Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNIS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1904 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang des Semesters ist auf den 18. April, der Schluss auf den 13. August festgesetzt.


LEIPZIG

IN KOMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Systematische Übersicht der Vorlesungen.


I. Theologische Fakultät.

Encyklopädie und Methodologie zur Einführung in das theologische Studium: D. th. Rietschel, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U., privatim.

Erklärung der Genesis: D. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung der Psalmen: D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Die messianischen Weissagungen des Alten Testaments (mit einleitendem Überblick über das Prophetentum im Allgemeinen): D. th. et ph. Kittel, P. O., Mont. u. Dienst. 12-1 U., privatim.

Das israelitische Prophetentum: D. th. Guthe, P. E., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Erklärung von Jesaja Kapitel 40-66: D. th. et ph. Kittel, P. O., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geographie Palästinas: D. th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 12-1 U., privatim.

Griechische Paläographie: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Biblische Theologie des Neuen Testaments: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Erklärung des Matthaeusevangeliums: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Auslegung des Johannesevangeliums: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

4

Erklärung des Römerbriefes: D. th. Ihmels, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Auslegung des Hebräerbriefes: D. th. et ph. Fricke, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erklärung der Johannesbriefe: D. th. et ph. Kirn, P. O., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Geschichte des apostolischen Zeitalters: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte der alten Kirche: D. th. et ph. Brieger, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte seit der Reformation: D. th. et ph. Hauck, P. O., tägl. 8-9 U., privatim.

Dogmengeschichte: Lic. th. D. ph. Thieme, P. E., tägl. (ausser Mittw.) 9-10 U., privatim.

Das Christentum Luthers unter Berücksichtigung religiös-kirchlicher Fragen der Gegenwart dargestellt (auch für Nichttheologen): D. th. et ph. Brieger, P. O., Dienst. 6 bis 7 U., publice.

Innere Entwicklung des Protestantismus (bis Schleiermacher): D. th. et ph. Brieger, P. O., Mittw., Freit. u. Sonnab. 7-8 U., privatim.

Symbolik: D. th. et ph. Hauck, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U., privatim.

Dogmatik, I. Teil: D. th. et ph. Kirn, P. O., tägl. (ausser Sonnab.) 11-12 U., privatim.

Dogmatik, II. Teil: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., fünfmal wöchentl. 10-11 U., privatim.

Theologische Ethik: D. th. Ihmels, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Religion und Weltanschauung (für Studierende aller Fakultäten): D. th. et ph. Kirn, P. O., Sonnab. 11-12 U., publice.

Vater Unser (für Studierende aller Fakultäten): D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. 6-7 U. Nachm., publice.

Überblick über die christliche Religionswissenschaft (für künftige Kandidaten des höheren Schulamts): D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Praktische Theologie: Katechetik, Gemeindepflege (Seelsorge und Kirchenzucht): D. th. Rietschel, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

5

Alttestamentliches Seminar: D. th. et ph. Kittel, P. O., a) Hebräische Grammatik für Anfänger als Vorbereitung auf das Hebraicum, in noch zu best. Stunde, privatissime, aber gratis; b) Proseminar für jüngere (auch erste) Semester: Kursorische Lektüre des II. Königsbuches, Mont. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis; c) Seminar für Vorgeschrittenere: Das sogenannte Heiligkeitsgesetz, Lev. 17-26, Mittw. 9-10½ U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Hebraicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Kittel, P. O., zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Ausgewählte Themata aus der Biblischen Theologie des Alten Testaments), mit schriftlichen Arbeiten: D. th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliches Seminar: D. th. et ph. Fricke, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliches Seminar: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Neutestamentliches Exegetikum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Dienst. 5 bis 7 U., privatissime, aber gratis.

Neutestamentlich-exegetische Gesellschaft (Besprechung biblisch-theologisch wichtiger Stellen, in Verbindung mit schriftlichen Arbeiten): D. th., jur. LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Exegetische Gesellschaft Neuen Testaments: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Donnerst. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar: D. th. & ph. Brieger, P. O., I. Abt.: Luthers Bildung zum Reformator, an der Hand seiner ältesten Schriften untersucht, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatissime, aber gratis; II. Abt. [Historicum der Lausitzer Predigergesellschaft]: Der Naumburger Fürstentag von 1561, Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Historicum der Lausitzer Predigergesellschaft (im kirchengeschichtlichen Seminar): D. th. et ph. Brieger, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Erklärung altchristlicher Inschriften: D. th. Hauck, P. O., Sonnab. 7-8 U., privatissime, aber gratis.

Seminar für systematische Theologie (Schleiermachers Reden über die Religion): D. th. et ph. Kirn, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

6

Seminar für systematische Theologie (Rechtfertigung und Heilsgewissheit): D. th. Ihmels, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Dogmatische Übungen (über Ritschl's Theologie): Lic. th. D. ph. Thieme, P. E., Donnerst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Dogmaticum der Lausitzer Predigergesellschaft: Lic. th. D. ph. Thieme, P. E., in zwei noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Übungen in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten: D. th. & ph. Hofmann, P. O., Mont. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] u. Donnerst. [wöchentl.] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Homiletische Übungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Rietschel, P. O., Mont. [aller 14 Tage] 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Übungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Ihmels, P. O., Zeit nach Vereinbarung, privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hölscher, Mittw. 3 bis 5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft (Methodische Anleitung zum Religionsunterricht, mit praktischen Übungen): Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Übungen des Theologischen Studentenvereins: D. th. et ph. Kirn, P. O., Dienst. ¾8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Hebräische Formenlehre: D. ph. Schwarz, P. E. des. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Aegyptische und altorientalische Kunstgeschichte: D. ph. Steindorff, P. O. Hon. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Grundzüge der babylonischen Religion. - Babylonisch-Assyrisch, II. Kursus: D. ph. Zimmern, P. O. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Babylonisch-assyrische Grammatik und Lektüre: D. ph. Weissbach. Siehe Philosophische Fakultät B. b.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Die Pädagogik in Herbarts Schule- Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

7

Besprechung religionsphilosophischer Fragen (Philosoph. Seminar): D. ph. Heinze, P. O. Siehe Philosophische Fakultät A.

Didaktik der höheren Schulen - Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Jungmann P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Allgemeine Geschichte der Pädagogik. - Pädagogische Gesellschaft: D. ph. Barth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Einführung in das wirtschaftliche und soziale Verständnis der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine, insbesondere deutsche Geschichte im 19. Jahrhundert: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung: D. ph. Brandenburg, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Hygiene des Nervensystems: D. med. Windscheid, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medizinische Fakultät.

Liturgische Übungen mit den Mitgliedern des homiletischen Seminars: D. ph. Kretzschmar, P. E. Siehe Philosophische Fakultät D.

Stimmbildung, Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


II. Juristische Fakultät.

Einführung in die Rechtswissenschaft: D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Donnerst. 8-9 U., privatim.

Allgemeine Rechtslehre (zur Einführung in die Rechtswissenschaft für Nichtjuristen): D. jur. Beer, P. E. des., Mont. u. Mittw. 5-6 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. Hölder, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. Rabel, Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

System des römischen Privatrechts: D. jur. Mitteis, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Pandekten als romanistische Einführung in das heutige Privatrecht: D. jur. Stintzing, P. E., tägl. 7-8 U. Vorm., privatim.

Grundlehren der Pandekten als romanistische Einführung in das heutige bürgerliche Recht: D. jur. Rabel, tägl. 11-12 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

8

Grundzüge des deutschen Privatrechts: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Allgemeiner Teil): D. jur. Hölder, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12 bis 1 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Allgemeiner Teil): D. jur. Beer, P. E. des., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Recht der Schuldverhältnisse): D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., Freit. u. Sonnab. 8-9 U. u. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Donnerst. 8-9 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht): D. jur. Stintzing, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4 bis 5 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Familienrecht): D. jur. Strohal, P. O., Mittw. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Erbrecht): D. jur. Mitteis, P. O., Mont. bis Donnerst. 11-12 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Erbrecht): D. jur. Stintzing, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12 bis 1 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. präzise 4-5 U., privatim.

Internationales Privatrecht: D. jur. Mendelssohn Bartholdy, Sonnab. 10-11 U., privatim.

Königlich Sächsisches Privatrecht: D. jur. Strohal, P. O., Freit. 9-10 U., privatim.

Allgemeines Staatsrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 8-9 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Sächsisches Staatsrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Mittw. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht (Reichs- u. Landesrecht); Verwaltung des Innern, I. Teil: D. jur. Häpe, P. E., Mont. bis einschl. Donnerst. 9-10 U. Vorm., privatim.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur., th. et ph. Sohm, P. O., tägl. 9-10 U., privatim.

Gemeines deutsches Strafrecht (nach seinem Grundriss des deutschen Strafrechts, 6. Aufl., Leipzig 1902): D. jur. 9Binding, P. O., Mont. bis Mittw. 11-1 U. u. Donnerst. 5-7 U., privatim.

Spezieller Teil des Strafrechts (mit Besprechungen leichterer Rechtsfälle): D. jur. Nagler, Mont., Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Moderne Probleme (insbesondere Reformfragen) des Strafrechts: D. jur. Nagler, Mont. 5-6 U., publice.

Deutscher Civilprozess: D. jur. Wach, P. O., Donnerst. bis Sonnab. 11-1 U. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Konkursrecht und besondere Prozessarten: D. jur. Degenkolb, P. O., Mont. bis Mittw. 12-1 U., privatim.

Konkursrecht und besondere Prozessarten: D. jur. Mendelssohn Bartholdy, P. E. des., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Deutscher Strafprozess: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Deutscher Strafprozess: D. jur. Mendelssohn Bartholdy, P. E. des., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. O. Mayer, P. O., Dienst. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.


Kursorische Lektüre der Institutionen Justinians (zur Einführung für Anfänger und das Repetitorium für Geübtere): D. jur. Häpe, P. E., Freit. 8-10 U. Vorm., privatim.

Pandekten-Exegetikum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Hölder, P. O., Mittw. 5-7 U., privatim.

Pandekten-Lektüre: D. jur. Götz, P. E., Sonnab. 11 bis 12 U., publice.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht für Anfänger: D. jur. Mitteis, P. O., Freit. 5-7 U., privatim.

Mündliche und schriftliche Übungen im deutschen bürgerlichen Recht für Vorgerücktere: D. jur. Strohal, P. O., Freit. 5-7 U., privatim.

Handelsrechts-Praktikum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. O. Mayer, P. O., Mont. 5-7 U., privatim.

Civilrechtliches Privatissimum (Pandekten-Examinatorium): D. jur. Götz, P. E., in zu best. Stunden.

Strafrechts-Praktikum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Wach, P. O., Dienst. 5-7 U., privatim.

Praktikum des Civilprozesses und Civilrechts, mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Degenkolb, P. O., Donnerst. 5-7 U., privatim.

10

Praktikum des Civilprozesses und Civilrechts, mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Mendelssohn Bartholdy, P. E. des., Mittw. 5-7 U., privatim.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre: (Theoretische Nationalökonomie) - Uebungen in den Vereinigten staatswissenschaftlichen Seminaren: D. ph. Bücher, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Spezielle Volkswirtschaftslehre (Praktische Nationalökonomie) - Staatswissenschaftl. Gesellschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Finanzwissenschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O. Siehe Philosophische Fakultät E.

Geschichte der Nationalökonomie: D. ph. Eulenburg. Siehe Philosophische Fakultät E.

Geld-, Bank- und Börsenwesen: D. ph. Eulenburg. Siehe Philosophische Fakultät E.

Gerichtliche Medizin: D. med. Kockel, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Forensische Psychiatrie: D. med. Flechsig, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Geistesstörungen und Verbrechen - Über Zurechnungsfähigkeit: D. med. Döllken. Siehe Medizinische Fakultät.

Einführung in das wirtschaftliche und soziale Verständnis der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Gesetzliche Gewährsmängel (Hauptmängel) beim Viehhandel: Assistent D. med. vet. Zalewski i. Auftr. von D. ph. Eber, P. E. Siehe Philosophische Fakultät E.

Geschichte der Staats- und Rechtsphilosophie: D. ph. Barth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Deutsche Sozial- und Verfassungsgeschichte der neueren und neuesten Zeit: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine, insbesondere deutsche Geschichte im 19. Jahrhundert: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung: D. ph. Brandenburg, P. E. Siehe Philosophische Fakultät C.

Stimmbildung, Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Philosophische Fakultät D.


III. Medizinische Fakultät.

Einführung in das Studium der Medizin: D. med. Fick, P. E., an einem der ersten Tage des Semesters, Näheres durch Anschlag, publice.

Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften: D. med. Seiffert, in zu vereinbar. Stunden, privatim.

Allgemeine Histologie: D. med. Fick, P. E., Mittw. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Über die Bewegungen in den Gelenken des mensch11lichen Körpers, für Studierende der Medizin in den ersten Semestern: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont. 5-6 U., privatim.

Systematische Anatomie: Knochen- und Bänderlehre: D. med. Fick, P. E., Mont., Dienst. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Modellieren anatomischer Objekte: D. med. Spalteholz, P. E., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung), für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften in den ersten Semestern: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Dienst., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Entwickelungsgeschichte höherer Tiere und des Menschen: D. med. His, P. O., Mont. bis Donnerst. 4-5 U., privatim.

Anatomische und entwicklungsgeschichtliche Demonstrationen: D. med. His, P. O., Freit. 4-5 U., publice.

Kursus der Embryologie: D. med. Kaestner, P. E., Sonnab. 4-7 U., privatim.

Anatomische Besprechungen: D. med. Spalteholz, P. E., Mittw. 5-7 U., privatissime.

Mikroskopischer Kurs der allgemeinen und speziellen Gewebelehre: D. med. Fick, P. E. und D. med. Held, P. E. des., (in zwei Gruppen), Mont., Mittw. u. Sonnab. 11 bis 1 U., bezw. Dienst., Donnerst. u. Freit. 2-4 U., privatim.

Theoretische Grundlagen der mikroskopischen Untersuchungsmethoden, mit Demonstrationen: D. med. Spalteholz, P. E., Sonnab. 4-5 U., privatim.

Feinerer Bau des Nervensystems und der Sinnesorgane: D. med. Held, P. E. des., Freit. 6-7½ U., privatim.

Topographische Anatomie: D. med. Spalteholz, P. E., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.


Physiologie des Kreislaufs, der Atmung, Ernährung und Absonderung: D. med. et ph. Hering, P. O. in Verbindung mit D. med. Burian, tägl. 9-10 U., privatim.

Physiologische Chemie (im Anschluss an die Vorlesung: Physiologie des Kreislaufs u. s. w. von D. med. et ph. Hering, P. O.): D. ph. Siegfried, P. E., Mont. u. Dienst. 10-11 U., privatim.

Arbeiten für Geübtere im physiologischen Institute: 12D. med. et ph. Hering, P. O., Mont. bis Freit. 10-1 u. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Physiologisches Praktikum: D. med. et ph. Hering, P. O., in Verbindung mit D. ph. Siegfried, P. E., D. med. F. B. Hofmann, P. E., D. med. Garten und D. med. Burian, dreimal wöchentl. 5-7 U., privatim.

Physiologische Besprechungen: D. med. Garten, Mont. 2-4 U., privatim.

Physiologisch-chemisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Beckmann, P. O., sechsstündig, an zwei oder drei Vormittagen, nach Vereinbarung, privatim.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Hantzsch, P. O. des., sechsstünd., an zwei zu vereinbar. Tagen, privatim.

Chemisches Praktikum für Mediziner, halbtäg.: D. ph. Siegfried, P. E., tägl. 9-1 oder (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Einführung in die Theorie und den Gebrauch des Mikroskops (für Studierende der Medizin und der Naturwissenschaften): D. med. Garten, Mittw. 3-4 U., privatim.


Hygiene mit Demonstrationen: D. med. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Bakteriologischer Kurs: D. med. Hofmann, P. O., Dienst. u. Donnerst. 5-7 U., privatim.

Schutzpockenimpfung einschliesslich Impftechnik: D. med. Hofmann, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange, Mittw. 6-7 U., publice.

Arbeiten im hygienischen Institut für Geübtere: D. med. Hofmann, P. O., tägl. 9-1 U., privatissime, aber gratis.


Pharmakologie mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim.

Übungen in der mikroskopischen Untersuchung offizineller Drogen- und Pflanzenpulver (Pharmakognostisches Praktikum): D. med. Boehm, P. O., Dienst. bis Freit. 9 bis 11 U., privatim.

Experimentelle Arbeiten im pharmakologischen Institut für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., tägl., ganztägig, privatissime, aber gratis.

13

Praktikum der Verordnung und Herstellung einfacher Arzneiformen (für Mediziner): D. med. Straub, Sonnab. an 2 noch zu vereinbar. Stunden, privatim.


Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie: D. med. Marchand, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Über die Geschwülste: D. med. Risel, Sonnab. 11 bis 12 U., privatim.

Praktischer Kurs der pathologischen Gewebelehre: D. med. Marchand, P. O., Dienst. u. Freit. 2-4 U., privatissime.

Sektionskurs: D. med. Marchand, P. O., in Verbindung mit D. med. Risel, Mittw. u. Sonnab. 8-½10 U. Vorm., privatissime.

Arbeiten im pathologischen Institut für Geübtere: D. med. Marchand, P. O., tägl. 8-1 u. 2-6 U., privatissime, aber gratis.

Spezielle Therapie: D. med. Hoffmann, P. O., Mittw. 9-11 U., privatim.

Gerichtliche Medizin (mit Demonstrationen): D. med. Kockel, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Gerichtsärztliches Praktikum: D. med. Kockel, P. E., ein- bis zweimal wöchentlich nach Verabredung, privatissime.

Die funktionellen Nervenkrankheiten: D. med. Soltmann, P. O. Hon., Mittw. 5-6 U., publice u. gratis.

Pädiatrische Propädeutik mit poliklinischen Demonstrationen: D. med. Lange, Mont. u. Donnerst. 2-3 U., privatim.

Die natürliche und künstliche Ernährung des Säuglings: D. med. Seiffert, Sonnab. 3-4 U., privatim.

Hygiene des Nervensystems (für Studierende aller Fakultäten): D. med. Windscheid, P. E., Mittw. 5-6 U., publice.

Propädeutik der Nervenkrankheiten mit Krankendemonstrationen: D. med. Windscheid, P. E., zweimal wöchentlich an noch zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Nervenkrankheiten mit Krankendemonstrationen und elektrodiagnostischen Übungen: D. med. Köster, Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Über die Methode der mathematischen Diagnostik des akuten Gelenkrheumatismus: D. med. Friedlaender, Dienst. u. Freit. 4-5 U., publice.

Kursus der Krankheiten der Harnorgane: D. med. 14Kollmann, P. E. (II. Hälfte des Semesters), Mittw. 6 bis 7 U., privatim.

Klinische Vorlesungen über Pathologie und Therapie der Haut- und Geschlechtskrankheiten: D. med. Rille, P. E. des., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Haut- und Geschlechtskrankheiten mit Krankenvorstellungen: D. med. Friedheim, Dienst. u. Donnerst. (oder Dienst. u. Freit.) 4-5 U., privatim.

Die Erkrankungen der Prostituierten (Demonstrationen und Untersuchungsmethoden): D. med. Riecke, Mittw. 12 bis 1 U., privatissime.

Seltenere Hauterkrankungen mit Demonstrationen: D. med. Riecke, Mont. 6-7 U., publice.

Dermato-histologisches Praktikum: D. med. Riecke, Sonnab. 2-4 U., privatim.

Allgemeine Therapie und Hydrotherapie: D. med. Naumann, in zwei zu best. Stunden, privatim.

Kursus der Hydrotherapie: D. med. Windscheid, P. E., Freit. 5-7 U., privatim.

Balneologie: D. med. Straub, Mittw. 4-5 U., privatim.


Chirurgische Propädeutik: D. med. Braun, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Kursus der chirurgischen Propädeutik und kleinen Chirurgie: D. med. Wilms, Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Allgemeine Chirurgie mit besonderer Berücksichtigung der modernen chirurgischen Technik: D. med. Tillmanns, P. E., Mont. u. Mittw. 5-6 U., privatim.

Chirurgische Anatomie am Lebenden: D. med. Perthes, P. E., Mittw. 4-5 u. Freit. 11-12 U., privatim.

Chirurgischer Operationskursus: D. med. Trendelenburg, P. O., täglich (ausser Sonnab.) 5-7 U., privatim.

Chirurgischer Verbandkurs mit Berücksichtigung der Fracturen und Luxationen: Im Auftrage des Direktors der Chirurgischen Klinik, Mont., Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Verbandkurs mit Operations- und Instrumentenlehre: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim.

Chirurgischer Verbandkursus mit besonderer Berücksichtigung der Knochenbrüche und der Verrenkungen: D. med. Frhr. von Lesser, Mont. u. Freit. 6-7 U. Ab., privatim.

15

Poliklinische Demonstrationen aus dem Gebiet der orthopädischen Chirurgie: D. med. Kölliker, P. E., Mont. 4-5 U., publice.

Chirurgische Anästhesierungsmethoden: D. med. Braun, Mittw. 5-6 U., privatim.

Kriegschirurgie und Feldsanitätsdienst: D. ph. Kölliker, P. E., Mont. 6-7 U., publice.

Chirurgische Hilfen bei Lebensgefahr (lebensrettende Operationen): D. med. Frhr. von Lesser, Mittw. 6-7 U. Ab., publice.

Ausgewählte Kapitel aus der Nierenchirurgie: D. med. Wagner, zweimal wöchentlich an noch zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Topographische Anatomie: D. med. Spalteholz, P. E., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.


Frauenkrankheiten, mit Demonstrationen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., publice.

Geburtshülfliche Propädeutik: D. med. Menge, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Übungen am Phantom: D. med. Zweifel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Übungen am Phantom (für Anfänger): D. med. Menge, P. E., Mont. u. Donnerst. 7-8 U., privatim.

Geburtshilfe mit Übungen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Gynäkologische Propädeutik: D. med. Füth, Mittw. u. Freit. 6-7 U. Ab., privatissime.

Gynäkologische Diagnostik: D. med. Menge, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 2-3 U., privatissime.

Spezielle Gynäkologie: D. med. Glockner, Dienst. 6-7 U. und Mittw. 5-6 U., privatim.

Gynäkologischer Operationskurs: D. med. Füth, Mont. 6-8 U., privatissime.

Physiologie, Pathologie und Therapie des Wochenbettes: D. med. Glockner, Freit. 7-8 U. Ab., privatim.


Augenärztliche Propädeutik (einschl. Funktionsprüfung): D. med. Schwarz, P. E., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

16

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schoen, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Funktionsprüfung der Augen: D. med. Schroeter, P. E., Mittw. 2-3 U., publice.

Die Refraktionsanomalien und Funktionskrankheiten des Auges (Star, Glaukom u. s. w.): D. med. Schoen, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, publice.

Anomalien der Akkommodation und Refraktion mit praktischen Übungen: D. med. Krückmann, P. E., Sonnab. 12-1 U. und zwei andere Stunden nach Verabredung, privatim.

Die Beziehungen der Augenerkrankungen zu Allgemeinleiden: D. med. Birch-Hirschfeld, Mont. 7-8 U. Ab., privatim.

Augenspiegelkursus (sechswöchig): D. med. Schroeter, P. E., zweistünd., an zu best. Tagen 6-7 U., privatim.

Augenspiegelkursus (Dauer 6 Wochen): D. med. Schoen, P. E., Mont. u. Freit. (oder Dienst. u. Donnerst.) 6-8 (oder 7-9) U., privatim.

Augenspiegelkursus: D. med. Schwarz, P. E., an zwei zu best. Tagen 6-7 U., privatim.

Augenärztliche Operationen (Übungen an Leichen- und Schweinsaugen): D. med. Bielschowsky, Mont. 5-7 U., privatim.

Augenspiegelübungen für Anfänger und Fortgeschrittenere (bei Bedarf in 2 Abteilungen): D. med. Birch-Hirschfeld, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Die Minderung der Erwerbsfähigkeit durch die Folgen von Augenverletzungen: D. med. Bielschowsky, Donnerst. 7-8 U. Ab., publice.

Die Bedeutung der Augenstörungen für die Diagnose der Hirn- und Rückenmarkskrankheiten: D. med. Schwarz, P. E., an zu best. Tage, 6-7 U., publice.

Untersuchungsmethoden und Diagnostik der Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten: D. med. Barth, P. E. und D. med. Preysing, Mont., Mittw. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Kursus der Laryngoskopie, Rhinoskopie und Otoskopie (für Anfänger): D. med. Heymann, an zwei zu verabred. Tagen 5-6 (oder 6-7) U., privatim.

Praktischer Kurs der kleineren oto-rhinologischen Eingriffe (Tonsillotomie u. s. w.): D. med. Preysing, Mont. u. Dienst. 11-12 U., privatim.

17

Kurs der Kehlkopfintubation: D. med. Preysing, Mittw. 11-12 U., privatim.

Repetitorium der Inspektion von Ohr, Nase und Kehlkopf: D. med. Preysing, einmal wöchentl. nach Verabredg., privatim.


Klinische Propädeutik: D. med. Pässler, Dienst., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Medizinische Klinik: D. med. Curschmann, P. O., tägl. 9½-11 U., privatim.

Instrumentelle und operative Heilweisen in der inneren Klinik: D. med. Curschmann, P. O., Mont. 5-6 U., publice.

Kursus der Perkussion und Auskultation für Anfänger (in 2 Gruppen): D. med. Pässler, Mont., Donnerst. u. Freit. 7-8 Vorm., privatim.

Kursus der Perkussion und Auskultatiou für Geübtere (in Gruppen): D. med. Hirsch, Mittw. 5-7 U. u. Freit. ½7-½9 U. Vorm., privatim.

Kursus der klinisch-chemischen und mikroskopischen Untersuchungsmetboden: D. med. Rolly, Sonnab. 2-4 U., privatim.

Kursus der bakteriologischen Diagnostik am Krankenbett: D. med. Rolly, in zwei noch zu best. Stunden, privatim.

Medizinische Poliklinik (Ambulanz): D. med. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 2-3 U., privatim.

Distrikts-Poliklinik, Referatsstunde: D. med. Hofmann, P. O., Sonnab. 9-10 U., privatim.

Klinik und Poliklinik der Kinderkrankheiten: D. med. Soltmann, P. O. Hon., tägl. 4-5 U., privatim.

Chirurgische Klinik: D. med. Trendelenburg, P. O., tägl. 8-9½ U., privatim.

Klinische und poliklinische Demonstrationen im Operationssaale des Kinderkrankenhauses: D. med. Tillmanns, P. E., Freit. 5-7 U., publice.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Perthes, P. E., tägl. (ausser Freit.) 11-12 U., privatim.

Praktische Übungen in der Diagnose der Haut- und Geschlechtskrankheiten: D. med. Rille, P. E. des., Mont. 3-4 U., privatim.

Geburtshilflich-gynäkologische Klinik und Poliklinik: 18D. med. Zweifel, P. O., täglich 7-8 U. Vorm. u. Mont. 3-4 U., privatim.

Klinischer Unterricht in der Augenheilkunde (Freitags Demonstrationen mit dem Projektionsapparat): D. med. Sattler, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Klinisches Praktikum der Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten: D. med. Barth, P. E., Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Arbeiten im Institut Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten: D. med. Barth, P. E., nach Übereinkunft, privatissime und gratis.

Poliklinik der orthopädischen Chirurgie: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Psychiatrische Klinik: D. med. Flechsig, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Forensische Psychiatrie: D. med. Flechsig, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim.


Psychiatrie: D. med. Schütz, Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Geistesstörungen und Verbrechen (für alle Fakultäten): D. med. Döllken, Dienst. u. Freit. 4-5 U., publice.

Über Zurechnungsfähigkeit (für alle Fakultäten): D. med. Döllken, Donnerst. 4-5 U., publice.


Für Studierende der Zahnheilkunde:

Anatomie I.: D. med. Held, P. E. des., Dienst. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Grundzüge der Physiologie des Menschen: D. med. F. B. Hofmann, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Operative Zahnheilkunde: D. med. Hesse, P. E., Mont. u. Freit. 3-4 U., aber gratis.

Krankheiten der Mund- und Rachenhöhle: D. med. Wilms, Dienstag u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Arzneimittellehre: D. med. Straub, Dienst. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Zahnärztliches Praktikum: D. med. Hesse, P. E., täglich 1-5 U., privatim.

Kursus der Metallarbeiten: D. med. Hesse, P. E., Mont. u. Freit. 5-7 U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Perthes, P. E., tägl. (ausser Freit.) 11-12 U., privatim.


19

Privatinstitute, in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht erteilt wird über

a) Innere Medizin.

D. med. Schütz (für Nervenkrankheiten). (Kramerstr. 6. II.)

D. med. Windscheid, P. E. (für Nervenkrankheiten). (Königsstr. 14. I.)

b) Chirurgie.

D. med. Kölliker, P. E. (Marienstr. 10.)

D. med. Frhr. von Lesser, Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim. (Bayersche Str. 12. I.)

D. med. Braun. (Königsstr. 14. I.)

e) Augenkrankheiten.

D. med. Schroeter, P. E. (Lange Str. 25.)

D. med. Schoen, P. E. (Königsstr. 14. I.)

D. med. Küster, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11 bis 12 U., privatissime. (Universitätsstrasse 22-24.)

D. med. Schwarz, P. E. (Königsstr. 14. I.)

d) Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten.

D. med. Heymann, Übungen in der Untersuchung und Behandlung von Kranken, nach Wahl drei oder sechsmal wöchentl. ½8-9 U. Vorm., privatissime. (Königsstr. 14. I.)

e) Hautkrankheiten, Syphilis, und Krankheiten der Harnwege.

D. med. Kollmann, P. E., Mont. u. Freit. 6-7 U., privatissime (Königsstr. 14. I.)

f) Paediatrik.

D. med. Hennig, P. E. (Carolinenstr. 31.)

D. med. Lange, Mont. u. Donnerst. 2-3 U., privatim. (Königsstr. 14. I.)

g) Gynaekologie.

D. med. Hennig, P. E. (Carolinenstr. 31.)

D. med. Menge, P. E. (Königsstr. 14.).

Experimentalphysik I.: D. ph. nat. Wiener, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. Hantzsch, P. O. des. Siehe Philosophische Fakultät G.

Organische Chemie: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

20

Organische Experimentalchemie II. Teil: D. ph. Stobbe, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Allgemeine Botanik: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Systematische Botanik: D. ph. Correns, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Allgemeine Zoologie: D. ph. Chun, P. O. Siehe Philosophische Fakultät G.

Spezielle Zoologie I.: D. ph. zur Strassen, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Darwinsche Theorie: D. ph. Marshall, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.

Praktischer Kurs zur Zellen- und Befruchtungslehre: D. ph. Woltereck. Siehe Philosophische Fakultät G.

Bakteriologisches Praktikum: D. ph. Miehe. Siehe Philosophische Fakultät G.

Einführung in das wirtschaftliche und soziale Verständnis der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Fakultät C.


IV. Philosophische Fakultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie u. Logik: D. ph. Heinze, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Vorplatonische Philosophie - als Einführung in die Probleme der Philosophie: D. ph. Brahn, Dienst. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Pädagogische Psychologie: D. ph. Brahn, Dienst. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Einführung in Kants Erkenntnistheorie (Lektüre der "Prolegomena" und ausgewählter Kapitel aus der "Kritik der reinen Vernunft") mit Übungen: D. ph. Wirth, Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Geschichte der Ethik: D. ph. Krueger, Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Ästhetik des Dramas: D. ph. Volkelt, P. O., Sonnab. 12-1 U., publice.

Geschichte der deutschen Philosophie nach Kant (mit besonderer Rücksicht auf den Zusammenhang mit der Entwickelung der deutschen Dichtung): D. ph. Volkelt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geschichte der Staats- und Rechtsphilosophie: D. ph. Barth, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

21

Allgemeine Geschichte der Pädagogik: D. ph. Barth, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Die Grundfragen der neueren Naturwissenschaft: D. ph. Brahn, Dienst. 6-7 U., publice.

Die Pädagogik in Herbarts Schule: D. ph. Volkelt, P. O., Mittw. 12-1 U., privatim.

Didaktik der höheren Schulen: D. ph. Jungmann, P. E., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Theorie der Kunst (auf psychologischer und soziologischer Grundlage): D. ph. Mentz, Dienst. u. Freit. 6 bis 7 U., privatim.

Überblick über die christliche Religionswissenschaft (für künftige Kandidaten des höheren Schulamts): D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Übersicht über die anorganischen Verbindungen (insbes. für zukünftige Lehrer): D. ph. Wagner, P. E. Siehe Abschnitt G.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medizinische Fakultät.

Hygiene des Nervensystems: D. med. Windscheid, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.


Psychologisches Laboratorium: a) Einführungskursus zur experimentellen Psychologie (nur für Mitglieder des Instituts): Assistent D. ph. Wirth, (im Auftrag des Direktors), Sonnab. 11-1 U., b) Spezielle Arbeiten und Übungen der Teilnehmer: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont. bis Freit. 2-7 U. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis (ausschliessl. Institutsbeitrag).

Philosophisches Seminar: 1) Besprechung religions-philosophischer Fragen, schriftliche Arbeiten: D. ph. Heinze, P. O., Mittw. 8-10 U. Vorm., publice. - 2) Einführung in Lotzes System, ausgehend von seiner Metaphysik, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. Barth, P. E., Mont. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: Goethes Lebensanschauung im Anschluss an ausgewählte Gedichte: D. ph. Volkelt, P. O., Mittw. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Jungmann, P. E., unter Mitwirkung von Prof. D. Lehmann (für Mathematik und Naturwissenschaften) und Prof. D. Hartmann (für Französisch und Englisch) Mittw. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogische Gesellschaft: Behandlung ausgewählter Themata der Didaktik: D. ph. Barth, P. E., Dienst. ½7 bis 9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

22

Besprechung philosophischer Grundfragen im Anschluss an die Lektüre ausgewählter Kapitel aus Schopenhauers Schriften: D. ph. Richter, Donnerst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Besprechung ethischer Fragen im Anschluss an die Moralphilosophie Kants: D. ph. Krueger, Mittw. 11-¾1 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. & ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische·Fakultät.

Chemisches Praktikum für Lehrer: D. ph. Wagner, P. E. Siehe Philosophische Fakultät G.


B. Philologie.

Elemente der Sprachwissenschaft (Einführung in das wissenschaftliche Sprachstudium) besonders für klassische Philologen, Germanisten und Romanisten: D. ph. et LL D. Brugmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Indogermanische Flexionslehre mit besonderer Berücksichtigung des Griechischen, Lateinischen und Germanischen: D. ph. Hirt, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Phonetik: D. ph. Sievers, P. O. Siehe Deutsche Philologie.

a) Altklassische Philologie.

Geschichte und Encyklopädie (Aufgaben und Methoden) der klassischen Philologie: D. ph. Wachsmuth, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Einleitung in die homerischen Gedichte und Interpretation von Ilias Buch B: D. ph. et LL D. Brugmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Griechische Grammatik (zur Einführung für Realgymnasialabiturienten, Neuphilologen u. a. mit Übungen: D. ph. Hirt, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5 bis 6 U., privatim.

Griechisch für Realgymnasialabiturienten u. a. III. Kurs: D. ph. Hirt, P. E., Mittw. ½8-9 U. Ab., privatissime.

Griechisches Bühnenwesen und Erklärung von Aischylos Persern: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Hesiod und nachhomerisches Epos: D. ph. Immisch, P. E., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Geschichte der klassischen und nachklassischen römi23schen Dichtung: D. ph. Marx, P. O., Mont. bis Freit. 10 bis 11 U., privatim.

Einleitung in die klassische Archäologie: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Einleitung in die lateinische Epigraphik: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Griechische Paläographie: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Griechische Paläographie: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Abschnitt C.

Einführung in die Stadt- und Baugeschichte Athens II. Teil: D. ph. Schneider, P. E. Siehe Abschnitt D.

Geschichte der griechischen Kunst I. Teil: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.


Philologisches Seminar: 1) Erklärung von Polybios Buch XII. und schriftliche Arbeiten: D. ph. Wachsmuth, P. O., Mittw. 11-1 U., publice. - 2) Erklärung von Vergilius Aeneis Buch II. und Besprechung der schriftlichen Arbeiten: D. ph. Marx, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.

Philologisches Proseminar: D. ph. Immisch, P. E., a) Babrius und Arbeiten über zur Wahl gestellte Themata, Mittw. 5-7 U., publice. - b) Lateinische Schreib- und Sprechübungen, Donnerst. 5-7 U., publice. - c) Griechische Stilübungen, D. ph. Martini, Freit. 6-8 U., publice.

Griechisch-antiquarische Gesellschaft (Epigraphische Übungen über ältere griechische Inschriften): D. ph. Lipsius, P. O., Mont. 6-8 U., privatissime, aber gratis.

Sprachwissenschaftliche Übungen im Indogermanischen Institut (Interpretation griechischer oder altitalischer Inschriften und Vorträge): D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Übungen im Erklären antiker Bildwerke, vornehmlich des troischen Sagenkreises: D. ph. Studniczka, P. O., Dienst. 12-1 U., publice.

Lektüre griechischer Dialektinschriften: D. ph. Hirt, P. E., Sonnab. 9-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Archäologische Übungen für Philologen (Erklärung ausgewählter Bildwerke zu Ovids Metamorphosen): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatissime, aber gratis.

Althistorisches Seminar: D. ph. Wachsmuth, P. O. Siehe Abschnitt C.

Althistorisches Seminar: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

24

Historisch-geographisches Institut: D. ph. Berger, P. E. Siehe Abschnitt C.

Archäologisches Seminar: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Archäologische Übungen: D. ph. Schneider, P. E. Siehe Abschnitt D.


b) Orientalische Philologie.

Sanskrit-Grammatik für Anfänger: D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Überblick über die Sanskrit-Litteratur: D. ph. Windisch, P. O., Mont. 4-5 U., privatim.

Interpretation von Böhtlingk's Sanskrit-Chrestomathie: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Rigveda: D. ph. Windisch, P. O., Donnerst. 4-5 U., gratis.

Über Heimat und Zeitalter des Avesta nebst Übersicht über die parsische Litteratur: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Persisch (Grammatik und Texte): D. ph. Schwarz, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Babylonisch-assyrische Grammatik und Lektüre, für Anfänger: D. ph. Weissbach, Mont. u. Donnerst. 8-9 U. Vorm., privatim.

Babylonisch-Assyrisch, II. Kursus: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Grundzüge der babylonischen Religion: D. ph. Zimmern, P. O., Sonnab. 10-11 U., publice.

Hebräische Formenlehre: D. ph. Schwarz, P. E. des., Sonnab. 9-11 U., privatim.

Einführung in das Syrische: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Syrische Lektüre, Fortsetzung: D. ph. Zimmern, P. O., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Klassisches Arabisch, I. Kursus: D. ph. Stumme, P. E., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Arabische Syntax und Erklärung leichter Texte: D. ph. Schwarz, P. E. des., Sonnab. 3-5 U., privatim.

Interpretation berühmter altarabischer Gedichte: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Dienst. 3-4 U., privatim.

25

Nöldeke, Delectus veterum carminum arabicorum: D. ph. Schwarz, P. E. des., Mittw. 9-11 U., privatim.

Aethiopisch: D. ph. Stumme, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Interpretation der Vierzeiler des 'Omar-i Chajjām: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Freit. 3-4 U., privatim.

Ägyptische Grammatik für Anfänger (Einführung in die Schrift und Sprache, sowie Lektüre leichterer Hieroglyphentexte): D. ph. Steindorff, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Koptisch II. Kursus: D. ph. Steindorff, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Afrikanische Sprachen: D. ph. Stumme, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Erklärung der Genesis: D. th. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Erklärung der Psalmen: D. th. et ph. Kittel, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Ägyptische und altorientalische Kunstgeschichte: D. ph. Steindorff, P. O. Hon. Siehe Abschnitt D.


Arabische Gesellschaft: Zamachscharī's Mufaṣṣal: D. ph. Aug. Fischer, P. O., Donnerst. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Praktische Übungen im Neuarabischen (im semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. E., Mont. 7-9 U. Ab., gratis.

Praktische Übungen in afrikanischen Sprachen (im semitistischen Institut): D. ph. Stumme, P. E., Mittw. 7-9 U. Ab., gratis.

Assyriologische Gesellschaft: D. ph. Zimmern, P. O. Dienst. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Ägyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. O. Hon.: Lektüre einfacher religiöser Texte, einstünd., privatissime, aber gratis.


c) Deutsche Philologie.

Deutsche historische Syntax: D. ph. von Bahder, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Althochdeutsche Grammatik (für Anfänger): D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Einführung in das Angelsächsische (für Anfänger): D. ph. Hirt, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

26

Deutsche Grammatik, II. Teil: Flexionslehre: D. ph. Sievers, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Geschichte der neuhochdeutschen Schriftsprache: D. ph. von Bahder, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Geschichte und Theorie der neuhochdeutschen Metrik: D. ph. Köster, P. O., Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Deutsche Etymologie und Wortforschung: D. ph. Hirt, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Phonetik: D. ph. Sievers, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Einleitung in die Germania des Tacitus und Erklärung des Allgemeinen Teiles: D. ph. Mogk, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. privatim.

Kursorische Lektüre des Heliand: D. ph. Holz, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Geschichte der deutschen Litteratur von Anfang bis in's 11. Jahrhundert: D. ph. Holz, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der litterarhistorischen Methodenlehre: D. ph. Köster, P. O., Mont. 12-1 U., privatim.

Erklärung des zweiten Teils von Goethes "Faust": D. ph. Witkowski, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Geschichte der deutschen Litteratur seit dem Tode Goethes: D. ph. Witkowski, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte des deutschen Dramas bis auf Lessings Zeit: D. ph. Witkowski, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Geschichte des Studentenliedes und der studentischen Sitten: D. ph. Köster, P. O., Donnerst. 12-1 U., privatim.


Übungen des Deutschen Seminars und Proseminare: 1) D. ph. Sievers, P. O. a) des Seminars (ältere Abteilung), Mittw. 11-1 U., publice. - b) des Proseminars (althochdeutsehe Abteilung): Erklärung ausgewälter Prosatexte nach Braune's althochdeutschem Lesebuch, Sonnab. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. Köster, P. O., a) des Seminars (neuere Abteilung), Mont. 8-½10 U. Ab., publice. - b) des Proseminare (neuere Abteilung), Mittw. 12-1 U., publice. - 3) D. ph. von Bahder, P. E. (mittelhochdeutsche 27Abteilung des Proseminars): Erklärung der Gedichte Walthers von der Vogelweide, Mittw. 5½-7 U. Ab., publice. - 4) D. ph. Mogk, P. E. (nordische Abteilung des Proseminare): Lektüre der Bandamanna Saga (nach der Ausgabe von Heusler: Zwei Isländer-Geschichten. Berlin 1897), Mittw. 7½-9 U. Ab., publice.

Althochdeutsche Übungen (Otfrid): D. ph. Holz, P. E., Mittw. 3-4 U., publice.

Kursorische Lektüre des Beowulfliedes: D. ph. Wülker, P. O., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Übungen im deutschen Stil (für Fortgeschrittenere, besonders für Ausländer): D. ph. Holz, P. E., in zu verabred. Zeit, privatissime.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

Pädagogisches Seminar: D. th. et.et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Katechetisch-didaktische Gesellschaft: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Jungmann, P. E. Siehe Abschnitt A.

Stimmbildung, deutsche Vortrags- und Redeübungen: D. ph. Seydel. Siehe Abschnitt D.


d) Neuere Philologie.

Historische englische Grammatik II. Teil: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Geschichte der englischen Litteratur von 1066-1350: D. ph. Deutschbein, Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Coleridge. Poëms: Lektor Westlake, Mittw. u. Sonnab. 5-6 U., privatim.

Altfranzösische Grammatik I.Teil: Lautlehre mit besonderer Rücksicht auf Anfänger: D. ph. Weigand, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Lamartine et Alfred de Vigny: Lektor D. ph. Blondeaux, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte der französischen Litteratur im 18. u. 19. Jahrhundert: D. ph. Birch-Hirschfeld, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Erklärung von Dante's Divina Commedia, nebst einer litterargeschichtlichen Einleitung: D. ph. Settegast, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

28

Spanische Grammatik und Lektüre (Calderon: La vida es sueño): D. ph. Birch-Hirschfeld, P. O., Mont. 4 bis 6 U., privatim.

Historische Grammatik des Rumänischen I. Teil: Lautlehre: D. ph. Weigand, P. E., Dienst. u. Freit. 7 bis 8 U., publice.

Grammatik der čechischen Sprache: D. ph. Scholvin, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Grammatik der litauischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Polnische Grammatik: D. ph. Soerensen, P. E., Freit. 4-6 U., publice.

Historische Grammatik der serbo-kroatischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11 bis 12 U., privatim.


Englisches Seminar: 1. Abteilung: D. ph. Wülker, P. O., Shakespeare's Tempest (nach der Ausgabe von A. Wagner. Halle a. S.), Mont. 6-8 U., privatissime, aber unentgeltlich. 2. Abteilung: unter Leitung des Assistenten Westlake) , I. für Anfänger: Erklärung von Dickens' Sketches. Übungen im Englischen Diktat, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber unentgeltlich. II. für Vorgeschrittenere: Übungen aus der englischen Syntax. Lesen und Erklärung von Stevenson: Treasure Island, Dienst. 6-8 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Romanisches Seminar: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., I. Abteilung: Lektüre und Erklärung von Moliere's Femmes savantes, Donnerst. ¾8-½10 U. Ab., privatissime, aber unentgeltlich. - II. Abteilung: Praktische Übungen im modernen Französisch unter Leitung des Assistenten D. ph. Blondeaux, 1. Sektion: Mittw. 10-½12 U., 2. Sektion: Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Irische Übungen: D. ph. Windisch, P. O., Freit. 3 bis 4 U., gratis.

Englisches Praktikum: Vorträge in der englischen Sprache und Lektüre von Kiplings "Light that failed", ursprüngliche Ausgabe (für Studierende aller Fakultäten): Lektor Westlake, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Exercices pratiques de français (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. Lektor Blondeaux, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

29

Institut für rumänische Sprache: Interpretation aromunischer Texte: D. ph. Weigand, P. E., Zeit nach Verabredung, publice.

Übungen im Lesen altslavischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mont. 11-12 U., publice.

Übungen im Lesen litauischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mont. 12-1 U., publice.

Übungen im Lesen russischer Handschriften: D. ph. Scholvin, P. E., Donnerst. 5-6 U., privatim.


C. Geschichte (einschliesslich Kulturgeschichte) und Geographie.

Griechische Paläographie: D. ph. Gardthausen, P. E. Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Griechische Paläographie: D. th., jur., LL. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Einleitung in die lateinische Epigraphik: D. ph. Gardthausen, P. E., Mont. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Urkundenlehre (einschliesslich Siegel- und Wappenkunde): D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., privatim.

Deutsche Kaiserzeit von Karl dem Grossen bis zu den Hohenstaufen: D. ph. Scholz, Mont., Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Zeitalter der Hohenstaufen: D. ph. Doren, Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung (1618-1763): D. ph. Brandenburg, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Allgemeine, insbesondere deutsche Geschichte im 19. Jahrhundert: D. ph. Lamprecht, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Brandenburgisch-Preussische Geschichte: D. ph. Salomon, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Österreichische Geschichte im 19. Jahrhundert unter besonderer Berücksichtigung der Nationalitätenfrage: D. ph. Buchholz, P. E., Mittw. 4-5 U., publice.

Deutsche Sozial- und Verfassungsgeschichte der neueren 30und neuesten Zeit: D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Deutsche Agrargeschichte: D. ph. Kötzschke, Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Geschichte und Kultur der Florentiner Renaissance: D. ph. Doren, Mittw. 11-12 U., privatim.

Geschichte der Vereinigten Staaten von Nord-Amerika: D. ph. Salomon, P. E., Mittw. 3-4 U., privatim.

Geschichte der deutschen Sozialdemokratie: D. ph. Brandenburg, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Einführung in das wirtschaftliche und soziale Verständnis der Gegenwart (für Studierende aller Fakultäten): D. ph. Lamprecht, P. O., Mittw. 6-7 U., privatim.


Die Lehre von der Kugelgestalt der Erde in Griechenland: D. ph. Berger, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., publice.

Geographie der Wasserhülle der Erde: D. ph. Ratzel, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Die Staaten und Völker Europas, politisch- und wirtschaftsgeographisch: D. ph. Ratzel, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Raum und Zeit in der Geschichte der Erde und der Völker: D. ph. Ratzel, P. O., Mont. 6-7 U., privatim.

Einleitung in das Studium der Völkerkunde. Mit Demonstrationen: D. ph. Weule, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Ethnographie Ozeaniens. Mit Demonstrationen: D. ph. Weule, P. E., Dienst. 4-5 U., privatim.

Spezielle Wirtschaftsgeographie, I.: Asien und Australien: D. ph. Friedrich, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Ägyptische und altorientalische Kunstgeschichte: D. ph. Steindorff, P. O. Hon. Siehe Abschnitt D.

Geschichte des apostolischen Zeitalters: D. th. et ph. Heinrici, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Einführung in die Stadt und Baugeschichte Athens II. Teil: D. ph. Schneider, P. E. Siehe Abschnitt D.

Geschichte der griechischen Kunst I. Teil: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Geschichte der alten Kirche: D. th. et ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Fakultät.

Kirchengeschichte seit der Reformation: D. th. et ph. Hauck, P. O. Siehe theologische Fakultät.

Astronomische und technische Chronologie: D. ph. Peter, P. E. Siehe Abschnitt F.

31

Geographie Palästinas: D. th. Guthe, P. E. Siehe Theologische Fakultät.

Das Leben des Meeres: D. ph. Woltereck. Siehe Abschnitt G.


Historisches Seminar.

A. Abteilung Alte Geschichte.

a) Übungen im Anschluss an Theophrast's Charaktere und Besprechung selbständiger Arbeiten: D. ph. Wachsmuth, P. O., Dienst. 6-8 U., publice.

b) Erklärung des Monumentum Ancyranum: D. ph. Gardthausen, P. E., Mittwoch ½8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

B. Abteilung für Mittlere und Neuere Geschichte.

I. a) Übungen zur Geschichte der deutschen Urzeit (Tacitus Germania): D. ph. Lamprecht, P. O., Dienst. 9 bis 10 Ab., privatissime, aber gratis. b) Übungen zur Geschichte der politischen Theorien und der Staatspraxis in der Zeit der Reformen und der Freiheitskriege (1800-1820): D. ph. Lamprecht, P. O., Sonnab. 8-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

II. Übungen zur Geschichte des Mittelalters: D. ph. Seeliger, P. O., Mittw. 7¾-9½ U. Ab., privatissime, aber gratis.

III. Übungen zur Geschichte der politischen Anschauungen von Macchiavelli bis auf Friedrich den Grossen: D. ph. Brandenburg, P. E., Mittw. 8-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.


Übungen zur Einführung in das Studium der neueren Geschichte: D. ph. Salomon, P. E., Freit. ¼8-½9 U., privatissime, aber gratis.

Kunstgeschichtliche Übungen (Kunsthistorisches Seminar): D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.


Historisch-geographisches Institut.

Strabo II K. 109-136: D. ph. Berger, P. E., Mittw. 5-6½ U., gratis.

Zur Geschichte der Ausbreitung des Deutschtums im 19. Jahrhundert: D. ph. Kötzschke, Mittw. ½3-4 U., privatissime.


32

Geographisches Seminar.

D. ph. Ratzel, P. O.: Übungen für Fortgeschrittenere: Ausgewählte Abschnitte aus der Physikalischen Geographie und Besprechung selbständiger Arbeiten, Mittw. von 11 bis 1 U., privatissime, aber gratis. - Im Auftrag des Direktors: D. ph. Friedrich: Kartographische Übungen, Mont. 4-5 U., privatissime, aber gratis. Für die Studierenden der Handelshochschule: Besprechungen aus der allgemeinen Handels- und Verkehrsgeographie, privatissime, aber gratis, und kleine schriftliche Arbeiten aus der Verkehrsgeographie, privatissime, aber gratis, je einstündig, in noch zu best. Stunden.


Ethnologisches Colloquium: D. ph. Weule, P. E., Mont. 7-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.


D. Kunstwissenschaften.

Ägyptische und altorientalische Kunstgeschichte: D. ph. Steindorff, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Einleitung in die klassische Archäologie: D. ph. Studniczka, P. O., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Geschichte der griechischen Kunst I. Teil: D. ph. Schreiber, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Das Werden der griechischen bildenden Kunst, erläutert durch die Schätze der Museen zu Athen: D. ph. Schneider, P. E., Mittw. 10-11 U., privatim.

Einführung in die Stadt- und Baugeschichte Athens II. Teil: D. ph. Schneider, P. E., Sonnab. 10-11 U., privatim.


Der romanische Baustil in Deutschland und Frankreich: D. ph. Schmarsow, P. O., Dienst. u. Freit. 11 bis 12 U., privatim.

Die italienische Kunst im Zeitalter Dantes: D. ph. Schmarsow, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Geschichte und Kultur der Florentiner Renaissance: D. ph. Doren. Siehe Abschnitt C.


Allgemeine Musiklehre: D. ph. et mus. Riemann, P. E., Dienst. 6-7 U., publice.

33

Musikgeschichte im Umriss: D. ph. et mus. Riemann, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Geschichte des Oratoriums: D. ph. Kretzschmar, P. E., Mittw. u. Sonnab. 3-4 u. Freit. 5-6 U., privatim.

Das Bühnenfestspiel "Der Ring des Nibelungen" von Richard Wagner: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Freit. 4 bis 5 U., privatim.

Zur Vorbereitung auf die Bühnenfestspiele in Bayreuth (Sommer 1904): "Tannhäuser" und das Bühnenweihfestspiel "Parsifal" von Richard Wagner: D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., publice.

Theorie der Kunst: D. ph. Mentz. Siehe Philosophische Fakultät A.

Harmonielehre auf akustischer Grundlage: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.


Archäologisches Seminar.

Ausgewählte Abschnitte des Pausanias und die darin beschriebenen Denkmäler: D. ph. Studniczka, P. O., Mittw. 4-6 U., privatissime, aber gratis.


Kunsthistorisches Seminar.

Kritische Übungen im Anschluss an die Vorlesung: Die italienische Kunst im Zeitalter Dantes: D. ph. Schmarsow, P. O., Sonnab. 9-11 U., privatissime, aber gratis.

Übungen im Erklären antiker Bildwerke, vornehmlich des troischen Sagenkreises: D. ph. Studniczka, P. O., Dienst. 12-1 U., publice.

Archäologische Übungen: D. ph. Schneider, P. E., Donnerst. 6-8 U., privatissime, aber gratis.

Historische Uebungen: Siehe Abschnitt C. (Histor. Seminar).


Liturgische Übungen für die Mitglieder des homiletischen Seminars: D. ph. Kretzschmar, P. E., Sonnab. 4-5 U., privatissime.

Musikwissenschaftliche Übungen: D. ph. Kretzschmar, P. E., Mittw. 4-6 U., privatissime.

Lektüre von Richard Wagners Schrift: Oper und Drama (1851), III. Teil (Dichtkunst und Tonkunst im 34Drama der Zukunft): D. jur. et ph. Prüfer, P. E., Dienst. Nachmittags, zu noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Collegium musicum (Historische Kammermusik-Übungen): D. ph. et mus. Riemann, P. E., Donnerst. 8 bis 10 U. Ab., privatissime, aber gratis.


Praktischer Kursus in Stimmbildung und Vortragskunst für angehende Redner und Lehrer: D. ph. Seydel, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Hierzu ein Parallelkursus Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Übungen in deutscher Rede (Vorträge, freies Sprechen und Disputation): D. ph. Seydel, Mont. 6-7 U., publice. (Sämtliche Übungen für Studierende aller Fakultäten).


E. Staats- und Kameralwissenschaften.

Allgemeine Volkswirtschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie): D. ph. Bücher, P. O., Mont. bis Freit. 7 bis 8 U., privatim.

Geschichte der Nationalökonomie einschl. des Sozialismus (zugleich als Einführung und Ergänzung der allgemeinen Volkswirtschaftslehre): D. ph. Eulenburg, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik (Praktische Nationalökonomie): D. ph. et.et oec. publ. Stieda, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Finanzwissenschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Dienst. bis Freit. 3-4 U., privatim.

Geld-, Bank- und Börsenwesen: D. ph. Eulenburg, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Einleitung in das Studium der Statistik: D. ph. Hasse, P. E., Mont. u. Dienst. 12-1 U., publice.


Landwirtschaftliche Betriebslehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Spezielle Pflanzenbaulehre (Getreide, Hülsenfrüchte und Futterptlanzen): D. ph. Falke, P. E., Mont., Dienst., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim.

35

Pflanzenzüchtung und Saatgutbehandlung: D. ph. Falke, P. E., Sonnab. 9-11 U., privatim.

Feldgemüsebau: D. ph. Zürn, Mont. u. Donnerst. 4 bis 5 U., privatim.

Schädlinge und Nützlinge der Kulturgewächse: D. ph. Zürn, Sonnab. 10-11 U., privatim.

Kultur der Wiesen mit praktischen Übungen im Erkennen und Bestimmen der Gräser: D. ph. Strecker, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Praktische Geometrie mit Übungen im Feldmessen und Nivellieren: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim.

Bonitierung und Kartierung des Bodens: D. ph. Strecker, P. E., Mont. 10-11 U., privatim.

Landwirtschaftliche Maschinenkunde: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erfolge der angewandten exakten Rechnung in der Landwirtschaft: D. ph. Howard, P. E., Mittw. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Spezielle Tierzuchtlehre (Pferde- und Schafzucht): D. ph. Falke, P. E., Dienst., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Landwirtschaftliche Kleintierzucht: D. ph. Zürn, Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.

Molkereiwesen mit Demonstrationen: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Geburtshülfe, einschliesslich Krankheiten der Zuchttiere: D. ph. Eber, P. E., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Die Seuchen der landwirtschaftlichen Haustiere, ihre Vorbeuge und Bekämpfung: D. ph. Eber, P. E., Mont., Dienst. u. Mittw. 8-9 U., privatim.

Gesetzliche Gewährsmängel (Hauptmängel) beim Viehhandel: D. med. vet. Zalewsky (im Auftrage von D. ph. Eber, P. E.), Donnerst. 4-5 U., privatim.

Geschichte der Landwirtschaft: D. ph. Falke, P. E., Freit. 6-7 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Allgemeines Staatsrecht: D. jur. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Sächsisches Staatsrecht: D. jur. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

36

Geschichte der Staats- und Rechtsphilosophie: D. ph. Barth, P. E. Siehe Philosophische Fakultät A.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht (Reichs- und Landesrecht), Verwaltung des Innern, I. Teil: D. jur. Häpe, P. E. Siehe Juristische Fakultät.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Fakultät.

Spezielle Wirtschaftsgeographie: D. ph. Friedrich. Siehe Abschnitt C.

Deutsche Sozial- und Verfassungsgeschichte der neueren und neuesten Zeit: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Deutsche Agrargeschichte: D. ph. Kötzschke. Siehe Abschnitt C.

Einführung in das wirtschaftliche und soziale Verständnis der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Chemische Technologie (Brenn- und Leuchtstoffe sowie ausgewählte Kapitel der anorganischen Grossindustrie) mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E. Siehe Abschnitt G.


Vereinigte staatswissenschaftliche Seminare: D. ph. Bücher, P. O., Kursus für Vorgeschrittenere, Dienst. 6 bis 8 U., privatissime, aber gratis. - Ausserdem in seinem Auftrage: durch D. ph. Eulenburg: Vorbereitungskursus für Anfänger: Mittw. u. Sonnab. 8-10 U., privatissime, aber gratis.

Staatswissenschaftliche Gesellschaft: D. ph. et oec. publ. Stieda, P. O., Sonnab. 8-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Landwirtschaftliches Laboratorium mit Seminar: D. ph. Kirchner, P. O., A. Grosses Praktikum, Mont. bis Freit. 8-5 U., B. Kleines Praktikum, Mont. bis Freit. 8-1 U. oder 2-5 U. Nachm., privatissime.

Demonstrationen in der Versuchswirtschaft: D. ph. Kirchner, P. O., an zu best. Sonnabenden Nachm., publice.

Veterinärwissenschaftliches Praktikum (für Tierärzte): D. ph. Eber, P. E., tägl. 10-12 U. und Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-5 U., privatissime.

Übungen im Seminar für angewandte Tierzuchtlehre: D. ph. Falke, P. E., Mont. 5-7 U., publice.

Demonstrationen für Landwirte (gemeinsam mit Assistent D. med. vet. Zalewsky): D. ph. Eber, P. E., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Übungen für Pflanzenzüchter: D. ph. Falke, P. E. a) für Anfänger, Dienst. u. Freit. 5-7 U., privatim; b) für Vorgeschrittene, tägl. (ausser Sonnab.) 8-5 U., privatim.

Kulturtechnisches Praktikum: D. ph. Strecker, P. E., an noch zu best. Stunden, privatim.

37

Übungen zur Geschichte der politischen Theorien und der Staatspraxis in der Zeit der Reformen und der Freiheitskriege (im Historischen Seminar): D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Handelsrechts-Praktikum: D. jur. O. Mayer, P. O. Siehe Juristische Fakultät.


F. Mathematik und Astronomie.

Analytische Mechanik, zweiter Teil: D. ph. Neumann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Theorie der astronomischen Instrumente: D. ph. Bruns, P. O., Mont. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Partielle Differentalgleichungen I. Ordnung: D. ph. Mayer, P. O., Mittw. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Theorie der algebraischen Gleichungen: D. ph. O. Hölder, P. O., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Über die Grundlagen der Arithmetik und der Grössenlehre: D. ph. Hölder, P. O., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Theorie der gewöhnlichen Differentialgleichungen: D. ph. Engel, P. O. Hon., Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Funktionentheorie (Fortsetzung): D. ph. Engel, P. O. Hon., Dienst. 3-5 U., privatim.

Transformationsgruppen und Differentialgleichungen, mit Übungen: D. ph. Engel, P. O. Hon., Freit. 3-5 U., privatim.

Astronomische und technische Chronologie: D. ph. Peter, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Einführung in die analytische Geometrie: D. ph. Hausdorff, P. E., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Nichteuklidische Geometrie: D. ph. Hausdorff, P. E., Donnerst. 3-5 U., privatim.

Differentialgeometrie: D. ph. Liebmann, Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung): D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Praktische Geometrie u. s. w.: D. ph. Strecker, P. E. Siehe Abschnitt E.


Mathematisches Seminar: 1) D. ph. Neumann, P. O., Mont. 3-5 U. 2) D. ph. Engel, P. O. Hon., Übungen zu den gewöhnlichen Differentialgleichungen, Donnerst. 10-11 U., privatissime, aber gratis.

38

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O., Mittw. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Praktische Übungen in der Sternwarte: D. ph. Bruns, P. O. und D. ph. Peter, P. E., in zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Übungen zur analytischen Geometrie: D. ph. Hausdorff, P. E. Mont. 10-11 U., privatissime, aber gratis.

Übungen zur Differentialgeometrie: D. ph. Liebmann, Sonnab. 8-9 U., privatissime, aber gratis.


G. Naturwissenschaften.

Experimentalphysik I (Mechanik, Wärme, Schall): D. ph. nat. Wiener, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Elektrizität und Magnetismus (Maxwell'sche Theorie einschliesslich Vektoranalysis): D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der Elekrizitätslehre: D. ph. Des Coudres, P. O., Dienst. 10-11 U., publice.

Harmonielehre auf akustischer Grundlage: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 6-7 U., publice.

Jonisation der Gase durch Licht, Röntgen- und Radium-Strahlung: D. ph. Marx, Mont. 5-6 U., privatim.

Interferenz und Beugung des Lichtes, mit Experimenten: D. ph. Dahms, Dienst. 6-7 U., privatim.

Elektrotechnik I (Gleichstrom und magnetischer Kreis), mit Experimenten: D. ph. Marx, Freit. 6-7 U., privatim.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. Hantzsch, P. O. des., Mont. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Chemische Kinetik (Reaktionsgeschwindigkeit und Katalyse): D. ph. Bodenstein, Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Elektrochemie: D. ph. Luther, Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Chemische Verwandtschaftslehre in geschichtlicher Darstellung: D. chem. et med. Ostwald, P. O., Mont. u. Mittw. 3-4 U., privatim.

Chemische Technologie; Brenn- und Leuchtstoffe sowie ausgewählte Kapitel der anorganischen Grossindustrie, mit Exkursionen: D. ph. Rassow, P. E., Dienst. u. Freit. präzis 3-¾4 U., privatim.

Technische Gasanalyse mit praktischen Übungen: D. ph. Rassow, P. E., Mont. u. Mittw. 12-1 U., privatim.

Übersicht über die anorganischen Verbindungen (ins39besondere für zukünftige Lehrer): D. ph. Wagner, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim. (Ergänzungsstunde über Analyse, in zu vereinbar. Stunde, privatissime aber gratis.)

Organische Experimentalchemie, II. Teil: Die aromatischen Verbindungen: D. ph. Stobbe, P. E. Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Organische Chemie mit besonderer Berücksichtigung ihrer Anwendung: D. ph. Beckmann, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Grundlagen der analytischen Chemie: D. ph. Böttger, Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Elektrochemie organischer Verbindungen: D. ph. Schall, zweistünd., zu noch zu best. Zeit, privatim.

Allgemeine Petrographie: D. ph. Zirkel, P. O., tägl. (ausser Sonnab.) 9-10 U., privatim.

Krystallographie: D. ph. Zirkel, P. O., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Gesteinbestimmung im Handstück (mit Übungen): D. ph. Reinisch, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen (Erzgebirgische Provinz): D. ph. Credner, P. O., Donnerst. 6-7 U., publice.

Paläontologie: D. ph. Credner, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Paläobotanik (Ausgewählte Kapitel): D. ph. Felix, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim.

Allgemeine Botanik: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., tägl. 7-8 U. Vorm., privatim.

Systematische Botanik, mit Berücksichtigung der offizinellen Pflanzen: D. ph. Correns, P. E., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Pflanzenanatomie auf physiologischer Grundlage: D. ph. Miehe, Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der Stoffwechselphysiologie der Pflanzen: D. ph. Nathansohn, Dienst. 5-6 U. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Allgemeine Zoologie: D. ph. Chun, P. O., täglich 12-1 U., privatim.

Spezielle Zoologie I: Wirbeltiere: D. ph. zur Strassen, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Darwinsche Theorie: D. ph. Marshall, P. E., Mont. u. Mittw. 6-7 U. Ab., privatim;

Die niederen Tiere der Heimat; mit Exkursionen: 40D. ph. Simroth, P. E., Mittw. 5-6 Dienst. 6-7 U., (Sonnab. Nachm. Exkursionen), privatim.

Das Leben des Meeres (für Hörer aller Fakultäten): D. ph. Woltereck, Freit. 6-7 U., publice.

Einführung in die mathematische Behandlung der Naturwissenschaften (Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung) - Über die Bewegung in den Gelenken des menschlichen Körpers: D. med. et ph. O. Fischer, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften: D. med. Seiffert. Siehe Medizinische Fakultät.

Die Grundfragen der neueren Naturwissenschaft: D. ph. Brahn. Siehe Abschnitt A.

Analytische Mechanik, II. Teil: D. ph. Neumann, P. O. Siehe Abschnitt F.

Entwicklungsgeschichte höherer Tiere und des Menschen: D. med. His, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Einführung in die Theorie und den Gebrauch des Mikroskope: D. med. Garten. Siehe Medizinische Fakultät.

Theoretische Grundlagen der mikroskopischen Untersuchungsmethoden, mit Demonstrationen: D. med. Spalteholz, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologische Chemie: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Grundzüge der Physiologie des Menschen: D. med. F. B. Hofmann, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.


Selbstständige physikalische Arbeiten für Vorgeschrittene: D. ph. nat. Wiener, P. O., täglich 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Physikalisches Praktikum: D. ph. nat. Wiener, P. O., Mittw. u. Donnerst. 2-5 U., Sonnab. 9-12 U., an einem, zwei oder drei halben Tagen, privatim.

Physikalisches Colloquium: D. ph. Des Coudres, P. O. und D. ph. nat. Wiener, P. O., Mont. 6-8 U., privatissime und gratis.

Chemisches Praktikum für Analytiker: D. ph. Hantzsch, P. O. des., a) ganztägig, tägl. 9-1 u. (ausser Sonnab.) 2 bis 6 U., privatim, b) halbtägig, Mont. bis Freit. 9-1 oder 2-6 U., privatim.

Chemisches Vollpraktikum für Vorgerücktere: D. ph. Hantzsch, P. O. des., in Gemeinschaft mit D. ph. Stobbe, P. E., D. ph. Rassow, P. E. u. D. ph. Ley, täglich 8-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. chem. et med. Ostwald, P. O., tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

41

Chemisches Praktikum für Lehrer: D. ph. Wagner, P. E., tägl. 8-12 und (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Chemisch-technologisches Praktikum für Fortgeschrittenere: D. ph. Rassow, P. E., tägl. 8-1 und (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Physikalisch-chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. chem. et med. Ostwald, P. O. in Verbindung mit D. ph. Luther, tägl. 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Besprechung wissenschaftlicher Arbeiten: D. chem. et med. Ostwald, P. O., Dienst. 3-4 U., publice.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Pharmazeutisch-toxikologisches Praktikum: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. halbtäg. 8-12 oder (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittel-Chemie: D. ph. Beckmann, P. O., tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Besprechung pharmazeutisch-chemischer Präparate: anorganischer Teil: D. ph. Beckmann, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., publice.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., Mont. bis Freit. 9-1., privatissime, aber gratis.

Petrographisches Colloquium: D. ph. Reinisch, zweistünd., Tag nach Übereink., privatissime, aber gratis.

Paläontologisches und geologisches Colloquium und Praktikum: D. ph. Credner, P. O., Sonnab. 10-1 U., privatissime, aber gratis.

Paläontologische und geologische Übungen: D. ph. Felix, P. E., Freit. ½3-5 U., privatissime, aber gratis.

Mikroskopische Übungen für Anfänger: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., Dienst. u. Freit. 9-11 U., privatim.

Botanisches Laboratorium für Fortgeschrittenere: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., täglich Vorm., privatissime.

Übungen in der mikroskopischen Untersuchung offizineller Drogen und Pflanzenpulver (Pharmakognostisches Praktikum): D. med. Boehm, P. O., Dienst. bis Freit. 9-11 U., privatim.

42

Übungen im Pflanzenbestimmen: D. ph. Correns, P. E., Donnerst. 6-7½ U., privatim.

Botanische Exkursionen: D. ph. Correns, P. E., Sonnab. Nachm., publice u. gratis.

Praktischer Kursus im zoologischen Laboratorium für Anfänger und Fortgeschrittene: D. ph. Chun, P. O., sechstägig bez. dreitäg. 9-1 U., privatissime.

Bakteriologisches Praktikum: D. ph. Miehe, Mont. u. Sonnab. 3-5 U., privatim.

Entomologische Exkursionen: D. ph. zur Strassen, P. E., an bes. bekannt zu gebenden Tagen, publice.

Praktischer Kurs zur Zellen- und Befruchtungslehre: D. ph. Woltereck, Freit. ¼3-4 U., privatim.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O. Siehe Abschnitt F.

Chemisches Praktikum für Mediziner: D. ph. Beckmann, P. O. Siehe Medizinische Fakultät.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.

Kursus der Embryologie: D. med. Kästner, P. E. Siehe Medizinische Fakultät.


Für Fechtunterricht: Der Univ.-Fechtmeister Roux. (Universitäts-Fechtboden Ritterstr. 12. II.)

Für Reitunterricht: Der Univ.-Stallmeister Sack.


Die Universitätsbibliothek (Beethovenstr. 6) ist geöffnet: täglich von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr, der Lesesaal derselben: täglich von 9-1 U. u. von 3-6 Uhr, die Bücher-Ausgabe und Annahme: täglich von 11-1 und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr.

Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Fakultät angehörenden Mitgliede der Bibliothek-Kommission entgegen genommen.

Die Akademische Lesehalle (Universitätsstrasse Nr. 7/9) ist Wochentags von 8 Uhr früh bis 8 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 3 Uhr geöffnet.

Die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek ist geöffnet Mont. u. Donnerst. 11-1 U., sonst 3-5 Uhr.

Die Theologische Studentenbibliothek, Pau43linum II. Geschoss (Beguinenhaus), ist wöchentlich zweimal, Dienst. u. Donnerst. 2-3 Uhr, geöffnet.

Das Antiken-Museum (Eingang Albertinum Nr. 1) ist Sonntags 11-1 dem Publikum, die kirchlich-archäologische Sammlung Mittw. 12-1 Uhr, das zoologische Museum Mittw. 2-4 Uhr, das Universitäts-Herbarium täglich früh 9-12 Uhr, das mineralogische Museum Sonnab. 11-1 Uhr geöffnet.