Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNIS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1905 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang des Semesters ist auf den 26. April, der Schluss auf den 15. August festgesetzt.


LEIPZIG

IN KOMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Systematische Übersicht der Vorlesungen.*)


I. Theologische Fakultät.

Encyklopädie und Methodologie der Theologie: D. th. Ihmels, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U., privatim.

Erklärung der Genesis: D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung der Psalmen: D. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Grundlegende Fragen der israelitischen Geschichte: D. th. et ph. Kittel, P. O., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Das Alte Testament als religiöser Unterrichtsstoff: D. th. Guthe, P. E., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Erklärung von Deuterojesaja: D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont. u. Dienst. 12-1 U., privatim.

Geographie Palästinas: D. th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 12-1 U., privatim.

Griechische Paläographie: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 10 bis 11 U., privatim.

*) Sämtliche Vorlesungen, Seminar- und Institutsübungen, bei denen nichts anderes vermerkt ist, werden im Universitätsgebäude (Albertinum, Johanneum, Paulinum und Bornerianum) abgehalten. Die Auditorien werden von jedem der Herren Professoren und Dozenten in den ersten Tagen des Semesters durch Anschlag am schwarzen Brett (Albertinum) bekannt gegeben.

4

Biblische Theologie des Neuen Testaments: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Erklärung des Matthaeusevangeliums mit Berücksichtigung der Parallelstellen bei Markus und Lukas: D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Auslegung des Markusevangeliums: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Auslegung des ersten Korintherbriefs: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung des Kolosser- und Epheserbriefs: D. th. et ph. Kirn, P. O., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Erklärung der Petrusbriefe und des Judasbriefs: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Erklärung des Hebräerbriefs: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Geschichte des apostolischen Zeitalters: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7 bis 8 U., privatim.

Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., tägl. 8-9 U., privatim.

Reformationsgeschichte: D. th. et ph. Brieger, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Symbolik: D. th. et ph. Brieger, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U., privatim.

Dogmatik, I. Teil: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., fünfmal wöchentl. 10-11 U., privatim.

Dogmatik, I. Teil: D. th. et ph. Thieme, P. E., tägl. (ausser Mittw.) 10-11 U., privatim.

Dogmatik, II. Teil: D. th. Ihmels, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Theologische Ethik: D. th. et ph. Kirn, P. O., tägl. (ausser Mittw.) 11-12 U., privatim.

Die ethischen Hauptrichtungen der Gegenwart: D. th. et ph. Kirn, P. O., Mittw. 12-1 U., publice.

Das Christentum und die soziale Frage (für Studierende aller Fakultäten): D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. 6-7 U. Nachm., publice.

Überblick über die christliche Religionswissenschaft (für künftige Kandidaten des höheren Schulamts): D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

5

Praktische Theologie: Katechetik, Gemeindepflege (Seelsorge und Kirchenzucht): D. th. Rietschel, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte der Pädagogik: D. th. Rietschel, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U., privatim.


Alttestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. III): D. th. et ph. Kittel, P. O., a) Abteilung für Anfänger (Hebräische Elementargrammatik) unter Leitung von D. ph. Kramer, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis; b) Proseminar für jüngere (auch erste) Semester: Kursorische Lektüre des Richterbuches, Mont. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis; c) Seminar für Vorgeschrittenere: Gegenstand noch vorbehalten, Mittw. 9½-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Hebraicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Guthe, P. E., zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Messianische Weissagungen, zweite Hälfte, mit schriftlichen Arbeiten): D. th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. I): D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Biblico-theologicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Neutestamentlich-exegetische Gesellschaft (Besprechung biblisch-theologisch wichtiger Stellen, in Verbindung mit schriftlichen Arbeiten): D. th., jur. LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Exegetische Gesellschaft Neuen Testaments: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Donnerst. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar (Paulinum II): D. th. et ph. Brieger, P. O., I. Abt.: Luthers Rückkehr von der Wartburg, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatissime, aber gratis; II. Abt. [Historicum der Lausitzer Predigergesellschaft]: Quellen zur Geschichte des Jubelablasses 1300 bis 1517, Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Historicum der Lausitzer Predigergesellschaft (im kirchengeschichtlichen Seminar): D. th. et ph. Brieger, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

6

Archäologische Übungen: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Sonnab. 7-8 U., privatissime, aber gratis.

Seminar für systematische Theologie (Paulinum II) (die Augsburgische Konfession): D. th. et ph. Kirn, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Seminar für systematische Theologie (Paulinum II). (Einführung in Schleiermachers Glaubenslehre): D. th. Ihmels, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Repetitorium über Dogmengeschichte und Symbolik: D. th. et ph. Thieme, P. E., Donnerst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Dogmaticum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Thieme, P. E., in zwei noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Übungen in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten: D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mont. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] u. Donnerst. [wöchentl.] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Homiletische Übungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Übungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Ihmels, P. O., Zeit nach Vereinbarung, privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hölscher, Mittw. 3 bis 5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft (Methodische Anleitung zum Religionsunterricht, mit praktischen Übungen): Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Übungen des Theologischen Studentenvereins: D. th. et ph. Kirn, P. O., Dienst. ¾8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Übungen des Theologischen Studenten-Vereins: D. th. et ph. Kittel, P. O., Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Liturgische Übungen für Theologen: D. ph. Seydel, Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim, im Übungssaal des Universitätssängervereins zu St. Pauli, Ritterstr. 12.

7

Geschichte und Ergebnisse der ägyptischen Ausgrabungen. - Ägyptische Grammatik für Anfänger. - Koptisch, II. Kursus. - Ägyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b. u. D.

Lektüre des Hohenliedes. - Elemente des Arabischen (Literatursprache). - Arabische Gesellschaft: D. ph. Aug. Fischer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Biblisch-Aramäisch (Buch Daniel). - Babylonisch-Assyrisch, II. Kursus. - Syrische Lektüre. - Assyriologische Gesellschaft: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Assyrisch, I. Kursus. - Interpretation schwierigerer babylonisch-assyrischer Inschriften: D. ph. Weissbach. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften: D. ph. Lindner, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Lektüre des Koran. - Türkisch: D. ph. Stumme, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Geschichte der Pädagogik, I. Teil. - Die Philosophie Kants: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte des höheren Schulwesens in Deutschland vom Reformationszeitalter an: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte der alten Philosophie und ihre Beziehungen zum Christentum. - Philosophisches Seminar. - Pädagogische Gesellschaft: D. ph. Barth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Einleitung in die Philosophie und Logik. - Philosophisches Seminar: D. ph. Heinze, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Die Philosophie des 19. Jahrhunderts: D. ph. Krueger. Siehe Philosophische Fakultät A.

Philosophische Ethik: D. ph. Lipps. Siehe Philosophische Fakultät A.

Einführung in Kants Ethik: D. ph. Wirth. Siehe Philosophische Fakultät A.

Deutsche Geschichte von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart. - Einführung in das kulturgeschichtliche Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Geschichte der neuesten Zeit (seit 1840): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Urformen und Entwicklung der Kultur: D. ph. Weule, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Hygiene des Nervensystems: D. med. Windscheid, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medizinische Fakultät.

8

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


II. Juristische Fakultät.

Einführung in die Rechtswissenschaft (Juristische Encyklopädie): D. jur. E. Hölder, P. O., Mont. bis Mittw. 11-12 U., privatim.

Allgemeine Rechtslehre (zur Einführung in die Rechtswissenschaft für Nichtjuristen): D. jur. Beer, P. E., Dienst. u. Mittw. 5-6 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. E. Hölder, P. O., Freit. u. Sonnab. 10-12 U., privatim.

System des römischen Privatrechts: D. jur. Mitteis, P. O., Dienst. bis Sonnab. 9-10 U., privatim.

Grundlehren der Pandekten, als romanistische Einführung in das heutige bürgerliche Recht (in konversatorischer Form unter Zugrundelegung eines Lehrbuchs): D. jur. Stintzing, P. E., tägl. 8-9 U. Vorm., privatim.

Grundlehren der Pandekten als romanistische Einführung in das heutige bürgerliche Recht: D. jur. Rabel, P. E. des., tägl. 11-12 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsche Heerverfassung und Lehenwesen: D. jur. Fehr, Mittw. 12-1 U., privatim.

Deutsches Privatrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Allgemeiner Teil): D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Freit. u. Sonnab. 8-9 U. u. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Recht der Schuldverhältnisse): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Donnerst. 10 bis 11 U. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur. Strohal, P. O., Freit. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur. Stintzing, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4 bis 5 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Familienrecht): D. jur., th. et ph. Sohm, Freit. u. Sonnab. 8-9 U. u. 10-11 U., privatim.

9

Deutsches bürgerliches Recht (Familienrecht): D. jur. Stintzing, P. E., Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Familienrecht): D. jur. Beer, P. E., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Erbrecht): D. jur. E. Hölder, P. O., Mont. bis Mittw. 12-1 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Erbrecht): D. jur. Rabel, P. E. des., Mont. bis Donnerst. 8-9 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. präzise 4-5 U., privatim.

Internationales Recht (Privatrecht, Prozess, Strafrecht): D. jur. Mendelssohn Bartholdy, P. E., Dienst. u. Mittw. 8-9 U., privatim.

Königlich Sächsisches Privatrecht: D. jur. Strohal, P. O., Mittw. 9-10 U., privatim.

Allgemeines Staatsrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Mont. bis Mittw. 8-9 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Sächsisches Staatsrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht (Reichs- u. Landesrecht); Verwaltung des Innern, I. Teil: D. jur. Häpe, P. E., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab. 9 bis 10 U. Vorm., privatim.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., tägl. 9-10 U., privatim.

Gemeines deutsches Strafrecht (nach seinem Grundriss des deutschen Strafrechts (Allgemeiner Teil), 6. Aufl., Leipzig 1902): D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Mittw. 11 bis 1 U. u. Donnerst. 5-7 U., privatim.

Spezieller Teil des Strafrechts (mit Besprechungen leichterer Rechtsfälle): D. jur. Nagler, Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Strafrechtliche Zeitfragen, insbesondere Reformfragen: D. jur. Nagler, Donnerst. 8-9 U., publice.

Deutscher Zivilprozess: D. jur. Wach, P. O., Donnerst. bis Sonnab. 11-1 U. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Konkursrecht und summarische Prozessarten: D. jur. Mendelssohn Bartholdy, P. E., Donnerst., Freit. u. Sonnabend 8-9 U., privatim.

Deutscher Strafprozess: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

10

Völkerrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.


Kursorische Lektüre der Institutionen Justinians (zur Einführung für Anfänger und als Repetitorium für Geübtere): D. jur. Häpe, P. E., Mont. 8-10 U. Vorm., privatim.

Pandekten-Exegetikum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Freit. 5-7 U., privatim.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht für Anfänger: D. jur. E. Hölder, P. O., Donnerst. 5-7 U., privatim.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht für Vorgerücktere: D. jur. Strohal, P. O., Mont. 5-7 U., privatim.

Handelsrechts-Praktikum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. O. Mayer, P. O., Mittw. 5-7 U., privatim.

Deutschrechtliche Übungen (Lektüre des Sachsenspiegels): D. jur. Fehr, Freit. 5 präcise bis 6 U., privatissime, aber gratis.

Strafrechts-Praktikum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Wach, P. O., Dienst. 5-7 U., privatim.

Praktikum des Zivilprozesses und Zivilrechts, mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Mendelssohn Bartholdy, P. E., Donnerst. 5-7 U., privatim.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie). - Übungen in den Vereinigten Staatswissenschaftlichen Seminaren: D. ph. Bücher, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie). - Volkswirtschaftliches Seminar: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Die volkswirtschaftliche Entwicklung von der französischen Revolution bis zur Gegenwart: D. ph. Bücher, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Finanzwissenschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Einleitung in das Studium der Statistik. - Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Geld-, Kredit-, Bank- und Börsenwesen. - Vergleichende Kolonialwirtschaft und Kolonialpolitik: D. ph. Eulenburg. Siehe Philosophische Fakultät E.

Handels- und Verkehrspolitik. - Geschichte der Nationalökonomie. - Volkswirtschaftliches Seminar: D. ph. Biermann. Siehe Philosophische Fakultät C.

Gerichtliche Medizin: D. med. Kockel, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Forensische Psychiatrie: D. med. Flechsig, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

11

Psychiatrie: D. med. Schütz. Siehe Medizinische Fakultät.

Psychologie des Verbrechers. - Zurechnungsfähigkeit: D. med. Döllken. Siehe Medizinische Fakultät.

Hygiene des Nervensystems: D. med. Windscheid, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Deutsche Geschichte von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart: Übersicht über den Gesamtverlauf. - Einführung in das kulturgeschichtliche Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte des sogen. späteren Mittelalters (1250-1517). - Verfassungsgeschichtliche Übungen (Histor. Seminar): D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Geschichte der neuesten Zeit (seit 1840). - Übungen zur Geschichte der Gründung des Norddeutschen Bundes im Jahre 1866 (Histor. Seminar): D. ph. Brandenburg, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Übungen zur politischen Geschichte des Mittelalters: D. ph. Buchholz, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Übungen zur neueren sächsischen Geschichte und Heimatskunde (Histor.-geographisches Institut): D. ph. Kötzschke. Siehe Philosophische Fakultät C.

Geschichte des deutschen Städtewesens. - Übungen an Quellen des 11.-13. Jahrhunderts, vornehmlich zur Geschichte des Verhältnisses von Staat und Kirche im Mittelalter: D. ph. Scholz. Siehe Philosophische Fakultät C.

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


III. Medizinische Fakultät.*)

Einführung in das Studium der Medizin: D. med. Spalteholz, P. E., an einem der ersten Tage des Semesters, Näheres durch Anschlag, publice, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Entwicklungsgeschichte: D. med. Rabl, P. O. des., Mont., Mittw., Freit. u. Sonnab. 10-11 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Allgemeine Histologie: D. med. Rabl, P. O. des., Dienst. u. Donnerst. 10-11 U., privatim, im Anatom. Institut, Liebigstr. 13.

Systematische Anatomie des Menschen (Knochen und Bänder): D. med. Spalteholz, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

*) Siehe Anmerkung Seite 3.

12

Allgemeine Gelenklehre (im Anschluss an die Vorlesung über systematische Anatomie des Menschen (Knochen und Bänder) von D. med. Spalteholz, P. E.): D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont. 5-6 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung), für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften, insbesondere der Chemie: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Entwicklungsgeschichtliche Übungen: D. med. Rabl, P. O. des., Dienst. u. Donnerst. 4-6 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Entwicklungsgeschichtliche Demonstrationen: D. med. Rabl, P. O. des., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., publice, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Missbildungen: D. med. Kaestner, P. E., wöchentlich an zwei noch zu best. Tagen u. Stunden, privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Mikroskopischer Kurs der allgemeinen und speziellen Gewebelehre: D. med. Spalteholz, P. E. und D. med. Held, P. E. des. (in zwei Gruppen), Mont., Mittw. u. Sonnab. 11-1 U., bezw. Dienst., Donnerst. u. Freit. 2-4 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Anatomische Besprechungen: D. med. Spalteholz, P. E., zweistündig, in noch zu best. Zeit, privatissime, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Feinerer Bau des Centralnervensystems und der Sinnesorgane: D. med. Held, P. E. des., Freit. 6-7½ U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Topographische Anatomie: D. med. Fick, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.


Physiologie des Kreislaufs, der Atmung, Ernährung und Absonderung: D. med. et ph. Hering, P. O., in Verbindung mit D. med. Garten, tägl. 9-10 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physiologische Chemie (im Anschluss an die Vorlesung: Physiologie des Kreislaufs u. s. w. von D. med. et ph. Hering, P. O.): D. ph. Siegfried, P. E., Mont. u. Dienst. 10-11 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

13

Physikalisch-Chemisches aus der Physiologie: D. ph. Siegfried, P. E., Donnerst. 12-1 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Besprechungen über organische Chemie für Mediziner: D. ph. Siegfried, P. E., Dienst. u. Mittw. 3-4 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Arbeiten für Geübtere im physiologischen Institute, Liebigstr. 16: D. med. et ph. Hering, P. O., Mont. bis Freit. 10-1 u. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Physiologisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E., in Verbindung mit D. med. Garten, dreimal wöchentl. 5 bis 7 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physiologische Besprechungen: D. med. Garten, Mont. 2-4 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physiologisch-chemisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Beckmann, P. O., sechsstündig, an zwei oder drei Vormittagen, nach Vereinbarung, privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Hantzsch, P. O., sechsstünd., an zwei oder drei zu vereinbar. Tagen, privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum für Mediziner, halbtäg.: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 oder (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. nat. Wiener, P. O., gemeinsam mit D. ph. Scholl, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.


Hygiene mit Demonstrationen: D. med. Frz. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

Hygiene der Milch: D. med. Seiffert, Donnerst. 4 bis 5 U., publice et gratis, im Kinderkrankenhause, Platzmannstr. 1.

Bakteriologischer Kurs: D. med. Frz. Hofmann, P. O., Dienst. u. Donnerst. 5-7 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

14

Schutzpockenimpfung einschliesslich Impftechnik: D. med. Frz. Hofmann, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24. II.

Der gegenwärtige Stand der Immunitätslehre, mit Demonstrationen: D. med. Rolly, in einer noch zu best. Stunde, privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange, Mittw. 6-7 U., publice.

Arbeiten im Hygienischen Institut (Liebigstr. 24) für Geübtere: D. med. Frz. Hofmann, P. O., tägl. 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Praktikum der Milchhygiene: D. med. Seiffert, in zu vereinb. Zeit, privatissime, im Kinderkrankenhause, Platzmannstr. 1.


Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Praktische Übungen in der mikroskopischen Untersuchung offizineller Drogen- und Pflanzenpulver (Pharmakognostisches Praktikum): D. med. Boehm, P. O., Dienst. bis Freit. 10-12 U., privatissime, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr. 10) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., tägl., ganztägig, privatissime, aber gratis.

Pharmazeutisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. Beckmann, P. O., tägl., halbtägig 8-12 U. oder (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. nat. Wiener, P. O., gemeinsam mit D. ph. Scholl, Sonnab. 9-12 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.


Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie: D. med. Marchand, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim, im Pathologischen Institut, Liebigstr. 24.

Über die Geschwülste: D. med. Risel, Sonnab. 11 bis 12 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 24.

Praktischer Kurs der pathologischen Gewebelehre: D. med. Marchand, P. O., Dienst. u. Freit. 2-4 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 24.

15

Sektionskurs: D. med. Risel, Mittw. u. Sonnab. 8 bis ½10 U. Vorm., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 24.

Arbeiten im Pathologischen Institut (Liebigstr. 24) für Geübtere: D. med. Marchand, P. O., tägl. 8-1 u. 2-6 U., privatissime, aber gratis.

Spezielle Therapie: D. med. Hoffmann, P. O., Donnerst. 9-11 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Gerichtliche Medizin (mit Demonstrationen): D. med. Kockel, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 24.

Gerichtsärztliches Praktikum: D. med. Kockel, P. E., ein- bis zweimal wöchentlich nach Verabredung, privatissime, im Patholog. Institut, Liebigstr. 24.

Herz- und Lungenkrankheiten der Kinder: D. med. Soltmann, P. O. Hon., Mittw. 4-5 U., publice u. gratis, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Pathologie und Therapie der akuten Infektionskrankheiten im Kindesalter: D. med. Lange, Dienst. u. Freit. an noch zu best. Stunden, privatim, in der Gynäkolog. Privat-Poliklinik, Königsstr. 14. I.

Hygiene des Nervensystems (für Studierende aller Fakultäten): D. med. Windscheid, P. E., Mittw. 5-6 U., publice.

Nervenkrankheiten mit Krankendemonstrationen und praktischen elektrodiagnostischen Übungen: D. med. Köster, P. E., Mont., Mittw. u. Sonnab. 8-4 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Die Erkrankungen des Rückenmarkes: D. med. Köster, P. E., Dienst. u. Freit. (ev. an zu vereinb. Tagen) 3-4 U., publice, im Medizinisch-poliklin. Institut, Nürnberger Str. 55.

Pathologie und Therapie der Krankheiten des Magen-Darmkanals: D. med. Friedlaender, Dienst. u. Freit. 4 bis 5 U., publice.

Kursus der Krankheiten der Harnwege: D. med. Kollmann, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, in der Privatpoliklinik, Königsstrasse 14. I.

Klinische Vorträge über Hautkrankheiten und Syphilis, einschliesslich Blennorrhoe und Komplikationen: D. med. Rille, P. O. Hon. des., Dienst. bis Freit. 3-4 U., privatim, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstrasse 20.

Kurs der Haut- und Geschlechtskrankheiten mit Krankendemonstrationen: D. med. Friedheim, Dienst. u. Donnerst. 16(oder Dienst. u. Freit.) 4-5 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Die Erkrankungen der Prostituierten (Demonstrationen und Untersuchungsmethoden): D. med. Riecke, Donnerst. 12-1 U., privatissime, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Pathologie und Therapie der Gonorrhoe, mit Übungen: D. med. Riecke, Freit. 12-1 U., privatim, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Dermato-histologisches Praktikum: D. med. Riecke, Mittw. 6-8 U., privatim, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Balneologie: D. med. Hirsch, Dienst. 5-6 U., publice, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.


Kursus der chirurgischen Propädeutik und kleinen Chirurgie: D. med. Wilms, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, in der Chirurg. Poliklinik, Liebigstr. 20.

Allgemeine chirurgische Pathologie und Therapie: D. med. Tillmanns, P. E., Mont. u. Mittw. 4-5 U., privatim, im Kinderkrankenhause, Platzmannstr. 1.

Chirurgische Anatomie am Lebenden: D. med. Perthes, P. E., Donnerst. 11-12 U., privatim, im Chirurgisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Chirurgischer Operationskursus: D. med. Trendelenburg, P. O., tägl. (ausser Sonnab.) 5-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Verbandkurs mit Besprechung der Frakturen und Luxationen: D. med. Heineke, Mont., Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Verbandkurs mit Operations- und Instrumentenlehre: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, in der Poliklinik f. orthopäd. Chirurgie, Universitätsstr. 13. Erdg.

Ausgewählte Kapitel der speziellen Chirurgie: D. med. Heineke, einstündig, in noch zu best. Stunden, privatim, in der Chirurgischen Klinik, Liebigstr. 20.

Spezielle Chirurgie: Chirurgische Erkrankungen der Bauchhöhle: D. med. Wilms, P. E., Donnerst. 12-1 U., privatim, in der Chirurg. Poliklinik, Liebigstr. 20.

Chirurgie des Kindesalters. Klinische und poliklinische Demonstrationen im Kinderkrankenhause (Platzmannstr. 1): D. med. Tillmanns, P. E., Freit. 4-6 U., publice.

Chirurgischer Verbandkursus mit besonderer Berück17sichtigung der Knochenbrüche und der Verrenkungen: D. med. Frhr. von Lesser, sechswöchig, Mont. u. Freit. 6 bis 7 U. Ab., privatim, in der Privatpoliklinik für chirurg. Kranke, Bayersche Str. 12. I.

Über die chirurgischer: Anästhesierungsmethoden: D. med. Braun, Mittw. 5-6 U., privatim, in der Chirurgischen Privatpoliklinik, Königsstr. 14. I.

Über Kriegschirurgie und Feldsanitätsdienst: D. med. Kölliker, P. E., Mont. 6-7 U., publice, in der Poliklinik für orthopädische Chirurgie, Universitätsstr. 13. Erdg.

Chirurgische Hilfen bei plötzlicher Lebensgefahr (bei Blutungen, bei Erstickungen u. s. f.): D. med. Frhr. von Lesser, Mittw. 6-7 U. Ab., publice, in der Privatpoliklinik für chirurgisch Kranke, Bayersche Str. 12. I.

Über Nierenchirurgie: D. med. Wagner, zweimal wöchentl. an noch zu best. Tagen u. Stunden, privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 24.

Topographische Anatomie: D. med. Fick, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.


Frauenkrankheiten, mit Demonstrationen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., publice, in der Pädiatrischen u. gynäkol. Privatklinik, Karolinenstr. 31.

Geburtshülfliche Propädeutik: D. med. Glockner, Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Übungen am Phantom: D. med. Zweifel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilfe mit Übungen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Wohnung, Rudolfstr. 2. II.

Gynäkologische Propädentik: D. med. Füth, Mont. u. Freit. 6-7 U. Ab., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Gynäkologische Diagnostik: D. med. Glockner, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 2-3 U., privatissime, in der Gynäkolog. Privatpoliklinik, Königsstr. 14. I.

Die Behandlung der Blutungen in der Geburtshilfe 18und Gynäkologie: D. med. Füth, Mittw. 4-5 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Physiologie, Pathologie und Therapie des Wochenbettes: D. med. Glockner, Freit. 7-8 U. Ab., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.


Augenärztliche Propädeutik: D. med. Schwarz, P. E., an zwei zu best. Tagen 10-11 U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schoen, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr, 14. I.

Funktionsprüfung der Augen: D. med. Schroeter, P. E., Donnerst. 2-3 U., publice, Mühlgasse 8. I (Wohnung).

Die Refraktionsanomalien und Funktionskrankheiten des Auges (Star, Glaukom u. s. w.): D. med. Schoen, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, publice, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Anomalien der Akkommodation und Refraktion nebst Brillenbestimmungen: D. med. Krückmann, P. E., Donnerst. 12-1 U. und zwei andere Stunden nach Verabredung, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

Augenspiegelkursus (sechswöchig): D. med. Schroeter, P. E., zweistünd., an zu best. Tagen 6-7 U., privatim, Mühlgasse 8. I (Wohnung).

Augenspiegelkursus (Dauer 6 Wochen): D. med. Schoen, P. E., Mont. u. Freit. (oder Dienst. u. Donnerst.) 6-8 (oder 7-9) U., privatim, in der Privatpoliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenspiegelkursus: D. med. Schwarz, P. E., an zwei zu best. Tagen 6-7 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Augenoperationskurs (Übungen an der Leiche und an Schweinsaugen): D. med. Birch-Hirschfeld, Mont. 5-7 U., privatim, im Anatom. Inst. (Liebigstr. 13) u. in der Heilanstalt für Augenkranke (Liebigstr. 14. I).

Augenspiegeluntersuchungen (für Anfänger und Geübtere): D. med. Bielschowsky, zweimal wöchentl. an noch zu vereinb. Tagen und Stunden, privatissime, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

Untersuchungsmethoden und Praktikum der Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten: D. med. Barth, P. E., tägl. 1910-11 U., privatim, in der Univ.-Klinik f. Ohren-, Nasen- u. Halskrankh., Liebigstr. 20.

Übungen der Untersuchungsmethoden von Hals, Nase und Ohr: D. med. Heymann, an zwei zu verabred. Tagen 5-6 U., privatim, in der Privatpoliklinik f. Hals-, Nasen- u. Ohrenkrankh., Königsstr. 14. I.

Praktischer Kurs der kleineren oto-rhinologischen Eingriffe: D. med. Preysing, Donnerst. 12-1 U., privatim, in der Univ.-Klinik f. Ohren-, Nasen- u. Halskrankheiten, Liebigstr. 20.

Repetitorium der Inspektion von Ohr, Nase und Kehlkopf: D. med. Preysing, Donnerst. 11-12 U., privatim, in der Univ.-Klinik f. Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten, Liebigstr. 20.


Klinische Propädeutik: D. med. Pässler, P. E., Dienst., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.

Medizinische Klinik (Liebigstr. 20.): D. med. Curschmann, P. O., tägl. (ausser Donnerst.) 9½-11 U., privatim.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Anfänger (in 2 Gruppen): D. med. Pässler, P. E., Mont., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Geübtere: D. med. Hirsch, Donnerst. 8-10 U. u. Sonnab. 5-7 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.

Kursus der klinisch-chemischen und mikroskopischen Untersuchungsmethoden: D. med. Rolly, Sonnab. 2-4 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.

Medizinische Poliklinik (Ambulanz): D. med. Hoffmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 2-3 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Distrikts-Poliklinik: D. med. Hoffmann, P. O., jeden Wochentag 9-10 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Klinik und Poliklinik der Kinderkrankheiten: D. med. Soltmann, P. O. Hon., tägl. (ausser Donnerst.) 3-4 U., privatim, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

20

Chirurgische Klinik (Liebigstr. 20): D. med. Trendelenburg, P. O., tägl. (ausser Donnerst.) 8-½10 U., privatim.

Chirurgische Poliklinik (Nürnberger Str. 55): D. med. Perthes, P. E., tägl. (ausser Donnerst.) 11-12 U., privatim.

Praktische Übungen in der Diagnose der Haut- und Sexualkrankheiten: D. med. Rille, P. O. Hon. des., Mont. 3-4 U., privatim (für die Hörer der klinischen Vorlesung gratis), in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Geburtshilflich-gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Zweifel, P. O., täglich 7-8 U. Vorm., privatim, in der Universitäts-Frauenklinik, Stephanstr. 7.

Klinische Vorlesung über Augenheilkunde (Sonnab. Demonstrationen aus der normalen und pathologischen Anatomie des Auges): D. med. Sattler, P. O., tägl. (ausser Donnerst.) 12-1 U., privatim, in der Heilanstalt für Augenkrauke, Liebigstr. 14.

Propädeutische Augenklinik: D. med. Krückmann, P. E., zweistünd., nach Verabredung, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 24.

Augenärztliches Praktikum: D. med. Küster, drei- bis viermal wöchentl. 11-12 U., privatissime, in der Privatheilanstalt f. Augenkranke, Universitätsstr. 24. II.

Arbeiten im Institut für Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten (Liebigstr. 20.): D. med. Barth, P. E., nach Übereinkunft, privatissime und gratis.

Poliklinik der orthopädischen Chirurgie: D. med. Kölliker, P. E., Mont., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim, in der Univ.-Poliklinik f. orthopäd. Chirurgie, Universitätsstr. 13.

Psychiatrische Klinik (Windmühlenweg 20): D. med. Flechsig, P. O., Dienst. u. Freit. 8-9½ U., privatim.


Forensische Psychiatrie mit Demonstrationen: D. med. Flechsig, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim, in der Psychiatrischen und Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Psychiatrische Besprechungen: D. med. Schütz, Sonnab. 6-7 U., publice, in der Mediz. Klinik, Liebigstr. 20.

Psychiatrie: D. med. Schütz, Mont. u. Donnerst. 4 bis 5 U., privatim, in der Mediz. Klinik, Liebigstr. 20.

Psychologie des Verbrechers: D. med. Döllken, Dienst. u. Freit. 4-5 U., publice.

21

Zurechnungsfähigkeit: D. med. Döllken, Donnerst. 4 bis 5 U., publice.


Für Studierende der Zahnheilkunde:

Anatomie I.: D. med. Held, P. E. des., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Grundzüge der Physiologie des Menschen: D. med. Garten, Mont., Mittw. u. Donnerst. 12-1 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Operative Zahnheilkunde: D. med. Hesse, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber gratis, im Zahnärztlichen Institut, Goethestr. 5. I.

Krankheiten der Mund- und Rachenhöhle: D. med. Wilms, P. E., Dienst. u. Sonnab. 12-1 U., privatim, in der Chirurg. Poliklinik, Liebigstr. 20.

Zahnärztliches Praktikum: D. med. Hesse, P. E., täglich 1-5 U., privatim, im Zahnärztl. Institut, Goethestr. 5. I.

Kursus der Metallarbeiten: D. med. Hesse, P. E., Mont. u. Freit. 5-7 U., privatim, im Zahnärztlichen Institut, Goethestr. 5. I.

Chirurgische Poliklinik (Nürnberger Str. 55.): D. med. Perthes, P. E., tägl. (ausser Donnerst.) 11-12 U., privatim.


Privatinstitute, in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht erteilt wird über

a) Innere Medizin.

D. med. Windscheid, P. E. (für Nervenkrankheiten), tägl. oder wöchentl. dreimal 2-3 U., privatim. (Königsstr. 14. I.)

D. med. Schütz (für Nervenkrankheiten). (Kramerstr. 6. II.)

b) Chirurgie.

D. med. Kölliker, P. E. (Marienstr. 10.)

D. med. Frhr. von Lesser, Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim. (Bayersche Str. 12. I.)

D. med. Braun. (Königsstr. 14. I.)

22

c) Augenkrankheiten.

D. med. Schroeter, P. E. (Lange Str. 25.)

D. med. Schoen, P. E. (Königsstr. 14. I.)

D. med. Küster, drei- bis viermal wöchentl. 11-12 U., privatissime. (Universitätsstr. 22-24. II).

D. med. Schwarz, P. E. (Königsstr. 14. I.)

d) Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten.

D. med. Heymann. (Königsstr. 14. I.)

e) Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnwege.

D. med. Kollmann, P. E., Mont. u. Freit. 6-7 U., privatissime. (Königsstr. 14. I.)

f) Paediatrik.

D. med. Hennig, P. E. (Karolinenstr. 31.)

D. med. Lange. (Königsstr. 14. I.)

g) Gynaekologie.

D. med. Hennig, P. E. (Karolinenstr. 31.)

D. med. Glockner. (Königsstr. 14. I).

Einleitung in die theoretische Physik: D. ph. Des Coudres, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Experimentalphysik I.: D. ph. nat. Wiener, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Anorganische Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Organische Chemie. - Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittelchemie: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Organische Experimentalchemie II. Teil: D. ph. Stobbe, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Allgemeine Botanik - Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Systematische Botanik: D. ph. Correns, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Einige Grundzüge der Entwicklungsphysiologie: D. ph. Woltereck. Siehe Philosophische Fakultät.

Entwicklungsphysiologie der Pflanzen: D. ph. Nathansohn. Siehe Philosophische Fakultät G.

Allgemeine Zoologie: D. ph. Chun, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Tierpsychologie: D. ph. zur Strassen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Praktischer Kurs zur Entwicklungsgeschichte der Wirbellosen: D. ph. Woltereck. Siehe Philosophische Fakultät G.

Bakteriologisches Praktikum: D. ph. Miehe. Siehe Philosophische Fakultät G.

23

Die Seuchen der landwirtschaftl. Haustiere. - Geburtshülfe einschliesslich Krankheiten der Zuchttiere. - Erste Hülfe bei plötzlichen Erkrankungen der Haustiere: D. ph. Eber, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Urformen und Entwicklung der Kultur: D. ph. Weule, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Urheber- und Verlagsrecht: D. jur. Beer, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Das Christentum und die soziale Frage: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Deutsche Geschichte von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart. - Einführung in das kulturgeschichtliche Verständnis der Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Praktischer Kurus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


IV. Philosophische Fakultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie u. Logik: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Naturwissenschaftliche Einführung in die Philosophie: D. ph. Brahn, Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte der Philosophie als Entwicklungsgeschichte der Vernunft, I. Teil: Philosophie der Griechen: D. med. et ph. H. Schneider, zweist., an noch zu best. Tagen, privatim.

Geschichte der alten Philosophie und ihrer Beziehungen zum Christentum: D. ph. Barth, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Die Philosophie des 19. Jahrhunderts: D. ph. Krueger, Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Die Philosophie Kants: D. ph. Volkelt, P. O., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Philosophische Ethik: D. ph. Lipps, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Einführung in Kants Ethik (Lektüre der "Grundlegung zur Metaphysik der Sitten" und ausgewählter Kapitel aus der "Kritik der praktischen Vernunft" mit Übungen): D. ph. Wirth, Mittw. ½4-5 U., privatim.

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Psychologie des Vorstellungslebens: D. ph. Mentz, Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

24

Philosophische Grundlegung der Naturwissenschaft: D. ph. Brahn, Mont. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Friedrich Nietzsche: D. ph. Richter, P. E. des., Mittw. 4-6 U., privatim.

Psychische Mass- und Abhängigkeitsbestimmungen: D. ph. Lipps, Mittw. 7-8 U., privatissime aber gratis.

Geschichte der Pädagogik: I. Teil (vom Mittelalter bis Rousseau): D. ph. Volkelt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geschichte des Höheren Schulwesens in Deutschland vom Reformationszeitalter an: D. ph. Jungmann, P. E., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Aristoteles Leben und Schriften: D. ph. Immisch, P. E. Siehe Abschnitt B. a.

Die ethischen Hauptrichtungen der Gegenwart: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Theologische Ethik: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Psychologie des Verbrechers: D. med. Döllken. Siehe Medizinische Fakultät.

Tierpsychologie: D. ph. zur Strassen, P. E. Siehe Abschnitt G.

Geschichte der Pädagogik: D. th. Rietschel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Überblick über die christliche Religionswissenschaft (für künftige Kandidaten des höheren Schulamts): D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Das alte Testament als religiöser Unterrichtsstoff: D. th. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Das Christentum und die soziale Frage: D. th., jur. LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medizinische Fakultät.

Hygiene des Nervensystems: D. med. Windscheid, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.


Psychologisches Laboratorium (Paulinum III): a) Einführungskursus zur experimentellen Psychologie (nur für Mitglieder des Instituts): Assistent D. ph. Wirth (im Auftrag des Direktors), Sonnab. 11-1 U., b) Arbeiten und Übungen der Teilnehmer: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont. bis Freit. 2-7 U. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis (ausschliessl. Institutsbeitrag).

Philosophisches Seminar: 1) Besprechung erkenntnistheoretischer Fragen; schriftliche Arbeiten: D. ph. Heinze, P. O., Mittw. 8-10 U. Vorm., publice. - 2) Erklärung ausgewählter Stücke des Platonischen "Staates", mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. Barth, P. E., Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

25

Philosophisch-pädagogisches Seminar: Ästhetische Übungen im Anschluss an Grillparzers Dramen: D. ph. Volkelt, P. O., Freit. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Praktisch-pädagogisches Seminar (in den Räumen des König-Albert-Gymnasiums, Parthenstr. 1 und des Thomasgymnasiums, Schreberstr. 9): D. ph. Jungmann, P. E., unter Mitwirkung von Prof. D. Lehmann (für Mathematik und Naturwissenschaften) und Prof. D. Hartmann (für Französisch und Englisch), Mittw. u. Sonnab. 2 bis 4 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogische Gesellschaft: Erklärung der allgemeinen Pädagogik Herbarts, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. Barth, P. E., Mont. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Seminar für systematische Theologie: Einführung in Schleiermachers Glaubenslehre: D. th. Ihmels, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst. - Übungen in deutscher Rede: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.

Chemisches Praktikum für Lehrer: D. ph. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.


B. Philologie.

Elemente der Sprachwissenschaft (Einführung in das wissenschaftliche Sprachstudium) besonders für klassische Philologen, Germanisten und Romanisten: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Die Grundbegriffe der Syntax (insbesondere für klassische Philologen, Germanisten und Neuphilologen): D. ph. Dittrich, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., gratis et publice.

Akzent und Ablaut in den Indogermanischen Sprachen: D. ph. Hirt, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Phonetik: D. ph. Sievers, P. O. Siehe Deutsche Philologie.

a) Altklassische Philologie.

Einführung in das Griechische (für Realgymnasialabiturienten u. a.): D. ph. Hirt, P. E., Dienst., Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Griechisch für Realgymnasialabiturienten u. a. III. Kurs: D. ph. Hirt, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U. Ab., privatissime.

26

Flexionslehre und Syntax der griechischen Sprache: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Erklärung von Demosthenes Kranzrede mit Einleitung über Demosthenes und die zeitgenössischen Redner: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Aristoteles' Leben und Schriften: D. ph. Immisch, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Geschichte der lateinischen Sprache: D. ph. Marx, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Geschichte der römischen Prosa von Sulla ab und Erklärung der historischen Schriften des Tacitus: D. ph. Wachsmuth, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Ausonius' Mosella: D. ph. Marx, P. O., Mittw. 10 bis 11 U., privatim.

Horaz' Leben und Werke, mit Erklärung ausgewählter Dichtungen: D. ph. Zarncke, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Griechische Paläographie: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Lateinische und deutsche Paläographie: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Griechische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Römische Geschichte vom zweiten punischen Krieg bis auf Cäsar: D. ph. Schulz. Siehe Abschnitt C.

Griechische Kunstgeschichte, II. Teil: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Meisterwerke des praxitelischen Zeitalters: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Archäologische Vorbereitung zu einer italienischen Reise: D. ph. Schneider, P. E. Siehe Abschnitt D.


Philologisches Seminar (Bornerianum II): 1) Erklärung von Ciceros Rede für Murena und Besprechung von Arbeiten: D. ph. Lipsius, P. O., Mittw. 11-1 U., publice. - 2) Hesiods Aspis und Besprechung der schriftlichen Arbeiten: D. ph. Marx, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.

Philologisches Proseminar (Bornerianum II): D. ph. Immisch, P. E., a) Xenophons Symposion und Ausarbeitungen über zur Wahl gestellte Themata, Mittw. 5-7 U., publice. - b) Lateinische Schreib- und Sprechübungen, Don27nerst. 5-7 U., publice. - c) Griechische Stilübungen (Übertragung ausgewählter Stücke aus den philosophischen Schriften des Cicero ins Griechische): D. ph. Martini, P. E. des., Freit. 6-8 U., publice.

Sprachwissenschaftliche Übungen im Indogermanischen Institut (Interpretation griechischer oder altitalischer Inschriften und Vorträge): D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Archäologische Übungen für Philologen über Denkmäler des griechischen Bühnenwesens: D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.

Althistorisches Seminar: D. ph. Wachsmuth, P. O. Siehe Abschnitt C.

Althistorisches Seminar: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Archäologisches Seminar. - Archäologisches Proseminar: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Archäologische Übungen: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Archäologische Übungen: D. ph. Schneider, P. E. Siehe Abschnitt D.

Stilkritische Übungen durch Besprechungen von Werken der klassischen und modernen Kunst: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.


b) Orientalische Philologie.

Sanskrit-Grammatik tür Anfänger: D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Böthlingk's Sanskritchrestomathie: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., gratis.

Leben und Lehre Buddhas: D. ph. Windisch, P. O., Freit. 4-5 U., privatim.

Sāṃkhya Kārikā: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. 4 bis 5 U., gratis.

Ṛgveda: D. ph. Windisch, P. O., Freit. 3-4 U., gratis.

Über Heimat und Zeitalter des Avesta nebst Übersicht über die parsische Literatur: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Einführung in das Neupersische: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. 4-5 U., privatim.

Assyrisch, I. Kursus: D. ph. Weissbach, Mont. u. Donnerst. 8-9 U. Vorm., privatim.

28

Babylonisch-Assyrisch, II. Kursus: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Interpretation schwieriger babylonischer und assyrischer Inschriften: D. ph. Weissbach, zweimal wöchentl. in noch zu best. Zeit, privatim.

Lektüre des Hohenliedes: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Freit. 4-5 U., privatim.

Biblisch-Aramäisch (Buch Daniel): D. ph. Zimmern, P. O., Sonnab. 10-11 U., privatim.

Syrische Lektüre, Fortsetzung: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Elemente des Arabischen (Literatursprache): D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Lektüre des Koran: D. ph. Stumme, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Kursorische Lektüre der 1001 Nacht: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Sonnab. 11-12 U., privatim.

Ägyptische Grammatik für Anfänger (Einführung in die ägyptische Schrift und Sprache, sowie Lektüre leichterer Hieroglyphentexte): D. ph. Steindorff, P. O., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Koptisch II. Kursus: D. ph. Steindorff, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Einführung in die neuägyptische Grammatik, mit Papyruslektüre: D. ph. Steindorff, P. O., in noch zu best. Stunde, privatim.

Türkisch: D. ph. Stumme, P. E., Dienst. u. Freit. 7 bis 8 U. Vorm., privatim.

Chinesische Grammatik II: Die Amtssprache (event. mit Lektüre): D. ph. Conrady, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 7-8 U. Vorm., privatim.

Überblick über die chinesische Literatur: D. ph. Conrady, P. E. des., Mittw. 8-9 U., privatim.

Tibetische Lektüre: D. ph. Conrady, P. E. des., einst. in noch zu best. Zeit, privatissime et gratis.

Erklärung der Genesis. - Erklärung von Deuterojesaja. - Grundlegende Fragen der israelitischen Geschichte: D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Erklärung der Psalmen: D. th. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte und Ergebnisse der ägyptischen Ausgrabungen: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt D.

Chinesische Geschichte, I. Teil: D. ph. Conrady, P. E. des. Siehe Abschnitt C.

29

Analyse orientalischer Fremdwörter des Deutschen: D. ph. Stumme, P. E. Siehe Deutsche Philologie.


Ägyptologisches Seminar (Albertinum Erdg.): Interpretation historischer Inschriften der Spätzeit: D. ph. Steindorff, P. O., einstünd., privatissime, aber gratis.

Assyriologische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): Erklärung ausgewählter babylonisch-assyrischer Texte: D. ph. Zimmern, P. O., Dienst. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Arabische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): Korankommentar der Gralālain und Maqāmen des Harīrī: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Donnerst. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neuarabische Übungen (im semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. E., Mont. 8-10 U. Ab., gratis.

Afrikasprachliche Übungen (im semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. E., Mittw. 2-4 U., gratis.


c) Deutsche Philologie.

Deutsche Etymologie und Wortforschung: D. ph. von Bahder, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Analyse orientalischer Fremdwörter des Deutschen: D. ph. Stumme, P. E., Mittw. 7-8 U. Vorm., publice.

Phonetik: D. ph. Sievers, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Über Aussprache, Sprachgebrauch und Sprachrichtigkeit im Deutschen: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. 3-4 U., privatim.

Einführung in das Althochdeutsche, mit Übungen (für Anfänger): D. ph. Hirt, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Mittelhochdeutsche Grammatik (für Anfänger): D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Wolframs von Eschenbach Leben und Werke nebst Erklärung des Parzival: D. ph. Sievers, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Gottfrids von Strassburg Tristan: D. ph. von Bahder, P. E., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Kudrun (Einleitung und Erklärung): D. ph. Holz, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur im 13. Jahrhundert: D. ph. Holz, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

30

Goethes Leben und Werke: D. ph. Witkowski, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Erklärung des zweiten Teils von Goethes Faust: D. ph. Köster, P. O., Mont. 11-12 U., privatim.

Schiller: D. ph. Witkowski, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur im 19. Jahrhundert: D. ph. Köster, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.


Übungen des Deutschen Seminars und Proseminare (Johanneum I): 1) D. ph. Sievers, P. O. a) des Seminars (ältere Abteilung), Mittw. 11-1 U., publice. - b) des Proseminars (mittelhochdeutsche Abteilung): Erklärung des Gregorius Hartmanns von Aue, Sonnab. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. Köster, P. O., a) des Seminars (neuere Abteilung), Mont. 8-½10 U. Ab., publice. - b) des Proseminars (neuere Abteilung), Mittw. 12-1 U., publice. - 3) D. ph. von Bahder, P. E. (althochdeutsche Abteilung des Proseminars): Prosastücke aus Braunes althochdeutschem Lesebuch, Mittw. 5½-7 U. Ab., publice. - 4) D. ph. Mogk, P. E. (nordische Abteilung des Proseminare): Ausgewählte Kapitel der Þiðrikssaga, Mittw. 7½-9 U. Ab., publice.

Mittelhochdeutsche Übungen (Lektüre von Hartmanns Iwein): D. ph. Holz, P. E., Mittw. 3-4 U., publice.

Übungen im deutschen Stil (für Fortgeschrittenere, besonders für Ausländer): D. ph. Holz, P. E., in zu verabred. Zeit, privatissime.

Pädagogisches Seminar: D. th. et.et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Abschnitt A.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


d) Neuere Philologie.

Historische Grammatik der englischen Sprache I. Teil: Angelsächsisch: D. ph. Deutschbein, Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

31

Geschichte der angelsächsischen Literatur: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Einleitung in das Studium Chaucers nebst ausgewählten Stücken des Dichters: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Über die Lake-School: Lektor Davies, zweist. in noch zu best. Zeit, privatim.

Einführung ins Dänische mit Lektüre von Andersens Billedbog uden Billeder: D. ph. Mogk, P. E., Mittw. 8-9 U., privatim.

Historische Grammatik des Französischen: D. ph. Birch-Hirschfeld, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Die schwierigsten Kapitel der neufranzösischen Syntax, mit besonderer Rücksicht auf die Schulpraxis: D. ph. Weigand, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Victor Hugo. (Sa vie et ses oeuvres): Lektor D. ph. Blondeaux, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Historische Grammatik der italienischen Sprache, nebst Lektüre: D. ph. Settegast, P. E., Mittw., Donnerst. u. Sonnabend 8-9 U., privatim.

Wortbildungslehre und Syntax der rumänischen Sprache: D. ph. Weigand, P. E., Dienst. u. Freit. 7-8 U., publice.

Vergleichende Syntax der rumänischen und bulgarischen Sprache: D. ph. Weigand, P. E., zweist., in noch zu verabred. Zeit, privatissime, aber gratis.

Russische Grammatik, II. Teil: D. ph. Scholvin, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Russische Lektüre: D. ph. Scholvin, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Historische Grammatik der serbo-kroatischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geschichte der altkroatischen Literatur Dalmatiens: D. ph. Leskien, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., publice.


Englisches Seminar: 1. Abteilung: D. ph. Wülker, P. O., Fortsetzung der Erklärung von Stücken der deutschen Heldensage im Angelsächsischen, Mont. 6-8 U., privatissime, aber unentgeltlich. 2. Abteilung, unter Leitung des Assistenten Lektor Davies, I. für Anfänger: Conan Doyle: White Company. - Englisches Diktat, zu noch zu 32best. Zeit, privatissime, aber unentgeltlich. II. für Vorgeschrittenere: Tennysons Enoch Arden und kleinere Stücke. - Übersetzung von Schillers Maria Stuart, zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber unentgeltlich.

Romanisches Seminar: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., I. Abteilung: Lektüre und Erklärung von Pierre Corneilles Cid, Donnerst. ¾8-½10 U. Ab., privatissime, aber unentgeltlich. - II. Abteilung: Praktische Übungen im modernen Französisch unter Leitung des Assistenten, Lektor D. ph. Blondeaux, 1. Sektion: Mittw. ½11-12 U., 2. Sektion: Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Exercices pratiques de français (für Studierende aller Fakultäten): Lektor D. ph. Blondeaux, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Institut für rumänische Sprache (Querstr. 5. III.): Altrumänische Übungen: D. ph. Weigand, P. E., Mittw. 7½-9 U., publice.

Übungen im Lesen altslavischer oder dialektischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Dienst. u. Freit. 11-12 U., publice.

Übungen im Lesen albanesischer Texte mit grammatischer Einleitung: D. ph. Leskien, P. O., Mont. 12-1 U., publice.


C. Geschichte (einschliesslich Kulturgeschichte) und Geographie.

Einleitung in das Studium der Geschichte und die Theorie der historischen Forschung und Auffassung: D. ph. Brandenburg, P. O., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Lateinische und deutsche Paläographie: D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 9-10 U., Vorm., privatim.

Urformen und Entwicklung der Kultur, II. Teil (Gesellschafts- und Wirtschaftslehre): D. ph. Weule, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Chinesische Geschichte, I. Teil: die vor- und frühgeschichtliche Zeit: D. ph. Conrady, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Griechische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

33

Römische Geschichte vom zweiten punischen Krieg bis auf Cäsar: D. ph. Schulz, Mittw. 11-12 U. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Das römische Afrika: D. ph. Soerensen, P. E., Freit. 12-1 U., publice.

Römer und Germanen, von den Anfängen ihrer Beziehungen bis zum vierten nachchristlichen Jahrhundert: D. ph. Schulz, Mittw. 4-5 U., publice.

Geschichte des sogen. späteren Mittelalters (1250 bis 1517): D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Das Zeitalter der Entdeckungen: D. ph. Kötzschke, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Allgemeine Geschichte der neuesten Zeit (seit 1840): D. ph. Brandenburg, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Deutsche Geschichte von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart: Übersicht über den Gesamtverlauf: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Deutsche Kaiserzeit, 1. Teil: Ottonen und Salier: D. ph. Doren, Mont., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte des deutschen Städtewesens: D. ph. Scholz, Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Französische Geschichte: D. ph. Salomon, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Überblick über die politische und kulturelle Entwicklung Russlands: D. ph. Salomon, P. E., Mittw. 3-4 U., privatim.

Einführung in das kulturgeschichtliche Verständnis der Gegenwart auf Grund der Entwicklung vornehmlich seit Mitte des 18. Jahrhunderts: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Mittw. 6-7 U., privatim.


Das Deutsche Reich, seine Natur und seine Kultur: D. ph. Partsch, P. O. des., Mont., Donnerst. u. Freit. 3 bis 4 U., privatim.

Geographie von Asien (Natur und Wirtschaftsleben): D. ph. Partsch, P. O. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Spezielle Wirtschaftsgeographie, III. Europa: D. ph. Friedrich, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

34

Ethnographie Indonesiens und Südasiens. Mit Demonstrationen: D. ph. Weule, P. E., Freit. 6-7 U., privatim.

Verkehrsgeographie: D. ph. Friedrich, Mittw. 4-5 U., privatim.

Griechische Paläographie: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte und Ergebnisse der ägyptischen Ausgrabungen: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt D.

Grundlegende Fragen der israelitischen Geschichte: D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Geschichte des apostolischen Zeitalters. - Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Reformationsgeschichte: D. th. et ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Griechische Kunstgeschichte II. Teil: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Meisterwerke des praxitelischen Zeitalters: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Geschichte der italienischen Plastik im 15. Jahrhundert: D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Archäologische Vorbereitung zu einer italienischen Reise: D. ph. Schneider, P. E. Siehe Abschnitt D.

Geschichte der Nationalökonomie, einschliesslich des Anarchismus und Kommunismus: D. ph. Biermann. Siehe Abschnitt E.

Die Volkswirtschaftliche Entwicklung von der französischen Revolution bis zur Gegenwart: D. ph. Bücher, P. O. Siehe Abschnitt E.

Handels- und Verkehrspolitik: D. ph. Biermann. Siehe Abschnitt E.

Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E. Siehe Abschnitt E.

Vergleichende Kolonialwirtschaft und Kolonialpolitik: D. ph. Eulenburg. Siehe Abschnitt E.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. E. Hölder, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsche Heerverfassung und Lehenwesen: D. jur. Fehr. Siehe Juristische Fakultät.

Leben und Lehre Buddahs: D. ph. Windisch, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

Geschichte der deutschen Literatur im 13. Jahrhundert: D. ph. Holz, P. E. Siehe Abschnitt B. c.

Geschichte der deutschen Literatur im 19. Jahrhundert: D. ph. Köster, P. O. Siehe Abschnitt B. c.

Geschichte der römischen Prosa von Sulla ab und Erklärung der historischen Schriften des Tacitus: D. ph. Wachsmuth, P. O. Siehe Abschnitt B. a.

Geographie Palästinas: D. th. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Vulkanologie: D. ph. Felix, P. E. Siehe Abschnitt G.


35

Historisches Seminar (Bornerianum).

A. Abteilung für Alte Geschichte.

a) Übungen in Anknüpfung an Thukydides' Geschichtswerk und Besprechung selbständiger Arbeiten: D. ph. Wachsmuth, P. O., Dienst. 6-8 U., publice.

b) Ausgewählte Fragen aus dem Gebiete der griechischen Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E., Mittw. ½8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.


B. Abteilung für Mittlere und Neuere Geschichte.

I. a) Übungen zur Kultur- und Geistesgeschichte des 19. Jahrhunderts: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Sonnab. 8-10 U., privatissime, aber gratis.

b) Übungen zur vergleichenden Geschichte: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O., Donnerst. 8½ U. Ab., privatissime, aber gratis.

II. Verfassungsgeschichtliche Übungen: D. ph. Seeliger, P. O., a) Mittw. 8-9½ U. Ab., b) (für ältere Mitglieder des Seminars): Sonnab. 11-1 U., privatissime, aber gratis.

III. Übungen zur Geschichte der Gründung des Norddeutschen Bundes im Jahre 1866: D. ph. Brandenburg, P. O., Mittw. 8½-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.


Übungen zur Geschichte der römischen Kaiserzeit: Antoninus Pius: D. ph. Schulz, Donnerst. 8-9½ U. Ab., privatissime, sed gratis.

Übungen zur Geschichte der Kriege und der inneren Politik Justinians (zur Fortsetzung zu Prokop ed. Haury Bd. 2): D. ph. Soerensen, P. E., Freit. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Übungen an Quellen des 11. bis 13. Jahrhunderts, vornehmlich zur Geschichte des Verhältnisses von Staat und Kirche im Mittelalter: D. ph. Scholz, Freit., in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Übungen zur politischen Geschichte des Mittelalters: D. ph. Buchholz, P. E., Dienst. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Übungen auf dem Gebiete der französischen Geschichte (die Idee der absoluten Monarchie in ihrer Entwicklung vom 16. bis 18. Jahrhundert): D. ph. Salomon, P. E., Freit. ½8-½9 U., privatissime, aber gratis.

36

Kunsthistorisches Seminar: D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Archäologisches Seminar. - Archäologisches Proseminar: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Aegyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt D.

Kirchengeschichtliches Seminar: D. th. et ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Archäologische Übungen: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Archäologische und stilkritische Übungen: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.


Historisch-geographisches Institut (Bornerianum).

Übungen zur neueren sächsischen Geschichte und Heimatskunde: D. ph. Kötzschke, Mittw. ½3-4 U., privatissime.


Geographisches Seminar (Paulinum II).

D. ph. Partsch, P. O. des.: Übungen für Fortgeschrittenere über Darwins Reise um die Erde, Mittw. 11-1 U., privatissime und gratis.

D. ph. Friedrich: Kartenskizzen an der Wandtafel, in noch zu best. Stunde, privatissime, aber gratis. - Für die Studierenden der Handelshochschule: a) für Anfänger: Einführung in die allgemeine Wirtschaftsgeographie; b) für Fortgeschrittenere: Kleine schriftliche Arbeiten aus der Verkehrsgeographie, je einstündig, in noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.


Ethnologisches Kolloquium: D. ph. Weule, P. E., Mont. 7-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Praktische und wissenschaftliche Arbeiten im Museum für Völkerkunde (Königsplatz): D. ph. Weule, P. E., Mont. bis Sonnab. 10-1 U., privatissime, aber gratis


D. Kunstwissenschaften.

Geschichte und Ergebnisse der ägyptischen Ausgrabungen: D. ph. Steindorff, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Griechische Kunstgeschichte, II. Teil: D. ph. Studniczka, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

37

Meisterwerke des praxitelischen Zeitalters, erläutert an den Abgüssen des akademischen Museums: D. ph. Schreiber, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Archäologische Vorbereitung zu einer italienischen Reise (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. Schneider, P. E., Sonnab. 10-11 U., privatim.

Ägyptische Grammatik für Anfänger. - Einführung in die neuägyptische Grammatik mit Papyruslektüre: D. ph. Steindorff, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften: D. ph. Lindner, P. E. Siehe Abschnitt B. b.

Interpretation schwierigerer babylonischer und assyrischer Inschriften: D. ph. Weissbach. Siehe Abschnitt B. b.

Griechische Paläographie: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.


Kupferstich und Holzschnitt in Deutschland (in seminaristischer Behandlung): D. ph. Schmarsow, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Geschichte der italienischen Plastik im 15. Jahrhundert: D. ph. Schmarsow, P. O., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.


Einführung in das Studium der Musikwissenschaft (Literatur und Quellenkunde): D. ph. et mus. Riemann, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Musikalische Rhythmik und Formenlehre (mit Analysen von Werken Beethovens): D. ph. et mus. Riemann, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte der romantischen Oper: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Mont., Dienst. u. Freit. 4-5 U., publice.


Ägyptologisches Seminar (Albertinum Erdg.).

D. ph. Steindorff, P. O.: 1. Ägyptische Ornamente (für Archäologen); 2. Interpretation historischer Inschriften der Spätzeit, je einst. zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Archäologisches Proseminar (Albertinum Erdg.).

D. ph. Studniczka, P. O.: Übungen im Erklären von historischen Bildwerken der römischen Kaiserzeit, Sonnab. 9-10 U., publice.

38

Archäologisches Seminar (Albertinum Erdg.)

D. ph. Studniczka, P. O.: Probleme aus der Geschichte der altgriechischen und altetruskischen Bildnerei, Mittw. 3-5 U., privatissime, aber gratis.


Kunsthistorisches Seminar (Albertinum I.).

1. D. ph. Schmarsow, P. O.: Förderung des Kunstsinnes bei unserer Jugend, praktische Übungen und Demonstrationen (besonders für angehende Lehrer), zweistünd., nach Verabredung, publice. 2. Assistent D. ph. Pinder: Untersuchungen zur Bildnismalerei des 18. Jahrhunderts (Graff, Tischbein u. s. w.), Mittw. 9-11 U., privatissime, aber gratis.


Archäologische Übungen für Philologen über Denkmäler des griechischen Bühnenwesens: D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.

Stilkritische Übungen durch Besprechungen von Werken der klassischen und modernen Kunst: D. ph. Schreiber, P. E., Mittw. 9-10 U., publice.

Übungen im Aufnehmen von Werken der antiken Plastik im Gipsmuseum: D. ph. Schneider, P. E., einst., in noch zu vereinb. Zeit, privatissime, aber gratis.

Archäologische Übungen, unter besonderer Berücksichtigung der Vasenmalerei: D. ph. Schneider, P. E., zweist., in noch zu verabred. Zeit, privatissime, aber gratis.

Archäologische Übungen: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Historische Übungen: Siehe Abschnitt C. (Histor. Seminar).

Erklärung ausgewählter babylonisch-assyrischer Texte (Assyriolog. Gesellschaft): D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Abschnitt B. b.

Interpretation von griechischen oder altitalischen Inschriften (Indogermanisches Institut): D. ph. Brugmann, P. O. Siehe Abschnitt B. a.


Musikalische Paläographie (Übungen im Entziffern alter Notierungen): D. ph. et mus. Riemann, P. E., Mittw. 10-12 U., privatim.

Musikwissenschaftliche Übungen (Lektüre von Agricola-Tosi's Gesangschule, 1757 [Neuausgabe 1904]): D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Mittw. 5½-7½ U., privatissime, aber gratis.

39

Collegium musicum (Historische Kammermusik-Übungen): D. ph. et mus. Riemann, P. E., Donnerst. 8 bis 10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Liturgische Übungen für Theologen: D. ph. Seydel. Siehe Theologische Fakultät.


Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst: D. ph. Seydel, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Hierzu ein Parallelkursus, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Übungen in deutscher Rede (Vorträge, freies Sprechen und Disputation): D. ph. Seydel, Mont. 6-7 U., publice.

(Sämtliche Übungen für Studierende aller Fakultäten).


E. Staats- und Kameralwissenschaften.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie): D. ph. Bücher, P. O., Mont. bis Freit. 7 bis 8 U., privatim.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie): D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Die volkswirtschaftliche Entwicklung von der französischen Revolution bis zur Gegenwart: D. ph. Bücher, P. O., Mittw. 5-6 U., publice.

Geschichte der Nationalökonomie einschl. des Anarchismus und Communismus: D. ph. Biermann, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Finanzwissenschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Geld-, Kredit-, Bank- und Börsenwesen: D. ph. Eulenburg, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Handels- und Verkehrspolitik: D. ph. Biermann, Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Vergleichende Kolonialwirtschaft und Kolonialpolitik: D. ph. Eulenburg, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Einleitung in das Studium der Statistik: D. ph. Hasse, P. E., Mont. 12-1 U., privatim.


40

Landwirtschaftliche Betriebslehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim, im Landwirtschaftlichen Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Pflanzenbaulehre (Getreide, Hülsenfrüchte und Futterpflanzen): D. ph. Falke, P. E., Mont., Dienst., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Pflanzenzüchtung und Saatgutbehandlung: D. ph. Falke, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim, im Landwirtschaftl. Institut, Johannisallee 21.

Feldgemüsebau: D. ph. Zürn, Mont. u. Donnerst. 4 bis 5 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Schädlinge und Nützlinge der Kulturgewächse: D. ph. Zürn, Freit. 9-10 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Wiesenbau mit praktischen Übungen im Erkennen und Bestimmen der Gräser: D. ph. Strecker, P. E., Dienst. u. Sonnab. 9-10 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Praktische Geometrie mit Übungen im Feldmessen und Nivellieren: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Bonitierung und Kartierung des Bodens: D. ph. Strecker, P. E., Mont. 9-10 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisllee 21.

Landwirtschaftliche Maschinenkunde mit Demonstrationen: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Erfolge der angewandten exakten Rechnung in der Landwirtschaft: D. ph. Howard, P. E., Mittw. u. Donnerst. 9-10 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Tierzuchtlehre (Pferde- und Schafzucht): D. ph. Falke, P. E., Dienst., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Kleintierzucht: D. ph. Zürn, Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Molkereiwesen mit Demonstrationen: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Geburtshülfe, einschliesslich Krankheiten der Zuchttiere: D. ph. Eber, P. E., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

41

Die Seuchen der landwirtschaftlichen Haustiere, ihre Vorbeuge und Bekämpfung: D. ph. Eber, P. E., Mont., Dienst. u. Mittw. 8-9 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Erste Hilfe bei plötzlichen Erkrankungen der Haustiere: D. ph. Eber, P. E., Mittw. 9-10 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Landwirtschaftliche Taxationslehre, verbunden mit Übungen im Wertschätzen landwirtschaftlicher Objekte: D. ph. Falke, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Völkerrecht: D. jur. O. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Allgemeines Staatsrecht: D. jur. O. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Sächsisches Staatsrecht: D. jur. O. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht (Reichs- und Landesrecht); Verwaltung des Innern, I. Teil: D. jur. Häpe, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Internationales Recht: D. jur. Mendelssohn Bartholdy, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Allgemeine Rechtslehre (zur Einführung in die Rechtswissenschaft für Nichtjuristen): D. jur. Beer, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsche Heerverfassung und Lehenwesen: D. jur. Fehr. Siehe Juristische Fakultät.

Das Deutsche Reich, seine Natur und seine Kultur. - Geographie von Asien (Natur und Wirtschaftsleben): D. ph. Partsch, P. O. des. Siehe Abschnitt C.

Urformen und Entwicklung der Kultur. II. Teil: (Gesellschafts- und Wirtschaftslehre): D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.

Spezielle Wirtschaftsgeographie, III. Europa. - Verkehrsgeographie: D. ph. Friedrich. Siehe Abschnitt C.

Geschichte des deutschen Städtewesens: D. ph. Scholz. Siehe Abschnitt C.

Geschichte des sogen. späteren Mittelalters (1250-1517). - Allgemeine Geschichte der neuesten Zeit (seit 1840): D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Das Zeitalter der Entdeckungen: D. ph. Kötzschke. Siehe Abschnitt C.

Einführung in das kulturgeschichtliche Verständnis der Gegenwart. - Deutsche Geschichte von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart: D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Französische Geschichte. Überblick über die politische und kulturelle Entwicklung Russlands: D. ph. Salomon, P. E. Siehe Abschnitt C.

42

Chemische Technologie (Brenn- und Leuchtstoffe sowie ausgewählte anorganische Betriebe) mit Exkursionen. - Metallurgie, mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E. Siehe Abschnitt G.


Vereinigte Staatswissenschaftliche Seminare (Paulinum III): D. ph. Bücher, P. O., Kursus für Vorgeschrittene, Dienst. 6-8 U., privatissime, aber gratis. - Ausserdem in seinem Auftrage Vorbereitungskurse für Anfänger: durch D. ph. Eulenburg, Sonnab. 8-10 U. und durch D. ph. Plenge, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Volkswirtschaftliches Seminar (Ritterstr. 24.): a) Übungen für Vorgeschrittene: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Sonnab. 8-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis. b) Übungen für Anfänger: D. ph. Biermann, Mont. 6-8 U., privatissime, aber gratis.


Landwirtschaftliches Laboratorium (Johannisallee 21): D. ph. Kirchner, P. O., A. Grosses Praktikum, Mont. bis Freit. 8-5 U., B. Kleines Praktikum, Mont. bis Freit. 8 bis 1 oder 2-5 U., privatissime.

Demonstrationen in der Versuchswirtschaft (Johannisallee 19): D. ph. Kirchner, P. O., an zu best. Sonnabenden Nachm., publice.

Veterinärwissenschaftliches Praktikum (für Tierärzte): D. ph. Eber, P. E., tägl. 10-12 U. und Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-5 U., privatissime, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Übungen im Seminar für angewandte Tierzuchtlehre (Johannisallee 21.): D. ph. Falke, P. E., Mont. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Übungen für Pflanzenzüchter: D. ph. Falke, P. E., a) für Anfänger, Dienst. u. Freit. 5-7 U., privatim; b) für Vorgeschrittene, tägl. (ausser Sonnab.) 8-6 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Kulturtechnisches Praktikum: D. ph. Strecker, P. E., an noch zu best. Stunden, privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Technische Exkursionen: D. ph. Strecker, P. E., an noch zu best. Tagen, publice.

Landwirtschaftliche Exkursionen: D. ph. Falke, P. E., an noch zu best. Tagen, publice

Verfassungsgeschichtliche Übungen (Historisches Seminar): D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

43

Erklärung ausgewählter Stücke des Platonischen "Staates" (Philos. Seminar): D. ph. Barth, P. E. Siehe Abschnitt A.

Übungen zur Geschichte der Kriege und der inneren Politik Justinians: D. ph. Soerensen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Übungen zur politischen Geschichte des Mittelalters: D. ph. Buchholz, P. E. Siehe Abschnitt C.

Übungen an Quellen des 11.-13. Jahrhunderts, vornehmlich zur Geschichte des Verhältnisses von Staat und Kirche im Mittelalter: D. ph. Scholz. Siehe Abschnitt C.

Übungen auf dem Gebiete der französischen Geschichte (die Idee der absoluten Monarchie in ihrer Entwicklung vom 16.-18. Jahrhundert: D. ph. Salomon, P. E. Siehe Abschnitt C.

Übungen zur Geschichte der Gründung des Norddeutschen Bundes im Jahre 1866 (Histor. Seminar): D. ph. Brandenburg, P. E. Siehe Abschnitt C.

Übungen zur Kultur- und Geistesgeschichte des 19. Jahrhunderts (Histor. Seminar): D. ph. et LL. D. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Übungen zur neueren sächsischen Geschichte und Heimatskunde (Histor.-geographisches Institut): D. ph. Kötzschke. Siehe Abschnitt C.

Kursorische Lektüre der Institutionen Justinians: D. jur. Häpe, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Handelsrechts-Praktikum: D. jur. O. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.


F. Mathematik*) und Astronomie.

Ausgewählte Kapitel der mathematischen Physik: D. ph. Neumann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Wahrscheinlichkeitsrechnung und Kollektivmasslehre: D. ph. Bruns, P. O., Mont. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Gewöhnliche Differentialgleichungen: D. ph. A. Mayer, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Einführung in die Theorie der algebraischen Gleichungen: D. ph. O. Hölder, P. O., Mont. 8-10 U., privatim.

Allgemeine Funktionentheorie: D. ph. Hölder, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Analytische Geometrie der Ebene: D. ph. Rohn, P. O. des., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Darstellende Geometrie I: D. ph. Rohn, P. O. des., Mont. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Differentialgeometrie (Theorie der Kurven und Flächen): D. ph. Hausdorff, P. E., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

*) Die mathematischen Vorlesungen und Übungen werden im Universitätsgebäude oder im neuen Mathematischen Institut (Talstr. 35) abgehalten.

44

Nichteuklidische Geometrie: D. ph. Liebmann, P. E. des., Freit. 3-5 U., privatim.

Theorie der bestimmten Integrale: D. ph. Liebmann, P. E. des., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 7-8 U. Vorm., privatim (eventuell im Hörsaal f. theoret. Physik, Linnéstr. 3.)

Geometrisch-perspektivisches Zeichnen: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 6-7 U., publice.

Bahnbestimmung der Kometen und Planeten: D. ph. Peter, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung): D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Praktische Geometrie u. s. w.: D. ph. Strecker, P. E. Siehe Abschnitt E.

Mathematisches Seminar: 1) D. ph. Neumann, P. O., Mont. 10-11 U., privatissime und gratis. 2) D. ph. O. Hölder, P. O.: Übungen in Funktionentheorie, Sonnab. 8 bis 9 U. Vorm., privatissime und gratis. 3) D. ph. Rohn, P. O. des.: Übungen zur analytischen Geometrie, Sonnab. 9 bis 10 U., privatim, aber gratis. 4) D. ph. Rohn, P. O. des., gemeinsam mit D. ph. Liebmann, P. E. des.: Übungen zur darstellenden Geometrie, Dienst. 3-5 U., privatim.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O., Mittw. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Praktische Übungen in der Sternwarte (Stephanstr. 3): D. ph. Bruns, P. O. und D. ph. Peter, P. E., in zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Übungen zu gewöhnlichen Differentialgleichungen: D. ph. A. Mayer, P. O., Sonnab. 9-10 U., privatissime, aber gratis.


G. Naturwissenschaften.*)

*) Siehe Anmerkung Seite 3.

Philosophische Grundlegung der Naturwissenschaft: D. ph. Brahn, Mont. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung), für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften, insbesondere der Chemie: D. med. 45et ph. O. Fischer, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Ausgewählte Kapitel der mathematischen Physik: D. ph. Neumann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Einleitung in die theoretische Physik: D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 8-9 U., privatim, im Hörsaal für theoretische Physik, Linnéstr. 3.

Wärmetheorie II (Kinetische Gastheorie und Theorie der Wärmeleitung): D. ph. Dahms, Dienst. 5-6 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Experimentalphysik I. (Mechanik, Wärme, Akustik): D. ph. nat. Wiener, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim, im Hörsaal für Experimentalphysik, Linnéstr. 5.

Elektrotechnik I (Magnetischer Kreis und Gleichstrommaschinen): D. ph. Scholl, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Elektrotechnik III: Wechselströme (Mehrphasengeneratoren und drahtlose Telegraphie) mit Experimenten: D. ph. Marx, Mittw. 6-8 U. Ab., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Thermodynamik der Strahlung: D. ph. Des Coudres, P. O., Freit. 7-9 U., privatim, im Hörsaal für theoret. Physik, Linnéstr. 3.

Praktische Photographie, mit besonderer Berücksichtigung der Farben-Photographie (für Angehörige aller Fakultäten): D. ph. Dahms, Dienst. 3-5 U., privatim, im Physikal. Institut, Linnéstr. 5.

Physikalische Chemie ausgewählter technischer Processe: D. ph. Bodenstein, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Allgemeine Chemie I (Stöchiometrie, Periodisches System und Theorie der übereinstimmenden Zustände): D. ph. Luther, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Analytische Chemie: D. ph. Lockemann, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim, im Laboratorium f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Qualitative Analyse: D. ph. J. Wagner, P. E., Mittw. 5-6 U., privatim, im Physikalisch-chem. Institut, Linnéstr. 2.

Stereochemie: D. ph. Ley, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

46

Technik der Experimentalchemie und Erläuterung von Schulversuchen: D. ph. J. Wagner, P. E., Freit. 3-4 U., publice, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Anorganische Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Ergänzung zur anorganischen Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O., einst., nach Vereinbarung, privatissime, aber gratis, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemische Technologie; Brenn- und Leuchtstoffe und ausgewählte anorganische Betriebe, mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E., Mont. u. Donnerst. praecis 3 bis ¾4 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Gasanalyse und kalorimetrische Bestimmungen, mit Experimenten: D. ph. Beck, Dienst. 11-12 U., privatim, im Laboratorium f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Metallurgie, mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E., Freit. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Organische Experimentalchemie: Die aromatischen Verbindungen: D. ph. Stobbe, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstrasse 18.

Organische Chemie mit besonderer Berücksichtigung ihrer Anwendung: D. ph. Beckmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Anwendungen der Phasenlehre in der Praxis: D. ph. Beck, Freit. 11-12 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34. I.

Constitutionsbestimmung auf physiko-chemischer Grundlage (organische Verbindungen): D. ph. Ley, Mittw. 6-7 U., privatim, im Chemischen Laboratorium Liebigstr. 18.

Elektrolyse organischer Verbindungen: D. ph. Schall, Mittw. u. Freit. 9-10 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemie der organischen Farbstoffe: D. ph. Heller, Mont. 11-12 U. u. Mittw. 12-1 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Allgemeine Petrographie: D. ph. Zirkel, P. O., tägl. (ausser Sonnab.) 10-11 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Gesteinsbestimmung im Handstück (mit Übungen): 47D. ph. Reinisch, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen (Erzgebirgische Provinz): D. ph. Credner, P. O., Donnerst. 6-7 U., publice, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Paläontologie: D. ph. Credner, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Vulkanologie: D. ph. Felix, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35.

Entwicklungsphysiologie der Pflanzen: D. ph. Nathansohn, Dienst. 5-6 U. u. Freit. 4-5 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Allgemeine Botanik: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., tägl. 7-8 U. Vorm., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Systematische Botanik, mit Berücksichtigung der offizinellen Pflanzen: D. ph. Correns, P. E., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Biologische Probleme der Meeresforschung: D. ph. Nathansohn, Donnerst. 4-5 U., publice, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Einige Grundzüge der Entwicklungsphysiologie: D. ph. Woltereck, Freit. 6-7 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Allgemeine Zoologie: D. ph. Chun, P. O., täglich 12-1 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Tierpsychologie: D. ph. zur Strassen, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Die Anpassungen der Tiere aneinander und an die Pflanzen, mit Demonstrationen (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. Marshall, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U. Ab., privatissime, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Die niederen Tiere der Heimat, mit Exkursionen: D. ph. Simroth, P. E., Mittw. 5-6, Dienst. 6-7 U., (Sonnab. Nachm. Exkursionen), privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Naturwissenschaftliche Einführung in die Philosophie: D. ph. Brahn. Siehe Abschnitt A.

Theorie der bestimmten Integrale: D. ph. Liebmann, P. E. des. Siehe Abschnitt F.

Entwicklungsgeschichte: D. med. Rabl, P. O. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Physikalisch-Chemisches aus der Physiologie: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

48

Physiologische Chemie: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologie des Kreislaufs, der Atmung, Ernährung und Absonderung: D. med. et ph. Hering, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Grundzüge der Physiologie des Menschen. - Physiologische Besprechungen: D. med. Garten. Siehe Medizinische Fakultät.

Pharmakologie: D. med. Boehm, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Missbildungen: D. med. Kaestner, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.


Übungen zur Einleitung in die theoretische Physik: D. ph. Des Coudres, P. O., in noch zu best. Stunde, publice, im Hörsaal f. theoret. Physik, Linnéstr. 3.

Selbständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. nat. Wiener, P. O., täglich 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Selbständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. Des Coudres, P. O., tägl. 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Theoretisch-physikalisch. Institut, Linnéstr. 3.

Physikalisches Praktikum: D. ph. nat. Wiener, P. O., gemeinsam mit D. ph. Scholl, Mont., Mittw. u. Donnerst. 2-5 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisches Kolloquium: D. ph. nat. Wiener, P. O. und D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst. 6-8 U., privatissime und gratis, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 5.

Physikalisch-chemisches Praktikum: D. chem., med. et sc. Ostwald, P. O., gemeinsam mit D. ph. Luther, P. E. des., tägl. 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Praktikum für Analytiker: D. ph. Hantzsch, P. O., a) ganztägig, tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, b) halbtägig, Mont. bis Freit. 8-12 oder 2-6 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. Beckmann, P. O., in Gemeinschaft mit D. ph. Beck, D. ph. Lockemann u. D. ph. Heller, täglich 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. Hantzsch, P. O., in Gemeinschaft mit D. ph. Stobbe, P. E., D. ph. Rassow, P. E. u., D. ph. Ley, täglich 8-1 U. u. 49(ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. chem., med. et sc. Ostwald, P. O., tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Praktikum für Lehrer, ganztägig oder halbtägig nach Übereinkunft (Schulversuche und Analyse): D. ph. Wagner, P. E., tägl. 8-12 und (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisch-technologisches Praktikum für Fortgeschrittenere: D. ph. Rassow, P. E., tägl. 8-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisch-technisches Praktikum, ganz- u. halbtägig: D. ph. Beckmann, P. O., in Gemeinschaft mit D. ph. Heller, tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim. im Laboratorium f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Pharmazeutisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. halbtäg. 8-12 oder (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittel-Chemie: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., in Verbindung mit D. ph. Reinisch, Mont. bis Freit. 9-1 U., privatissime, aber gratis, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Aufnahme geologischer Karten, mit Exkursionen: D. ph. Reinisch, Dienst. 7-8 U., privatim, im Mineralogischen Institut, Talstr. 35.

Paläontologisches und geologisches Kolloquium und Praktikum: D. ph. Credner, P. O., Sonnab. 10-1 U., privatissime, aber gratis, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35.

Paläontologische und geologische Übungen, mit Exkursionen: D. ph. Felix, P. E., Freit. ½3-5 U., privatissime, aber gratis, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35.

50

Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., Dienst. u. Freit. 10-12 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Botanisches Laboratorium (Linnéstr. 1) für Fortgeschrittenere: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., täglich Vorm., privatissime.

Übungen im Pflanzenbestimmen: D. ph. Correns, P. E., Donnerst. 6-7½ U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Botanische Exkursionen: D. ph. Correns, P. E., Sonnab. Nachm., publice u. gratis.

Praktischer Kursus im zoologischen Laboratorium (Talstr. 33.): D. ph. Chun, P. O., a) Zootomischer Kurs für Anfänger; b) Mikroskopischer Kurs für Fortgeschrittene: sechstäg. bez. dreitäg. 9-1 U., privatim.

Entomologische Exkursionen: D. ph. zur Strassen, P. E., an besonders bekannt zu gebenden Tagen, publice.

Bakteriologisches Praktikum: D. ph. Miehe, Mont. u. Sonnab. 3-5 U., privatim, im Botan. Institut, Linnéstr. 1.

Praktischer Kurs zur Entwicklungsgeschichte der Wirbellosen: D. ph. Woltereck, a) für Fortgeschrittene (speziell: Würmer bis Tunikaten), b) für Anfänger, Freit. 3-5 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O. Siehe Abschnitt F.

Übungen in der mikroskopischen Untersuchung offizineller Drogen und Pflanzenpulver (Pharmakognostisches Praktikum). - Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut: D. med. Boehm, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Bakteriologischer Kurs: D. med. Frz. Hofmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten: D. ph. nat. Wiener, P. O. u. D. ph. Scholl. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Hantzsch, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E. u. D. med. Garten. Siehe Medizinische Fakultät.

Entwicklungsgeschichtliche Übungen und Demonstrationen: D. med. Rabl, P. O. des. Siehe Medizinische Fakultät.


51

Exerzitienmeister.

Für Fechtunterricht: Der Univ.-Fechtmeister Roux. (Universitäts-Fechtboden Ritterstr. 12. II.)

Für Reitunterricht: Der Univ.-Stallmeister Sack, Kramerstr. 5. I.


Bibliotheken und Sammlungen.

Die Universitätsbibliothek (Beethovenstr. 6) ist geöffnet: täglich von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr, der Lesesaal derselben: täglich von 9-1 Uhr u. von 3-6 Uhr, die Bücher-Ausgabe und -Annahme: täglich von 11-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr.

Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Fakultät angehörenden Mitgliede der Bibliothek-Kommission entgegen genommen.

Die Akademische Lesehalle (Universitätsstrasse Nr. 7 /9) ist Wochentags von 8 Uhr früh bis 8 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 3 Uhr geöffnet.

Die Bücherausgabe der Stadtbibliothek (Neumarkt 9) und der mit derselben verbundenen Pölitzschen Bibliothek ist Mittw. u. Sonnab. von 4-7 U., an den übrigen Tagen von 11-1 U. geöffnet.

Der Lesesaal der Stadtbibliothek (Neumarkt 9) ist tägl. von 10-1 U., ausserdem Dienst. u. Freit. von 3 bis 6 U. und Mittw. u. Sonnab. von 4-8 U. geöffnet.

Die Theologische Studentenbibliothek, Paulinum II. Geschoss (Beguinenhaus), ist Dienst. u. Donnerst. von 2-3 Uhr geöffnet.

Das Antiken-Museum (Eingang Albertinum Nr. 1) ist Sonntags von 11-1 Uhr dem Publikum, die kirchlich-archäologische Sammlung (Paulinum, am Bornerianum III) Mittw. von 10-1 Uhr, das zoologische Museum (Talstr.33) Mittw. von 2-4 Uhr, das Universitäts-Herbarium (Linnéstr. 1) täglich Vormittags von 9-12 Uhr, der botanische Garten (Linnéstr. 1) täglich, das mineralogische Museum (Talstr. 35) Sonnab. von 11-1 Uhr geöffnet.