Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[a]

VERZEICHNISS DER IM WINTER-HALBJAHRE 1909/10 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN


Der Anfang des Semesters ist auf den 18. Oktober 1909, der Schluß auf den 15. März 1910 festgesetzt.


LEIPZIG

IN KOMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[b] [1]

A. Systematische Übersicht der Vorlesungen.

Sämtliche Vorlesungen, Seminar- und Institutsübungen, bei denen nichts anderes vermerkt ist, werden im Universitätsgebäude (Albertinum, Johanneum, Paulinum und Bornerianum) abgehalten. Die Auditorien werden von jedem der Herren Professoren und Dozenten in den ersten Tagen des Semesters durch Anschlag am Schwarzen Brett (Albertinum) bekannt gegeben.

Unter "täglich" sind nur die Wochentage zu verstehen.


I. Theologische Fakultät.

Einleitung ins Alte Testament (die Literatur des Volkes Israel): D. th. et ph. Kittel, P. O., tägl. (außer Mittw.) 12-1 U., privatim.

Biblische Theologie des Alten Testaments: D. th. Guthe, P. E., tägl. (außer Mittw.) 12-1 U., privatim.

Die Genesiserzählungen, religionsgeschichtlich erläutert: Lic. th. D. ph. Jeremias, Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Erklärung von Jesaja 1-39: D. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung der sog. kleinen Propheten (Amos, Hosea, Micha, Joel, Haggai, Sacharja): D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. et ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Neutestamentliche Theologie: D. th. et ph. Kirn, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U., privatim.

Textkritik des Neuen Testaments: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Auslegung des Matthäusevangeliums: Lic. th. D. ph. H. Windisch, tägl. (außer Mittw.) 9-10 U., privatim.

2

Erklärung des Markusevangeliums: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Erklärung des Johannesevangeliums: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10 bis 11 U., privatim.

Erklärung des Römerbriefes: D. th. Ihmels, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erklärung der Petrusbriefe u. des Judasbriefs: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte III. Teil (von der Reformation bis zur Aufklärung): Lic. th. D. ph. Hermelink, Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte des 19. Jahrhunderts: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Sächsische Kirchengeschichte: Lic. th. D. ph. H. Hoffmann, Mittw. 12-1 u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Theologische Schulen des 19. Jahrhunderts: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. 6-7 U., publice.

Dogmengeschichte: D. th. et ph. Brieger, P. O., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Dogmatik, I. Teil: D. th. et ph. Schnedermann, P. E., tägl. (außer Mittw.) 11-12 U., privatim.

Dogmatik, II. Teil: D. th. Ihmels, P. O., tägl. (außer Mittw.) 11-12 U., privatim.

Theologische Ethik: D. th. et ph. Kirn, P. O., tägl. (außer Mittw.) 11-12 U., privatim.

Christliche Apologetik: D. th. et ph. Thieme, P. E., Mittw. 10-12 U., privatim.

Praktische Theologie: Lehre vom geistlichen Amt, Kultuslehre (Liturgik und Homiletik): D. th. Rietschel, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte der kirchlichen Kunst: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Pädagogik und Geschichte derselben: D. th. et ph. R. Hofmann, P. O., Mont., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Praktische Behandlung des evangelischen Lehrgehalts (Dogmen): D. th. Rietschel, P. O., Dienst. u. Freit. 4 bis 5 U., privatim.

3

Hebräische Übungen für jüngere (auch erste) Semester: Kursorische Lektüre des I. u. II. Samuelbuches unter grammatischem Gesichtspunkt: D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime et gratis.

Alttestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. III), privatissime et gratis: D. th. et ph. Kittel, P. O., a) Seminar für Vorgeschrittenere: Biblisch-theologische Fragen, Mittw. 9-10½ U., b) Hebräische Grammatik für Anfänger als Vorbereitung auf das Hebraicum, unter Leitung von D. ph. Kramer, in noch zu best. Stunden.

Alttestamentliche Gesellschaft: Die Gesetzgebung des Deuteronomiums (mit schriftlichen Arbeiten): D. th. Guthe, P. E., Dienst. u. Donnerst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Hebraicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Guthe, P. E., zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Religionsgeschichtliche Übungen: Einführung in das Verständnis altorientalischer Urkunden zum Alten Testament: Lic. th. D. ph. Jeremias, Mittw. 8-9¼ U. Ab., privatissime et gratis (in der Privatwohnung Hauptmannstr. 3. I.).

Neutestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. I): D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Neutestamentlich-exegetische Gesellschaft (Besprechung biblisch-theologisch wichtiger Stellen, verbunden mit schriftlichen Arbeiten): D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Exegetische Gesellschaft Neuen Testaments: D. th. et ph. Schnedermann, P. E., Mont. 7½-9 U. Ab., privatissime, sed gratis.

Übungen über die neutestamentliche Eschatologie: Lic. th. D. ph. H. Windisch, Freit. 3½-5 U., privatissime, sed gratis.

Seminar I für systematische Theologie (Paulinum Treppe B II): Schleiermachers Ethik: D. th. et ph. Kirn, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Seminar II für systematische Theologie (Paulinum Treppe B I): Grundfragen der Apologetik: D. th. Ihmels, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime, sed gratis.

Dogmatisches Repetitorium: D. th. et ph. Thieme, P. E., Donnerst. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Dogmaticum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. 4th. et ph. Thieme, P. E., in 2 noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Biblico-theologicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Dienst. 5½-7 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar (Paulinum II): D. th. et ph. Brieger, P. O., I. Abt.: Die Leipziger Disputation von 1519, Mont. u. Freit. 4-5 U., privatissime, aber gratis; II. Abt. (Historicum der Lausitzer Predigergesellschaft): Luther im Jahre 1520, Freit. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Historicum der Lausitzer Predigergesellschaft (Kirchengeschichtliches Seminar, Abt. II): D. th. et ph. Brieger, P. O., Freit. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Konversatorium: Lic. th. D. ph. H. Hoffmann, Donnerst. 7¾-9 U. Ab., privatim.

Archäologische Übungen (Erklärung altchristl. Inschriften): D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Sonnab. 9 bis 10 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] u. Donnerst. [wöchentl.] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Homileticum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Übungen in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten: D. th. et ph. R. Hofmann, P. O., Mont. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft (Methodische Anleitung zum Religionsunterricht): D. th. et ph. Schnedermann, P. E., Mittw. 3-5 U., privatissime, sed gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hölscher, Mittw. 3 bis 5 U., privatissime, aber gratis.

Liturgische Übungen für Theologen (mit einer fakultativen und unentgeltlichen Übungsstunde): D. ph. Seydel, Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim (im Musikübungssaal Ritterstr. 12 Erdg. I.).

Wissenschaftliche Übungen des Theologischen Studentenvereins: D. th. et ph. Kirn, P. O., Dienst. 7¾-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Einführung ins Syrische. - Babylonisch-Assyrisch, Anfangskursus. - Die babylonischen Mythen und Epen, etc. - Assyriologische Gesellschaft: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

5

Babylonisch-assyrische Geschichte. - Assyrisch-Babylonisch, II. Kursus. - Übungen auf dem Gebiete der altorientalischen Geschichte: D. ph. Weißbach, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b. u. C.

Hebräische Formenlehre (vergleichend). - Geschichte und Lehre Mohammed's, etc. - Arabisch, II. Kursus. - Arabische Gesellschaft: D. ph. Aug. Fischer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b. u. C.

Hebräisch: Erklärung des Buches Hiob. - Arabisch: D. ph. P. Schwarz, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Einführung in das Pāli: D. ph. E. Windisch, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Grammatik der avestischen Sprache. - Altarmenische Grammatik. - Lektüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Anfangsgründe der ägyptischen Schrift und Sprache. - Erklärung histor. Urkunden der 18. Dynastie. - Erklärung der Denkmäler der ägyptolog. Sammlung (Einführung in die ägypt. Altertumskunde). - Ägyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b. u. D.

Geschichte des alten Orients, etc.: D. ph. et jur. Wilcken, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Griechische Religionsgeschichte: D. ph. Bethe, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. a.

Geschichte des griech. Orients, etc.: Der Osten unter röm. Herrschaft. - Geschichte des Ostens, etc.: D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte des Untergangs der antiken Welt (v. d. Mitte des 2. Jahrh. n. Chr. ab): D. ph. Schulz. Siehe Philosophische Fakultät C.

Ausgewählte Kapitel aus d. byzantin. Kulturgeschichte: D. ph. Dieterich. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Geschichte von den ältesten Zeiten bis zu den Karolingern: D. ph. Doren. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Kulturgeschichte in der Urzeit u. im Mittelalter. - Deutsch-europäische Geschichte im Übergang vom Mittelalter z. Neuzeit. - Deutsche Kulturgeschichte der jüngsten Vergangenheit: Weltanschauung und Wissenschaft: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter der Reformation und Gegenreformation. - Weltgeschichte der Gegenwart (seit 1871): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Volkskundliche Übungen an den Bußordnungen der abendländischen Kirche (im Institut für Kultur- u. Universalgeschichte): D. ph. Mogk, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Über Strafen u. Strafvollzug, insbes. das Gefängniswesen (auch für Nichtjuristen): D. jur. Wach, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Katholisches und evangelisches Kirchenrecht mit Einschluß des Eherechts: D. jur. et th. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Geschichte der Rechtsphilosophie: D. jur. et ph. Reichel. Siehe Juristische Fakultät.

Einführung in die Philosophie: D. ph. Richter, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

6

Religionsphilosophie. - Philosophisches Seminar: D. ph. et th. M. Heinze, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte der griechischen Philosophie: D. ph. et med. Schneider. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte der neueren Philosophie, etc.: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Kant: D. ph. Brahn. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte der neuesten Philosophie von Kant bis z. Gegenw. - Erkenntnistheorie: D. ph. Lipps, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte der neueren Psychologie: D. ph. Klemm. Siehe Philosophische Fakultät A.

Psychologie: D. ph. Wirth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte u. System der Ethik. - Die Hauptstücke der Erziehungs- und Unterrichtslehre, etc. - Philosophisches Seminar: D. ph. P. Barth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte der Pädagogik II. - Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Einführung in die Pädagogik. - Praktisch-pädagog. Seminar: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Die Lehre von den Tonempfindungen: D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Die Lehre vom Leben, I. Teil: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

Gesundheitspflege des Auges: D. med. O. Schwarz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Allgemeine Psychopathologie: D. med. Quensel. Siehe Medizinische Fakultät.

Physik des Weltalls: D. ph. Marx, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Experimentelle Einführung in die Chemie: D. ph. J. Wagner, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Finanzen des Deutschen Reichs: D. ph. Plenge. Siehe Philosophische Fakultät E.

Die moderne Großstadt, etc.: D. ph. Eulenburg, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.


II. Juristische Fakultät.

Einführung in die Rechtswissenschaft (juristische Encyklopädie): D. jur. Beer, P. E., Mont. bis Mittw. 4-5 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte (einschl. des Zivilpro7zesses): D. jur. Stintzing, P. E., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 8-9 U. Vorm., privatim.

Römische Rechtsgeschichte (einschl. des Zivilprozesses): D. jur. Eger, Mont. bis Mittw. 5-6 U., privatim.

System des römischen Privatrechts: D. jur. E. Hölder, P. O., Dienst. u. Donnerst. 11-1 U. u. Mittw. 11-12 U., privatim.

Grundlehren der Pandekten als romanistische Einführung in das heutige bürgerliche Recht: D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. et th. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Grundzüge des deutschen Privatrechts: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Allgemeiner Teil): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Allgemeiner Teil): D. jur. et ph. Reichel, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U. privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Schuldverhältnisse): D. jur. E. Hölder, P. O., Freit. u. Sonnab. 9-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Schuldverhältnisse): D. jur. Beer, P. E., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Mont. bis Donnerst. 12-1 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Familienrecht): D. jur. Jaeger, P. O., Dienst. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Erbrecht): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., tägl. 9-10 U., privatim.

Urheberrecht: D. jur. Planitz, Donnerst. 6-7 U., privatim.

Gewerberecht: D. jur. Häpe, P. E., Mont. 5-6 U., privatim, aber für die Hörer des Deutschen u. sächs. Verwaltungsrechts gratis.

Katholisches und evangelisches Kirchenrecht einschließlich des Eherechts, verbunden mit Übungen in der lnterpretation des Corpus juris canonici: D. jur. et th. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Allgemeine Staatslehre: D. jur. Mayer, P. O., Dienst., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim.

8

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Sächsisches Staatsrecht: D. jur. Mayer, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Deutsches Verwaltungsrecht, mit besonderer Berücksichtigung des preußischen und sächsischen Verwaltungsrechts: D. jur. Mayer, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Deutsches und sächsisches Verwaltungsrecht, I. u. II. Teil (nach einem für die Hörer gedruckten Grundrisse): D. jur. Häpe, P. E., Dienst. bis Freit. 4-6 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. et th. Friedberg, P. O., Mont. u. Dienst. 3-4 U., privatim.

Deutsches Preßrecht: D. jur. Stein, P. O. Hon., Dienst. 5-6 U., privatim.

Deutsches Strafrecht: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 5-6 U. u. Mont. 6-7 U., privatim.

Über Strafen und Strafvollzug, insbes. das Gefängniswesen (auch für Nichtjuristen): D. jur. Wach, P. O., Donnerst. 6-7 U., publice.

Gemeiner deutscher Strafprozeß (nach seinem Grundriß des deutschen Strafprozeßrechts, 5. Aufl., Leipzig 1904): D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Zivilprozeßrecht (nach einem für die Hörer gedruckten Leitfaden): D. jur. Jaeger, P. O., tägl. 9-10 U., privatim.

Besondere Zivilprozeßarten (Summarische Prozesse, Konkursprozeß etc.) nach für die Hörer gedrucktem Grundriß: D. jur. Wach, P. O., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Gerichtsverfassungsrecht: D. jur. Stein, P. O. Hon., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Geschichte der Rechtsphilosophie: D. jur. et ph. Reichel, Mittw. 5-6 U., publice.


Romanistische Übungen im Seminar, nur für Vorgerücktere: D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Sonnab. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Pandekten-Exegese mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Stintzing, P. E., Mittw. 6-8 U., privatim.

Pandektenexegese mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Eger, Mont. 6-8 U., privatim.

Lektüre von Gaius' Institutionen (excl. IV. Buch): D. jur. Eger, Freit. 10-11 U., publice.

9

Interpretation von Gaius' Institutionen Buch IV (Zivilprozeß): D. jur. Stein, P. O. Hon., Dienst. 6-7 U., publice.

Übungen zur deutschen Rechtsgeschichte: D. jur. Planitz, in noch zu best. Zeit, privatissime, sed gratis.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht (für Anfänger): D. jur. Strohal, P. O., Mittw. 6-8 U., privatim.

Praktikum des bürgerlichen Rechts für Vorgerücktere: D. jur. E. Hölder, P. O., Mont. 6-8 U., privatim.

Praktische Übungen im Zivilprozeß und Zivilrecht: D. jur. Wach, P. O., Dienst. 6-8 U., privatim.

Übungen im Vollstreckungsrecht: D. jur. Jaeger, P. O., Sonnab. 10-11 U., privatim.

Praktikum des Handels-, Wechsel- und Seerechts, mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. et th. Friedberg, P. O., Mittw. 6-8 U., privatim.

Strafrechts-Praktikum, mit mündlichen und schriftlichen Übungen der Teilnehmer: D. jur. Binding, P. O., Freit. 6-8 U., privatissime.

Griechisch für Realgymnasialabiturienten u. a.: D. ph. Hirt, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. a.

Griechische Grammatik, I. Teil: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. a.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Spezielle Volkswirtschaftslehre u. Wirtschaftspolitik. - Finanzwissenschaft: D. ph. et jur. Bücher, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Verwaltungslehre. - Statistik I. Teil: D. jur. Schmid, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Allgemeine Handelsgeschichte bis zur Gegenwart. - Die moderne Großstadt in sozialer, kultureller und wirtschaftlicher Beziehung: D. ph. Eulenburg, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Grundzuge der Sozialpolitik: D. ph. Biermann. Siehe Philosophische Fakultät E.

Finanzen des Deutschen Reichs. - Geld, Kredit, Bank und Börse: D. ph. Plenge. Siehe Philosophische Fakultät E.

Vereinigte staatswissenschaftliche Seminare: I. Abt. für Nationalökonomie: D. ph. et jur. Bücher, P. O., D. ph. Eulenburg, P. E., D. ph. Plenge u. D. jur. Wörner. - II. Abt. für Statistik und Verwaltungslehre: D. jur. Schmid, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Volkswirtschaftliches Seminar: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. u. D. ph. Biermann. Siehe Philosophische Fakultät E.

Griech.-römische Quellenkunde. - Geschichte des Untergangs der antiken Welt (v. d. Mitte d. 2. Jahrh. n. Chr. ab): D. ph. Schulz. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Geschichte von den ält. Zeiten bis zu den Karolingern: D. ph. Doren, P. E. des. Siehe Philosophische Fakultät C.

10

Sozial- und Verfassungsgeschichte des Deutschen Volkes von den ält. Zeiten bis zur Reformation: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Kulturgeschichte in der Urzeit und im Mittelalter. - Deutsch-europäische Geschichte im Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit. - Deutsche Kulturgeschichte d. jüngsten Vergangenheit: Weltanschauung und Wissenschaft: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Quellenkunde zur deutschen Geschichte im Mittelalter, I. Teil: D. ph. Schmeidler. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte des Städtewesens und Bürgertums. - Übungen zur Verfassungs- und Rechtsgeschichte der Städte (im Histor. Institut B): D. ph. Scholz, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Wirtschaftsgeschichte des Mittelalters: D. ph. Strieder. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter der Reformation und Gegenreformation. - Weltgeschichte der Gegenwart (seit 1871): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte der Staatsanschauungen der neueren Zeit. - Übungen zur Geschichte der Staatstheorien seit Kant: D. ph. Herre. Siehe Philosophische Fakultät C.

Napoleon I.: D. ph. Salomon, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Sächsische Geschichte: D. ph. Kötzschke, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Einführung in die Philosophie: D. ph. Richter, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Forensische Psychiatrie: D. med. et sc. Flechsig, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Psychiatrie: D. med. Schütz. Siehe Medizinische Fakultät.

Psychiatrische Besprechungen. - Allgemeine Psychopathologie: D. med. Quensel. Siehe Medizinische Fakultät.

Kriminalpsychologie. - Zurechnungsfähigkeit: D. med. Döllken. Siehe Medizinische Fakultät.

Der Homosexuelle vor dem Strafrichter: D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf. Siehe Medizinische Fakultät.

Gerichtliche Medizin. - Arbeiten im Institut für gerichtliche Medizin: D. med. Kockel, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Die Lehre vom Leben, I. Teil: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

Die Lehre von den Tonempfindungen: D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Gesundheitspflege des Auges: D. med. O. Schwarz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physik des Weltalls: D. ph. Marx, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Experimentelle Einführung in die Chemie: D. ph. J. Wagner, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Chemische Technologie, organische Betriebe: D. ph. Rassow, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Philosophische Fakultät B. d.


11

III. Medizinische Fakultät.*)

Geschichte der Medizin, III.: Neuere Zeit: D. med. Sudhoff, P. E., Donnerst. 6-7 U., publice, im kleinen mathematischen Hörsaal, Talstr. 35.

Arbeiten im historisch-medizinischen Seminar: D. med. Sudhoff, P. E., tägl. 9-1 U., privatissime, aber gratis, im Institut für Geschichte der Medizin, Talstr. 35.

Einleitung in das Studium der Medizin: D. med. Sudhoff, P. E., Sonnab. 8-9 U. vorm., privatim, im kleinen mathematischen Hörsaal, Talstr. 35.

Einführung in das Studium der Medizin: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., an einem der ersten Tage des Semesters. Näheres durch Anschlag, publice, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.


Systematische Anatomie des Menschen (Eingeweide, Nervensystem und Sinnesorgane): D. med. Rabl, P. O., Mont. bis Sonnab. 10-11 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Systematische Anatomie des Menschen (Knochen und Gelenke): D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Systematische Anatomie des Menschen (Muskeln und Gefäße): D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Hirn-Anatomie: D. med. et sc. Flechsig, P. O., Mont. 5-6 U., privatim, in der Psychiatrischen und Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Über die Wirkung der Muskeln, im Anschluß an die Vorlesungen über systematische Anatomie (Knochen, Gelenke und Muskeln) von D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E.: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont. 5-6 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung) mit Übungen, für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften, insbesondere der


*) Siehe Vorbemerkung Seite 1.

12

Chemie: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Zeugung und Vererbung: D. med. Kaestner, P. E., Dienst. 6-7 U., publice, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Präparierübungen: D. med. Rabl, P. O., mit D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Mont. bis Sonnab. 9-1 u. Mont. bis Freit. 2-6 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Mikroskopischer Kurs der tierischen Gewebelehre: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E. und D. med. Held, P. E. des., Mont. u. Dienst. 8-10 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Anatomische Besprechungen: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Sonnab. 3-5 U., privatissime, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.


Physiologie des Nerven- und Muskelsystems: D. med. et ph. Hering, P. O., mit D. med. von Brücke, tägl. 9 bis 10 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Die Lehre von den Tonempfindungen (Physiologie des Gehörs, der Stimme und Sprache), für Studierende aller Fakultäten: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Freit. 6 bis 8 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Die Lehre vom Leben, I. Teil (für Studierende aller Fakultäten): D. med. Seiffert, Donnerst. 5-6 U., publice, im Universitätsgebäude.

Arbeiten für Geübtere im Physiologischen Institute, Liebigstr. 16: D. med. et ph. Hering, P. O., Mont. bis Freit. 10-1 u. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Besprechungen über organische Chemie für Mediziner: D. ph. Siegfried, P. E., Dienst. 6-7 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Physiologische Besprechungen: D. med. von Brücke, Mittw. 6-8 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physiologisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E., mit D. med. von Brücke, dreimal wöchentlich 4-6 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Physiologisch-chemisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

13

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Siegfried, P. E., halbtäg., tägl. 9-1 oder (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Beckmann, P. O., sechsstündig, an 2 oder 3 Vormittagen, nach Vereinbarung, privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl u. D. ph. Jaffé, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.


Über Nahrungsmittel und Ernährung des Menschen: D. med. F. Hofmann, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Über auserwählte Kapitel aus dem Gebiete der Hygiene: D. med. Schmidt, in noch zu vereinb. Zeit, privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Physiologie und Hygiene der Milch (für Ärzte, Tierärzte u. Landwirte): D. med. Seiffert, in noch zu best. Stunden, privatim, im Kinderkrankenhause, Platzmannstr. 1.

Hygienische Besprechungen: D. med. F. Hofmann, P. O., Freit. 5-6 U., publice, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Arbeiten im Hygienischen Institut (Liebigstr. 24): D. med. F. Hofmann, P. O., tägl. 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Schutzpockenimpfung und Impftechnik: D. med. F. Hofmann, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange, P. E., Mittw. 6-7 U., publice.

Über Tropenhygiene und Tropenkrankheiten: D. med. Schmidt, in noch zu vereinbar. Zeit, privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.


Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Pharmakognosie des Pflanzenreichs und Tierreichs: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

14

Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr. 10) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., tägl., ganztägig, privatissime, sed gratis.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. Beckmann, P. O., ganz- u. halbtäg., tägl. 8-12½ U. und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. Hantzsch, P. O., a) ganztäg., tägl. 8-12½ und (außer Sonnab.) 2-6 U., b) halbtäg., tägl. 8-12½ oder (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Physikalisches Praktikum für Pharmazeuten und Mediziner: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl u. D. ph. Jaffé, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.


Spezielle pathologische Anatomie: D. med. et ph. Marchand, P. O., tägl. 12-1 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Über die Geschwülste: D. med. Versé, Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Pathologisch-anatomischer Sektions- u. Demonstrationskurs: D. med. et ph. Marchand, P. O., mit D. med. Versé, Mittw., Donnerst. u. Sonnab. 9-10½ U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Arbeiten im Pathologischen Institut (Liebigstr. 26) für Geübtere: D. med. et ph. Marchand, P. O., tägl. 8-1 u. (außer Sonnab.) 2-5 U., privatissime, gratis.

Ausgewählte Kapitel aus der Ätiologie der Infektionskrankheiten (zugleich Einführung in die Immunitätslehre): D. med. Löhlein, Mont. u. Mittw. 3-4 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Über Tuberkulose (mit Demonstrationen): D. med. Löhlein, Freit. 5-6 U., publice, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Spezielle Therapien: D. med. A. Hoffmann, P. O., Donnerst. 9-11 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Therapie der Kinderkrankheiten: D. med. Lange, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim, in der Pädiatrischen Privat-Poliklinik, Königsstr. 14. I.

15

Spezielle Therapie der Kinderkrankheiten: D. med. Hohlfeld, Mont. 5-6 U., publice, in der Kinderklinik, Platzmannstr. 1.

Pathologie und Therapie der Nierenkrankheiten: D. med. Stadler, einstünd., in noch zu vereinbar. Zeit, privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Die Herz- u. Lungenkrankheiten der Kinder: D. med. Soltmann, P. O. Hon., Mittw. 5-6 U., publice, im Kinderkrankenhause, Platzmannstr. 1.

Allgemeine Dermatologie: D. med. Riecke, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Klinische Vorlesungen über Hautkrankheiten und Syphilis, einschließlich Blennorrhöe und Komplikationen: D. med. Rille, P. O. Hon. des., Dienst., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatim, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Über Behandlung der Geschlechtskrankheiten: D. med. Friedheim, an noch zu best. Tagen 4-5 oder 5-6 U., privatim, in der Medizinischen Poliklinik, Nürnberger Str. 55.

Pathologie und Therapie der Gonorrhoe und Syphilis: D. med. Riecke, P. E., Mont. 6-7 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Gerichtliche Medizin, mit Demonstrationen (für Juristen): D. med. Kockel, P. E., Donnerst. 3-4 U., privatim, Albertinum Nr. XI.

Gerichtsärztliches Praktikum, für Ärzte und Studierende: D. med. Kockel, P. E., ein- bis zweimal wöchentlich nach Verabredung, privatissime, im Institut f. gerichtliche Medizin, Johannisallee 28.

Arbeiten im Institut für gerichtliche Medizin (Johannisallee 28): D. med. Kockel, P. E., tägl. 9-12 U., privatissime, gratis.


Psychiatrie mit Demonstrationen: D. med. Schütz, Sonnab. 5-7 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Psychiatrische Besprechungen: D. med. Quensel, in 1 noch zu best. Stunde, publice, in der Psychiatrischen u. Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Forensische Psychiatrie mit Krankenvorstellung: D. med. et sc. Flechsig, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim, in der Psychiatrischen und Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

16

Kriminalpsychologie: D. med. Döllken, Dienst. 4 bis 5 U., publice.

Der Homosexuelle vor dem Strafrichter: D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf, an noch zu best. Tage 5 bis 6½ U., privatim.

Zurechnungsfähigkeit: D. med. Döllken, Freit. 4 bis 5 U., publice.

Allgemeine Psychopathologie (für Studierende aller Fakultäten): D. med. Quensel, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim et gratis, in der Psychiatrischen u. Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Psychopathologische Symptome als Ausdruck gestörter Gehirnmechanismen: D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf, Dienst. 5-6½ U., privatim.

Die funktionellen Erkrankungen des Nervensystems: D. med. Klien, Donnerst. 6-7 U., publice, in der Psychiatrischen und Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Neuropathologische Besprechungen: D. med. G. Köster, P. E., Freit. 4-5 U., publice, im Medizinisch-poliklin. Institut, Nürnberger Str. 55.

Unfallneurosen und ihre Begutachtung: D. med. Döllken, Donnerst. 5-7 U., privatim.

Diagnostik der Nervenkrankheiten: D. med. Klien, Mont. 6-7 U., privatim, in der Psychiatrischen u. Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Grundlinien der Psychotherapie und der Lehre von den allgemeinen Neurosen mit Krankenvorstellungen: D. med. Steinert, Sonnab. 3-4 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.


Über Narkose: D. med. Sick, Freit. 4-5 U., publice, in der Poliklinik für orthopäd. Chirurgie, Nürnberger Str. 57, Gartengeb. Erdg.

Chirurgische Propädeutik und kleine Chirurgie: D. med. Heineke, Mont., Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Allgemeine Chirurgie I. Hälfte: D. med. Perthes, P. E., Donnerst. 11-12 U., privatim, im Chirurgisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Spezielle Chirurgie der Bauchhöhle: D. med. Läwen, Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

17

Über Nierenchirurgie: D. med. P. Wagner, zweimal wöchentl. zu noch zu best. Zeit, privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.

Chirurgische Operationslehre: D. med. Frhr. von Lesser, Donnerst. 5-6 U., publice, in der Privatpoliklinik für chirurgisch Kranke, Bayersche Str. 12. I.

Demonstrationen und Besprechung orthopädisch-chirurgischer Fälle: D. med. Kölliker, P. E., Sonnab. 5-6 U., publice, in der Poliklinik für orthopäd. Chirurgie, Nürnberger Str. 57, Gartengeb. Erdg.

Über Frakturen und Luxationen: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, in der Poliklinik für orthopäd. Chirurgie, Nürnberger Str. 57, Gartengeb. Erdg.

Chirurgischer Verbandkursus mit besonderer Berücksichtigung der Knochenbrüche und Verrenkungen: D. med. Frhr. von Lesser, Dienst. u. Sonnab. 5-6 U., privatim, in der Privatpoliklinik f. chirurg. Kranke, Bayersche Str. 12. I.

Chirurgischer Verbandkurs mit Besprechung der Frakturen und Luxationen: D. med. Läwen, Mont., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Kriegschirurgie und Feldsanitätsdienst: D. med. Kölliker, P. E., Mont. 6-7 U., publice, in der Poliklinik für orthopäd. Chirurgie, Nürnberger Str. 57, Gartengeb. Erdg.


Geburtshilfliche Propädeutik: Physiologie und Pathologie der Schwangerschaft und Geburt, mit Demonstrationen: D. med. Lichtenstein, Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Übungen am Phantom: D. med. Zweifel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilfe mit Übungen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Wohnung, Funkenburgstr. 9. Eg. I.

Kurs geburtshilflicher Operationen: D. med. Skutsch, Mont. u. Freit. 6-7¾ U., privatim, in der Mediz. Poliklinik, Nürnberger Str. 55.

Gynäkologische Propädeutik und Akiurgie, mit Vorstellung und Behandlung von Kranken: D. med. Lichtenstein, Mittw. 4-6 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

18

Gynäkologische Diagnostik: D. med. Skutsch, Mittw. 5-6 U., privatim, in der Privatpoliklinik, Königsstr. 14.

Frauenkrankheiten, mit Demonstrationen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., publice, in der Wohnung, Funkenburgstr. 9. Eg. I.


Gesundheitspflege des Auges (für Studierende aller Fakultäten): D. med. O. Schwarz, P. E., Mont. 6-7 U., publice.

Propädeutischer Kurs in der Augenheilkunde: D. med. Wolfrum, in 2 noch zu best. Stunden, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Kolleg über die Beziehungen der Augenerkrankungen zu Allgemeinleiden: D. med. Arth. Birch-Hirschfeld, P. E., Mont. 7-8 U. Ab., publice, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schoen, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Ausgewählte Kapitel aus der Entwickelung und Anatomie des menschlichen Auges: D. med. Wolfrum, in 1 noch zu best. Stunde, publice, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Ausgewählte Kapitel aus der Pathologie des Auges (mit klinischen und anatomischen Demonstrationen): D. med. Seefelder, an noch zu best. Tage 7-8 U. Ab., publice, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Augenspiegelübungen für Anfänger und Geübtere: D. med. Arth. Birch-Hirschfeld, P. E., zweimal wöchentl. in zu best. Zeit (event. in 2 Gruppen), privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Augenspiegelkursus (in sechswöchigen Kursen): D. med. Schroeter, P. E., zweistünd., an zu best. Tagen 6-7 U., privatim, Nonnenmühlgasse 8. I. (Wohnung).

Augenspiegelkursus (Dauer 6 Wochen): D. med. Schoen, P. E., Mont. u. Freit. (oder Dienst. u. Donnerst.) 6-8 (oder 7-9) U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenspiegelkursus: D. med. O. Schwarz, P. E., an zwei zu best. Tagen 6-7 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Funktionsprüfung der Augen: D. med. Schroeter, P. E., 19Mittw. 2-3 U., publice, Nonnenmühlgasse 8. I. (Wohnung).

Die Funktionsprüfung der Augen (mit praktischen Übungen im Bestimmen von Brillen etc.): D. med. Bielschowsky, P. E., Donnerst. 12-1 U. u. an einer noch zu best. Nachm.-Stunde, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Die Refraktionsanomalien und Funktionskrankheiten des Auges (Star, Glaukom usw.): D. med. Schoen, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, publice, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Die Motilitätsstörungen der Augen (mit Krankenvorstellung): D. med. Bielschowsky, P. E., in 1 noch zu best. Stunde, publice, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Untersuchungsübungen und Praktikum der Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten: D. med. A. Barth, P. E., tägl. (außer Donnerst.) 10-11 U., privatim, in der Klinik f. Ohren-, Nasen- u. Halskrankheiten, Liebigstr. 20.

Übungen in der Untersuchung von Nase, Rachen, Kehlkopf und Ohr (für Anfänger): D. med. Heymann, an zwei zu verabred. Tagen 5-6 oder 6-7 U., privatim, in der Privatpoliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Königsstr. 14. I.


Klinische Propädeutik (encyklopädische Einführung in die Medizinische Klinik): D. med. Steinert, Dienst., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim, in der Medizin. Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der klinisch-bakteriologischen Untersuchungsmethoden (ev. in Gruppen): D. med. Rolly, P. E., Donnerst. 5-7 U., privatim, in der Medizin. Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der klinisch-chemischen und -mikroskopischen Untersuchungsmethoden am Krankenbett: D. med. Stadler, Sonnab. 2-4 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Kurs der klinischen Mikroskopie und Bakteriologie: D. med. Hohlfeld, Sonnab. 5-6½ U., privatissime, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Elektrodiagnostik und -Therapie, mit praktischen Übungen: D. med. G. Köster, P. E., Donnerst. 4-5 U., privatim, im Hörsaal der Medizinischen Poliklinik, Nürnberger Str. 55.

20

Das Röntgenverfahren in der Innern Medizin: D. med. von Criegern, Freit. 3-4 U., privatim, in der Medizin. Poliklinik, Nürnberger Str. 55. Eg.

Kursus der medizinischen Technik: D. med. Rolly, P. E., Sonnab. 5-7 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Anfänger (in Gruppen): D. med. Rolly, P. E., Mont., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Fortgeschrittene (in Gruppen): D. med. Steinert, Mittw. 5-7 u. Donnerst. 9-11 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Medizinische Klinik (Liebigstr. 22.): D. med. Curschmann, P. O., tägl. (außer Donnerst.) 10½-12 U., privatim.

Medizinische Poliklinik (Ambulanz): D. med. A. Hoffmann, P. O., tägl. (außer Mittw.) 2-3 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Distrikts-Poliklinik: D. med. A. Hoffmann, P. O., tägl. 8-10 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Klinik und Poliklinik für Kinderkrankheiten: D. med. Soltmann, P. O. Hon., tägl. (außer Donnerst.) 4-5 U., privatim, in der Kinderklinik, Platzmannstr. 1.

Chirurgie des Kindesalters. Klinische und poliklinische Demonstrationen im Operationssaale des Kinderkrankenhauses (Platzmannstr. 1): D. med. et sc. Tillmanns, P. E., Sonnab. 5-6½ U., publice.

Praktische Übungen in der Diagnose der Haut- und Sexualkrankheiten: D. med. Rille, P. O. Hon. des., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim (für die Hörer der klinischen Vorlesung gratis), in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Kurs der Krankheiten der Harnwege: D. med. Kollmann, P. E., Mittw. 6-7 U., privatissime, in der Privatpoliklinik, Königsstr. 14. I.

Psychiatrische Klinik (Windmühlenweg 20): D. med. et sc. Flechsig, P. O., Mont., Dienst. u. Freit. 9-10½ U., privatim.

Klinische und experimentellpsychologische Untersuchung von Geisteskranken: D. med. Gregor, in 1 noch zu vereinb. Stunde, publice, in der Psychiatrischen u. Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

21

Chirurgische Klinik (Liebigstr. 20): D. med. Trendelenburg, P. O., tägl. (außer Donnerst.) 9-10½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik (Nürnberger Str. 55): D. med. Perthes, P. E., tägl. (außer Donnerst.) 11-12 U., privatim.

Chirurgische Poliklinik mit orthopädischen Übungen im Kinderkrankenhause (Platzmannstr. 1): D. med. et sc. Tillmanns, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Poliklinik der orthopädischen Chirurgie (Nürnberger Str. 57, Gartengeb. Erdg.): D. med. Kölliker, P. E., Mont., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Geburtshilflich-gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Zweifel, P. O., täglich 8-9 U. Vorm., privatim, in der Universitäts-Frauenklinik, Stephanstr. 7.

Klinischer Unterricht in der Augenheilkunde: D. med. Sattler, P. O., tägl. (außer Donnerst.) 12-1 U., Sonnab. Projektion anatomischer Präparate aus dem Gebiete der normalen und pathologischen Anatomie der Augen und ihrer Adnexe, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Optische Centren und Bahnen (mit Demonstrationen): D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf, Mittw. 5-6½ U., privatim.

Arbeiten im Laboratorium des Instituts für Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten (Liebigstr. 20.): D. med. A. Barth, P. E., nach Übereinkunft, privatissime et gratis.


Privatinstitute, in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht erteilt wird über

a) Innere Medizin.

D. med. Windscheid, P. E.: In der Privatpoliklinik für Nervenkrankheiten (Königsstr. 14. I.): Poliklinische Demonstrationen von Nervenkranken mit Übungen in den Untersuchungsmethoden, wöchentl. dreimal 2-3 U. an zu wählenden Tagen, privatim.

D. med. G. Köster, P. E.: Privatpoliklinik für Nervenkrankheiten (Königsstr. 14. I), tägl. 8½-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

D. med. von Criegern: Privatpoliklinik für innere Kranke (Blücherstr. 45. Eg.), dreimal wöchentl. nach Wahl 9-10 U., privatim.

22

b) Chirurgie.

D. med. Frhr. von Lesser: Privatpoliklinik für chirurgisch Kranke (Bayersche Str. 12. I.), Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim.

c) Augenkrankheiten.

D. med. O. Schwarz, P. E.: In der Privatpoliklinik für Augenkranke (Königsstr. 14. I.): Augenärztliche Untersuchung, Mont. u. Freit. 9-10 U., privatim.

D. med. Küster: In der Privatheilanstalt für Augenkranke (Universitätsstr. 24. II.): Augenärztliches Praktikum, (Poliklinik), drei- bis viermal wöchentl. nach Verabredung 11-12 U., privatissime.

d) Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnwege.

D. med. Kollmann, P. E.: Privatpoliklinik für Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnwege (Königsstr. 14. I.), Mont. u. Freit. 6-7 U., privatim.

e) Gynäkologie.

D. med. Skutsch: Gynäkologische Privatpoliklinik (Königsstr. 14. I.), tägl. 2½-3½ U., privatissime et gratis.


Für Studierende der Zahnheilkunde:

Über die Beziehungen der Zahnerkrankungen zu den Krankheiten des Nervensystems: D. med. Windscheid, P. E., in 1 noch zu best. Stunde, privatim, im Zahnärztl. Institut, Goethestr. 5. I.

Anatomie II.: D. med. Held, P. E. des., Mittw. bis Freit. 8-9 U. Vorm., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Vorlesung über Anatomie und Histologie der menschlichen Zähne mit Einschluß der Entwicklungsgeschichte: Im Auftrage des Direktors des Zahnärztl. Instituts durch Hilfslehrer Zahnarzt Schuster, Mittw. 5-6 U., privatim, im Zahnärztl. Institut, Goethestr. 5. I.

Ausgewählte Kapitel aus der Pathologie und Therapie der Zähne und der Kiefer, mit Demonstrationen am Patienten (nur für Fortgeschrittene): D. ph. Dependorf, P. E., Mont. 4½-5½ U., privatissime, im Zahnärztl. Institut, Goethestr. 5. I.

23

Die Zahn- und Kieferanomalien und ihre Behandlung (mit Demonstrationen): Pfaff, P. E., Mont. 12-1 U., privatim, im Zahnärztl. Instit., Goethestr. 5. I.

Über die Prothetik bei angeborenen und erworbenen Spaltbildungen des harten und weichen Gaumens und nach chirurgischen Operationen, II. Teil (mit Demonstrationen): Im Auftrage des Direktors der techn. Abt. des Zahnärztl. Instituts durch Hilfslehrer Zahnarzt Karl Pfaff, Sonnab. 12-1 U., privatim, im Zahnärztl. Institut, Goethestr. 5. I.

Krankheiten der Mund- und Rachenhöhle: D. med. Heineke, Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Vorlesung über konservierende Zahnheilkunde, II. Teil, mit Demonstrationen: Im Auftrage des Direktors des Zahnärztl. Instituts durch Hilfslehrer Zahnarzt Schuster, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Zahnärztl. Institut, Goethestr. 5. I.

Allgemeine Chirurgie, I. Hälfte: D. med. Perthes, P. E., Donnerst. 11-12 U., privatim, im Chirurg.-Poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Zahnärztliche Poliklinik mit Übungen im Extrahieren und kleiner Mundchirurgie: D. ph. Dependorf, P. E., tägl. 8-9 U. Vorm., privatissime, im Zahnärztl. Institut, Goethestr. 5. I.

Operativer Kursus der konservierenden Zahnheilkunde einschl. der Zahnfüllungsmethoden. Für Anfänger: Arbeiten am Phantom: D. ph. Dependorf, P. E., mit Hilfslehrer Zahnarzt Schuster, Mont. bis Freit. 2-5 U., privatissime, im Zahnärztl. Institut, Goethestr. 5. I.

Kursus der zahnärztlichen Prothese und der Regulierungsarbeiten: Pfaff, P. E., tägl. 9-12½ u. (außer Sonnab.) 2-5½ U., privatim, im Zahnärztl. Institut, Goethestr. 5. I.

Klinischer Unterricht im Zahn- und Kieferersatz und in der Orthodontie (nur für Fortgeschrittene): Pfaff, P. E., tägl. 9-12 u. (außer Sonnab.) 3-4 U., privatim, im Zahnärztl. Institut, Goethestr. 5. I.

Chirurgische Poliklinik (Nürnberger Str. 55): D. med. Perthes, P. E., tägl. (außer Donnerst.) 11-12 U., privatim.

Die wichtigsten Ergebn. der Kolloidchemie, mit bes. Berücks. ihrer Anwend. in Biologie, Medizin, Mineralogie, Agrikulturchemie etc. (f. Mediziner u. Naturwissenschaftler): D. ph. Ostwald. Siehe Philosophische Fakultät G.

24

Physik des Weltalls. - Radioaktivität (mit Experimenten): D. ph. Marx, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Einleitung in die theoretische Physik: D. ph. Des Coudres, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Thermodynamik: D. ph. Dahms. Siehe Philosophische Fakultät G.

Einführung in die Vectoranalysis: D. ph. Jaffé. Siehe Philosophische Fakultät G.

Elemente der projektiven Dioptrik: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon. Siehe Philosophische Fakultät G.

Ausgewählte Kapitel der Physik (Elektronentheorie etc.): D. ph. Fredenhagen. Siehe Philosophische Fakultät G.

Experimentalphysik II.: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Überblick über die Geschichte der Chemie: D. ph. Freundlich. Siehe Philosophische Fakultät G.

Experimentelle Einführung in die Chemie: D. ph. J. Wagner, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Chemisches Rechnen: D. ph. Drucker. Siehe Philosophische Fakultät G.

Physikalische Chemie: D. ph. Le Blanc, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Phasenlehre, etc.: D. ph. Böttger. Siehe Philosophische Fakultät G.

Photochemie III: D. ph. Schaum, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Ausgewählte Elektrosynthesen insbes. organischer Verbindungen: D. ph. Schall. Siehe Philosophische Fakultät G.

Analytische Chemie. - Stereochemie: D. ph. Ley, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Anorganische Chemie. - Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittelchemie: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Besprechung neuerer Arbeiten aus der anorganischen Chemie: D. ph. Sieverts. Siehe Philosophische Fakultät G.

Organische Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Die heterocyklischen Verbindungen, etc. - Mehrkernige aromatische Verbindungen: D. ph. Stobbe, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Die neueren Synthesen wichtiger organischer Naturprodukte: D. ph. Scheiber. Siehe Philosophische Fakultät G.

Chemische Technologie, organische Betriebe: D. ph. Rassow, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Ausgewählte Kapitel aus der pharmazeutischen Chemie: D. ph. Deußen. Siehe Philosophische Fakultät G.

Ausgewählte Kapitel aus der Paläontologie des Tier- und Pflanzenreichs: D. ph. Felix, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Repetitorium der Botanik: D. ph. Nathansohn, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Experimentalphysiologie der Pflanzen. - Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph., rer. nat., med. et sc. Pfeffer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

25

Biologie von Blüte und Frucht. - Einführ. in die moderne Vererbungslehre. - Übungen im Untersuchen von Nahrungs- und Genußmitteln mit dem Mikroskop: D. ph. Correns, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Vergleichende Anatomie. - Prakt. Übungen im Zoolog. Laboratorium: D. ph. Chun, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Spezielle Zoologie: Wirbeltiere: D. ph. zur Strassen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Morphologie u. Physiologie der Zelle: D. ph. et med. Steche. Siehe Philosophische Fakultät G.

Die Praxis des biolog. Unterrichts: D. ph. Simroth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Der Darwinismus und der heutige Stand der Deszendenztheorie. - Marine Biologie: D. ph. Woltereck, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Gesundheitspflege und innere Krankheiten der Haussäugetiere nebst einem Abriß der Physiologie als Einleitung: D. ph. Eber, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Einführung in die landwirtschaftliche Bakteriologie: D. ph. Löhnis. Siehe Philosophische Fakultät E.

Einführung in die Philosophie: D. ph. Richter, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Kant: D. ph. Brahn. Siehe Philosophische Fakultät A.

Deutsche Kulturgeschichte der jüngsten Vergangenheit: Weltanschauung und Wissenschaft: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Weltgeschichte der Gegenwart (seit 1871): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Die moderne Großstadt, etc.: D. ph. Eulenburg, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Finanzen des deutschen Reichs: D. ph. Plenge. Siehe Philosophische Fakultät E.

Über Strafen u. Strafvollzug, insbes. das Gefängniswesen (auch für Nichtjuristen): D. jur. Wach, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


IV. Philosophische Fakultät.

A. Philosophie.

Einführung in die Philosophie: D. ph. Richter, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte der griechischen Philosophie: D. ph. et med. Schneider, Mont. 12-1 U., privatim.

Geschichte der neueren Philosophie mit einer einleitenden Übersicht über die Geschichte der älteren Philo26sophie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Kant: D. ph. Brahn, Mittw. 3-5 U., privatim.

Geschichte der neuesten Philosophie von Kant bis zur Gegenwart: D. ph. Lipps, P. E., Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., privatim.

Geschichte der neueren Psychologie: D. ph. Klemm, Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Geschichte und System der Ethik: D. ph. P. Barth, P. E., Mittw. u. Sonnab. 5-6 U., privatim.

Religionsphilosophie: D. ph. et th. M. Heinze, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Einführung in die Geschichtsphilosophie (mit Referaten und Besprechungen): D. ph. Krueger, Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Erkenntnistheorie: D. ph. Lipps, P. E., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Psychologie: D. ph. Wirth, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Ästhetik des Tragischen und Komischen: D. ph. Volkelt, P. O., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Einführung in die Pädagogik: D. ph. Jungmann, P. E., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Die Hauptstücke der Erziehungs- und Unterrichtslehre auf Grund der Psychologie der Gegenwart: D. ph. P. Barth, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Geschichte der Pädagogik, II. Teil (von Rousseau bis Herbart): D. ph. Volkelt, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Pädagogik und Geschichte derselben: D. th. et ph. R. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Praktische Behandlung des evangel. Lehrgehalts (Dogmen): D. th. Rietschel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Dogmatik, I. Teil: D. th. et ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Dogmatik, II. Teil: D. th. Ihmels, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Dogmengeschichte: D. th. et ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Theologische Ethik: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Christliche Apologetik: D. th. et ph. Thieme, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte der Rechtsphilosophie: D. jur. et ph. Reichel. Siehe Juristische Fakultät.

Über Strafen und Strafvollzug, insbes. das Gefängniswesen 27(auch für Nichtjuristen): D. jur. Wach, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Allgemeine Psychopathologie: D. med. Quensel. Siehe Medizinische Fakultät.

Psychopathologische Symptome, etc. - Der Homosexuelle vor dem Strafrichter: D. med. et ph. von Nießl-Mayendorf. Siehe Medizinische Fakultät.

Kriminalpsychologie. - Zurechnungsfähigkeit: D. med. Döllken. Siehe Medizinische Fakultät.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Gesundheitspflege des Auges: D. med. O. Schwarz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Die Lehre von den Tonempfindungen (Physiologie des Gehörs, der Stimme und Sprache): D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Die Lehre vom Leben, I. Teil: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

Physik des Weltalls: D. ph. Marx, P. E. Siehe Abschnitt G.

Experimentelle Einführung in die Chemie: D. ph. J. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.

Deutsche Kulturgeschichte der jüngsten Vergangenheit: Weltanschauung und Wissenschaft: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Weltgeschichte der Gegenwart (seit 1871): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Abschnitt C.

Die moderne Großstadt, etc.: D. ph. Eulenburg, P. E. Siehe Abschnitt E.

Finanzen des Deutschen Reichs: D. ph. Plenge. Siehe Abschnitt E.


Psychologisches Laboratorium (Paulinum III): a) Einführungskursus zur experimentellen Psychologie (nur für Mitglieder des Instituts): Assistent D. ph. Salow (im Auftrag des Direktors), Sonnab. 11-1 U.; b) Spezielle Arbeiten und Übungen der Teilnehmer: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., gemeinschaftlich mit D. ph. Wirth, P. E., Mont. bis Freit. 2-7 U. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis (ausschließl. Institutsbeitrag).

Seminaristische Übungen über "Wundt, Grundriß der Psychologie": D. ph. Brahn, Mont. 7-8½ U. Ab., privatim.

Philosophisches Seminar: 1) Erklärung von Kants Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. et th. M. Heinze, P. O., Mittw. 9-10 U. Vorm., publice. - 2) Erklärung der Theodizee von Leibniz, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. P. Barth, P. E., Dienst. 8-9½ U. Ab., privatissime, sed gratis.

Besprechung philosophischer Fragen im Anschluß an Plato's Dialoge: D. ph. Richter, P. E., Donnerst. 7-8½ U. Ab., privatim.

28

Philosophisch-pädagogisches Seminar: Jean Paul's Levana und Abschnitte aus Wilhelm von Humboldt's Schriften: D. ph. Volkelt, P. O., Freit. 7½-9¼ U. Ab., privatissime et gratis.

Praktisch-pädagogisches Seminar (in den Räumen des König Albert-Gymnasiums, Parthenstr. 1 und des Thomasgymnasiums, Schreberstr. 9): D. ph. Jungmann, P. E., unter Mitwirkung von Prof. D. Hartmann (für Französisch und Englisch), und Prof. D. Lehmann (für Mathematik und Naturwissenschaften), Mittw. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Übungen zur Entwicklungspsychologie: Die Anfänge und die Hauptmotive der gesellschaftlichen Gliederung (im Institut für Kultur- u. Universalgeschichte): D. ph. Krueger. Siehe Abschnitt C.

Die Entwicklungsstufen der zeichnerischen Darstellungsfähigkeit des Kindes, untersucht an verschiedenen westeuropäischen Kulturen (im Institut für Kultur- u. Universalgeschichte): D. ph. Kretzschmar. Siehe Abschnitt C.

Pädagogisches Seminar: D. th. et ph. R. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Methodische Anleitung zum Religionsunterricht (Katechetisch-didaktische Gesellschaft): D. th. et ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Seminar I für systematische Theologie: Schleiermachers Ethik: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Seminar II für systematische Theologie: Grundfragen der Apologetik: D. th. Ihmels, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Übungen über die neutestamentl. Eschatologie: Lic. th. D. ph. H. Windisch. Siehe Theologische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Lehrer: D. ph. J. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Abschnitt B. d.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


B. Philologie.

Grundfragen der Grammatik (mit Besprechungen): D. ph. Dittrich, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Indogermanische Flexionslehre mit besonderer Berücksichtigung des Griechischen, Lateinischen u. Germanischen: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

a) Altklassische Philologie.

Einleitung in die klassische Philologie (Geschichte und Enzyklopädie): D. ph. R. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

29

Griechische Grammatik, I. Teil (Einleitung, Lautlehre, Formenlehre, Dialektologie): D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Griechisch (für Realgymnasialabiturienten u. a.), 2. Kurs. Lektüre leichter Texte: D. ph. Hirt, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Einführung in die altattische Komödie und Erklärung von Aristophanes' Acharnern: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Antike Poetik, unter hauptsächlicher Berücksichtigung von Aristoteles περὶ ποιητικῆς und Horaz de arte poetica: D. ph. Zarncke, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Griechische Religionsgeschichte: D. ph. Bethe, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Sprachwissenschaftliche Erläuterungen zur lateinischen Schulgrammatik: D. ph. Hirt, P. E., Dienst. u. Freit. 4 bis 5 U., privatim.

Vergil und seine Dichtungen: D. ph. Meister, Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Geschichte des alten Orients u. seiner Beziehungen zur griech. Kultur: D. ph. et jur. Wilcken, P. O. Siehe Abschnitt C.

Griechische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Wichtige Denkmälerplätze in Griechenland. - ltalische u. röm. Kunstgeschichte im Altertum: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Griech.-röm. Quellenkunde. - Geschichte des Untergangs der antiken Welt: D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.

Erklärung ausgew. Bildwerke der griech.-röm. Zeit: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Geschichte des griech. Orients, etc.: Der Osten unter röm. Herrschaft: D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Die Germania des Tacitus: D. ph. et jur. Merker. Siehe Abschnitt B. c.


Philologisches Seminar (Bornerianum II): 1) D. ph. Bethe, P. O.: Erklärung von Properz und Besprechung der eingereichten Arbeiten, Sonnab. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. R. Heinze, P. O.: Erklärung der Schrift "Über das Erhabene" und Besprechung von Arbeiten, Mittw. 11 bis 1 U., publice.

Philologisches Proseminar (Bornerianum II): 1) Abt. A. (für Anfänger): D. ph. Bethe, P. O.: Tibull, Mont. 6 bis 8 U., publice. - 2) Abt. B. (für Vorgeschrittene): D. 30ph. R. Heinze, P. O.: Erklärung von Terenz' Eunuchus und schriftliche Arbeiten, Freit. 6-8 U., publice. - 3) Abt. C.: D. ph. Martini, P. E.: Griechische Stilübungen, Dienst. 8-10 U. Ab., publice. - 4) Abt. D.: D. ph. Meister: Lateinische Stilübungen, Mittw. 11-1 U., publice.

Übungen im Indogermanischen Institut (Paulinum I): Grammatische Erklärung von Ilias Buch B und Vorträge: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Lektüre und Interpretation ausgewählter Reden des Isokrates: D. ph. Martini, P. E., Donnerst. 6-8 U., privatim.

Erklärung der cena Trimalchionis des Petronius (für Vorgeschrittene): D. ph. Meister, Mont. 6-8 U., privatissime, sed gratis.

Übungen im Erklären antiker Darstellungen aus römischer Geschichte: D. ph. Studniczka, P. O., Mittw. 9 bis 10 U., publice.

Archäologisches Seminar: Vasenmaler rotfiguriger Technik: D. ph. Studniczka, P. O., Mittw. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Archäologische Übungen für Philologen (griechische Privataltertümer erläutert an Denkmälern): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatissime, sed gratis.

Althistorisches Seminar: D. ph. et jur. Wilcken, P. O. Siehe Abschnitt C.

Ägyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt b. u. D.

Lektüre von Gaius' Institutionen (excl. IV. Buch): D. jur. Eger. Siehe Juristische Fakultät.

Interpretation von Gaius' Institutionen Buch IV: D. jur. Stein, P. O. Hon. Siehe Juristische Fakultät.


b) Orientalische Philologie.

Interpretation der in Stenzler-Pischel's Elementarbuch des Saṃskrit enthaltenen Lesestücke: D. ph. E. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Einführung in das Pāli: D. ph. E. Windisch, P. O., Mont. 4-5 U., privatim.

Das Drama Mṛcchakaṭikā: D. ph. E. Windisch, P. O., Dienst. 3-4 U., gratis.

Ṛgveda: D. ph. E. Windisch, P. O., Donnerst. 4 bis 5 U., gratis.

Grammatik der avestischen Sprache: D. ph. Lindner, P. E., Sonnab. 11-1 U., privatim.

31

Altarmenische Grammatik: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. 11-1 U., privatim.

Neupersisch: Poetische Texte: D. ph. P. Schwarz, P. E., Sonnab. 3-5 U., privatissime et gratis.

Sumerisch (Fortsetzung): D. ph. Zimmern, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatim.

Babylonisch-Assyrisch, Anfangskursus: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Assyrisch-Babylonisch, II. Kursus: D. ph. Weißbach, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U. Ab., privatim.

Die babylonischen Mythen und Epen in ihrem Zusammenhang mit der vergleichenden Sagenforschung: D. ph. Zimmern, P. O., Sonnab. 10-11 U., privatim.

Einführung ins Syrische: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. 5-6 U., privatim.

Hebräische Formenlehre (vergleichend): D. ph. Aug. Fischer, P. O., Mittw. 11-12 U., privatim.

Hebräisch: Erklärung des Buches Hiob: D. ph. P. Schwarz, P. E., Mittw. 3-5 U., privatim.

Südarabisch: D. ph. Stumme, P. E., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Arabisch, II. Kursus: Syntax und leichtere Lektüre (Brünnow-Fischer's Prosa-Chrestomathie): D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Arabisch: D. ph. P. Schwarz, P. E.: a) Gedichte des Imru'ulḳais, Dienst. 5-7 U., privatim. - b) Ḥarīrī, Maḳāmen, Freit. 5-7 U., privatim.

Arabische Naturhistoriker: D. ph. Stumme, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Türkisch: D. ph. Stumme, P. E., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Anfangsgründe der ägyptischen Schrift und Sprache: D. ph. Steindorff, P. O., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Erklärung historischer Urkunden der 18. Dynastie (für Fortgeschrittene): D. ph. Steindorff, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Chinesische Lektüre (Schi-king): D. ph. Conrady, P. E., Dienst. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Siamesische Grammatik: D. ph. Conrady, P. E., Mittw. 9-10 U., privatim.

Geschichte des alten Orients, etc.: D. ph. et jur. Wilcken, P. O. Siehe Abschnitt C.

Babylonisch-assyrische Geschichte: D. ph. Weißbach, P. E. Siehe Abschnitt C.

32

Einführung in die ägyptische Altertumskunde (Erklärung der Denkmäler der ägyptolog. Sammlung): D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt D.

Einleitung in das Alte Testament (die Literatur des Volkes Israel). - Erklärung der sog. kleinen Propheten: D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Die Genesiserzählungen, religionsgeschichtl. erläutert: Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

Erklärung von Jesaja 1-39. - Biblische Theologie des Alten Testaments: D. th. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Textkritik des Neuen Testaments: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte u. Lehre Mohammed's, etc.: D. ph. A. Fischer, P. O. Siehe Abschnitt C.

Geschichte des griech. Orients, etc. - Geschichte des Ostens, etc.: D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Ausgewählte Kapitel aus der byzantin. Kulturgeschichte: D. ph. Dieterich. Siehe Abschnitt C.

Grundzüge der Völkerkunde von Asien: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.

Spezielle Wirtschaftsgeographie von Asien: D. ph. Friedrich, P. E. Siehe Abschnitt C.


Lektüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E., in noch zu best. Zeit, privatissime und gratis.

Assyriologische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): D. ph. Zimmern, P. O.: a) Erklärung ausgewählter schwierigerer babylonisch-assyrischer und sumerischer Texte; b) Besprechung von bildlichen Darstellungen mythologischen Inhalts, Dienst. 8-9½ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Arabische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): D. ph. Aug. Fischer, P. O.: Abu 'l-ʿAlā' al-Maʿarrī's Luzūmījāt und Hamaḏānī's Makamen, Donnerst. 7½ bis 9½ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neuarabische Übungen (im Semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. E., Mont. 2-4 U., gratis.

Afrikasprachliche Übungen (im Semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. E., Donnerst. 2-4 U., gratis.

Ägyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. O.: 1) Übungen zur ägyptischen Kunstgeschichte (auch für Archäologen und Kunsthistoriker); 2) Übungen im Lesen und Erklären hieratischer Texte, je einstünd. u. in noch zu best. Stunde, privatissime, sed gratis.

Übungen auf dem Gebiete der altorientalischen Geschichte: D. ph. Weißbach, P. E. Siehe Abschnitt C.

Einführung in das Verständnis altoriental. Urkunden zum Alten 33Test. (Religionsgeschichtl. Übungen): Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

Hebräische Übungen für jüngere (auch erste) Semester. - Alttestamentliches Seminar (hebräische Grammatik für Anfänger): D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Alttestamentliche Gesellschaft: D. th. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Übungen zur chinesischen Geschichte (im Institut für Kultur- u. Universalgeschichte): D. ph. Conrady, P. E. Siehe Abschnitt C.

Ethnologisches Kolloquium. - Praktisches und wissenschaftl. Arbeiten im Museum für Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.


c) Deutsche Philologie.

Deutsche Poetik (Wesen und Arten der Dichtkunst): D. ph. et jur. Merker, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Deutsche Grammatik I: Allgemeine Einleitung und Lautlehre: D. ph. et th. Sievers, P. O., tägl. 10-11 U., privatim.

Gotische Grammatik (für Anfänger): D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Altnordische Grammatik: D. ph. Mogk, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Einführung in das Angelsächsische mit Übungen für Anfänger: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Einführung in das Studium des Althochdeutschen und Erklärung ausgewählter Prosatexte nach Braune's Althochd. Lesebuch: D. ph. et th. Sievers, P. O., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Die Germania des Tacitus: D. ph. et jur. Merker, Freit. 6-7 U., gratis.

Geschichte der mittelhochdeutschen Literatur: D. ph. von Bahder, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11 bis 12 U., privatim.

Einführung in das Nibelungenlied: D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts: D. ph. A. Köster, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Goethes Dramen: D. ph. Witkowski, P. E., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur seit dem Tode Goethes: D. ph. Witkowski, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

34

Kursorische Übersicht der deutschen Literaturgeschichte von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart: D. ph. Witkowski, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Vorlesungen über deutsche Geschichte siehe Abschnitt C.


Übungen des Deutschen Seminars (Johanneum I): 1) D. ph. et th. Sievers, P. O. (ältere Abteilung), Mittw. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. A. Köster, P. O. (neuere Abteilung), Mont. 8-9½ U. Ab., publice.

Übungen des Deutschen Proseminars: 1) D. ph. et th. Sievers, P. O. (mittelhochdeutsche Abteilung): Erklärung des Parzival von Wolfram von Eschenbach, Sonnab. 11 bis 1 U., publice. - 2) D. ph. A. Köster, P. O. (neuere Abteilung), Dienst. 11-12 U., publice. - 3) D. ph. Holz, P. E. (althochdeutsche Abteilung): Lektüre Otfrids (nach Braune's althochd. Lesebuch), Mittw. 5-7 U., publice. - 4) D. ph. Mogk, P. E. (nordische Abteilung): Lektüre eddischer Gedichte, Mittw. 7-8½ U. Ab., publice. - 5) Im Auftrag der Direktoren: Cand. ph. Dupont: Mittel- und neuniederländische Übungen in je 2 zu best. Stunden, publice.

Übungen über deutsche Etymologie und Wortforschung: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. 5-6 U., privatissime, sed gratis.

Gotische Übungen: D. ph. von Bahder, P. E., Donnerst. 12-1 U., gratis.

Kursorische Lektüre des Heliand: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Lektüre des Nibelungenliedes: D. ph. Holz, P. E., Mittw. 3-4 U., privatim.

Lektüre ausgewählter Dichtungen Walthers von der Vogelweide: D. ph. Holz, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Übungen im deutschen Stil (für Fortgeschrittenere, besonders für Ausländer): D. ph. Holz, P. E., in zu verabred. Zeit, privatissime.

Übungen in deutscher Geschichte siehe Abschnitt C.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


d) Neuere Philologie.

Irische oder cymrische Grammatik: D. ph. E. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Historische Grammatik der englischen Sprache, III. Teil: Neuenglisch: D. ph. Deutschbein, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

35

Geschichte der englischen Literatur von Pope bis Walter Scott: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Dickens and his Contemporaries: Lektor Dantzler, Mittw. 4-5 U., privatim.

The Contemporary English Drama: Lektor Dantzler, Sonnab. 9-10 U., privatim.

Französische Metrik: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., Donnerst. 6-7 U., privatim.

Geschichte der französischen Literatur im Mittelalter: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Evolution du lyrisme en France dans la deuxième moitié du X1Xième siécle: Lektor Monod, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Kurzer Abriß der historischen Grammatik der italienischen Sprache, nebst Lektüre: D. ph. Settegast, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Italienische Grammatik für Anfänger: D. ph. Weigand, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Neugriechische Grammatik mit Übungen: D. ph. Dieterich, Mittw. 3-4 u. Freit. 3-5 U., privatim.

Historische Grammatik des Rumänischen, I. Teil: Lautlehre: D. ph. Weigand, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., publice.

Bulgarische Grammatik, Fortsetzung: D. ph. Weigand, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., publice.

Ausgewählte Abschnitte aus der Syntax der slavischen Sprachen: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Erklärung der altrussischen (Nestor'schen) Chronik: D. ph. Leskien, P. O., Mont. 12-1 U., publice.

Das russische Verbum (Fortsetzung): D. ph. Scholvin, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Vorlesungen über neuere Geschichte siehe Abschnitt C.

Neuere Kunstgeschichte siehe Abschnitt D.

Englisches Seminar: 1) Ältere Abteilung: D. ph. Wülker, P. O.: Erklärung von Spensers Faery Queene, Mont. 6-8 U., privatissime, aber unentgeltlich. 2) Neuere Abteilung (geleitet vom Assistenten Lektor Dantzler): 1. Sektion (für Fortgeschrittenere): Selections from Tennyson's Poetry, Dienst. 5-7 U. - 2. Sektion (für Anfänger): Mau36rice Hewlett's New Canterbury Tales, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Romanisches Seminar: I. Abteilung: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O.: Lektüre und Erklärung altfranzösischer Texte (nach Bartsch, Chrestomathie), Donnerst. 8-9½ U. Ab., privatissime, aber gratis. - II. Abteilung: Praktische Übungen im modernen Französisch unter Leitung des Assistenten Lektor Monod: 1. Sektion: Mittw. 11½-1 U.; 2. Sektion: Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Exercices pratiques de français (Prononciation. Lecture. Conversation) für Studierende aller Fakultäten: Lektor Monod, Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Institut für rumänische Sprache (Querstr. 5. III.): Interpretation folkloristischer Texte: D. ph. Weigand, P. E., Zeit nach Verabredung, publice.

Institut für bulgarische Sprache (Querstr. 5. III.): D. ph. Weigand, P. E.: Etymologische Übungen, Sonnab. 11½-1 U., publice.

Übungen im Lesen älterer slavischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 11-1 U., publice.

Übungen im Lesen russischer geschriebener Texte: D. ph. Scholvin, P. E., Dienst. 5-6 U., privatim.

Übungen zur französ. Kulturgeschichte: Die großen Historiker des 19. Jahrh. auf der Grundlage der gleichzeit. Kulturentwicklung (im Institut f. Kultur- u. Universalgeschichte): Lektor Monod. Siehe Abschnitt C.


C. Geschichte (einschließlich Kulturgeschichte) und Geographie.

Babylonisch-assyrische Geschichte: D. ph. Weißbach, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Geschichte des alten Orients und seiner Beziehungen zur griechischen Kultur: D. ph. et jur. Wilcken, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Griechische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Griechisch-römische Quellenkunde: D. ph. Schulz, Mittw. 5-6 u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Geschichte des griechischen Orients seit Alexander dem Großen (Fortsetzung): Der Osten unter römischer Herrschaft: D. ph. Soerensen, P. E., Mont. 12-1 U., publice.

Geschichte des Untergangs der antiken Welt (von der Mitte des 2. Jahrh. n. Chr. ab): D. ph. Schulz, Mittw. 4 bis 5 U. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

37

Deutsche Geschichte von den ältesten Zeiten bis zu den Karolingern: D. ph. Doren, P. E. des., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Deutsche Kulturgeschichte in der Urzeit und im Mittelalter: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Sozial- und Verfassungsgeschichte des deutschen Volkes von den ältesten Zeiten bis zur Reformation: D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Quellenkunde zur deutschen Geschichte im Mittelalter, I. Teil (bis 1250). Mit vergleichender Übersicht über die wichtigsten italienischen und französischen Quellen: D. ph. Schmeidler, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Geschichte des Städtewesens und Bürgertums: D. ph. Scholz, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Deutsche Wirtschaftsgeschichte des Mittelalters: D. ph. Strieder, Mittw. 6-7 U., privatim.

Deutsch-europäische Geschichte im Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit (ca. 13.-16. Jahrh.): D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter der Reformation und Gegenreformation (1500-1618): D. ph. Brandenburg, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Geschichte der Staatsanschauungen der neueren Zeit (15. bis 18. Jahrh.): D. ph. Herre, Mittw. 4-5 U., privatim.

Napoleon I.: D. ph. Salomon, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Deutsche Kulturgeschichte der jüngsten Vergangenheit: Weltanschauung und Wissenschaft: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mittw. 5-6 U., privatim.

Weltgeschichte der Gegenwart (seit 1871): D. ph. Brandenburg, P. O., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Sächsische Geschichte: D. ph. Kötzschke, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Geschichte und Lehre Mohammed's, mit Überblick über die vormohammedanische Geschichte Arabiens: D. ph. A. Fischer, P. O., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der byzantinischen Kulturgeschichte: D. ph. Dieterich, Mittw. 4-5 U., publice.

Geschichte des Ostens vom Ausgang der Kreuzzüge bis zur Ausbreitung des osmanischen Reiches: D. ph. Soerensen, P. E., Mont. 5-6 U., publice.

38

Einführung in die Bibliothekskunde: D. ph. Gardthausen, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., publice.


Allgemeine physikalische Geographie, Teil II. Die feste Erdrinde und ihre Formen: D. ph. Partsch, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Geographie von Amerika (Natur und Wirtschaftsleben): D. ph. Partsch, P. O., Mont., Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Wirtschaftsgeographie von Asien: D. ph. Friedrich, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Grundzüge der Völkerkunde von Asien. Mit Demonstrationen: D. ph. Weule, P. E., Mont. u. Donnerst. 5 bis 6 U., privatim.

Religions- und Kirchengeschichte siehe Theologische Fakultät.

Griechische Religionsgeschichte: D. ph. Bethe, P. O. Siehe Abschnitt B. a.

Geschichte der kirchlichen Kunst: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Rechtsgeschichte siehe Juristische Fakultät.

Geschichte der Rechtsphilosophie: D. jur. et ph. Reichel. Siehe Juristische Fakultät.

Über Strafen u. Strafvollzug, insbes. das Gefängniswesen (auch für Nichtjuristen): D. jur. Wach, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Geschichte der Medizin, III: Neuere Zeit: D. med. Sudhoff, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Geschichte der Philosophie einschl. Pädagogik siehe Abschnitt A u. Theologische Fakultät.

Einführung in die Geschichtsphilosophie: D. ph. Krueger. Siehe Abschnitt A.

Klassische Literaturgeschichte siehe Abschnitt B. a.

Orientalische Literaturgeschichte siehe Abschnitt B. b. u. Theologische Fakultät.

Deutsche Literaturgeschichte siehe Abschnitt B. c.

Neusprachliche Literaturgeschichte siehe Abschnitt B. d.

Kunstgeschichte, einschl. Musikgeschichte siehe Abschnitt D.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie): D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Abschnitt E.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie). - Finanzwissenschaft: D. ph. et jur. Bücher, P. O. Siehe Abschnitt E.

Verwaltungslehre. - Statistik I. Teil: D. jur. Schmid, P. O. Siehe Abschnitt E.

Allgem. Handelsgeschichte bis zur Gegenwart. - Die moderne Großstadt, etc.: D. ph. Eulenburg, P. O. Siehe Abschnitt E.

Finanzen des deutschen Reichs: D. ph. Plenge. Siehe Abschnitt E.

Grundzüge der Sozialpolitik: D. ph. Biermann. Siehe Abschnitt E.

39

Überblick über die Geschichte der Chemie: D. ph. Freundlich. Siehe Abschnitt G.

Gesteinsaufbau der deutschen Mittelgebirge: D. ph. Reinisch, P. E. Siehe Abschnitt G.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen (Lausitzer Provinz): D. ph. et sc. Credner, P. O. Siehe Abschnitt G.


Historisches Institut.

A. Seminar für alte Geschichte (Bornerianum II).

D. ph. et jur. Wilcken, P. O.: Einführung in die Verarbeitung von Urkunden (Papyri und Inschriften) für die Geschichte der hellenistischen Periode und der Kaiserzeit, Dienst. 6-8 U. Ab., privatissime, sed gratis.


B. und C. Seminare für historische Hilfswissenschaften, mittlere und neuere Geschichte (Bornerianum I).

Vorkurse:

Behandlung einfacher methodischer Fragen und Einführung in die Kenntnis und Benutzung der Quellen. Zwei Parallelkurse: 1) D. ph. Herre, Mittw. 7½-9 U. Ab., privatissime, sed gratis. 2) D. ph. Strieder, Donnerst. 7½-9 U. Ab., privatissime, sed gratis.

Hilfswissenschaftlicher Kursus:

D. ph. Seeliger, P. O., gemeinsam mit D. ph. Schmeidler: Paläographische und diplomatische Übungen, Sonnab. 11½-1 U., privatissime, sed gratis.

Hauptkurse:

a) Mittelalter:

1) D. ph. Seeliger, P. O.: Übungen zur Geschichte des Mittelalters, Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis.

2) D. ph. Scholz, P. E.: Übungen zur Verfassungs- und Rechtsgeschichte der Städte, Dienst. 7¾ bis 9¼ U. Ab., privatissime, sed gratis.

b) Neuzeit:

1) D. ph. Brandenburg, P. O.: Der Eintritt der süddeutschen Staaten in den Norddeutschen 40Bund (1870), Mittw. 8½-10 U. Vorm., privatissime, sed gratis.

2) D. ph. Salomon, P. E.: Die politischen Testamente der Hohenzollern, Mittw. 8½-10 U. Vorm., privatissime, sed gratis.


Institut für Kultur- und Universalgeschichte *) (Goldner Bär, Universitätsstr. 11).

Allgemeine Kurse:

1) D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O.: Anleitung zum Studium der Geschichte überhaupt: Lektüre von Quellen zur Geschichte des deutschen Mittelalters, Einführung in die Elemente der Quellenforschung sowie in die Feststellung einfacher geschichtlicher Tatsachen, Sonnab. 9½-11 U. Vorm., privatissime et gratis. -

Ferner in seinem Auftrage, sämtlich privatissime et gratis:

2) D. ph. Koehler: Elementare Übungen zur deutschen Kulturgeschichte: Einführung in die Kulturgeschichtsschreibung des 18. und 19. Jahrh. (Lektüre einiger kulturgeschichtlicher Darstellungen) und in die kulturgeschichtliche Quellenkunde (Lektüre und Interpretation einiger wichtiger Quellen des 15., 16. u. 17. Jahrh.), Sonnab. 9½-11 U. Vorm.

3) D. ph. Doren, P. E. des.: Übungen zur Einführung in die Behandlung wirtschafts- und sozialgeschichtlicher Probleme, Sonnab. 11-12½ U. Vorm.

4) D. ph. Biermann: Übungen zur Sozialgeschichte des 19. Jahrhunderts, mit besonderem Bezug auf die sozialen Theorien und Parteien, Donnerst. 7½-9 U. Ab.

Spezielle Kurse:

A. Entwicklungspsychologie:

1) D. ph. Kretzschmar: Die Entwicklungsstufen der zeichnerischen Darstellungsfähigkeit des Kindes, untersucht an verschiedenen westeuropäischen Kulturen, Dienst. 8-9½ U. Ab.

2) D. ph. Krueger: Übungen über die Anfänge und die Hauptmotive der gesellschaftlichen Gliederung, Mittw. 5½-7 U.

B. Singuläre Kulturgeschichte:

1) D. ph. Mogk, P. E.: Volkskundliche Übungen an den Bußordnungen der abendländischen Kirche, Freit. 7½-9 U. Ab.

*) Eingehender unterrichtende Programme über das Institut werden von diesem auf Wunsch durch die Post zugesendet.

41

2) D. ph. Goldfriedrich: Übungen zur Geschichte der Buchausstattung in Deutschland im Zusammenhange mit der Kulturentwicklung, Mittw. 8½-10 U. Ab.

3) Lektor Monod: Übungen zur französischen Kulturgeschichte: Die großen Historiker des 19. Jahrh. auf der Grundlage der gleichzeitigen Kulturentwicklung, Mont. 2½-4 U.

4) D. ph. Conrady, P. E.: Übungen zur chinesischen Geschichte, Donnerst. 5½-7 U. Ab.

C. Vergleichende Kulturgeschichte:

D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O.: Übungen zur vergleichenden Geschichte höherer Kulturen, Mittw. 11½-1 U., privatissime et gratis.


Seminar für Landesgeschichte und Siedelungskunde.

D. ph. Kötzschke, P. E.: Übungen zur Geschichte der ostdeutschen Kolonisation im Mittelalter und in der Neuzeit, Mittw. 2½-4 U., privatissime.


Übungen auf dem Gebiete der altorientalischen Geschichte: D. ph. Weißbach, P. E. (im Semitistischen Institut), Freit. 6-8 Ab., privatissime, gratis.

Historische Übungen zur Geschichte des Zeitalters der Kreuzzüge: D. ph. Soerensen, P. E., Mont. 8-10 U. Vorm., publice.

Religions- u. kirchengeschichtliche Übungen siehe Theologische Fakultät.

Archäologische Übungen: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Rechtsgeschichtliche Übungen siehe Juristische Fakultät.

Institut für Geschichte der Medizin: D. med. Sudhoff, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Philosophische und pädagogische Übungen siehe Abschnitt A u. Theologische Fakultät.

Philologische Übungen siehe Abschnitt B.

Archäologische, kunst- u. musikgeschichtliche Übungen siehe Abschnitt D.

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Abschnitt B. d.

Praktischer Kurs in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


42

Geographisches Seminar (Paulinum II).

D. ph. Partsch, P. O.: a) Abteilung für Anfänger (unter Mitwirkung des Assistenten D. ph. Behrmann), Freit. 4-5 U., publice. - b) Abteilung für Fortgeschrittene, Mittw. 11-1 U., publice.

D. ph. Friedrich, P. E.: Übungen für die Studierenden der Handelshochschule: 1) für Anfänger: Das Wichtigste aus der physischen Geographie als Grundlage der Wirtschaft, Mittw. 6-7 U.; 2) für Fortgeschrittene: Wiederholungskursus der Länderkunde, Freit. 6-7 U., je privatissime, aber gratis.


Ethnologisches Kolloquium (Behandlung ausgewählter Kapitel aus der Völkerkunde): D. ph. Weule, P. E., Mont. 7-8 U. Ab., privatissime, gratis. - [Einer beschränkten Anzahl von Herren ist praktisches und wissenschaftliches Arbeiten im Museum für Völkerkunde (Königsplatz) gern gestattet.]


D. Kunstwissenschaften.

Einführung in die Methodik der Kunstbetrachtung (mit Interpretationen im Museum der bildenden Künste): D. ph. Schreiber, P. E., Donnerst. 9-10 U., publice.

Erklärung der Denkmäler der ägyptologischen Sammlung (Einführung in die ägyptische Altertumskunde): D. ph. Steindorff, P. O., Mittw. 12-1 U., privatim.

Wichtige Denkmälerplätze in Griechenland: D. ph. Studniczka, P. O., Freit. 12-1 U., publice.

Erklärung ausgewählter Bildwerke der griechisch-römischen Zeit (nach den Abgüssen des Akademischen Museums): D. ph. Schreiber, P. E., Dienst. u. Freit. 9 bis 10 U., privatim.

Italische und römische Kunstgeschichte im Altertum: D. ph. Studniczka, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12 bis 1 U., privatim.

Klassische und orientalische Philologie siehe Abschnitt B. a. u. b.

Neugriechische Grammatik mit Übungen: D. ph. Dieterich. Siehe Abschnitt B. d.

Babylonisch-assyrische Geschichte: D. ph. Weißbach, P. E. Siehe Abschnitt C.

Geschichte des alten Orients u. seiner Beziehungen zur griechischen Kultur: D. ph. et jur. Wilcken, P. O. Siehe Abschnitt C.

43

Griechische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Geschichte des griechischen Orients, etc.: D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Griechische Religionsgeschichte: D. ph. Bethe, P. O. Siehe Abschnitt B. a.

Griechisch-römische Quellenkunde. - Geschichte des Untergangs der antiken Welt: D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.


Geschichte der italienischen Malerei im Quattrocento: D. ph. Schmarsow, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Ausgewählte Meister des Barockstils in der Malerei: D. ph. Schmarsow, P. O., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Ikonographie der französischen Skulptur des Mittelalters (in seminaristischer Behandlung): D. ph. Graf Vitzthum von Eckstädt, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Ästhetik des Tragischen und Komischen: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

Geschichte der kirchlichen Kunst: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Italienische Grammatik für Anfänger: D. ph. Weigand, P. E. Siehe Abschnitt B. d.

Kurzer Abriß der histor. Grammatik der italienischen Sprache: D. ph. Settegast, P. E. Siehe Abschnitt B. d.

Vorlesungen über Geschichte siehe Abschnitt C.


Ägyptologisches Seminar (Albertinum Erdg.).

D. ph. Steindorff, P. O.: 1) Übungen zur ägyptischen Kunstgeschichte (auch für Archäologen und Kunsthistoriker); 2) Übungen im Lesen und Erklären hieratischer Texte, je einstündig, in noch zu best. Zeit, privatissime, sed gratis.


Archäologisches Seminar (Albertinum Erdg.).

D. ph. Studniczka, P. O.: Vasenmaler rotfiguriger Technik, Mittw. 3-5 U., privatissime, gratis.


Übungen im Erklären antiker Darstellungen aus der römischen Geschichte: D. ph. Studniczka, P. O., Mittw. 9-10 U., publice.

Archäologische Übungen für Philologen (Griechische Privataltertümer erläutert an Denkmälern): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatissime, sed gratis.


44

Kunsthistorisches Seminar (Albertinum I.).

D. ph. Schmarsow, P. O.: Übungen über die italienische Malerei im Quattrocento (für die ordentlichen Mitglieder), Mittw. 10-12 U., privatissime, sed gratis.

Philosophisches Seminar siehe Abschnitt A.

Philologische Übungen siehe Abschnitt B.

Historische Übungen siehe Abschnitt C.


Im Auditorium des Collegium musicum (Universitätsstr. 13. Erdg. r.):

Allgemeine Musiklehre: D. ph. et mus. Riemann, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Geschichte der musikalischen Ästhetik vom Ausgange des 16. Jahrhunderts bis in die Gegenwart: D. ph. Schering, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Das weltliche Lied im 11.-19. Jahrhundert: D. ph. et mus. Riemann, P. E., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Geschichte der Oper im 17. und 18. Jahrhundert: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Die Lehre von den Tonempfindungen (Physiologie des Gehörs. der Stimme und Sprache): D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Italienische Grammatik für Anfänger: D. ph. Weigand, P. E. Siehe Abschnitt B. d.

Kurzer Abriß der histor. Grammatik der italienischen Sprache: D. ph. Settegast, P. E. Siehe Abschnitt B. d.


Collegium musicum (Universitätsstr. 13. Erdg. r.).

Musikwissenschaftliches Seminar: D. ph. et mus. Riemann, P. E.: a) Lektüre von Joh. Tinctoris' Ars contrapunctus (1477) nach Coussemaker Script. IV. 76 ff.; - b) Vorträge, Referate etc. der Mitglieder, Sonnab. 10 bis 12 U. publice.

Historische Kammermusikübungen: D. ph. et.et mus. Riemann, P. E., Mittw. 8-10 U. Ab., publice.


Musikwissenschaftliche Übungen mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Mittw. 5½-7 U., 45privatissime, aber gratis, im Auditorium des Collegium musicum (Universitätsstr. 13. Erdg. r.).

Kritische Lektüre von Ed. Hanslick's Schrift "Vom Musikalisch-Schönen" mit anschließ. Übungen in der musikal. Kritik: D. ph. Schering, Dienst. 5-6 U., publice, im Auditorium des Collegium musicum (Universitätsstr. 13. Erdg. r.).

Liturgische Übungen für Theologen: D. ph. Seydel. Siehe Theologische Fakultät.


Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst: D. ph. Seydel, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim. - Hierzu ein Parallelkursus, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim (für beide Kurse wird zu noch zu best. Zeit je eine fakultative und unentgeltliche Übungsstunde durch eine studentische Hilfskraft abgehalten).

Übungen in deutscher Rede (Vorträge, freies Sprechen und Disputation): D. ph. Seydel, Mont. 6-7 U., publice. (Sämtliche Übungen für Studierende aller Fakultäten).


E. Staats- und Kameralwissenschaften.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie): D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U., privatim.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie): D. ph. et jur. Bücher, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Verwaltungslehre: D. jur. Schmid, P. O., Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Finanzwissenschaft: D. ph. et jur. Bücher, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Finanzen des Deutschen Reichs: D. ph. Plenge, Mittw. 4-5 U., privatim.

Geld, Kredit, Bank und Börse: D. ph. Plenge, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Allgemeine Handelsgeschichte bis zur Gegenwart: D. ph. Eulenburg, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Grundzüge der Sozialpolitik: D. ph. Biermann, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

46

Die moderne Großstadt in sozialer, kultureller und wirtschaftlicher Beziehung (für Hörer aller Fakultäten): D. ph. Eulenburg, P. E., Sonnab. 4-5 U., privatim.

Statistik, I. Teil (Theorie der Statistik und Bevölkerungsstatistik): D. jur. Schmid, P. O., Mont. 5-6 u. Mittw. 5 bis 7 U., privatim.


Allgemeine Ackerbaulehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim, im Landwirtschaftlichen Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Bodenkunde einschließlich Bodenbearbeitung und die dazu erforderlichen Geräte: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Pflanzenbaulehre (Hackfrüchte, Handelsgewächse, Futterpflanzen): D. ph. Falke, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Die Krankheiten der Kulturgewächse und ihre Bekämpfung: D. ph. Falke, P. E., Mittw. 12-1 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Obst- und Formobstbau in Garten und Feld: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Obst- und Gemüseverwertung in Haushalt und fabrikmäßigem Betriebe: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Mittw. 3-4 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Allgemeiner Gartenbau: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Sonnab. 11-12 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Weinbau und Kellerwirtschaft: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Donnerst. 3-4 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Kulturtechnik (Ent- und Bewässerungen, Regulierungen etc.): D. ph. Strecker, P. E., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Maschinenkunde mit Demonstrationen: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Allgemeine Züchtungs- und Fütterungslehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

47

Spezielle Tierzuchtlehre (Schweine- und Rinderzucht): D. ph. Falke, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Die Weidewirtschaft im intensiven Landwirtschaftsbetrieb: D. ph. Falke, P. E., Dienst. 5-6 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Öffentliche Maßnahmen zur Förderung der Tierzucht: D. ph. Falke, P. E., Freit. 5-6 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Gesundheitspflege und innere Krankheiten der Haussäugetiere, nebst einem Abriß der Physiologie als Einleitung: D. ph. Eber, P. E., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Physiologie und Hygiene der Milch (für Ärzte, Tierärzte und Landwirte): D. med. Seiffert, in noch zu best. Stunden, im Kinderkrankenhause, Platzmannstr. 1.

Einführung in die landwirtschaftliche Bakteriologie: D. ph. Löhnis, Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliches Rechnungswesen, speziell doppelte Buchführung: D. ph. Howard, P. E., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliches Genossenschaftswesen: D. ph. Löhnis, Donnerst. 5-6 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Völkerrecht: D. jur. et th. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Binding, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Allgemeine Staatslehre. - Sächsisches Staatsrecht. - Deutsches Verwaltungsrecht etc.: D. jur. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches und sächsisches Verwaltungsrecht, I. u. II. Teil. - Gewerberecht: D. jur. Häpe, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Urheberrecht: D. jur. Planitz. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches Preßrecht: D. jur. Stein, P. O. Hon. Siehe Juristische Fakultät.

Über Strafen u. Strafvollzug, insbes. das Gefängniswesen (auch für Nichtjuristen): D. jur. Wach, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Geschichte der Rechtsphilosophie: D. jur. et ph. Reichel. Siehe Juristische Fakultät.

Vorlesungen über Geschichte (einschl. Kultur- u. Wirtschaftsgeschichte) siehe Abschnitt C.

Wirtschaftsgeographie von Asien: D. ph. Friedrich, P. E. Siehe Abschnitt C.

48

Geographie von Amerika (Natur- und Wirtschaftsleben): D. ph. Partsch, P. O. Siehe Abschnitt C.

Grundzüge der Völkerkunde von Asien, etc.: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.

Die wichtigsten Ergebnisse der Kolloidchemie, mit bes. Berücks. ihrer Anwendungen in Biologie, Medizin, Mineralogie, Agrikulturchemie, etc.: D. ph. Ostwald. Siehe Abschnitt G.

Physik des Weltalls: D. ph. Marx, P. E. Siehe Abschnitt G.

Experimentelle Einführung in die Chemie: D. ph. J. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.

Chemische Technologie, organ. Betriebe (Stärke, Zucker, Gärungsgewerbe, Fette, Zellulose): D. ph. Rassow, P. E. Siehe Abschnitt G.

Sonstige Vorlesungen über Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Mineralogie, Geologie, Botanik u. Zoologie) siehe Abschnitt G.

Über Nahrungsmittel und Ernährung des Menschen: D. med. F. Hofmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Über auserwählte Kapitel aus dem Gebiete der Hygiene: D. med. Schmidt. Siehe Medizinische Fakultät.

Die Lehre vom Leben, I. Teil: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

Die Lehre von den Tonempfindungen: D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Gesundheitspflege des Auges: D. med. O. Schwarz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Allgemeine Psychopathologie: D. med. Quensel. Siehe Medizinische Fakultät.


Vereinigte staatswissenschaftliche Seminare (Paulinum III): I. Abteilung für Nationalökonomie: D. ph. et jur. Bücher, P. O.: Kursus für Vorgeschrittene, Dienst. 6-8 U., privatissime et gratis. - Außerdem in seinem Auftrage: Vorbereitungskurse für Anfänger (sämtlich privatissime et gratis): 1) D. ph. Eulenburg, P. E.: Theoretische Abteilung, Sonnab. 9-11 U. - 2) D. ph. Plenge: a) Praktische Abteilung, Mont. 7-9 U.; b) Finanzwissenschaftliche Abteilung, Donnerst. 7-9 U. - 3) Rechtsanwalt D. jur. Wörner: Versicherungstechnische und Versicherungsrechtliche Übungen, Mittw. 7-9 U. - II. Abteilung für Statistik und Verwaltungslehre: D. jur. Schmid, P. O.: Übungen, Freit. 5-7 U., privatissime et gratis.

Volkswirtschaftliches Seminar (Ritterstr. 24.): 1) D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O.: a) Übungen für Anfänger, Dienst. 5½-7 U., privatissime, aber gratis. - b) Übungen für Fortgeschrittene, Sonnab. 11-1 U., privatissime, aber gratis. 2) D. ph. Biermann: Finanzwissenschaftliche Übungen, Mont. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.


49

Landwirtschaftliches und landwirtschaftlich-bakteriologisches Praktikum (dieses mit D. ph. Löhnis): D. ph. Kirchner, P. O., ganz- u. halbtäg.: A. Großes Praktikum, Mont. bis Freit. 8-1 und 2-5 U.; B. Kleines Praktikum, Mont. bis Freit. 8-1 oder 2-5 U., privatissime, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Übungen für Pflanzenzüchter: D. ph. Falke, P. E., a) für Anfänger, Dienst. u. Freit. 4-6 U., privatim; b) für Vorgeschrittene, tägl. (außer Sonnab.) 8-6 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Praktische Unterrichtsübungen in der Übungsschule (Fachschule für Land- und Gartenbau) des "Pädagogischen Seminars für Landwirtschaftslehrer": Prof. D. ph. John, Dienst. u. Freit. 4-7 U., im Gebäude der 1. Bezirksschule, Nürnberger Str. 53. Die Übungen sind gratis, aber nur für Seminarmitglieder; sie erstrecken sich auf wöchentlich 2 Stunden und richten sich nach dem Stundenplane der Übungsschule.

Technische Exkursionen: D. ph. Strecker, P. E., an noch zu best. Tagen, publice.

Landwirtschaftliche Exkursionen: D. ph. Falke, P. E., Sonnab. an noch zu best. Tagen, publice.

Demonstrationen im Rassenstalle des Landwirtschaftlichen Instituts (Johannisallee 19): D. ph. Kirchner, P. O., Sonnab. Nachm., publice.

Demonstrationen für Landwirte: D. ph. Eber, P. E., Sonnab. 8-10 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Veterinärwissenschaftliches Praktikum (für Tierärzte), im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11: D. ph. Eber, P. E., tägl. 9-12 U., privatissime.

Übungen im Seminar für angewandte Tierzuchtlehre: D. ph. Falke, P. E., Mont. 5-7 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Praktikum des Handels-, Wechsel- und Seerechts: D. jur. et th. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Übungen in Geschichte (einschl. Kultur- und Wirtschaftsgeschichte) siehe Abschnitt C.

Übungen des Geographischen Seminars: D. ph. Partsch, P. O. und D. ph. Behrmann. Siehe Abschnitt C.

Übungen für Studierende der Handelshochschule: 1) Für Anfänger: Das Wichtigste aus der physischen Geographie als Grundlage der Wirtschaft. - 2) Für Fortgeschrittene: Wiederholungskursus der Länderkunde: D. ph. Friedrich, P. E. Siehe Abschnitt C.

Übungen in Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Mineralogie, Geologie, Botanik u. Zoologie) siehe Abschnitt G.

50

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Abschnitt B. d.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


F. Mathematik und Astronomie.

(Die mathematischen Vorlesungen und Übungen werden, soweit nicht ausdrücklich anders bemerkt ist, im Mathematischen Institut, Talstr. 35, abgehalten.)

Analytische Geometrie des Raumes: D. ph. Rohn, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Differential- und Integralrechnung: D. ph. Liebmann, P. E., Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Differentialgeometrie (Theorie der Kurven und Flächen): D. ph. Hausdorff, P. E., Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Algebraische Zahlen: D. ph. Hausdorff, P. E., Mittw. 3-5 U., privatim.

Theorie der Gruppen von einer endlichen Zahl von Operationen: D. ph. O. Hölder, P. O., Sonnab. 8-9 U., privatim.

Elliptische Funktionen: D. ph. O. Hölder, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Mechanik: D. ph. Herglotz, P. O. des., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Theoretisch-physikal. Institut, Linnéstr. 3.

Mechanik der Continua: D. ph. Herglotz, P. O. des., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Theorie des Potentials und der Kugelfunktionen: D. ph. Neumann, P. O., Dienst. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Darstellende Geometrie: D. ph. Rohn, P. O., Mont. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Die Grundlehren der Astronomie: D. ph. Peter, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Fehlertheorie und Ausgleichungsrechnung: D. ph. Bruns, P. O., Mont. 11-12 U., privatim.

Praktische Analysis I: D. ph. Bruns, P. O., Dienst. 4-6 U., privatissime, sed gratis.

Instrumentenkunde: D. ph. Bruns, P. O., Mont. 12 bis 1 u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung) 51mit Übungen. - Die Lehre von den Tonempfindungen: D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Rechnen: D. ph. Drucker. Siehe Abschnitt G.

Die Lehre vom Leben, I. Teil: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

Gesundheitspflege des Auges: D. med. O. Schwarz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Allgem. Psychopathologie: D. med. Quensel. Siehe Medizinische Fakultät.

Über Strafen und Strafvollzug, insbes. das Gefängniswesen (auch für Nichtjuristen): D. jur. Wach, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Physik des Weltalls: D. ph. Marx, P. E. Siehe Abschnitt G.

Elemente der projektiven Dioptrik: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.

Experimentelle Einführung in die Chemie: D. ph. J. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.

Finanzen des Deutschen Reichs: D. ph. Plenge. Siehe Abschnitt E.

Die moderne Großstadt, etc.: D. ph. Eulenburg, P. E. Siehe Abschnitt E.

Deutsche Kulturgeschichte der jüngsten Vergangenheit: Weltanschauung u. Wissenschaft: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Weltgeschichte der Gegenwart (seit 1871): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Abschnitt C.


Mathematisches Seminar: 1) D. ph. Neumann, P. O.: Übungen für Vorgeschrittene, Sonnab. 10-11 U., privatissime, aber gratis. 2) D. ph. O. Hölder, P. O.: Übungen in Funktionentheorie für Vorgeschrittene, Freit. 3-5 U., privatissime, aber gratis. 3) D. ph. Rohn, P. O.: a) Übungen zur Analytischen Geometrie, Mont. 11-12 U., privatissime, aber gratis; b) Übungen zur darstellenden Geometrie (mit D. ph. Liebmann, P. E.), Mont. 3-5 U., privatim. 4) Übungen in Mechanik: D. ph. Herglotz, P. O. des., Mont. 8-9 U. Vorm., privatissime, sed gratis, im Theoret.-physikal. Institut, Linnéstr. 3.

Übungen zur Differentialgeometrie: D. ph. Hausdorff, P. E., in 1 noch zu best. Stunde, privatissime, gratis.

Übungen zur Differential- und Integralrechnung: D. ph. Liebmann, P. E., Sonnab. 12-1 U., privatissime et gratis.

Praktische Übungen in der Sternwarte (Stephanstr. 3): D. ph. Bruns, P. O. und D. ph. Peter, P. E., in zu best. Stunden, privatissime, sed gratis.

Chemisches Praktikum für Lehrer: D. ph. J. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.

52

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Abschnitt B. d.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


G. Naturwissenschaften.*)

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung) mit Übungen, für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften, insbesondere der Chemie: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Die wichtigsten Ergebnisse der Kolloidchemie, mit besonderer Berücksichtigung ihrer Anwendungen in Biologie, Medizin, Mineralogie, Agrikulturchemie etc., für Naturwissenschaftler und Mediziner: D. ph. Ostwald, Freit. 3-4 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Physik des Weltalls (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. Marx, P. E., Mittw. 5-6 U., privatim.

Einleitung in die theoretische Physik (Strömung imponderabeler Agentien, Wellen): D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst. bis Freit. 8-9 U., privatim, im 'l'heoretisch-physik. Institut, Linnéstr. 3.

Thermodynamik: D. ph. Dahms, Mittw. 5-7 U., privatim.

Einführung in die Vektoranalysis: D. ph. Jaffé, Mont. 5-6 U., privatim, im Theoret.-physikal. Institut, Linnéstr. 3.

Elemente der projektiven Dioptrik: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon., Dienst. 6-7 U., publice.

Ausgewählte Kapitel der Physik: Einführung in die Elektronentheorie, metallische Leitfähigkeit, Lichtelektrizität: D. ph. Fredenhagen, Dienst. 5-6 U., privatim, im Theoretisch-physikal. Institut, Linnéstr. 3.

Experimentalphysik II. (Licht, Magnetismus, Elektrizität): D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Radioaktivität (mit Experimenten): D. ph. Marx, P. E., Donnerst. 5-6 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.


*) Siehe Vorbemerkung Seite 1.

53

Elektrotechnik, experimentell behandelt (Dynamomaschinen nebst Motoren für Gleich- u. Wechselstrom), mit Demonstrationen: D. ph. Scholl, Mont. 6-8 U. Ab., privatim. im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Überblick über die Geschichte der Chemie: D. ph. Freundlich, Mont. u. Mittw. 5-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Experimentelle Einführung in die Chemie (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. J. Wagner, P. E., Mittw. 5-6 U., publice, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Rechnen: D. ph. Drucker, Freit. 12-1 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalische Chemie: D. ph. Le Blanc, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Phasenlehre und ihre Anwendung auf neuere Probleme der Chemie: D. ph. Böttger, Dienst. 12-1 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Photochemie III (Chemilumineszenz, chemische Lichtwirkungen) mit Demonstrationen: D. ph. Schaum, P. E., Dienst. 5-6 u. Sonnab. 12-1 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Ausgewählte Elektrosynthesen insbes. organischer Verbindungen: D. ph. Schall, Mittw. 12-1 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Stereochemie: D. ph. Ley, P. E., Mont. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Analytische Chemie (Qualitative Analyse für Anfänger und Fortgeschrittenere): D. ph. Ley, P. E., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Anorganische Chemie mit besonderer Berücksichtigung ihrer Anwendung: D. ph. Beckmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U. Vorm., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Besprechung neuerer Arbeiten aus der anorganischen Chemie: D. ph. Sieverts, Mittw. 11-12 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Organische Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Die neueren Synthesen wichtiger organischer Natur54produkte: D. ph. Scheiber, Mont. u. Mittw. 12-1 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Die heterocyklischen Verbindungen mit besonderer Berücksichtigung der Alkaloide: D. ph. Stobbe, P. E., Donnerst. 12-1 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Mehrkernige aromatische Verbindungen (Gruppe des Diphenyls, der Polyphenylmethane, des Naphtalins, Anthracens usw.): D. ph. Stobbe, P. E., Freit. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemische Technologie, organische Betriebe (Stärke, Zucker, Gärungsgewerbe, Fette, Zellulose); mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E., Mittw. u. Donnerst. 2-3 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Praxis des Farbenchemikers: D. ph. Heller, Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Ausgewählte Kapitel der pharmazeutischen Chemie, II. Teil: D. ph. Deußen, Mont. 5-6 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Pharmakognosie des Pflanzenreichs und Tierreichs: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Mineralogie. Übersicht des Gesamtgebietes. Mit Übungen: D. ph. Rinne, P. O. des., tägl. 10-11 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Paragenesis der Gesteine: D. ph. Reinisch, P. E., Mont. 7-8 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Gesteinsaufbau der deutschen Mittelgebirge: D. ph. Reinisch, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Allgemeine und historische Geologie (Formationslehre): D. ph. et sc. Credner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Mineralog. Hörsaal, Talstr. 35. Eg.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen (Lausitzer Provinz): D. ph. et sc. Credner, P. O., Freit. 6-7 U., publice, im Mineralog. Hörsaal, Talstr. 35.

Ausgewählte Kapitel aus der Paläontologie des Tier- und Pfianzenreichs: D. ph. Felix, P. E. Mont. u. Dienst. 6-7 U., privatim, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35. II.

55

Repetitorium der Botanik: D. ph. Nathansohn, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Experimentalphysiologie der Pflanzen: D. ph., rer. nat., med. et sc. Pfeffer, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5 bis 6 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Biologie von Blüte und Frucht: D. ph. Correns, P. E., Donnerst. 6-7 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Einführung in die moderne Vererbungslehre: D. ph. Correns, P. E., Freit. 6-7 U., privatim, im Botan. Institut, Linnéstr. 1.

Vergleichende Anatomie: D. ph. Chun, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U. nebst Projektionen Freit. 6-7 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Spezielle Zoologie: Wirbeltiere: D. ph. zur Strassen, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Morphologie und Physiologie der Zelle: D. ph. et med. Steche, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Die Praxis des biologischen Unterricht: D. ph. Simroth, P. E., Dienst. 6-7 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Der Darwinismus und der heutige Stand der Deszendenztheorie: D. ph. Woltereck, P. E., Sonnab. 12-1 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Mathematische und astronomische Vorlesungen siehe Abschnitt F.

Systematische Anatomie des Menschen. - Präparierübungen: D. med. Rabl, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Systematische Anatomie des Menschen. - Anatomische Besprechungen: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Spezielle pathologische Anatomie: D. med. et ph. Marchand, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Über die Wirkung der Muskeln. - Die Lehre von den Tonempfindungen (Physiologie des Gehörs, der Stimme und Sprache): D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Zeugung und Vererbung: D. med. Kaestner, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Hirnanatomie: D. med. et sc. Flechsig, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Allgem. Psychopathologie: D. med. Quensel. Siehe Medizinische Fakultät.

Besprechungen über organische Chemie für Mediziner: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

56

Physiologische Besprechungen: D. med. von Brücke. Siehe Medizinische Fakultät.

Über Nahrungsmittel und Ernährung des Menschen: D. med. F. Hofmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Über auserwählte Kapitel aus dem Gebiete der Hygiene: D. med. Schmidt. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologie und Hygiene der Milch. - Die Lehre vom Leben, I. Teil: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

Einführung in die landwirtschaftliche Bakteriologie: D. ph. Löhnis. Siehe Abschnitt E.

Die Krankheiten der Kulturgewächse und ihre Bekämpfung: D. ph. Falke, P. E. Siehe Abschnitt E.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Gesundheitspflege des Auges: D. med. O. Schwarz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Über Strafen und Strafvollzug, insbes. das Gefängniswesen (auch für Nichtjuristen): D. jur. Wach, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Philosophie, einschl. Pädagogik siehe Abschnitt A und Theologische Fakultät.

Deutsche Kulturgeschichte der jüngsten Vergangenheit: Weltanschauung u. Wissenschaft: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Weltgeschichte der Gegenwart (seit 1871): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Abschnitt C.

Finanzen des Deutschen Reichs: D. ph. Plenge. Siehe Abschnitt E.

Die moderne Großstadt, etc.: D. ph. Eulenburg, P. E. Siehe Abschnitt E.

Übungen zur Einleitung in die theoretische Physik: D. ph. Des Coudres, P. O., Sonnab. 8-9 U., publice, im Theoretisch-Physikal. Institut, Linnéstr. 3.

Selbständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. Des Coudres, P. O., tägl. 8-12 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Theoretisch-Physikalischen Institut, Linnéstr. 3.

Selbständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., halb- oder ganztägig, täglich 8-12 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Praktikum: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl u. D. ph. Jaffé, an einem, zwei oder drei Halbtagen, Dienst., Mittw. u. Donnerst. 2-5 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Praktikum für Pharmazeuten und Mediziner: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl u. D. ph. Jaffé, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

57

Physikalisches Kolloquium: D. ph. nat. et med. Wiener, P. O. und D. ph. Des Coudres, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime et gratis, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Elektrotechnisches Praktikum: D. ph. Scholl, 2½-stündig, in zu vereinbar. Zeit, privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisch-chemischer Einführungskurs: D. ph. Le Blanc, P. O., gemeinschaftlich mit D. ph. Schall und D. ph. Freundlich, vier- od. achtstündig, nach Wahl, privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Übungen in Elektroanalyse: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Böttger, halbtäg., zu noch zu best. Zeit, privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalisch-chemisches Praktikum (ganz- und halbtägig): D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Schaum, P. E., D. ph. Drucker und D. ph. Freundlich, tägl. 8½ bis 12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalisch-chemisches Kolloquium: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Schaum, P. E., D. ph. Böttger, D. ph. Drucker und D. ph. Freundlich, Donnerst. 5½-7 U., privatissime et gratis, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. Beckmann, P. O., mit D. ph. Heller, D. ph. Deußen, D. ph. Scheiber u. D. ph. Sieverts, täglich 8-12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. Hantzsch, P. O., mit D. ph. Stobbe, P. E., D. ph. Rassow, P. E. u. D. ph. Ley, P. E., täglich 8-1 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum für Analytiker: D. ph. Hantzsch, P. O., a) ganztägig: Tägl. 8-12½ u. (außer Sonnab.) 2 bis 6 U., b) halbtägig: Mont. bis Freit. 8-12½ oder 2-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8-12½ u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Böttger, tägl. 8½-12½ u. 58(außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Praktikum für Lehrer (Schulversuche, Analyse und Präparate): D. ph. J. Wagner, P. E., ganz- und halbtägig oder achtstünd. nach Übereinkunft, tägl. 8½ bis 12½ und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Didaktische Besprechungen zum chemischen Praktikum für Lehrer (analytisch-präparativer Teil): D. ph. J. Wagner, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatissime, aber gratis, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisch-technisches Praktikum, ganz- u. halbtägig: D. ph. Beckmann, P. O., mit D. ph. Heller, tägl. 8 bis 12½ u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laborat. f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisch-technologisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. Rassow, P. E., tägl. 8-1 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Praktikum der Anwendung organischer Farbstoffe (Färberei und Zeugdruck): D. ph. Rassow, P. E., Freit. 9 bis 12 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum, ganz- und halbtäg.: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8 bis 12½ U. und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. Hantzsch, P. O., a) ganztägig: Tägl. 8-12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., b) halbtägig: Tägl. 8-12½ oder (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr. 10) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., täglich ganztägig, privatissime, sed gratis.

Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittelchemie, ganz- und halbtägig: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8 bis 12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Mineralogisches Praktikum für Anfänger (Ausübung einfacher mineralog. Methoden): D. ph. Rinne, P. O. des., an 2 zu best. Stunden, privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Mineralogisches und petrographisches Praktikum für 59Vorgeschrittenere (Eingehendes Studium geometrisch-, physikalisch- und chemisch-mineralogischer Methoden und anschließend Anleitung zu wissenschaftl. mineralog. oder petrograph. Untersuchungen): D. ph. Rinne, P. O. des., tägl. zu beliebigen Stunden, privatissime, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Geologisches und paläontologisches Kolloquium und Praktikum: D. ph. et sc. Credner, P. O., Sonnab. 10-1 U., privatissime, sed gratis, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35. II.

Geologische und paläontologische Übungen: D. ph. Felix, P. E., Freit. 2-5 U., privatissime, aber gratis, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35. II.

Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph., rer. nat., med. et sc. Pfeffer, P. O., Dienst. u. Freit. 10-12 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Botanisches Laboratorium (Linnéstr. 1) für Vorgeschrittenere: D. ph., rer. nat., med. et sc. Pfeffer, P. O., täglich Vorm., privatissime.

Übungen im Untersuchen von Nahrungs- und Genußmitteln mit dem Mikroskop: D. ph. Correns, P. E., Sonnab. 9-12 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Praktische Übungen im Zoologischen Laboratorium: D. ph. Chun, P. O., a) sechstägig, tägl. 9-1 U., b) dreitäg., Mont., Mittw. u. Donnerst. 9-1 U., privatim, im Zoologischen Institut, Talstr. 33.

Marine Biologie, mit mikroskopischen Übungen: D. ph. Woltereck, P. E., Mittw. 3-5 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Übungen in Mathematik u. Astronomie siehe Abschnitt F.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologisch-chemisches Praktikum. - Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E., mit D. med. von Brücke. Siehe Medizinische Fakultät.

Arbeiten für Geübtere im Physiologischen Institute: D. med. et ph. Hering, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Mikroskopischer Kurs der tierischen Gewebelehre: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E. u. D. med. Held, P. E. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Übungen für Pflanzenzüchter: D. ph. Falke, P. E. Siehe Abschnitt E.

Philosophisches Seminar und Pädagogische Seminare. Siehe Abschnitt A.

Historische Seminare und Geographisches Seminar. Siehe Abschnitt C.

60

Exercices pratiques de français: Lektor Monod. Siehe Abschnitt B. d.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


Stenographische Unterrichtskurse: Lektor für Stenographie D. med. Blachstein: 1) Einführung in das Gabelsbergersche System der Stenographie (für Anfänger), Freit. 6-7 U., mit Übungen in noch zu best. Stunde, privatim. - 2) Allgemeine Geschichte der Stenographie (als Vorbereitung für die staatliche Lehrerprüfung), Dienst. 3-4 U., publice. -

Allgemeiner Akademischer Turnabend: Turnen an Geräten, volkstümliche Übungen, Gemeinturnen, Turnspiele. Leiter: Universitäts- und Oberturnlehrer D. ph. Kuhr, Mittw. u. Sonnab. 5¾-7¾ U. Ab. in der Turnhalle Dorotheenstr. 6.

Turnen an Geräten in mehreren nach Fertigkeit geteilten Riegen unter Leitung von D. ph. Weigand, Phil. P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U. in der Städt. Turnhalle, Turnerstr. 2. Eintritt jederzeit ohne besondere Anmeldung. (Semesterkarten 2.- M., Monatskarten 75 Pf. in der Turnhalle).

Staatlicher Turnlehrerkursus für Studierende (gratis); Leiter: Seminarlehrer Groh (W.: Fichtestr. 31): 1) Unterricht in allen Übungsarten des deutschen Turnens; Geschichte und Literatur, Systematik und Methodik des Turnens; Lehrübungen in allen Jahrgängen; Gerätkunde, Mittw. u. Sonnab. 6-9 U. Ab. im Kgl. Lehrerseminar, Leipzig-Connewitz, Elisenstr. 150. - 2) Durch D. med. Jäger: Physiologische Anatomie, Sonnab. 8-9 U. Vorm., im Anatom. Institut, Liebigstr. 13.

Eintritt und Beginn: November. Hospitieren Studierender zu jeder Zeit gestattet. Näheres wird zu Beginn des Kursus am schwarzen Brett bekannt gegeben.

Fechtunterricht: Universitäts-Fechtmeister Roux. (Universitäts-Fechtboden Ritterstr. 12. II.)

Reitunterricht: Universitäts-Stallmeister Sack, Kramerstr. 5. I.


Bibliotheken und Sammlungen.

Die Universitätsbibliothek (Beethovenstr. 6) ist geöffnet: alle Wochentage von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des 61Sonnabends) von 3-5 Uhr, der Lesesaal derselben: täglich von 9-1 Uhr u. von 3-6 Uhr, die Bücher-Ausgabe und -Annahme: täglich von 11-1 und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr. Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Fakultät angehörenden Mitgliede der Bibliotheks-Kommission entgegengenommen. Die Akademische Lesehalle (Universitätsstraße Nr. 7/9) ist Wochentags von 9 Uhr früh bis 9 Uhr abends, Sonntags von 11 bis 3 Uhr geöffnet. Die Bücherausgabe der Stadtbibliothek (Neumarkt 9) und der mit derselben verbundenen Pölitzschen Bibliothek ist Mittw. u. Sonnab. von 4-7 U., an den übrigen Tagen von 11-1 U. geöffnet. Der Lesesaal der Stadtbibliothek (Neumarkt 9) ist tägl. von 10-1 U., außerdem Dienst. u. Freit. von 3 bis 6 U. und Mittw. u. Sonnab. von 4-8 U. geöffnet. Die Theologische Studentenbibliothek, Paulinum II. Geschoß (Beguinenhaus), ist Dienst. u. Donnerst. von ½3-½4 Uhr geöffnet. Das Antiken-Museum (Eingang Albertinum Nr. 1) ist Sonntags von 11-1 Uhr, die kirchlich-archäologische Sammlung (Paulinum, am Bornerianum III) Mittw. von 9-10 Uhr, das zoologische Museum (Talstr. 33) Mittw. von 2-4 Uhr, das Universitäts-Herbarium (Linnéstr. 1) täglich vormittags von 9-12 Uhr, der botanische Garten (Linnéstr. 1) täglich, das mineralogische Museum (Talstr. 35) Sonnab. von 11-1 Uhr dem Publikum eröffnet.