Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNIS DER IM WINTER-HALBJAHRE 1904/05 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang des Semesters ist auf den 17. Oktober 1904, der Schluss auf den 15. März 1905 festgesetzt.


LEIPZIG

IN KOMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Systematische Übersicht der Vorlesungen.*)


I. Theologische Fakulät.

Einleitung in das Alte Testament: D. th. Guthe, P. E., tägl. (ausser Mittw.) 11-12 U., privatim.

Biblische Theologie des Alten Testaments: D. th. et ph. Kittel, P. O., tägl. (ausser Mittw.) 12-1 U., privatim.

Erklärung des Propheten Jesaja: D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung der kleinen Propheten: D. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Einleitung in das Neue Testament: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., privatim.

Neutestamentliche Theologie: D. th. et ph. Heinrici, P. O., tägl. (ausser Mittw.) 10-11 U., privatim.

Erklärung des Johannesevangeliums: D. th. et ph. Kirn, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Auslegung des Römerbriefs: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Erklärung des ersten Korintherbriefes: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Erklärung des Galaterbriefes: D. th. Ihmels, P. O., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Auslegung des Hebräerbriefs: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

*) Sämtliche Vorlesungen, Seminar- und Institutsübungen, bei denen nichts anderes vermerkt ist, werden im Universitätsgebäude (Albertinum, Johanneum, Paulinum und Bornerianum) abgehalten. Die Auditorien werden von jedem der Herren Professoren und Dozenten in den ersten Tagen des Semesters durch Anschlag am schwarzen Brett (Albertinum) bekannt gegeben.

4

Jesu Leben und Lehre im Rahmen seiner Zeit (für Studierende aller Fakultäten): Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mittw. 12-1 U., publice.

Geschichte der alten Kirche: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., tägl. 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th. et ph. Brieger, P. O., tägl. 8-9 U., privatim.

Neueste Kirchengeschichte seit 1648: D. th. et ph. Brieger, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Dogmengeschichte: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte des Kirchenlieds und Kirchengesangs: D. th. Rietschel, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., publice.

Dogmatik, I. Teil: D. th. Ihmels, P. O., tägl. (ausser Mittw.) 11-12 U., privatim.

Dogmatik, II. Teil: D. th. et ph. Kirn, P. O., tägl. (ausser Mittw.) 11-12 U., privatim.

Christliche Ethik: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., wöchentlich fünfmal 10-11 U. oder in zu verabredenden Stunden, privatim.

Theologische Ethik: Lic. th. D. ph. Thieme, P. E., tägl. (ausser Mittw.) 10-11 U., privatim.

Praktische Theologie: Lehre vom geistlichen Amt, Kultuslehre (Liturgik und Homiletik): D. th. Rietschel, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Pädagogik und Geschichte derselben: D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Christentum und heutige Gesellschaft: D. th., jur. LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. 6-7 U. Ab., publice.


Alttestamentliches Seminar (Universitätsstr. 13. III.) : D. th. et ph. Kittel, P. O., a) Hebräische Grammatik für Anfänger als Vorbereitung auf das Hebraicum, in noch zu best. Stunden (Leiter: D. ph. Kramer), privatissime et gratis; b) Proseminar für jüngere (auch erste) Semester (Kursorische Lektüre des II. Königsbuches, Forts.), Mont. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime et gratis; c) Seminar für Vorgeschrittenere: (Bibl.-theolog. Übungen), Mittw. 9-10½ U., privatissime et gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Messianische Weissagungen, erste Hälfte, mit schriftlichen Arbeiten): D. th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

5

Hebraicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Kittel, P. O., zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Übungen des Neutestamentlichen Seminars (Universitätsstr. 13. I.): D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mittw. 5 bis 7 U., privatissime, aber gratis.

Neutestamentlich-exegetische Gesellschaft: D. th., jur. LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Exegetische Gesellschaft Neuen Testaments: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Donnerst. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliches Exegetikum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Dienst. 5 bis 7 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar (Paulinum II.): D. th. et ph. Brieger, P. O., I. Abt.: Die ersten Kämpfe Luthers, auf Grund seiner Schriften, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatissime, aber gratis; II. Abt. (Historicum der Lausitzer Predigergesellschaft): Augustine ,,Civitas Dei", Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliche Übungen (Untersuchung ausgewählter Stellen aus Euseb. hist. eccles.): D. th., jur. et ph. Hauck, P. O., Sonnab. 9-11 U., privatissime, aber gratis.

Historicum der Lausitzer Predigergesellschaft (im kirchengeschichtlichen Seminar): D. th. et ph. Brieger, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Repetitorium über Dogmengeschichte und Symbolik: Lic. th. D. ph. Thieme, P. E., Donnerst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Seminar für systematische Theologie (Paulinum II.) (Kants Bedeutung für die Theologie): D. th. et ph. Kirn, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Seminar für systematische Theologie (Paulinum II.) (Die letzten Gründe der christlichen Wahrheitsgewissheit): D. th. Ihmels, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Dogmaticum der Lausitzer Predigergesellschaft: Lic. th. D. ph. Thieme, P. E., in zwei noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] u. Donnerst. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Homiletische Übungen der Lausitzer Predigergesell6schaft: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Übungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Ihmels, P. O., Zeit nach Vereinbarung, privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hölscher, Mittw. 3 bis 5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft (Methodische Anleitung zum Religionsunterricht, mit praktischen Übungen): Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Übungen in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten: D. th. & ph. Hofmann, P. O., Mont. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Übungen des Theologischen Studentenvereins: D. th. et ph. Kirn, P. O., Dienst. ¾8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Urformen und Entwicklung der Kultur: D. ph. Weule, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Babylonisch-assyrische Geschichte: D. ph. Weissbach. Siehe Philosophische Fakultät C.

Babylonisch-Assyrisch, Anfangskursus: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Assyrisch II. Kursus: D. ph. Weissbach. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Hebräisch, Laut- und Formenlehre in vergleichend-semitischer Behandlung: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Hebräische Syntax: D. ph. Schwarz, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Syrisch, Anfangskursus: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Syrische Lektüre: D. ph. Aug. Fischer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Koran: D. ph. Schwarz, P. E. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Übungen im Lesen alter und moderner arabischer Handschriften und Schriftstücke: D. ph. Aug. Fischer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Aegyptisch II. Kursus: D. ph. Steindorff, P. O. Hon. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Ägyptologisches Seminar: Religiöse Texte: D. ph. Steindorff, P. O. Hon. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Die Literatur der alten Ägypter: D. ph. Steindorff, P. O. Hon. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Koptische Grammatik (für Anfänger): D. ph. Steindorff, P. O. Hon. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

7

Katholisches und evangelisches Kirchenrecht mit Einschluss des Eherechts: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Augustus: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Geschichte der Philosophie. - Philosophisches Seminar: Erklärung von Spinozas Ethik: D. ph. Heinze, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Geschichte der neusten Philosophie von Kant bis zur Gegenwart: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Einführung in die Philosophie und Logik - Philosophisches Seminar: D. ph. Barth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Einführung in die Pädagogik: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Allgemeine Pädagogik - Schopenhauers Philosophie: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medizinische Fakultät.

Gesundheitspflege des Auges: D. med. Schwarz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Die soziale Frage der Gegenwart: D. ph. Eulenburg. Siehe Philosophische Fakultät E.

Einführung in das politische Verständnis der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Liturgische Übungen für Theologen. - Stimmbildung, Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.

Allgemeine Astronomie: D. ph. Peter, P. E. Siehe Philosophische Fakultät F.

Exercices pratiques de français: Lektor D. ph. Blondeaux. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Englisches Praktikum: Lektor Westlake. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Die Lehre von den Tonempfindungen: D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.


II. Juristische Fakultät.

Einführung in die Rechtswissenschaft (juristische Encyklopädie): D. jur. Hölder, P. O., Freit. u. Sonnab. 9 bis 10 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte und System des römischen Privatrechts: D. jur. Hölder, P. O., tägl. 10-11 U. und Freit. 11-12 U., privatim.

Geschichte und System des römischen Rechts einschliesslich des römischen Civilprozesses: D. jur. Stintzing, 8P. E., tägl. 8-9 U. und in einer noch zu best. Stunde, privatim.

Die bisherigen Ergebnisse der rechtsgeschichtlichen Papyrusforschung (für Juristen, Philologen und Historiker): D. jur. Rabel, in einer zu vereinbar. Stunde, publice.

Grundlehren der Pandekten als romanistische Einführung in das heutige bürgerliche Recht: D. jur. et ph. Mitteis, P. O., tägl. 11-12 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Grundzüge des deutschen Privatrechts: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Allgemeiner Teil): D. jur. Strohal, P. O., Freit. u. Sonnab. 9-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Recht der Schuldverhältnisse): D. jur. Hölder, P. O., Mont. bis Donnerst. 9 bis 10 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Recht der Schuldverhältnisse): D. jur. Beer, P. E. des., Mont. bis Donnerst. 10 bis 11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Freit. u. Sonnab. 10-12 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Familienrecht): D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Mont. bis Donnerst. 12-1 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Erbrecht): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., tägl. 9-10 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Deutsches Verwaltungsrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht (Reichs- u. Landesrecht); Verwaltung des Innern, II. Teil: D. jur. Häpe, P. E., Mont. bis Donnerst. 9-10 U. Vorm., privatim.

Gewerberecht: D. jur. Häpe, P. E., Donnerst. 5-6 U., privatim, aber für die Hörer des sächs. Verwaltungsrechts gratis.

Katholisches und evangelisches Kirchenrecht einschliesslich des Eherechts, verbunden mit Übungen in der Inter9pretation des Corpus iuris canonici: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U. und Freit. 3-4 U., privatim.

Deutsches Civilprozessrecht: D. jur. Mendelssohn Bartholdy, P. E. des., Mont. bis Donnerst. 8-9 U. u. Freit. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Konkursprozess und summarische Prozesse (ausserordentliche Prozessarten): D. jur. Wach, P. O., Freit. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Deutsches Strafrecht: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 5-6 U. u. Mont. 6-7 U., privatim.

Grundzüge des Militärstrafrechts: D. jur. Nagler, Donnerst. 4-5 U., publice.

Gemeiner deutscher Strafprozess (nach seinem Grundriss des deutschen Strafprozessrechts, 5. Aufl., Leipzig 1904): D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Kranken-, Unfall- und Invalidenversicherungsrecht: D. jur. Häpe, P. E., Freit. 4-6 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. und Dienst. 3-4 U., privatim.

Reichspressrecht: D. jur. Nagler, Freit. 3-4 U., privatim.


Pandekten-Exegese mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Rabel, Donnerst. 6-8 U., privatim.

Romanistische Quellen- und Papyruslektüre: D. jur. et ph. Mitteis, P. O., Mittw. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht (für Anfänger): D. jur. Strohal, P. O., Mittw. 6-8 U., privatim.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht (für Vorgerücktere): D. jur. et ph. Mitteis, P. O., zu noch zu best. Zeit, privatim.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht (für Vorgerücktere): D. jur. Stintzing, P. E., Mont. 6-8 U., privatim.

Praktikum des Civilprozesses und Civilrechts, mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Wach, P. O., Dienst. 6-8 U., privatim.

Repetitorium des Civilprozesses, mit Exegese der Civilprozessordnung: D. jur. Mendelssohn Bartholdy, P. E. des., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Praktikum des Handels-, Wechsel- und Seerechts, mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Friedberg, P. O., Mittw. 6-8 U., privatim.

10

Praktische Fälle aus dem öffentlichen Rechte: D. jur. O. Mayer, P. O., Donnerst. 6-7 U., publice et gratis.

Strafrechts-Praktikum mit mündlichen und schriftlichen Übungen: D. jur. Binding, P. O., Freit. 6-8 U., privatissime.

Repetitorium des Strafrechts, mit Exegese des Reichsstrafgesetzbuchs: D. jur. Mendelssohn Bartholdy, P. E. des., Mittw. 12-1 U., privatim.

Strafprozessuales Konversatorium: D. jur. Nagler, Donnerst. 3-4 U., privatim.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre - Handelsgeschichte: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Spezielle Volkswirtschaftslehre - Finanzwissenschaft: D. ph. Bücher, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Einleitung in das Studium der Statistik - Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Allgemeine Statistik - Handels- und Verkehrspolitik - Die soziale Frage der Gegenwart: D. ph. Eulenburg. Siehe Philosophische Fakultät E.

Wirtschafts-, Sozial- und Verfassungsgeschichte der jüngsten Vergangenheit - Einführung in das politische Verständnis der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Archivkunde - Historisches Seminar: Verfassungsgeschichtliche Übungen und diplomatische Übungen: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Vereinigte Staatswissenschaftliche Seminare: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O., D. ph. Bücher, P. O. u. D. ph. Eulenburg. Siehe Philosophische Fakultät E.

Staatswissenschaftliche Gesellschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Sozialpolitik und Sozialphilosophie - Bank- und Versicherungspolitik: D. ph. Biermann. Siehe Philosophische Fakultät E.

Chemische Technologie, organische Betriebe, mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Forensische Psychiatrie: D. med. Flechsig, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Psychiatrie: D. med. Schütz. Siehe Medizinische Fakultät.

Gerichtliche Medizin: D. med. Kockel, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Gesundheitspflege des Auges: D. med. Schwarz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Urformen und Entwicklung der Kultur: D. ph. Weule, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Christentum und heutige Gesellschaft: D. th., jur. LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Jesu Leben und Lehre im Rahmen seiner Zeit: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Allgemeine Astronomie: D. ph. Peter, P. E. Siehe Philosophische Fakultät F.

11

Exercices, pratiques de français: Lektor D. ph. Blondeaux. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Englisches Praktikum: Lektor Westlake. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Die Lehre von den Tonempfindungen: D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Stimmbildung, Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


III. Medizinische Fakultät.

Einführung in das Studium der Medizin: D. med. Spalteholz, P. E., an den ersten Tagen des Semesters, Näheres durch Anschlag, publice, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Die geschichtliche Entwicklung der Medizin zur Naturwissenschaft: D. med. Seiffert, einstünd., an zu best. Tag u. Stunde, publice, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Systematische Anatomie des Menschen (Eingeweide, Nervensystem und Sinnesorgane): D. med. Rabl, P. O. des., Mont. bis Donnerst. 4-6 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Systematische Anatomie des Menschen (Muskeln und Gefässe): D. med. Fick, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. ½3 bis ½4 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Systematische Anatomie des Menschen (Knochen- und Gelenklehre): D. med. Spalteholz, P. E., Dienst. u. Donnerst. ½3-½4 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Hirnlehre: D. med. Flechsig, P. O., Mont. 5-7 U., privatim, in der Psychiatrischen und Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Feinerer Bau des Centralnervensystems, mit Demonstrationen: D. med. Schütz, Donnerst. 6-7 U., publice, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.

Über die Wirkung der Muskeln, im Anschluss an die Vorlesung über systematische Anatomie (Muskeln und Gefässe) von D. med. Fick, P. E.: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Die Theorien der Zeugung: D. med. Kaestner, P. E., Mont. 6-7 U., publice, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Präparierübungen: D. med. Rabl, P. O. des. (gemein12sam mit D. med. Fick, P. E. und D. med. Spalteholz, P. E.), Mont. bis Sonnab. 9-1 und Mont. bis Freit. 2 bis 5 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Mikroskopischer Kurs der allgemeinen und speziellen Gewebelehre: D. med. Fick, P. E. und D. med. Held, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-8 U., privatim, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.

Anatomische Besprechungen: D. med. Spalteholz, P. E., Mittw. 2-4 U., privatissime, im Anatomischen Institut, Liebigstr. 13.


Physiologie des Nerven- und Muskelsystems: D. med. et ph. Hering, P. O. (in Verbindung mit D. med. Hofmann, P. E.), tägl. 9-10 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Die Lehre von den Tonempfindungen (Physiologie des Gehörs, der Stimme und Sprache), für Studierende aller Fakultäten: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Mechanik des Kreislaufs: D. med. Garten, Mont. 7-8 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Medizinische Physik: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Anatom. Institut, Liebigstr. 13.

Ausgewählte Kapitel aus der physiologischen Chemie (Chemie der Verdauung): D. ph. Siegfried, P. E., Mont. 12-1 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Ausgewählte Kapitel aus der Physiologie der Wirbellosen: D. med. Burian, an noch zu best. Tag u. Stunde, privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Anleitung zu physiologischen Untersuchungen für Fortgeschrittene: D. med. et ph. Hering, P. O., Mont. bis Freit. 10-12 u. 3-6 U., privatissime, aber gratis, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Einführung in die physiologischen Untersuchungsmethoden: D. med. Hofmann, P. E., und D. med. Garten, Sonnab. 3-6 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Besprechungen über organische Chemie, für Mediziner: D. ph. Siegfried, P. E., zweistündig, zu noch zu best. Zeit, privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Chemie des Harnes und Harnanalyse: D. med. Burian,13zweistündig, zu noch zu best. Zeit, privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physiologische Besprechungen: D. med. Garten, Mittw. 6-8 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physiologisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E., D. med. Hofmann, P. E., D. med. Garten und D. med. Burian, an drei noch zu best. Tagen 5-7 U., privatim, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Physiologisch-chemisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physiolog. Institut, Liebigstr. 16.

Chemisches Praktikum für Mediziner, halbtäg.: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 oder (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physiologischen Institut, Liebigstr. 16.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Beckmann, P. O., an zwei oder drei Nachmittagen, nach Vereinbarung, privatim, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Hantzsch, P. O. des., sechsstündig, nach Vereinbarung, privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Über Nahrungsmittel und Ernährung des Menschen: D. med. Hofmann, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3 bis 4 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Hygienische Besprechungen: D. med. Hofmann, P. O., Freit. 5-6 U., publice, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Allgemeine und spezielle Diätetik: D. med. Pässler, P. E. des., Mont. 5-6 U., publice, in der Medizinischen Klinik (städt. Krankenhaus), Liebigstr. 20.

Arbeiten im Hygienischen Institute (Liebigstr. 24): D. med. Hofmann, P. O., tägl. 9-1 U., privatim.

Schutzpockenimpfung und Impftechnik: D. med. Hofmann, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim, im Hygienischen Institut, Liebigstr. 24.

Schulhygiene und Schulkrankheiten (für Hörer aller Fakultäten): D. med. Lange, Mittw. 6-7 U., publice, im Universitätsgebäude.

Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre: D. 14med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Pharmakognosie des Pflanzenreichs und Tierreichs: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Toxikologie mit Demonstrationen und Übungen (für Mediziner): D. med. Boehm, P. O., gemeinsam mit D. med. Straub, Mittw. 6-8 U., privatim, im Pharmakolog. Institut, Liebigstr. 10.

Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr. 10.) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., tägl., ganztägig, privatissime, aber gratis.

Spezielle pathologische Anatomie: D. med. Marchand, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 24.

Pathologisch-anatomischer Sektions- und Demonstrationskurs: D. med. Marchand, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 2½-4 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 24.

Pathologische Anatomie der männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane: D. med. Risel, Sonnab. 12-1 U., privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 24.

Spezielle Therapie: D. med. Hoffmann, P. O., Donnerst. 9-11 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Arbeiten im Pathologischen Institut (Liebigstr. 24) für Geübtere: D. med. Marchand, P. O., tägl. 8-1 u. 2-5 U., privatissime und gratis.

Ausgewählte Kapitel der inneren Therapie: D. med. Hirsch, Dienst. 5-6 U., publice, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.

Physiologie und Pathologie des Wochenbetts: D. med. Glockner, Mittw. 5-6 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Die natürliche und künstliche Ernährung des Säuglings: D. med. Seiffert, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Kursus der bakteriologischen Diagnostik am Krankenbett: D. med. Rolly, in zwei noch zu best. Stunden, privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.

Über die Methoden der Diagnostik des akuten Gelenkrheumatismus: D. med. Friedlaender, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

15

Die funktionellen Nervenkrankheiten: D. med. Soltmann, P. O. Hon., Mittw. 5-6 U., publice et gratis, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Über Unfallnervenkrankheiten mit Krankendemonstrationen: D. med. Windscheid, P. E., Donnerst. 5-6 U., privatim, in der Poliklinik für Nervenkrankheiten, Königsstr. 14. I.

Die Erkrankungen des peripheren Nervensystems: D. med. Windscheid, Sonnab. 5-7 U., publice, in der Poliklinik für Nervenkrankheiten, Königsstr. 14. I.

Über Zurechnungsfähigkeit: D. med. Döllken, Dienst. u. Freit. 4-5 U., publice.

Nervenkrankheiten, mit Krankendemonstrationen und elektrodiagnostischen Übungen (im Hörsaal der Medizin. Poliklinik, Nürnberger Str. 55): D. med. Köster, Mont., Mittw. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Pathologie und Therapie der Gonorrhoe mit Übungen: D. med. Riecke, Sonnab. 12-1 U., privatim, in der Dermatologischen Klinik, Liebigstr. 20.

Haut- und Geschlechtskrankheiten mit Krankendemonstrationen: D. med. Friedheim, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Medizinischen Poliklinik, Nürnberger Str. 55.

Kurs der Krankheiten der Harnorgane (II. Hälfte des Semesters): D. med. Kollmann, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, in der Poliklinik für Hautkrankheiten etc., Königsstrasse 14. I.

Dermato-histologisches Praktikum: D. med. Riecke, Mittw. 6-8 U., privatim, in der Dermatologischen Klinik, Liebigstr. 20.

Die Erkrankungen der Prostituierten (Demonstrationen und Untersuchungsmethoden): D. med. Riecke, Freit. 12 bis 1 U., privatissime, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstrasse 20.

Allgemeine Therapie und Hydrotherapie: D. med. Naumann, in zwei zu best. Stunden, privatim.

Gerichtliche Medizin, mit Demonstrationen (für Juristen): D. med. Kockel, P. E., Donnerst. 3-4 U., privatim, im Universitätsgebäude.

Gerichtsärztliches Praktikum: D. med. Kockel, P. E., einmal wöchentlich nach Verabredung, privatissime, im Institut für gerichtliche Medizin, Liebigstr. 24.


Ärztliche Standespflichten und Rechte (mit Einschluss der Kranken- und Unfallversicherung): D. med. Preysing,16Sonnab. 5-6 U., publice, in der Klinik für Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten, Liebigstr. 20.

Kursus der chirurgischen Propädeutik und kleinen Chirurgie: D. med. Wilms, P. E. des., Mont., Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim, in der Chirurgischen Klinik, Liebigstr. 20.

Die wichtigsten Kapitel der allgemeinen Chirurgie, mit Demonstrationen: D. med. Perthes, P. E., Donnerst. 10½ bis 12 U., privatim, im Chirurgisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Topographische Anatomie am Lebenden mit chirurgischer Diagnostik und Operationslehre: D. med. Tillmanns, P. E., Mont. u. Mittw. 5-6 U., privatim, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Über Frakturen und Luxationen: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim, in der Poliklinik für orthopädische Chirurgie, Universitätsstr. 13. pt.

Poliklinische Demonstrationen aus dem Gebiete der orthopädischen Chirurgie: D. med. Kölliker, P. E., Mont. 4-5 U., publice, in der Poliklinik für orthopädische Chirurgie, Universitätsstr. 13. pt.

Chirurgischer Verbandkursus mit besonderer Berücksichtigung der Knochenbrüche und der Verrenkungen: D. med. Frhr. von Lesser, Mont. u. Freit. 6-7 U., privatim, in der Poliklinik für chirurgisch Kranke, Bayersche Str. 12. I.

Verbandkurs mit Berücksichtigung der Frakturen und Luxationen: D. med. Heineke (im Auftrage des Direktors der Chirurg. Klinik), Dienst., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Chirurg. Klinik, Liebigstr. 20.

Kriegschirurgie und Feldsanitätsdienst: D. med. Kölliker, P. E., Mont. 6-7 U., publice, in der Poliklinik für orthopädische Chirurgie, Universitätsstr. 13. pt.

Abriss der Kriegschirurgie: D. med. Frhr. von Lesser, Mittw. 6-7 U., publice, in der Poliklinik für chirurgisch. Kranke, Bayersche Str. 12. I.

Nierenchirurgie: D. med. Wagner, zweimal wöchentl. an noch zu best. Tagen, privatim, im Patholog. Institut, Liebigstr. 24.

Chirurgische Anästhesierungsmethoden: D. med. Braun, Mittw. 5-6 U., privatim, in der Chirurgischen Poliklinik, Königsstr. 14. I.

17

Geburtshilfliche Propädeutik: D. med. Füth, Mittw. u. Donnerst. 6-7 U. Ab., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Übungen am Phantom (Wiederholung in der ersten Hälfte des Semesters): D. med. Zweifel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Übungen am Phantom, für Anfänger: D. med. Füth, gemeinsam mit D. med. Glockner, Mont. u. Freit. 6-8 U., privatim, in der Universitätsfrauenklinik, Stephanstr. 7.

Geburtshilfe mit Übungen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, in der Pädiatrischen und gynäkologischen Klinik, Karolinenstr. 31.

Gynäkologie mit Demonstrationen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., publice, in der Pädiatrischen u. gynäkol. Klinik, Karolinenstr. 31.


Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schoen, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim, in der Poliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenärztliche Propädeutik (einschl. Funktionsprüfungen): D. med. Schwarz, P. E., an zwei zu bestimmenden Tagen ½10-½11 U. oder 10-11 U., privatim, in der Poliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Die Funktionsprüfungen des Auges mit praktischen Übungen: D. med. Sattler, P. O., Mittw. 6-7 U. und Sonnab. 12-1 U., privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Funktionsprüfungen der Augen: D. med. Schroeter, P. E., Mittw. 2-3 U., publice, Mühlgasse 8. I. (Wohnung).

Augenspiegelkursus (in sechswöchig. Kursen): D. med. Schroeter, P. E., zweistünd., an zu best. Tagen 6-7 U., privatim, Mühlgasse 8. I. (Wohnung).

Augenspiegelkursus (Dauer 6 Wochen): D. med. Schoen, P. E., Mont. u. Freit. (oder Dienst. u. Donnerst.) 6-8 (oder 7-9) U., privatim, in der Poliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Augenspiegelkursus: D. med. Schwarz, P. E., an zwei zu best. Tagen 6-7 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Augenspiegelübungen: D. med. Krückmann, P. E.,18gemeinschaftlich mit D. med. Birch-Hirschfeld, vierstünd., a) für Geübtere, b) für Anfänger, nach Verabredung, privatissime, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14. I.

Die Augenerkrankungen im Zusammenhange mit Allgemeinleiden: D. med. Birch-Hirschfeld, Mont. 7-8 U., privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Die Refraktionsanomalien und Funktionskrankheiten des Auges (Star, Glaukom u. s. w.): D. med. Schoen, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, publice, in der Poliklinik für Augenkranke, Königsstr. 14. I.

Die Motilitätsstörungen der Augen (mit Krankenvorstellungen): D. med. Bielschowsky, zweimal wöchentl. an noch zu best. Tagen u. Stunden, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Gesundheitspflege des Auges: D. med. Schwarz, P. E., Sonnab. 6-7 U., publice (für Studierende aller Fakultäten).

Untersuchungsmethoden und Klinik der Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten (Liebigstr. 20): D. med. Barth, P. E., zum Teil mit D. med. Preysing, tägl. 10-11 U., privatim.

Kursus der Laryngoskopie, Rhinoskopie und Otoskopie (für Anfänger): D. med. Heymann, an zwei zu verabred. Tagen 5-6 U., privatim, in der Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Königsstr. 14. I.

Kursus der kleineren oto-rhinologischen Eingriffe (Tonsillotomie u. s. w.): D. med. Preysing, Mont. u. Dienst. 5-6 U., privatim, in der Klinik der Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten, Liebigstr. 20.

Kurs der Kehlkopfintubation: D. med. Preysing, Donnerst. 5-6 U., privatim, in der Klinik der Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten, Liebigstr. 20.

Repetitorium der Inspektion von Ohr, Nase und Kehlkopf: D. med. Preysing, Mittw. 5-6 U., privatim, in der Klinik der Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten, Liebigstr. 20.


Klinische Propädeutik: D. med. Pässler, P. E. des., Dienst., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.

Medizinische Klinik: D. med. Curschmann, P. O., tägl. (ausser Donnerst.) 10½-12 U., privatim, im städt. Krankenhaus, Liebigstr. 20.

Kursus der klinisch-chemischen und mikroskopischen Untersuchungsmethoden: D. med. Rolly, Sonnab. 2-4 U., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.

19

Klinische Vorlesungen über Hautkrankheiten und Syphilis (einschliesslich Blennorrhöe und Komplikationen): D. med. Rille, P. O. Hon., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim, in der Dermatologischen Klinik, Liebigstr. 20.

Praktische Übungen in der Diagnose der Haut- und Sexualkrankheiten: D. med. Rille, P. O. Hon., Mont. 3 bis 4 U., privatim, für die Hörer der klinischen Vorlesung gratis, in der Dermatolog. Klinik, Liebigstr. 20.

Poliklinik für Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnwege (Königsstr. 14. I.): D. med. Kollmann, P. E., Mont. u. Freit. 6-7 U., privatissime.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Anfänger (ev. in 2 Gruppen): D. med. Hirsch, Mont., Donnerst. (ev. Freit.) 8-9 U. Vorm., privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Fortgeschrittene (ev. in 2 Gruppen): D. med. Pässler, P. E. des., Donnerst. 9-11 U. (ev. Mittw. 5-7 U.), privatim, in der Medizinischen Klinik, Liebigstr. 20.

Medizinische Poliklinik (Ambulanz): D. med. Hoffmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 2-3 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Distrikts-Poliklinik: D. med. Hoffmann, P. O., tägl. 9-10 U., privatim, im Medizinisch-poliklinischen Institut, Nürnberger Str. 55.

Klinik und Poliklinik für Kinderkrankheiten: D. med. Soltmann, P. O. Hon., tägl. (ausser Donnerst.) 4-5 U., privatim, im Kinderkrankenhaus, Platzmannstr. 1.

Klinische und poliklinische Demonstrationen im Operationssaale des Kinderkrankenhauses (Platzmannstr. 1.): D. med. Tillmanns, P. E., Donnerst. 4-5½ U., publice.

Pädiatrische Propädeutik mit poliklinischen Demonstrationen: D. med. Lange, Mont. u. Donnerst. 2-3 U., privatim, in der Pädiatrischen Poliklinik, Königsstr. 14. I.

Chirurgische Klinik (Liebigstr. 20): D. med. Trendelenburg, P. O., tägl. (ausser Donnerst.) 9-10½, U., privatim.

Chirurgische Poliklinik (Nürnberger Str. 55): D. med. Perthes, P. E., tägl. (ausser Donnerst.) 11-12 U., privatim.

Chirurgische Poliklinik (Bayersche Str. 12. I.): D. med. Freiherr von Lesser, Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim.

20

Geburtshilflich-gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Zweifel, P. O., täglich 8-9 U. Vorm., privatim, in der Universitäts-Frauenklinik, Stephanstr. 7.

Klinischer Unterricht in der Augenheilkunde: D. med. Sattler, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U. (Freitags Projektion anatomischer und pathologisch-anatomischer Präparate), privatim, in der Heilanstalt für Angenkranke, Liebigstr. 14.

Augenärztliches Praktikum: D. med. Küster, dreimal wöchentlich an noch zu vereinb. Tagen 11-12 U., privatissime, in der Privatheilanstalt für Augenkranke, Universitätsstr. 24. II.

Propädeutische Augenklinik: D. med. Krückmann, P. E., zweistünd. in zu verabredenden Stunden, privatim, in der Heilanstalt für Augenkranke, Liebigstr. 14.

Arbeiten im Institut für Ohren-, Nasen- und Kehlkopfkrankheiten (Liebigstr. 20.): D. med. Barth, P. E., Zeit nach Übereinkunft, privatissime und gratis.

Poliklinik der orthopädischen Chirurgie (Universitätsstr. 13. pt.): D. med. Kölliker, P. E., Mont., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Psychiatrische Klinik (Windmühlenweg 20): D. med. Flechsig, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Privatpoliklinik für Nervenkrankheiten (Königstr. 14. I.) mit besonderer Berücksichtigung der Untersuchungsmethoden: D. med. Windscheid, P. E., tägl. 2-3 U., privatim.


Forensische Psychiatrie mit Krankenvorstellung: D. med. Flechsig, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim, in der Psychiatrischen und Nervenklinik, Windmühlenweg 20.

Psychiatrie: D. med. Schütz, Mont. u. Mittw. 6-7 U., privatim, in der Mediz. Klinik, Liebigstr. 20.


Für Studierende der Zahnheilkunde:

Anatomie II.: D. med. Held, P. E. des., Dienst. bis Freit. 8-9 U., privatim, im Anatom. Institut, Liebigstr. 13.

Operative Zahnheilkunde: D. med. Hesse, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber gratis, im Zahnärztlichen Institut, Goethestr. 5. I.

Krankheiten der Mund- und Rachenhöhle: D. med. Wilms, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim, in der Chirurgischen Klinik, Liebigstr. 20.

21

Zahnärztliches Praktikum: D. med. Hesse, P. E., täglich 1-5 U., privatim, im Zahnärztl. Institut, Goethestr. 5. I.

Kursus der Metallarbeiten: D. med. Hesse, P. E., Mont. u. Freit. 5-7 U., privatim, im Zahnärztlichen Institut, Goethestr. 5. I.


Privatinstitute, in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht erteilt wird über

a) Innere Medizin.

D. med. Schütz (für Nervenkrankheiten), Mont. u. Freit. 4-5 U., privatim. (Königsstr. 14. I.)

D. med. Windscheid, P. E. (für Nervenkrankheiten), tägl. 2-3 U., privatim. (Königsstr. 14. I.)

b) Chirurgie.

D. med. Kölliker, P. E. (Marienstr. 10.)

D. med. Frhr. von Lesser, Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim. (Bayersche Str. 12. I.)

D. med. Braun. (Königsstr. 14. I.)

c) Augenkrankhelten.

D. med. Schroeter, P. E. (Lange Str. 25.)

D. med. Schoen, P. E. (Königsstr. 14. I.)

D. med. Küster, Augenärztliches Praktikum, dreimal wöchentl. nach Verabredung 11-12 U., privatissime. (Universitätsstrasse 24. II).

D. med. Schwarz, P. E. (Königsstr. 14. I.)

d) Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten.

D. med. Heymann. (Königsstr. 14. I.)

e) Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnwege.

D. med. Kollmann, P. E. (das ganze Semester), Mont. u. Freit. 6-7 U., privatissime. (Königsstr. 14. I.)

f) Paediatrik.

D. med. Hennig, P. E. (Karolinenstr. 31.)

D. med. Lange, Mont. u. Donnerst. 2-3 U., privatissime. (Königsstr. 14. I.)

22

g) Gynaekologie.

D. med. Hennig, P. E. (Karolinenstr. 31.)

D. med. Menge, P. E., Gynaekologische Untersuchungsübungen, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. ½3 bis ½4 U., privatissime. (Königsstr. 14. I).

Experimentalphysik II.: D. ph. nat. Wiener, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Anorganische Chemie: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Organische Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O. des. Siehe Philosophische Fakultät G.

Organische Chemie III. Teil: D. ph. Stobbe, P. E. des. Siehe Philosophische Fakultät G.

Vergleichende Anatomie: D. ph. Chun, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Praktischer Kurs zur Entwicklungs- und Gewebelehre der niederen Tiere. - Grundzüge d. vergleichenden Entwicklungsgeschichte: D. ph. Woltereck. Siehe Philosophische Fakultät G.

Kathodenstrahlen, Radiumstrahlen u. Elektronentheorie: D. ph. Marx. Siehe Philosophische Fakultät G.

Urformen und Entwicklung der Kultur: D. ph. Weule, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Naturgeschichte der Weichtiere - Über den Stammbaum der Tiere: D. ph. Simroth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Spezielle Zoologie: Wirbellose: D. ph. zur Strassen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Anatomie und Physiologie der Haussäugetiere - Die wichtigsten inneren Krankheiten der Haustiere. - Beurteilungslehre und äussere Krankheiten der Haustiere: D. ph. Eber, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Bakterien: D. ph. Miehe. Siehe Philosophische Fakultät G.

Experimentalphysiologie der Pflanzen - Mikroskopische Übungen f. Anfänger: D. ph. et med. Pfeffer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Übungen im Untersuchen von Nahrungs- und Genussmitteln mit dem Mikroskop: D. ph. Correns, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Christentum und heutige Gesellschaft: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Jesu Leben und Lehre im Rahmen seiner Zeit: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Die soziale Frage der Gegenwart: D. ph. Eulenburg. Siehe Philosophische Fakultät.

Einführung in das politische Verständnis der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Astronomie: D. ph. Peter, P. E. Siehe Philosophische Fakultät F.

Exercices pratiques de français: Lektor D. ph. Blondeaux. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Englisches Praktikum: Lektor Westlake. Siehe Philosophische Fakultät B. d.

Stimmbildung, Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


23

IV. Philosophische Fakultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. P. Barth, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-6 U., privatim.

Systematische Einführung in die Philosophie: D. ph. Richter, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Methodenlehre der Philosophie und des praktischen Denkens der Geisteswissenschaften: D. ph. Mentz, Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., privatim.

Naturphilosophie: D. chem. et med. Ostwald, P. O., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim (im Universitätsgebäude).

Schopenhauers Philosophie: D. ph. Volkelt, P. O., Mont. 12-1 U., privatim.

Psychologie (mit experimentellen Demonstrationen): D. ph. Wirth, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Psychologie: D. ph. Brahn, Mittw. u. Sonnab. 4-6 U., privatim.

Entwicklungspsychologie (Tier-, Kindes-, Gesellschaftspsychologie): D. ph. Brahn, Donnerst. 3-4 U., privatim.

Völkerpsychologie: D. ph. Krueger, Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Erkenntnistheorie: D. ph. Lipps, Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Die Systeme von Leibniz und von Aristoteles vom Standpunkte der heutigen Einsichten und Fragestellungen aus: D. ph. Mentz, Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Über Kunst und künstlerisches Schaffen: D. ph. Volkelt, P. O., Mont. 6-7 U., publice.

Allgemeine Geschichte der Philosophie: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Geschichte der neuesten Philosophie von Kant bis zur Gegenwart: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Einführung in die Pädagogik: D. ph. Jungmann, P. E., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Allgemeine Pädagogik: D. ph. Volkelt, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Christliche Ethik: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

24

Theologische Ethik: Lic. th. D. ph. Thieme, P. E. Siehe Theoloische Fakultät.

Musikalische Aesthetik: D. ph. et mus. Riemann, P. E. Siehe Abschnitt D.

Platons Leben und Schriften: D. ph. Immisch, P. E. Siehe Abschnitt B. a.

Pädagogik und Geschichte derselben: D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Schulhygiene und Schulkrankheiten: D. med. Lange. Siehe Medizinische Fakultät.

Gesundheitspflege des Auges: D. med. Schwarz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologie des Gehörs, der Stimme und Sprache: D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Christentum und heutige Gesellschaft: D. th., jur. LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Fakultät.

Jesu Leben und Lehre im Rahmen seiner Zeit: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Allgemeine Astronomie: D. ph. Peter, P. E. Siehe Abschnitt F.


Psychologisches Laboratorium (Paulinum III): a) Einführungskursus zur experimentellen Psychologie (nur für Mitglieder des Instituts): Assistent D. ph. Krueger (im Auftrag des Direktors), Sonnab. 11-1 U., b) Spezielle Arbeiten und Übungen der Teilnehmer: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont. bis Freit. 2-7 U. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis (ausschliessl. Institutsbeitrag).

Die Massmethoden der Psychologie und verwandter Gebiete (mit Übungen): D. ph. Lipps, Mittw. 6-7 U., privatim.

Philosophisches Seminar: 1) Erklärung von Spinozas Ethik, schriftliche Arbeiten: D. ph. Heinze, P. O., Mittw. 8-10 U. Vorm., publice. - 2) Erklärung der Prolegomena und der metaphysischen Anfangsgründe der Naturwissenschaft von Kant, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. Barth, P. E., Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: Herders Pädagogik: D. ph. Volkelt, P. O., Freit. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Praktisch-pädagogisches Seminar (in den Räumen des. König Albert-Gymnasiums, Parthenstr. 1 und des Thomasgymnasiums, Schreberstr. 9): D. ph. Jungmann, P. E., unter Mitwirkung von Prof. D. Hartmann (für Französisch und Englisch), und Prof. D. Lehmann (für Mathematik und Naturwissenschaften), Mittw. u. Sonnab. 2 bis 4 U., privatissime, aber gratis.

25

Pädagogisches Seminar: D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Seminar für systematische Theologie: Kants Bedeutung für die Theologie: D. th. et ph. Kirn, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Seminar für systematische Theologie: Die letzten Gründe der christlichen Wahrheitsgewissheit: D. th. Ihmels, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Methodische Anleitung zum Religionsunterricht, mit praktischen Übungen: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


B. Philologie.

Über Herkunft und Verbreitung des indogermanischen Sprachstammes: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. 3-4 U., privatim.

Die Kultur der Indogermanen: D. ph. Hirt, P. E. Siehe Abschnitt C.

Die Lehre von den Tonempfindungen (Physiologie des Gehörs, der Stimme und Sprache): D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

a) Altklassische Philologie.

Sprachwissenschaftliche Erläuterungen zur lateinischen Schulgrammatik: D. ph. Hirt, P. E., Dienst. u. Freit. 5 bis 6 U., privatim.

Griechisch für Realgymnasialabiturienten, II. Kurs (Lektüre leichterer Texte und grammatische Übungen): D. ph. Hirt, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Griechisch für Realgymnasialabiturienten, IV. Kurs (Schwierigere Texte): D. ph. Hirt, P. E., in zu best. Stunden, privatim.

Laut- und Formenlehre und Dialektologie der griechischen Sprache: D. ph. Brugmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Platons Leben und Schriften: D. ph. Immisch, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Geschichte der griechischen Prosaliteratur bis auf Alexander: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Lektüre und Interpretation von Kallimachos' Hymnen und Epigrammen (mit einem Überblick über die Geschichte der hellenistischen Poesie): D. ph. Martini, P. E. des., Mont. 8-10 U. Ab., privatissime et gratis.

26

Geschichte der griechischen Tragödie und ihrer Weiterführung bei den Römern, mit Erklärung der hauptsächlichsten Dramen der attischen Tragiker und des Seneca nach Inhalt und Aufbau: D. ph. Zarncke, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Metrik der Griechen und Römer: D. ph. Marx, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Die bisherigen Ergebnisse der rechtsgeschichtlichen Papyrusforschung: D. jur. Rabel. Siehe Juristische Fakultät.

Griechische Kunstgeschichte I. Teil: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Die antiken Baudenkmäler Siziliens: D. ph. Schneider, P. E. Siehe Abschnitt D.

Griechische Plastik des perikleischen Zeitalters: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Römische Geschichte bis zum zweiten punischen Krieg: D. ph. Wachsmuth, P. O. Siehe Abschnitt C.

Römische Kaisergeschichte nach dem Tode des Augustus - Augustus: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Die Entwicklung der Geographie der Kugelgestalt in Griechenland: D. ph. Berger, P. E. Siehe Abschnitt C.


Philologisches Seminar (Bornerianum II): 1) Erklärung von Euripides Jon und Besprechung von Abhandlungen: D. ph. Lipsius, P. O., Mittw. 11-1 U., publice. - 2) Erklärung von Senecas Apokolokyntosis und schriftliche Arbeiten: D. ph. Wachsmuth, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.

Philologisches Proseminar (Bornerianum II): D. ph. Immisch, P. E., a) Apuleius' Amor und Psyche, sowie Arbeiten über zur Wahl gestellte Themata, Mittw. 5-7 U., publice. - b) Lateinische Schreib- und Sprechübungen, Donnerst. 5-7 U., publice. - D. ph. Martini, P. E. des., c) Griechische Stilübungen, Freit. 6-8 U., publice.

Sprachwissenschaftliche Übungen im Indogermanischen Institut (Paulinum I) (Erklärung griechischer oder italischer Inschriften und Vorträge): D. ph. Brugmann, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Metrische Übungen: D. ph. Marx, P. O., Mont. 6 bis 7 U., publice.

Archäologische Übungen für Anfänger: Herakles und Theseus: D. ph. Studniczka, P. O., Mittw. 7-8 U., publice.

Archäologische Übungen für Philologen: Denkmäler des griechischen Privatlebens: D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatissime, aber gratis.

27

Lektüre griechischer Bauinschriften und ausgewählter Abschnitte des Vitruv (im Archäologischen Seminar, Albertinum, Erdg.): D. ph. Studniczka, P. O., Mittw. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Althistorische Seminar: D. ph. Wachsmuth, P. O. Siehe Abschnitt C.

Romanistische Quellen- und Papyruslektüre: D. jur. et ph. Mitteis, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Historisch-geographisches Institut: D. ph. Berger, P. E. Siehe Abschnitt C.

Historische Gesellschaft: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Archäologische Übungen: D. ph. Schneider, P. E. Siehe Abschnitt D.


b) Orientalische Philologie.

Interpretation der in Pischel's Elementarbuch enthaltenen Sanskrittexte: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Die epische und dramatische Literatur der Inder: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. 4-5 U., privatim.

Das Drama Mṛcchakatikā: D. ph. Windisch, P. O., Freit. 4-5 U., gratis.

Pāli: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. 3-4 U., gratis.

Ṛgveda: D. ph. Windisch, P. O., Freit. 3-4 U., gratis.

Grammatik der avestischen Sprache: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Babylonisch-Assyrisch, Anfangskursus: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Assyrisch, II. Kursus: D. ph. Weissbach, Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Hebräisch, Laut- und Formenlehre, in vergleichend-semitischer Behandlung: D. ph. Zimmern, P. O., Sonnab. 10-11 U., privatim.

Hebräische Syntax: D. ph. Schwarz, P. E., Donnerst. 3-5 U., privatim.

Syrisch, Anfangskursus: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Syrische Lektüre: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Freit. 4-5 U., privatim.

Arabische Syntax und Lektüre leichter Stücke: D. ph. Stumme, P. E., Mont. u. Donnerst. 8-9 U. Vorm., privatim.

28

Kursorische Lektüre der 1001 Nacht: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Freit. 5-6 U., privatim.

Interpretation von el-Bochārī's Sahīh: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Koran: D. ph. Schwarz, P. E., Mont. 4-6 U., privatim.

Hariri, Makamen: D. ph. Schwarz, P. E., Mittw. 3-5 U., privatim.

Übungen im Lesen alter und moderner arabischer Handschriften und Schriftstücke: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. 4-5 U., privatim.

Erklärung persischer Gedichte: D. ph. Schwarz, P. E., Sonnab. 3-5 U., privatim.

Türkisch: D. ph. Stumme, P. E., Dienst. u. Freit. 9 bis 10 U. Vorm., privatim.

Suaheli: D. ph. Stumme, P. E., Dienst. u. Freit. 8 bis 9 U. Vorm., privatim.

Ägyptisch, II. Kursus (Lektüre von Erman's Aegyptischer Chrestomathie): D. ph. Steindorff, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Die Literatur der alten Ägypter: D. ph. Steindorff, P. O. Hon., Mittw. 12-1 U., privatim.

Koptische Grammatik (für Anfänger): D. ph. Steindorff, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Chinesische Grammatik: klassische Sprache: D. ph. Conrady, P. E. des., zweistündig, an noch zu best. Stunden, privatim.

Chinesische Grammatik: Umgangssprache: D. ph. Conrady, P. E. des., zweistündig, an noch zu best. Stunden, privatim.

Chinesische Lektüre: D. ph. Conrady, P. E. des., einstündig, zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Tibetische Grammatik: D. ph. Conrady, P. E. des., einstünd., zu noch zu best. Zeit, privatim.

Babylonisch-assyrische Geschichte: D. ph. Weissbach. Siehe Abschnitt C.

Vorchristliche Beziehungen der alten Kulturvölker Asiens zu China: D. ph. Conrady, P. E. des. Siehe Abschnitt C.


Arabische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): el-Anbārī's Inṣāf: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Donnerst. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Assyriologische Gesellschaft (Semitistisches Institut, Paulinum I): Erklärung ausgewählter schwierigerer baby29lonisch-assyrischer Texte: D. ph. Zimmern, P. O., Dienst. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Ägyptologisches Seminar (1. Altägyptische Grabdarstellungen (für Archäologen); 2. Religiöse Texte): D. ph. Steindorff, P. O. Hon., in zwei zu best. Stunden, publice.

Neuarabische Übungen (im semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. E., Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Afrikasprachliche Übungen (im semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. E., Sonnab. 8-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.


c) Deutsche Philologie.

Gotische Übungen zur Einführung für Anfänger: D. ph. Hirt, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Einleitung in das Studium des Mittelhochdeutschen und Erklärung von Hartmanns von Aue Gregorius: D. ph. Sievers, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Deutsche Grammatik (Gotisch, Alt-, Mittel- und Neuhochdeutsch): D. ph. von Bahder, P. E., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Deutsche Metrik (mit Einschluss der altgermanischen): D. ph. Sievers, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10 bis 11 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur im 11. und 12. Jahrhundert: D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur von der Reformation bis auf Goethes Tod: D. ph. Witkowski, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Einleitung in das Lied der Nibelunge: D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Lektüre des Liedes der Nibelunge: D. ph. Holz, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim. (Für die Hörer der Einleitung gratis.)

Einleitung in die Faustsage und Interpretation von Goethes Faust: D. ph. Köster, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Schiller: D. ph. Köster, P. O., Mont. u. Donnerst. 11 bis 12 U., privatim.

Die deutsche Dichtung im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts: D. ph. Witkowski, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.


30

Übungen des Deutschen Seminars und Proseminare (Johanneum I.): 1) D. ph. Sievers, P. O. a) des Seminars (ältere Abteilung), Mittw. 11-1 U., publice. - b) des Proseminars (althochdeutsche Abteilung): Erklärung ausgewählter poetischer Texte nach Braune's Althochdeutschem Lesebuch, Sonnab. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. Köster, P. O., a) des Seminars (neuere Abteilung), Mont. 8-½10 U. Ab., publice. - b) des Proseminare (neuere Abteilung), Mittw. 12-1 U., publice. - 3) D. ph. von Bahder, P. E., des Proseminars (mittelhochdeutsche Abteilung): Lektüre des Parzival, Mittw. 5½-7 U. Ab., publice. - 4) D. ph. Mogk, P. E., des Proseminare (nordische Abteilung): a) für Anfänger: Lektüre von Ares Isländerbuch, Freit. 7-8 U. Ab., publice. - b) für Fortgeschrittenere: Lektüre ausgewählter Skaldengedichte, Mittw. 7-8 U. Ab., publice.

Gotische Übungen: D. ph. Holz, P. E., Mittw. 3-4 U., publice.

Literarhistorische Übungen: Der junge Goethe: D. ph. Witkowski, P. E., Mittw. 4-5½ U., privatissime, aber gratis.

Übungen im deutschen Stil (für Fortgeschrittenere, besonders für Ausländer): D. ph. Holz, P. E., in zu verabred. Zeit, privatissime.

Die Lehre von den Tonempfindungen (Physiologie des Gehörs, der Stimme und Sprache): D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Abschnitt A.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

Pädagogisches Seminar: D. th. et.et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


d) Neuere Philologie.

Historische Syntax der englischen Sprache: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Shakespeare. Sein Leben und seine Werke: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Lord Byron: D. ph. Deutschbein, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

31

Longfellow: Lektor Westlake, Mittw. u. Sonnab. 4 bis 5 U., privatim.

Irisch: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Altfranzösische Grammatik, Flexionslehre mit Übungen: D. ph. Weigand, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte der französischen Literatur im Mittelalter: D. ph. Birch-Hirschfeld, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Alfred de Musset. (Sa vie et ses oeuvres): Lektor D. ph. Blondeaux, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Einführung in das Studium Moliere's nebst Lektüre: D. ph. Settegast, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Einführung ins Spanische: Lektüre von Cervante's Don Quijote: D. ph. Birch-Hirschfeld, P. O., Dienst. 4-6 U., privatim.

Rumänische Grammatik, Flexionslehre: D. ph. Weigand, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., publice.

Grammatik der modernen russischen Sprache (für Anfänger): D. ph. Scholvin, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Grammatik der altbulgarischen (altkirchenslavischen) Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.


Englisches Seminar: Angelsächsische Übungen: D. ph. Wülker, P. O., Mont. 6-8 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Englisches Proseminar (unter Leitung des Assistenten Westlake): 1) für Vorgeschrittenere: Ausgewählte Stücke aus der englischen Syntax. Übersetzung von W. Hauft's "Das Bild des Kaisers" und kleinere Stücke, Dienst. 6 bis 8 U., privatissime, aber gratis. 2) für Anfänger: Thackeray's Esmond, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Romanisches Seminar: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., I. Abteilung: Lektüre und Erklärung des altfranzösischen Rolandsliedes, Donnerst. ¾8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis. - II. Abteilung: Praktische Übungen im modernen Französisch unter Leitung des Assistenten, Lektors D. ph. Blondeaux, 1. Sektion: Mittw. 10-½12 U., 2. Sektion: Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

32

Englisches Praktikum: Lektor Westlake, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Exercices pratiques de français (für Studierende aller Fakultäten): Lektor D. ph. Blondeaux, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Institut für rumänische Sprache (Querstr. 5. III.): Interpretation altrumänischer Texte: D. ph. Weigand, P. E., Zeit nach Übereinkunft, publice.

Übungen im Lesen altslavischer und dialektischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Dienst. u. Freit. 11-12 U., publice.

Übungen im Lesen altbulgarischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mont. 12-1 U., publice.

Übungen im Lesen litauischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Donnerst. 11-12 U., publice.


C. Geschichte (einschliesslich Kulturgeschichte) und Geographie.

Urformen und Entwicklung der Kultur (ausgewählte Kapitel aus der vergleichenden Völkerkunde) mit Demonstrationen: D. ph. Weule, P. E., Mont. u. Mittw. 6-7 U., privatim.

Die Kultur der Indogermanen: D. ph. Hirt, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Babylonisch-assyrische Geschichte: D. ph. Weissbach, Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Vorchristliche Beziehungen der alten Kulturvölker Asiens zu China: D. ph. Conrady, P. E. des., einstündig, zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Römische Geschichte bis zum zweiten punischen Krieg: D. ph. Wachsmuth, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Augustus: D. ph. Gardthausen, P. E., Mont. 8-9 U., publice.

Römische Kaisergeschichte nach dem Tode des Augustus: D. ph. Gardthausen, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Mittelalterliche Quellenkunde Deutschlands: D. ph. Doren, Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Archivkunde: D. ph. Seeliger, P. O., Sonnab. 10 bis 11 U., privatim.

33

Grundzüge der historischen Geographie Deutschlands: D. ph. Kötzschke, Mittw. 5-6 U., publice.

Geschichte des früheren Mittelalters (bis Mitte des 13. Jahrhunderts): D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Deutsche Geschichte im späteren Mittelalter (1273 bis 1517): D. ph. Scholz, Mont., Mittw. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter der französischen Revolution, Napoleons I. und der Restauration (1763-1840): D. ph. Brandenburg, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Englische Geschichte im Zeitalter der Reformation u. Revolution (XVI. und XVII. Jahrhundert): D. ph. Salomon, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Wirtschafts-, Sozial- und Verfassungsgeschichte der jüngsten Vergangenheit: D. ph. Lamprecht, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Einführung in das politische Verständnis der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O., Mittw. 6-7 U., privatim.


Die Entwicklung der Geographie der Kugelgestalt in Griechenland: D. ph. Berger, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., publice.

Biogeographie und Grundzüge der Anthropogeographie: D. ph. Ratzel, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Das deutsche Reich und Mitteleuropa: Natur, Völker, Staaten: D. ph. Ratzel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Spezielle Wirtschaftsgeographie, II. Afrika: D. ph. Friedrich, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Ethnographie der Hyperboreer, mit Demonstrationen: D. ph. Weule, P. E., Freit. 4-5 U., privatim.

Die bisherigen Ergebnisse der rechtsgeschichtlichen Papyrusforschung: D. jur. Rabel. Siehe Juristische Fakultät.

Romanistische Quellen- u. Papyruslektüre: D. jur. et ph. Mitteis, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Griechische Kunstgeschichte I. Teil: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Griechische Plastik des perikleischen Zeitalters: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Die antiken Baudenkmäler Siziliens: D. ph. Schneider, P. E. Siehe Abschnitt D.

34

Geschichte der alten Kirche: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Kirchengeschichte des Mittelalters - Neueste Kirchengeschichte seit 1648: D. th. et ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Handelsgeschichte: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Abschnitt E.

Handels- und Verkehrspolitik - Die soziale Frage der Gegenwart: D. ph. Eulenburg. Siehe Abschnitt E.

Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E. Siehe Abschnitt E.

Geschichte der deutschen Literatur von der Reformation bis auf Goethes Tod: D. ph. Witkowski, P. E. Siehe Abschnitt B. c.

Geschichte der deutschen Literatur im 11. und 12. Jahrhundert: D. ph. Holz, P. E. Siehe Abschnitt B. c.

Geschichte der Musik im 18. Jahrhundert: D. jur. et ph. Prüfer, P. E. Siehe Abschnitt D.


Historisches Seminar (Bornerianum).

A. Abteilung für Alte Geschichte.

Alexanders Regierung und Feldzüge; auch Besprechung schriftlicher Arbeiten: D. ph. Wachsmuth, P. O., Dienst. 6-8 U., publice.

B. Abteilung für Mittlere und Neuere Geschichte.

I. Vorkurs: Lektüre ausgewählter Geschichtsquellen des Mittelalters (Karolingerzeit): D. ph. Kötzschke, Freit. 8-10 U. Ab., gratis.

II. a) Für einen kleineren Kreis: Übungen zur Methode der Geschichtswissenschaft: D. ph. Lamprecht, P. O., Sonnab. 8-10 Vorm., gratis.

b) Übungen zur vergleichenden Kulturgeschichte: D. ph. Lamprecht, P. O., Mittw. 8-10 U. Vorm., gratis.

III. D. ph. Seeliger, P. O., a) Verfassungsgeschichtliche Übungen in zwei Kursen: Mittw. 7¾-9½ U. Ab., und (für ältere Mitglieder des Seminars) Sonnab. 11-1 U., privatissime, aber gratis.

b) Diplomatische Übungen, in einer noch zu vereinbar. Stunde, privatissime, aber gratis.

IV. Übungen zur Geschichte der Revolutionszeit: D. ph. Brandenburg, P. O., Dienst. 7¾-9½ U. Ab., privatissime, aber gratis.


Historische Gesellschaft (Historisches Seminar, Bornerianum II.): Ausgewählte Fragen aus dem Gebiete der 35römischen Kaiser-Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E., Mittw. ½8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Übungen zur Geschichte Osteuropas und Vorderasiens (1. zur Geschichte der Kriege und der inneren Politik Justinians): D. ph. Soerensen, P. E., Donnerst. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Übungen zur politischen Geschichte des Mittelalters: D. ph. Buchholz, P. E., Dienst. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Übungen (die Utopia des Thomas Morus in ihren zeitgeschichtlichen und allgemeinen Zusammenhängen): D. ph. Salomon, P. E., Freit. 7¼-8½ U. Ab., publice u. gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar: D. th. et ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Kirchengeschichtliche Übungen: D. th., jur. et ph. Hauck, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Kunstgeschichtliche Übungen (Kunsthistorisches Seminar): D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.

Archäologisches Seminar: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Aegyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. O. Hon. Siehe Abschnitt B. b.


Historisch-geographisches Institut (Bornerianum).

Strabo II. C. 109-136: D. ph. Berger, P. E., Donnerst. ½5-6 U., gratis.

Einführung in das Studium der sächsischen Heimatskunde und Geschichte: D. ph. Kötzschke, Mittw. ½3 bis 4 U. (ev. in anderen zu vereinbar. Stunden), gratis.


Geographisches Seminar (Paulinum II.).

D. ph. Ratzel, P. O.: Übungen für Fortgeschrittenere über biogeographische und anthropogeographische Fragen, Mittw. von 11-1 U., privatissime, aber gratis. - Im Auftrag des Direktors: D. ph. Friedrich: Übungen am Globus, Mont. 4-5 U., privatissime, aber gratis. - Übungen für die Handelshochschule: a) Einführung in die allgemeine Wirtschaftsgeographie. b) Kleine schriftliche Arbeiten aus der Produktionsgeographie, je einstündig, in noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.


Ethnologisches Kolloquium: D. ph. Weule, P. E., Mont. 7-8 U., privatissime und gratis.


36

D. Kunstwissenschaften.

Die Grundbegriffe der Kunstwissenschaft (Einleitung, theoretischer Teil): D. ph. Schmarsow, P. O., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Über Kunst und künstlerisches Schaffen: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.


Griechische Kunstgeschichte, I. Teil: D. ph. Studniczka, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Griechische Plastik des perikleischen Zeitalters, erläutert an den Abgüssen des akademischen Museums: D. ph. Schreiber, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Die antiken Baudenkmäler Siziliens: D. ph. Schneider, P. E., Mittw. 10-11 U., privatim.

Rom im Zeitalter der Renaissance (im Skioptikon-Hörsaal XI): D. ph. Schmarsow, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U. und 6-7 U., privatim.


Musikalische Paläographie (Übungen im Übertragen alter Notierungen): D. ph. et mus. Riemann, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U. Ab., privatim.

Musikalische Aesthetik: D. ph. et mus. Riemann, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte der Musik im 18. Jahrhundert: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Mont., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Die Lehre von den Tonempfindungen (Physiologie des Gehörs, der Stimme und Sprache): D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Geschichte des Kirchenliedes und des Kirchengesanges: D. th. Rietschel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Archäologisches Seminar (Albertinum Erdg.)

D. ph. Studniczka, P. O.: Lektüre griechischer Bauinschriften und ausgewählter Abschnitte des Vitruv, Mittw. 3-5 U., privatissime, aber gratis.


Archäologische Übungen für Anfänger: Herakles und Theseus: D. ph. Studniczka, P. O., Mittw. 7-8 U., publice.

Archäologische Übungen: D. ph. Schneider, P. E., Donnerst. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

37

Archäologische Übungen für Philologen (Denkmäler des griechischen Privatlebens): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatissime, aber gratis.

Aegyptologisches Seminar (Albertinum Erdg.): D. ph. Steindorff, P. O. Hon.: 1. Altägyptische Grabdarstellungen (für Archäologen); 2. Religiöse Texte, in zwei zu best. Stunden, publice.

Kunsthistorisches Seminar (Albertinum I.).

D. ph. Schmarsow, P. O.: Kritische Übungen zur Kunstgeschichte des Mittelalters, zweistündig, Sonnab. 10 bis 12 U., privatissime, aber gratis.


Musikwissenschaftliche Übungen: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Historische Kammermusik-Übungen (Collegium musicum): D. ph. et mus. Riemann, P. E., Donnerst. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Liturgische Übungen für Theologen: D. ph. Seydel, Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.


Praktischer Kursus in rednerischer Stimmbildung und Vortragskunst: D. ph. Seydel, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim. - Hierzu ein Parallelkursus Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Übungen in deutscher Rede (Vorträge, freies Sprechen und Disputation): D. ph. Seydel, Mont. 6-7 U., publice. (Sämtliche Übungen für Studierende aller Fakultäten).


E. Staats- und Kameralwissenschaften.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie): D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U., privatim.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie): D. ph. Bücher, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Finanzwissenschaft: D. ph. Bücher, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Bank- und Versicherungspolitik: D. ph. Biermann, Sonnab. 3-4 U., publice.

Handelsgeschichte: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

38

Handels- und Verkehrspolitik: D. ph. Eulenburg, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Die soziale Frage der Gegenwart (für Hörer aller Fakultäten): D. ph. Eulenburg, Sonnab. 4-5 U., privatim.

Sozialpolitik und Sozialphilosophie: D. ph. Biermann, Mont. u. Dienst. 3-4 U., privatim.

Allgemeine Statistik: D. ph. Eulenburg, Dienst., Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Einleitung in das Studium der Statistik: D. ph. Hasse, P. E., Mont. u. Dienst. 12-1 U., privatim.

Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.


Allgemeine Ackerbaulehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim, im Landwirtsch. Institut, Johannisallee 21.

Bodenkunde einschliesslich mechanische Bodenbearbeitung und die dazu erforderlichen Geräte: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Pflanzenbaulehre (Hackfrüchte, Handelsgewächse, Futterpflanzen): D. ph. Falke, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftlicher Obst- und Gartenbau: D. ph. Zürn, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Die Krankheiten der Kulturgewächse und ihre Bekämpfung: D. ph. Falke, P. E., Dienst. 5-6 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Schädlinge und Nützlinge der Kulturgewächse: D. ph. Zürn, Donnerst. 3-4 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Die Bakterien in der Landwirtschaft: D. ph. Falke, P. E., Mittw. 12-1 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Kulturtechnik (Ent- und Bewässerungen, Regulierungen u. s. w.): D. ph. Strecker, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11 bis 12 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Maschinenkunde mit Demonstrationen: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Allgemeine Züchtungs- und Fütterungslehre: D. ph. 39Kirchner, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Spezielle Tierzuchtlehre (Schweine- und Rinderzucht): D. ph. Falke, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Landwirtschaftliche Kleintierzucht: D. ph. Zürn, Mont. 3-4 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Anatomie und Physiologie der Haussäugetiere: D. ph. Eber, P. E., Mont., Dienst. u. Mittw. 9-10 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Die wichtigsten inneren Krankheiten der Haustiere nebst einem Abriss der Gesundheitspflege: Assistent D. med. vet. Zalewsky (im Auftrage von D. ph. Eber, P. E.), Mittw. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Beurteilungslehre und äussere Krankheiten der Haustiere: D. ph. Eber, P. E., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Landwirtschaftliches Rechnungswesen, speziell doppelte Buchhaltung: D. ph. Howard, P. E., Freit. u. Sonnab. 9 bis 10 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Binding, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht - Deutsches Verwaltungsrecht: D. jur. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht (Reichs- und Landesrecht); Verwaltung des Innern, II. Teil - Gewerberecht - Kranken-, Unfall- und Invaliden-Versicherungsrecht: D. jur. Häpe, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Reichspressrecht: D. jur. Nagler. Siehe Juristische Fakultät.

Urformen und Entwicklung der Kultur: D. ph. Weule, P. E. Siehe Abschnitt C.

Mittelalterliche Quellenkunde Deutschlands: D. ph. Doren. Siehe Abschnitt C.

Archivkunde: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Wirtschafts-, Sozial- und Verfassungsgeschichte der jüngsten Vergangenheit - Einführung in das politische Verständnis der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Spezielle Wirtschaftsgeographie, II. Afrika: D. ph. Friedrich. Siehe Abschnitt C.

Das deutsche Reich und Mitteleuropa: Natur, Völker, Staaten: D. ph. Ratzel, P. O. Siehe Abschnitt C.

Über den Stammbaum der Tiere: D. ph. Simroth, P. E. Siehe Abschnitt G.

40

Bakterien: D. ph. Miehe. Siehe Abschnitt G.

Meteorologie: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.

Experimentelle Einführung in die Chemie: D. ph. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.

Chemische Technologie: organische Betriebe: D. ph. Rassow, P. E. Siehe Abschnitt G.


Vereinigte staatswissenschaftliche Seminare (Paulinum III.): 1) D. ph. Bücher, P. O., Kursus für Vorgeschrittenere, Dienst. 6-8 U., privatissime, aber gratis. - Ausserdem in seinem Auftrage: Kursus für Anfänger: D. ph. Eulenburg, Sonnab. 9-11 U. - 2) D. ph., jur. et oec. publ. Fricker, P. O.: wird später ankündigen.

Staatswissenschaftliche Gesellschaft (Johanneum II.): D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Sonnab. 11-1 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Landwirtschaftliches Laboratorium (Johannisallee 21) mit Seminar: D. ph. Kirchner, P. O., A. Grosses Praktikum, Mont. bis Freit. 8-5 U., B. Kleines Praktikum, Mont. bis Freit. 8-1 U. oder 2-5 U. Nachm., privatissime.

Demonstrationen im Rassestall des landwirtschaftlichen Instituts (Johannisallee 19): D. ph. Kirchner, P. O., Sonnab. Nachm., publice.

Demonstrationen für Landwirte: D. ph. Eber, P. E. (gemeinsam mit dem Assistenten D. med. vet. Zalewsky), Sonnab. 11-1 U., privatim, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Veterinärwissenschaftliches Praktikum (für Tierärzte): D. ph. Eber, P. E., tägl. 10-12 U. und Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-5 U., privatissime, im Veterinärinstitut, Linnéstr. 11.

Übungen im Seminar für angewandte Tierzuchtlehre: D. ph. Falke, P. E., Mont. 5-7 U., privatissime, aber gratis, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Übungen für Pflanzenzüchter: D. ph. Falke, P. E., a) für Anfänger, Dienst. u. Freit. 4-6 U., privatim; b) für Vorgeschrittene, tägl. (ausser Sonnab.) 8-6 U., privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Kulturtechnisches Praktikum: D. ph. Strecker, P. E., in zu best. Zeit, privatim, im Landw. Institut, Johannisallee 21.

Technische Exkursionen: D. ph. Strecker, P. E., in noch zu best. Zeit, publice.

Landwirtschaftliche Exkursionen: D. ph. Falke, P. E., an jedesmal zu best. Tagen, gratis.

41

Praktikum des Handels-, Wechsel- und Seerechts: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Praktische Fälle aus dem öffentlichen Rechte: D. jur. O. Mayer. Siehe Juristische Fakultät.

Übungen zur politischen Geschichte des Mittelalters: D. ph. Buchholz, P. E. Siehe Abschnitt C.

Verfassungsgeschichtliche Übungen und diplomatische Übungen (im Historischen Seminar): D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Übungen im Untersuchen von Nahrungs- und Genussmitteln mit dem Mikroskop: D. ph. Correns, P. E. Siehe Abschnitt G.

Übungen über Wirtschaftsgeographie: D. ph. Friedrich. Siehe Abschnitt C.


F. Mathematik und Astronomie.

Theorie des Potentials und der Kugelfunktionen: D. ph. Neumann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Allgemeine Astronomie (für Hörer aller Fakultäten): D. ph. Peter, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Sphärische Astronomie: D. ph. Bruns, P. O., Mont. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Variationsrechnung: D. ph. Mayer, P. O., Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Mechanik: D. ph. O. Hölder, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Zahlentheorie: D. ph. O. Hölder, P. O., Mont. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Differential- und Integralrechnung: D. ph. Hausdorff, P. E., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Analytische Geometrie des Raumes: D. ph. Liebmann, Mittw. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Determinanten: D. ph. Liebmann, Mont. u. Dienst. 10-11 U., privatim.

Projektive Geometrie: D. ph. K. Rohn, P. O. der technischen Hochschule zu Dresden, auf Grund besonderen Auftrags, Mittw. u. Donnerst. zu noch zu vereinbarenden Stunden, privatim.


Mathematisches Seminar (Ritterstr. 24 II.): 1) D. ph. Neumann, P. O., Mont. 10-11 U., privatissime et gratis. 2) D. ph. O. Hölder, P. O., Übungen in Mechanik, Sonnab. 10-11 U., privatissime, aber gratis.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O., Mittw. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

42

Praktische Übungen in der Sternwarte (Stephanstr. 3): D. ph. Bruns, P. O. und D. ph. Peter, P. E., in zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Übungen über Variationsrechnung: D. ph. A. Mayer, P. O., Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Übungen zur Differential- und Integralrechnung: D. ph. Hausdorff, P. E., Freit. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Übungen zur analytischen Geometrie des Raumes: D. ph. Liebmann, Freit. 10-11 U., privatissime, aber gratis.


G. Naturwissenschaften.

Experimentalphysik II. (Licht, Magnetismus, Elektrizität): D. ph. nat. Wiener, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 4/5.

Optik (Elektromagnetische Lichttheorie): D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst. bis Freit. 8-9 U., privatim, im Theoretisch-physik. Institut, Linnéstr. 4/5.

Thermodynamik der Strahlung: D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst. 9-10 U., publice, im Theoretisch-physik. Institut. Linnéstr. 4/5.

Kathodenstrahlen, Radiumstrahlen und Elektronentheorie: D. ph. Marx, Mittw. 6-8 U., privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 4/5.

Wechselströme und elektrische Schwingungen (mit Experimenten): D. ph. Marx, Freit. 6-8 U., privatim, im Physik. Institut, Linnéstr. 4/5.

Theorie der Wärme: D. ph. Dahms, Mont. 5-7 U., privatim, im Physik. Institut, Linnéstr. 4/5.

Meteorologie: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon., Dienst. 6-7 U., publice, im Universitätsgebäude.

Experimentelle Einführung in die Chemie (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. Wagner, P. E., Freit. 6-7 U., publice, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2/3.

Spezielle Anwendungen der physikalischen Chemie: D. ph. Böttger, Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2/3.

Anwendungen der Massanalyse: D. ph. Wagner, P. E., Mittw. 5-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2/3.

Einige physikalisch-chemische Konstanten und ihre 43Bedeutung: D. ph. Schall, Mittw. u. Freit. 9-10 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2/3.

Einführung in die thermodynamische Behandlung der Chemie (mit besonderer) Berücksichtigung von W. Gibbs u. M. Planck): D. ph. Luther, P. E. des., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2/3.

Angewandte Elektrochemie: D. ph. Bodenstein, Dienst. u. Donnerst. 9-10 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2/3.

Chemische Konstitutionsbestimmung auf physiko-chemischer Grundlage: D. ph. Ley, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Anorganische Chemie mit besonderer Berücksichtigung ihrer Anwendung: D. ph. Beckmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Organische Chemie: D. ph. Hantzsch, P. O. des., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Organische Chemie, III. Teil: Heterocyklische Verbindungen: D. ph. Stobbe, P. E., Freit. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Die Zuckergruppe: D. ph. Stobbe, P. E., Donnerst. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Untersuchungs- und Arbeitsmethoden der organischen Chemie: D. ph. Beck, Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim, im Laboratorium für angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Chemische Technologie, organische Betriebe (Zellstoff, Stärke, Zucker, Gährungsgewerbe, Fette und Öle); mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E., Mont. u. Dienst. 3-4 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemie und Technologie der Teerfarbstoffe: D. ph. Rassow, P. E., Mont. u. Mittw. 12-1 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Besprechung pharmazeutisch-chemischer Präparate (organischer Teil): D. ph. Beckmann, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., publice, im Laboratorium f. angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Mineralogie, nebst repetitorischen Übungen: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 10-11 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

44

Experimentelle Geologie: D. ph. Zirkel, P. O., Mittw. 12-1 U., publice, im Mineralog. Institut, 'I'alstr. 35.

Methoden der Dünnschliffuntersuchung: D. ph. Reinisch, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Allgemeine und historische Geologie (Formationslehre): D. ph. Credner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen (Lausitzer Provinz): D. ph. Credner, P. O., Freit. 6-7 U., publice, im Mineralog. Institut, Talstr. 35.

Experimentalphysiologie der Pflanzen: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Die Lehre von der Pflanzenzelle: D. ph. Nathansohn, Mont. 6-7 u. Mittw. 5-6 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Die Algen, mit Demonstrationen: D. ph. Correns, P. E., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim, im Botanischen Instistut, Linnéstr. 1.

Bakterien: D. ph. Miehe, Dienst. u. Mittw. 6-7 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Paläontologie der Wirbeltiere: D. ph. Felix, P. E., Mont. u. Dienst. 6-7 U., privatim, im Paläontolog. Institut, Talstr. 35.

Spezielle Zoologie: Wirbellose: D. ph. zur Strassen, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, im Zoologischen Institut, Talstr. 33.

Naturgeschichte der Weichtiere: D. ph. Simroth, P. E., 5-6 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Über den Stammbaum der Tiere: D. ph. Simroth, P. E., Dienst. 6-7 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Spezielle Naturgeschichte der Vögel: D. ph. Marshall, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Vergleichende Anatomie: D. ph. Chun, P. O., tägl. 12-1 U., privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Grundzüge der vergleichenden Entwicklungsgeschichte (ausgewählte Kapitel): D. ph. Woltereck, einst. in zu verabred. Zeit, privatim, im Zoolog. Institut, Talstr. 33.

Naturphilosophie: D. med. et chem. Ostwald, P. O. Siehe Abschnitt A.

Die geschichtliche Entwicklung der Medizin zur Naturwissenschaft: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

45

Systematische Anatomie des Menschen. - Präparierübungen: D. med. Rabl, P. O. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Systematische Anatomie des Menschen. - Anatomische Besprechungen: D. med. Spalteholz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Systematische Anatomie des Menschen: D. med. Fick, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Spezielle pathologische Anatomie: D. med. Marchand, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Über die Wirkung der Muskeln mit Rücksicht auf menschliche Anatomie. - Die Lehre von den Tonempfindungen (Physiologie des Gehörs, der Stimme und Sprache): D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Einführung in die physiologischen Untersuchungsmethoden: D. med. Hofmann, P. E. und D. med. Garten. Siehe Medizinische Fakultät.

Ausgewählte Kapitel aus der Physiologie der Wirbellosen. - Chemie des Harnes und Harnanalyse: D. med. Burian. Siehe Medizinische Fakultät.

Ausgewählte Kapitel aus der physiologischen Chemie. - Besprechung über organische Chemie: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Medizinische Physik: D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre - Pharmakognosie des Pflanzenreichs und Tierreichs - Toxikologie: D. med. Boehm, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Mechanik des Kreislaufs - Physiologische Besprechungen: D. med. Garten. Siehe Medizinische Fakultät.

Mechanik: D. ph. O. Hölder, P. O. Siehe Abschnitt F.

Differential- und Integralrechnung: D. ph. Hausdorff, P. E. Siehe Abschnitt F.

Analytische Geometrie des Raumes: D. ph. Liebmann. Siehe Abschnitt F.


Selbständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. nat. Wiener, P. O., täglich 9-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 4/5.

Physikalisches Praktikum: D. ph. nat. Wiener, P. O., Mittw. u. Donnerst. 2-5 U., Sonnab. 9-12 U., an einem, zwei oder drei halben Tagen, privatim, im Physikalischen Institut, Linnéstr. 4/5.

Physikalisches Kolloquium: D. ph. nat. Wiener, P. O., in Gemeinschaft mit D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst. 6-8 U., privatissime und gratis, im Physikalisches Institut, Linnéstr. 4/5.

Selbständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. Des Coudres, P. O., tägl. 8-12 U. u. (ausser 46Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im 'I'heoretisch-Physikalischen Institut, Linnéstr. 4/5.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. Hantzsch, P. O. des. (in Gemeinschaft mit D. ph. Stobbe, P. E., D. ph. Rassow, P. E. u. D. ph. Ley), täglich 8-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum für Analytiker (ganztägig): D. ph. Hantzsch, P. O. des., tägl. 9-1 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum für Analytiker (halbtägig): D. ph. Hantzsch, P. O. des., Mont. bis Freit. 9-1 oder 2-6 U., privatim, im Chem. Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisch-technologisches Praktikum für Fortgeschrittenere: D. ph. Rassow, P. E., tägl. 8-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Chemisches Praktikum: D. chem. et med. Ostwald, P. O., tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2/3.

Chemisches Praktikum für Lehrer (Schulversuche und Analyse): D. ph. Wagner, P. E., halbtägig nach Übereinkunft oder ganztäg., tägl. 8-12 und (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2/3.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8½-12½ u. (ausser Sonnab.) 2 bis 6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Physikalisch-chemisches Praktikum: D. chem. et med. Ostwald, P. O. (gemeinsam mit D. ph. Luther, P. E. des.), tägl. 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2/3.

Pharmazeutisch-toxikologisches Praktikum (halbtäg.): D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8½-12½ oder (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Kursus der praktischen Anwendung der organischen Farbstoffe (Färberei und Zeugdruck): D. ph. Rassow, P. E., Sonnab. 9-12 U., privatim, im Chemischen Laboratorium, Liebigstr. 18.

Besprechung wissenschaftlicher Arbeiten: D. chem. et med. Ostwald, P. O., Dienst. 3-4 U., publice, im Physikalisch-chemischen Institut, Linnéstr. 2/3.

47

Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittel-Chemie: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8½-12½ u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim, im Laboratorium für angewandte Chemie, Brüderstr. 34.

Übungen und Unterweisungen in der chemisch-technischen Abteilung: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. nach Vereinbarung, privatim, im Laboratorium f. angew. Chemie, Brüderstr. 34.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Institut (Talstr. 35): D. ph. Zirkel, P. O., Mont. bis Freit. 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Petrographisches Kolloquium: D. ph. Reinisch, zweistündig, Tag nach Wahl, privatissime et gratis, im Mineralogischen Institut, Talstr. 35.

Geologisch-paläontologisches Kolloquium und Praktikum: D. ph. Credner, P. O., Sonnab. 10-1 U., privatissime, aber gratis, im Paläontologischen Institut, Talstr. 35.

Geologische und paläontologische Übungen: D. ph. Felix, P. E., Freit. 2-5 U., privatissime, aber gratis, im Paläontologischen Institut, Talstr. 35.

Botanisches Laboratorium (Linnéstr. 1) für Vorgeschrittene: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., täglich Vorm., privatissime.

Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., Dienst. u. Freit. 10-12 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Übungen im Untersuchen von Nahrungs- und Genussmitteln mit dem Mikroskop: D. ph. Correns, P. E., Sonnab. 9-11 U., privatim, im Botanischen Institut, Linnéstr. 1.

Experimentelle Arbeiten im Pharmakologischen Institut (Liebigstr. 10) für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., täglich ganztägig, privatissime, aber gratis.

Beurteilung und experimentelle Prüfung chemischer Körper als Arzneimittel (speziell für Chemiker und Pharmazeuten): D. med. Straub, Tag und Stunde nach Übereinkunft, privatissime, im Pharmakologischen Institut, Liebigstr. 10.

Zoologisches Praktikum: a) Zootomischer Kurs für Anfänger, b) Mikroskopischer Kurs für Fortgeschrittene: D. ph. Chun, P. O., tägl. bez. dreitäg. 9-1 U., privatissime, im Zoologischen Institut, Talstr. 33.

Praktischer Kurs zur Entwicklungs- und Gewebelehre, 48der niederen Tiere: D. ph. Woltereck, Freit. 2¼-4 U., privatim, im Zoologischen Institut, Talstr. 33.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Hantzsch, P. O. des. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologisch-chemisches Praktikum - Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Anleitung zu physiologischen Untersuchungen: D. med. et ph. Hering, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O. Siehe Abschnitt F.


Für Fechtunterricht: Der Univ.-Fechtmeister Roux. (Universitäts-Fechtboden Ritterstr. 12. II.)

Für Reitunterricht: Der Univ.-Stallmeister Sack.


Bibliotheken und Sammlungen.

Die Universitätsbibliothek (Beethovenstr. 6) ist geöffnet: täglich von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr, der Lesesaal derselben: täglich von 9-1 U. u. von 3-6 Uhr, die Bücher-Ausgabe und -Annahme: täglich von 11-1 und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr.

Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Fakultät angehörenden Mitgliede der Bibliotheks-Kommission entgegen genommen.

Die Akademische Lesehalle (Universitätsstrasse Nr. 7/9) ist Wochentags von 8 Uhr früh bis 8 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 3 Uhr geöffnet.

Die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek ist Mont. u. Donnerst. von 11-1 U., sonst von 3-5 Uhr geöffnet.

Die Theologische Studentenbibliothek, Paulinum II. Geschoss (Beguinenhaus), ist wöchentlich zweimal, Dienst. u. Donnerst. 2-3 Uhr, geöffnet.

Das Antiken-Museum (Eingang Albertinum Nr. 1) ist Sonntags 11-1 Uhr, die kirchlich-archäologische Sammlung (Paulinum, am Bornerianum III) Mittw. 12 bis 1 Uhr, das zoologische Museum (Talstr. 33) Mittw. 2 bis 4 Uhr, das Universitäts-Herbarium (Linnéstr. 1) täglich früh 9-12 Uhr, das mineralogische Museum (Talstr. 35) Sonnab. 11-1 Uhr dem Publikum geöffnet.