. P. Schwarz, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Einführung in den Koran, etc. - Skizze der Geschichte des Kalifats: D. ph. Aug. Fischer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Ägyptisch, II. Kursus. - Koptische Grammatik (für Anfänger). - Geschichte und Ergebnisse der ägyptischen Ausgrabungen. - Ägyptolog. Seminar: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b. u. D.

Die Darstellung göttlicher Wesen in der antiken Kunst: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Philosophische Fakultät D.

Sanskrit-Grammatik für Anfänger: D. ph. et th. E. Windisch, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften. - Über Heimat und Zeitalter des Avesta, etc. - Lektüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Einführung in die altgeschichtliche Quellenkritik und Methodik. - Die Römer in Deutschland (mit einer prähistor. Einleitung): D. ph. Schulz. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte der hellenistischen Zeit: D. ph. et jur. Wilcken, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte des griech. Orients seit Alexander dem Großen, Fortsetzung: Der griechische Osten von Augustus bis Justinian: D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Kulturgeschichte im Zeitalter der Reformation und Renaissance. - Historik: Über geschichtl. Methode und geschichtl. Kunst: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte der mittelalterlichen Weltanschauung: D. ph. Schmeidler. Siehe Philosophische Fakultät C.

6

Einleitung in die Philosophie: D. ph. Klemm. Siehe Philosophische Fakultät A.

Übungen zur Entwicklungspsychologie (im Institut f. Kultur- u. Universalgeschichte) über die Urformen der Religion. - Geschichte der neueren Ethik: D. ph. Krueger, P. E. des. Siehe Philosophische Fakultät A. u. C.

Religionsphilosophie: D. ph. Richter, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte der griechischen Philosophie: D. ph. et med. Schneider. Siehe Philosophische Fakultät A.

Grundfragen der Ethik. - Geschichte der Philosophie nach Kant (im Zusammenhang mit der Entwicklung der deutschen Dichtung). - Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte der neueren Philosophie von der Renaissance bis Kant einschl. - Geschichte der Pädagogik von der Renaissance bis zur Gegenwart. - Philosophisches Seminar: D. ph. P. Barth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Schopenhauer. - Experimentelle Pädagogik: D. ph. Brahn. Siehe Philosophische Fakultät A.

Psychologie. - Psycholog. Laboratorium: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Psychologische Maßmethoden. - Psycholog. Laboratorium b.: D. ph. Wirth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Elemente der Logik: D. ph. Dittrich. Siehe Philosophische Fakultät A.

Einführung in die Ästhetik. - Modernes Bildungsideal u. wissenschaftlicher Schulunterricht: D. ph. Lipps, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte des gelehrten Unterrichts von der Reformation bis zur Gegenwart. - Praktisch-pädagog. Seminar: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Bürgerkunde: D. jur. Jaeger, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Wirtschafts-, Bildungs- u. Moralstatistik: D. jur. Schmid, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Hirnbau und Hirnleistung mit Demonstrationen: D. med. von Nießl-Mayendorf. Siehe Medizinische Fakultät.

Einführung in die wissenschaftliche Photographie mit Demonstrationen: D. ph. Schaum, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Deutschlands Eisenindustrie: D. ph. Rinne, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Praktische Kurse in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst, in gesanglicher Stimmbildung und den Elementen des Kunstgesangs. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Philosophische Fakultät B. d.


7

II. Juristische Fakultät.

Einführung in die Rechtswissenschaft: D. jur. et ph. Binding, P. O., Mont. bis Donnerst. 8-9 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte mit Einschluß des Zivilprozesses: D. jur. E. Hölder, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

System des römischen Privatrechts: D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Mont. bis Mittw. 11-1 U., privatim.

Grundlehren der Pandekten als romanistische Einführung in das heutige bürgerliche Recht: D. jur. Stintzing, P. E., tägl. 8-9 U., privatim.

Grundlehren der Pandekten als romanistische Einführung in das heutige bürgerliche Recht: D. jur. Eger, tägl. 11 bis 12 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Internationales Privatrecht: D. jur. Beer, P. E., Freit. 11-12 U. u. Sonnab. 10-12 U., privatim.

Grundzüge des deutschen Privatrechts: D. jur. et th. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Grundzüge des deutschen Privatrechts: D. jur. Planitz, Mont. bis Donnerst. 8-9 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Allgemeiner Teil): D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Freit. u. Sonnab. 10-12 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Recht der Schuldverhältnisse): D. jur. Strohal, P. O., Donnerst. u. Freit. 4 bis 6 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Familienrecht): D. jur. E. Hölder, P. O., Freit. 11-1 u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Erbrecht): D. jur. Stintzing, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U., privatim.

Königlich Sächsisches Privatrecht: D. jur. Strohal, P. O., Sonnab. 9-10 U., privatim.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., tägl. 9-10 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. et th. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

8

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Mayer, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. et th. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. präzise 4-5 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. Mayer, P. O., Freit. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Deutsches und sächsisches Verwaltungsrecht; Verwaltung des Innern, I. Teil (nach einem für die Hörer gedruckten Grundrisse): D. jur. Häpe, P. E., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Kranken-, Unfall- und Invalidenversicherungsrecht (nach einem für die Hörer gedruckten Grundrisse): D. jur. Häpe, P. E., Freit. 4-6 U., privatim.

Deutscher Zivilprozeß (nach als Manuskript für die Hörer gedrucktem Grundriß): D. jur. et th. Wach, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-9 U. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Besondere Verfahrensarten der Zivilprozeßordnung (nach einem für die Hörer gedruckten Leitfaden): D. jur. Jaeger, P. O., Mont. 10-11 U., privatim.

Die Zwangsvollstreckung in das bewegliche und unbewegliche Vermögen: D. jur. Stein, P. O. Hon., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Konkursrecht (nach einem für die Hörer gedruckten Leitfaden): D. jur. Jaeger, P. O., Dienst. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Grundbuchrecht (insbesondere das Verfahren in Grundbuchsachen): D. jur. Eger, Freit. 12-1 U., privatim.

Gemeines deutsches Strafrecht (nach seinem Grundriß des deutschen Strafrechts, 7. Aufl., Leipzig 1907): D. jur. et ph. Binding, P. O., Mont. bis Donnerst. 11-1 U., privatim.

Deutscher Strafprozeß: D. jur. et th. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U., privatim.


Bürgerkunde (für Hörer aller Fakultäten): D. jur. Jaeger, P. O., Mittw. 5-7 U., privatim.


Pandekten-Exegese mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. E. Hölder, P. O., Freit. 5-7 U., privatim.

Erklärung von Papyrusurkunden juristischen Inhalts: D. jur. Eger, an 2 noch zu best. Stunden, privatissime, sed gratis.

9

Übungen zur deutschen Rechtsgeschichte: D. jur. Planitz, in noch zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht (für Anfänger): D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Donnerst. 5-7 U. privatim.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht (für Vorgerücktere): D. jur. Strohal, P. O., Mont. 5-7 U. privatim.

Zivilprozeß-Praktikum: D. jur. Jaeger, P. O., Donnerst. 5-7 U. privatim.

Strafrechts-Praktikum, mit mündlichen und schriftlichen Übungen: D. jur. et th. Wach, P. O., Dienst. 5-7 U. privatim.

Interpretation der Peinlichen Gerichtsordnung (Strafrecht, besonderer Teil): D. jur. Stein, P. O. Hon., Donnerst. 12-1 U. publice.

Einführung in das Griechische für Realgymnasialabiturienten u. a.: D. ph. Hirt, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. a.

Römisches Staatsrecht: D. ph. Heinze, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. a.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie). - Das Zeitalter des Kapitalismus: D. ph. et jur. Bücher, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Spezielle Volkswirtschaftslehre u. Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie). - Finanzwissenschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Geschichte der Nationalökonomie einschl. Sozialismus. - Handels- und Verkehrspolitik. - Übungen in theoret. Nationalökonomie: D. ph. Eulenburg, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Geschichte des Sozialismus. - Volk und Wirtschaft der Vereinigten Staaten: D. ph. Plenge, P. E. des. Siehe Philosophische Fakultät E.

Statistik II. Teil (Wirtschafts-, Bildungs- und Moralstatistik): D. jur. Schmid, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Bank-, Börsen- und Versicherungspolitik: D. ph. Biermann. Siehe Philosophische Fakultät E.

Neuere deutsche Wirtschaftsgeschichte mit bes. Berücksichtigung der Handelsgeschichte. - Grundzüge der Kolonialgeschichte der europ. Nationen: D. ph. Strieder. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Wirtschaftsgeographie: D. ph. Friedrich, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutschlands Eisenindustrie: D. ph. Rinne, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Landwirtschaftliche Zeitfragen (Welt-Produktion u. -Handel landwirtschaftl. Erzeugnisse, Landarbeiterfrage usw.): D. ph. Kirchner, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Vereinigte staatswissenschaftliche Seminare: Abt. für Nationalökonomie: D. ph. et jur. Bücher, P. O., D. ph. Eulenburg, P. E., 10D. ph. Plenge, D. jur. Wörner u. Handelslehrer Pape. - Abt. für Statistik und Verwaltungslehre: D. jur. Schmid, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Volkswirtschaftliches Seminar: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. u. D. ph. Biermann. Siehe Philosophische Fakultät E.

Einführung in die altgeschichtliche Quellenkritik und Methodik. - Die Römer in Deutschland: D. ph. Schulz. Siehe Philosophische Fakultät C.

Erklärung der Germania des Tacitus. - Deutsche Kulturgeschichte im Zeitalter der Reformation und Renaissance. - Historik: Über geschichtl. Methode und geschichtl. Kunst: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Geschichte vom 7.-9. Jahrh. (Karolinger): D. ph. Doren, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Geschichte des späteren Mittelalters: D. ph. Scholz, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte der mittelalterl. Weltanschauung: D. ph. Schmeidler. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. - Entwicklung des modernen Verfassungslebens und der politischen Parteien während des 19. Jahrh.: D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Sächsische Geschichte im 18. u. 19. Jahrh.: D. ph. Kötzschke, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Sozial- und Verfassungsgeschichte der neueren und neuesten Zeit: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Bismarck: D. ph. Salomon, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Das christliche Lebensideal und seine modernen Gegensätze: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Volksgeist und Religion: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Gerichtliche Medizin. - Arbeiten im Institut für gerichtliche Medizin: D. med. Kockel, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Gerichtliche Chemie: D. ph. Deußen. Siehe Philosophische Fakultät G.

Über Nahrungsmitteluntersuchung: D. ph. Waentig. Siehe Philosophische Fakultät G.

Forensische Psychiatrie: D. med., ph. et sc. Flechsig, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Kriminalpsychologie. - Unfallnervenkrankheiten: D. med. Döllken, P. E. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Störungen der Sprache und der geistigen Entwicklung mit Demonstrationen: D. med. Quensel. Siehe Medizinische Fakultät.

Hirnbau und Hirnleistung mit Demonstrationen: D. med. von Nießl-Mayendorf. Siehe Medizinische Fakultät.

Einführung in die wissenschaftliche Photographie mit Demonstrationen: D. ph. Schaum, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Chemische Technologie (Brenn- u. Leuchtstoffe, sowie ausgewählte anorg. Betriebe, mit Exkursionen): D. ph. Rassow, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

11

Praktische Kurse in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst, in gesangl. Stimmbildung und den Elementen des Kunstgesangs. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Philosophische Fakultät B. d.


III. Medizinische Fakultät. *) Siehe Vorbemerkung Seite 1.

Ausgewählte Kapitel aus der Geschichte der Hygiene mit Demonstrationen: D. med. Sudhoff, P. E., Donnerst. 6-7 U. publice, im kleinen Hörsaal des Zoologischen Instituts, Talstr. 33. Eg.

Übungen im historisch-medizinischen Seminar (Talstr. 33. II.): D. med. Sudhoff, P. E., tägl. 9-12 U. privatissime, aber gratis.

Einleitung in das Studium der Medizin: D. med. Sudhoff, P. E., Sonnab. 9-10 U. privatim, im kleinen Hörsaal des Zoolog. Instituts, Talstr. 33. Eg.

Einführung in das Studium der Medizin: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., an einem der ersten Tage des Semesters, publice, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13. Näheres durch Anschlag.


Entwicklungsgeschichte mit Demonstrationen: D. med. Rabl, P. O., Mont., Mittw. u. Freit. 10-11 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Allgemeine Histologie: D. med. Held, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 11-12 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Systematische Anatomie des Menschen (Knochen und Gelenke): D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 10-11 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Allgemeine Gelenklehre (im Anschluß an die Vorlesung über systematische Anatomie des Menschen [Knochen und Gelenke] von D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E.): D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont. 5-6 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Situsdemonstrationen: D. med. et LL. D. Spalteholz, 12P. E., Sonnab. 2-4 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Feinerer Bau des Zentralnervensystems und der Sinnesorgane: D. med. Held, P. E. des., Freit. 6-7½ U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Hirnbau und Hirnleistung mit Demonstrationen (für Studierende aller Fakultäten): D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf, in noch zu vereinbar. Stunde, privatim.

Topographische Anatomie: D. med. Rabl, P. O., Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 12-1 U. (Änderungen, wenn gewünscht, vorbehalten), privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung) mit Übungen, für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften, insbesondere der Chemie: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Über Mißbildungen: D. med. Kaestner, P. E., zweimal wöchentl., zu noch zu best. Zeit, privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Arbeiten für Geübtere im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13: D. med. Rabl, P. O., Mont. bis Freit. 3 bis 5 U., privatissime et gratis.

Histologische Übungen: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E. und D. med. Held, P. E. des., Gruppe I: Mont. u. Donnerst. 2-5 U.; Gruppe II: Dienst. u. Freit. 2-5 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Anatomische Besprechungen: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Mittw. 2-4 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Embryologischer Kurs: D. med. Sieglbauer (im Auftrage von D. med. Rabl, P. O.), Sonnab. 7-9 u. Mittw. 8-9 U. Vorm., privatissime, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.


Physiologie des Kreislaufs, der Atmung, Ernährung und Absonderung: D. med. et ph. Hering, P. O., mit D. med. von Brücke, tägl. 9-10 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Physiologische Chemie (im Anschluß an die Vorlesung: Physiologie des Kreislaufs usw. von D. med. et ph. Hering, 13P. O.): D. ph. Siegfried, P. E., Dienst. u. Donnerst. 10-11 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Die Lehre vom Leben, ein Überblick über die allgemeine und experimentelle Biologie. I. Teil: D. med. Seiffert, Donnerst. 5-6 U., publice, im Universitätsgebäude.

Arbeiten für Geübtere im Physiologischen Institute, Liebigstr. 16: D. med. et ph. Hering, P. O., Mont. bis Freit. 10-1 U. u. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Physiologisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E., mit D. med. von Brücke u. D. med. Dittler, dreimal wöchentlich 4-6 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Physiologische Besprechungen: D. med. Dittler, Mont. 2-4 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physiologisch-chemisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. et med. Beckmann, P. O., sechsstündig, an 2 oder 3 Vormittagen, nach Vereinbarung, privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. et med. Hantzsch, P. O., sechsstünd., an 2 oder 3 Tagen, nach Vereinbarung, privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum für Mediziner, halbtägig: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 oder (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph., nat. et med. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl u. D. ph. Jaffé, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.


Hygiene mit Demonstrationen: D. med. Frz. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

Über auserwählte Kapitel aus dem Gebiete der Hygiene: D. med. Schmidt, in noch zu best. Zeit, privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

Bakteriologischer Kurs: D. med. Frz. Hofmann, P. O., Dienst. u. Donnerst. 5-7 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

14

Schutzpockenimpfung und Impftechnik: D. med. Frz. Hofmann, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange, P. E., Mittw. 6-7 U., publice.

Arbeiten im Hygienischen Institut (Liebigstr. 24) für Geübtere: D. med. Frz. Hofmann, P. O., tägl. 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Über die Bekämpfung der Tropenkrankheiten: D. med. Schmidt, in noch zu best. Zeit, privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.


Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Praktische Übungen in der mikroskopischen Untersuchung offizineller Drogen und Pflanzenpulver (Pharmakognostisches Praktikum): D. med. Boehm, P. O., Dienst. bis Freit. 10-12 U., privatissime, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr. 10) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., tägl., ganztägig, privatissime, sed gratis.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. et med. Beckmann, P. O., ganz- u. halbtäg., tägl. 8-12½ U. und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. et med. Hantzsch, P. O., ganz- u. halbtäg., tägl. 8-12½ U. und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl u. D. ph. Jaffé, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.


Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie: D. med. et ph. Marchand, P. O., tägl. 11-12 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Pathologische Anatomie der Geschlechtsorgane: D. med. Versé, Mittw. 4-5 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

15

Übungen in der mikroskopischen Diagnostik der Geschwülste: D. med. Versé, Donnerst. 2½ U. s.t. bis 4 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Praktischer Kurs der pathologischen Histologie: D. med. et ph. Marchand, P. O., Dienst. u. Freit. 2-4 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Pathologisch-anatomischer Demonstrations- u. Sektionskurs: D. med. et ph. Marchand, P. O., mit D. med. Versé, (Mont.), Mittw., Donnerst. u. Sonnab. 8-9½ U. Vorm., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Arbeiten im Pathologischen Institut (Liebigstr. 26) für Geübtere: D. med. et ph. Marchand, P. O., mit D. med. Löhlein, tägl. 8-1 u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, aber gratis (ausschließl. Institutsgebühr).

Aetiologie und Pathogenese der chronischen Infektionskrankheiten unseres Klimas (Tuberkulose, Syphilis, Lepra): D. med. Löhlein, Mont. u. Mittw. 3-4 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Seradiagnostische Übungen: D. med. Löhlein, 2 stündig an einem zu best. Nachm., privatissime, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.

Anleitung zu bakteriologischen Arbeiten: D. med. Löhlein, privatissime, aber gratis, siehe Arbeiten im Pathologischen Institut.

Spezielle Therapie: D. med. Hoffmann, P. O., Donnerst. 9-11 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Physikalische Therapie, mit Übungen in der Technik der Hydrotherapie und Massage: D. med. Steinert, Mittw. 5-7 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Elektrodiagnostik und -Therapie, mit praktischen Übungen: D. med. G. Köster, P. E., Donnerst. 4-5 U., privatim, im Medizinisch-poliklin. Institut, Nürnberger Str. 55.

Das Röntgenverfahren in der inneren Medizin: D. med. von Criegern, Freit. 6-7 U., privatim, im Medizinisch-polikl. Institut, Nürnberger Str. 55. Eg.

Kurs der Röntgendiagnostik in der inneren Medizin: D. med. Wichern, Donnerst. 11-1 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Grenzgebiete der inneren und chirurgischen Therapie: D. med. Sick, Freit. 4-5 U., privatim, in der Poliklinik für orthopäd. Chirurgie, Nürnberger Str. 57., Gartengeb. Erdg.

16

Therapie der Kinderkrankheiten: D. med. Lange, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim, in der Privat-Poliklinik, Königsstr. 14. I.

Spezielle Therapie der Kinderkrankheiten: D. med. Hohlfeld, Dienst. 5-6 U., publice, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Krankheiten der Neugeborenen und Säuglinge: D. med. Soltmann, P. O. Hon., Mittw. 5-6 U., publice, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Krankheiten der Atmungsorgane: D. med. von Criegern, Dienst. 6-7 U., publice, im Medizinisch-poliklin. Institut, Nürnberger Str. 55. Eg.

Allgemeine Dermatologie: D. med. Riecke, P. E., Freit. 6-7 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.

Klinische Vorlesungen über Hautkrankheiten und Syphilis, einschließlich Blennorrhöe und Komplikationen: D. med. Rille, P. O. Hon. des., Dienst., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatim, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Spezielle Therapie der Geschlechtskrankheiten: D. med. Friedheim, zweimal wöchentl. 4-5 oder 5-6 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Pathologie und Therapie der Gonorrhoe und Syphilis: D. med. Riecke, P. E., Donnerst. 4-5 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.

Gerichtliche Medizin (mit Demonstrationen): D. med. Kockel, P. E., Mont. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Institut für gerichtl. Medizin, Johannisallee 28.

Gerichtsärztliches Praktikum, für Ärzte und Studierende: D. med. Kockel, P. E., ein- bis zweimal wöchentlich nach Verabredung, privatissime, im Institut f. gerichtliche Medizin, Johannisallee 28.

Arbeiten im Institut für gerichtliche Medizin (Johannisallee 28): D. med. Kockel, P. E., tägl. 9-12 U., privatissime, sed gratis.


Grundriß der Psychiatrie (als Repetitorium für die theoretische Prüfung): D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf, in 2 noch zu vereinbar. Stunden, privatim.

Psychiatrie mit Demonstrationen: D. med. Schütz, Sonnab. 5-7 U., privatim, in der Mediz. Klinik, Liebigstr. 22.

Forensische Psychiatrie mit Krankenvorstellung: D. 17med., ph. et sc. Flechsig, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim, in der Psychiatrischen und Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Kriminalpsychologie: D. med. Döllken, P. E. des., Dienst. 5-6 U., publice.

Störungen der Sprache und der geistigen Entwicklung (auch für Pädagogen und Juristen; mit Demonstrationen): D. med. Quensel, Dienst. u. Freit. 5-6 U., publice, in der Psychiatrischen u. Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Allgemeine Psychopathologie: D. med. Gregor, in noch zu verabred. Stunde, publice, in der Psychiatrischen u. Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Allgemeine Nervenpathologie: D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf, in noch zu vereinbar. Stunde, publice.

Unfallnervenkrankheiten: D. med. Döllken, P. E. des., Donnerst. 5-7 U., privatim.

Neurologische Demonstrationen: D. med. Klien, Donnerst. 6-7 U., privatim, in der Psychiatrischen und Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Diagnostik der Nervenkrankheiten: D. med. Klien, Mittw. 6-7 U., publice, in der Psychiatrischen u. Nervenklinik, Windmühlenweg 20.


Chirurgische Propädeutik und kleine Chirurgie: D. med. Heineke, Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Allgemeine Chirurgie II. Hälfte: D. med. Perthes, P. E., Donnerst. 11-12 U., privatim, im Chirurgisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Spezielle Chirurgie: D. med. Läwen, Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Ausgewählte Kapitel aus der Nierenchirurgie: D. med. Wagner, zweimal wöchentl. zu noch zu best. Zeit, privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.

Chirurgische Operationslehre: D. med. Frhr. von Lesser, Donnerst. 5-6 U., publice, in der Privatpoliklinik für chirurgisch Kranke, Bayersche Str. 12. I.

Chirurgischer Operationskurs: D. med. Trendelenburg, P. O., tägl. (außer Sonnab.) 5-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

18

Chirurgischer Verbandkurs mit Besprechung der Frakturen und Luxationen: D. med. Läwen, Mont., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Verbandkurs mit allgemeiner Operations- und Instrumentenlehre: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, in der Poliklinik für orthopäd. Chirurgie, Nürnberger Str. 57, Gartengeb. Erdg.

Chirurgischer Verbandkursus mit besonderer Berücksichtigung der Knochenbrüche und der Verrenkungen (sechswöchig): D. med. Frhr. von Lesser, Dienst. u. Sonnab. 5 bis 6 U., privatim, in der Privatpoliklinik f. chirurg. Kranke, Bayersche Str. 12. I.

Kriegschirurgie und Feldsanitätsdienst: D. med. Kölliker, P. E., Mont. 6-7 U., publice, in der Poliklinik für orthopäd. Chirurgie, Nürnberger Str. 57. Gartengeb. Erdg.


Geburtshilfliche Propädeutik: Physiologie und Pathologie der Schwangerschaft und Geburt, mit Demonstrationen: D. med. Lichtenstein, Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Übungen am Phantom: D. med. Lichtenstein, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Kurs geburtshilflicher Operationen: D. med. Skutsch, Mont. u. Freit. 6-7¾ U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Geburtshilfe mit Übungen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, Funkenburgstr. 9. Eg.

Gynäkologische Diagnostik: D. med. Skutsch, Sonnab. 5-6 U., privatim, in der Privatpoliklinik, Königsstr. 14.

Frauenkrankheiten, mit Demonstrationen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., publice, in der Wohnung, Funkenburgstr. 9. Eg.


Propädeutischer Kurs in der Augenheilkunde: D. med. Wolfrum, zweistünd., Donnerst. u. Sonnab., an noch zu best. Stunden, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

19

Kolleg über die Beziehungen der Augenerkrankungen zu Allgemeinleiden: D. med. Arth. Birch-Hirschfeld, P. E., Mont. 7-8 U. Ab., publice, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

Die Bedeutung der Augenstörungen für die Diagnose der Nervenkrankheiten: D. med. O. Schwarz, P. E., Donnerst. 8½-9½ U., publice, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Ausgewählte Kapitel aus der Pathologie des Auges (mit klinischen und anatomischen Demonstrationen): D. med. Seefelder, an noch zu best. Tage 7-8 U. Ab., publice, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schoen, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenspiegelkurs (sechswöchig): D. med. Schroeter, P. E., zweistünd., an zu best. Tagen 6-7 U., privatim, Nonnenmühlgasse 8. I. (Wohnung).

Augenspiegelkursus (Dauer 6 Wochen): D. med. Schoen, P. E., Mont. u. Freit. (oder Dienst. u. Donnerst.) 6-8 (oder 7-9) U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenspiegelkursus: D. med. O. Schwarz, P. E., an zwei zu best. Tagen 6-7 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Augenspiegelübungen für Anfänger und Fortgeschrittene (event. in 2 Gruppen): D. med. Arth. Birch-Hirschfeld, P. E., zweimal wöchentl., nach Verabred., privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

Funktionsprüfung der Augen: D. med. Schroeter, P. E., Mittw. 2-3 U., publice, Nonnenmühlgasse 8. I. (Wohnung).

Die Funktionsprüfung der Augen (mit praktischen Übungen im Brillenbestimmen etc.): D. med. Bielschowsky, P. E., Donnerst. 12-1 U. u. an einer noch zu best. Stunde, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Die Refraktionsanomalien und Funktionskrankheiten des Auges (Star, Glaukom usw.): D. med. Schoen, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, publice, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Operationskurs in der Augenheilkunde: D. med. Wolfrum, Dienst. u. Donnerst. 2-4 U., privatissime, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

20

Untersuchungsmethoden und Praktikum der Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten: D. med. A. Barth, P. E., tägl. (außer Donnerst.) 10-11 U., privatim, in der Univ.-Klinik f. Ohren-, Nasen- u. Halskrankheiten, Liebigstr. 20.

Übungen in der Untersuchung von Kehlkopf, Nase, Rachen und Ohr (für Anfänger): D. med. Heymann, an zwei zu verabred. Tagen 5-6 oder 6-7 U., privatim, in der Privatpoliklinik, Königsstr. 14. I.


Klinische Propädeutik (enzyklopädische Einführung in die Medizinische Klinik): D. med. Steinert, Dienst., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim, in der Medizin. Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der klinisch-chemischen und -mikroskopischen Untersuchungsmethoden am Krankenbett: D. med. Stadler, Sonnab. 2-4 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Kurs der klinischen Mikroskopie und Bakteriologie: D. med. Hohlfeld, Sonnab. 5-6½ U., privatissime, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Anfänger: D. med. Steinert, Mont., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm, privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Geübtere (in Gruppen): D. med. Rolly, P. E., Gruppe I: Donnerst. 8-10 U. Vorm., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Medizinische Klinik (Liebigstr. 22.): D. med. Curschmann, P. O., tägl. (außer Donnerst.) 9½-11 U., privatim.

Medizinische Poliklinik (Ambulanz): D. med. Hoffmann, P. O., tägl. (außer Mittw.) 2-3 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Distrikts-Poliklinik: D. med. Hoffmann, P. O., tägl. 8-10 U. Vorm., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Klinik und Poliklinik für Kinderkrankheiten: D. med. Soltmann, P. O. Hon., tägl. (außer Donnerst.) 4-5 U., privatim, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Chirurgie des Kindesalters. Klinische und poliklinische Demonstrationen im Operationssaale des Kinderkrankenhauses (Platzmannstr. 1): D. med. et sc. Tillmanns, P. E., Sonnab. 5-6½ U., publice.

21

Praktische Übungen in der Diagnose der Haut- und Sexualkrankheiten: D. med. Rille, P. O. Hon. des., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim (für die Hörer der klinischen Vorlesung gratis), in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Kurs der Krankheiten der Harnorgane: D. med. Kollmann, P. E., Mittw. 6-7 U. (2. Hälfte des Semesters), privatissime, in der Privatpoliklinik, Königsstr. 14. I.

Psychiatrische Klinik (Windmühlenweg 20): D. med., ph. et sc. Flechsig, P. O., Mont., Dienst. u. Freit. 8 bis 9½ U., privatim.

Klinische und experimentellpsychologische Untersuchung von Geisteskranken: D. med. Gregor, in noch zu vereinb. Stunde, privatim et gratis, in der Psychiatrischen u. Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Chirurgische Klinik (Liebigstr. 20): D. med. Trendelenburg, P. O., tägl. (außer Donnerst.) 8-9½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik (Nürnberger Str. 55): D. med. Perthes, P. E., tägl. (außer Donnerst.) 11-12 U., privatim.

Chirurgische Poliklinik mit orthopädischen Übungen im Kinderkrankenhause (Platzmannstr. 1): D. med. et sc. Tillmanns, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Poliklinik der orthopädischen Chirurgie (Nürnberger Str. 57, Gartengeb. Erdg.): D. med. Kölliker, P. E., Mont., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Poliklinik für Kiefer- und Mundkrankheiten: D. med. Heineke, Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Zahnärztliche Poliklinik (Extraktionskursus) für Mediziner: D. ph. Dependorf, P. E., Donnerst. 8-9 U., privatissime, im Zahnärztl. Institut, Nürnberger Str. 57.

Geburtshilflich-gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Zweifel, P. O., täglich 7-8 U. Vorm., privatim, in der Universitäts-Frauenklinik, Stephanstr. 7.

Klinischer Unterricht in der Augenheilkunde: D. med. Sattler, P. O., tägl. (außer Donnerst.) 12-1 U., privatim [Sonnab. Projektion anatomischer Präparate aus der normalen und pathologischen Anatomie des Auges], in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Arbeiten im Laboratorium der Augenklinik für Fortgeschrittenere: D. med. Seefelder, an 2 zu best. Tagen 4-6 U., privatissime, sed gratis, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

22

Arbeiten im Laboratorium des Instituts für Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten (Liebigstr. 20): D. med. A. Barth, P. E., nach Übereinkunft, privatissime et gratis.


Privatinstitute,

in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht erteilt wird über

a) Innere Medizin.

D. med. G. Köster, P. E.: In der Privatpoliklinik für Nervenkrankheiten (Königsstr. 14. I): Neuropathologische Demonstrationen und Übungen in der Untersuchung Nervenkranker, tägl. 8½-10 U., privatim et gratis.

D. med. von Criegern: Privatpoliklinik für innere Krankheiten (Blücherstr. 45. Eg.), an 3 zu vereinbar. Tagen 9-10 U., privatim.

b) Chirurgie.

D. med. Frhr. von Lesser: Privatpoliklinik für chirurgische Kranke (Bayersche Str. 12. I.), Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 12-1 U. privatim.

c) Augenkrankheiten.

D. med. O. Schwarz, P. E.: In der Privatpoliklinik für Augenkranke (Königsstr. 14. I.): Augenärztliche Untersuchung, Mont. u. Freit. 8½-9½ U. privatim.

D. med. Küster: In der Privatheilanstalt für Augenkranke (Universitätsstr. 24. II.): Augenärztliches Praktikum, nach Vereinbarung drei- bis viermal wöchentl. 11 bis 12 U., privatissime.

d) Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnwege.

D. med. Kollmann, P. E.: Privatpoliklinik für Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnorgane (Königsstr. 14. I.), Mont. u. Freit. 6-7 U., privatim.

e) Gynäkologie.

D. med. Skutsch: Gynäkologische Privatpoliklinik (Königsstr. 14. I.), tägl. 2½-3½ U., privatissime et gratis.


23

Für Studierende der Zahnheilkunde:

Systematische Anatomie des Menschen: D. med. Held, P. E. des., Mont. bis Sonnab. 8-9 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Grundzüge der Physiologie des Menschen: D. med. von Brücke, Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Kursus der inneren Medizin: D. med. Steinert, Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Pharmakologie u. Toxikologie: D. med. et ph. Gros, Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Ausgewählte Kapitel der operativen Zahnheilkunde, mit Demonstrationen (für Fortgeschrittene): D. ph. Dependorf, P. E., Mont. 4½-5½ U., privatissime, im Zahnärztl. Institut, Nürnberger Str. 57.

Vorlesung über Pathologie und Therapie der Zahnkrankheiten, mit Demonstrationen: Im Auftrage des Leiters der konserv. Abt. des Zahnärztl. Instituts durch Hilfslehrer Zahnarzt Schuster, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Zahnärztl. Institut, Nürnberger Str. 57.

Über zahnärztliche Technik (mit Demonstrationen): Pfaff, P. E., Mont. 12-1 U., privatim, im Zahnärztl. Institut, Nürnberger Str. 57.

Die Anwendung der Kataphorese in der Zahnheilkunde mit Übungen am Patienten: Im Auftrage des Leiters der konserv. Abt. des Zahnärztl. Instituts durch Hilfslehrer Zahnarzt Schuster, Mittw. 5-6 U., privatissime et gratis, im Zahnärztl. Institut, Nürnberger Str. 57.

Über die Prothetik bei angeborenen und erworbenen Spaltbildungen des harten und weichen Gaumens und nach chirurgischen Operationen, I. Teil (mit Demonstrationen): Im Auftrage des Direktors der techn. Abt. des Zahnärztl. Instituts durch Hilfslehrer Zahnarzt Karl Pfaff, Sonnab. 12-1 U., privatim, im Zahnärztl. Institut, Nürnberger Str. 57.

Poliklinik für Zahnkrankheiten: D. ph. Dependorf, P. E., Mont., Dienst., Mittw. u. Freit. 8-9½ U., privatissime, im Zahnärztl. Institut, Nürnberger Str. 57.

Operativer Kursus der konservierenden Zahnheilkunde 24einschl. der Zahnfüllungsmethoden. (Für Anfänger: Kursus der konservierenden Zahnheilkunde am Phantom): D. ph. Dependorf, P. E., mit Hilfslehrer Zahnarzt Schuster, Mont. bis Freit. 2-5 U., privatissime, im Zahnärztl. Institut, Nürnberger Str. 57.

Kursus der Zahnersatzkunde und der Orthodontie (mit Demonstrationen): Pfaff, P. E., tägl. 9-12 u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Zahnärztl. Institut, Nürnberger Str. 57.

Klinisch-technisches Praktikum (nur für Fortgeschrittene): Pfaff, P. E., tägl. 9-12 u. (außer Sonnab.) 3-4 U., privatim, im Zahnärztlichen Institut, Nürnberger Str. 57.

Orthodontisches Kolloquium (nur für Fortgeschrittene): Pfaff, P. E., in noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis, im Zahnärztl. Institut, Nürnberger Str. 57.

Poliklinik für Kiefer- und Mundkrankheiten: D. med. Heineke, Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Allgemeine Chirurgie II. Hälfte: D. med. Perthes, P. E., Donnerst. 11-12 U., privatim, im Chirurg.-poliklin. Institut, Nürnberger Str. 55.

Chirurgische Poliklinik (Nürnberger Str. 55): D. med. Perthes, P. E., tägl. (außer Donnerst.) 11-12 U., privatim.

Experimentalphysik I.: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Grundgleichungen der Physik: D. ph. Marx, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Einführung in die wissenschaftliche Photographie mit Demonstr.: D. ph. Schaum, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Elemente der analytischen Mechanik: D. ph. Dahms. Siehe Philosophische Fakultät G.

Wissenschaftliche Grundlagen der analytischen Chemie, zugleich Einführung in die physikal. Chemie: D. ph. Le Blanc, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Allgemeine und angewandte Chemie: Anorgan. Teil: D. ph. Heller. Siehe Philosophische Fakultät G.

Anorganische Chemie: D. ph. et med. Hantzsch P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Organische Chemie. - Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittelchemie: D. ph. et med. Beckmann, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Organische Experimentalchemie: Die aromatischen Verbindungen: D. ph. Stobbe, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Über Nahrungsmitteluntersuchung: D. ph. Waentig. Siehe Abschnitt G.

25

Gerichtliche Chemie: D. ph. Deußen. Siehe Philosophische Fakultät G.

Deutschlands Eisenindustrie: D. ph. Rinne, P. O. Siehe Abschnitt G.

Allgemeine Botanik. - Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph., rer. nat., med. et sc. Pfeffer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Systematische Botanik mit Berücksichtigung der offizinellen Pflanzen. - Übungen im Pflanzenbestimmen. - Bakteriologisches Praktikum. - Botanische Exkursionen: D. ph. Miehe, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Allgemeine Biologie des Meeres: D. ph. Nathansohn, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Allgemeine Zoologie. - Praktische Übungen im Zoologischen Laboratorium: D. ph. et med. Chun, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Spezielle Zoologie: Wirbeltiere II. - Allgemeine Fragen der Hydrobiologie (mit Exkursionen): D. ph. Woltereck, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Naturgeschichte der Weichtiere, mit Exkursionen: D. ph. Simroth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Naturgeschichte der Insekten: D. ph. et med. Steche. Siehe Philosophische Fakultät G.

Grundzüge der experimentellen Biologie der niederen Tiere I: D. ph. Ostwald. Siehe Philosophische Fakultät G.

Die Seuchen der landwirtschaftlichen Haustiere, ihre Vorbeuge und Bekämpfung. - Geburtshilfe einschließlich Krankheiten der Zuchttiere. - Erste Hilfe bei plötzlichen Erkrankungen der Haustiere. - Wissenschaftl. Arbeiten im Veterinärinstitut: D. ph. Eber, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Psychologische Maßmethoden: D. ph. Wirth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Bismarck: D. ph. Salomon, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Das christliche Lebensideal und seine modernen Gegensätze: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Volksgeist und Religion: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Praktische Kurse in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst, in gesanglicher Stimmbildung und den Elementen des Kunstgesangs. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


26

IV. Philosophische Fakultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie: D. ph. Klemm, Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Geschichte der griechischen Philosophie: D. ph. et med. Schneider, Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Geschichte der neueren Philosophie von der Renaissance bis Kant einschließlich: D. ph. P. Barth, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte der Philosophie nach Kant (im Zusammenhang mit der Entwicklung der deutschen Dichtung): D. ph. Volkelt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Schopenhauer: D. ph. Brahn, Sonnab. 8-10 U., privatim.

Grundfragen der Ethik: D. ph. Volkelt, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Geschichte der neueren Ethik (mit Besprechungen): D. ph. Krueger, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Religionsphilosophie: D. ph. Richter, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Psychologische Maßmethoden: D. ph. Wirth, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Elemente der Logik: D. ph. Dittrich, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Einführung in die Ästhetik: D. ph. Lipps, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Modernes Bildungsideal und wissenschaftlicher Schulunterricht: D. ph. Lipps, P. E., Dienst. u. Freit. 3 bis 4 U., privatim.

Experimentelle Pädagogik: D. ph. Brahn, Mittw. 5-7 U., privatim.

Geschichte der Pädagogik von der Renaissance bis zur Gegenwart: D. ph. P. Barth, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-6 U., privatim.

Geschichte des gelehrten Unterrichts von der Reformation bis zur Gegenwart: D. ph. Jungmann, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

27

Theologische Ethik: D. th. Ihmels, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Das christliche Lebensideal und seine modernen Gegensätze: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Volksgeist und Religion: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Luthers Kleiner Katechismus histor. erklärt u. systematisch beurteilt: D. th. et ph. Thieme, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Luthers Theologie: Lic. th. D. ph. Hermelink. Siehe Theologische Fakultät.

Historik: Über geschichtl. Methode u. geschichtl. Kunst: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Geschichte der mittelalterl. Weltanschauung: D. ph. Schmeidler. Siehe Abschnitt C.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Einführung in die Sprachphysiologie (mit Demonstr.): D. ph. Dittrich. Siehe Abschnitt B.

Störungen der Sprache und der geistigen Entwicklung, mit Demonstrationen: D. med. Quensel. Siehe Medizinische Fakultät.

Allgemeine Psychopathologie: D. med. Gregor. Siehe Medizinische Fakultät.

Hirnbau und Hirnleistung, mit Demonstrationen: D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf. Siehe Medizinische Fakultät.

Kriminalpsychologie: D. med. Döllken, P. E. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Statistik II (Wirtschafts-, Bildungs- und Moralstatistik): D. jur. Schmid, P. O. Siehe Abschnitt E.

Bürgerkunde: D. jur. Jaeger, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Einführung in die wissenschaftl. Photographie mit Demonstr.: D. ph. Schaum, P. E. Siehe Abschnitt G.

Deutschlands Eisenindustrie: D. ph. Rinne, P. E. Siehe Abschnitt G.

Grundzüge der Physiologie des Menschen und der Säugetiere (für Lehramtskandidaten): D. med. Dittler. Siehe Abschnitt G.


Psychologisches Laboratorium (Paulinum III): a) Einführungskursus zur experimentellen Psychologie (nur für Mitglieder des Instituts): Assistent Privatdozent D. ph. Klemm (im Auftrag des Direktors), Sonnab. 11-1 U.; b) Spezielle Arbeiten und Übungen der Teilnehmer: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., gemeinschaftlich mit D. ph. Wirth, P. E., Mont. bis Freit. 2-7 U. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis (ausschließl. Institutsbeitrag).

Philosophisches Seminar: Erklärung der Ethik Spinoza's mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. P. Barth, P. E., Mont. 8-9½ U. Ab., privatissime.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: Herbarts Päda28gogik: D. ph. Volkelt, P. O., Freit. 7½-9½ U. Ab., privatissime et gratis.

Praktisch-pädagogisches Seminar (in den Räumen des König Albert-Gymnasiums, Parthenstr. 1 und des Thomasgymnasiums, Schreberstr. 9): D. ph. Jungmann, P. E., unter Mitwirkung von Prof. D. Lehmann (für Mathematik und Naturwissenschaften), und Prof. D. Hartmann (für Französisch und Englisch), Mittw. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Übungen zur Entwicklungspsychologie: Die Urformen der Religion (im Institut für Kultur- u. Universalgeschichte): D. ph. Krueger, P. E. des. Siehe Abschnitt C.

Übungen zur vergleichenden Kinderpsychologie: Die Entwicklung der Raumdarstellung bei französ. und italien. Kindern (im Institut für Kultur- und Universalgeschichte): D. ph. Kretzschmar. Siehe Abschnitt C.

Seminar I für systematische Theologie (Glauben und Wissen): D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Methodische Anleitung zum Religionsunterricht (Katechetisch-didaktische Gesellschaft): D. th. et ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Kirchengeschichtl. Übungen (Lektüre von Schleiermachers Reden über die Religion): Lic. th. D. ph. Hoffmann. Siehe Theologische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Lehrer: D. ph. J. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Abschnitt B. d.

Praktische Kurse in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst, in gesanglicher Stimmbildung und den Elementen des Kunstgesangs. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


B. Philologie.

Elemente der Sprachwissenschaft (Einführung in das wissenschaftliche Sprachstudium), besonders für klassische Philologen, Germanisten und Romanisten: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Einführung in die Sprachphysiologie (mit Demonstrationen): D. ph. Dittrich, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Phonetik: D. ph. et th. Sievers, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

a) Altklassische Philologie.

Einführung in das Griechische für Realgymnasialabiturienten und andere: D. ph. Hirt, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

29

Flexionslehre und Syntax der griechischen Sprache: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Homer: D. ph. Zarncke, P. E., Dienst. u. Freit. 5 bis 6 U., privatim.

Griechisches Bühnenwesen und Erklärung von Aischylos Persern: D. ph. et jur. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Platon: D. ph. Bethe, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Die bukolische Poesie der Hellenen nebst Interpretation ausgewählter Gedichte des Theokrit: D. ph. Martini, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Geschichte der griechischen Rhetorik: D. ph. Süß, Dienst. 6-8 U., privatim.

Römisches Staatsrecht: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Virgil: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Einführung in die griech. Paläographie. - Erklärung des Monumentum Ancyranum: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Geschichte der griech. Philosophie: D. ph. et med. Schneider. Siehe Abschnitt A.

Die Darstellung göttlicher Wesen in der antiken Kunst. - Wichtige Denkmälerplätze in Griechenland: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Übersicht über die Epochen der griech. Architektur: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Griechische und römische Geschichte siehe Abschnitt C.

Die Römer in Deutschland (mit einer prähistor. Einleit.): D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.

Erklärung der Germania des Tacitus: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Lateinische und deutsche Paläographie: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.


Philologisches Seminar (Bornerianum II): 1) D. ph. Lipsius, P. O.: Erklärung von Demosthenes Rede gegen Meidias und Besprechung von Arbeiten, Mittw. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. Heinze, P. O.: Horaz' Epoden und Besprechung von Arbeiten, Sonnab. 11-1 U., publice.

Philologisches Proseminar (Bornerianum II): 1) D. ph. Heinze, P. O.: Abt. A. (für Anfänger): Sallust, Freit. 6-8 U., publice. - 2) D. ph. Bethe, P. O.: Abt. B. (für Vorgeschrittene): Erklärung von Aristophanes Frieden, Kursorische Lektüre, schriftliche Arbeiten, Mont. 6-8 U., 30publice. - 3) D. ph. Martini, P. E.: Abt. C.: Griechische Stilübungen, Dienst. 8-10 U. Ab., publice. - 4) D. ph. Süß: Abt. D.: Lateinische Stilübungen, Mittw. 11-1 U., publice.

Im Indogermanischen Institut (Paulinum I): Grammatische Erklärung altitalischer oder griechischer Inschriften und Vorträge: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Archäologisches Seminar: Antike Beschreibungen von Bauwerken: D. ph. Studniczka, P. O., Mittw. 3-5 U., privatissime, sed gratis.

Archäologische Übungen für Philologen (Darstellungen des troischen Sagenkreises): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.

Erklärung von Papyrusurkunden juristischen Inhalts: D. jur. Eger. Siehe Juristische Fakultät.

Althistorisches Seminar: D. ph. et jur. Wilcken, P. O. Siehe Abschnitt C.

Einführung in die altgeschichtliche Quellenkritik und Methodik: D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.

Übungen im Erklären antiker Bildwerke aus der Heraklessage: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.


b) Orientalische Philologie.

Sanskrit-Grammatik für Anfänger: D. ph. et th. E. Windisch, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Überblick über die vedische Literatur: D. ph. et th. E. Windisch, P. O., Freit. 4-5 U., privatim.

Böhtlingk's Chrestomathie: D. ph. et th. E. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., gratis.

Ṛgveda: D. ph. et th. E. Windisch, P. O., Dienst. 3-4 U., gratis.

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. 11-1 U., privatim.

Über Heimat und Zeitalter des Avesta nebst Übersicht über parsische Literatur: D. ph. Lindner, P. E., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Lektüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E., in noch zu best. Zeit, privatissime et gratis.

Armenische Lektüre: D. ph. Lindner, P. E., in noch zu best. Zeit, privatissime et gratis.

Sumerische Königsinschriften: D. ph. Zimmern, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatim.

31

Babylonisch-Assyrisch, I. Kursus: D. ph. Weißbach, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Babylonisch-Assyrisch, II. Kursus: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Über die Astronomie und das Weltbild der Babylonier: D. ph. Zimmern, P. O., Sonnab. 10-11 U., privatim.

Syrische Grammatik und Erklärung biblischer Texte: D. ph. P. Schwarz, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Syrisch (Fortsetzung): D. ph. P. Zimmern, P. O., Mont. 5-6 U., privatim.

Südarabische Inschriften: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Freit. 4-5 U., privatim.

Arabisch, Anfangsgründe: D. ph. P. Schwarz, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Einführung in den Koran und Interpretation ausgewählter Suren: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Das Leben Muhammeds nach Ibn Hischam: D. ph. P. Schwarz, P. E., Freit. 5-7 U., privatissime et gratis.

Historische Lieder der Araber: D. ph. P. Schwarz, P. E., Dienst. 5-7 U., privatim.

Arabische Reisebeschreibungen: D. ph. Stumme, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Skizze der Geschichte des Kalifats: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. 4-5 U., privatim.

Türkisch: D. ph. Stumme, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Übersicht über die byzantinische Volksliteratur (mit besonderer Rücksicht auf Slavisten und Orientalisten): D. ph. Dieterich, Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Koptische Grammatik (für Anfänger): D. ph. Steindorff, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Ägyptisch, II. Kursus: D. ph. Steindorff, P. O., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Chinesische Lektüre: D. ph. Conrady, P. E., Dienst. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Birmanische Grammatik: D. ph. Conrady, P. E., Mittw. 9-10 U., privatim.

Hebräische Grammatik (Formenlehre u. Satzlehre, mit Übungen) - Erklärung der Genesis: D. th. et ph. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte und Ergebnisse der ägyptischen Ausgrabungen: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt D.

32

Geschichte, Kultur und Religion Babyloniens. - Der Ertrag der Ausgrabungen in Palästina für die Bibelforschung: Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

Die Religion des Volkes Israel (bibl. Theologie des Alten Test.). - Erklärung der Psalmen: D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Erklärung des Monumentum Ancyranum: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Geschichte des griechischen Orients seit Alexander dem Großen, Fortsetzung: Der griech. Osten von Augustus bis Justinian. - Geschichte des Orients vom Beginn der Kreuzzüge bis zur Ausbreitung des osman. Reiches: D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Chinesische Geschichte im Umriß: D. ph. Conrady, P. E. Siehe Abschnitt C.

Japanische Geschichte: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Die deutschen Kolonien: Land und Leute und ihre Kultur, etc.: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.


Assyriologische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): a) Erklärung ausgewählter schwierigerer babylonisch-assyrischer und sumerischer Texte; b) Besprechung der bildlichen Darstellungen auf den sog. Kudurrusteinen und auf Königsstelen: D. ph. Zimmern, P. O., Dienst. 8 bis 9½ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Interpretation des Codex Hammurabi (im Semitistischen Institut, Paulinum I): D. ph. Weißbach, P. E., Mont. 6 bis 8 U., privatissime et gratis.

Arabische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): Lektüre der Āgurrūmīja und ausgewählter Kapitel der Traditionssammlung des Buchārī: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Donnerst. 7½-9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis.

Neuarabische Übungen (im Semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. O. Hon., Mittw. 3-5 U., gratis.

Ägyptologisches Seminar (Albertinum Erdg.): D. ph. Steindorff, P. O.: Übungen im Lesen hieratischer Texte des neuen Reiches, in noch zu best. Stunde, privatissime, sed gratis.

Afrikasprachliche Übungen (im Semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. O. Hon., Donnerst. 3-5 U., gratis.

Übungen auf dem Gebiete der orientalischen Altertumskunde (im Semitistischen Institut): D. ph. Weißbach, P. E. Siehe Abschnitt C.

Übungen zur chinesischen Geschichte (im Institut für Kultur- und Universalgeschichte): D. ph. Conrady, P. E. Siehe Abschnitt C.

Alttestamentliches Seminar (hebräische Grammatik für Anfänger, etc.) - Hebräische Übungen für jüngere (auch erste) Semester: Kursorische Lektüre des I. u. II. Königsbuchs unter grammat. Gesichtspunkt: D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

33

Alttestamentliche Gesellschaft: D. th. et ph. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Ethnologisches Kolloquium. - Praktisches und wissenschaftl. Arbeiten im Museum für Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.


c) Deutsche Philologie.

Phonetik: D. ph. et th. Sievers, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Deutsche Etymologie und Wortforschung: D. ph. von Bahder, P. E., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Einführung in das Gotische mit Übungen: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Althochdeutsche Grammatik (für Anfänger): D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Deutsche Grammatik II: Flexionslehre: D. ph. et th. Sievers, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Deutsche Heldensage (Grundlagen und Entwicklung): D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Deutsche Literaturgeschichte des ausgehenden Mittelalters: D. ph. et jur. Merker, Freit. 11-1 U., privatim.

Realien des deutschen Mittelalters (ausgewählte Gegenstände): D. ph. Holz, P. E., Mittw. 3-4 U., privatim.

Geschichte der neuhochdeutschen Schriftsprache: D. ph. von Bahder, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Geschichte und Theorie der neuhochdeutschen Metrik: D. ph. A. Köster, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Die Sturm- und Drangzeit: D. ph. A. Köster, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim.

Erklärung von Goethes Gedichten in zeitlicher Reihenfolge: D. ph. A. Köster, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Schillers Dramen: D. ph. Witkowski, P. E., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Friedrich Hebbel: D. ph. Witkowski, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Die jüngsten Entwicklungstadien der deutschen Dichtung: D. ph. Witkowski, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

34

Ausgewählte Kapitel aus der Geschichte des Theaters und der Schauspielkunst in Deutschland, mit Anschauungsmaterial: D. ph. A. Köster, P. O., Mittw. 5-6 U., privatim. [Für den Besuch dieser Vorlesung werden Karten ausgegeben, über deren Aushändigung Näheres am schwarzen Brett mitgeteilt wird].

Lateinische und deutsche Paläographie: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Erklärung der Germania des Tacitus: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Vorlesungen über deutsche Geschichte siehe Abschnitt C.

Geschichte der Philosophie nach Kant (im Zusammenhang mit der Entwicklung der deutschen Dichtung): D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

Geschichte der Oper vom Tode Mozarts bis zum musikal. Drama Rich. Wagners: D. jur. et ph. Prüfer, P. E. Siehe Abschnitt D.


Übungen des Deutschen Seminars: 1) D. ph. et th. Sievers, P. O. (ältere Abteilung), Mittw. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. A. Köster, P. O. (neuere Abteilung), Mont. 8-9½ U. Ab., publice.

Übungen des Deutschen Proseminars: 1) D. ph. et th. Sievers, P. O. (althochdeutsche Abteilung): Erklärung ausgewählter Prosatexte nach Braune's Althochdeutschem Lesebuch, Sonnab. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. A. Köster, P. O. (neuere Abteilung), Dienst. 10-11 U., publice. - 3) D. ph. Holz, P. E. (mittelhochdeutsche Abteilung): Lektüre von Hartmanns Gregorius, Mittw. 5-7 U., publice. - 4) D. ph. Mogk, P. E. (nordische Abteilung): Ausgewählte Stücke aus Holthausen's Altisländischem Lesebuch (Weimar 1896), Mittw. 7-8½ U. Ab., publice. - 5) Im Auftrag der Direktoren: D. ph. van Gorp: Mittel- und neuniederländische Übungen, in je 2 zu best. Stunden, publice.

Übungen über deutsche Etymologie und Wortforschung: D. ph. Hirt, P. E., Dienst. 6-7 U., privatissime, aber gratis.

Angelsächsische Übungen (Lektüre prosaischer und poetischer Texte und grammatisches Kolloquium): D. ph. Hirt, P. E., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Althochdeutsche Übungen (Lektüre Otfrids): D. ph. Holz, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Mittelhochdeutsche Übungen (Lektüre des Tristan): D. ph. von Bahder, P. E., Donnerst. 9-10 U., privatissime, aber gratis.

Übungen zum Xenienkampf Schillers und Goethes: D. ph. et jur. Merker, Dienst. 10-11 U., publice.

35

Übungen im deutschen Stil (für Fortgeschrittenere, besonders für Ausländer): D. ph. Holz, P. E., in zu verabred. Zeit, privatissime.

Übungen in deutscher Geschichte siehe Abschnitt C.

Kunsthist. Seminar: D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


d) Neuere Philologie.

Dänische Grammatik und Lektüre: D. ph. Mogk, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Englische Metrik: D. ph. Deutschbein, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

The Poetry of Shelley, with historical Introduction: Lektor Dantzler, Mittw. 4-5 u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Historische Grammatik der französischen Sprache: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., tägl. (außer Sonnab.) 9-10 U., privatim.

Provenzalische Grammatik, nebst Erklärung ausgewählter Troubadourlieder: D. ph. Settegast, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Le mouvement dramatique en France pendant la 2ième moitié du XIXième siècle: Lektor Monod, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Spanische Grammatik für Anfänger: D. ph. Weigand, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Italienische Grammatik und Dialektologie für Vorgeschrittene: D. ph. Weigand, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Rumänische Grammatik, Flexionslehre: D. ph. Weigand, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., publice.

Interpretation von A. Konstantinofs Baj Ganju: D. ph. Weigand, P. E., Zeit nach Verabred., privatim.

Geschichte der dalmatinisch-slavischen Literatur des 15.-18. Jahrh.: D. ph. Leskien, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., publice.

Übersicht über die byzantinische Volksliteratur (mit besonderer Rücksicht auf Slavisten und Orientalisten): D. ph. Dieterich, Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Grammatik der litauischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

36

Stammbildung der russischen Verben: D. ph. Scholvin, P. E., Mont. 5-6 U., privatim.

Vorlesungen über neuere Geschichte siehe Abschnitt C.

Neuere Kunstgeschichte siehe Abschnitt D.


Englisches Seminar: Neuere Abteilung (geleitet vom Assistenten Lektor Dantzler): 1. Sektion (für Fortgeschrittenere): Shakespeare's Much Ado about Nothing, Dienst. 5-7 U. - 2. Sektion (für Anfänger): Macaulay: England under Charles the Second, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Romanisches Seminar: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O.: I. Abteilung: Lektüre und Erklärung von Molière's femmes savantes, Donnerst. 8-9½ U. Ab., privatissime, aber gratis. - II. Abteilung: Praktische Übungen im modernen Französisch unter Leitung des Assistenten Lektors Monod: 1. Sektion: Mittw. 11¼-12¾ U.; 2. Sektion: Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Exercices pratiques de français (Prononciation. Lecture. Conversation), für Studierende aller Fakultäten: Lektor Monod, Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Übungen im Übersetzen mittelgriechischer Vulgärtexte: D. ph. Dieterich, Sonnab. 9½-11 U., publice.

Institut für rumänische Sprache (Querstr. 5. III.): Interpretation von Creangă's Harap Alb.: D. ph. Weigand, P. E., Mittw. 7½-9 Ab., publice.

Institut für bulgarische Sprache (Querstr. 5. III.): Etymologische und semasiologische Übungen: D. ph. Weigand, P. E., Sonnab. 11½-1 U., publice.

Übungen im Lesen slavischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mont. 12-1 U., publice.

Übungen im Lesen litauischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 12-1 U., publice.

Übungen im Lesen geschriebener russischer Texte (Fortsetzung): D. ph. Scholvin, P. E., Dienst. 5-6 U., privatim.

Russische Übersetzungsübungen zur Unterscheidung der Aktionsformen: D. ph. Scholvin, P. E., Donnerst. 5 bis 6 U., privatim.

Übungen in neuerer Geschichte siehe Abschnitt C.


37

C. Geschichte (einschließlich Kulturgeschichte) und Geographie.

Historik: Über geschichtliche Methode und geschichtliche Kunst: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mittw. 6-7 U., privatim.

Einführung in die griechische Paläographie (mit praktischen Übungen): D. ph. Gardthausen, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., publice.

Geschichte der hellenistischen Zeit: D. ph. et jur. Wilcken, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10 bis 11 U., privatim.

Geschichte des griechischen Orients seit Alexander dem Großen (Fortsetzung): Der griechische Osten von Augustus bis Justinian: D. ph. Soerensen, P. E., Mont. 12-1 U., publice.

Erklärung des Monumentum Ancyranum: D. ph. Gardthausen, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., publice.

Lateinische und deutsche Paläographie: D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Die Römer in Deutschland (mit einer prähistorischen Einleitung): D. ph. Schulz, Mittw. 6-7 U., privatim.

Erklärung der Germania des Tacitus: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Deutsche Geschichte vom 7. bis zum 9. Jahrhundert: Zeitalter der Karolinger: D. ph. Doren, P. E., Mittw. 11-12 U., privatim.

Geschichte des Orients vom Beginn der Kreuzzüge bis zur Ausbreitung des osmanischen Reiches: D. ph. Soerensen, P. E., Mont. 5-6 U., publice.

Geschichte der mittelalterlichen Weltanschauung: D. ph. Schmeidler, Mittw. 6-7 U., privatim.

Deutsche Geschichte des späteren Mittelalters (1250 bis 1519): D. ph. Scholz, P. E., Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Deutsche Kulturgeschichte im Zeitalter der Reformation und Renaissance: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung (1618-1789): D. ph. Brandenburg, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Sächsische Geschichte im 18. und 19. Jahrhundert: D. ph. Kötzschke, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

38

Neuere deutsche Wirtschaftsgeschichte mit besonderer Berücksichtigung der Handelsgeschichte: D. ph. Strieder, Mont. 5-6 U., privatim.

Entwicklung des modernen Verfassungslebens und der politischen Parteien während des 19. Jahrhunderts: D. ph. Brandenburg, P. O., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Deutsche Sozial- und Verfassungsgeschichte der neueren und neuesten Zeit: D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Bismarck: D. ph. Salomon, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Grundzüge der Kolonialgeschichte der europäischen Nationen: D. ph. Strieder, Dienst. 5-6 U., privatim.

Geschichte Österreich-Ungarns: D. ph. Herre, Mittw. 4-5 U., privatim.

Japanische Geschichte: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatim.

Chinesische Geschichte im Umriß: D. ph. Conrady, P. E., Donnerst. 9-10 U., privatim.


Meereskunde: D. ph. et ès lettres Partsch, P. O., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Völker und Staaten Europas: D. ph. et ès lettres Partsch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12 bis 1 U., privatim.

Allgemeine Wirtschaftsgeographie: D. ph. Friedrich, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Die deutschen Kolonien: Land und Leute und ihre Kultur. Mit Demonstrationen und Rundgängen im Völkermuseum (Königsplatz): D. ph. Weule, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Religions- und Kirchengeschichte siehe Theologische Fakultät.

Geschichte, Kultur und Religion Babyloniens: Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

Über die Astronomie und das Weltbild der Babylonier: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

Das christliche Lebensideal und seine modernen Gegensätze: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Volksgeist und Religion: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Rechtsgeschichte siehe Juristische Fakultät.

Bürgerkunde: D. jur. Jaeger, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

39

Ausgewählte Kapitel aus der Geschichte der Hygiene, mit Demonstrationen: D. med. Sudhoff, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Geschichte der Philosophie einschl. Pädagogik siehe Abschnitt A.

Klassische Literaturgeschichte siehe Abschnitt B. a.

Orientalische Literaturgeschichte siehe Abschnitt B. b. u. Theologische Fakultät.

Das Leben Muhammeds nach Ibn Hischam. - Historische Lieder der Araber: D. ph. P. Schwarz, P. E. Siehe Abschnitt B. b.

Skizze der Geschichte des Kalifats: D. ph. A. Fischer, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

Deutsche Literaturgeschichte siehe Abschnitt B. c.

Realien des deutschen Mittelalters (ausgewählte Gegenstände): D. ph. Holz, P. E. Siehe Abschnitt B. c.

Ausgewählte Kapitel aus der Geschichte des Theaters und der Schauspielkunst in Deutschland, mit Anschauungsmaterial. - Die Sturm- und Drangzeit: D. ph. A. Köster, P. O. Siehe Abschnitt B. c.

Neusprachliche Literaturgeschichte siehe Abschnitt B. d.

Kunstgeschichte, einschl. Musikgeschichte siehe Abschnitt D.

Staats- und Kameralwissenschaften siehe Abschnitt E.

Geschichte der Nationalökonomie einschl. Sozialismus: D. ph. Eulenburg, P. E. Siehe Abschnitt E.

Geschichte des Sozialismus. - Volk und Wirtschaft der Verein. Staaten: D. ph. Plenge, P. E. des. Siehe Abschnitt E.

Das Zeitalter des Kapitalismus: D. ph. et jur. Bücher, P. O. Siehe Abschnitt E.

Wirtschafts-, Bildungs- und Moralstatistik: D. jur. Schmid, P. O. Siehe Abschnitt E.

Die Entwicklung der Landwirtschaft im 19. Jahrh.: D. ph. Löhnis. Siehe Abschnitt E.

Deutschlands Eisenindustrie: D. ph. Rinne, P. O. Siehe Abschnitt G.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen (Erzgebirgische Provinz): D. ph. et sc. Credner, P. O. Siehe Abschnitt G.


Historisches Institut.

A. Seminar für alte Geschichte (Bornerianum II).

D. ph. et jur. Wilcken, P. O.: Historische Übungen zur Geschichte der Gracchen, Dienst. 6-8 U. Ab., privatissime, sed gratis.


B. und C. Seminare für historische Hilfswissenschaften, mittlere und neuere Geschichte (Bornerianum I).

Vorkurse:

Einführung in die Kenntnis und Benutzung der Quellen und Behandlung einfacher methodischer Fragen.40Drei Parallelkurse: 1) D. ph. Herre, Mittw. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis. 2) D. ph. Strieder, Mont. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis. 3) D. ph. Schmeidler, Donnerst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis.

Hilfswissenschaftlicher Kurs:

Paläographische Übungen: D. ph. Scholz, P. E.: Sonnab. 12-1 U., privatissime, sed gratis.

Hauptkurse:

1) D. ph. Seeliger, P. O.: Übungen zur Welt- und Staatsanschauung des Mittelalters, Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis.

2) D. ph. Scholz, P. E.: Übungen zur Geschichte des Mittelalters, Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis.

3) D. ph. Brandenburg, P. O.: Übungen zur Geschichte der Toleranz und Gewissensfreiheit im Reformationszeitalter, Mittw. 8½-10 U. Vorm., privatissime et gratis.

4) D. ph. Salomon, P. E.: Der Eintritt Deutschlands in die Weltpolitik, Mittw. 8½-10 U. Vorm., privatissime, sed gratis.


Institut für Kultur- und Universalgeschichte (Goldner Bär, Universitätsstr. 11).

I. Einführende Kurse.

1) D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O.: Anleitung zum Studium der Geschichte überhaupt: Lektüre von Quellen zur Geschichte des deutschen Mittelalters, Einführung in die Elemente der Quellenforschung (sogenannter Vorkurs), Sonnab. 9½-11 U. Vorm. Mit dieser Übung werden für diejenigen, die dies wünschen, Quelleneinprägungskurse durch besondere Repetenten verbunden sein. Privatissime et gratis.

- Ferner in seinem Auftrage, sämtlich privatissime et gratis:

2) D. ph. Koehler: Elementare Übungen zur deutschen Kulturgeschichte: Einführung in die Kulturgeschichts41schreibung des 18. und 19. Jahrh. (Lektüre einiger kulturgeschichtlicher Darstellungen) und in die kulturgeschichtliche Quellenkunde (Lektüre und Interpretation einiger wichtiger Quellen des 15., 16. u. 17. Jahrh.), Sonnab. 9½-11 U. Vorm.

3) D. ph. Kötzschke, P. E.: Einführung in das Studium der Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Freit. 8 bis 9½ U. Ab.

4) D. jur. Planitz: Übungen zur deutschen Rechtsgeschichte, Mittw. 9½-11 Uhr.

II. Hauptkurse.

A. Kurse zur Einzelforschung (singuläre Methode).

1) D. ph. Mogk, P. E.: Die volkstümlichen Sitten und Gebräuche im Kreislauf des Jahres, Freit. 7½ bis 9 U. Ab.

2) D. ph. Doren, P. E.: Kritische Übungen über ausgewählte Streitfragen aus der Geschichte des Mittelalters, Sonnab. 11-12½ U.

3) D. ph. Goldfriedrich: Übungen zur Geschichte der Unterdrückungs- und Gängelungsversuche des deutschen Geisteslebens vom 15. zum 18. Jahrh. (Indices librorum prohibitorum, staatliche Bücherzensur), Mittw. 8-9½ U. Ab.

4) D. ph. Biermann: Übungen zur Sozialgeschichte des 19. Jahrhunderts, mit besonderem Bezug auf die sozialen Theorien und Parteien, Donnerst. 7½-9 U. Ab.

5) Lektor Monod: Übungen zur französischen Kulturgeschichte: Die großen Historiker und die Auffassung der Geschichte in Frankreich im 17. u. 18. Jahrh., Mont. 2½-4 U.

6) Übungen zur englischen Kulturgeschichte durch einen englischen Historiker. Das Genauere wird später in dem Lehrplan des Instituts mitgeteilt werden.

7) D. ph. Dieterich: Übungen im Lesen und Erklären byzantinischer Historiker mit Rücksicht auf die osteuropäische und vorderasiatische Kultur, Mittw. 9½-11 U. Ab.

8) D. ph. Conrady, P. E.: Übungen zur chinesischen Geschichte (im Anschluß an das Schi-king), Donnerst. 5½-7 U.

42

B. Vergleichende Kurse.

1) D. ph. Kretzschmar: Übungen zur vergleichenden Kinderpsychologie: Die Entwicklung der Raumdarstellung bei französischen und italienischen Kindern, Dienst. 8-9½ U. Ab.

2) D. ph. Krueger, P. E. des.: Übungen zur Entwicklungspsychologie: Die Urformen der Religion, Mittw. 5½-7 U. Ab.

3) D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O.: Übungen zur vergleichenden Geschichte höherer Kulturen, Mittw. 11½-1 U., privatissime et gratis.


Das Institut veröffentlicht im Januar einen Lehrplan mit eingehender Anweisung über den zweckmäßigen Besuch der in ihm stattfindenden Übungen. Abdrücke davon werden von der Institutsverwaltung unentgeltlich verabfolgt.


Seminar für Landesgeschichte und Siedelungskunde (Goldner Bär, Universitätsstr. 11).

D. ph. Kötzschke, P. E.: Die Hauptprobleme der historischen Geographie Mitteleuropas, Mittw., oder auf Wunsch Sonnab. 2½-4 U., privatissime, Bibliotheksbeitrag.


Einführung in die altgeschichtliche Quellenkritik und Methodik: D. ph. Schulz, Mittw. 8-9½ U. Ab., privatissime und für die Hörer des Kollegs: 'Die Römer in Deutschland' gratis.

Übungen auf dem Gebiete der orientalischen Altertumskunde: D. ph. Weißbach, P. E. (im Semitistischen Institut), Freit. 6-8 U. Ab., privatissime et gratis.

Religions- u. kirchengeschichtliche Übungen siehe Theologische Fakultät.

Rechtsgeschichtliche Übungen siehe Juristische Fakultät.

Institut für Geschichte der Medizin: D. med. Sudhoff, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Philosophische und pädagogische Übungen siehe Abschnitt A u. Theologische Fakultät.

Philologische Übungen siehe Abschnitt B.

Kunsthist. Seminar (Vergleichende Übungen an der german. Kunst der Frühzeit, für Historiker des Mittelalters): D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Archäologische, kunst- u. musikgeschichtliche Übungen siehe Abschnitt D.

43

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Abschnitt B. d.

Praktische Kurse in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst, in gesangl. Stimmbildung u. den Elementen des Kunstgesangs. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


Geographisches Seminar (Paulinum II).

D. ph. et ès lettres Partsch, P. O.: 1) Übungen für Fortgeschrittenere, Mittw. 11-1 U., publice. - 2) Übungen für Anfänger (unter Mitwirkung des Assistenten), Freit. 4-5 U., publice.

D. ph. Friedrich, P. E.: Übungen für die Studierenden der Handelshochschule: 1) Für Anfänger: Das Wichtigste aus der physischen Geographie als Grundlage der Wirtschaft; 2) für Fortgeschrittene: Wiederholungskursus der Länderkunde, je einstündig, in noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.


Ethnologisches Kolloquium: Behandlung ausgewählter Kapitel aus dem Gesamtgebiet der Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E., Mont. 7-8 U. Ab., privatissime et gratis. - [Einer beschränkten Anzahl von Herren ist praktisches und wissenschaftliches Arbeiten im Museum für Völkerkunde (Königsplatz) gern gestattet. Meldung im Museum.]


D. Kunstwissenschaften.

Geschichte und Ergebnisse der ägyptischen Ausgrabungen: D. ph. Steindorff, P. O., Mittw. 12-1 U., privatim.

Wichtige Denkmälerplätze in Griechenland: D. ph. Studniczka, P. O., Mittw. 9-10 U., publice.

Übersicht über die Epochen der griechischen Architektur: D. ph. Schreiber, P. E., Dienst. u. Freit. 9 bis 10 U., privatim.

Die Darstellung göttlicher Wesen in der antiken Kunst: D. ph. Studniczka, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geschichte, Kultur u. Religion Babyloniens. - Der Ertrag der Ausgrabungen in Palästina für die Bibelforschung: Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

44

Erklärung des Monumentum Ancyranum: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Klassische und orientalische Philologie u. Geschichte siehe Abschnitte B. a. u. b. u. C.


Germanische Kunst der Frühzeit, ausgewählte Kapitel, in seminaristischer Behandlung: D. ph. Schmarsow, P. O., Dienst. u. Freit. 11-1 U., 2 Stunden privatim, 2 Stunden privatissime.

Rafael von Urbino, mit einer Vorgeschichte der umbrischen Malerei: D. ph. Schmarsow, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Architektur der Renaissance in Italien (in seminaristischer Behandlung): D. ph. Graf Vitzthum von Eckstädt, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Einführung in die Ästhetik: D. ph. Lipps, P. E. Siehe Abschnitt A.

Italienische Grammatik u. Dialektologie f. Vorgeschr.: D. ph. Weigand, P. E. Siehe Abschnitt B. d.

Vorlesungen über Geschichte siehe Abschnitt C.


Ägyptologisches Seminar (Albertinum Erdg.).

D. ph. Steindorff, P. O.: 1) Erklärung ägyptischer Grabbilder (für Archäologen und Kunsthistoriker); 2) Übungen im Lesen hieratischer Texte des neuen Reichs, in je 1 noch zu best. Stunde, privatissime, sed gratis. Siehe auch Abschnitt B. b.


Archäologisches Seminar (Albertinum Erdg.).

D. ph. Studniczka, P. O.: Antike Beschreibungen von Bauwerken, Mittw. 3-5 U., privatissime, sed gratis.


Übungen im Erklären antiker Bildwerke aus der Heraklessage: D. ph. Studniczka, P. O., Sonnab. 10 bis 11 U., privatissime, sed gratis.

Archäologische Übungen für Philologen (Darstellungen des troischen Sagenkreises): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.


Kunsthistorisches Seminar (Albertinum I.).

D. ph. Schmarsow, P. O.: I. Vergleichende Übungen an der germanischen Kunst der Frühzeit, für Historiker 45des Mittelalters (vgl. die Vorlesung), Dienst. u. Freit. 11 bis 1 U.; II. Quattrocento-Studien für Vorgerückte, Mittw. 10-12 U., privatissime, sed gratis.


Übungen der Kunsthistorischen Gesellschaft (Lektüre von Adolf Hildebrand's "Probleme der Form" und Max Klinger's "Malerei und Zeichnung"): D. ph. Schreiber, P. E., Donnerst. 9-10 U., privatissime, sed gratis.

Philosophisches Seminar siehe Abschnitt A.

Philologische Übungen siehe Abschnitt B.

Historische Übungen siehe Abschnitt C.


Im Auditorium des Collegium musicum (Universitätsstr. 13. Erdg. r.):

Die Deklamation im Rahmen der Melodiebildung: D. ph. et mus. Riemann, P. E., Dienst. u. Freit. 10 bis 11 U., privatim.

Die Entwicklung der Formen der Instrumentalmusik seit dem 16. Jahrhundert: D. ph. et mus. Riemann, P. E., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Die deutsche Musik des 19. Jahrhunderts, I. Teil (bis zur Mitte des Jahrhunderts): D. ph. Schering, Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte der Oper vom Tode Mozarts bis zum musikalischen Drama Rich. Wagners: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Das duale Harmoniesystem: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.

Italienische Grammatik und Dialektologie für Vorgeschr.: D. ph. Weigand, P. E. Siehe Abschnitt B. d.


Collegium musicum (Universitätsstr. 13. Erdg. r.).

Musikwissenschaftliches Seminar: D. ph. et mus. Riemann, P. E.: a) Paläographische Übungen (Übertragungen älterer Notierungen und Einführung in die Geschichte der Musiktheorie). Vorträge und Referate der Mitglieder des Seminars, Sonnab. 10-12 U., publice. - b) (unter Mitleitung von D. ph. Schering) Historische Kammermusikübungen, Mittw. 8-10 U. Ab., publice.

46

Musikwissenschaftliche Übungen (Lektüre ausgewählter Kapitel aus den gesammelten Schriften Robert Schumanns [geb. 8. Juni 1810], Ausgabe Reclam): D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Donnerst. 6-7½ U., privatissime, aber gratis, im Auditorium des Collegium musicum (Universitätsstr. 13. Erdg. r.).

Musikwissenschaftliche Übungen (Analyse ausgewählter Meisterwerke der neueren Musik): D. ph. Schering, Donnerst. 11-12 U. (ev. zu noch zu best. Zeit), privatissime et gratis, im Auditorium des Collegium musicum (Universitätsstr. 13. Erdg. r.).

Praktischer Kursus in gesanglicher Stimmbildung und den Elementen des Kunstgesangs (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. Seydel, Mittw. 8-9 U. Vorm., privatim, im Musikübungssaal, Ritterstr. 12. Erdg. l.

Liturgische Übungen für Theologen: D. ph. Seydel. Siehe Theologische Fakultät.


Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst: D. ph. Seydel, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim. - Hierzu ein Parallelkursus, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim (für beide Kurse wird zu noch zu best. Zeit je eine fakultative und unentgeltliche Übungsstunde durch eine studentische Hilfskraft abgehalten).

Übungen in deutscher Rede (Vorträge, freies Sprechen und Disputation): D. ph. Seydel, Mont. 6-7 U., publice. (Sämtliche Übungen für Studierende aller Fakultäten.)

Einführung in die Sprachphysiologie (mit Demonstr): D. ph. Dittrich. Siehe Abschnitt B.


E. Staats- und Kameralwissenschaften.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie): D. ph. et jur. Bücher, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie): D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Dienst. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Finanzwissenschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

47

Statistik II. Teil (Wirtschafts-, Bildungs- und Moralstatistik): D. jur. Schmid, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Die Verwaltung der Landwirtschaft: D. jur. Schmid, P. O., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Volk und Wirtschaft der Vereinigten Staaten: D. ph. Plenge, P. E. des., Mittw. 4-5 U., privatim.

Geschichte der Nationalökonomie einschl. Sozialismus (zugleich als Einführung und Ergänzung der allgemeinen Volkswirtschaftslehre): D. ph. Eulenburg, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Geschichte des Sozialismus: D. ph. Plenge, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Das Zeitalter des Kapitalismus: D. ph. et jur. Bücher, P. O., Mont. 8-9 u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Bank-, Börsen- und Versicherungspolitik: D. ph. Biermann, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Handels- und Verkehrspolitik: D. ph. Eulenburg, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.


Landwirtschaftliche Betriebslehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim, im Landwirtschaftlichen Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Zeitfragen (Welt-Produktion und -Handel landwirtschaftlicher Erzeugnisse, Landarbeiter-Frage usw.): D. ph. Kirchner, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Pflanzenbaulehre (Getreide, Hülsenfrüchte und Futterpflanzen): D. ph. Falke, P. E., Mont., Dienst., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Pflanzenzüchtung und Saatgutbehandlung: D. ph. Falke, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Kultur der Wiesen und Weiden, mit praktischen Übungen im Erkennen und Bestimmen der Gräser: D. ph. Strecker, P. E., Mont. u. Dienst. 9-10 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Obst- und Formobstbau in Garten und Feld: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Gemüsebau in Garten und Feld nebst Verwertung. 48Samengemüsebau und feldmäßiger Anbau von Gewürzkräutern: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Treiberei von Obst, Gemüse und Blumen im Rahmen einer Gutswirtschaft: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Sonnab. 8-9 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Praktische Geometrie mit Übungen im Feldmessen und Nivellieren: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Bonitierung und Kartierung des Bodens: D. ph. Strecker, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Maschinenkunde: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Tierzuchtlehre (Pferdezucht und Schafzucht): D. ph. Falke, P. E., Dienst., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Ausgewählte Kapitel der Milchwirtschaft: D. ph. Kirchner, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Die Seuchen der landwirtschaftlichen Haustiere, ihre Vorbeuge und Bekämpfung: D. ph. Eber, P. E., Mont., Dienst. u. Mittw. 8-9 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Geburtshilfe einschließlich Krankheiten der Zuchttiere: D. ph. Eber, P. E., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Erste Hilfe bei plötzlichen Erkrankungen der Haustiere, mit Demonstrationen: D. ph. Eber, P. E., Sonnab. 8 bis 10 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Landwirtschaftliche Taxationslehre, verbunden mit Übungen im Wertschätzen landwirtschaftlicher Objekte: D. ph. Falke, P. E., Dienst. 5-7 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Erfolge der angewandten exakten Rechnung im Landwirtschaftsbetrieb: D. ph. Howard, P. E., Mittw. u. Donnerst. 9-10 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Die Entwicklung der Landwirtschaft im 19. Jahrhundert: D. ph. Löhnis, Donnerst. 12-1 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

49

Die historischen und pädagogischen Grundlagen der landwirtschaftlichen Unterrichtsanstalten (nur für Mitglieder des "Pädagogischen Seminars für Landwirtschaftslehrer"): Prof. D. ph. John, Dienst. 8-9 U., gratis, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Unterrichtslehre für Landwirtschaftslehrer (nur für Mitglieder des "Pädagogischen Seminars für Landwirtschaftslehrer"): Prof. D. ph. John, Freit. 8-9 U., gratis, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Bürgerkunde: D. jur. Jaeger, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht. - Handels-, Wechsel- u. Seerecht: D. jur. et th. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht. - Völkerrecht: D. jur. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches und sächsisches Verwaltungsrecht; Verwaltung des Innern, I. Teil. - Kranken-, Unfall- und Invalidenversicherungsrecht: D. jur. Häpe, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Konkursrecht: D. jur. Jaeger, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Die Zwangsvollstreckung in das bewegliche und unbewegliche Vermögen: D. jur. Stein, P. O. Hon. Siehe Juristische Fakultät.

Internationales Privatrecht: D. jur. Beer, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Die deutschen Kolonien: Land und Leute und ihre Kultur: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.

Grundzüge der Kolonialgeschichte der europ. Nationen: D. ph. Strieder. Siehe Abschnitt C.

Völker und Staaten Europas: D. ph. et ès lettres Partsch, P. O. Siehe Abschnitt C.

Entwicklung des modernen Verfassungslebens u. d. polit. Parteien während des 19. Jahrh.: D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Abschnitt C.

Deutsche Sozial- und Verfassungsgeschichte der neueren und neuesten Zeit: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Sonstige Vorlesungen über Geschichte (einschl. Kultur- u. Wirtschaftsgeschichte) siehe Abschnitt C.

Allgemeine Wirtschaftsgeographie: D. ph. Friedrich, P. E. Siehe Abschnitt C.

Chemische Technologie; Brenn- und Leuchtstoffe, sowie ausgewählte anorganische Betriebe; mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E. Siehe Abschnitt G.

Deutschlands Eisenindustrie. - Gesteinskunde, Übersicht des Gesamtgebietes: D. ph. Rinne, P. O. Siehe Abschnitt G.

Einführung in die wissenschaftliche Photographie mit Demonstr.: D. ph. Schaum, P. E. Siehe Abschnitt G.

Grundzüge der Physiologie des Menschen und der Säugetiere (für Lehramtskandidaten): D. med. Dittler. Siehe Abschnitt G.

Sonstige Vorlesungen über Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Mineralogie, Geologie, Botanik u. Zoologie) siehe Abschnitt G.

Philosophie, einschl. Pädagogik siehe Abschnitt A und Theologische Fakultät.

Das christliche Lebensideal und seine modernen Gegensätze: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

50

Volksgeist u. Religion: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Störungen der Sprache und der geistigen Entwicklung, mit Demonstrationen: D. med. Quensel. Siehe Medizinische Fakultät.

Hirnbau und Hirnleistung mit Demonstrationen: D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf. Siehe Medizinische Fakultät.


Vereinigte staatswissenschaftliche Seminare (Paulinum III):

Abteilung für Nationalökonomie.

D. ph. et jur. Bücher, P. O.: Kursus für Vorgeschrittene, Dienst. 6-8 U., privatissime et gratis. - Außerdem in seinem Auftrage: Vorbereitungskurse für Anfänger (sämtlich privatissime et gratis): 1) D. ph. Plenge, P. E. des.: Theoretische Abteilung, Mont. 7-9 U. Ab. 2) D. ph. Eulenburg, P. E.: Praktische Abteilung, Sonnab. 8-10 U. Vorm. 3) D. ph. Plenge, P. E. des.: Finanzwissenschaftliche Abteilung, Donnerst. 7-9 U. Ab. 4) Rechtsanwalt D. jur. Wörner: Übungen über deutsche Arbeiterversicherung, Mittw. 7-9 U. Ab. 5) Handelslehrer Pape: Abschlüsse, Bilanzen und Kontokorrenten, Freit. 7-9 U. Ab.

Abteilung für Statistik und Verwaltungslehre.

D. jur. Schmid, P. O.: Übungen, Mittw. 5-7 U., privatissime et gratis.


Volkswirtschaftliches Seminar (Ritterstr. 24.)

1) D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O.: a) Übungen für Anfänger, Dienst. 5-7 U., privatissime, aber gratis, b) Übungen für Fortgeschrittene, Sonnab. 9-11 U., privatissime, aber gratis.

2) D. ph. Biermann: Übungen über Bankwesen, Mont. 7½-9 U. Ab., privatissime, sed gratis.


Übungen in theoretischer Nationalökonomie (Arbeiten über Karl Marx): D. ph. Eulenburg, P. E., Freit. 6 bis 8 U., privatissime.


51

Landwirtschaftliches Laboratorium: D. ph. Kirchner, P. O.: A. Großes Praktikum, Mont. bis Freit. 8-1 u. 2 bis 5 U.; B. Kleines Praktikum, Mont. bis Freit. 8-1 oder 2-5 U., privatissime, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftlich-bakteriologisches Laboratorium: D. ph. Kirchner, P. O., mit D. ph. Löhnis: A. Großes Praktikum, Mont. bis Freit. 8-1 und 2-5 U.; B. Kleines Praktikum, Mont. bis Freit. 8-1 oder 2-5 U., privatissime, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Demonstrationen auf dem Versuchsfelde des Landwirtschaftlichen Instituts in Oberholz: D. ph. Kirchner, P. O., Sonnab. Nachm., publice.

Übungen für Pflanzenzüchter: D. ph. Falke, P. E., a) für Anfänger, Mittw. u. Freit. 5-7 U., privatim; b) für Vorgeschrittene, tägl. (außer Sonnab.) 8-6 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Übungen im Seminar für angewandte Tierzuchtlehre (Johannisallee 21): D. ph. Falke, P. E., Mont. 5-7 U., privatim.

Wissenschaftliche Arbeiten im Veterinärinstitut (Linnéstr. 11): D. ph. Eber, P. E., tägl., privatissime.

Praktische Unterrichtsübungen in der Übungsschule (Fachschule für Land- und Gartenbau) des "Pädagogischen Seminars für Landwirtschaftslehrer" (nur für dessen Mitglieder): Prof. D. ph. John, Dienst. u. Freit. 5-8 U., gratis, im Gebäude der 1. Bezirksschule, Nürnberger Str. 53. Die Übungen erstrecken sich für jeden Teilnehmer auf wöchentlich 2 Stunden und richten sich nach dem Stundenplane der Übungsschule.

Kulturtechnisches Praktikum: D. ph. Strecker, P. E., in noch zu best. Zeit, privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Technische Exkursionen: D. ph. Strecker, P. E., an noch zu best. Tagen, publice.

Landwirtschaftliche Exkursionen: D. ph. Falke, P. E., Sonnab. noch zu best. Zeit, publice.

Übungen in Geschichte (einschl. Kultur- und Wirtschaftsgeschichte) siehe Abschnitt C.

Übungen des Geographischen Seminars: D. ph. et ès lettres Partsch, P. O. Siehe Abschnitt C.

Das Wichtigste aus der physischen Geographie als Grundlage der Wirtschaft und Wiederholungskursus der Länderkunde (für Studierende der Handelshochschule): D. ph. Friedrich, P. E. Siehe Abschnitt C.

Ethnologisches Kolloquium: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.

52

Übungen in Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Mineralogie, Geologie, Botanik u. Zoologie) siehe Abschnitt G.

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Abschnitt B. d.

Praktische Kurse in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst, in gesangl. Stimmbildung und den Elementen des Kunstgesangs. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


F. Mathematik und Astronomie.

(Die mathematischen Vorlesungen und Übungen werden im Mathematischen Institut, Talstr. 35, abgehalten.)

Analytische Geometrie der Ebene: D. ph. Hausdorff, P. E., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Einführung in die höhere Analysis: D. ph. Liebmann, P. E., Mittw. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Bestimmte Integrale und trigonometrische Reihen: D. ph. Liebmann, P. E., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Gewöhnliche Differentialgleichungen: D. ph. Herglotz, P. O. des., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Algebraische Kurven (insbesondere der 3. und 4. Ordnung): D. ph. Rohn, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Anwendungen der elliptischen Funktionen: D. ph. et scient. nat. O. Hölder, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 10 bis 11 U., privatim.

Elliptische Modulfunktionen: D. ph. et scient. nat. O. Hölder, P. O., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel der Mechanik: D. ph. Herglotz, P. O. des., Freit. 11-1 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel der mathematischen Physik: D. ph. Neumann, P. O., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 11 bis 12 U., privatim.

Geometrische Optik: D. ph. Bruns, P. O., Mont. 11 bis 1 u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Darstellende Geometrie, II. Teil: D. ph. Rohn, P. O., Mont. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Astronomische und technische Chronologie: D. ph. Peter, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Praktische Analysis (II. Teil): D. ph. Bruns, P. O., Dienst. 4-6 U., privatissime, sed gratis.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung): D. med. et ph. O. Fischer P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

53

Praktische Geometrie etc.: D. ph. Strecker, P. E. Siehe Abschnitt E.

Über die Astronomie und das Weltbild der Babylonier: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Abschnitt B. b.


Mathematisches Seminar: 1) D. ph. et scient. nat. O. Hölder, P. O.: Übungen für Vorgeschrittene, Freit. 3-5 U., privatissime et gratis. 2) D. ph. Rohn, P. O.: a) Übungen zu den algebraischen Kurven, Sonnab. 11-12 U., gratis; b) Übungen zur darstellenden Geometrie (mit D. ph. Liebmann, P. E.), Mont. 3-5 U., privatim. 3) D. ph. Herglotz, P. O. des.: Übungen über gewöhnliche Differentialgleichungen, Freit. 10-11 U., privatissime, sed gratis.

Übungen zur analytischen Geometrie der Ebene: D. ph. Hausdorff, P. E., Mont. 12-1 U., privatissime, sed gratis.

Astronomisches Praktikum (in der Sternwarte, Stephanstr. 3): D. ph. Bruns, P. O. und D. ph. Peter, P. E., in zu best. Stunden, privatissime, sed gratis.

Praktikum zur Instrumentenkunde für Studierende der angewandten Mathematik: D. ph. Bruns, P. O., in zu best. Stunden, privatissime.


G. Naturwissenschaften. *) Siehe Vorbemerkung Seite 1.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung) mit Übungen, für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften, insbesondere der Chemie: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Grundgleichungen der Physik: D. ph. Marx, P. E., Mittw. 5-6½ U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Experimentalphysik I. (Mechanik, Wärme, Akustik): D. ph. et med. Wiener, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Elemente der analytischen Mechanik: D. ph. Dahms, Mittw. 5-7 U., privatim, im Universitätsgebäude.

Thermodynamik: D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst. bis Freit. 7-8 U. Vorm., privatim, im Theoretisch-physik. Institut, Eingang Linnéstr. 5.

54

Das duale Harmoniesystem: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon., Mont. u. Dienst. 6-7 U., publice.

Anwendungen der Vektor-Rechnung (Maxwell'sche u. Lorentz'sche Theorie): D. ph. Jaffé, Mont. 5-6 U., privatim, im Theoretisch-physikal. Institut, Eingang Linnéstr. 5.

Polarisiertes Licht, experimentell behandelt (mit besonderer Berücksichtigung der Krystalloptik und Saccharimetrie: D. ph. Scholl, Mont. 6-7 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Die neueren Erklärungsversuche der spektralanalytischen und photochemischen Vorgänge (mit Experimenten): D. ph. Fredenhagen, Dienst. 5-6 U., privatim, im Theoret.-physikal. Institut, Eingang Linnéstr. 5.

Einführung in die wissenschaftliche Photographie mit Demonstrationen (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. Schaum, P. E., Dienst. 5½-7 U., publice, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Überblick über die theoretische und technische Elektrochemie, mit Demonstrationen: D. ph. Le Blanc, P. O., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 9-10 U., privatim, im Physikal.-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemische Konstitution und physikalische Eigenschaften: D. ph. Drucker, Mont. 5-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Bestimmungen der Konstitution organischer Verbindungen auf physico-chemischer Grundlage: D. ph. Ley, P. E., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Elektrolyse organischer Stoffe vom physikalisch-chemischen Standpunkt und dessen technische Anwendung. Mit Demonstrationen: D. ph. Schall, P. E. des., Mittw. 12-1 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Wissenschaftliche Grundlagen der analytischen Chemie, zugleich Einführung in die physikalische Chemie: D. ph. Le Blanc, P. O., Freit. 12-1 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Ausgewählte, im besonderen physikalische Methoden der quantitativen Analyse: D. ph. Böttger, P. E. des., Dienst. 12-1 U., privatim, im Physikal.-chem. Institut, Linnéstr. 2.

Qualitative Analyse für Anfänger, mit Demonstrationen: D. ph. Scheiber, Mont. u. Mittw. 12-1 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

55

Katalyse: D. ph. Freundlich, Mittw. 5-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Theorie der Lösungen: D. ph. Dahms, Donnerst. 5-6 U., privatim, im Universitätsgebäude.

Allgemeine und angewandte Chemie. Anorganischer Teil: D. ph. Heller, Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Anorganische Chemie: D. ph. et med. Hantzsch, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Ergänzung zur anorganischen Chemie: D. ph. et med. Hantzsch, P. O., Sonnab. 8-9 U., privatissime, aber gratis, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Metalle und Legierungen (Einführungen in die Metallographie): D. ph. Sieverts, Mittw. 8-9 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Technik der Experimentalchemie und Erläuterung von Schulversuchen: D. ph. J. Wagner, P. E., Freit. 3-4 U., publice, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemische Technologie; Brenn- und Leuchtstoffe, sowie ausgewählte anorganische Betriebe, mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E., Mittw. u. Donnerst. 2-3 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Technische Gasanalyse, mit praktischen Übungen: D. ph. Rassow, P. E., Dienst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Bedeutung des Nebenvalenzbegriffs für die anorganische und organische Chemie: D. ph. Ley, P. E., Mont. 12 bis 1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Übersicht über die organischen Verbindungen: D. ph. J. Wagner, P. E., Mittw. 5-6 U., privatim, im Physikal.-chem. Institut, Linnéstr. 2.

Organische Chemie mit besonderer Berücksichtigung ihrer Anwendung: D. ph. et med. Beckmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Organische Experimentalchemie: Die aromatischen Verbindungen: D. ph. Stobbe, P. E., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Gerichtliche Chemie: D. ph. Deußen, Mont. 5-6 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Über Nahrungsmitteluntersuchung: D. ph. Waentig, 56Mittw. 5-6 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Gesteinskunde. Übersicht des Gesamtgebietes: D. ph. Rinne, P. O., Mont. u. Donnerst. 10-12 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Deutschlands Eisenindustrie (für Hörer aller Fakultäten): D. ph. Rinne, P. O., Sonnab. 12-1 U., publice, im Universitätsgebäude.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen (Erzgebirgische Provinz): D. ph. et sc. Credner, P. O., Donnerst. 6-7 U., publice, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Paläontologie: D. ph. et sc. Credner, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Vulkanologie: D. ph. Felix, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35. I.

Allgemeine Botanik: D. ph., rer. nat., med. et sc. Pfeffer, P. O., tägl. 7-8 U. Vorm., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Systematische Botanik mit Berücksichtigung der offizinellen Pflanzen: D. ph. Miehe, P. E., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Allgemeine Biologie des Meeres: D. ph. Nathansohn, P. E., Donnerst. 3-4 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Grundzüge der Physiologie des Menschen und der Säugetiere (für Lehramtskandidaten): D. med. Dittler, Mont., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Allgemeine Zoologie: D. ph. et med. Chun, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U. nebst Demonstrationen Freit. 6-7 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Spezielle Zoologie: Wirbelthiere II: D. ph. Woltereck, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Naturgeschichte der Weichtiere, mit Exkursionen: D. ph. Simroth, P. E., Dienst. u. Mittw. 6-7 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Naturgeschichte der Insekten: D. ph. et med. Steche, 57Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Grundzüge der experimentellen Biologie der niederen Tiere I (Entwicklungsphysiologie, Regeneration): D. ph. Ostwald, Freit. 3-4 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Allgemeine Fragen der Hydrobiologie (mit Exkursionen): D. ph. Woltereck, P. E., Sonnab. 12-1 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Ausgewählte Kapitel der mathematischen Physik: D. ph. Neumann, P. O. Siehe Abschnitt F.

Geometrische Optik: D. ph. Bruns, P. O. Siehe Abschnitt F.

Sonstige mathematische und astronomische Vorlesungen siehe Abschnitt F.

Entwicklungsgeschichte. - Topographische Anatomie: D. med. Rabl, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Über Mißbildungen: D. med. Kaestner, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Anatomische Besprechungen. - Systematische Anatomie des Menschen: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Allg. Histologie. - Feinerer Bau des Zentralnervensystems und der Sinnesorgane: D. med. Held, P. E. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Hirnbau und Hirnleistung mit Demonstrationen: D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf. Siehe Medizinische Fakultät.

Einführung in die Sprachphysiologie (mit Demonstr.): D. ph. Dittrich. Siehe Abschnitt B.

Störungen der Sprache und der geistigen Entwicklung; mit Demonstr.: D. med. Quensel. Siehe Medizinische Fakultät.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Hygiene mit Demonstr.: D. med. F. Hofmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Über auserwählte Kapitel aus dem Gebiete der Hygiene. - Über die Bekämpfung der Tropenkrankheiten: D. med. Schmidt. Siehe Medizinische Fakultät.

Die Lehre vom Leben, ein Überblick über die allg. u. experimentelle Biologie. I. Teil: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologie des Kreislaufs, der Atmung, Ernährung und Absonderung: D. med. et ph. Hering, P. O., u. D. med. von Brücke. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologische Besprechungen: D. med. Dittler. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologische Chemie: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Kultur der Wiesen und Weiden, mit prakt. Übungen im Erkennen und Bestimmen der Gräser: D. ph. Strecker, P. E. Siehe Abschnitt E.

Spezielle Pflanzenbaulehre. - Pflanzenzüchtung und Saatgutbehandlung: D. ph. Falke, P. E. Siehe Abschnitt E.

58

Meereskunde: D. ph. et ès lettres Partsch, P. O. Siehe Abschnitt C.

Philosophie, einschl. Pädagogik siehe Abschnitt A und Theologische Fakultät.

Das christl. Lebensideal und seine modernen Gegensätze: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Volksgeist und Religion: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Vorlesungen über Geschichte siehe Abschnitt C.


Selbständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene (halb- oder ganztägig): D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., täglich 8-12 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Selbständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. Des Coudres, P. O., tägl. 8-12 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Theoretisch-physikalischen Institut, Linnéstr. 3.

Physikalisches Praktikum: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl u. D. ph. Jaffé, an einem, zwei oder drei Halbtagen, Dienst., Mittw. u. Donnerst. 2-5 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl u. D. ph. Jaffé, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Kolloquium: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O. und D. ph. Des Coudres, P. O., Freit. 5-7 U., privatim und gratis, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Ergänzungen und Übungen zur Thermodynamik: D. ph. Des Coudres, P. O., Freit. 8-9 U., gratis, im Theoretisch-Physikal. Institut, Linnéstr. 3.

Physikalisch-chemischer Einführungskurs: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Schall, P. E. des., und D. ph. Drucker, Mont. od. Dienst., vier- od. achtstündig, privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalisch-chemisches Praktikum (ganztägig, für Anfänger auch halbtägig): D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Drucker und D. ph. Freundlich, tägl. 8-12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalisch-chemisches Kolloquium: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Schaum, P. E., D. ph. Böttger, P. E. des., 59D. ph. Drucker und D. ph. Freundlich, Donnerst. 5½-7 U., privatissime et gratis, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Photochemisch-photographisches Praktikum (ganztägig): D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Schaum, P. E., tägl. 8-12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikal.-chem. Institut, Linnéstr. 2.

Photographische Übungen: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Schaum, P. E., vierstündig, nach Verabredung, privatim, im Physikal.-chem. Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. et med. Beckmann, P. O., mit D. ph. Heller, D. ph. Deußen, D. ph. Scheiber, D. ph. Sieverts u. D. ph. Waentig, täglich 8-12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. et med. Hantzsch, P. O., mit D. ph. Stobbe, P. E., D. ph. Rassow, P. E., u. D. ph. Ley, P. E., täglich 8-1 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum für Analytiker: D. ph. et med. Hantzsch, P. O., a) ganztägig, tägl. 8-12½ u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, b) halbtägig, Mont. bis Freit. 8-12½ oder 2-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. et med. Beckmann, P. O., tägl. 8-12½ u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Böttger, P. E. des., tägl. 8-12½ u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Praktikum für Lehrer (Schulversuche, Analyse und Präparate), ganz- und halbtägig oder achtstündig nach Übereinkunft: D. ph. J. Wagner, P. E., tägl. 8½ bis 12½ und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Didaktische Besprechungen zum Praktikum für Lehrer (allgemeiner Teil): D. ph. J. Wagner, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatissime, aber gratis, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisch-technisches Praktikum (ganz- u. halbtägig): 60D. ph. et med. Beckmann, P. O., mit D. ph. Heller, tägl. 8-12½ u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laborat. f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisch-technologisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. Rassow, P. E., tägl. 8-1 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. et med. Beckmann, P. O., ganz- u. halbtäg., tägl. 8-12½ U. und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. et med. Hantzsch, P. O., ganz- u. halbtäg., tägl. 8-12½ U. und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Praktische Übungen in der mikroskopischen Untersuchung offizineller Drogen- und Pflanzenpulver (Pharmakognostisches Praktikum): D. med. Boehm, P. O., Dienst. bis Freit. 10-12 U., privatissime, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr. 10) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., täglich, ganztägig, privatissime, sed gratis.

Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittelchemie: D. ph. et med. Beckmann, P. O., ganz- und halbtägig, tägl. 8-12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Mineralogisches Praktikum für Anfänger (Ausübung einfacher krystallographischer Untersuchungsmethoden): D. ph. Rinne, P. O., Sonnab. 9-11 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Mineralogisch-petrographisches Praktikum für Vorgeschrittenere (Eingehendes Studium mineralogischer und petrographischer Methoden; anschließend Anleitung zu mineralogischen oder petrographischen Untersuchungen): D. ph. Rinne, P. O., tägl. zu beliebigen Stunden (außer Sonnab. Nachm.), privatissime, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Petrographische Übungen im Felde (Vorläufige Bestimmung der Gesteine, Ermittelung ihrer Lagerungsweise und Grenzen). Mit Exkursionen: D. ph. Reinisch, P. E., Mont. u. Dienst. 5-6 U., privatim, im Mineralogischen Institut, Talstr. 35.

Geologisch-paläontologisches Kolloquium und Prakti61kum: D. ph. et sc. Credner, P. O., Sonnab. 10-1 U., privatissime, sed gratis, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35. II.

Geologische und paläontologische Übungen mit Exkursionen: D. ph. Felix, P. E., Freit. 2-5 U., privatissime, aber gratis, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35. II.

Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph., rer. nat., med. et sc. Pfeffer, P. O., Dienst. u. Freit. 10-12 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Botanisches Laboratorium (Linnéstr. 1) für Vorgeschrittenere: D. ph., rer. nat., med. et sc. Pfeffer, P. O., täglich Vorm., privatissime.

Bakteriologisches Praktikum: D. ph. Miehe, P. E., Mont. 3-5 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Übungen im Pflanzenbestimmen: D. ph. Miehe, P. E., Donnerst. 6-7½ U., privatim, im Botanischen Inst., Linnéstr. 1.

Botanische Exkursionen: D. ph. Miehe, P. E., an besonders bekanntzugeb. Sonnab. Nachm., publice.

Praktische Übungen im Zoologischen Laboratorium (Talstr. 33): D. ph. et med. Chun, P. O., sechstägig resp. dreitäg. (Mont., Mittw. u. Donnerst.), 9-1 U., privatim: a) Zootomischer Kurs für Anfänger; b) Mikroskopischer Kurs für Fortgeschrittene.

Besprechung neuerer Arbeiten, insbesondere auf dem Gebiete der Hydrobiologie: D. ph. Woltereck, P. E., Mont. Ab., privatissime, sed gratis, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Entomologische Exkursionen: D. ph. et med. Steche, an jeweils zu bestimmenden Sonntagen, privatissime, sed gratis.

Übungen in Mathematik u. Astronomie siehe Abschnitt F.

Bakteriologischer Kurs: D. med. Frz. Hofmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. et med. Beckmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. et med. Hantzsch, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Mediziner. - Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E., D. med. von Brücke und D. med. Dittler. Siehe Medizinische Fakultät.

Arbeiten für Geübtere im Physiologischen Institute: D. med. et ph. Hering, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Histologische Übungen: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E. u. D. med. Held, P. E. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Embryologischer Kurs: D. med. Sieglbauer. Siehe Medizinische Fakultät.

Übungen für Pflanzenzüchter: D. ph. Falke, P. E. Siehe Abschnitt E.

Übungen in Philosophie und Pädagogik siehe Abschnitt A. und Theologische Fakultät.

62

Übungen in Geschichte und Geographie siehe Abschnitt C.

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Abschnitt B. d.

Praktische Kurse in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst, in gesanglicher Stimmbildung und den Elementen des Kunstgesangs. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


Stenographische Unterrichtskurse: Lektor für Stenographie D. med. Blachstein: 1) Graphische Grenzgebiete: Pasigraphie, sogenannte künstliche Sprachen und Lautschrift, Dienst. 3-4 U., publice. - 2) Übungen für Fortgeschrittene in Gabelsbergerscher Stenographie mit Einführung in die Redeschrift (Satzkürzungslehre), Freit. 6-7 U., privatim.

Allgemeiner Akademischer Turnabend: Turnen (Halle Dorotheenstr. 6): Gemein- und Geräteturnen, Mittw. u. Sonnab. 5¾-7¾ U. Ab.; Turnspiele (Spielplatz an der Heiligenbrücke, Moschelesstr.): Rasenspiele, volkstümliche Übungen, Mont. u. Donnerst. 5¾-7¾ U. Ab. Die Einteilung der Riegen- und Spielmannschaften erfolgt nach der Fertigkeit. Nähere Auskunft gibt die Ordnung für den Allg. Akad. Turnabend an der Universität Leipzig oder mündlich der Leiter: Universitäts- und Oberturnlehrer D. ph. Kuhr, Rosentalgasse 5. II.

Turnen an Geräten in mehreren nach Fertigkeit geteilten Riegen unter Leitung von D. ph. Weigand, Phil. P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U. in der Städt. Turnhalle, Turnerstr. 2. Eintritt jederzeit ohne besondere Anmeldung. (Semesterkarten 2.- M., Monatskarten 75 Pf. in der Turnhalle).

Staatlicher Turnlehrerkursus für Studierende (gratis); Leiter: Seminarlehrer Oberturnlehrer Groh (W.: Fichtestr. 31): 1) Unterricht in allen Übungsarten des deutschen Turnens; Geschichte und Literatur, Systematik und Methodik des Turnens; Lehrübungen in allen Jahrgängen; Gerätkunde, Mittw. 7-10 U. Ab. u. Sonnab. 5-8 U. Ab. im Kgl. Lehrerseminar, Leipzig-Connewitz, Elisenstr. 150. - 2) Durch D. med. Jäger: Physiologische Anatomie, Sonnab. 8-9 U. Vorm., im Anatom. Institut, Liebigstr. 13.

Eintritt und Beginn: November. Hospitieren Studierender zu jeder Zeit gestattet. Näheres wird zu Beginn des Kursus am schwarzen Brett bekannt gegeben.

Fechtunterricht: Universitäts-Fechtmeister Roux. (Universitäts-Fechtboden Ritterstr. 12. II.)

Reitunterricht: Universitäts-Stallmeister Sack, Kramerstr. 5. I.


63

Bibliotheken und Sammlungen.

Die Universitätsbibliothek (Beethovenstr. 6) ist geöffnet: Täglich von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr, der Lesesaal derselben: Täglich von 9-1 Uhr u. von 3-6 Uhr, die Bücher-Ausgabe und -Annahme: Täglich von 11-1 und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr.

Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Fakultät angehörenden Mitgliede der Bibliotheks-Kommission entgegengenommen.

Die Akademische Lesehalle (Universitätsstraße Nr. 7/9) ist Wochentags von 8 Uhr früh bis 8 Uhr abends, Sonntags von 11 bis 3 Uhr geöffnet.

Die Bücherausgabe der Stadtbibliothek (Neumarkt 9) und der mit derselben verbundenen Pölitzschen Bibliothek ist Mittw. u. Sonnab. von 4-7 U., an den übrigen Tagen von 11-1 U. geöffnet.

Der Lesesaal der Stadtbibliothek (Neumarkt 9) ist tägl. von 10-1 U., außerdem Dienst. u. Freit. von 3 bis 6 U. und Mittw. u. Sonnab. von 4-8 U. geöffnet.

Die Theologische Studentenbibliothek, Paulinum II. Geschoß (Beguinenhaus), ist Dienst. u. Donnerst. von ½3-½4 Uhr geöffnet.

Das Antiken-Museum (Eingang Albertinum Nr. 1) ist Sonntags von 11-1 Uhr, die kirchlich-archäologische Sammlung (Paulinum, am Bornerianum III) Mittw. von 9-10 Uhr, das zoologische Museum (Talstr. 33) Mittw. von 2-4 Uhr, das Universitäts-Herbarium (Linnéstr. 1) täglich vormittags von 9-12 Uhr, der botanische Garten (Linnéstr. 1) täglich, das mineralogische Museum (Talstr. 35) Sonnab. von 12-1 Uhr dem Publikum geöffnet.