Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNIS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1907 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang des Semesters ist auf den 15. April, der Schluß auf den 15. August festgesetzt.


LEIPZIG

IN KOMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Systematische Übersicht der Vorlesungen.

Sämtliche Vorlesungen, Seminar- und Institutsübungen, bei denen nichts anderes vermerkt ist, werden im Universitätsgebäude (Albertinum, Johanneum, Paulinum und Bornerianum) abgehalten. Die Auditorien werden von jedem der Herren Professoren und Dozenten in den ersten Tagen des Semesters durch Anschlag am Schwarzen Brett (Albertinum) bekannt gegeben.

Unter "täglich" sind nur die Wochentage zu verstehen.


I. Theologische Fakultät.

Enzyklopädie und Methodologie der Theologie als Einführung in das Studium der Theologie: D. th. Ihmels, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U., privatim.

Erklärung der Genesis: D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung der Psalmen: D. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung von Jesaja 40-66: D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont. u. Dienst. 12-1 U., privatim.

Das israelitische Prophetentum: D. th. Guthe, P. E., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geschichte des Volkes Israel: D. th. et ph. Kittel, P. O., Donnerst. u. Freit., privatim.

Geschichte und Kultur Babayloniens-Assyriens: Lic. th. D. ph. Jeremias, Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Das Alte Testament als religiöser Unterrichtsstoff: D. th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 12-1 U., privatim.

Griechische Paläographische für Theologen und Philologen, mit praktischen Übungen: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

4

Einleitung in das Neue Testament: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Biblische Theologie des Neuen Testaments: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Erklärung des Mattaeusevangeliums mit Berücksichtigung der Parallelstellen bei Markus und Lukas: D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Auslegung des Römerbriefs: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Erklärung des ersten Korintherbriefs: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9 bis 10 U., privatim.

Galaterbrief: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont. u. Dienst. 10-11 U., privatim.

Gefangenschaftsbriefe Pauli: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Das Leben Jesu: D. th. et ph. Thieme, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Geschichte des apostolischen Zeitalters: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7 bis 8 U., privatim.

Geschichte der alten Kirche: D. th. et ph. Brieger, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte seit der Reformation: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., tägl. 8-9 U., privatim.

Sächsische Kirchengeschichte: Lic. th. D. ph. Hermelink, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Neuere Missionsgeschichte: Lic. th. D. ph. Hunzinger, Mont. 4-5 U., publice.

Symbolik: D. th. et ph. Brieger, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Dogmengeschichte: Lic. th. D. ph. Hoffmann, Mont. bis Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Dogmatik, I. Teil: D. th. et ph. Kirn, P. O., tägl. (außer Mittw.) 11-12 U., privatim.

Dogmatik, II. Hälfte: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U. u. zu einer noch zu best. Stunde, privatim.

Theologische Ethik: D. th. Ihmels, P. O., tägl. (außer Mittw.) 9-10 U., privatim.

5

Religionsphilosophie: Lic. th. D. ph. Hunzinger, Mittw. 11-12 U., u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Jesus und seine Predigt, Schluß: Die Sittenpredigt Jesu (für Studierende aller Fakultäten): D. th. et ph. Thieme, P. E., Mittw. 10-11 U., publice.

Die Religion im geistigen Leben der Gegenwart: D. th. et ph. Kirn, P. O., Mittw. 12-1 U., publice (für Studierende aller Fakultäten).

Christentum und heutige Gesellschaft (für Studierende aller Fakultäten): D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. 6-7 U. Nachm., publice.

Praktische Theologie: Katechetik, Gemeindepflege (Seelsorge und Kirchenzucht): D. th. Rietschel, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte der Pädagogik: D. th. Rietschel, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Überblick über die christliche Religionswissenschaft: (für künftige Kandidaten des höheren Schulamts): D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.


Alttestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. III): D. th. et ph. Kittel, P. O., a) Abteilung für Anfänger: Hebräische Elementargrammatik als Vorbereitung aufs Hebraicum, unter Leitung von D. ph. Kramer, in noch zu best. Zeit, privatissime et gratis; b) Proseminar: Abteilung für jüngere (auch erste) Semester: Kursorische Lektüre des Richterbuches, Mont. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime et gratis; c) Seminar für Vorgeschrittenere: (mit schriftlichen Arbeiten): Der sogen. Priesterkodex, Mittw. 9-10½ U. Vorm., privatissime et gratis.

Hebraicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Guthe, P. E., zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Messianische Weissagungen, zweite Hälfte, mit schriftlichen Arbeiten): D. th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Religionsgeschichtliche Übungen (Babylonisches und biblisches Weltbild): Lic. th. D. ph. Jeremias, Mittw. 8 s.t. bis ½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. I): 6Paulus in der Apostelgeschichte: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Biblico-theologicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Neutestamentlich-exegetischer Gesellschaft (Besprechung biblisch-theologisch wichtiger Stellen, in Verbindung mit schriftlichen Arbeiten): D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Exegetische Gesellschaft Neuen Testaments: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Donnerst. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar (Paulinum II), I. Abt.: D. th. et ph. Brieger, P. O.: Quellenuntersuchungen über Luthers Rückkehr von der Wartburg, Mont. u. Freit. 4 bis 5 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Proseminar: D. th. et ph. Brieger, P. O.: Luthers Briefe und Schriften, die den Bauernkrieg angehen, Freit. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliche Übungen (Lektüre theologischer Schriften Lessings und Herders): Lic. th. D. ph. Hoffmann, Freit. ¾8-¼10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kirchen- und dogmengeschichtliches Konversatorium: Lic. th. D. ph. Hermelink, Mittw. 8 s.t. bis 9 U. Ab., privatim.

Im Anschluß daran kursorische Lektüre von Quellenschriften: Lic. th. D. ph. Hermelink, in zwei noch zu bestimmenden Stunden, gratis.

Archäologische Übungen (Altkirchliche Malerei): D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Seminar I für systematische Theologie (Paulinum II): Melanchthons Loci: D. th. et ph. Kirn, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Seminar II für systematische Theologie (Paulinum Treppe B I.): Einführung in Schleiermachers Glaubenslehre: D. th. Ihmels, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Dogmatisches Repetitorium: D. th. et ph. Thieme, P. E., Donnerst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Besprechungen über die sogen. religionsgeschichtliche Methode: Lic. th. D. ph. Hunzinger, Mont. 5-7 U., privatissime et gratis.

7

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Übungen in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten: D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mont. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] u. Donnerst. [wöchentl.] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Homiletische Übungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Übungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Ihmels, P. O., Zeit nach Vereinbarung, privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hölscher, Mittw. 3 bis 5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft (Methodische Anleitung zum Religionsunterricht, mit praktischen Übungen): Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Übungen des Theologischen Studentenvereins: D. th. et ph. Kirn, P. O., Dienst. ¾8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Liturgische Übungen für Theologen (mit einer fakultativen und unentgeltlichen Übungsstunde): D. ph. Seydel, Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim, im Übungssaale des Universitätssängervereins zu St. Pauli, Ritterstr. 12.

Ägyptische Kulturgeschichte. - Ägyptisch für Anfänger. - Koptisch, II. Kursus. - Einführung in die neuägyptische Grammatik und Papyruslektüre. - Ägyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b. u. D.

Babylonisch-Assyrisch, II. Kursus. - Über die Astronomie der Babylonier. - Syrische Lektüre. - Lektüre babylonisch-assyrischer Briefe und Geschäftskunden. - Assyriologische Gesellschaft: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Babylonisch-Assyrisch I. u. III. Kursus. - Übungen auf dem Gebiete der altorientalischen Geschichte: D. ph. Weißbach, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Sanskrit-Grammatik für Anfänger. - Überblick über die buddhistische Literatur: D. ph. Windisch, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften. - Über Heimat und Zeitalter des Avesta. - Lektüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Arabische Grammatik, I. Kursus. - Muˁallaqa des Zuhair. - Nabatäische und palmyrenische Inschriften. - Arabische Gesellschaft: D. ph. Aug. Fischer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

8

Arabisch, II. Kursus. - Äthiopisch. - Türkisch: D. ph. Stumme, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Einführung in die Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Römische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Übersicht über die Geschichte der griechischen und orientalischen Welt unter römischer Herrschaft: D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte der römischen Literatur bis zum Ausgang der Republik: D. ph. Zarncke, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. a.

Geschichte der römischen Literatur vom Ausgange der Republik ab: D. ph. R. Heinze, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. a.

Zeitalter der Kreuzzüge: D. ph. Doren. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte der abendländischen Völker im Zeitalter der Vorreformation und der Frührenaissance: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Kulturgeschichte im Zeitalter der Reformation und der Renaissance. - Sozialgeschichte der jüngsten Vergangenheit. - Einführung in das kulturgeschichtliche Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät. C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter der nationalen Einheitskämpfe (1840-1880): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Bismarck als Volkswirt: D. ph. Biermann. Siehe Philosophische Fakultät E.

Einleitung in die Philosophie und Logik. - Philosophisch. Seminar: D. ph. et th. M. Heinze, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte der neueren Philosophie bis Kant. - Lektüre von Schleiermachers "Reden über die Religion": D. ph. Richter, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Die Philosophie Kants. - Philosophisches Seminar. - Pädagogische Gesellschaft: D. ph. Barth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Schopenhauer. - Hauptergebnisse der Naturwissenschaft: D. ph. Brahn. Siehe Philosophische Fakultät A.

Philosophische Übungen über die Geschichte der Erkenntnistheorie von Locke bis Thomas Reid: D. ph. Wirth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Allgemeine und spezielle Erkenntnistheorie: D. ph. Mentz. Siehe Philosophische Fakultät A.

Naturphilosophie: D. ph. Lipps. Siehe Philosophische Fakultät A.

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Vorfragen der Descendenztheorie: D. ph. Woltereck, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Geschichte der Pädagogik, I. Teil. - Goethes Faust: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A. und B. c.

Einführung in die Pädagogik: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

9

Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Geschichte der Kirchenmusik: D. ph. et mus. Riemann, P. E. Siehe Philosophische Fakultät D.

Geschichte der Passion und des Oratoriums: D. ph. Schering. Siehe Philosophische Fakultät D.

Hygiene des Nervensystems: D. med. Windscheid, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medizinische Fakultät.

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.

Englisches Praktikum: Lektor D. ph. Davies. Siehe Philosophisches Fakultät B. d.

Exercices pratiques de français: Lektor D. ph. et jur. Cohen. Siehe Philosophische Fakultät B. d.


II. Juristische Fakultät.

Einführung in die Rechtswissenschaft: D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Donnerst. 8-9 U. Vorm., privatim.

Das juristische Denken: D. jur. et ph. Reichel, Dienst. 11-12 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. E. Hölder, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

System des römischen Privatrechts: D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Mittw. bis Freit. 11-1 U., privatim.

Grundlehren der Pandekten als romanistische Einführung in das heutige bürgerliche Recht: D. jur. Stintzing, P. E., tägl. 8-9 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Grundzüge des deutschen Privatrechts: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Allgemeiner Teil): D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Freit. u. Sonnab. 8-9 U. u. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Recht der Schuldverhältnisse), mit ergänzenden Druckbogen: D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Donnerst. 8 bis 9 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Recht der Schuldverhältnisse): D. jur. Beer, P. E., Donnerst. 11-1 U. u. Freit. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

10

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur. Stintzing, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4 bis 5 U., privatim.

Die Lehre vom Besitz, geschichtlich und dogmatisch: D. jur. Stintzing, P. E., Mittw. 4-5 U., publice.

Deutsches bürgerliches Recht (Familienrecht): D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Dienst. bis Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Erbrecht): D. jur. E. Hölder, P. O., Freit. 8-9 U. u. Sonnab. 7-9 U. Vorm., privatim.

Königlich Sächsisches Privatrecht: D. jur. Strohal, P. O., Sonnab. 9-10 U., privatim.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., tägl. 9-10 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. präzise 4-5 U., privatim.

Eisenbahnrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Dienst. 10 bis 11 U., publice et gratis.

Völkerrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches und sächsisches Verwaltungsrecht; Verwaltung des Innern, I. Teil: D. jur. Häpe, P. E., Mont. bis Donnerst. 9-10 U. Vorm., privatim.

Zivilprozeßrecht (nach als Manuskript für die Hörer gedrucktem Grundriß): D. jur. Wach, P. O., Donnerst. bis Sonnab. 11-1 U. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Besondere Verfahrensarten der Zivilprozeßordnung: D. jur. Jaeger, P. O., Mont. 8-9 U. Vorm., privatim.

Konkursrecht (nach einem für die Hörer gedruckten Leitfaden): D. jur. Jaeger, P. O., Dienst. bis Donnerst. 8-9 U. Vorm., privatim.

Gemeines deutsches Strafrecht (nach seinem Grundriß des deutschen Strafrechts, 7. Aufl., Leipzig 1907): D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Mittw. 11-1 U. u. Donnerst. 5-7 U., privatim.

Strafprozeßrecht: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.


11

Kursorische Lektüre der Institutionen Justinians (zur Einführung für Anfänger und als Repetitorium für Geübtere): D. jur. Häpe, P. E., Freit. 8-10 U. Vorm., privatim.

Pandekten-Exegeticum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Freit. 5-7 U., privatim.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht für Anfänger: D. jur. E. Hölder, P. O., Mont. 5-7 U., privatim.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht für Vorgerücktere: D. jur. Strohal, P. O., Mittw. 5-7 U., privatim.

Zivilprozeß-Praktikum (mündliche und schriftliche Übungen): D. jur. Jaeger, P. O., Mont. 5-7 U., privatim.

Strafrechts-Praktikum, mit mündlichen und schriftlichen Übungen: D. jur. Wach, P. O., Dienst. 5-7 U., privatim.


Professor John W. Burgess von der Columbia University in the city of New York wird vom 2.-7. Juli 1907 von 12-1 U. sechs Vorlesungen halten über: Das gegenwärtige Staatsrecht der Vereinigten Staaten von Nordamerika.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie). - Das Zeitalter des Kapitalismus: D. ph. Bücher, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Spezielle Volkswirtschaftslehre u. Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie). - Finanzwissenschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Geschichte der Nationalökonomie, nach dogmatischer Methode. - Bismarck als Volkswirt: D. ph. Biermann. Siehe Philosophische Fakultät E.

Der Sozialismus: D. ph. Plenge. Siehe Philosophische Fakultät E.

Einleitung in das Studium der Statistik. - Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Geld-, Kredit-, Bank- u. Börsenwesen. - Vergleichende Kolonialwirtschaft u. Kolonialpolitik: D. ph. Eulenburg, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Vereinigte Staatswissenschaftliche Seminre: D. ph. Bücher, P. O., D. ph. Eulenburg, P. E., D. ph. Plenge u. D. jur. Wörner. Siehe Philosophische Fakultät E.

Volkswirtschaftliches Seminar: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. u. D. ph. Biermann. Siehe Philosophische Fakultät E.

Einführung in die Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Römische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Römer und Germanen von den Anfängen ihrer Beziehungen bis zur Völkerwanderung, mit besonderer Berücksichtigung der sozialen 12und kulturellen Verhältnisse: D. ph. Schulz. Siehe Philosophische Fakukltät C.

Geschichte der abendländischen Völker im Zeitalter der Vorreformation und Frührenaissance (1250-1517). - Urkundenlehre (Diplomatik): D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Kulturgeschichte im Zeitalter der Reformation und der Renaissance. - Sozialgeschichte der jüngsten Vergangenheit. - Einführung in das kulturgeschichtliches Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter der nationalen Einheitskämpfe (1840-1880): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Grundzüge der Kolonialgeschichte der europäischen Nationen: D. ph. Strieder. Siehe Philosophische Fakultät C.

Überblick über die Quellen zur Sozial- und Verfassungsgeschichte, insbesondere Deutschlands. - Geschichte der Staatsanschauung und der Staatstheorien von der Renaissance an: D. ph. Scholz. Siehe Philosophische Fakultät C.

Wirtschafts- und Verfassungsgeschichte Sachsens und seiner Nachbargebiete. - Seminar für Landesgeschichte und Siedelungskunde: D. ph. Kötzschke, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte der Hansa und der Entwicklung der deutschen Seemacht bis zur neuesten Zeit. - Zeitalter der Kreuzzüge: D. ph. Doren. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte von Österreich-Ungarn: D. ph. Herre. Siehe Philosophische Fakultät C.

Napoleon I.: D. ph. Salomon, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Christentum und heutige Gesellschaft: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Die Häfen der Erde; Natur, Handel und Verkehr: D. ph. Friedrich, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Chemische Technologie, Brenn- und Leuchtstoffe und ausgewählte Betriebe der anorganischen Großindustrie: D. ph. Rassow, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Gerichtliche Medizin. - Arbeiten im Institut für gerichtliche Medizin: D. med. et sc. Flechsig, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Psychiatrie: D. med. Schütz. Siehe Medizinische Fakultät.

Kriminalpsychologie: D. med. Döllken. Siehe Medizinische Fakultät.

Vorfragen der Descendenztheorie: D. ph. Woltereck, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Englisches Praktikum: Lektor D. ph. Davies. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Exercices pratiques de français: Lektor D. jur. et ph. Cohen. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


13

III. Medizinische Fakultät.*)

*) Siehe Vorbemerkung Seite 3.

Geschichte der Medizin, II. Teil, von der Renaissance bis zum Ende des 19. Jahrhunderts: D. med. Sudhoff, P. E., Donnerst. 6-7 U., publice, im kleinen Hörsaal des Mathematischen Instituts, Talstr. 35. Eg.

Arbeiten im Historisch-medizinischen Seminar (Talstr. 35): D. med. Sudhoff, P. E., tägl. nach Vereinbarung, privatissime, aber gratis.

Ärztliche Berufs- und Standesfragen (Soziale Medizin): D. med. Sudhoff, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, im kleinen mathematischen Hörsaal, Talstr. 35. Eg.

Einleitung in das Studium der Medizin: D. med. Sudhoff, P. E., Mont. 6-7 U., privatim, im kleinen mathematischen Hörsaal, Talstr. 35. Eg.

Einführung in das Studium der Medizin: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., an einem der ersten Tage des Semesters, publice, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13. Näheres durch Anschlag.


Entwicklungsgeschichte mit Demonstrationen: D. med. Rabl, P. O., Mont., Mittw. u. Freit. 10-11 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Allgemeine Histologie: D. med. Held, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 11-12 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Systematische Anatomie des Menschen (Osteologie und Syndesmologie): D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 10-11 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Allgemeine Gelenklehre (im Anschluß an die Vorlesung über systematische Anatomie des Menschen [Osteologie und Syndesmologie] von D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E.): D. med. et ph. O. Fischer, P. O., Mont. 5 bis 6 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Situsdemonstrationen: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Sonnab. 2-4 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Feinerer Bau des Zentralnervensystems und der Sinnesorgane: D. med. Held, P. E. des., Freit. 6-7½ U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

14

Topographische Anatomie: D. med. Rabl, P. O., Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 12-1 U. (Änderungen, wenn gewünscht, vorbehalten), privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung), für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften, insbesondere der Chemie: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Über Mißbildungen: D. med. Kaestner, P. E., zweistünd., zu noch zu vereinbarender Zeit, privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Arbeiten für Geübtere im Anatomischen Institute (Liebigstr. 13): D. med. Rabl, P. O., Mont. bis Freit. 3 bis 5 U., privatissime et gratis.

Mikrokopischer Kurs der tierischen Gewebelehre: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E. und D. med. Held, P. E. des. (in zwei Gruppen), Mont., Mittw. 11-1 U. u. Sonnab. 7-9 U., bezw. Dienst., Donnerst. u. Freit. 2 bis 4 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Anatomische Besprechungen: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Mittw. 2-4 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.


Physiologie des Kreislaufs, der Atmung, Ernährung und Absonderung: D. med. et ph. Hering, P. O., mit D. med. Garten, P. E., tägl. 9-10 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Physiologische Chemie (im Anschluß an die Vorlesung: Physiologie des Kreislaufs u.s.w. von D. med. et ph. Hering, P. O.): D. ph. Siegfried, P. E., Dienst. u. Donnerst. 10-11 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Harnanalyse: D. ph. Deussen, Mittw. 5-6 U., privatim, im Laboratorium f. ausgew. Chemie, Brüderstr. 34.

Arbeiten für Geübtere im Physiologischen Institute, Liebigstr. 16: D. med. et ph. Hering, P. O., Mont. bis Freit. 10-1 u. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Physiologisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E., mit D. med. Garten, P. E., dreimal wöchentlich 5-7 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

15

Physiologische Besprechungen: D. med. Garten, P. E., Mont. 2-4 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physiologisch-chemisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Chemisches Parktikum für Mediziner: D. ph. Beckmann, P. O., zweimal dreistünd. od. dreimal zweistünd., nach Vereinbarung, privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Hantzsch, P. O., sechstünd., an zwei oder drei zu vereinbar. Tagen, privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Kolloquium und Repetitorium (für Mediziner, Pharmazeuten und Chemiker): D. ph. Heller, Mont. u. Mittw. 12-1 U., privatim, im Laboratorium f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Repetitorium der Physik für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. Scholl, Sonnab. 8-9 U. Vorm. u. in einer weiteren zu vereinbar. Stunde, privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. nat. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.


Hygiene mit Demonstrationen: D. med. Frz. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

Physiologie und Hygiene der Milch, mit Demonstrationen (für Ärzte, Tierärzte und Landwirte): D. med. Seiffert, Freit. 6-7 U., publice, im Kinderkrankenhause, Platzmannstr. 1.

Bakteriologischer Kurs: D. med. Frz. Hofmann, P. O., Dienst. u. Donnerst. 5-7 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

Schutzpockenimpfung einschließlich Impftechnik: D. med. Frz. Hofmann, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange, Mittw. 6-7 U., publice.

16

Arbeiten im Hygienischen Institut (Liebigstr. 24) für Geübtere: D. med. Frz. Hofmann, P. O., tägl. 9-1 U., privatissime, aber gratis.


Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Praktische Übungen in der mikroskopischen Untersuchung offizineller Drogen- und Pflanzenpulver (Pharmakognostisches Praktikum): D. med. Boehm, P. O., Dienst. bis Freit., wo erforderlich auch Mont. u. Sonnab. 10 bis 12 U., privatissime, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr.10) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., tägl., ganztägig, privatissime, aber gratis.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. Beckmann, P. O., ganz- u. halbtäg., tägl. 8-12 U. oder (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. nat. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.


Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie: D. med. et ph. Marchand, P. O., Mont. bis Freit. 11 bis 12 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Über die Geschwülste: D. med. Risel, Sonnab. 11 bis 12 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Übungen in der mikroskopischen Diagnostik der Geschwülste: D. med. Risel, Sonnab. 3-4½ U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Praktischer Kurs der pathologischen Geweblehre: D. med. et ph. Marchand, P. O., Dienst. u. Freit. 2 bis 4 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Pathologisch-anatomischer Demonstrations- und Sektionskurs: D. med. et ph. Marchand, P. O., mit D. med. Risel, Mittw., Donnerst. u. Sonnab. 8-½10 U. Vorm., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Arbeiten im Pathologischen Institut (Liebigstr. 26) für Geübtere: D. med. et ph. Marchand, P. O., tägl. 8-1 u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, aber gratis.

17

Einführung in die Immunitätslehre: D. med. Löhlein, Mittw. 3-4 U., publice, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Anleitung zu bakteriologischen Arbeiten: D. med. Löhlein, tägl., privatissime und gratis, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Spezielle Therapie: D. med. Hoffmann, P. O., Donnerst. 9-11 U., im medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Grundlagen der Therapie innerer Krankheiten: D. med. Hirsch, P. E., zweist., in noch zu verabred. Stunden, privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Physikalische Therapie: D. med. Steinert: a) Hydrotherapie mit praktischen Übungen, Mittw. 5-7 U.; b) Mechanotherapie innerer Krankheiten, mit Übungen in der Massage, Donnerst. 11-12 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Ernährungstherapie: D. med. von Criegern, Mont. 7-8 U., publice, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Elektrodiagnostik und Elektrotherapie, mit praktischen Übungen: D. med. G. Köster, P. E., Donnerst. 3-4 U. (event. an einem anderen zu vereinbar. Tage), privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Spezielle Pathologie und Therapie der Kinderkrankheiten, I. Teil: D. med. Lange, Dienst. u. Donnerst. 6 bis 7 U., privatim, in der Privat-Poliklinik, Königsstr. 14. I.

Krankheiten der Bauchhöhle im Kindesalter: D. med. Soltmann, P. O. Hon., Mittw. 5-6 U., publice u. gratis, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Hygiene der Nervensystems (für Studierende aller Fakultäten): D. med. Windscheid, P. E., Mittw. 5-6 U., publice.

Neuropathologische Besprechungen: D. med. G. Köster, P. E., Donnerst. (ev. an einem anderen zu vereinb. Tage) 4-5 U., publice u. gratis, im Hörsaal der medizinischen Poliklinik, Nürnberger Str. 55.

Über Unfallnervenkrankheiten mit Demonstrationen, in Privatpoliklinik, Königsstr. 14. I.: D. med. Windscheid, P. E., Donnerst. 5-6 U., privatim.

Pathologie und Therapie der Krankheiten des Magen-Darmkanals: D. med. Friedlaender, Dienst. u. Freit. 4 bis 5 U., publice.

18

Kursus der Krankheiten der Harnwege mit praktischen Übungen: D. med. Kollmann, P. E. (2. Hälfte des Semesters), Mittw. 6-7 U., privatim, in der Privatpolikinik, Königsstr. 14. I.

Ausgewählte Kapitel aus der Pathologie und Therapie der Hautkrankheiten: D. med. Riecke, Mont. 6-7 U., privatim, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Pathologie und Therapie der Syphilis: D. med. Riecke, Dienst. 6-7 U., privatim, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Klinische Vorlesungen über Hautkrankheiten und Syphilis, einschließlich Blennorrhoe und Komplikationen: D. med. Rille, P. O. Hon. des., Dienst., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatim, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Pathologie und Therapie der männlichen Gonorrhoe: D. med. Friedheim, zweimal wöchentl. 4-5 U., privatim, im medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Gerichtliche Medizin (mit Demonstrationen): D. med. Kockel, P. E., Mont. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Institut für gerichtl. Medizin, Johannisallee 28.

Gerichtsärztliches Praktikum: D. med. Kockel, P. E., ein- bis zweimal wöchentlich nach Verabredung, privatissime, im Institut f. gerichtliche Medizin, Johannisallee 28.

Arbeiten im Institut für gerichtliche Medizin (Johannisallee 28): D. med. Kockel, P. E., tägl. 9-12 U., privatissime, aber gratis.


Spezielle Pathologie und Therapie der Geisteskrankheiten: D. med. Quensel, Dienst. u. Freit. 4-5 U. (od. in noch zu besprech. Stunde), privatim.

Forensische Psychiatrie mit Krankenvorstellung: D. med. et sc. Flechsig, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim, in der Psychiatrischen und Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Psychiatrie mit Demonstrationen: D. med. Schütz, Sonnab. 5-7 U., privatim, in der Mediz. Klinik, Liebigstr. 22.

Kriminalpsychologie: D. med. Döllken, Dienst. 4 bis 5 U., publice.


Kursus der chirurgischen Propädeutik und kleinen Chirurgie: D. med. Wilms, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, in der Chirurg. Poliklinik, Liebigstr. 20.

Allgemeine chirurgische Pathologie und Therapie: 19D. med. Tillmanns, P. E., Mont. u. Mittw. 5-6 U., privatim, im Kinderkrankenhause, Platzmannstr. 1.

Allgemeine Chirurgie mit Demonstrationen (zweite Hälfte): D. med. Perthes, P. E., Donnerst. 11-12 U., privatim, im Chirurgisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Allgemeine Chirurgie: D. med. Petersen, zweist., zu noch zu best. Zeit, privatim.

Chirurgischer Operationskursus: D. med. Trendelenburg, P. O., tägl. (außer Sonnab.) 5-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Verbandkurs mit Besprechung der Frakturen und Luxationen: D. med. Heineke, Mont., Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Verbandkurs mit allgemeiner Operations- und Instrumentenlehre: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, in der Poliklinik für orthopädische Chirurgie, Universitätsstr. 13. Eg.

Chirurgischer Verbandkursus mit besonderer Berücksichtigung der Knochenbrüche und der Verrenkungen (sechswöchig): D. med. Frhr. von Lesser, Mont. u. Freit. 5-6 U., privatim, in der Privatpoliklinik für chirurg. Kranke, Bayersche Str. 12. I.

Kriegschirurgie und Feldsanitätsdienst: D. med. Kölliker, P. E., Mont. 6-7 U., publice, in der Poliklinik für orthopäd. Chirurgie, Universitätsstr. 13. Erdg.

Abriß der Kriegschirurgie: D. med. Frhr. von Lesser, Mittw. 5-6 U., publice, in der Poliklinik für chirurgisch Kranke, Bayersche Str. 12. I.

Nierenchirurgie: D. med. P. Wagner, zweimal wöchentl. an noch zu best. Tagen u. Stunden, privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.


Geburtshilfliche Propädeutik: D. med. Glockner, Mont. u. Freit. 6-7 U. Ab., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Gynäkologische Propädeutik: D. med. Glockner, Mittw. u. Donnerst. 6-7 U. Ab., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Übungen am Phantom: D. med. Zweifel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

20

Kurs geburtshilflicher Operationen: D. med. Skutsch, Mont. u. Freit. 6-7¾ U., privatim, im Medizinisch-poloklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Geburtshilfe mit Übungen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, Funkenburgstr. 9. Eg.

Gynäkologische Diagnostik: D. med. Skutsch, Mittw. 6¼ c.t.-7¼ U., privatissime, aber gratis, in der Wohnung, Gottschedstr. 22.

Frauenkrankheiten, mit Demonstrationen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., publice, Funkenburgstr. 9. Eg.


Ausgewählte Kapitel aus der Pathologie des Auges: D. med. Birch-Hirschfeld, P. E., Mont. 7-8 U. Ab., publice, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

Die Bedeutung der Augenuntersuchung für die medizinische Diagnostik: D. med. O. Schwarz, P. E., an zu bestimm. Tage ½9-½10 U., publice, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schoen, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenspiegelkursus (sechswöchig): D. med. Schroeter, P. E., zweistünd., an zu best. Tagen 6-7 U., privatim, Mühlgasse 8. I. (Wohnung).

Augenspiegelkursus (Dauer 6 Wochen): D. med. Schoen, P. E., Mont. u. Freit. (oder Dienst. u. Donnerst.) 6-8 (oder 7-9) U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenspiegelkursus: D. med. O. Schwarz, P. E., an zwei zu best. Tagen 6-7 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Augenspiegelübungen: D. med. Bielschowsky, P. E., zu noch zu best. Zeit, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

Augenärztliche Propädeutik (einschl. Funktionsprüfung): D. med. O. Schwarz, P. E., Mont. u. Donnerst. ½9 bis ½10 U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Funktionsprüfung der Augen: D. med. Schroeter, P. E., Mittw. 2-3 U., publice, Mühlgasse 8. I. (Wohnung).

Die Refraktionsanomalien und Funktionskrankheiten 21des Auges (Star, Glaukom u.s.w.): D. med. Schoen, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, publice, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Anomalien der Akkommodation und Refraktion nebst Brillenbestimmungen: D. med. Krückmann, P. E., Donnerst. 12-1 U. u. eine andere Stunde nach Verabredung, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

Augenoperationskurs: D. med. Birch-Hirschfeld, P. E., Mont. 5-7 U., privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

Untersuchungsmethoden und Praktikum der Ohren-, Nasen- und Kehlkopfkrankheiten: D. med. Barth, P. E., tägl. 10-11 U., privatim, in der Univ.-Klinik f. Ohren-, Nasen- u. Halskrankh., Liebigstr. 20.

Übungen in der Untesuchung von Hals, Nase und Ohr (für Anfänger): D. med. Heymann, an zwei zu verabred. Tagen 5-6 U. oder 6-7 U., privatim, in der Privatpoliklinik, Königsstr. 14. I.


Klinische Propädeutik: D. med. Steinert, Dienst., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der klinisch-chemischen und -mikroskopischen Untersuchungsmethoden: D. med. Stadler, Sonnab. 2 bis 4 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Das Röntgenverfahren in der Innern Medizin: D. med. von Criegern, Freit. 3-4 U., privatim, im medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Anfänger (in 2 Gruppen): D. med. Rolly, Mont., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigsstr. 22.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Geübtere (in Gruppen): D. med. Hirsch, P. E., Donnerst. 8-10 U. Vorm. u. event. auch Sonnab. oder Mittw. 4 bis 6 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Medizinische Klinik (Liebigstr. 22.): D. med. Curschmann, P. O., tägl. (außer Donnerst.) 9½-11 U., privatim.

Medizinische Poliklinik (Ambulanz): D. med. Hoffmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 2-3 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

22

Distrikts-Poliklinik: D. med. Hoffmann, P. O., jeden Wochentag 9-10 U. Vorm., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Klinik und Poliklinik für Kinderkrankheiten: D. med. Soltmann, P. O. Hon., Mont., Mittw., Freit. u. Sonnab. 4-5 U., privatim, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Chirurgie des Kindesalters. Klinische und poliklinische Demonstrationen im Operationssaale des Kinderkrankenhaus (Platzmannstr. 1): D. med. Tillmanns, P. E., Freit. 5-6½ U., publice.

Chirurgische Klinik (Liebigstr. 20): D. med. Trendelenburg, P. O., tägl. (außer Donnerst.) 8-9½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik (Nürnberger Str. 55.): D. med. Perthes, P. E., tägl. (außer Donnerst.) 11-12 U., privatim.

Poliklinik der orthopädischen Chirurgie (Universitätsstr. 13 Eg.): D. med. Kölliker, P. E., Mont., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Klinischer Unterricht in der Augenheilkunde: D. med. Sattler, P. O., tägl. (außer Donnerst.) (Sonnab. Demonstration mit dem Projektionsapparat), 12-1 U., privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Arbeiten im Institut für Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten (Liebigstr. 20.): D. med. Barth, P. E., nach Übereinkunft, privatissime und gratis.

Geburtshilflich-gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Zweifel, P. O., täglich 7-8 U. Vorm., privatim, in der Universitäts-Frauenklinik, Stephanstr. 7.

Praktische Übungen in der Diagnose der Haut- und Sexualkrankheiten: D. med. Rille, P. O. Hon. des., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim (für die Hörer der klinischen Vorlesung gratis), in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Psychiatrische Klinik (Windmühlenweg 20): D. med. Flechsig, P. O., Mont., Dienst. u. Freit. 8-9½ U., privatim.


Privatinstitute,

in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht erteilt wird über

a) Innere Medizin.

D. med. Windscheid, P. E.: Privatpoliklinik für Nervenkrankheiten (Königsstr. 14. I.), tägl. oder wöchentl. dreimal 2-3 U., privatim.

23

D. med. G. Köster, P. E.: Privatpoliklinik für Nervenkrankheiten (Königsstr. 14. I.), tägl. ½9-10 U., privatim, aber gratis.

D. med. von Criegern: Privatpoliklinik für innere Medizin (Blücherstr. 45. Eg.), tägl. oder wöchentl. dreimal 8-9 U., privatissime.

b) Chirurgie.

D. med. Frhr. von Lesser, Privatpoliklinik für chirurgisch Kranke (Bayersche Str. 12. I.), Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim.

c) Augenkrankheiten.

D. med. O. Schwarz, P. E.: In der Privatpoliklinik für Augenkranke (Königsstr. 14. I.): Augenärztlische Propädeutik (mit Funktionsprüfungen), Mont. u. Donnerst. ½9-½10 U., privatim.

D. med. Küster: In der Privatheilanstalt für Augenkranke (Universitätsstr. 24. II.): Augenärztliches Praktikum, drei- bis viermal wöchentl. 11-12 U., privatissime.

d) Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnwege.

D. med. Kollmann, P. E.: Privatpoliklinik für Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnwege (Königsstr. 14. I.), Mont. u. Freit. 6-7 U., privatim.

e) Gynaekologie.

D. med. Glockner: Gynäkologische Privatpoliklinik (Königsstr. 14. I.), Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. ½3-½4 U., privatissime et gratis.


Für Studierende der Zahnheilkunde: Anatomie I.:

D. med. Held, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Grundzüge der Physiologie des Menschen (auch für Studierende der Naturwissenschaften): D. med. Garten, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 12-1 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Krankheiten der Mund- und Rachenhöhle: D. med. Wilms, P. E., Dienst., Freit. u. Sonnab. 12-1 U., privatim, in der Chirurg. Poliklinik, Liebigstr. 20.

24

Operative Zahnheilkunde: D. med. Zimmermann (in Vertretung), Mont., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber gratis, im Zahnärztlichen Institut, Goethestr. 5. I.

Zahnärztliches Praktikum: D. med. Zimmermann, Zahnarzt Berry und Zahnarzt Schwarze (in Vertretung), täglich 1-5 U., privatim, im Zahnärztl. Institut., Goethestr. 5. I.

Kursus der Metallarbeiten: Zahnarzt Schwarze (in Vertretung), Mont. u. Freit. 5-7 U., privatim, im Zahnärztlichen Institut, Geothestr. 5. I.

Allgemeine Chirurgie, mit Demonstrationen: D. med. Perthes, P. E., Donnerst. 11-12 U., privatim, im Chirurgisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Chirurgische Poliklinik (Nürnberger Str. 55): D. med. Perthes, P. E., tägl. (außer Donnerst.) 11-12 U., privatim.

Einleitung in die theoretische Physik: D. ph. Des Coudres, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Experimentalphysik I.: D. ph. nat. Wiener, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Einführung in die physikalische Chemie. - Grundlagen der analytischen Chemie: D. ph. Le Blanc, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Repetitorium der physikalischen Chemie: D. ph. Luther, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Anorganische Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Stereochemie: D. ph. Schall. Siehe Philosophische Fakultät G.

Arbeitsmethoden der organischen Chemie: D. ph. Ley. Siehe Philosophische Fakultät G.

Organische Chemie. - Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittelchemie: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Spezielle organische Chemie: Die aromatischen Verbindungen: D. ph. Stobbe, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Analytische Chemie: D. ph. Lockemann. Siehe Philosophische Fakultät G.

Technik der Experimentalchemie. - Übersicht über die anorganischen Verbindungen: D. ph. J. Wagner, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Allgemeine Botanik. - Mikrokopische Übungen für Anfänger: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Systematische Botanik, mit Berücksichtigung der offizinellen Pflanzen. - Übungen im Pflanzenbestimmen: D. ph. Correns, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Allgemeine Zoologie: D. ph. Chun, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Tierpsychologie. - Entomologische Exkursion: D. ph. zur Strassen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

25

Der Bau der Vögel: D. ph. Marshall, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Die niederen Tiere der Heimat: D. ph. Simroth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Bakteriologisches Praktikum: D. ph. Miehe. Siehe Philosophische Fakultät G.

Die Seuchen der landwirtschaftlichen Haustiere, ihre Vorbeuge und Bekämpfung. - Geburtshilfe einschließlich Krankheiten der Zuchttiere. - Erste Hülfe bei plötzlichen Erkrankungen der Haustiere. - Veterinärwissenschaftliches Praktikum (für Tierärzte): D. ph. Eber, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Gewinnung und Verwertung der Milch: D. ph. Kirchner, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Einführung in die Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Naturphilosophie: D. ph. Lipps. Siehe Philosophische Fakultät A.

Vorfragen der Descendenztheorie: D. ph. Woltereck, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Psychologie des Gesichtssinns: D. ph. Wirth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Christentum und heutige Gesellschaft: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Einführung in das kulturgeschichtliche Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


IV. Philosophische Fakultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. et th. M. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Geschichte der neueren Philosophie bis Kant: D. ph. Richter, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Die Philosophie Kants: D. ph. Barth, P. E., Mittw. 4-6 U., privatim.

Schopenhauer: D. ph. Brahn, Sonnab. 12-1 U., privatim.

Allgemeine und spezielle Erkenntnistheorie: D. ph. Mentz, Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Die Hauptergebnisse der Naturwissenschaft: D. ph. Brahn, Sonnab. 8-10 U., privatim.

Naturphilosophie: D. ph. Lipps, Dienst. u. Freit. 6 bis 7 U., privatim.

26

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Psychologie des Gesichtssinns: D. ph. Wirth, P. E., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Goethes Faust: D. ph. Volkelt, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Geschichte der Pädagogik, I. Teil: Vom Mittelalter bis Rousseau: D. ph. Volkelt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Einführung in die Pädagogik: D. ph. Jungmann, P. E., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Religionsphilosophie: Lic. th. D. ph. Hunzinger. Siehe Theologische Fakultät.

Theologische Fakultät Ethik: D. th. Ihmels, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Jesus und seine Predigt: Die Sittenpredigt Jesu: D. th. et ph. Thieme, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Die Religion im geistigen Leben der Gegenwart: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte der Pädagogik: D. th. Rietschel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Überblick über die christliche Religionswissenschaft (für künftige Kandidaten des höheren Schulamts): D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Das Alte Testament als religiöser Unterrichtsstoff: D. th. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Christentum und heutige Gesellschaft: D. th., jur. LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Platon. Einführung und Interpretation: D. ph. Bethe, P. O. Siehe Abschnitt B. a.

Überblick über die buddhistische Literatur: D. ph. Windisch, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

Neuhochdeutsche Syntax auf psychologischer Grundlage: D. ph. Dittrich. Siehe Abschnitt B. c.

Einführung in die Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.

Kriminalpsychologie: D. med. Döllken. Siehe Medizinische Fakultät.

Tierpsychologie: D. ph. zur Strassen, P. E. Siehe Abschnitt G.

Vorfragen der Descendenztheorie: D. ph. Woltereck, P. E. Siehe Philosophische Fakultät.

Deutsche Kulturgeschichte im Zeitalter der Reformation und Renaissance. - Einführung in das kulturgeschichtliche Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Feinerer Bau des Zentralnervensystems und der Sinnesorgane: D. med. Held, P. E. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medizinische Fakultät.

Hygiene des Nervensystems: D. med. Windscheid, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.


27

Psychologisches Laboratorium (Paulinum III): a) Einführungskursus zur experimentellen Psychologie (nur für Mitglieder des Instituts): Assistent D. ph. Wirth, P. E., (im Auftrag des Direktors), Sonnab. 11-1 U., b) Spezielle Arbeiten und Übungen der Teilnehmer: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont. bis Freit. 2-7 U. u. Sonnab. 2 bis 4 U., privatissime, aber gratis (ausschl. Institutsbeitrag).

Philosophisches Seminar: 1) Besprechung metaphysischer Fragen; schriftliche Arbeiten: D. ph. et th. M. Heinze, P. O., Mittw. 9-10 U. Vorm., publice. - 2) Einführung in die Moralphilosophie, ausgehend von Humes Traktat über die menschliche Natur, II, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. Barth, P. E., Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime et gratis.

Lektüre von Schleiermachers Reden über die Religion: D. ph. Richter, P. E., Mittw. 7½-9 U. Ab., privatim.

Philosophische Übungen über die Geschichte der Erkenntnistheorie von Locke bis Thomas Reid: D. ph. Wirth, P. E., Mittw. 6-½8 U., privatissime et gratis.

Übungen über die psychischen Maßmethoden: D. ph. Lipps, Mont. 6-7 U., privatissime et gratis.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: Ausgewählte Abschnitte aus Schleiermachers Reden über die Religion und Monologen: D. ph. Volkelt, P. O., Freit. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Praktisch-pädagogisches Seminar (in den Räumern des König Albert-Gymnasiums, Perthenstr. 1 und des Thomasgymnasiums, Schreiberstr. 9): D. ph. Jungmann, P. E., unter Mitwirkung von Prof. D. Lehmann (für Mathematik und Naturwissenschaften), und Prof. D. Hartmann (für Französisch und Englisch), Mittw. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogische Gesellschaft: Erklärung des Umrisses pädagogischer Vorlesungen von Herbert: D. ph. Barth, P. E., Donnerst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Religionsgeschichtliche Übungen (Babylonisches und biblisches Weltbild): Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

Seminar I. für systematische Theologie: Melanchthons Loci: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Seminar II für systematische Theologie: Einführung in Schleiermachers Glaubenslehre: D. th. Ihmels, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

28

Kirchengeschichtliche Übungen (Lektüre theologischer Schriften Lessings und Herders): Lic. th. D. ph. Hoffmann. Siehe Theologische Fakultät.

Methodische Anleitung zum Religionsunterricht (Katechetisch-didaktische Gesellschaft): Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Lehrer: D. ph. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


B. Philologie.

Elemente der Sprachwissenschaft (Einführung in das wissenschaftliche Sprachstudium), besonders für klassische Philologen, Germanisten und Romanisten: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Indogermanische Lautlehre mit besonderer Berücksichtigung des Griechischen, Lateinischen u. Germanischen: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Phonetik: D. ph. Sievers, P. O. Siehe Deutsche Philologie.

Neuhochdeutsche Syntax auf psychologischer Grundlage: D. ph. Dittrich. Siehe Deutsche Philologie.

a) Altklassische Philologie.

Griechische Grammatik, I. Teil: Laut- und Stammbildungslehre nebst Dialektologie: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Griechische und lateinische Etymologie und Wortforschung: D. ph. Hirt, P. E., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Griechische Paläographie für Philologen u. Theologen mit praktischen Übungen: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Griechisch für Realgymnasialabiturienten u.a., II. Kurs. Lektüre leichter Texte: D. ph. Hirt, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Griechisches Bühnenwesen und Erklärung von Aischylos' Per sern: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Platon. Einführung und Interpretation: D. ph. Bethe, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

29

Geschichte der bukolischen Poesie der Hellenen, nebst Interpretation ausgewählter Gedichte des Theokritos: D. ph. Martini, P. E., Mont. 6-7 U., privatim.

Lektüre oskisch-umbrischer Inschriften: D. ph. Hirt, P. E., Dienst. 6-7 U., privatissime, aber gratis.

Einleitung in die lateinische Epigraphik: D. ph. Gardthausen, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Geschichte der römischen Literatur bis zum Ausgang der Republik: D. ph. Zarncke, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Geschichte der römischen Literatur vom Ausgange der Republik ab: D. ph. R. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Griechische Geschichte, III. Teil. Die hellenistische Zeit: D. ph. et jur. Wilcken, P. O. Siehe Abschnitt C.

Griechische Geschichte von den ältesten Zeiten bis auf Philipp von Makedonien. - Römer und Germanen von den Anfängen ihrer Beziehungen bis zur Völkerwanderung etc.: D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.

Ausgewählte Denkmäler der griechischen Plastik: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Altitalische und römische Kunstgeschichte: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Römische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Übersicht über die Geschichte der griechischen und orientalischen Welt unter römischer Herrschaft: D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Abschnitt C.


Philologisches Seminar (Bornerianum II): 1) D. ph. Lipsius, P. O.: Erklärung von Hypereides Reden gegen Athenogenes und Philippides und Besprechung der eingereichten Abhandlungen, Mittw. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. R. Heinze, P. O.: Erklärung von Terenz' Eunuchus und Besprechung von Arbeiten, Sonnab. 11-1 U., gratis.

Philologisches Proseminar (Bornerianum II): 1) D. ph. R. Heinze, P. O.: Abteilung A. (für Amfänger): Polybios, Freit. 6-8 U., gratis. - 2) D. ph. Bethe, P. O.: Abteilung B. (für Vorgeschrittene): a) Interpretation von Euripides Alkestis; b) Kursorische Lektüre griechischer Tragödien; c) Schriftliche Arbeiten, Mittw. 11-1 U., publice. - 3) D. ph. Martini, P. E.: Abteilung C: Lateinische Sprech- und Schreibübungen, Donnerst. 6-8 U., publice. - Abteilung D: Griechische Stilübungen, Dienst. 8-10 U. Ab., publice.

Sprachwissenschaftliche Übungen im Indogermanischen Institut (Interpretation von Homer Ilias Buch B (Fort30setzung) und Vorträge): D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Übungen im Erklären antiker Bildwerke der Herakles- und Theseussage: D. ph. Studniczka, P. O., Mont. 12 bis 1 U., publice.

Archäologisches Seminar: Probleme aus der Geschichte der älteren griechischen Vasenmalerei: D. ph. Studniczka, P. O., Mittw. 3-5 U., privatissime, aber gratis. Siehe auch Abschnitt D.

Archäologische Übungen für Philologen (Das Privatleben der Griechen mit Rücksicht auf die Kunstdenkmäler): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.

Althistorisches Seminar: D. ph. et jur. Wilcken, P. O. u. D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.

Übungen zur Geschichte der Begründung der römischen Herrschaft in griechenland (Polybius und Livius): D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Übungen der Kunstgeschichtlichen Gesellschaft: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.


b) Orientalische Philologie.

Sanskrit-Grammatik für Anfänger: D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Überblick über die buddhistische Literatur: D. ph. Windisch, P. O., Freit. 3-4 U., privatim.

Ṛgveda: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. 4-5 U., gratis.

Das Drama Mṛcchakaṭika: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., gratis.

Über Heimat und Zeitalter des Avesta, nebst Übersicht über die parsische Literatur: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11 bis 12 U., privatim.

Lektüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E., in noch zu best. Zeit, privatissime et gratis.

Babylonisch-Assyrisch, I. Kursus: D. ph. Weißbach, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Babylonisch-Assyrisch, II. Kursus: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Babylonisch-Assyrisch, III. Kursus: D. ph. Weißbach, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Lektüre babylonisch-assyrischer Briefe und Geschäftsurkunden: D. ph. Zimmern, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatim.

31

Über die Astronomie der Babylonier: D. ph. Zimmern, P. O., Sonnab. 10-11 U., privatim.

Syrische Lektüre, Fortsetzung (u.a. Julianos-Roman): D. ph. Zimmern, P. O., Mont. 5-6 U., privatim.

Nabatäische und palmyrenische Inschriften: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Freit. 5-6 U., privatim.

Arabische Grammatik, I. Kursus: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Arabisch, II. Kursus: D. ph. Stumme, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Muˁallaqa des Zuhair (Fortsetzung): D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. 5-6 U., privatim.

Äthiopisch: D. ph. Stumme, P. E., Mittw. 9-10 U., privatim.

Türkisch: D. ph. Stumme, P. E., Dienst. u. Freit. 9 bis 10 U. Vorm., privatim.

Ägyptische für Anfänger: D. ph. Steindorff, P. O., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Koptisch II. Kursus: D. ph. Steindorff, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Einführung in die neuägyptische Grammatik und Papyruslektüre: D. ph. Steindorff, P. O., Mittw. 11-12 U., privatim.

Chinesische Grammatik: D. ph. Conrady, P. E., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Chinesische Lektüre: D. ph. Conrady, P. E., Donnerst. 9-10 U., privatim.

Geschichte und Kultur Babyloniens-Assyriens: Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

Ägyptische Kulturgeschichte: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt C.

Erklärung des Genesis. - Geschichte des Volkes Israel. - Erklärung von Jesaia 40-66: D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Erklärung der Psalmen. - Das israelitische Prophetentum: D. th. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Übersicht über die Geschichte der griechischen und orientalischen Welt unter römischer Herrschaft: D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Abschnitt C.


Assyriologische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): Lektüre ausgewählter babylonisch-assyrischer und sumerischer Texte: D. ph. Zimmern, P. O., Dienst. 8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

32

Arabische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): Zamahšarī's Mufassal und Tabrī's Annalen: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Donnerst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neuarabische Übungen (im Semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. E., Mittw. 2-4 U., gratis.

Ägyptologisches Seminar (Albertinum Erdg.): D. ph. Steindorff, P. O.: 1) Historische Texte der 19. Dynastie. 2) Untersuchungen über die Darstellung der ägyptischen Landschaft (auch für Archäologen und Kunsthistoriker), je einst., zu noch zu best. Zeit, publice.

Afrikasprachliche auf dem Gebiete der altorientalischen Geschichte (im Semitistischen Institut): D. ph. Weißbach, P. E. Siehe Abschnitt C.

Religionsgeschichtliche Übungen (Babylonisches und biblisches Weltbild): Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

Alttestamentliches Seminar (hebräische Elementargrammatik; kursorische Lektüre des Richterbuches; der sogen. Priesterkodex): D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.


c) Deutsche Philologie.

Einführung in das Gotische, mit Übungen: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Deutsche Etymologie und Wortforschung: D. ph. von Bahder, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Althochdeutsche Grammatik (für Anfänger): D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Deutsche Grammatik, II. Teil, Formenlehre: D. ph. Sievers, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Phonetik: D. ph. Sievers, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Neuhochdeutsche Grammatik: D. ph. von Bahder, P. E., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Neuhochdeutsche Syntax auf psychologischer Grundlage: D. ph. Dittrich, Dienst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur von 950 bis 1250: D. ph. Holz, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Kudrun (Einleitung und Lektüre): D. ph. Holz, P. E., Dienst. 4-5 U., privatim.

33

Ausgewählte Kapitel aus der literarhistorischen Methodenlehre: D. ph. A. Köster, P. O., Freit. 12-1 U., privatim.

Interpretation von Goethes Gedichten in zeitlicher Reihenfolge: D. ph. A. Köster, P. O., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Goethes Romane und Novellen: D. ph. Witkowski, P. E., Mont. u. Donnerst. 8-9 U. Vorm., privatim.

Das deutsche Drama von Lessing bis Heinrich von Kleist: D. ph. Witkowski, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Geschichte des studentischen Liedes und der studentischen Sitten: D. ph. A. Köster, P. O., Dienst. 12-1 U., privatim.

Die jüngsten Entwicklungsstadien der deutschen Literatur: D. ph. Witkowski, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Einführung ins Dänische mit Lektüre von Andersens Billebog uden Billeder: D. ph. Mogk, P. E., Mittw. 8 bis 9 U., privatim.

Die Religion im geistlichen Leben der Gegenwart: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Goethes Faust: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

Römer und Germanen von den Anfängen ihrer Beziehungen bis zur Völkerwanderung: D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.

Zeitalter der Kreuzzüge: D. ph. Doren. Siehe Abschnitt C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter der nationalen Einheitskämpfe (1840-1880): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Anschnitt C.

Geschichte der abendländischen Völker im Zeitalter der Vorreformation und der Frührenaissance (1250.1517): D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Deutsche Kulturgeschichte im Zeitalter der Reformation und der Renaissance. - Sozialgeschichte der jüngsten Vergangenheit. - Einführung in das kulturgeschichtliche Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Überblick über die Quellen zur Sozial- u. Verfassungsgeschichte, insbesondere Deutschalnds: D. ph. Scholz. Siehe Abschnitt C.

Die hervorragendsten musikalischen Gestaltungen des Faust. - Geschichte der Oper im 19. Jahrhundert: D. jur. et ph. Prüfer, P. E. Siehe Abschnitt D.


Übungen des Deutschen Seminars: 1) D. ph. Sievers, P. O. (ältere Abteilung), Mittw. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. Köster, P. O. (neuere Abteilung), Mont. 8-½10 U. Ab., publice.

Übungen des Deutschen Proseminars: 1) D. ph. Sievers, P. O. (mittelhochdeutschen Abteilung): Erklrärung des 34Gregorius Hartmanns von Aue, Sonnab. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. Köster, P. O. (neuere Abteilung), Dienst. 11-12 U., publice. - 3) D. ph. Holz, P. E. (althochdeutsche Abteilung): Lektüre von Prosastücken nach Braunes Lesebuch, Mittw. 8-9½ U., publice. - 4) D. ph. Mogk, P. E. (nordische Abteilung): a) Lektüre ausgewählter Eddalieder, Mittw. 7-8 U. Ab., publice; b) Lektüre von Ibsens "En Folkfiende", Freit. 7-8 U. Ab., publice.

Übungen im deutschen Stil (für Fortgeschrittenere, besonders für Ausländer): D. ph. Holz, P. E., in zu verabred. Zeit, privatissime.

Pädagogisches Seminar: D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Abschnitt A.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

Kunsthistorisches Seminar: D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


d) Neuere Philologie.

Historische Grammatik der englischen Sprache, I. Teil: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11 bis 12 U., privatim.

Englische Metrik: D. ph. Deutschbein, P. E. des., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Erklärung des King Horn: D. ph. Deutschbein, P. E. des., Donnerst. 4-5 U., privatim.

English Drama and Dramatists of the Nineteenth Century: Lektor D. ph. Davies, Mittw. 4-5 U., privatim.

Einführung ins Dänische mit Lektüre von Andersens Billedbog uden Billeder: D. ph. Mogk, P. E., Mittw. 8 bis 9 U., privatim.

Einleitung in das Studium der romanischen Sprachen: D. ph. Weigand, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Französische Literatur im Mttelalter: D. ph. Birch-Hirschfeld, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9 bis 10 U., privatim.

La poésie française contemporaine de Leconte de Lisle à Verlaine: Lektor D. jur. et ph. Cohen, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

35

Historische Grammatik des Italienischen, nebst Erklärung von Dantes Göttlicher Komödie: D. ph. Settegast, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Historische Grammatik des Rumänischen, II. Teil, Flexionslehre: D. ph. Weigand, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., publice.

Praktische Grammatik des Bulgarischen: D. ph. Weigand, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., publice.

Albanesische Grammatik für Anfänger: D. ph. Weigand, P. E., Dienst. u. Freit. 7-8 U., publice.

Grammatik der litauischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Russische Grammatik (für Anfänger): D. ph. Scholvin, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Napoleon I.: D. ph. Salomon, P. E. Siehe Abschnitt C.

Entstehung, Entwicklung und gegenwärtige Lage des britischen Weltreichs: D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Abschnitt C.


Englisches Seminar: 1) Ältere Abteilung: D. ph. Wülker, P. O.: Miltons Paradise Lost, Mont. 6-8 U., privatissime, aber unentgeltlich. 2) Neuenglische Abteilung: (unter Leitung des Assistenten Lektor D. ph. Davies): Neuenglisch in praktischen Übungen: Sektion I (für Anfänger), Mont. u. Donnerst. 5-6 U.; Sektion II (für Fortgeschrittenere), Dienst. 6-8 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Englisches Praktikum: Lektor D. ph. Davies, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Romanisches Seminar: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O.: I. Abteilung, Altfranzösische Übungen: Lektüre und Erklärung ausgewählter Abschnitt aus Bartschs Chrestomathie, Donnerst. ¾8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis. - II. Abteilung: Praktische Übungen im modernen Französisch unter Leitung des Assistenten, Lektor D. ph. et jur. Cohen, 1. Sektion: Mittw. ½12-1 U.; 2. Sektion: Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Exercices pratiques de français. (Diction. Lecture. Explications de textes. Conversation.) für Studierende aller Fakultäten: Lektor D. ph. et jur. Cohen, Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Institut für rumänische Sprache (Querstr. 5. III.): Lesen und Erklären volkstümlicher Texte: D. ph. Weigand, P. E., Mittw. 7½-9 U. Ab., publice.

Institut für bulgarische Sprache (Querstr. 5. III.): Ety36mologische Übungen, besonders Ortsnamenforschung: D. ph. Weigand, P. E., Sonnab. 11-1 U., publice.

Übungen im Lesen altslavischer oder dialektischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 12-1 U., publice.

Übungen im Lesen litauischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 11-12 U., publice.


C. Geschichte (einschließlich Kulturgeschichte) und Geographie.

Ägyptische Kulturgeschichte: D. ph. Steindorff, P. O., Mittw. 12-1 U., publice.

Über Heimat und Zeitalter des Avesta nebst Übersicht über die parsische Literatur: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Griechische Geschichte von den ältesten Zeiten bis auf Philipp von Makedonien: D. ph. Schulz, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Griechische Geschichte, III. Teil (Die hellenistische Zeit): D. ph. et jur. Wilcken, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U. Vorm., privatim.

Römische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Übersicht über die Geschichte der griechischen und orientalischen Welt unter römischer Herrschaft: D. ph. Soerensen, P. E., Donnerst. 11-12 U., publice.

Römer und Germanen von den Anfängen ihrer Beziehungen bis zur Völkerwanderung, mit besonderer Berücksichtigung der sozialen und kulturellen Verhältnisse: D. ph. Schulz, Mittw. u. Sonnab. 9-10 bez. 11-12 U., privatim.

Urkundenlehre, einschl. Siegel- und Wappenkunde (Diplomatik, Sphragistik, Heraldik): D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Überblick über die Quellen zur Sozial- und Verfassungsgeschichte, insbesondere Deutschlands: D. ph. Scholz, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Zeitalter der Kreuzzüge: D. ph. Doren, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Geschichte der abendländischen Völker im Zeitalter der Vorreformation und der Frührenaissance (1250-1517): D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., privatim.

37

Geschichte der Hansa und der Entwicklung der deutschen Seemacht bis zur neuesten Zeit: D. ph. Doren, Mittw. 4-5 U., privatim.

Deutsche Kulturgeschichte im Zeitalter der Reformation und der Renaissance: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Geschichte der Staatsanschauung und der Staatstheorien von der Renaissance an (im Überblick): D. ph. Scholz, Mittw. 5-6 U., privatim.

Grundzüge der Kolonialgeschichte der europäischen Nationen: D. ph. Strieder, Freit. 12-1 U., privatim.

Wirtschafts- und Verfassungsgeschichte Sachsens und seiner Nachbargebiete: D. ph. Kötzschke, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Allgemeine Geschichte im zeitalter der nationalen Einheitskämpfe (1840-1880): D. ph. Brandenburg, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Sozialgeschichte der jüngsten Vergangenheit: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Einführung in das kulturgeschichtliche Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mittw. 6-7 U., privatim.

Geschichte von Österreich - Ungarn: D. ph. Herre, Dienst. 12-1 U., privatim.

Entsethung, Entwicklung und gegenwärtige Lage des britischen Weltreiches: D. ph. Brandenburg, P. O., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Napoleon I.: D. ph. Salomon, P. E., Mittw. 11-12 U., privatim.


Geographie von Europa (Natur und Wirtschaftsleben): D. ph. Partsch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Wirtschaftsgeographie von Amerika: D. ph. Friedrich, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Meereskunde (Natur und Verkehr): D. ph. Partsch, P. O., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Die Häfen der Erde; Natur, Handel und Verkehr: D. ph. Friedrich, P. E., Dienst. 3-4 U., privatim.

Die geographische Verbreitung der wichtigsten Produkte, III. Nutztiere: D. ph. Friedrich, P. E. des., Freit. 3-4 U., privatim.

38

Einführung in die Völkerkunde. Mit Demonstrationen: D. ph. Weule, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Geschichte und Kultur Babyloniens-Assyriens: Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

Über die Astronomie der Babylonier. - Lektüre babylonisch-assyrischer Briefe und Geschäftsurkunden: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

Geschichte des Volkes Israel: D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Das israelitische Prophetentum: D. th. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Lektüre ausgewählter Stücke des Avesta. - Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften: D. ph. Lindner, P. E. Siehe Abschnitt B. b.

Griechische Paläographie. - Christentum und heutige Gesellschaft: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Griechisches Bühnenwesens und Erklärung von Aischylos' Persern: D. ph. Lipsius, P. O. Siehe Abschnitt B. a.

Geschichte der bukolischen Poesie der Hellenen: D. ph. Martini, P. E. Siehe Abschnitt B. a.

Platon. Einführung und Interpretation: D. ph. Bethe, P. O. Siehe Abschnitt B. a.

Ausgewählte Denkmäler der griechischen Plastik: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Altitalische und römische Kunstgeschichte: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Lektüre oskisch-umbrischer Inschriften: D. ph. Hirt, P. E. Siehe Abschnitt B. a.

Geschichte der römischen Literatur bis zum Ausgang der Republik: D. ph. Zarncke, P. E. Siehe Abschnitt B. a.

Geschichte der römischen Literatur vom Ausgange der Republik ab: D. ph. R. Heinze, P. O. Siehe Abschnitt B. a.

Geschichte des apostolischen Zeitalters. - Kirchengeschichte seit der Reformation: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte der alten Kirche. - Dogmengeschichte: D. th. et ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Sächsisches Kirchengeschichte: Lic. th. D. ph. Hermelink. Siehe Theologische Fakultät.

Neuere Missionsgeschichte: Lic. th. D. ph. Hunzinger. Siehe Theologische Fakultät.

Dogmengeschichte: Lic. th. D. ph. Hoffmann. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte der italienischen Kunst im 14. Jahrhundert. - Keramik und Ornamentik amerikanischer Volksstämme: D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Geschichte der deutschen Literatur von 950-1250. - Kudrun: D. ph. Holz, P. E. Siehe Abschnitt B. c.

Geschichte des studentischen Liedes und der studentischen Sitten: D. ph. Köster, P. O. Siehe Abschnitt B. c.

Die jüngsten Entwicklungsstadien der deutschen Literatur. - 39Das deutsche Dramas von Lessing bis Heinrich von Kleist: D. ph. Witkowski, P. E. Siehe Abschnitt B. c.

Die Religion im geistigen Leben der Gegenwart: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Jesus und seine Predigt: D. th. et ph. Thieme, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte der neueren Philosophie bis Kant: D. ph. Richter, P. E. Siehe Abschnitt A.

Die Philosophie Kants: D. ph. Barth, P. E. Siehe Abschnitt A.

Schopenhauer. - Hauptergebnisse der Naturwissenschaft: D. ph. Brahn. Siehe Abschnitt A.

Geschichte der Pädagogik, I. Teil: vom Mittelalter bis Rousseau. - Goethes Faust: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

Geschichte der Pädagogik: D. th. Rietschel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Französische Literatur im Mittelalter: D. ph. A. Birch-Hirschfeld, P. O. Siehe Abschnitt B. d.

La poésie française contemporaine de Leconte de Lisle à Verlaine: D. ph. et jur. Cohen. Siehe Abschnitt B. d.

English Drama und Dramatists of the Nineteenth Century: D. ph. Davies. Siehe Abschnitt B. d.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie). - Das Zeitalter des Kapitalismus: D. ph. Bücher, P. O. Siehe Abschnitt E.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie): D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Abschnitt E.

Geschichte der Nationalökonomie, nach dogmatischer Methode. - Bismarck als Volkswirt: D. ph. Biermann. Siehe Abschnitt D.

Der Sozialismus: D. ph. Plenge. Siehe Abschnitt D.

Deutsche Kolonialpolitik. - Einleitung in das Studium der Statistik: D. ph. Hasse, P. E. Siehe Abschnitt E.

Vergleichende Kolonialwirtschaft und Kolonialpolitik: D. ph. Eulenburg, P. E. Siehe Abschnitt E.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht. - Völkerrecht: D. jur. O. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. E. Hölder, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Geschichte der Medizin, II. Teil, von der Renaissance bis zum Ende des 19. Jahrhunderts: D. med. Sudhoff, P. E. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Geschichte der Kirchenmusik: D. ph. et mus. Riemann, P. E. Siehe Abschnitt D.

Geschichte der Passion und des Oratoriums: D. ph. Schering. Siehe Abschnitt D.

Geschichte der Oper im 19. Jahrhundert: D. jur. et ph. Prüfer, P. E. Siehe Abschnitt D.

Vulkanologie: D. ph. Felix, P. E. Siehe Abschnitt G.

Astronomische und technische Chronologie: D. ph. Peter, P. E. Siehe Abschnitt F.


40

Historisches Seminar (Bornerianum):

Vorkurs für die Abteilung A.

D. ph. Schulz: Einführung in die Hauptfragen der Quellenkritik und Methodik, praktische Übungen und selbstständige Arbeiten, Donnerst. 8-10 U. Ab., publice.

A. Abteilung für Alte Geschichte.

D. ph. et jur. Wilcken, P. O.: Historische Übungen im Anschluß an den Briefwechsel zwischen Plinius und Trajan, Dienst. 6-8 U. Ab., publice.


Vorkurs für die Abteilungen B. bis D.

D. ph. Salomon, P. E.: Lektüre ausgewählter mittelalterlicher Geschichtsquellen aus der Staufenzeit, Freit. 8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.


B. Abteilung für Mittlere Geschichte und Hilfswissenschaften.

D. ph. Seeliger, P. O.: Historische Übungen, Mittw. 8-9½ U. Ab., privatissime, aber gratis.

C. Abteilung für Neuere Geschichte.

D. ph. Brandenburg, P. O.: Übungen zur neueren Geschichte, Mittw. 8½-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

D. Abteilung für Kultur- und Universalgeschichte.

D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O.: 1) Übungen zur Geschichte der Geschichtswissenschaft in den dreißiger bis sechziger Jahren des 19. Jahrhunderts, Sonnab. 8-10 U., privatissime, aber gratis.2) Vergleichende wirtschafts-, sozial- und verfassungsgeschichtliche Untersuchungen (für Fortgeschrittene): Dienst. 6-7½ U., privatissime, aber gratis.


Seminar für Landesgeschichte und Siedelungskunde (Bornerianum).

D. ph. Kötzschke, P. E.: Siedelungs- und Agrarwesen der Germanen im altdeutschen Siedelungsgebiet. Anleitung zur Beobachtung auf siedelungskundlichen Ausflügen, Mittw. ½3-4 U., privatissime.


41

Semitistisches Institut: Übungen auf dem Gebiete der altorientalischen Geschichte: D. ph. Weißbach, P. E., zweistünd., in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Paläographische Übungen (lateinische Paläographie): D. ph. Scholz, in noch zu best. Zeit, privatissime, sed gratis.

Übungen zur Geschichte der Begründung der römischen Herrschaft in Griechenland (Polybius und Livius): D. ph. Soerensen, P. E., Donnerst. 4-6 U., publice.

Aegyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt D.

Archäologisches Seminar. - Übungen im Erklären antiker Bildwerke der Herakles- und Theseussage: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Indogermanisches Institut: Interpretation von Homer Ilias Buch B: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O. Siehe Abschnitt B. a.

Archäologische Übungen. - Übungen der kunstgeschichtlichen Gesellschaft: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Archäologische Übungen: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Kunsthistorisches Seminar: D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Kirchengeschichtliches Seminar und Proseminar: D. th. et ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Kirchenhistorische Übungen: Lic. th. D. ph. Hoffmann. Siehe Theologische Fakultät.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

Religionsgeschichtliche Übungen: Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

Kirchen- und dogmengeschichtliche Konversatorium: Lic. th. D. ph. Hermelink. Siehe Theologische Fakultät.

Besprechungen über die sogen. religionsgeschichtliche Methode: Lic. th. D. ph. Hunzinger. Siehe Theologische Fakultät.

Institut für Geschichte der Medizin: D. med. Sudhoff, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.


Geographisches Seminar (Paulinum II).

1) D. ph. Partsch, P. O.: a) Übungen für Fortgeschrittenere, Mittw. 11-1 U., publice. - b) durch Assistent D. ph. Sölch: Übungen für Anfänger, Freit. 4-5 U., publice.

2) D. ph. Friedrich, P. E. des.: Übungen für die Studierenden der Handelshochschule: a) für Anfänger: Einführung in die allgemeine Wirtschaftsgeographie; b) für Fortgeschrittenere: Wiederholungskursus der Länderkunde, je einstündig, in noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.


42

Ethnologisches Kolloquium. Behandlung ausgewählter Kapitel aus der Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E., Mont. 7-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Leitung wissenschaftlicher Arbeiten im Museum für Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E., Dienst. u. Sonnab. 10-1 U., privatissime, aber gratis.


D. Kunstwissenschaften.

Die Architektur als Kunst: D. ph. Schmarsow, P. O., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.


Ausgewählte Denkmäler der griechischen Plastik (Frühzeit und erste Blüte), erläutert an den Abgüssen des akademischen Museums: D. ph. Schreiber, P. E., Mont. u. Donnerst. 9-10 U.; Vorm., privatim.

Altitalische und römische Kunstgeschichte: D. ph. Studniczka, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Griechische Geschichte von den ältesten Zeiten bis auf Philipp von Makedonien: D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.

Griechische Geschichte, III. Teil (die hellenistische Zeit): D. ph. et jur. Wilcken, P. O. Siehe Abschnitt C.

Lektüre umbrisch-oskischer Inschriften: D. ph. Hirt, P. E. Siehe Abschitt B. a.

Römische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Griechische Paläographie: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. E. Siehe Theologische Fakultät.


Geschichte der italienischen Kunst im 14. Jahrhundert (mit anschließenden Übungen): D. ph. Schmarsow, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.


Ägyptologisches Seminar (Albertinum Erdg.).

D. ph. Steindorff, P. O.: 1) Historische Texte der 19. Dynastie. - 2) Untersuchungen über die Darstellung der ägyptischen Landschaft (auch für Archäologen und Kunsthistoriker), einstündig, privatissime und gratis. Siehe auch Abschnitt B. b.

Ägyptische Kulturgeschichte. - Ägyptisch für Anfänger. - Koptisch II. Kursus. - Einführung in die neuägyptische Grammatik und Papyruslektüre: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt B. b. u. C.


43

Archäologisches Seminar (Albertinum Erdg.).

D. ph. Studniczka, P. O.: 1) Probleme aus der Geschichte der älteren griechischen Vasenmalerei, Mittw. 3-5 U., privatissime, aber gratis.


Übungen im Erklären antiker Bildwerke der Herakles- und Theseussage: D. ph. Studniczka, P. O., Mont. 12 bis 1 U., publice.

Übungen der Kunstgeschichtlichen Gesellschaft: Über Methodik im Interpretieren antiker Kunstwerke: D. ph. Schreiber, P. E., Mittw. 9-10 U., publice.

Archäologische Übungen für Philologen: Das Privatleben der Griechen mit Rücksicht auf die Kunstdenkmäler: D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatissime, sed gratis.

Historische Übungen: Historisches Seminar: Siehe Abschnitt C.

Interpretieren von Homer Ilias, Buch B (Indogermanisches Institut): D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O. Siehe Abschnitt B. a.


Kunsthistorisches Seminar (Albertinum I.).

D. ph. Schmarsow, P. O.: 1) Übungen zur italienischen Kunstgeschichte des 14. Jahrhunderts, Sonnab. 10-12 U., privatissime, sed gratis. - 2) Keramik und Ornamentik amerikanischer Volksstämme (Betrachtungen zur Pflege des Kunstsinns mit besonderer Rücksicht auf angehende Lehrer): D. ph. Schmarsow, P. O., Donnerst. 6-7 U., privatissime, sed gratis.


Archäologische Übungen: Altkirchliche Malerei: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Sonnab. 7-8 U., privatissime, gratis.


Geschichte der Kirchenmusik: D. ph. et mus. Riemann, P. E., Mont. u. Donnerst. 8-9 U. Vorm., privatim.

Geschichte der Passion und des Oratoriums: D. ph. Schering, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Geschichte der Oper im 19. Jahrhundert, mit Erläuterungen am Klavier: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Ausdruck und Vortrag in der Musik (Dynamik und Agogik in ihrem Verhältnis zur Melodik, Harmonik und Rhythmik: D. ph. et mus. Riemann, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

44

Die hervorragendsten musikalischen Gestaltungen des Faust: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Mont. 5-6 U., publice.

Goethes Faust: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.


Musikwissenschaftliches Seminar (Albertinum X): D. ph. et mus. Riemann, P. E.: Paläographische Übungen. Interpretation älterer theoretischer Schriften, Mittw. 10 bis 12 U., publice.

Collegium musicum: D. ph. et mus. Riemann, P. E., Donnerst. 8-10 U. Ab., publice.

Musikwissenschaftliche Übungen: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Donnerst. 6-½8 U., privatissime, aber gratis.

Musikwissenschaftliche Übungen: Theorie des dramatischen Rezitativs im 17. und 18. Jahrhundert: D. ph. Schering, zu noch zu best. Zeit, publice.

Liturgische Übungen für Theologen: D. ph. Seydel. Siehe Theologische Fakultät.


Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst: D. ph. Seydel, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim. - Hierzu ein Parallelkursus, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim (für beide Kurse wird zu noch zu best. Zeit je eine fakultative und unentgeltliche Übungsstunde durch eine studentische Hilfskraft abgehalten).

Übungen in deutscher Rede (Vorträge, freies Sprechen und Disputation): D. ph. Seydel, Mont. 6-7 U., publice.

Sämtliche Übungen für Studierende aller Fakultäten).


E. Staats- und Lameralwissenschaften.

Geschichte der Nationalökonomie, nach dogmatischer Methode: D. ph. Biermann, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie): D. ph. Bücher, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U., privatim.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie): D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Das Zeitalter des Kapitalismus: D. ph. Bücher, P. O., Mittw. 5-6 U., privatim.

Finanzwissenschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

45

Geld-, Kredit-, Bank- und Börsenwesen: D. ph. Eulenburg, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Der Sozialismus: D. ph. Plenge, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Bismarck als Volkswirt (für Hörer aller Fakultäten): D. ph. Biermann, Mittw. 6-7 U., publice.

Vergleichende Kolonialwirtschaft und Kolonialpolitik: D. ph. Eulenburg, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Grundzüge der Kolonialgeschichte der europäischen Nationen: D. ph. Strieder, Freit. 12-1 U., privatim.

Einleitung in das Studium der Statistik: D. ph. Hasse, P. E., Mont. 12-1 U., privatim.


Landwirtschaftliche Betriebslehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim, im Landwirtschaftlichen Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Pflanzenbaulehre (Getreide, Hülsenfrüchte und Futterpflanzen): D. ph. Falke, P. E., Mont., Dienst., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Pflanzenzüchtung und Saatgutbehandlung: D. ph. Falke, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Wiesenbau mit praktischen Übungen im Erkennen und Bestimmen der Gräser: D. ph. Strecker, P. E., Mont. u. Dienst. 9-10 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Obstbau und Formobstbau in Garten und Feld: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Mont. u. Donnerst. 4 bis 5 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Gemüsebau in Garten und Feld: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Donnerst. 5-6 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Allgemeiner Gartenbau: Lehrer für Obst- und Gartenbau Grabbe, Sonnab. 8-9 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Praktische Geometrie mit Übungen im Feldmessen und Nivellieren: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Bonitierung und Kartierung des Bodens: D. ph. 46Strecker, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Maschinenkunde mit Demonstrationen: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Tierzuchtlehre (Pferde- und Schafzucht): D. ph. Falke, P. E., Dienst., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johanisallee 21.

Gewinnung und Verwertung der Milch (mit Demonstrationen): D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Geburtshilfe, einschließlich Krankheiten der Zuchttiere: D. ph. Eber, P. E., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Die Seuchen der landwirtschaftlichen Haustiere, ihre Vorbeuge und Bekämpfung: D. ph. Eber, P. E., Mont., Dienst. u. Mittw. 8-9 U., privatim, im veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Erste Hilfe bei plötzlichen Erkrankungen der Haustiere: D. ph. Eber, P. E., Mittw. 9-10 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Landwirtschaftliche Geflügelhaltung: Assistent K. Fischer (im Auftrage von D. ph. Kirchner, P. O.), Sonnab. 11-12 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Bakteriologie, Spezieller Teil: D. ph. Löhnis, Donnerst. 12-1 U. u. Freit. 9-10 U., privatim, im Landwirtscharftl. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Taxationslehre, verbunden mit Übungen im Wertschätzen landwirtschaftlicher Objekte: D. ph. Falke, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Erfolge der angewandten exakten Rechnung in der Landwirtschaft: D. ph. Howard, P. E., Mittw. u. Donnerst. 9-10 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Die historischen und pädagogischen Grundlagen der landwirtschaftlichen Lehranstalten: Prof. D. ph. John, einstünd., zu noch zu best. Zeit, gratis, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Unterrichtslehre für Landwirtschaftslehrer: Prof. D. ph. John, einstünd., zu noch zu best. Zeit, gratis, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

47

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht. - Handels-, Wechsel- u. Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht. - Völkerrecht. - Eisenbahnrecht: D. jur. O. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches und sächsisches Verwaltungsrecht; Verwaltung des Innern, I. Teil: D. jur. Häpe, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Konkursrecht: D. jur. Jaeger, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Das juristische Denken: D. jur. et ph. Reichel. Siehe Juristische Fakultät.

Das gegenwärtige Staatsrecht der Vereinigten Staaten von Nordamerika: Prof. Burgeß. Siehe Juristische Fakultät.

Ägyptische Kultutgeschichte: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt C.

Lektüre babylonisch-assyrischer Briefe und Geschäftsurkunden: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

Geschichte und Kultur Babyloniens-Assyriens: Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

Römer und Germanen von den Anfängen ihrer Beziehungen bis zur Völkerwanderung, mit besonderer Berücksichtigung der sozialen und kulturellen Verhältnisse: D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.

Geschichte der Staatsanschauung und der Staatstheorien von der Renaissance an. - Überblick über die Quellen zur Sozial- und Verfassungsgeschichte, insbesondere Deutschlands: D. ph. Scholz. Siehe Abschnitt C.

Geschichte der Hansa und der Entwicklung der deutschen Seemacht bis zur neuesten Zeit: D. ph. Doren. Siehe Abschnitt C.

Geschichte der abendländischen Völker im Zeitalter der Vorreformation und Frührenaissance (1250-1517). - Urkundenlehre (Diplomatik): D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Einführung in das kulturgeschichtliche Verständnis der Gegenwart. - Deutsche Kulturgeschichte im Zeitalter der Reformation und der Renaissance. - Sozialgeschichte der jüngsten Vergangenheit: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Napoleon I.: D. ph. Salomon, P. E. Siehe Abschnitt C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter der nationalen Einheitskämpfe (1840-1880). - Entstehung, Entwicklung und gegenwärtige Lage des britischen Weltreichs: D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Abschnitt C.

Wirtschafts- und Verfassungsgeschichte Sachsens und seiner Nachbargebiete: D. ph. Kötzschke, P. E. Siehe Abschnitt C.

Geographie von Europa (Natur und Wirtschaftsleben). - Meereskunde (Natur und Verkehr): D. ph. Partsch, P. O. Siehe Abschnitt C.

Die geographische Verbreitung der wichtigsten Produkte, III. Nutztiere. - Die Häfen der Erde; Natur, Handel und Verkehr. - Wirtschaftsgeographie von Amerika: D. ph. Friedrich, P. E. des. Siehe Abschnitt C.

Einführung in die Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.

Christentum und heutige Gesellschaft: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Allgemeine Petrographie. - Einleitung in die chemische Geologie: D. ph. Zirkel, P. O. Siehe Abschnitt G.

Allgemeine Botanik: D. ph. Pfeffer, P. O. Siehe Abschnitt G.

Allgemeine Zoologie: D. ph. Chun, P. O. Siehe Abschnitt G.

Tierpsychologie: D. ph. zur Strassen, P. E. Siehe Abschnitt G.

48

Der Bau der Vögel: D. ph. Marshall, P. E. Siehe Abschnitt G.

Die niederen Tiere der Heimat: D. ph. Simroth, P. E. Siehe Abschnitt G.

Physiologie und Hygiene der Milch: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

Hauptergebnisse der Naturwissenschaft: D. ph. Brahn. Siehe Abschnitt A.

Einleitung in die theoretische Physik: D. ph. Des Coudres, P. O. Siehe Abschnitt G.

Experimentalphysik I: D. ph. Wiener, P. O. Siehe Abschnitt G.

Anorganische Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O. Siehe Abschnitt G.

Organische Chemie: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Abschnitt G.

Grundlagen der analytischen Chemie, zugleich Einführung in die physikalische Chemie: D. ph. Le Blanc, P. O. Siehe Abschnitt G.

Technik der Experimentalchemie: D. ph. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.

Chemische Technologie (Brenn- und Leuchtstoffe u. ausgewählte Betriebe der anorganischen Großindustrie) mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E. Siehe Abschnitt G.

Einführung in die Pädagogik: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Abschnitt A.

Geschichte der Pädagogik: D. th. Rietschel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte der Pädagogik, I. Teil: Vom Mittelalter bis Rousseau: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.


Vereinigte Staatswissenschaftliche Seminare (Paulinum III): D. ph. Bücher, P. O., Kursus für Vorgeschrittene, Dienst. 6-8 U., privatissime, aber gratis. - Außerdem in seinem Auftrage: Vorbereitungskurse für Anfänger (sämtlich privatissime et gratis): 1) D. ph. Plenge, Theoretische Abteilung, Mont. 7-9 U. Ab. - 2) D. ph. Eulenburg, P. E., Praktische Abteilung, Sonnab. 8-10 U. Vorm. - 3) D. ph. Plenge, Finanzwissenschaftliche Abteilung, Freit. 7-9 U., Ab. - 4) Rechtsanwalt D. jur. Wörner, Übungen über deutsche Arbeiterversicherung, Mont. 5-7 U., event. zu anderer noch zu vereinbar. Zeit.

Volkswirtschaftliches Seminar (Ritterstr. 24.): 1) D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O.: Übungen für Vorgeschrittene, Sonnab. 8-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis. - 2) D. ph. Biermann: Übungen für Anfänger, Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.


Landwirtschaftliches Laboratorium mit Seminar (Johannisallee 21): D. ph. Kirchner, P. O.: A. Großes Praktikum, Mont. bis Freit. 8-5 U.; B. Kleines Praktikum, Mont. bis Freit. 8-1 U. oder 2-5 U., privatissime.

49

Demonstrationen auf dem Versuchsfelde des Landwirtschaftschaftlichen Instituts in Oberholz: D. ph. Kirchner, P. O., Sonnab. Nachm., publice.

Übungen für Pflanzenzüchter: D. ph. Falke, P. E., a) für Anfänger, Dienst. u. Freit. 5-7 U., privatim; b) für Vorgeschrittene, tägl. (außer Sonnab.) 8-6 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Übungen im Seminar für angewandte Tierzuchtlehre (Johannisallee 21): D. ph. Falke, P. E., in 2 Abteilungen: A. Mont. 5-7 U.; B. Donnerst. 5-7 U., privatim.

Veterinärwissenschaftliches Praktikum (für Tierärzte): D. ph. Eber, P. E., tägl. 10-12 U. und Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-5 U., privatissime, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Übungen im Pädagogischen Seminar für Landwirtschaftslehrer (Johannisallee 21): Prof. D. ph. John, nach besonderem noch aufzustellenden Plane, gratis.

Kulturtechnisches Praktikum: D. ph. Strecker, P. E., in noch zu best. Zeit, privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Technische Exkursionen: D. ph. Strecker, P. E., an noch zu best. Tagen, publice.

Landwirtschaftliche Exkursionen: D. ph. Falke, P. E., an noch zu best. Tagen, publice.

Kursorische Lektüre der Institutionen Justinians: D. jur. Häpe, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Übungen zur Geschichte der Begründung der römischen Herrschaft in Griechenland (Polybius und Livius): D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Vergleichende wirtschafts-, sozial- und verfassungsgeschichtliche Untersuchungen (Historisches Seminar Abt. D.): D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Siedelungs- und Agrarwesen der Germanen (besonders westlich der Elbe und Saale) im Seminar für Landesgeschichte und Siedelungskunde: D. ph. Kötzschke, P. E. Siehe Abschnitt C.

Übungen des Geographischen Seminars: D. ph. Partsch, P. O. und D. ph. Sölch. Siehe Abschnitt C.

Einführung in die allgemeine Wirtschaftsgeographie und Wiederholungskursus der Länderkunde (für Studierende der Handelshochschule): D. ph. Friedrich, P. E. des. Siehe Abschnitt C.

Ethnologisches Koloquium: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.

Praktischer Kurs in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.

Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph. Pfeffer, P. O. Siehe Abschnitt G.

50

Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittelchemie: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Abschnitt G.

Bakteriologisches Praktikum: D. ph. Miehe. Siehe Abschnitt G.

Übungen im Pflanzenbestimmen. - Botanische Exkursionen: D. ph. Correns, P. E. Siehe Abschnitt G.


F. Mathematik und Astronomie.

(Die mathematischen Vorlesungen und Übungen werden im Mathematischen Institut, Talstr. 35, abgehalten.)

Ausgewählte Kapitel der Mathematik oder der mathematischen Physik: D. ph. Neumann, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Algebraische Gleichungen: D. ph. Hausdorff, P. E., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Gewöhnliche Differentialgleichungen: D. ph. Liebmann, P. E., Mont. bis Donnerst. 8-9 U., privatim.

Allgemeine Theorie der Funktionen seiner komplexen Veränderlichen: D. ph. O. Hölder, P. O., Dienst. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Bestimmte Integrale: D. ph. O. Hölder, P. O., Mont. u. Dienst. 10-11 U., privatim.

Projektive Geometrie: D. ph. Rohn, P. O., Sonnab. 9-11 U., privatim.

Analytische Geometrie der Ebene: D. ph. Rohn, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Analytische Dynamik: D. ph. A. Mayer, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Praktische Analysis: D. ph. Bruns, P. O., Dienst. 4 bis 6 U., privatissime, aber gratis.

Geometrische Optik: D. ph. Bruns, P. O., Mont. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Astronomische und technische Chronologioe: D. ph. Peter, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Geometrisch-perspektivisches Zeichen: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon., Mont. u. Mittw. 6-7 U., publice.

Einfühurng in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung): D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Praktische Geometrie u.s.w.: D. ph. Strecker, P. E. Siehe Abschnitt E.

Ueber die Astronomie der Babylonier: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Abschnitt B. b.


Mathematisches Seminar: 1) D. ph. O. Hölder, P. O.: Übungen für Vorgeschrittene in Funktionentheorie, Sonnab. 5110-11 U., privatissime und gratis. 2) D. ph. Rohn, P. O.: Übungen zur analytischen Geometrie der Ebene, Mont. 9 bis 10 U., privatissime, aber gratis.

Übungen zu gewöhnlichen Differentialgleichungen: D. ph. Liebmann, P. E., Freit. 8-9 U., privatissime, gratis.

Übungen zur analytischen Dynamik: D. ph. A. Mayer, P. O., Sonnab. 9-10 U., privatissime, aber gratis.

Praktische Übungen in der Sternwarte (Stephanstr. 3): D. ph. Bruns, P. O. und D. ph. Peter, P. E., in zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.


G. Naturwissenschaften.*)

Hauptergebnisse der Naturwissenschaft: D. ph. Brahn, Sonnab. 8-10 U., privatim.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung), für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften, insbesondere der Chemie: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Ausgewählte Kapitel der Mathematik oder der mathematischen Physik: D. ph. Neumann, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim, im Mathemat. Institut, Talstr. 35.

Einleitung in die theoretische Physik: D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst. bis Freit. 8-9 U. Vorm., privatim, im Hörsaal für theoretische Physik, Linnéstr. 3.

Übungen zur Einleitung in die theoretische Physik: D. ph. Des Coudres, P. O., Sonnab. 8-9 U., gratis, im Hörsaal für theoretische Physik, Linnéstr. 3.

Repetitorium der Physik, für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. Scholl, Sonnab. 8-9 U. Vorm. u. in einer noch zu vereinbar. Stunde, privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Fouriersche Reihen und harmonische Analysatoren: D. ph. Des Coudres, P. O., Freit. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim, im Hörsaal für theoretische Physik, Linnéstr. 3.

Experimentalphysik I. (Mechanik, Wärme, Akustik): D. ph. nat. Wiener, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U. Vorm., privatim, im Hörsaal für Experimentalphysik, Linnéstr. 5.

*) Siehe Vorbemerkung Seite 3.

52

Radioaktivität: D. ph. Marx, Mittw. 6-7 U. Ab., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Elektrische Schwingungen und drahtlose Telegraphie: D. ph. Marx, Mittw. 7-8 U. Ab., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Kinetische Gastheorie (Neuere Fortschritte): D. ph. Marx, Donnerst. 6-7 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Überblick über die theoretische und technische Elektrochemie, mit Demonstrationen: D. ph. Le Blanc, P. O., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 9-10 U., privatim, im Physikal.-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Grundlagen der analytischen Chemie, zugleich Einführung in die physikalische Chemie: D. ph. Le Blanc, P. O., Freit. 12-1 U., privatim, im Physikal.-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Analytische Chemie: D. ph. Lockemann, Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Repetitorium der physikalischen Chemie (mit Seminar): D. ph. Luther, P. E., Dienst. ½6-7 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Katalytische Erscheinungen: D. ph. Böttger, Dienst. 12 bis 1 U., privatim, im Physikal-chemisch. Institut, Linnéstr. 2.

Stereometrie: D. ph. Schall, Mont. 6-7 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Die Chemie nichtwässriger Lösungsmittel, mit Experimenten: D. ph. Fredenhagen, Mittw. 12-1 U., privatim, im Theoretisch-physikal. Institut, Linnéstr. 3.

Die Grundlagen der Theorie der Lösungen und die neueren Versuche zu ihrem weiteren Ausbau (Auf Wunsch mit anschließenden Besprechungen): D. ph. Fredenhagen, Donnerst. 12-1 U., privatim, im Theoretisch-physikal. Institut, Linnéstr. 3.

Kapillarchemie (Chemie der Kollide und verwandte Gebiete): D. ph. Freundlich, Sonnab. 11-12 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Übung in der Aufnahme ultravioletter Spektren und Messungen an denselben: D. ph. Schall, Mittw. 6-7 U., privatissime, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Farben-Photographie, mit praktischen Übungen im Atelier: D. ph. Dahms, Donnerst. 5-6 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

53

Chemie der extremen Temperaturen: D. ph. Drucker, Mont. 5-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Klassiklektüre: D. ph. Drucker, zu noch zu best. Zeit, privatissime et gratis, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Kolloquium und Repetitorium (für Chemiker, Pharmazeuten und Mediziner): D. ph. Heller, Mont. u. Mittw. 12-1 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Anorganische Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U. Vorm., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Ergänzung zur anorganischen Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O., Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatissime, aber gratis, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Übersicht über die anorganischen Verbindungen: D. ph. J. Wagner, P. E., Mittw. 5-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Technik der Experimentalchemie und Erläuterung von Schulversuchen: D. ph. J. Wagner, P. E., Freit. 3-4 U., publice, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemische Technologie; Brenn- und Leuchstoffe, so wie ausgewählte anorganische Betriebe, mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E., Dienst. u. Donnerst. 2-3 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Praktische Übungen in technischer Gasanalyse: D. ph. Rassow, P. E., Mittw. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Organische Chemie mit besonderer Berücksichtigung ihrer Anwendung: D. ph. Beckmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Spezielle organische Chemie: Die Aromatischen Verbindungen: D. ph. Stobbe, P. E., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Konstitutionsbestimmung organischer Verbindungen auf physiko-chemischer Grundlage: D. ph. Ley, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Arbeitsmethoden der organischen Chemie: D. ph. Ley, Mont. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

54

Chemie der organischen Farbstoffe: D. ph. Heller, Mont. u. Mittw. 6-7 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Ätherische Öle: D. ph. Deussen, Mont. 5-6 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Maßanalyse: D. ph. Scheiber, zweistünd., zu noch zu best. Zeit, privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Harnanalyse: D. ph. Deussen, Mittw. 5-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Grundzüge der Physiologie des Menschen: D. med. Garten, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 12-1 U., privatim, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Allgemeine Petrographie: D. ph. Zirkel, P. O., tägl. (außer Sonnab.) 10-11 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Petrographie der deutschen Mittelgebirge: D. ph. Reinisch, P. E., Dienst. 7-8 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35. Eg.

Gesteinsbestimmung im Handstück (mit Übungen): D. ph. Reinisch, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35. Eg.

Einleitung in die chemische Geologie: D. ph. Zirkel, P. O., Mittw. 12-1 U., publice, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Geologischer Bau des Königsreichs Sachsen (Erzgebirgische Provinz): D. ph. Credner, P. O., Donnerst. 6 bis 7 U., publice, im Mineralog. Institut, Talstr. 35. Eg.

Paläontologie: D. ph. Credner, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Mineraolog. Institut, Talstr. 35.

Vulkanologie: D. ph. Felix, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35. Eg.

Allgemeine Botanik: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., tägl. 7-8 U. Vorm., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Systematische Botanik, mit Berücksichtigung der offizinellen Pflanzen: D. ph. Correns, P. E., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Allgemeine Zoologie: D. ph. Chun, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

55

Tierpsychologie: D. ph. zur Strassen, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Vorfragen der Descendenztheorie: D. ph. Woltereck, P. E., Freit. 4-5 U. (bis Ende Juni), publice, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Der Bau der Vögel: D. ph. Marshall, P. E., Mont. 6-8 U. Ab., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Die niederen Tiere der Heimat, mit Exkursionen: D. ph. Simroth, P. E., Dienst. u. Mittw. 6-7 U. (Sonnab. Nachm. Exkursionen), privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Algebraische Gleichungen: D. ph. Hausdorff, P. E. Siehe Abschnitt F.

Gewöhnliche Differentialgleichungen: D. ph. Liebmann, P. E. Siehe Abschnitt F.

Analytische Dynamik: D. ph. A. Mayer, P. O. Siehe Abschnitt F.

Geometrische Optik. - Praktische Analysis: D. ph. Bruns, P. O. Siehe Abschnitt F.

Astronomische und technische Chronologie und technische Chronologie: D. ph. Peter, P. E. Siehe Abschnitt F.

Entwicklungsgeschichte. - Topographische Anatomie: D. med. Rabl, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Naturphilosophie: D. ph. Lipps. Siehe Abschnitt A.

Über Mißbildungen: D. med. Kaestner, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Anatomische Besprechungen. - Systematische Anatomie des Menschen: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologische Chemie: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologie und Hygiene der Milch: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologie des Kreislaufs, der Atmung, Ernährung und Absonderung: D. med. et ph. Hering, P. O. u. D. med. Garten, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologie Besprechungen: D. med. Garten, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Das Röntgenverfahren in der Inneren Medizin. - Ernährungstherapie: D. med. von Criegern. Siehe Medizinische Fakultät.

Einführung in die Immunitätslehre: D. med. Löhlein. Siehe Medizinische Fakultät.

Landwirtschaftliche Bakteriologie: D. ph. Löhnis. Siehe Abschnitt E.

Wiesenbau mit praktischen Übungen im Erkennen und Bestimmen der Gräser: D. ph. Strecker, P. E. Siehe Abschnitt E.

Spezielle Pflanzenbaulehre. - Pflanzenzüchtung und Saatgutbehandlung: D. ph. Falke, P. E. Siehe Abschnitt E.

Die geographische Verbreitung der wichtigsten Produkte, III. Nutztiere. - Die Häfen der Erde: Natur, Handel und Verkehr: D. ph. Friedrich, P. E. des. Siehe Abschnitt C.

Meereskunde (Natur und Verkehr). - Geographie von Europa (Natur und Wirtschaftsleben): D. ph. Partsch, P. O. Siehe Abschnitt C.


56

Selbstständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. nat. Wiener, P. O., ganz- oder halbtäg., täglich 8-12 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Selbstständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. Des Coudres, P. O., tägl. 8-12 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Theoretisch-Physikalischen Institut, Linnéstr. 3.

Physikalisches Praktikum: D. ph. nat. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl, Mont., Mittw. u. Donnerst. 2-5 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. nat. Wiener, P. O., mit D. ph. Scholl, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Kolloquium: D. ph. nat. Wiener, P. O., und D. ph. Des Coudres, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisch-chemischer Einführungskurs: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Freundlich, vier- u. achtstündig, zu jeder Laboratoriumszeit, nach Wahl, privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalisch-chemisches Praktikum (ganz- und halbtägig): D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Luther, P. E., D. ph. Drucker u. D. ph. Freundlich, tägl. 8-12½ U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalisch-chemisches Kolloquium: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Luther, P. E., D. ph. Böttger, D. ph. Drucker u. D. ph. Freundlich, Donnerst. 5½-7 U., privatissime et gratis, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. Beckmann, P. O., mit D. ph. Lockemann, D. ph. Heller u. D. ph. Deussen, täglich 8-12 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. Hantzsch, P. O., mit D. ph. Stobbe, P. E., D. ph. Rassow, P. E. u. D. ph. Ley, täglich 8-1 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum für Analytiker: D. ph. Hantzsch, P. O., mit D. ph. Guthzeit, a) ganztägig, tägl. 8-12 u. 57(außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, b) halbtägig, Mont. bis Freit. 8-12 oder 2-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8-12 u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. Le Blanc, P. O., mit D. ph. Böttger, tägl. 8-12½ u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Einführung in das Chemische Praktikum, mit Diskussionen: D. ph. Böttger, Mont. 2-3 U., publice, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Praktikum für Lehrer (Schulversuche und Analyse), ganz- oder halbtägig nach Übereinkunft: D. ph. J. Wagner, P. E., tägl. 8½-12½ und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Repetitorische Übungen zum Praktikum für Lehrer (Allgemeiner Teil): D. ph. J. Wagner, P. E., Sonnab. 9 bis 10 U., privatissime, aber gratis, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisch-technisches Praktikum, ganz- u. halbtägig: D. ph. Beckmann, P. O., mit D. ph. Heller, tägl. 8-12 u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laborat. f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Technologisches Praktikum für Fortgeschrittene, ganz- u. halbtägig: D. ph. Rassow, P. E., tägl. 8-1 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. Beckmann, P. O., ganz- und halbtäg., tägl. 8-12 U. und (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Praktische Übungen in der mikroskopischen Untersuchung offizineller Drogen- und Pflanzenpulver (Pharmakognostisches Praktikum): D. med. Boehm, P. O., Dienst. bis Freit., wo erforderlich, auch Mont. u. Sonnab. 10-12 U., privatissime, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Experimetelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr. 10) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., täglich ganztägig, privatissime, aber gratis.

58

Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittelchemie: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8-12 U. u. (außer Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Mineralogischen Institut (Talstr. 35): D. ph. Zirkel, P. O., Mont. bis Freit. 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Paläontologisch-geologisches Kolloquium und Praktikum: D. ph. Credner, P. O., Sonnab. 10-1 U., privatissime, aber gratis, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35. II.

Paläontologische und geologische Übungen, mit Exkursionen: D. ph. Felix, P. E., Freit. ½3-5 U., privatissime, aber gratis, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35. II.

Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., Dienst. u. Freit. 10-12 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Botanisches Laboratorium (Linnéstr. 1) für Vorgeschrittene: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., täglich Vorm., privatissime.

Bakteriologisches Praktikum: D. ph. Miehe, Mont. u. Sonnab. 3-5 U., privatim, im Botan. Institut, Linnéstr. 1.

Übungen im Pflanzenbestimmen: D. ph. Correns, P. E., Donnerst. 6-7½ U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Botanische Exkursionen: D. ph. Correns, P. E., an bes. bekannt zu geb. Sonnab. Nachm., publice und gratis.

Zoologisches Praktikum (Talstr. 33): D. ph. Chun, P. O., a) Makroskopischer Kurs für Anfänger; b) Mikroskopischer Kurs für Fortgeschrittene, sechstäg. bez. dreitäg., Mont. bis Sonnab. 9-1 U., privatim.

Entomologische Exkursionen: D. ph. zur Strassen, P. E., an bes. bekannt zu geb. Sonntagen, publice.

Anleitung zu bakteriologischen Arbeiten: D. med. Löhlein. Siehe Medizinische Fakultät.

Bakteriologischer Kurs: D. med. Frz. Hofmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Hantzsch, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Mediziner. - Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E. und D. med. Garten, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

59

Arbeiten für Geübtere im Physiologischen Institute: D. med. et ph. Hering, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Mikroskopischer Kurs der tierischen Geweblehre: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E. u. D. med. Held, P. E. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Übungen für Pflanzenzüchter: D. ph. Falke, P. E. Siehe Abschnitt E.


Fechtunterricht: Universitäts-Fechtmeister Roux. (Universitäts-Fechtboden Ritterstr. 12. II.)

Reitunterricht: Universitäts-Stallmeister Sack, Kramerstr. 5. I.

Turnen an Geräten in mehreren nach Fertigkeit geteilten Riegen, sowie besondere Vorbereitung zum Turnlehrerexamen, unter Leitung von D. ph. Weigand, Phil. P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U. in der Städt. Turnhalle, Turnerstr. 2. Eintritt jederzeit ohne besondere Anmeldung. (Semesterkarten 2.- M., Monatskarten 75 Pf. in der Turnhalle).

Stenographischer Unterrichtskursus der akademisch-wissenschaftlichen Vereinigung "Gabelsberger" an der Universität: Ein Kursus über Verkehrsschrift (Anfängerkursus), wird Dienst. 6-7 U., publice, in einem noch bekannt zu gebenden Auditorium der Universität stattfinden. Das Nähere wird zu Beginn des Semesters am Schwarzen Brett bekannt gegeben.


Bibliotheken und Sammlungen.

Die Universitätsbibliothek (Beethovenstr. 6) ist geöffnet: täglich von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr, der Lesesaal derselben: täglich von 9-1 u. von 3-6 Uhr, die Bücher-Ausgabe und -Annahme: täglich von 11-1 und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr.

Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Fakultät angehörenden Mitgliede der Bibliotheks-Kommision entegenegenommen.

Die Akademische Lesehalle (Universitätsstraße Nr. 7/9) ist Wochentags von 8 Uhr früh bis 8 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 3 Uhr geöffnet.

Die Bücherausgabe der Stadtbibliothek (Neumarkt 9) und der mit derselben verbundenen Pöitzschen Bibliothek ist Mittw. u. Sonnab. von 4-7 U., an den übrigen Tagen von 11-1 U. geöffnet.

60

Der Lesesaal der Stadtbibliothek (Neumarkt 9) ist tägl. von 10-1 U., außerdem Dienst. u. Freit. von 3 bis 6 U. und Mittw. u. Sonnab. von 4-8 U. geöffnet.

Die Theologische Studentenbibliothek, Paulinum II. Geschoß (Beguinenhaus), ist Dienst. u. Donnerst. von 2-3 Uhr geöffnet.

Das Antiken-Museum (Eingang Albertinum Nr. 1) ist Sonntags von 11-1 Uhr, die kirchlich-archäologische Sammlung (Paulinum, am Bornerianum III) Mittw. von 9-10 Uhr, das zoologische Museum (Talstr. 33) Mittw. von 2-4 Uhr, das Universitäts-Herbarium (Linnéstr.1) täglich Vormittags von 9-12 Uhr, der botanische Garten (Linnéstr. 1) täglich, das mineralogische Museum (Talstr. 35) Sonnab. von 11-1 Uhr dem Publikum geöffnet.