Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNIS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1906 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang des Semesters ist auf den 18. April, der Schluss auf den 15. August.


LEIPZIG

IN KOMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Systematische Übersicht der Vorlesungen.

Sämtliche Vorlesungen, Seminar- und Institutsübungen, bei denen nichts anderes vermerkt ist, werden im Universitätsgebäude (Albertinum, Johanneum, Paulinum und Bornerianum) abgehalten. Die Auditorien werden von jedem der Herren Professoren und Dozenten in den ersten Tagen des Semesters durch Anschlag am Schwarzen Brett (Albertinum) bekannt gegeben.

Unter "täglich" sind nur die Wochentage zu verstehen.


I. Theologische Fakultät.

Encyklopädie und Methodologie der theologischen Wissenschaft: D. th. Rietschel, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U., privatim.

Erklärung der Genesis: D. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung der Psalmen: D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Geschichte des Königstums in Israel seit Salomo (mit Lektüre wichtigerer historischer Abschnitte): D. th. et ph. Kittel, P. O., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Erklärung von Jesaja 40-66: D. th. Guthe, P. E., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Die messianischen Weissagungen des Alten Testaments (mit einleitender Übersicht über das Prophetentum in Israel): D. th. et ph. Kittel, Mont. u. Dienst. 12-1 U., privatim.

Geschichte und Topographie Jerusalem: D. th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 12-1 U., privatim.

Griechische Paläographie für Theologen und Philologen mit praktischen Übungen: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Skizzen zur biblischen Geographie: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Sonnab. 8-9 U., privatim.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

4

Biblische Theologie des Neuen Testaments: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Lehre des Apostels Paulus: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mittw. 9-10 U. u. zu 1 noch zu best. Stunde, privatim.

Erklärung des Matthaeusevangeliums: D. th. et ph. Heinrici, P. O., tägl. (ausser Mittw.) 10-11 U., privatim.

Auslegung des Johannesevangeliums: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erklärung des ersten Korintherbriefs: D. th. Ihmels, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Die Offenbarung Johannis, religionsgeschichtlich erklärt: Lic. th. D. ph. Jeremias, Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Die biblischen Urgeschichten: Lic. th. D. ph. Jeremias, Mittw. 10-11 U., publice.

Geschichte des apostolischen Zeitalters: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte der alten Kirche: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., tägl. 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th. et ph. Brieger, P. O., tägl. 8-9 U., privatim.

Geschichte der christlichen Ethik und des christlichen Lebens: Lic. th. D. ph. Hoffmann, Mittw. 11-12 U. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Geschichte der Heidenmission seit der Reformationszeit: Lic. th. D. ph. Leipoldt, Dienst. 6-7 U., privatim.

Die christlichen Sekten im 19. Jahrhundert (für Studierende aller Fakultäten): Lic. th. D. ph. Leipoldt, Sonnab. 12-1 U., publice.

Symbolik: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U., privatim.

Erklärung der Augustana: D. th. et ph. Thieme, P. E., Mittw. 9-10 U., publice.

Dogmengeschichte: D. th. et ph. Thieme, P. E., tägl. (ausser Sonnab.) 8-9 U. Vorm., privatim.

Dogmatik, I. Teil: D. th. Ihmels, P. O., tägl. (ausser Mittw.) 9-10 U., privatim.

Dogmatik, II. Teil: D. th. et ph. Kirn, P. O., tägl. (ausser Mittw.) 11-12 U., privatim.

5

Christliche Ethik: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. 11-12 U. u. zu einer noch zu best. Stunde, privatim.

Theologische Ethik: D. th. et ph. Thieme, P. E., tägl. (ausser Mittw.) 9-10 U., privatim.

Die ethischen Hauptrichtungen der Gegenwart (Fortsetzung): D. th. et ph. Kirn, P. O., Mittw. 12-1 U., publice (für Studierende aller Fakultäten).

Schleiermachers Leben und Lehre: Lic. th. D. ph. Hoffmann, Dienst. 6-7 U., publice.

Volksgeist und Religion (für Studierende aller Fakultäten): D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. 6-7 U. Nachm., publice.

Überblick über die christliche Religionswissenschaft (für künftige Kandidaten des höheren Schulamts): D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Praktische Theologie: Katechetik, Gemeindepflege (Seelsorge und Kirchenzucht): D. th. Rietschel, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.


Alttestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. III): D. th. et ph. Kittel, P. O., a) Abteilung für Anfänger: Hebräische Elementargrammatik als Vorbereitung aufs Hebraicum, unter Leitung von D. ph. Kramer, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis; b) Proseminar für jüngere (besonders auch erste) Semester: Kursorische Lektüre des Buches Exodus unter grammatischem Gesichtspunkte, Mont. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis; c) Seminar für Vorgeschrittenere (mit schriftlichen Arbeiten): Althebräische Lieder, Mittw. 9-10½ U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Hebraicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Kittel, P. O., zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Ausgewählte Abschnitte aus der Biblischen Theologie des Alten Testaments, mit schriftlichen Arbeiten): D. th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 7¾-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. I): D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Biblico-theologicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Heinrici, P. O., in noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Neutestamentlich-exegetische Gesellschaft (Besprechung 6biblisch-theologisch wichtiger Stellen, in Verbindung mit schriftlichen Arbeiten): D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Exegetische Gesellschaft Neuen Testaments: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Donnerst. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar (Paulinum II), I. Abt.: D. th. et ph. Brieger, P. O.: Luthers Rückkehr von der Wartburg, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Proseminar: D. th. et ph. Brieger, P. O.: Die letzten Jahrzehnte des Mittelalters, im Anschluss an Gieseler besprochen, Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliche Übungen (Lektüre von Schleiermachers Reden über die Religion): Lic. th. D. ph. Hoffmann, Freit. ¾8-¼10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Repetitorium: Lic. th. D. ph. Leipoldt, Mittw. 8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Archäologische Übungen (Erklärung altchristlicher Inschriften: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Lektüre koptischer Schriften (im Ägyptologischen Seminar): Lic. th. D. ph. Leipoldt, in noch zu best. Stunde, privatissime et gratis.

Seminar I für systematische Theologie (Paulinum II): Wesen und Hauptformen der Religion: D. th. et ph. Kirn, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Seminar II für systematische Theologie (Paulinum Treppe B. I.): Versöhnungslehre: D. th. Ihmels, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Dogmatisches Gesellschaft: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont. ½8-9 U. Ab., privatissime, sed gratis.

Dogmatische Gesellschaft: Die neueste Lehren über die Person Christi: D. th. et ph. Thieme, P. E., Donnerst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Übungen in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten: D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mont. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] u. Donnerst. [wöchentl.] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Homiletische Übungen der Lausitzer Predigergesell7schaft: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Übungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Ihmels, P. O., Zeit nach Vereinbarung, privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hölscher, Mittw. 3 bis 5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft (Methodische Anleitung zum Religionsunterricht, mit praktischen Übungen): Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Übungen des Theologischen Studentenvereins: D. th. et ph. Kirn, P. O., Dienst. ¾8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Übungen des Theologischen Studentenvereins: D. th. et ph. Kittel, P. O., in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Liturgische Übungen für Theologen (event. mit einer fakultativen und unentgeltlichen Übungsstunde): D. ph. Seydel, Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim, im Übungssaale des Universitätssängervereins zu St. Pauli, Ritterstr. 12.

Erklärung ägyptischerreligiöser Texte. - Ägyptisch für Anfänger. - Koptisch, II. Kursus. - Äyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b. u. D.

Einleitung in den Koran und Erklärung ausgewählter Suren. - Sabäo-minäische Inschriften. - Äthiopische Texte. - Arabische Gesellschaft: D. ph. Aug. Fischer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Babylonisch-Assyrisch, II. Kursus. - Syrisch. - Einführung in das Mandäische. - Mesainschrift, phönizische und altaramäische Inschriften. - Assyriologische Gesellschaft: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Babylonisch-Assyrisch, I Kursus. - Übungen auf dem Gebiete der altorientalischen Geschichte: D. ph. Weissbach, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften. - Über Heimat und Zeitalter des Avesta. - Lektüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Arabische Syntax und Lektüre leichter Stücke. - Türkisch: D. ph. Stumme, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Kultur der Indogermanen und des vorgeschichtlichen Europas: D. ph. Hirt, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Griechische Paläographie: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Einführung in die Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

8

Allgemeine Einleitung in die griechische Papyruskunde: D. ph. et jur. Wilcken, P. O. des. Siehe Philosophische Fakultät C.

Die Darstellung göttlicher Wesen bei Griechen und Römern: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Philosophische Fakultät D.

Geschichte der römischen Literatur, I. Teil. Von den Anfängen bis auf Augustus: D. ph. Martini, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. a.

Geschichte der römischen Literatur, II. Teil. Von Augustus bis Hadrian: D. ph. Zarncke, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. a.

Privatleben der Römer in Italien und in den Provinzen: D. ph. Marx, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte der Kreuzzüge: D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Augustin und Entwicklung der mittelalterlichen Weltanschauung: D. ph. Scholz. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte der deutschen Literatur im Zeitalter der Reformatin und Renaissance: D. ph. A. Köster, P. O. Siehe Philosophische Fajultät B. c.

Geschichte der neueren Philosophie (bis Kant): D. ph. Lipps. Siehe Philosophische Fakultät A.

Kant: D. ph. Brahn. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte der Philosophie nach Kant. - Schopenhauers Philosophie. - Pädagogische Theorien der Gegenwart: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Einleitung in die Philosophie und Logik. - Philosophisches Seminar: D. ph. Heinze, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Einführung in die Pädagogik: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte und Kritik des philosophischen Materialismus. - Die Hauptstücke der Erziehungs- und Unterrichtslehre auf Grund der Psychologie der Gegenwart. - Philosophisches Seminar. - Pädagogische Gesellschaft: D. ph. Barth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Psychologie der Gefühle: D. ph. Krueger. Siehe Philosophische Fakultät A.

Psychologische Massmethoden: D. ph. Wirth. Siehe Philosophische Fakultät A.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsch-europäische Geschichte im 19. Jahrhundert. - Einführung in das wirthschaftliche und soziale Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Sozial- und Verfassungsgeschichte der neueren und neuesten Zeit. - Historische Chronologie des Mittelalters und der Neuzeit: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung (1618-1774). - Weltgeschichte der Gegenwart (seit 1880): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

9

Hygiene des Nervensystems: D. med. Windscheid, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medizinische Fakultät.

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Englisches Praktikum: Lektor Davies. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Exercices pratiques de français: Lektor D. jur. et ph. Cohen. Siehe Philosophische Fakultät B. d.


II. Juristische Fakultät.

Einführung in die Rechtswissenschaft: D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Donnerst. 8-9 U. Vorm., privatim.

Das juristische Denken: D. jur. et ph. Reichel, Mittw. 9-10 U., privatim.

Die psychologischen Kapitel der Rechtsphilosophie: D. jur. et ph. Reichel, Sonnab. 9-10 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. E. Hölder, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

System des römischen Privatrechts: D. jur. Mitteis, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 11-1 U., privatim.

Grundlehren der Pandekten als romanistische Einführung in das heutige bürgerliche Recht: D. jur. Rabel, P. E., Mittw. bis Sonnab. 8-9 U. u. Freit. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. Fehr, Mont. bis Donnerst. 8-9 U., privatim.

Grundzüge des deutschen Privatrechts: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Patentrecht: D. jur. Fehr, Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Allgemeiner Teil): D. jur. Jaeger, P. O., Mont. bis Donnerst. 7-8 U. Vorm., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Allgemeiner Teil): D. jur. Beer, P. E., Donnerst. bis Sonnab. 11-12 U. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Recht der Schuldver10hältnisse): D. jur. E. Hölder, P. O., Mont. bis Donnerst. 8-9 U. Vorm., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Recht der Schuldverhältnisse): D. jur. Stintzing, P. E., Mont., Dienst., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur. Stintzing, P. E., Mont., Dienst., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Familienrecht): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Mittw. 11-12 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Erbrecht): D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Freit. u. Sonnab. 8-9 U. u. 10-11 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. präzise 4-5 U., privatim.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., tägl. 9-10 U., privatim.

Allgemeines Staatsrecht und Politik: D. jur. O. Mayer, P. O., Dienst. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Sächsisches Staatsrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Mont. u. Mittw. 9-10 U., privatim.

Deutsches und sächsisches Verwaltungsrecht: Verwaltung des Innern, I. Teil: D. jur. Häpe, P. E., Dienst. u. Freit. 9-10 u. Sonnab. 8-10 U. Vorm., privatim.

Königlich Sächsisches Privatrecht: D. jur. Strohal, P. O., Donnerst. 9-10 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Gemeines deutsches Strafrecht (nach seinem Grundriss des deutschen Strafrechts, 6. Aufl., Leipzig 1902): D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Mittw. 11-1 U. u. Donnerst. 5-7 U., privatim.

Spezieller Teil des Strafrechts (mit Besprechungen leichterer Rechtsfälle): D. jur. Nagler, Freit. u. Sonnab. 10 bis 11 U. Vorm., privatim.

Strafprozessrecht: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Zivilprozessrecht (nach als Manuskript für die Hörer 11gedrucktem Grundriss): D. jur. Wach, P. O., Donnerst. bis Sonnab. 11-1 U. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Besondere Verfahrensarten der Zivilprozessordnung: D. jur. Jaeger, P. O., Mont. 8-9 U. Vorm., privatim.

Konkursrecht (nach einem als Manuskript für die Hörer gedruckten Leitfaden): D. jur. Jaeger, P. O., Dienst. bis Donnerst. 8-9 U. Vorm., privatim.


Kursorische Lektüre der Institutionen Justinians (zur Einführung für Anfänger und als Repetitorium für Geübtere): D. jur. Häpe, P. E., Donnerst. 8-10 U. Vorm., privatim.

Pandekten-Exegeticum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. E. Hölder, P. O., Mont. 5-7 U., privatim.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht für Anfänger: D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Mittw. 5-7 U., privatim.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht für Anfänger (Praktikum): D. jur. Stintzing, P. E., Donnerst. 5-7 U., privatim.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht für Vorgerücktere: D. jur. Strohal, P. O., Mittw. 5-7 U., privatim.

Handelsrechts-Praktikum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. O. Mayer, P. O., Mont. 5-7 U., privatim.

Deutschrechtliche Übungen: D. jur. Fehr, Freit. 4 bis 5 U., gratis.

Strafrechts-Praktikum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Wach, P. O., Dienst. 5-7 U., privatim.

Zivilprozesspraktikum (mündliche und schriftliche Übungen): D. jur. Jaeger, P. O., Freit. 5-7 U., privatim.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie). - Geschichte, Organisation und Technik des Zeitungswesens: D. ph. Bücher, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie). - Finanzwissenschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Einleitung in das Studium der Statistik. - Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Soziologie als Einleitung in die Sozialwissenschaft. - Geschichte der Nationalökonomie einschließlich Sozialismus (zugleich Ergänzung der allgemeinen Volkswirtschaftslehre). - Handels- und Verkehrspolitik: D. ph. Eulenburg, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Soziale Geschichte, soziale Theorien und Parteien im 19. Jahrhundert. - Kursorische Lektüre nationalökonomischer Schriftsteller: D. ph. Biermann. Siehe Philosophische Fakultät E.

12

Geld, Kredit, Banken und Börsen: D. ph. Plenge. Siehe Philosophische Fakultät E.

Mittelalterliche Handelsgeschichte: - Übungen zur mittelalterlichen Wirtschaftsgeschichte: D. ph. Doren. Siehe Philosophische Fakultät C.

Vereinigte Staatswissenschaftliche Seminare: D. ph. Bücher, P. O., D. ph. Eulenburg, P. E., D. ph. Plenge u. D. jur. Wörner. Siehe Philosophische Fakultät E.

Volkswirtschaftliches Seminar: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. u. D. ph. Biermann. Siehe Philosophische Fakultät E.

Gesetzliche Gewährsmängel (Hauptmängel) beim Viehhandel: D. ph. Eber, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Chemische Technologie, Brenn- und Leuchtstoffe und ausgewählte Betriebe der anorganischen Großindustrie: D. ph. Rassow, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Chemie und Technik: D. ph. Heller. Siehe Philosophische Fakultät G.

Gerichtliche Medizin: - Arbeiten im Institut für gerichtliche Medizin: D. med. Kockel, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Forensische Psychiatrie: D. med. et sc. Flechsig, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Psychiatrie: D. med. Schütz. Siehe Medizinische Fakultät.

Kriminalpsychologie: D. med. Döllken. Siehe Medizinische Fakultät.

Einführung in die Völkerkunde: D. ph. Weule. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Einleitung in die griechische Papyruskunde. - Historische Übungen über römische Provinzialverwaltung (im Historischen Seminar, Abt. A): D. ph. et jur. Wilcken, P. O. des. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Geschichte im späten Mittelalter: D. ph. Scholz. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte der germanischen Stämme bis zur Karolingerzeit. - Geschichte der Ausbreitung des Deutschtums in neueren Zeiten (Histor.-geographisches Institut): D. ph. Kötzschke, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung (1618-1774). - Weltgeschichte der Gegenwart (seit 1880): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsch-europäische Geschichte im 19. Jahrhundert. - Einführung in das wirtschaftliche und soziale Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Deutsche Sozial- und Verfassungsgeschichte der neueren und neuesten Zeit. - Die wichtigsten verfassungsgeschichtlichen Quellen (Histor. Seminar, Abt. B): D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Übungen zur neueren Geschichte: D. ph. Buchholz, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte der orientalischen Frage: D. ph. Salomon, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Englisches Praktikum: Lektor Davies. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

13

Exercices pratiques de français: Lektor D. jur. et ph. Cohen. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


III. Medizinische Fakultät.*)

*) Siehe Vorbemerkung Seite 3.

Geschichte der Medizin von der Renaissance bis zum Ende des 19. Jahrhunderts: D. med. Sudhoff, P. E. des., Dienst. 6-7 U., publice, im Mathematischen Institut, Talstrasse 35.

Lektüre von Hohenheims Paragranum: D. med. Sudhoff, P. E. des., in zu vereinbar. Abendstunde, privatissime, aber gratis, im Mathematischen Institut, Talstr. 35.

Einführung in das Studium der Medizin: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., an einem der ersten Tage des Semesters. Näheres durch Anschlag, publice, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.


Entwicklungsgeschichte mit Demonstrationen: D. med. Rabl, P. O. des., Mont., Mittw. u. Freit. 10-11 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Allgemeine Histologie: D. med. Held, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 11-12 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Systematische Anatomie des Menschen (Osteologie und Syndesmologie): D. med. Rabl, P. O. des., Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 10-11 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Allgemeine Gelenklehre (im Anschluss an die Vorlesung über systematische Anatomie des Menschen (Osteologie und Syndesmologie) von D. med. Rabl, P. O. des.): D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont. 5-6 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Feinerer Bau des Zentralnervensystems und der Sinnesorgane: D. med. Held, P. E. des., Freit. 6-7½ U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Topographische Anatomie: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Einführug in die mathematische Behandlung der 14Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung), für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften, insbesondere der Chemie: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Embryologischer Kursus: D. med. Kaestner, P. E., Sonnab. 4-7 U., privatissime, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Arbeiten für Geübtere im Anatomischen Institute (Liebigstr. 13.): D. med. Rabl, P. O. des., Mont. bis Freit. 3-5 U., privatissime et gratis.

Mikroskopischer Kurs der tierischen Gewebelehre: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E. und D. med. Held, P. E. des., (in zwei Gruppen), Mont., Mittw. u. Sonnab. 8 bis 10 U., bezw. Dienst., Donnerst. u. Freit. 2-4 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Anatomische Besprechungen: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., zweistündig, in noch zu best. Zeit, privatissime, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.


Physiologie des Kreislaufs, der Atmung, Ernährung und Absonderung: D. med. et ph. Hering, P. O., gemeinsam mit D. med. Garten, P. E., tägl. 9-10 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Die Lehre von der natürlichen und künstlichen Ernährung des Säuglings: D. med. Seiffert, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim, im Kinderkrankenhause, Platzmannstr. 1.

Physiologische Chemie (im Anschluss an die Vorlesung: Physiologie des Kreislaufs u.s.w. von D. med. et ph. Hering, P. O.): D. ph. Siegfried, P. E., Dienst. u. Donnerst. 10-11 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Arbeiten für Geübtere im Physiologischen Institute, Liebigstr. 16: D. med. et ph. Hering, P. O., Mont. bis Freit. 10-1 u. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Physiologisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E., gemeinsam mit D. med. Garten, P. E., dreimal wöchentl. 5-7 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physiologische Besprechungen: D. med. Garten, P. E., Mont. 2-4 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physiologisch-chemischen Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Beckmann, P. O., sechsstündig, an zwei oder drei Vormittagen, 15nach Vereinbarung, privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Hantzsch, P. O., sechsstünd., an zwei oder drei zu vereinbar. Tagen, privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum für Mediziner, halbtäg.: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 oder (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Repetitorium der Physik (zugleich Einführung in das Physikalische Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten): D. ph. Scholl, Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. nat. Wiener, P. O., gemeinsam mit D. ph. Scholl, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.


Hygiene mit Demonstrationen: D. med. Frz. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

Physiologie und Hygiene der Milch: D. med. Seiffert, an zu best. Tagen u. Stunden, publice, im Kinderkrankenhause, Platzmannstr. 1.

Bakteriologischer Kurs: D. med. Frz. Hofmann, P. O., Dienst. u. Donnerst. 5-7 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

Schutzpockenimpfung einschliesslich Impftechnik: D. med. Frz. Hofmann, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim, im hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange, Mittw. 6-7 U., publice.

Arbeiten im Hygienischen Institut (Liebigstr. 24) für Geübtere: D. med. Frz. Hofmann, P. O., tägl. 9-1 U., privatissime, aber gratis.


Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Praktische Übungen in der mikroskopischen Untersuchung offizineller Drogen- und Pflanzenpulver (Pharmakognostisches Praktikum): D. med. Boehm, P. O., Dienst. bis Freit. 10-12 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

16

Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr. 10) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., tägl., ganztägig, privatissime, aber gratis.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. Beckmann, P. O., tägl., ganz- u. halbtägig 8 bis 12 U. und (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. nat. Wiener, P. O., gemeinsam mit D. ph. Scholl, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.


Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie: D. med. Marchand, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Über die Geschwülste: D. med. Risel, Sonnab. 11 bis 12 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.

Diagnostische Übungen der Geschwülste: D. med. Risel, Sonnab. 3-4½ U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.

Praktischer Kurs der pathologischen Gewebelehre: D. med. Marchand, P. O., Dienst. u. Freit. 2-4 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.

Pathologisch-anatomischer Demonstrations- und Sektionskurs: D. med. et ph. Marchand, P. O., mit D. med. Risel, Mittw., Donnerst. u. Sonnab. 8-½10 U. Vorm., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 26.

Arbeiten im Pathologischen Institut (Liebigstr. 26) für Geübtere: D. med. et ph. Marchand, P. O., tägl. 8-1 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, aber gratis.

Spezielle Therapie: D. med. Hoffmann, P. O., Donnerst. 9-11 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Physikalische Heilmethoden: 1) Hydrotherapie mit praktischen Übungen, Mittw. 4-6 U.; 2) Mechanotherapie innerer Krankheiten, mit Übungen in der Massage: D. med. Steinert, Donnerst. 11-12 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Physikalische Heilmethoden: D. med. von Criegern, Freit. 3-4 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Spezielle Pathologie und Therapie des Kindesalters, II. Teil: D. med. Lange, Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., 17 privatim, in der Pädiatrischen Privat-Poliklinik, Königsstr. 14. I.

Krankheiten der Neugeborenen und Säuglinge: D. med. Soltmann, P. O. Hon., Mittw. 5-6 U., publice u. gratis, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Hygiene des Nervensystems (für Studierende aller Fakultäten): D. med. Windscheid, P. E., Donnerst. 5-6 U., publice.

Nervenkrankheiten mit Krankendemonstrationen und praktischen elektrodiagnostischen Übungen: D. med. Köster, P. E., Mittw. 2-3 U., Freit. 5-6 U. u. Sonnab. 3-4 U., (event. auf Wunsch an anderen zu vereinbar. Tagen), privatim, im medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnb. Str. 55.

Pathologie und Therapie der Krankheiten des Magen-Darmkanals: D. med. Friedlaender, Dienst. u. Freit. 3 bis 4 U., publice.

Kursus der Krankheiten der Harnwege mit praktischen Übungen: D. med. Kollmann, P. E. (2. Hälfte des Semesters), Mittw. 6-7 U., privatim, in der Privatpoliklinik, Königsstr. 14. I.

Klinische Vorträge über Hautkrankheiten und Syphilis, einschliesslich Blennorrhoe und Komplikationen: D. med. Rille, P. O. Hon. des., Dienst. bis Freit. 3-4 U., privatim, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Spezielle Pathologie und Therapie der Geschlechtskrankheiten: D. med. Friedheim, Dienst. u. Donnerst. (oder Dienst. u. Freit.) 4-5 U., privatim, im medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Die Erkrankungen der Prostituierten (Demonstrationen und Untersuchungsmethoden): D. med. Riecke, Donnerst. 12-1 U., privatissime, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Pathologie und Therapie der Gonorrhoe, mit Übungen: D. med. Riecke, Freit. 12-1 U., privatim, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Gerichtliche Medizin (mit Demonstrationen): D. med. Kockel, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim, im Institut für gerichtl. Medizin, Johannisallee 28.

Gerichtsärztliches Praktikum: D. med. Kockel, P. E., ein- bis zweimal wöchentlich nach Verabredung, privatissime, im Institut für gerichtl. Medizin, Johannisallee 28.

Arbeiten im Institut für gerichtliche Medizin, Johannisallee 28: D. med. Kockel, P. E., tägl. 9-12 U., privatissime, aber gratis.


18

Forensische Psychiatrie, mit Krankenvorstellungen: D. med. et sc. Flechsig, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim, in der Psychiatrischen und Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Psychiatrie: D. med. Schütz, Mont. u. Donnerst. 4 bis 5 U., privatim, in der Mediz. Klinik, Liebigstr. 22.

Psychiatrische Besprechungen: D. med. Schütz, Sonnab. 6-7 U., publice, in der Mediz. Klinik, Liebigstr. 22.

Kriminalpsychologie: D. med. Döllken, Dienst. 4 bis 5 U., privatim.


Kursus der chirurgischen Propädeutik und kleinen Chirurgie: D. med. Wilms, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, in der Chirurg. Poliklinik, Liebigstr. 20.

Allgemeine chirurgische Pathologie und Therapie: D. med. Tillmanns, P. E., Mont. u. Mittw. 5-6 U., privatim, im Kinderkrankenhause, Platzmannstr. 1.

Topographische Anatomie: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Chirurgische Anatomie am Lebenden: D. med. Perthes, P. E., Donnerst. 11-12 U., privatim, im Chirurgischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Chirurgischer Operationskursus: D. med. Trendelenburg, P. O., tägl. (ausser Sonnab.) 5-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Ausgewählte Kapitel der speziellen Chirurgie: D. med. Heineke, einstündig, in noch zu best. Stunde, privatim, in der Chirurgischen Klinik, Liebigstr. 20.

Chirurgie der Kindesalters. Klinische und poliklinische Demonstrationen im Kinderkrankenhause (Platzmannstr. 1): D. med. Tillmanns, P. E., Sonnab. 5-6½ U., publice.

Verbandkurs mit Besprechung der Frakturen und Luxationen: D. med. Heineke, Mont., Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Verbandkurs mit allgemeiner Operations- und Instrumentenlehre: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, in der Poliklinik für orthopäd. Chirurgie, Universitätsstr. 13. Erdg.

Chirurgischer Verbandkursus mit besonderer Berücksichtigung der Knochenbrüche und der Verrenkungen: D. med. Frhr. von Lesser, sechswöchig, Mont. u. Freit. 6 19bis 7 U. Ab., privatim, in der Privatpoliklinik für chirurg. Kranke, Bayersche Str. 12. I.

Über Kriegschirurgie und Feldsanitätsdienst: D. med. Kölliker, P. E., Mont. 6-7 U., publice, in der Poliklinik für orthopädische Chirurgie, Universitätsstr. 13. Erdg.

Abriss der Kriegschirurgie: D. med. Frhr. von Lesser, Mittw. 6-7 U., publice, in der Poliklinik für chirurgisch Kranke, Bayersche Str. 12. I.

Ausgewählte Kapitel aus der Nierenchirurgie: D. med. Wagner, zweimal wöchentl. an noch zu best. Tagen u. Stunden, privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 26.


Geburtshilfliche Propädeutik: D. med. Glockner, Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Gynäkologische Propädeutik: D. med. Füth, Mont. u. Freit. 6-7 U. Ab., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Übungen am Phantom: D. med. Zweifel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Kurs geburtshilflicher Operationen: D. med. Skutsch, Mont. u. Freit. 6-8 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Geburtshilfe mit Übungen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Wohnung, Rudolfstr. 2. II.

Die Behandlung der Blutungen in der Geburtshilfe und Gynäkologie: D. med. Füth, einst., zu noch zu best. Zeit, privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilflich-Gynäkologische Besprechungen: D. med. Glockner, Freit. 7-8 U. Ab., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Gynäkologische Besprechungen: D. med. Skutsch, Mittw. 6¼ c.t.-7¼ U., privatissime, aber gratis, in der Wohnung, Gottschedstr. 22.

Frauenkrankheiten, mit Demonstrationen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., publice, in der Wohnung, Rudolfstr. 2. II.


Ausgewählte Kapitel aus der Pathologie des Auges: 20D. med. Birch-Hirschfeld, Mont. 7-8 U. Ab., publice, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

Augenspiegeluntersuchungen (für Anfänger und Geübtere): D. med. Birch-Hirschfeld, zweimal wöchentl., an noch zu vereinb. Tagen und Stunden, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

Augenspiegelkursus (sechswöchig): D. med. Schroeter, P. E., zweistünd., an zu best. Tagen 6-7 U., privatim, Mühlgasse 8. I. (Wohnung).

Augenspiegelkursus (Dauer 6 Wochen): D. med. Schoen, P. E., Mont. u. Freit. (oder Dienst. u. Donnerst.) 6-8 (oder 7-9) U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenspiegelkursus: D. med. Schwarz, P. E., an zwei zu best. Tagen 6-7 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schoen, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenärztliche Propädeutik (einschl. Funktionsprüfung): D. med. Schwarz, P. E., Mont. u. Mittw. ½9-¼10 U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Funktionsprüfung der Augen: D. med. Schroeter, P. E., Mittw. 2-3 U., publice, Mühlgasse 8. I (Wohnung).

Die Refraktionsanaomalien und Funktionskrankheiten des Auges (Star, Glaukom u.s.w.): D. med. Schoen, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, publice, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Anaomalien der Akkomodation und Refraktion nebst Brillenbestimmungen: D. med. Krückmann, P. E., Donnerst. 12-1 U. und eine andere Stunde nach Verabredung, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

Augenärztliche Operationsübungen (an Leichen und Schweinsaugen): D. med. Bielschowsky, Mont. 5-7 U., privatissime, im Anatom. Inst. (Liebigstr. 13) u. in der Heilanstalt für Augenkranke (Liebigstr. 14. I.)

Untersuchungsmethoden und Praktikum der Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten: D. med. Barth, P. E., tägl. 10-11 U., privatim, in der Univ.-Klinik f. Ohren-, Nasen- u. Halskrankh., Liebigstr. 20.

Übungen in der Untersuchung von Hals, Nasen und Ohr (für Anfänger): D. med. Heymann, an zwei zu verabred. 21Tagen 5-6 U., privatim, in der Privatpoliklinik, Königsstr. 14. I.

Praktischer Kurs der kleineren operativen Eingriffe an Ohr, Nase und Kehlkopf: D. med. Preysing, Donnerst. 11-12 U., privatim, in der Univ.-Klinik f. Ohren-, Nasen- u. Halskrankheiten, Liebigstr. 22.

Kurs der Ohren-, Nasen- und Kehlkopfkrankheiten: D. med. Preysing, Donnerst. 10-11 U., privatim, in der Univ.-Klinik f. Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten, Liebigstr. 20.


Klinische Propädeutik: D. med. Hirsch, P. E., Dienst., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der klinisch-chemischen und mikroskopischen Untersuchungsmethoden: D. med. Steinert, Sonnab. 2 bis 4 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Das Röntgenverfahren in der Innern Medizin (Ausgewählte Kapitel): D. med. von Criegern, Dienst. 3 bis 4 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Anfänger (in 2 Gruppen): D. med. Rolly, Mont., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Geübtere: D. med. Hirsch, P. E., Donnerst. 8-10 U. Vorm. u. Sonnab. (ev. auch Mittw.) 5-7 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 22.

Medizinische Klinik (Liebigstr. 22.): D. med. Curschmann, P. O., tägl. (ausser Donnerst.) 9½-11 U., privatim.

Medizinische Poliklinik (Ambulanz): D. med. Hoffmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 2-3 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Distrikts-Poliklinik: D. med. Hoffmann, P. O., jeden Wochentag 9-10 U. Vorm., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Klinik und Poliklinik der Kinderkrankheiten: D. med. Soltmann, P. O. Hon., tägl. (ausser Donnerst.) 4-5 U., privatim, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

22

Psychiatrische Klinik (Windmühlenweg 20): D. med. Flechsig, P. O., Mont., Mittw. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Chirurgische Klinik (Liebigstr. 20): D. med. Trendelenburg, P. O., tägl. (ausser Donnerst.) 8-9½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik (Nürnberger Str. 55): D. med. Perthes, P. E., tägl. (ausser Donnerst.) 11-12 U., privatim.

Poliklinik der orthopädischen Chirurgie (Universitätsstr. 13 Eg.): D. med. Kölliker, P. E., Mont., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Klinischer Unterricht in der Augenheilkunde: (Sonnab. Projektion von Präparaten der normalen und pathologischen Anatomie des Auges): D. med. Sattler, P. O., tägl. (ausser Donnerst.) 12-1 U., privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Arbeiten im Institut für Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten (Liebigstr. 20): D. med. Barth, P. E., nach Übereinkunft, privatissime und gratis.

Geburtshilflich-gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Zweifel, P. O., täglich 7-8 U. Vorm., privatim, in der Universitäts-Frauenklinik, Stephanstr. 7.

Praktische Übungen in der Diagnose der Haut- und Sexualkrankheiten: D. med. Rille, P. O. Hon. des., Mont. 3-4 U., privatim (für die Hörer der klinischen Vorlesung gratis), in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Dermato-histologisches Praktikum: D. med. Riecke, Mittw. 6-8 U., privatissime, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.


Privatinstitute, in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht erteilt wird über

a) Innere Medizin.

D. med. Windscheid, P. E. (für Nervenkrankheiten), tägl. oder wöchentl. dreimal 2-3 U., privatim. (Königsstr. 14. I.)

b) Chirurgie.

D. med. Kölliker, P. E. (Marienstr. 10.)

D. med. Frhr. von Lesser, Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim. (Bayersche Str. 12. I.)

23

c) Augenkrankheiten.

D. med. Schroeter, P. E. (Lange Str. 25.)

D. med. Schoen, P. E. (Königsstr. 14. I.)

D. med. Küster, Augenärztliches Praktikum (für Herren, welche die Technik des Augenspiegelns besitzen), viermal wöchentl. 11-12 U., privatissime. (Universitätsstr. 24. II).

D. med. Schwarz, P. E. (Königsstr. 14. I.)

d) Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnwege.

D. med. Kollmann, P. E., Mont. u. Freit. 6-7 U., privatissime. (Königsstr. 14. I.)

e) Paediatrik.

D. med. Hennig, P. E. (Karolinenstr. 31.)

D. med. Lange. (Königsstr. 14. I.)

f) Gynaekologie.

D. med. Hennig, P. E. (Karolinenstr. 31.)

D. med. Glockner, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 2 bis 3 U., privatissime et gratis. (Königsstr. 14. I.)


Für Studierende der Zahnheilkunde:

Anatomie I.: D. med. Held, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Grundzüge der Physiologie des Menschen: D. med. Garten, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 12-1 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Operative Zahnheilkunde: D. med. Hesse, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber gratis, im Zahnärztlichen Institut, Goethestr. 5. I.

Krankheiten der Mund- und Rachenhöhle: D. med. Wilms, P. E., Dienst. u. Sonnab. 12-1 U., privatim, in der Chirurg. Poliklinik, Liebigstr. 20.

Zahnärztliches Praktikum: D. med. Hesse, P. E., täglich 1-5 U., privatim, im Zahnärztl. Institut, Goethestr. 5. I.

Kursus der Metallarbeiten: D. med. Hesse, P. E., Mont. u. Freit. 5-7 U., privatim, im Zahnärztlichen Institut, Goethstr. 5. I.

Chirurgische Poliklinik (Nürnberger Str. 55.): D. med. Perthes, P. E., tägl. (ausser Donnerst.) 11-12 U., privatim.

24

Thermodynamik. - Hydrodynamik: D. ph. Des Coudres, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Experimentalphysik I.: D. ph. nat. Wiener, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Allgemeine und physikalische Chemie: D. chem., med. et sc. Ostwald, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Anorganische Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Ausgewählte Kapitel aus der anorganischen Chemie. - Über Salze und Komplexsalze: D. ph. Ley. Siehe Philosophische Fakultät G.

Organische Chemie. - Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittelchemie: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Spezielle organische Chemie: Die aromatischen Verbindungen: D. ph. Stobbe, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Untersuchung von Nahrungs- und Genussmitteln, mit Excursionen: D. ph. Deussen. Siehe Philosophische Fakultät G.

Die Theorien der modernen Chemie: D. ph. Lockemann. Siehe Philosophische Fakultät G.

Chemie und Technik: D. ph. Heller. Siehe Philosophische Fakultät G.

Technik der Experimentalchemie: D. ph. J. Wagner, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Elektrochemie (Allgemeine Chemie, Teil IV): D. ph. Luther, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Allgemeine Botanik. - Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph. rer. nat. et med. Pfeffer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Systematische Botanik, mit Berücksichtigung der officinellen Pflanzen. - Demonstrationen zu dieser Vorlesung im botanischen Institut und Garten: D. ph. Correns, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Die Lehre von der Pflanzenzelle: D. ph. Nathansohn. Siehe Philosophische Fakultät G.

Allgemeine Zoologie: D. ph. Chun, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Entwicklungsmechanik: D. ph. zur Strassen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Grundzüge der vergleichenden Entwicklungsgeschichte (ausgewählte Kapitel). - Praktischer Kurs zur Entwicklungs- und Gewebelehre der niederen Tiere: D. ph. Woltereck, P. E. des. Siehe Philosophische Fakultät G.

Die niederen Tiere der Heimat: D. ph. Simroth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Bakteriologisches Praktikum: D. ph. Miehe. Siehe Philosophische Fakultät G.

Die Seuchen der landwirtschaftlichen Haustiere, ihre Vorbeuge und Bekämpfung: - Geburtshilfe einschliesslich Krankheiten der Zuchttiere. - Veterinärwissenschaftliches Praktikum (für Tierärzte): D. ph. Eber, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Einführung in die Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

25

Psychophysische Maßmethoden: D. ph. Wirth. Siehe Philosophische Fakultät A.

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Psychologie der Gefühle (mit theoretischen Übungen): D. ph. Krueger. Siehe Philosophische Fakultät A.

Die psychologischen Kapitel der Rechtsphilosophie. - Das juristische Denken: D. jur. et ph. Reichel. Siehe Juristische Fakultät.

Einführung in das wirtschaftliche und soziale Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


IV. Philosophische Fakultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie u. Logik: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Entwicklungsgeschichte der Vernunft: Das philosophische Denken der Griechen: D. ph. et med. Schneider, Mittw. 11-12 U., privatim.

Geschichte der neueren Philosophie bis Kant: D. ph. Lipps, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Kant: D. ph. Brahn, Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte der Philosophie nach Kant (im Zusammenhang mit der Entwicklung der deutschen Dichtung): D. ph. Volkelt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11 bis 12 U., privatim.

Schopenhauers Philosophie: D. ph. Volkelt, P. O., Mittw. 12-1 U., publice.

Erklärung und geschichtliche Beziehungen der "Neuen Essais" von Leibniz: D. ph. Mentz, Dienst. u. Freit. 10 bis 11 U., privatim.

Geschichte und Kritik des philosophischen Materialismus: D. ph. Barth, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Die Hauptergebnisse der modernen Naturwissenschaft: D. ph. Brahn, Sonnab. 8-9 U., privatim.

Psychophysische Massmethoden: D. ph. Wirth, Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

26

Psychologie der Gefühle (mit theoretischen Übungen): D. ph. Krueger, Mittw. 11-1 U., privatim.

Lektüre von Berkely's Prinzipien der menschlichen Erkenntnis: D. ph. Richter, P. E. des., Mont. ½8-9 U. Ab., privatissime et gratis.

Die Hauptstücke der Erziehungs- und Unterrichtslehre auf Grund der Psychologie der Gegenwart: D. ph. Barth, P. E., Mittw. 4-6 U., privatim.

Pädagogische Theorien der Gegenwart: D. ph. Volkelt, P. O., Mittw. 11-12 U., privatim.

Einführung in die Pädagogik: D. ph. Jungmann, P. E., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Die ethischen Hauptrichtungen der Gegenwart (Fortsetzung): D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Theologische Ethik: D. th. et ph. Thieme, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Christliche Ethik: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte der christlichen Ethik und des christlichen Lebens. - Schleiermachers Leben und Lehre: Lic. th. D. ph. Hoffmann. Siehe Theologische Fakultät.

Kriminalpsychologie: D. med. Döllken. Siehe Medizinische Fakultät.

Die psychologischen Kapitel der Rechtsphilosophie. - Das Juristische Denken: D. jur. et ph. Reichel. Siehe Juristische Fakultät.

Augustin und die Entwicklung der mittelalterlichen Weltanschauung: D. ph. Scholz. Siehe Abschnitt C.

Deutsch-europäische Geschichte im 19. Jahrhundert. - Einführung in das wirtschaftliche und soziale Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung (1618-1774): D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Einführung in die Völkerkunde: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.

Lessings Laokoon als Beitrag zur Ästhetik der bildenden Künste: D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Einführung in die Ästhetik der Musik: D. ph. et mus. Riemann, P. E. Siehe Abschnitt D.

Überblick über die christliche Religionswissenschaft (für künftige Kandidaten des höheren Schulamts): D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Volksgeist und Religion: D. th., jur. LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medizinische Fakultät.

Hygiene des Nervensystems: D. med. Windscheid, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.


27

Psychologisches Laboratorium (Paulinum III): a) Einführungskursus zur experimentellen Psychologie (nur für Mitglieder des Instituts): Assistent D. ph. Wirth (im Auftrag des Direktors), Sonnab. 11-1 U., b) Arbeiten und Übungen der Teilnehmer: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont. bis Freit. 2-7 U. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis (ausschliessl. Institutsbeitrag).

Philosophisches Seminar: 1) Besprechung ethischer Fragen: schriftliche Arbeiten: D. ph. Heinze, P. O., Mittw. ½9-10 U., Vorm. publice. - 2) Lockes Versuch über den menschlichen Verstand, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. Barth, P. E., Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: Ästhetische Übungen (in Anknüpfung an Schillers philosophische Gedichte und Abhandlungen): D. ph. Volkelt, P. O., Freit. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Praktisch-pädagogisches Seminar (in den Räumen des König Albert-Gymnasiums, Parthenstr. 1 und des Thomasgymnasiums, Schreberstr. 9): D. ph. Jungmann, P. E., unter Mitwirkung von Prof. D. Lehmann (für Mathematik und Naturwissenschaften) und Prof. D. Hartmann (für Französisch und Englisch), Mittw. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogische Gesellschaft: Erklärung der didaktischen Hauptschrift Pestalozzis, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. Barth, P. E., Donnerst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Seminar I für systematische Theologie: Wesen und Hauptformen der Religion: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Kirchengeschichtliche Übungen: Lektüre von Schleiermachers Reden über die Religion: Lic. th. D. ph. Hoffmann. Siehe Theologische Fakultät.

Methodische Anleitung zum Religionsunterricht (Katechetisch-didaktische Gesellschaft): Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Kunsthistorisches Seminar: Erklärung von Lessings Laokoon (mit besonderer Rücksicht auf den Schulunterricht): D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Chemisches Praktikum für Lehrer: D. ph. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


28

B. Philologie.

Elemente der Sprachwissenschaft (Einführung in das wissenschaftliche Sprachstudium) besonders für klassische Philologen, Germanisten und Romanisten: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Einführung in die sprachliche Bedeutungslehre: D. ph. Dittrich, Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Aufgaben und Gliedeurng der Sprachwissenschaft: D. ph. Dittrich, Dienst. 6-7 U., publice.

Verbreitung und Herkunft des indogermanischen Sprachstammes: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. 3-4 U., privatim.

Phonetik: D. ph. Sievers, P. O. Siehe Deutsche Philologie.

Kultur der Indogermanen und des vorgeschichtlichen Europas: D. ph. Hirt, P. E. Siehe Abschnitt C.

a) Altklassische Philologie.

Einführung in das Studium der griechischen Dialekte, mit Lektüre wichtiger Inschriften: D. ph. Hirt, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Griechische Paläographie: D. ph. Gardthausen, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., publice.

Griechische Paläographie für Philologen und Theologen mit praktischen Übungen: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Die griechische Sprache der hellenistischen und der Kaiserzeit: D. ph. Immisch, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Erklärung ausgewählter Partien aus Thukydides (Proömiums und Reden der ersten Bücher): D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Sophocles Leben und Werke mit Erklärung der Antigone in lateinischer Sprache: D. ph. Marx, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Lateinische Grammatik, II. Teil: Flexionslehre und Syntax: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Einleitung in die lateinische Epigraphik: D. ph. Gardthausen, P. E., Mont. u. Donnerst. 8-9 U. Vorm., privatim.

Geschichte der römischen Literatur, I. Teil: Von den 29Anfängen bis auf Augustus: D. ph. Martini, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte der römischen Literatur, II. Teil: Von Augustus (einschliesslich) bis Hadrian: D. ph. Zarncke, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Allgemeine Einleitung in die griechische Papyruskunde. - Griechische Geschichte, I. Teil: D. ph. et jur. Wilcken, P. O. des. Siehe Abschnitt C.

Antike Kunst, Technik: Wirtschaft und Kultur: Zehn Querschnitte griechisch-römischen Lebens. - Übungen zur Geschichte des Kaiser Hadrian: D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.

Meisterwerke der griechischen Plastik: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt C.

Die Darstellung göttlicher Wesen bei Griechen und Römern: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Privatleben der Römer in Italien und in den Provinzen: D. ph. Marx, P. O. Siehe Abschnitt C.


Philologisches Seminar (Bornerianum II): 1) D. ph. Lipsius, P. O.: Erklärung von Tacitus Agricola und Besprechung der eingereichten Abhandlungen, Mittw. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. Marx, P. O.: Erklärung des homerischen Hymnus auf Aphrodite und Besprechung der schriftlichen Arbeiten, Sonnab. 11-1 U., gratis.

Philologisches Proseminar (Bornerianum II): 1) D. ph. Immisch, P. E.: Abt. A.: Euripides' Phoenissen und Arbeiten über zur Wahl gestellte Themata, Mittw. 5-7 U., publice. - Abt. B: Lateinische Schreib- und Sprechübungen, Donnerst. 5-7 U., publice. - D. ph. Martini, P. E.: Abt. C. Griechische Stilübungen (Übertragung ausgewählter Stücke aus Ciceros philosophischen Schriften ins Griechische), Mont. 6-8 U., publice.

Sprachwissenschaftliche Übungen im Indogermanischen Institut (Interpretation griechischer oder altitalischer Inschriften und Vorträge): D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Übungen im Erklären antiker Denkmäler, vornehmlich des Bühnenwesens: D. ph. Studniczka, P. O., Freit. 9 bis 10 U., publice.

Archäologisches Seminar: Untersuchungen zur Geschichte der antiken Landschaftsschilderung: D. ph. Studniczka, P. O., zweist. (alle 14 Tage) nach Übereinkunft, privatissime, aber gratis. Siehe Abschnitt D.

Archäologische Übungen für Philologen (Bildwerke zu Ovids Metamorphosen): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.

30

Historisches Seminar, Abt. A: Monumentum Ancyranum: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Archäologische Übungen: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Übungen der Kunstgeschichtlichen Gesellschaft: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.


b) Orientalische Philologie.

Sanskrit-Grammatik für Anfänger: D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Überblick über die nachvedische Sanskritliteratur: D. ph. Windisch, P. O., Donnerst. 4-5 U., privatim.

Rigveda: D. ph. Windisch, P. O., Mont. 4-5 U., privatim.

Daśakumāracarita: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., gratis.

Über Heimat und Zeitalter des Avesta: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Altperische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11 bis 12 U., privatim.

Lektüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E., in noch zu best. Zeit, privatissime et gratis.

Babylonisch-assyrisch, I. Kursus: D. ph. Weissbach, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Babylonisch-Assyrisch, II. Kursus: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Mesainschrift, phönizische und altaramäische Inschriften: D. ph. Zimmern, P. O., Sonnab. 10-11 U., privatim.

Einführung in das Mandäische: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. 5-6 U., privatissime.

Syrisch, Fortsetzung: D. ph. Zimmern, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatim.

Sabäo-minäische Inschriften: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Mittw. 11-12 U., privatim.

Äthiopische Texte: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. 5-6 U., privatim.

Arabische Syntax und Lektüre leichter Stücke: D. ph. Stumme, P. E., Dienst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Einleitung in den Koran und Erklärung ausgewählter Suren: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. u. Freit. 4 bis 5 U., privatim.

Einführung in das Marokkanisch-Arabische: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Mittw. 10-11 U., privatim.

31

Ägyptisch für Anfänger: D. ph. Steindorff, P. O., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Erklärung ägyptischer religiöser Texte: D. ph. Steindorff, P. O., Mont. 3-4 U., privatim.

Koptisch II. Kursus: D. ph. Steindorff, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Koptische Dialekte, Grammatik und Lektüre: D. ph. Steindorff, P. O., Mont. 4-5 U., privatim.

Türkisch: D. ph. Stumme, P. E., Dienst. u. Freit. 8 bis 9 U. Vorm., privatim.

Chinesische Grammatik: D. ph. Conrady, P. E. des., Dienst. u. Donnerst. 7-8 U. Vorm., privatim.

Chinesische Lektüre (Lun-yü): D. ph. Conrady, P. E. des., Mittw. 8-9 U., privatissime, gratis.

Chinesische Geschichte, II. Teil: D. ph. Conrady, P. E. des. Siehe Abschnitt C.

Offenbarung Johannis, religionsgeschichtlich erklärt. - Die biblischen Urgeschichte: Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

Erklärung der Psalmen. - Geschichte des Königtums in Israel seit Salomo (mit Lektüre wichtiger historischer Abschnitte): D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Erklärung der Genesis. - Erklärung von Jesaia 40-66: D. th. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte des griechischen und vorderasiatischen Orients im Zeitalter der Kreuzzüge: D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Abschnitt C.


Assyriologische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): Erklärung ausgewählter babylonisch-assyrischer Texte: D. ph. Zimmern, P. O., Dienst. ½8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Arabische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): Lektüre der Āgurrūmīja: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Donnerst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neuarabische Übungen (im Semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. E., Mont. 2-4 U., gratis.

Ägyptologisches Seminar (Albertinum Erdg.): D. ph. Steindorff, P. O.: 1) Neuägyptische Texte, Übungen im Lesen kursiver Handschriften, Donnerst. 4-5 U., 2) Übungen im Erklären ägyptischer Tempelreliefs (für Archäologen), einstünd.; 3) Durch Lic. th. D. ph. Leipoldt: Lektüre koptischer christlicher Schriften, einstünd., zu noch zu best. Zeit, privatissime et gratis.

Afrikasprachliche Übungen (im Semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. E., Donnerst. 2-4 U., gratis.

32

Übungen auf dem Gebiete der altorientalischen Geschichte: D. ph. Weissbach, P. E. Siehe Abschnitt C.

Archäologische Übungen (Erklärung altchristlicher Inschriften): D. th. et jur. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Alttestamentliches Seminar (hebräische Elementargrammatik; althebräische Lieder): D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.


c) Deutsche Philologie.

Deutsche Etymologie und Wortforschung: D. ph. Hirt, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Phonetik: D. ph. Sievers, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Germanische Mythologie: D. ph. Holz, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Althochdeutsche Grammatik (für Anfänger): D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Einführung in das Studium des Nibelungenliedes: D. ph. Sievers, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10 bis 11 U., privatim.

Die Gedichte Walthers von der Vogelweide: D. ph. von Bahder, P. E., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur vom Anfang bis ins 11. Jahrhundert: D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur im Zeitalter der Reformation und Renaissance: D. ph. A. Köster, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geschichte der neuhochdeutschen Schriftsprache: D. ph. von Bahder, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Geschichte und Theorie der neuhochdeutschen Metrik: D. ph. A. Köster, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur im 19. Jahrhundert bis auf Goethes Tod: D. ph. Witkowski, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Goethes Faust: D. ph. Witkowski, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Sprache und Literatur der nordgermanischen Völker: D. ph. Mogk, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Geschichte der Philosophie nach Kant (im Zusammenhang mit der Entwicklung der deutschen Dichtung): D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

33

Lessings Laokoon als Beitrag zur Aesthetik der bildenden Künste: D. ph. Schmarsow, P. O., Siehe Abschnitt D.

Richard Wagners Bühnenfestspiel "Der Ring der Nibelungen": D. jur. et ph. Prüfer, P. E. Siehe Abschnitt D.


Übungen des Deutschen Seminars: 1) D. ph. Sievers, P. O., (ältere Abteilung), Mittw. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. Köster, P. O., (neuere Abteilung), Mont. 8-½10 U. Ab., publice.

Übungen des Deutschen Proseminars: 1) D. ph. Sievers, P. O., (althochdeutsche Abteilung): Erklärung ausgewählter althochdeutscher Prosatexte nach Braune's Lesebuch, Sonnab. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. Köster, P. O. (neuere Abteilung), Dienst. 11-12 U., publice. - 3) D. ph. von Bahder, P. E., (mittelhochdeutsche Abteilung): Lektüre des Meier Helmbrecht, Mittw. 5½-7 U., publice. - 4) D. ph. Mogk, P. E. (nordische Abteilung): Lektüre der Ynglingasaga (Heimskringla I), Mittw. ½8-9 U. Ab., publice.

Althochdeutsche Übungen: D. ph. Holz, P. E., Mittw. 3-4 U., publice.

Literarhistorische Übungen: Schillers Wallenstein und selbstständige Arbeiten: D. ph. Witkowski, P. E., Mittw. 4-5½ U., privatissime, aber gratis.

Übungen im deutschen Stil (für Fortgeschrittenere, besonders für Ausländer): D. ph. Holz, P. E., in zu verabred. Zeit, privatissime.

Pädagogisches Seminar: D. th. et. ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Abschnitt A.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

Kunsthistorisches Seminar: D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Lektüre von Richard Wagners "Oper und Drama" III. Teil (Musikwissenschaftliche Übungen): D. jur. et ph. Prüfer, P. E. Siehe Abschnitt D.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


d) Neuere Philologie.

Erklärung des Beowulfepos: D. ph. Deutschbein, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Geschichte der englischen Literatur vom Regierungs34antritt der Königin Viktoria bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Longfellow. His Life and Works: Lektor Davies, Mittw. 4-5 U., privatim.

Sprache und Literatur der nordgermanischen Völker: D. ph. Mogk, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Historische Grammatik der französischen Sprache (Laut- und Formenlehre): D. ph. Settegast, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Französische Syntax: D. ph. Birch-Hirschfeld, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Les romanciers français modernes. (Idéalistes, Humoristes, Psychologues et Erudits): Lektor D. jur. et ph. Cohen, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Italienische Lektüre und Dialektkunde: D. ph. Weigand, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Über Dantes Leben und Werke, nebst Erklärung der Divina commedia: D. ph. Birch-Hirschfeld, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Praktische rumänische Grammatik: D. ph. Weigand, P. E., Dienst. u. Freit. 7-8 U., publice.

Grammatik der litauischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Čechische Grammatik: D. ph. Scholvin, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Russische Lektüre: D. ph. Scholvin, P. E., Dienst. 5-6 U., privatim.


Englisches Seminar: 1) Altenglische Abteilung: D. ph. Wülker, P. O., Fortsetzung der Übungen nach seinem "Altenglischen Lesebuch", 2. Teil: Mont. 6-8 U., privatissime, aber unentgeltlich. 2) Neuenglische Abteilung: (unter Leitung des Assistenten Lektor Davies): a) für Anfänger: Macaulay: England before the Restoration. - Englische Sprechübungen. Mont. u. Donnerst. 5-6 U., b) für Fortgeschrittenere: Childe Harold. - Übungen im mündlichen Gebrauch der englischen Sprache, Dienst. 6 bis 8 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Irische Übungen: D. ph. Windisch, P. O., Freit. 3 bis 4 U., gratis.

Angelsächsische Übungen: D. ph. Hirt, P. E., Donnerst. 6-8 U., privatim.

35

Englisches Praktikum: Lektor Davies, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Romanisches Seminar: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., I. Abteilung: Lektüre und Erklärung von Rabelais' Gargantua und Pantagruel, Donnerst. ¾8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis. - II. Abteilung: praktische Übungen im modernen Französisch unter Leitung des Assistenten, Lektor D. jur. et ph. Cohen, 1. Sektion: Mittw. ½12-1 U., 2. Sektion. Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Exercices pratiques de français. (Diction. Lecture. Explications de textes. Conversation) für Studierende aller Fakultäten: Lektor D. jur. et ph. Cohen, Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Institut für Rumänisch (Querstr. 5. III.): Interpretieren aromatischer, meglenitischer und istrischer Texte: D. ph. Weigand, P. E., Mittw. 7½-9 U., publice.

Übungen über altslavische oder dialektische Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 11-12 U., publice.

Übungen im Lesen litauischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 12-1 U., publice.

Übungen im Lesen albanesischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mont. 12-1 U., publice.


C. Geschichte (einschliesslich Kulturgeschichte) und Geographie.

Kultur der Indogermanen und des vorgeschichtlichen Europas: D. ph. Hirt, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Über Heimat und Zeitalter des Avesta: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Chinesische Geschichte, II. Teil: D. ph. Conrady, P. E. des., Dienst. u. Donnerst. 7-8 U. Vorm., privatim.

Einleitung in das Studium der alten Geschichte und allgemeine Quellenkunde: D. ph. Schulz, Mont., Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Griechische Geschichte, I. Teil: D. ph. et jur. Wilcken, P. O. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Allgemeine Einleitung in die griechische Papyruskunde (auch für Theologen und Juristen): D. ph. et jur. Wilcken, P. O. des., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

36

Griechische Paläographie: D. ph. Gardthausen, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., publice.

Antike Kunst, Technik; Wirtschaft und Kultur: Zehn Querschnitte griechisch-römischen Lebens: D. ph. Schulz, Mittw. 4-5 U., privatim.

Privatleben der Römer in Italien und in den Provinzen: D. ph. Marx, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Geschichte der germanischen Stämme bis zur Karolingerzeit: D. ph. Kötzschke, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Geschichte des griechischen und vorderasiatischen Orients im Zeitalter der Kreuzzüge: D. ph. Soerensen, P. E., Freit. 4-6 U., publice.

Augustin und die Entwicklung der mittelalterlichen Weltanschauung: D. ph. Scholz, Mittw. 5-6 U., privatim.

Deutsche Geschichte im späten Mittelalter: D. ph. Scholz, Mont., Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Mittelalterliche Handelsgeschichte: D. ph. Doren, Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Historische Chronologie des Mittelalters und der Neuzeit: D. ph. Seeliger, P. O., Mittw. 10-11 U. Vorm., privatim.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung (1618-1774): D. ph. Brandenburg, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Brandenburgisch-preussische Geschichte: D. ph. Salomon, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Deutsch-europäische Geschichte im 19. Jahrhundert: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Deutsche Sozial- und Verfassungsgeschichte der neueren und neuesten Zeit: D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., privatim.

Weltgeschichte der Gegenwart (seit 1880): D. ph. Brandenburg, P. O., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Einführung in das wirtschaftliche und soziale Verständnis der Gegenwart (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mittw. 6-7 U., privatim.

Geschichte der orientalischen Frage: D. ph. Salomon, P. E., Mittw. 11-12 U., privatim.


Geographie des Welthandels: D. ph. Partsch, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

37

Die Alpen: D. ph. Partsch, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Wirtschaftsgeographie von Asien: D. ph. Friedrich, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Wirtschaftsgeographie der deutschen Kolonien: D. ph. Friedrich, Mittw. 5-6 U., privatim.

Morphologie des Landes: D. ph. Friedrich, Dienst. 5-6 U., privatim.

Einführung in die Völkerkunde. Mit Demonstrationen: D. ph. Weule, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Ethnographie der Südsee, mit besonderer Berücksichtigung der deutschen Kolonien. Mit Demonstrationen und Rundgängen im Völkerkundemuseum (Königsplatz): D. ph. Weule, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Lektüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E. Siehe Abschnitt B. b.

Einleitung in den Koran und Erklärung ausgewählter Suren. - Sabäo-minäische Inschriften: D. ph. Aug. Fischer, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

Mesainschrift, phönizische und altaramäische Inschriften: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

Offenbarung Johannis, religionsgeschichtlich erklärt. - Die biblischen Urgeschichten: Lic. th. D. ph. Jeremias. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte des Königtums in Israel seit Salomo: D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte und Topographie Jerusalems: D. th. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Griechische Paläographie für Theologen und Philologen. - Skizzen zur biblischen Geographie. - Volksgeist und Religion: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Erklärung ausgewählter Partien aus Thukydides (Proömium und Reden der ersten Bücher): D. ph. Lipsius, P. O. Siehe Abschnitt B. a.

Die Darstellung göttlicher Wesen bei Griechen und Römern: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Meisterwerke der griechischen Plastik: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Geschichte der römischen Literatur, I. Teil (von dne Anfängen bis Augustus): D. ph. Martini, P. E. Siehe Abschnitt B. a.

Geschichte der römischen Literatur, II. Teil (von Augustus einschliesslich bis Hadrian): D. ph. Zarncke, P. E. Siehe Abschnitt B. a.

Geschichte des apostolischen Zeitalters: D. th. et ph. Heinrici, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte der alten Kirche: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th. et ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte der Heidenmission seit der Reformationszeit. - Die christlichen Sekten im 19. Jahrhundert: Lic. th. D. ph. Leipoldt. Siehe Theologische Fakultät.

38

Geschichte der deutschen Literatur vom Anfang bis ins 11. Jahrhundert: D. ph. Holz, P. E. Siehe Abschnitt B. c.

Geschichte der deutschen Literatur im Zeitalter der Reformation und Renaissance. - Geschichte und Theorie der neuhochdeutschen Metrik: D. ph. Köster, P. O. Siehe Abschnitt B. c.

Geschichte der deutschen Literatur im 19. Jahrhundert bis auf Goethes Tod. - Goethes Faust: D. ph. Witkowski, P. E. Siehe Abschnitt B. c.

Geschichte der neuhochdeutschen Schriftsprache: D. ph. von Bahder, P. E. Siehe Abschnitt B. c.

Geschichte der englischen Literatur vom Regierungsantritt der Königin Viktoria bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts: D. ph. Wülker, P. O. Siehe Abschnitt B. d.

Geschichte der Medizin, von der Renaissance bis zum Ende des 19. Jahrhunderts: D. med. Sudhoff, P. E. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Geschichte der Nationalökonomie, einschliesslich Sozialismus. - Handels- und Verkehrspolitik: D. ph. Eulenburg, P. E. Siehe Abschnitt E.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie). - Geschichte, Organisation und Technik des Zeitungswesens: D. ph. Bücher, P. O. Siehe Abschnitt E.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie): D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Abschnitt E.

Soziale Geschichte, soziale Theorien und Parteien im 19. Jahrhundert: D. ph. Biermann. Siehe Abschnitt D.

Allgemeines Staatsrecht und Politik. - Völkerrecht: D. jur. O. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E. Siehe Abschnitt E.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. E. Hölder, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. Fehr. Siehe Juristische Fakultät.

Geschichte und Kritik des philosophischen Materialismus: D. ph. Barth, P. E. Siehe Abschnitt A.

Entwicklungsgeschichte der Vernunft: Das philosophische Denken der Griechen: D. med. et ph. Schneider. Siehe Abschnitt A.

Geschichte der neueren Philosophie (bis Kant): D. ph. Lipps. Siehe Abschnitt A.

Kant: D. ph. Brahn. Siehe Abschnitt A.

Pädagogische Theorien der Gegenwart. - Geschichte der Philosophie nach Kant: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

Geschichte der christlichen Ethik und des christlichen Lebens: Lic. th. D. ph. H. Hoffmann. Siehe Theologische Fakultät.

Italienische Malerei der Frührenaissance. - Kleine holländische Meister des 17. Jahrhunderts: D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Einführung in die Musikgeschichte: D. ph. et mus. Riemann, P. E. Siehe Abschnitt D.

Das Leben Richard Wagners und die Bayreuther Bühnenfest39spiele im Sommer 1906: "Tristan und Isolde" und "Parsifal": D. jur. et ph. Prüfer, P. E. Siehe Abschnitt D.

Vulkanologie: D. ph. Felix, P. E. Siehe Abschnitt G.


Historisches Seminar (Bornerianum).

A. Abteilung für Alte Geschichte.

D. ph. et jur. Wilcken, P. O. des.: Historische Übungen über römische Provinzialverwaltung (im Anschluss an Ciceros Verrinen), Dienst. 7-9 U. Ab., publice.

D. ph. Gardthausen, P. E.: Monumentum Ancyranum, Mont. ½8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.


Vorkurs für die Abteilungen B. bis D.

D. ph. Kötzschke, P. E.: Lektüre ausgewählter Geschichtsquellen des Mittelalters, Freit. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

B. Abteilung für Mittlere Geschichte und Hilfswissenschaften.

D. ph. Seeliger, P. O.: a) Die wichtigsten verfassungsgeschichtlichen Quellen des 10.-13. Jahrhunderts, Mittw. 8-9½ U. Ab., privatissime, aber gratis. b) (für ältere Mitglieder des Seminars): Besprechung wissenschaftlicher Streitfragen, Sonnab. 11-1 U., privatissime, aber gratis.

C. Abteilung für Neuere Geschichte.

D. ph. Brandenburg, P. O.: Übungen zur Geschichte des 16. und 17. Jahrhunderts, Mittw. 8½-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

D. Abteilung für Kultur- und Universalgeschichte.

D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O.: a) Übungen über Tacitus Germania, Dienst. 8½-10 U. Ab., gratis. b) Kulturgeschichtliche Übungen, Sonnab. 8-10 U. Vorm., gratis.


Übungen auf dem Gebiete der altorientalischen Geschichte: D. ph. Weissbach, P. E., zweistünd., in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Übungen zur Geschichte des Kaiser Hadrian: D. ph. Schulz, Donnerst. 8-10 U. Ab., privatissime, sed gratis.

40

Übungen zur mittelalterlichen Wirtschaftsgeschichte: D. ph. Doren, in noch zu best. Stunden, privatissime sed gratis.

Übungen zur brandenburgisch-preussischen Geschichte (die Auffassungen der Hohenzollern vom Herrscherberufe): D. ph. Salomon, P. E., Freit. ¼8-½9 U., privatissime, aber gratis.

Übungen zur neueren Geschichte: D. ph. Buchholz, P. E., Dienst. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kunsthistorisches Seminar: D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Archäologisches Seminar. - Übungen im Erklären antiker Denkmäler, vornehmlich des Bühnenwesens: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Archäologische Übungen: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Archäologische Übungen. - Übungen der kunstgeschichtlichen Gesellschaft: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Aegyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt D.

Kirchengeschichtliches Seminar und Proseminar: D. th. et ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Kirchengeschichtliche Übungen: Lic. th. D. ph. Hoffmann. Siehe Theologische Fakultät.

Kirchengeschichtliches Repetitorium: Lic. th. D. ph. Leipoldt. Siehe Theologische Fakultät.

Literarhistorische Übungen: D. ph. Witkowski, P. E. Siehe Abschnitt B. c.


Historisch-geographisches Institut (Bornerianum).

D. ph. Kötzschke, P. E.: Geschichte der Ausbreitung des Deutschtums in neueren Zeiten, Mittw. ½3-4 U., privatissime.


Geographisches Seminar (Paulinum II).

D. ph. Partsch, P. O.: a) Übungen für Fortgeschrittenere, Mittw. 11-1 U., privatissime, aber gratis.

b) durch Assistent D. ph. Merz, Übungen für Anfänger, Freit. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

D. ph. Friedrich: Übungen für die Studierenden der Handelshochschule: a) für Anfänger: Einfühurng in die allgemeine Wirtschaftsgeographie; b) für Fortgeschrittenere: Kleine schriftliche Arbeiten aus der Verkehrsgeographie, 41je einstündig, in noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.


Ethnologisches Kolloquium: D. ph. Weule, P. E., Mont. 7-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.


D. Kunstwissenschaften.

Die Darstellung göttlicher Wesen bei Griechen und Römern: D. ph. Studniczka, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Meisterwerke der griechischen Plastik, erläutert im akademischen Gypsmuseum: D. ph. Schreiber, P. E., Mont. u. Donnerst. 9-10 U. Vorm., privatim.

Antike Kunst, Technik; Wirtschaft und Kultur: zehn Querschnitte griechisch-römischen Lebens: D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.

Privatleben der Römer in Italien und in den Provinzen: D. ph. Marx, P. O. Siehe Abschnitt C.

Einführung in das Studium der griechischen Dialekte, mit Lektüre wichtiger Inschriften: D. ph. Hirt, P. E. Siehe Abschnitt B. a.

Griechische Paläographie: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Griechische Paläographie: D. th., jur. LL. et ph. Gregory, P. E. Siehe Theologische Fakultät.


Italienische Malerei der Frührenaissance (in seminaristischer Behandlung): D. ph. Schmarsow, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Kleine holländische Meister des 17. Jahrhunderts (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. Schmarsow, P. O., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Lessings Laokoon als Beitrag zur Ästhetik der bildenden Künste: D. ph. Schmarsow, P. O., Mittw. 12 bis 1 U., publice.


Ägyptologisches Seminar (Albertinum Erdg.)

D. ph. Steindorff, P. O.: Übungen im Erklären ägyptischer Tempelreliefs (für Archäologen), einstündig, privatissime und gratis. Siehe auch Abschnitt B. b.

Ägyptisch für Anfänger. - Erklärung ägyptischer religiöser Texte. - Koptisch II. Kursus. - Koptische Dialekte, Grammatik und Lektüre: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

Sabäo minäische Inschriften. - Äthiopische Texte: D. ph. Aug. Fischer, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

42

Babylonisch-assyrisch, I. Kursus: D. ph. Weissbach, P. E. Siehe Abschnitt B. b.

Babylonisch-assyrisch, II. Kursus. - Syrisch. - Mesainschrift, phönizische und altaramäische Inschriften: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

Altperische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften: D. ph. Lindner, P. E. Siehe Abschnitt B. b.


Archäologisches Seminar (Albertinum Erdg.)

D. ph. Studniczka, P. O.: 1) Probleme aus der Geschichte des antiken Porträts, Mittw. 3-5 U., privatissime, aber gratis. - 2) Untersuchungen zur Geschichte der antiken Landschaftsschilderung, zweist. (alle 14 Tage) nach Übereinkunft, nur für Teilnehmer an 1), privatissime, aber gratis.


Übungen im Erklären antiker Denkmäler, vornehmlich des Bühnenwesens: D. ph. Studniczka, P. O., Freit. 9 bis 10 U., publice.

Übungen der Kunstgeschichtlichen Gesellschaft: Freies Interpretieren antiker und moderner Kunstwerke: D. ph. Schreiber, P. E., Mittw. 9-10 U., privatissime, sed gratis.

Archäologische Übungen für Philologen: (Bildwerke zu Ovids Metamorphosen): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.

Archäologische Übungen (Erklärung altchristlicher Inschriften): D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Sonnab. 7 bis 8 U., privatissime, gratis.

Historische Übungen: Historisches Seminar: Siehe Abschnitt C.

Erklärung des homerischen Hymnus auf Aphrodite (Philologisches Seminar): D. ph. Marx, P. O. Siehe Abschnitt B. a.

Interpretation griechischer oder altitalischer Inschriften (Indogermanisches Institut): D. ph. Brugmann, P. O. Siehe Abschnitt B. a.


Kunsthistorisches Seminar (Albertinum I.).

D. ph. Schmarsow, P. O.: a) (gemeinsam mit Assistent D. ph. Herre) Kritische Übungen zur Malerei des Quattrocentro und Lektüre ausgewählter Schriftquellen, nach Verabredung, privatissime, sed gratis; b) Erklärung von Lessings Laokoon (mit besonderer Rücksicht auf den Schulunterricht für die Hörer der Vorlesung), Sonnab. 12-1 U., publice.

43

Einführung in die Musikgeschichte (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. et mus. Riemann, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Einführung in die Ästhetik der Musik (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. et mus. Riemann, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Das Leben Richard Wagners und die Bayreuther Festspiele im Sommer 1906 "Tristan und Isolde" und "Parsifal": D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Mont. u. Mittw. 4-5 U., publice.

Richard Wagners Bühnenfestspiel "Der Ring des Nibelungen": D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Harmonielehre auf akustischer Grundlage: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 6-7 U., publice.


Musikwissenschaftliches Seminar: Paläographische Übungen; Lektüre der "Musica practica" des B. de Ramis. Vorbereitung selbstständiger Arbeiten, D. ph. et mus. Riemann, P. E., Mittw. 5-7 U., publice.

Collegium musicum (Historische Instrumental- event. auch Vokal-Übungen): D. ph. et mus. Riemann, P. E., Donnerst. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Musikwissenschaftliche Übungen (Lektüre von Richard Wagners "Oper und Drama", III. Teil): D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Donnerst. 5¼-7 U., privatissime, aber gratis.

Liturgische Übungen für Theologen: D. ph. Seydel. Siehe Theologische Fakultät.


Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst: D. ph. Seydel, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim. - Hierzu ein Parallelkursus, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim (für beide Kurse wird zu später noch zu best. Zeit je eine fakultative und unentgeltliche Übungsstunde durch eine studentische Hilfskraft abgehalten).

Übungen in deutscher Rede (Vorträge, freies Sprechen und Disputation): D. ph. Seydel, Mont. 6-7 U., publice. (Sämmtliche Übungen für Studierende aller Fakultäten).


E. Staats- und Kameralwissenschaften.

Soziologie als Eineleitung in die Sozialwissenschaft: D. ph. Eulenburg, P. E., Mittw. 6-7 U., publice.

44

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie): D. ph. Bücher, P. O., Mont. bis Freit. 7 bis 8 U., privatim.

Geschichte der Nationalökonomie einschl. des Sozialismus (zugleich Ergänzung der allgemeinen Volkswirtschaftslehre): D. ph. Eulenburg, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie): D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte, Organisation und Technik des Zeitungswesens: D. ph. Bücher, P. O., Mittw. 5-6 U. u. Freit. 3-4 Uhr., privatim.

Finanzwissenschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Geld, Kredit, Banken und Börse: D. ph. Plenge, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Handels- und Verkehrspolitik: D. ph. Eulenburg, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Soziale Geschichte, soziale Theorien und Partien im 19. Jahrhundert: D. ph. Biermann, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Einleitung in das Studium der Statistik: D. ph. Hasse, P. E., Mont. u. Dienst. 12-1 U., publice.


Landwirtschaftliche Betriebslehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim, im Landwirtschaftlichen Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Pflanzenbaulehre (Getreide, Hülsenfrüchte und Futterpflanzen): D. ph. Falke, P. E., Mont., Dienst., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Pflanzenzüchtung und Saatgutbehandlung: D. ph. Falke, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Wiesenbau mit praktischen Übungen im Erkennen und Bestimmen der Gräser: D. ph. Strecker, P. E., Mont. u. Dienst. 9-10 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Praktische Geometrie mit Übungen im Feldmessen 45und Nivellieren: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Bonitierung und Kartierung des Bodens: D. ph. Strecker, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Maschinenkunde mit Demonstrationen: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Erfolge der angewandten exakten Rechnung in der Landwirtschaft: D. ph. Howard, P. E., Mittw. u. Donnerst. 9-10 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Tierzuchtlehre (Pferde- und Schafzucht): D. ph. Falke, P. E., Dienst., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Molkereiwesen mit Demonstrationen: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Geburtshülfe, einschliesslich Krankheiten der Zuchttiere: D. ph. Eber, P. E., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Die Seuchen der landwirtschaftlichen Haustiere, ihre Vorbeuge und Bekämpfung: D. ph. Eber, P. E., Mont., Dienst. u. Mittw. 8-9 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Gesetzliche Gewährsmängel (Hauptmängel) beim Viehhandel: D. ph. Eber, P. E., Mittw. 9-10 U., privatim, im Verterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Landwirtschaftliche Taxationslehre, verbunden mit Übungen im Wertschätzen landwirtschaftlicher Objekte: D. ph. Falke, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der landwirtschaftlichen Bakteriologie: D. ph. Löhnis, Freit. 9-10 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Allgemeines Staatsrecht und Politik. - Sächsisches Staatsrecht. - Völkerrecht: D. jur. O. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht. - Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches und sächsisches Verwaltungsrecht; Verwaltung des Innern, I. Teil: D. jur. Häpe, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Konkursrecht: D. jur. Jaeger, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Das juristische Denken. - Die psychologischen Kapitel der Rechtsphilosophie: D. jur. et ph. Reichel. Siehe Juristische Fakultät.

Patentrecht: D. jur. Fehr. Siehe Juristische Fakultät.

46

Geographie des Welthandels: D. ph. Partsch, P. O. Siehe Abschnitt C.

Einführung in die Völkerkunde. - Ethographie der Südsee, mit besonderer Berücksichtigung der deutschen Kolonie: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.

Wirtschaftsgeographie der deutschen Kolonien. - Wirtschaftsgeographie von Asien: D. ph. Friedrich. Siehe Abschnitt C.

Chinesische Geschichte, II. Teil: D. ph. Conrady, P. E. des. Siehe Abschnitt C.

Kultur der Indogermanen und des vorgeschichtlichen Europas: D. ph. Hirt, P. E. Siehe Abschnitt C.

Antike Kunst, Technik; Wirtschaft und Kultur: zehn Querschnitte griechisch-römischen Lebens: D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.

Geschichte der germanischen Stämme bis zu den Karolingern: D. ph. Scholz. Siehe Abschnitt C.

Mittelalterliche Handelsgeschichte: D. ph. Doren. Siehe Abschnitt C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung (1618-1774). - Weltgeschichte der Gegenwart (seit 1880): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Abschnitt C.

Deutsche Geschichte im späten Mittelalter: D. ph. Kötzschke, P. E. Siehe Abschnitt C.

Deutsche Sozial- und Verfassungsgeschichte der neueren und neuesten Zeit: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Einführung in das wirtschaftliche und soziale Verständnis der Gegenwart. - Deutsch-europäische Geschichte im 19. Jahrhundert: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Geschichte der orientalischen Frage. - Brandenburgisch-preussische Geschichte: D. ph. Salomon, P. E. Siehe Abschnitt C.

Volksgeist und Religion: D. th., jur. LL. et ph. Gregory. Siehe Theologische Fakultät.

Allgemeine Petrographie. - Krystallographie: D. ph. Zirkel, P. O. Siehe Abschnitt G.

Allgemeine Botanik: D. ph. Pfeffer, P. O. Siehe Abschnitt D.

Allgemeine Zoologie: D. ph. Chun, P. O. Siehe Abschnitt D.

Die niederen Tiere der Heimat: D. ph. Simroth, P. E. Siehe Abschnitt D.

Physiologie und Hygiene der Milch: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

Die Hauptergebnisse der modernen Naturwissenschaft: D. ph. Brahn. Siehe Abschnitt A.

Technik der Experimentalchemie: D. ph. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.

Chemische Technologie (Brenn- und Leuchtstoffe und ausgewählte Betriebe der anorganischen Grossindustrie) mit Excursionen: D. ph. Rassow, P. E. Siehe Abschnitt G.


Vereinigte Staastwissenschaftliche Seminare (Paulinum III): D. ph. Bücher, P. O., Kursus für Vorgeschrittene, Dienst. 6-8 U., privatissime, aber gratis. - Ausserdem in seinem Auftrage: Vorbereitungskurse für Anfänger (sämtlich privatissime et gratis): 1) D. ph. Plenge: Theoretische 47Abteilung, Mont. 7-9 U. Ab. - 2) D. ph. Eulenburg, P. E., Praktische Abteilung, Sonnab. 8-10 U. Vorm. - 3) D. ph. Plenge, Finanzwissenschaftliche Abteilung, Freit. 7 bis 9 U. Ab. - 4) Rechtsanwalt D. jur. Wörner, Übungen über deutsche Arbeiterversicherung, Mont. 5-7 U., event. zu anderer noch zu vereinbar. Zeit.

Volkswirtschaftliches Seminar (Ritterstr. 24.): 1) D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O.: Übungen für Vorgeschrittene, Sonnab. 8-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis. - 2) D. ph. Biermann: Übungen für Anfänger, Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kursorische Lektüre nationalökonomischer Schriftsteller: D. ph. Biermann, Donnerst. 7-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.


Landwirtschaftliches Laboratorium mit Seminar (Johannisallee 21): D. ph. Kirchner, P. O., A. Grosses Praktikum, Mont. bis Freit. 8-5 U., B. Kleines Praktikum, Mont. bis Freit. 8-1 U. oder 2-5 U., privatissime.

Demonstrationen auf dem Versuchsfelde des Landwirtschaftlichen Instituts: D. ph. Kirchner, P. O., Sonnab. Nachm., publice.

Veterinärwissenschaftliches Praktikum (für Tierärzte): D. ph. Eber, P. E., tägl. 10-12 U. und Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-5 U., privatissime, im Verterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Übungen im Seminar für angewandte Tierzuchtlehre (Johannisallee 21): D. ph. Falke, P. E., Mont. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Übungen für Pflanzenzüchter: D. ph. Falke, P. E., a) für Anfänger, Dienst. u. Freit. 5-7 U., privatim; b) für Vorgeschrittene, tägl. (ausser Sonnab.) 8-6 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Kulturtechnisches Praktikum: D. ph. Strecker, P. E., in noch zu best. Zeit, privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Technische Excursionen: D. ph. Strecker, P. E., an noch zu best. Tagen, publice.

Landwirtschaftliche Exkursionen: D. ph. Strecker, P. E., an noch zu best. Tagen, publice.

Kursorische Lektüre der Institutionen Justinians: D. jur. Häpe, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Historische Übungen über römische Provinzialverwaltung (Histor. Seminar, Abt. A): D. ph. Wilcken, P. O. des. Siehe Philosophische Fakultät. C.

48

Die wichtigsten verfassungsgeschichtlichen Quellen (Historisches Seminar, Abt. B.): D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Kulturgeschichtliche Übungen und Übungen über Tacitus Germania (Historisches Seminar Abt. D.): D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Übungen zur mittelalterlichen Wirtschaftsgeschichte: D. ph. Doren. Siehe Abschnitt C.

Geschichte der Ausbreitung des Deutschtums in neueren Zeiten (Histor.-geograph. Institut): D. ph. Kötzschke, P. E. Siehe Abschnitt C.

Übungen zur Geschichte des 16. und 17. Jahrhunderts (Histor. Seminar Abt. C.): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Abschnitt C.

Übungen zur brandenburgisch-preussischen Geschichte: D. ph. Salomon, P. E. Siehe Abschnitt C.

Übungen zur neueren Geschichte: D. ph. Buchholz, P. E. Siehe Abschnitt C.

Handelsrecht-Praktikum: D. jur. O. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Übungen des Geographischen Seminars: D. ph. Partsch, P. O. und D. ph. Merz. Siehe Abschnitt C.

Einführung in die allgemeine Wirtschaftsgeographie und kleine schriftliche Arbeiten aus der Verkehrsgeographie (für Studierende der Handelshochschule): D. ph. Friedrich. Siehe Abschnitt C.

Etnologisches Kolloquium: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.

Praktischer Kurs in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.

Englisches Praktikum: Lektor Davies. Siehe Abschnitt B. d.

Exercices pratiques de français: Lektor D. jur. et ph. Cohen. Siehe Abschnitt B. d.

Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittelchemie: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Abschnitt G.

Untersuchung von Nahrungs- und Genussmitteln: D. ph. Deussen. Siehe Abschnitt G.

Bakteriologisches Praktikum: D. ph. Miehe. Siehe Abschnitt G.

Übungen im Pflanzenbestimmen: D. ph. Correns, P. E. Siehe Abschnitt G.


F. Mathematik und Astronomie.

(Die mathematischen Vorlesungen und Übungen werden im Mathematischen Institut, Talstr. 35, abgehalten.)

Anwendungen der Differential- und Integralrechnung: D. ph. Neumann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Gewöhnliche Differentialgleichungen: D. ph. Hausdorff, P. E., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Analytische Geometrie der Ebene: D. ph. Liebmann, P. E., Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Einführung in die algebraische Analysis: D. ph. Liebmann, P. E., Mont. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

49

Anwendungen der elliptischen Funktionen: D. ph. O. Hölder, P. O., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der Theorie der elliptischen Modulfunktionen: D. ph. O. Hölder, P. O., Mont. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Determinanten: D. ph. Rohn, P. O., Mont. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Höhere Kurven, insbesondere der 3. und 4. Ordnung: D. ph. Rohn, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Höhere analytische Dynamik: D. ph. A. Mayer, P. O., Dienst. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Himmlische Mechanik: D. ph. Bruns, P. O., Mont. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Bahnverbersserung und spezielle Störungen: D. ph. Peter, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung): D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Praktische Geometrie u.s.w.: D. ph. Strecker, P. E. Siehe Abschnitt E.


Mathematisches Seminar: 1) D. ph. Neumann, P. O., Mont. 10-11 U., privatissime und gratis. 2) D. ph. O. Hölder, P. O.: Übungen für Vorgeschrittene in Funktionentheorie, Freit. 11-12 U., privatissime und gratis. 3) D. ph. Rohn, P. O.: Übungen über höhere Kurven, insbesondere der 3. und 4. Ordnung, Donnerst. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Übungen zu gewöhnlichen Differentialgleichungen: D. ph. Hausdorff, P. E., Sonnab. 10-11 U., privatissime, aber gratis.

Übungen zur analytischen Geometrie der Ebene: D. ph. Liebmann, P. E., Sonnab. 12-1 U., gratis.

Übungen zur höheren analytischen Dynamik: D. ph. A. Mayer, P. O., Sonnab. 10-11 U., privatissime, aber gratis.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O., Mittw. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Praktische Übungen in der Sternwarte (Stephanstr. 3): D. ph. Bruns, P. O. und D. ph. Peter, P. E., in zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.


50

G. Naturwissenschaften.*)

*) Siehe Vorbemerkung Seite 3.

Die Hauptergebnisse der modernen Naturwissenschaft: D. ph. Brahn, Sonnab. 8-9 U., privatim.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische geometrie, Differential- und Integralrechnung), für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften, insbesondere der Chemie: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Repetitorium der Physik (zugleich als Einführung in das physikalische Praktikum) für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. Scholl, Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Thermodynamik: D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst. bis Freit. 8-9 U. Vorm., privatim, im Hörsaal für theoretische Physik, Linnéstr. 3.

Hydrodynamik: D. ph. Des Coudres, P. O., Freit. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim, im Hörsaal für theoretische Physik, Linnéstr. 3.

Harmonielehre auf akustischer Grundlage: D. ph. von Oettingen, P. O., Dienst. u. Freit. 6-7 U., publice.

Experimentalphysik I. (Mechanik, Wärme, Schall): D. ph. nat. Wiener, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U. Vorm., privatim, im Hörsaal für Experimentalphysik, Linnéstr. 5.

Polarisiertes Licht (mit besonderer Berücksichtigung der Krystalloptik und Saccharimetrie), mit Demonstrationen: D. ph. Scholl, Mont. 6-7 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Radioaktivität: D. ph. Marx, Mittw. 6-7 U. Ab., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Elektrische Wellen, mit Experimenten: D. ph. Marx, Mittw. 7-8 U. Ab., privatim, im Physikal. institut, Linnéstr. 5.

Farben-Photographie, mit Demonstrationen: D. ph. Dahms, Dienst. 6-7 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Allgemeine und physikalische Chemie: D. chem., med. et sc. Ostwald, P. O., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 12 bis 1 U., privatim, im Physikal.-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Elektrochemie (Allgemeine Chemie, Teil IV): D. ph. Luther, P. E., Mont. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

51

Stöchiometrie der Flüssigkeiten: D. ph. Drucker, Mont. 9-10 U., privatim, im Physik.-chem. Institut, Linnéstr. 2.

Theorie der elektrolytischen Dissociation: D. ph. Drucker, Donnerst. 9-10 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Elektrolyse organischer Verbindungen: D. ph. Schall, Mittw. 10-11 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemische Wirkung des Lichts auf organische Verbindungen: D. ph. Schall, in noch zu best. Stunde, privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalisch-chemische Methoden zur Bestimmung der Konstitutione: D. ph. Böttger, Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Die Theorien der modernen Chemie: D. ph. Lockemann, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim, im Laborat. f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Ausgewählte Kapitel aus der anorganischen Chemie: D. ph. Ley, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Qualitative Analyse: D. ph. J. Wagner, P. E., Mittw. 5-6 U., privatim, im Physikal.-chem. Institut, Linnéstr. 2.

Qualitative Analyse: D. ph. Deussen, Freit. 5-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Anorganische Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U. Vorm., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Ergänzung zur anorganischen Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O., Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatissime, aber gratis, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemie und Technik: D. ph. Heller, Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Technik der Experimentalchemie und Erläuterung von Schulversuchen: D. ph. J. Wagner, P. E., Freit. 3-4 U., publice, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemische Technologie; Brenn- und Leuchtstoffe und ausgewählte Betriebe der anorganischen Grossindustrie mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Gasanalyse und kalorimetrische Bestimmungen, ver52bunden mit praktischen Übungen: D. ph. Beck, Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim, im Laboratorium f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Praktische Übungen: D. ph. Beck, halbtäg., zu noch zu vereinbar. Zeit, privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Praktische Übungen in technischer Gasanalyse: D. ph. Rassow, P. E., Mittw. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Organische Chemie mit besonderer Berücksichtigung ihrer Anwendung: D. ph. Beckmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Spezielle organische Chemie: Die aromatischen Verbindungen: D. ph. Stobbe, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstrasse 18.

Über Salze und Komplexsalze: D. ph. Ley, Mittw. 6-7 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigsztr. 18.

Untersuchung von Nahrungs- und Genussmitteln, mit Exkursionen: D. ph. Deussen, Mont. u. Mittw. 12-1 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Allgemeine Petrographie: D. ph. Zirkel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Krystallographie: D. ph. Zirkel, P. O., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Gesteinsbestimmung im Handstück (mit Übungen): D. ph. Reinisch, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35. Eg.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen (Erzgebirgische Provinz): D. ph. Credner, P. O., Donnerst. 6-7 U., publice, im Mineralog. Institut, Talstr. 35. Eg.

Paläontologie: D. ph. Credner, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Vulkanologie: D. ph. Felix, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35. Eg.

Allgemeine Botanik: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., tägl. 7-8 U., Vorm., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

53

Systematische Botanik, mit Berücksichtigung der offizinellen Pflanzen: D. ph. Correns, P. E., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Demonstrationen zu dieser Vorlesung: D. ph. Correns, P. E., Mont. 6-7 U., privatim, aber gratis, im Botanischen Institut und Garten, Linnéstr. 1.

Die Lehre von der Pflanzenzelle: D. ph. Nathansohn, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Allgemeine Zoologie: D. ph. Chun, P. O., tägl. 12 bis 1 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Entwicklungsmechanik: D. ph. zur Strassen, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Grundzüge der vergleichenden Entwicklungsgeschichte (Ausgewählte Kapitel): D. ph. Woltereck, P. E. des., Freit. 6-7 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Systematik und Lebensweise der Vögel: D. ph. Marshall, P. E., Mont. 6-8 U. Ab., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Die niederen Tiere der Heimat, mit Exkursionen: D. ph. Simroth, P. E., Mittw. 5-6 U., Dienst. 6-7 U. (Sonnab. Nachm. Exkursionen), privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Anwendungen der Differential- und Integralrechnung: D. ph. Neumann, P. O. Siehe Abschnitt F.

Gewöhnliche Differentialgleichungen: D. ph. Hausdorff, P. E. Siehe Abschnitt F.

Einführung in die algebraische Analysis: D. ph. Liebmann, P. E. Siehe Abschnitt F.

Höhere analytische Dynamik: D. ph. A. Mayer, P. O. Siehe Abschnitt F.

Entwicklungsgeschichte. - Systematische Anatomie des Menschen: D. med. Rabl, P. O. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Anatomische Besprechungen. - Topographische Anatomie: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologie und Hygiene der Milch: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologische Chemie: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologie des Kreislaufs, der Atmung, Ernährung und Absonderung: D. med. et ph. Hering, P. O. u. D. med. Garten, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Pharmakologie: D. med. Boehm, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.


54

Selbstständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. nat. Wiener, P. O., ganz- oder halbtäg., täglich 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Selbstständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. Des Coudres, P. O., tägl. 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Theoretisch-Physikalischen Institut, Linnéstr. 3.

Physikalisches Praktikum: D. ph. nat. Wiener, P. O., gemeinsam mit D. ph. Scholl, Mont., Mittw. u. Donnerst. 2-5 U., an einem, zwei oder drei halben Tagen, privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. nat. Wiener, P. O., gemeinsam mit D. ph. Scholl, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Kolloquium: D. ph. nat. Wiener, P. O. und D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime, aber gratis, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Anleitung zu selbstständigen Arbeiten: D. ph. J. Wagner, P. E., ganz- und halbtäg., tägl. 8-12 U. und (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalisch-chemisches Praktikum: D. chem., med. et sc. Ostwald, P. O., gemeinsam mit D. ph. Luther, P. E. u. D. ph. Bodenstein, P. E. des., tägl. 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalisch-chemisches Kolloquium: D. ph. Luther, P. E., D. ph. Bodenstein, P. E. des., D. ph. Böttger und D. ph. Drucker, Sonnab. 11-1 U., publice, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Physikalisch-chemisches Seminar: D. ph. Drucker, zu noch zu best. Zeit, privatissime et gratis, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. Beckmann, P. O., gemeinsam mit D. ph. Beck, D. ph. Lockemann, D. ph. Heller u. D. ph. Deussen, täglich 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. Hantzsch, P. O., gemeinsam mit D. ph. Stobbe, P. E., D. ph. Rassow, P. E. u. D. ph. Ley, täglich 8-1 U. u. 55(ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum für Analytiker: D. ph. Hantzsch, P. O., gemeinsam mit D. ph. Guthzeit, a) ganztägig, tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, b) halbtägig, Mont. bis Freit. 8-12 oder 2-6 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. chem., med. et sc. Ostwald, P. O., gemeinsam mit D. ph. Böttger, tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Seminaristische Übungen im Anschluss an das chemische Praktikum: D. ph. Böttger, Kursus II: Mont. 3-3¾ U.; Kursus IV: Donnerst. 10-11 U., gratis, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Praktikum für Lehrer (Schulversuche und Analyse), ganztägig. oder halbtägig nach Übereinkunft: D. ph. J. Wagner, P. E., tägl. 8-12 und (ausser Sonnab.) 2 bis 6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Repetitorische Übungen zum Praktikum für Lehrer (Allgemeiner Teil): D. ph. J. Wagner, P. E., Sonnab. 9 bis 10 U., privatissime, aber gratis, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisch-technisches Praktikum, ganz- u. halbtägig: D. ph. Beckmann, P. O., gemeinsam mit D. ph. Heller, tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laborat. f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisch-technisches Praktikum für Vorgerücktere: D. ph. Rassow, P. E., tägl. 8-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2 bis 6 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Pharmazeutisch-chemisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. Beckmann, P. O., ganz- und halbtäg., tägl. 8-12 U., und (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr. 10) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., täglich ganztägig, privatissime, aber gratis.

Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittel-Chemie: 56 D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Mineralogischen Institut (Talstr. 35): D. ph. Zirkel, P. O., gemeinsam mit D. ph. Reinisch, Mont. bis Freit. 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Aufnahme geologischer Karten, mit Exkursionen: D. ph. Reinisch, Dienst. 7-8 U., privatim, im Mineralogischen Institut, Talstr. 35.

Paläontologisches und geologisches Kolloquium und Praktikum: D. ph. Credner, P. O., Sonnab. 10-1 U., privatissime, aber gratis, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35. II.

Paläontologische und geologische Übungen, mit Exkursionen: D. ph. Felix, P. E., Freit. ½3-5 U., privatissime, aber gratis, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35. II.

Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., Dienst. u. Freit. 10-12 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Botanisches Laboratorium (Linnéstr. 1) für Vorgeschrittene: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., täglich Vorm., privatissime.

Bakteriologisches Praktikum: D. ph. Miehe, Mont. u. Sonnab. 3-5 U., privatim, im Botan. Institut, Linnéstr. 1.

Übungen im Pflanzenbestimmen: D. ph. Correns, P. E., Donnerst. 6-7½ U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Botanische Exkursionen: D. ph. Correns, P. E., Sonnab. Nachm., publice u. gratis.

Praktische Übungen im zoologischen Laboratorium (Talstr. 33): D. ph. Chun, P. O., a) Makroskopischer Kurs für Anfänger; b) Mikroskopischer Kurs für Fortgeschrittene, sechstäg. bez. dreitäg. 9-1 U., privatim.

Entomologische Exkursionen: D. ph. zur Strassen, P. E., an bes. bekannt zu geb. Sonntagen, publice.

Praktischer Kurs zur Entwicklungs- und Geweblehre der niederen Tiere: D. ph. Woltereck, P. E. des., Freit. 3 bis 5 U., privatim, im Zoologischen Institut, Talstr. 33.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O. Siehe Abschnitt F.

Übungen in der mikroskopischen Untersuchung offizineller Drogen und Pflanzenpulver (Pharmakognostisches Praktikum): D. med. Boehm, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

57

Bakteriologischer Kurs: D. med. Frz. Hofmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Hantzsch, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Mediziner. - Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E. und D. med. Garten, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Arbeiten für Geübtere im Physiologischen Institute: D. med. et ph. Hering, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Mikroskopischer Kurs der tierischen Geweblehre: D. med. et LL. D. Spalteholz, P. E. u. D. med. Held, P. E. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Embryologischer Kurs: D. med. Kaestner, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.


Fechtunterricht: Universitäts-Fechtmeister Roux. (Universitäts-Fechtboden Ritterstr. 12. II.)

Reitunterricht: Universitäts-Stallmeister Sack, Kramerstr. 5. I.

Turnen an Geräten in mehreren nach Fertigkeit geteilten Riegen, sowie besondere Vorbereitung zum Turnlehrerexamen, unter Leitung von D. ph. Weigand, Phil. P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., in der Städt. Turnhalle, Turnerstr. 3. Eintritt jederzeit ohne besondere Anmeldung. (Semesterkarten 2 M., Monatskarten 75 Pf. in der Turnhalle).

Stenographische Unterrichtskurse der akademisch-wissenschaftlichen Vereinigung "Gabelsberger" an der Universität: 1. Prof. D. Lehmann: Satzkürzung (Fortbildungskursus), Donnerst. 6-7 U., publice. - 2. Prof. Uhlig: Verkehrsschrift (Anfängerkursus), Dienst. 6-7 U., publice. Beide Kurse finden in einem noch bekannt zu gebenden Auditorium der Universität statt.


Bibliotheken und Sammlungen.

Die Universitätsbibliothek (Beethovenstr. 6) ist geöffnet: täglich von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr, der Lesesaal derselben: täglich von 9-1 Uhr u. von 3-6 Uhr, die Bücher-Ausgabe und -Annahme: täglich von 11-1 und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr.

Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jeder58zeit von der betreffenden Fakultät angehörenden Mitgliede der Bibliotheks-Kommission entgegen genommen.

Die Akademische Lesehalle (Universitätsstrasse Nr. 7/9) ist Wochentags von 8 Uhr früh bis 8 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 3 Uhr geöffnet.

Die Bücherausgabe der Stadtbibliothek (Neumarkt 9) und der mit derselben verbundenen Pölitzschen Bibliothek ist Mittw. u. Sonnab. von 4-7 U., an den übrigen Tagen von 11-1 U. geöffnet.

Der Lesesaal der Stadtbibliothek (Neumarkt 9) ist tägl. von 10-1 U., ausserdem Dienst. u. Freit. von 3 bis 6 U. und Mittw. u. Sonnab. von 4-8 U. geöffnet.

Die Theologische Studentenbibliothek, Paulinum II. Geschoss (Beguinenhaus), ist Dienst. u. Donnerst. von 2-3 Uhr geöffnet.

Das Antiken-Museum (Eingang Albertinum Nr. 1) ist Sonntags von 11-1 Uhr, die kirchlich-archäologische Sammlung (Paulinum, am Bornerianum III) Mittw. von 9-10 Uhr, das zoologische Museum (Talstr. 33) Mittw. von 2-4 Uhr, das Universitäts-Herbarium (Linnéstr. 1) täglich Vormittags von 9-12 Uhr, der botanische Garten (Linnéstr. 1) täglich, das mineralogische Museum (Talstr. 35) Sonnab. von 11-1 Uhr dem Publikum geöffnet.