Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1898 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang des Semesters ist auf den 18. April, der Schluss auf den 13. August festgesetzt.


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Systematische Uebersicht der Vorlesungen.

I. Theologische Facultät.

Einführung in das theologische Studium (Encyklopädie und Methodologie): D. th. Rietschel, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U., privatim.

Hebräische Grammatik (für Anfänger): Lic. th. D. ph. Dalman, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Erklärung der Genesis: D. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Geschichte Israels: D. th. et ph. Buhl, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Opfer und Feste Israels: Lic. th. D. ph. Dalman, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Jeremia und Ezechiel (Ausgewählte Abschnitte und Zeitgeschichte): D. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Erklärung der Psalmen: D. th. et ph. Buhl, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Jesus Christus in der jüdischen Litteratur: Lic. th. D. ph. Dalman, P. E. des., Sonnab. 12-1 U. publice.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Urkunden und Kritik des neutestamentlichen Textes: D. th., jur. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. 6-7 U., publice.

Biblische Theologie des Neuen Testaments: Lic. th. D. ph. Kunze, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., privatim.

Erklärung des Matthäusevangeliums: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

4

Auslegung des Briefes Pauli an die Römer: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Auslegung des ersten Briefes Pauli an die Corinther: D. th. et ph. Fricke, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erklärung des Philipper- und Philemonbriefes: D. th. et ph. Kirn, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Auslegung des Hebräerbriefes: D. th., jur. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U., privatim.

Erklärung der Petrusbriefe und des Judasbriefes: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Erklärung der Offenburg des Johannes: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Geschichte der alten Kirche: D. th. Hauck, P. O., tägl. 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th. et ph. Brieger, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Zur Kirchengeschichte Sachsens im 16. und 19. Jahrhundert: D. th. & ph. Brieger, P. O., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U., privatim.

Symbolik: D. th. Hauck, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U., privatim.

Dogmengeschichte: Lic. th. D. ph. Kunze, Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Dogmatik, I. Theil: D. th. et ph. Kirn, P. O., tägl. (ausser Mittw.) 11-12 U., privatim.

Dogmatik, II. Theil: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Theologische Ethik: Lic. th. D. ph. Thieme, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Ueberblick über die christliche Religionswissenschaft (für künftige Candidaten des höheren Schulamtes): D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Praktische Theologie I. Theil: D. th. et ph. Hofmann, P. O., tägl. (ausser Mittw.) 12-1 U., privatim.

Praktische Theologie: Katechetik, Gemeindepflege, (Seelsorge und Kirchenzucht): D. th. Rietschel, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.


5

Alttestamentliche Gesellschaft: D. th. et ph. Buhl, P. O., Donnerst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Ausgewählte Themata aus der Biblische Theologie des Alten Testaments, mit schriftlichen Arbeiten): D. th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Hebraicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Buhl, P. O., in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Uebungen des Akademisch-theologischen Vereins: Lic. th. D. ph. Dalman, P. E. des., Dienst. 7¾-9 U., gratis.

Exegetisches Seminar N. T.: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliches Seminar (Auferstehungsberichte): D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime et gratis.

Neutestamentlich-exegetische Gesellschaft (Besprechung biblisch-theologisch wichtiger Stellen, verbunden mit schriftlichen Arbeiten): D. th., jur. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst. 5-7 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliche Uebungen des Akademisch-theologischen Vereins: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Dienst. 7¾-9 U., publice et gratis.

Exegetische Gesellschaft Neuen Testaments: Lic. th. D. ph. Schnedermann P. E., Freit. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Lausitzer Predigergesellschaft: Homileticum. Bibliotheologicum des N. T.: D. th. & ph. Fricke, P. O., abwechselnd Mont. von ½8 U. Ab. an, privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar: D. th. & ph. Brieger, P. O., erste Abth.: Zur Geschichte des Ablasses im Mittelalter, Dienst. 5-7 U., privatissime, aber gratis; zweite Abth. (Historicum der Lausitzer Predigergesellschaft): Die Diocletianische Verfolgung und ihre Fortsetzung (303 bis 313), Freit. 6-7 U., privatissime, aber gratis.

Historicum der Lausitzer Predigergesellschaft (im kirchengeschichtlichen Seminar): D. th. & ph. Brieger, P. O., Freit. 6-7 U., privatissime, aber gratis.

Erklärung altchristlicher Inschriften: D. th. Hauck, P. O., Sonnab. 7-8 U., privatissime, aber gratis.

6

Dogmatisches Seminar (Fragen der Apologetik): D. th. et ph. Kirn, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Dogmatische Gesellschaft: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont. ½8-9 U., privatissime, aber gratis.

Dogmatische Gesellschaft (Repetitorium und schriftliche Arbeiten): Lic. th. D. ph. Thieme, P. E., Dienst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Dogmaticum der Lausitzer Predigergesellschaft: Lic. th. D. ph. Thieme, P. E., in zwei noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Uebungen in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- und Erziehungs-Anstalten: D. th. & ph. Hofmann, P. O., Mont. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Rietschel, P. O., Mittw. 12-1 U. u. Donnerst. ½5-6 U., (Predigt: Mittw. 11-12 U.), privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hölscher, Mittw. 3 bis 5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Rietschel, P. O., Mittw. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Gesellschaft: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., in noch zu verabred. Stunden, privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Uebungen des Theologischen Studentenvereins: D. th. et ph. Kirn, P. O. in Gemeinschaft mit Lic. th. D. ph. Kunze, Dienst. ¾8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Keilinschriften und Altes Testament u.s.w. - Uebersicht über die semitischen Sprachen und Litteraturen: D. ph. Zimmern, P. E. Siehe Philosophische Facultät B.b.

Ausgewählte Stücke aus Exodus: D. ph. Socin, P. O. Siehe Philosophische Facultät B.b.

Ausgewählte poetische Stücke des Alten Testaments: D. ph. Schwarz. Siehe Philosophische Facultät B.b.

Entwicklungsgeschichte der Erde und ihrer Bewohner, II. Theil: D. ph. Felix, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Allgemeine Geschichte des ersten Jahrtausends der christlichen Aera: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur. et th. Sohm, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Staat und Kirche im 19. Jahrhundert. - Lutherische reformirte, moderne Kirchenverfassung: D. jur. u. Lic. th. Rieker, P. E. Siehe Juristische Facultät.

7

Allgemeine Pädagogik. - Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Facultät A.

Ausgewählte Fragen der Gymnasialpädagogik. - Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Richter, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät A.

Pädagogische Gesellschaft: D. ph. Barth, P. E. des. Siehe Philosophisches Facultät A.

Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medicinische Facultät.

Liturgische Uebungen mit den Mitgliedern des homiletischen Seminars: D. ph. Kretzschmar, P. E. Siehe Philosophische Facultät D.


II. Juristische Facultät.

Einführung in die Rechtswissenschaft (Encyklopädie): D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Donnerst. 8-9 U., privatim.

Einführung in die Rechtswissenschaft: D. jur. Hölder, P. O., Mont. bis Donnerst. 8-9 U., privatim.

Geschichte des römischen Rechts und System des römischen Privatrechts: D. jur. et ph. Ad. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 11-1 U., privatim.

Grundlehren der Pandekten als romanistische Einführung in das deutsche bürgerliche Gesetzbuch: D. jur. Degenkolb, P. O., täglich 11-12 U., privatim.

Pandekten als Grundlegung für das deutsche bürgerliche Recht: D. jur. Stintzing, Mont. bis Sonnab. 12-1 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. et th. Sohm, P. O., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Grundzüge des deutschen Privatrechts: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Allgemeiner Theil und Recht der Schuldverhältniss): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-9 und Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Sachenrecht und Familienrecht): D. jur. et th. Sohm, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Deutsches bürgerliches Recht (Erbrecht): D. jur. Hölder, P. O., Dienst. bis Donnerst. 7-8 U., privatim.

8

Deutsches bürgerliches Recht (Recht der Schuldverhältnisse): D. jur. Burchard, P. E., Mont. bis Donnerst. 10-11 U., privatim.

Handels-, Wechsel- u. Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. praecise 4-5 U., privatim.

Wechselrecht: D. jur. Götz, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Königlich Sächsisches Privatrecht: D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Mittw. 9-10 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. et Lic. th. Rieker, P. E., Donnerst. u. Freit. 11-1 U. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Sächsisches Staatsrecht: D. jur. Triepel, Mont. u. Dienst. 11-12 U., privatim.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht; Verwaltung des Innern, I. Theil: D. jur. Häpe, Donnerst., Freit. u. Sonnab. 9-10 U. und Freit. 10-11 U. Vorm., privatim.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur. et th. Sohm, P. O., tägl. 9-10 U., privatim.

Staat und Kirche im 19. Jahrhundert: D. jur. et Lic. th. Rieker, P. E., Mont. 6-7 U., publice.

Lutherische, reformirte, moderne Kirchenverfassung: D. jur. et Lic. th. Rieker, P. E., Mittw. 11-12 U., publice.

Gemeines deutsches Strafrecht (nach seinem Grundriss des gemeinen deutschen Strafrechts I., 5. Aufl., Leipzig 1897, II. 1886): D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Mittw. 11-1 U. u. Donnerst. 5-7 U., privatim.

Deutsches Civilprocessrecht: D. jur. Wach, P. O., Donnerst. bis Sonnab. 11-1 U. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Konkursrecht und besondere Processarten: D. jur. Degenkolb, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 12-1 U., privatim.

Deutscher Strafprocess: Dr. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U., Vorm., privatim.

Deutscher Strafprocess: Dr. jur. Engelmann, Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

9

Die geschichtliche Staats- und Rechtsanschauung: D. jur. Kloeppel, Mitt. 6-7 U., gratis.

Völkerrecht: D. jur. Triepel, Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.


Mündliche und schriftliche Uebungen in der Exegese der römischen Rechtsquellen verbunden mit einem Repetitorium des römischen Privatrechts unter vergleichender Bezugnahme auf die für das deutsche bürgerliche Gesetzbuch grundlegenden Rechtslehren: D. jur. Müller, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Pandekten-Exegetikum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Hölder, P. O., Mont. 5-7 U., privatim.

Pandekten-Lektüre: D. jur. Götz, P. E., Sonnab. 9 bis 10 U., publice.

Cursorische Lektüre der Institutionen Justinians: D. jur. Häpe, Sonnab. 7-9 U. Vorm., privatim.

Civilpraktikum auf Grundlage des Deutschen bürgerlichen Gesetzbuches mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Strohal, P. O., Donnerst. 5-7 U., privatim.

Civilrechts-Praktikum auf Grundlage des Rechts der Pandekten insbesondere des Corpus iuris civilis und mit Anwendung des deutschen bürgerlichen Gesetzbuches: D. jur. Stintzing, Mittw. 5-7 U., privatim.

Civilrechtliches Examinatorium: D. jur. Götz, P. E., in vier zu best. Stunden, privatissime.

Konversatorium über den allgemeinen Theil des bürgerlichen Gesetzbuches mit Besprechung leichterer Rechtsfälle: D. jur. Burchard, P. E., in einer noch zu best. Stunde, privatim.

Strafrechts-Praktikum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Wach, P. O., Dienst. 5-7 U., privatim.

Strafrechtliche Uebungen: Besprechung und Entscheidung leichterer Strafrechtsfälle: D. jur. Engelmann, in einer später zu best. Stunde, privatim.

Civilprocess-Praktikum (mit schriftlichen Arbeiten): D. jur. Degenkolb, P. O., Freit. 5-7 U., privatim.

Repetitorium des Staatsrechts: D. jur. Triepel, Mont. 5-6 U., publice.

10

Völkerrecht - Deutsches Verwaltungsrecht (innere Verwaltung) - Oeffentl.-rechtliche Uebungen im Staatswissenschaftlichen Seminar: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Theoretische Nationalökonomie - Finanzwissenschaft - Staatswissenschaftes Seminar: D. ph. Bücher, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Gerichtliche Medicin: D. med. Kockel, P. E. des. Siehe Medicinische Facultät.

Forensische Psychiatrie: D. med. Flechsig, P. O. Siehe Medicinische Facultät.


III. Medicinische Facultät.

Einleitung in das Studium der Medicin: D. med. et ph. Winter, P. E., an den ersten 3 bis 4 Tagen des Semesters, 3 U., publice.

Allgemeine Histologie: D. med. His, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Knochen- und spezielle Gelenklehre: D. med. Fick, P. E., Mont., Dienst. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Allgemeine Gelenklehre (im Anschluss an die Vorlesung über Knochen- und spezielle Gelenklehre von D. med. Fick, P. E.): D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Mont. 5-6 U., privatim.

Topographische Anatomie: D. med. Spalteholz, P. E. des., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Hirnlehre: D. med. Flechsig, P. O., Mont. 6-8 U., privatim.

Ueber Gehen und Stehen: D. med. et ph. O. Fischer, P. E., Donnerst. 5-6 U., privatim.

Mikrokopischer Kursus der normalen Gewebelehre, dreimal wöchentl. in zwei Gruppen: D. med. Fick, P. E. und D. med. Held, Mont., Mittw. u. Sonnab. 11-1 U. und Dienst., Donnerst. u. Freit. 2-4 U., privatissime.

Entwickelungsgeschichte höherer Thiere und des Menschen: D. med. His, P. O., Mont. bis Donnerst. 4-5 U., privatim.

Anatomische und entwicklungsgeschichtliche Demonstrationen: D. med. His, P. O., Freit. 4-5 U., publice.

Embryologisches Praktikum für Anfänger (Wirbelthiere): D. med. Kaestner, Sonnab. 4-7 U., privatim.

Anatomische Besprechungen: D. med. Spalteholz, P. E. des., zweistünd. zu noch zu best. Zeit, privatim.


11

Physiologie, I. Theil (Kreislauf Athmung, Ernährung, und Absonderung): D. med. et ph. Hering, P. O. des., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Die Lehre vom menschlichen Stoffwechsel (im Anschluss an die Vorlesung: Physiologie, I. Theil von D. med. Hering, P. O. des.): D. ph. Siegfried, P. E. des., Sonnab. 9-10 U., privatim.

Arbeiten für Geübtere im physiologischen Institute: D. med. et ph. Hering, P. O. des., Mont. bis Freit. 10-1 u. 3-6 U., privatissime, aber gratis.

Physiologisches Praktikum: D. med. von Frey, P. E. (in Gemeinschaft mit D. med. F. Hofmann): Sonnab. 7-9 U., privatim.

Physiologisch-chemisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. Siegfried, P. E. des., tägl. 9-1 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Chemisches Praktikum für Mediciner, halbtägig: D. ph. Siegfried, P. E. des., täglich 9-1 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Repetitorium der organischen Chemie für Mediciner: D. ph. Siegfried, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.


Hygiene mit Demonstrationen: D. med. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Schutzpockenimpfung und Impftechnik: D. med. Hofmann, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim.

Bakteriologischer Curs für Anfänger: D. med. Hofmann, P. O., Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Schulhygiene: D. med. Lange, Mittw. 6-7 U., publice.

Arbeiten im hygienischen Institute: D. med. Hofmann, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.


Arzneimittellehre mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim.

Pharmakognostisches Praktikum: D. med. Boehm, P. O., Dienst. bis Freit. 9-11 U., privatim.

Arbeiten im pharmakologischen Institute für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., tägl., ganztägig, privatissime, aber gratis.


12

Vorlesung über allgemeine Pathogenese und allgemeine pathologische Anatomie: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., wochentägl. 11-12 U., privatim.

Sectionsübungen und pathologisch-anatomische Diagnostik: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., in Gemeinschaft mit D. med. Kockel, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 8-½10 U., privatissime.

Praktischer Cursus der pathologischen Gewebelehre: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., Dienst. u. Freit. 2-4 U., privatissime.

Arbeiten im pathologischen Institut für Geübtere: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., wochentägl. 8-1 U. Vorm., gratis.

Specielle Pathologie und Therapie I.: D. med. Hoffmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Vorlesung über allgemeine pathologische Anatomie der Geschwülste (mit Demonstrationen): D. med. Kockel, P. E. des., Donnerst. 6-7 U., privatim.

Vorlesung über gerichtliche Medicin (mit Ausschluss der forensischen Psychiatrie): D. med. Kockel, P. E. des., Mont. u. Freit. 6-7 U., publice.

Gerichtlich-medicinisches Praktikum: D. med. Kockel, P. E. des., ein- bis zweimal wöchentl., nach Verabredg., privatissime.

Specielle Pathologie und Therapie der Krankheiten des Kindesalters (Lunge und Herz): D. med. Soltmann, P. O. Hon., Donnerst. 4-5 U., publice.

Specielle Pathologie und Therapie des Kindesalters (Infektionskrankheiten): D. med. Lange, Mont. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie des acuten Gelenkrheumatismus: D. med. Friedländer, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Ueber Unfallnervenkrankheiten mit Uebungen im Abfassen von Gutachten: D. med. Schütz, Sonnab. 5-6 U., publice.

Cursus der neuropathologischen Diagnostik mit Einschluss der Elektrodiagnostik und Elektrotherapie: D. med. Schütz, Dienst. u. Sonnab. 3-4 U., privatim.

13

Neuropathologische Untersuchungsmethoden mit besonderer Berücksichtigung der Elektrodiagnostik: D. med. Windscheid, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Curs der Krankheiten der Harn- und männlichen Geschlechtsorgane mit Uebungen im Gebrauch von Sonde, Katheter, Endoskop u.s.w.: D. med. Kollmann, II. Hälfte des Semesters Mittw. 6-7 U., privatim.

Pathologie und Therapie der Hautkrankheiten und venerischen Affectionen: D. med. Riehl, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Ueber Behandlung der Geschlechtskrankheiten: D. med. Friedheim, Freit. 4-5 U., publice.

Cursus der Haut- und Geschlechtskrankheiten mit Kranken-Demonstrationen: D. med. Friedheim, Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Allgemeine Therapie und Hydrotherapie: D. med. Naumann, in zwei zu best. Stunden, privatim.

Ueber physikalische Heilmethoden mit vorwiegender Berücksichtigung der Mechanotherapie und Hydrotherapie: D. med. Dolega, Tag u. Stunde noch zu best., publice.

Kursus der Massage und Mechanotherapie: D. med. Dolega, an zwei zu best. Tagen 6-7 U. Ab., privatim.


Chirurgische Propädeutik und kleine Chirurgie: D. med. Eigenbrodt, P. E., Mont., Donnerst. u. Freit. 6 bis 7 U., privatim.

Repetitorium der speciellen Chirurgie mit Einübung der chirurgischen Untersuchungsmethoden an Kranken: D. med. Tillmanns, P. E., Dienst. 4-6 U., privatim.

Chirurgische Anatomie am Lebenden: D. med. P. L. Friedrich, P. E., Mittw. 2-3 u. Freit. 11-12 U., privatim.

Chirurgischer Operationscursus: Dr. med. Trendelenburg, P. O., täglich (ausser Sonnab.) 5-7 U., privatim.

Chirurgischer Verbandcursus mit besonderer Berücksichtigung der Knochenbrüche und Verrenkungen: D. med. Frhr. von Lesser, Mont. u. Freit. 7-8 U., privatim.

Chirurgischer Verbandcursus: D. med. Perthes, Mont., Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Ueber Fracturen und Luxationen: D. med. Tillmanns, P. E., Donnerst. 4-5 U., privatim.

Ueber Fracturen und Luxationen: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim.

14

Ueber Narkose und lokale Anaesthesie: D. med. Braun, einstünd., Tag u. Stunde nach Verabredg., publice.

Ueber Unfallheilkunde mit praktischen Uebungen: D. med. Eigenbrodt, P. E., Sonnab. 12-1 U., privatim.

Abriss der Kriegschirurgie: D. med. Frhr. von Lesser, Mittw. 7-8 U. Ab., publice.

Ueber Nierenchirurgie: D. med. Wagner, zweimal wöchentlich eine Stunde, privatim.

Ausgewählte Kapitel der speciellen Chirurgie: D. med. Perthes, Donnerst. 3-4 U., publice.


Augenärztliche Propädeutik; sämmtliche Untersuchungsmethoden, einschliesslich Augenspiegelübungen: D. med. Schoen, P. E., Dienst. u. Freit. (oder Mittw. u. Sonnab.) 12-1 U. und Dienst. u. Donnerst. 6-8 oder 7-9 U., privatim.

Augenärztliche Propädeutik: D. med. Schwarz, an zwei zu best. Tagen 12-1 U., privatim.

Funktionsprüfung des Auges: D. med. Schroeter, P. E., Mittw. 2-3 U., publice.

Die Refractionsanomalien und die Funktionskrankheiten des Auges (Staar, Glaukom und Schielen): D. med. Schoen, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, publice.

Anomalien der Accomodation und Refraction mit praktischen Uebungen im Brillenbestimmen: D. med. Krückmann, Sonnab. 12-1 U. u. Dienst. 3-4 U., privatim.

Pathologie u. Therapie der Augenkrankheiten: D. med. Schroeter, P. E., zweistünd., an zu best. Tagen 6-7 U., privatim.

Augenspiegelcursus (in sechswöchig. Cursen): D. med. Schroeter, P. E., zweistünd., an zu best. Tagen 6-7 U., privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Schwarz, an 2 zu best. Tagen 6-7 U. oder 7-8 U., privatim.

Augenspiegel-Uebungen: D. med. Krückmann, nach Verabredung, privatissime.

Augenoperationscurs an der Leiche und am Thier: D. med. Krückmann, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatissime.

15

Die Bedeutung der Augenstörungen für Diagnose der inneren Krankheiten: D. med. Schwarz, an einem zu best. Tage 6-7 oder 7-8 U., publice.

Cursus der Laryngoskopie, Rhinoskopie und Otoskopie: D. med. Moldenhauer, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Die Untersuchungsmethoden des Gehörorgans mit praktischen Uebungen in der Rhinoskopie und Otoskopie: D. med. Moldenhauer, P. E., Dienst. 5-6 U., publice.

Untersuchungsmethoden und Diagnostik der Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten: D. med. Barth, P. E. des., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der Lehre von den Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, mit Demonstrationen: D. med. Heymann, Mittw. u. Freit. 8-9 U., privatim (für Praktikanten der Poliklinik gratis).

Cursus der Laryngoskopie, Rhinoskopie und Otoskopie: D. med. Heymann, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Nasen-, Rachen- und Kehlkopfkrankheiten: D. med. E. P. Friedrich, Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Ohrenoperationscursus: D. med. E. P. Friedrich, Sonnab. 3-4 U., privatim.


Gynäkologie: D. med. Zweifel, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Gynäkologie mit Demonstrationen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., publice.

Gynäkologische Operationslehre: D. med. Sänger, P. E., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Ab., privatim.

Gynäkologische Operationslehre mit Uebungen am Phantom: D. med. Krönig, Mittw. 2-4 U., privatim.

Geburtshilfliche Propädeutik: D. med. Menge, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Uebungen am Phantom: D. med. Zweifel, P. O., Mont. 4-5 U., Dienst. u. Freit. 5-6 U. u. Donnerst. 4-6 U., privatim.

Geburtshilfe mit Uebungen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Pathologie und Therapie des Wochenbettes: D. med. Krönig, Donnerst. 6-7 U., privatim.

16

Pathologische Anatomie der weiblichen Geschlechtsorgane mit Demonstrationen im Skioptikon: D. med. Menge und D. med. Krönig, Mittw. 5-6 U., privatim.


Klinische Propädeutik: D. med. His, P. E., Dienst., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Medicinische Klinik: D. med. Curschmann, P. O., tägl. 9½-11 U., privatim.

Cursus der klinischen Untersuchungsmethoden: D. med. Curschmann, P. O., Sonnab. 5-7 U., gratis für die Hörer der Klinik.

Referate und Besprechungen ausgewählter klinischer Fragen: D. med. His, P. E., an einem noch zu best. Wochentage 8-9½ U., privatissime, aber gratis.

Cursus der Auscultation und Percussion für Anfänger: D. med. His, P. E., Mont., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Cursus der Auscultation und Percussion für Geübtere in mehreren Abtheilungen: D. med. Romberg, P. E., Mittw. oder Freit. 5-7 U. Nachm. (ev. Mont. oder Freit. ½7-½9 U. Vorm.), privatim.

Medicinische Poliklinik (Ambulanz): D. med. Hoffmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 2-3 U., privatim.

Distrikts-Poliklinik: D. med. Hoffmann, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Paediatrische Klinik und Poliklinik: D. med. Soltmann, P. O. Hon., Mont. 8-10 U. und Mittw. u. Freit. 3-5 U., privatim.

Chirurgische Klinik: D. med. Trendelenburg, P. O., täglich 8-9½ U., privatim.

Chirurgie des Kindesalters. Klinische und poloklinische Demonstrationen im Kinderkrankenhause: D. med. Tillmanns, P. E., Sonnab. 4-6 U., publice.

Chirurgische Poliklinik: D. med. P. L., Friedrich, P. E., tägl. (ausser Freit.) 11-12 U., privatim.

Klinik der Hautkrankheiten und der Syphilis (Diagnostische Uebungen): D. med. Riehl, P. E., Dienst. und Donnerst. 3-4 U., privatim. (Für die Hörer der Vorlesungen gratis).

Klinischer Unterricht in der Augenheilkunde: D. med. Sattler, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

17

Pathologisch-anatomische Arbeiten im Laboratorium der Augenklinik für Fortgeschrittenere: D. med. Sattler, P. O. und D. med. Krückmann, tägl. (ausser Sonnt.) Nachm. u. Ab., privatissime und gratis.

Klinik und Poliklinik für Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten: Vierteljahrscurs in der Untersuchung und Behandlung von Kranken, für Geübtere (Theilnehmerzahl auf 6 beschränkt): D. med. Barth, P. E. des., tägl. 10 bis 12 U., privatim.

Arbeiten im Institut für Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten: D. med. Barth, P. E. des., Zeit nach Uebereinkunft, privatissime und gratis.

Geburtshilflich-gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Zweifel, P. O., täglich 7-8 U. Vorm. u. Mont. 3-4 U., privatim.

Poliklinik der orthopädischen Chirurgie mit Verbandübungen und Operationen: D. med. Kölliker, P. E., Dienst., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Psychiatrische Klinik: D. med. Flechsig, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.


Forensische Psychiatrie mit klinischen Demonstrationen (für Juristen und Mediciner): D. med. Flechsig, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim.


Für Studirende der Zahnheilkunde:

Anatomie II.: D. med. Held, Dienst. bis Donnerst. 8-9 U., privatim.

Operative Zahnheilkunde: D. med. Hesse, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Chirurgie der Mund- und Rachenhöhle mit Demonstrationen: D. med. Eigenbrodt, P. E., Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Die krankhaften Gewebsveränderungen. - Praktischer Cursus (für Zahnärzte und Studirende): D. med. Kockel, P. E. des., Dienst. u. Donnerst. 8-9 U., privatissime.

Zahnärztliches Praktikum: D. med. Hesse, P. E., täglich 1-5 U., privatim.

Kursus der Metallarbeiten: D. med. Hesse, P. E., Freit. 5-7 U., privatim.


18

Privatinstitute, in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht ertheilt wird über

a) Innere Medicin.

D. med. Schütz, (für Nervenkrankheiten). (Nürnberger Str. 22. I.)

D. med. Windscheid, (für Nervenkrankheiten), Mont., Mittw. u. Freit. 2-3 U., privatim. (Grimm. Steinweg 9.)

b) Chirurgie.

D. med. Kölliker, P. E. (Marienstr. 10.)

D. med. Frhr. von Lesser, Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim. (Windmühlenstrasse 35, Gartengeb.)

D. med. Braun, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim. (Nürnberger Str. 22. I.)

D. med. Garten, mit praktischen Uebungen in der kleinen Chirurgie und in der mikroskopischen Diagnose chirurgisch-histologischer Präparate, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim. (Grimm. Steinweg 9.)

c) Augenkrankheiten.

D. med. Schroeter, P. E. (Lange Str. 25.)

D. med. Schoen, P. E., (Nürnberger Str. 22. I.)

D. med. Küster, für solche Herren, welche die Technik des Augenspiegelns besitzen, drei- bis viermal wöchentl. an näher zu best. Tagen 11-12 oder 12 bis 1 U. nach Uebereinkunft, privatissime. (Universitätsstr. 24. II.)

D. med. Schwarz, (Grimm. Steinweg 9. I.)

d) Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten.

D. med. Heymann, tägl. 7-9 U. Vorm., privatissime. (Grimm. Steinweg 9. I.)

e) Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnwege.

D. med. Kollmann, Mont. u. Freit. 6-7 U. Ab., privatim. (Grimm. Steinweg 9. I.)

f) Paediatrik.

D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9 bis 10 U., publice. (Carolinenstr. 31.)

g) Gynaekologie.

D. med. Hennig, P. E. (Carolinenstr. 31.)

D. med. Sänger, P. E., täglich ½3-4 U., privatim. (Nürnberger Str. 22. I.)

19

h) Massage und Mechanotherapie.

D. med. Dolega, an zwei zu best. Tagen 6-7 U. Ab., privatim. (Zeitzer Str. 10. II.)

Experimentalphysik: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. & med. Wislicenus, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Organische Chemie II. Theil: D. ph. Stobbe. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum für Mediciner: D. ph. Beckmann, P. O. des. Siehe Philosophische Facultät G.

Praktischer Cursus der Harnanalyse: D. ph. Paul. Philosophische Facultät G.

Allgemeine Botanik: D. ph. et med. Pfeffer, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Systematische Botanik: D. ph. A. Fischer, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Systematische Botanik mit Berücksichtigung der officinellen Pflanzen: D. ph. A. Fischer, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Anleitung zur Benutzung des Polarisationsmikroskops mit Uebungen: D. ph. Ambronn, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Allgemeine Zoologie: D. ph. Marshall, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Specielle Zoologie I. Hälfte: D. ph. Marshall, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Psychopathologie des Gefühlslebens in ihrer Bedeutung für die normale Psychologie: D. ph. et med. Störring. Siehe Philosophische Facultät A.


IV. Philosophische Facultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie u. Logik: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Psychopathologie des Gefühlslebens in ihrer Bedeutung für die normale Psychologie: D. ph. et med. Störring, Mittw. 12-1 U., publice.

Grundfragen der Erkenntnistheorie und Metaphysik: D. ph. Volkelt, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Das wissenschaftliche Denken in seiner Praxis: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 11-12 U., publice.

Ethik und Gesellschaftswissenschaft: D. ph. von Schubert-Soldern, P. E., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

20

Geschichte der neueren Philosophie von der Renaissance bis Kant einschliesslich: D. ph. Barth, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte der neuesten Philosophie seit Kant: D. ph. et med. Störring, Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Allgemeine Pädagogik: D. ph. Volkelt, P. O., Mont., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Ausgewählte Fragen der Gymnasialpädagogik: D. ph. Richter, P. O. Hon. des., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Ueberblick über die christliche Religionswissenschaft (für künftige Candidaten des höheren Schulamts: D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medicinische Facultät.


Psychologisches Laboratorium: a) Einführungscursus zur experimentellen Psychologie (nur für Mitglieder des Instituts): Assistent D. ph. Mentz (im Auftrag des Directors), Sonnab. 11-1 U., b) Specielle Arbeiten und Uebungen der Theilnehmer: D. ph., jur. & med. Wundt, P. O., Mont. bis Freit. 2-7 U. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis (ausschliessl. Institutsbeitrag).

Philosophisches Seminar: 1) Besprechung ethischer Fragen, schriftliche Arbeiten: D. ph. Heinze, P. O., Mittw. 8-10 U. Vorm., publice. - 2) (für Anfänger): Einführung in die Erkenntnistheorie, ausgehend von Humes Tractat über die menschliche Natur, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. Barth, P. E. des., Mittw. 7½-9 U. Ab., publice.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: Uebungen im Anschluss an ausgewählte Abschnitte aus Herders philosophischen Schriften: D. ph. Volkelt, P. O., Mittw. ½8 bis 9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Richter, P. O. Hon. des., unter Mitwirkung von Prof. Dr. Lehmann und Prof. Dr. Hartmann, Mittw. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogische Gesellschaft: Ausgewählte Themata aus der Theorie und der Geschichte der Didaktik: D. ph. Barth, P. E. des., Dienst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. & ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.


21

B. Philologie.

a) Altclassische Philologie.

Laut- und Formenlehre der griechischen Sprache: D. ph. Hirt, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Laut- und Formenlehre der lateinischen Sprache: D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Griechisches Bühnenwesen und Erklärung von Aischylos Persern: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geschichte der römischen Litteratur seit Augustus: D. ph. Ribbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U. privatim.

Geschichte der socialen Ideen in Griechenland: D. ph. Immisch, P. E. des., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Einleitung in die Homerischen Gedichte und Erklärung von Ilias und Odyssee nach Inhalt und Composition: D. ph. Ed. Zarncke, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Geschichte Roms bis zum zweiten punischen Kriege: D. ph. Wachsmuth, P. O. Siehe Abschnitt C.

Augustus und seine Zeit: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Erklärung der Reliefs von der Traianssäule u.s.w.: D. ph. Cichorius, P. E. des. Siehe Abschnitt C.

Italienische und römische Kunstgeschichte: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Meisterwerke der griechischen Plastik: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.


Philologisches Seminar: 1) Erklärung von Aristophanes Acharnern und Besprechung von Arbeiten: D. ph. Lipsius, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice. - 2) Erklärung von Horaz ars poetica und lateinische Disputation über schriftliche Arbeiten: D. ph. Ribbeck, P. O., Mittw. 11 bis 1 U., publice.

Philologisches Proseminar: D. ph. Immisch, P. E. des., a) Mythiamben des Babrius. Arbeiten über zur Wahl gestellte Themata, Mittw. 3-5 U., gratis. - b) Lateinische Stilistik und Disputationsübungen, Donnerst. 5-½7 U., gratis.

22

Philologische Gesellschaft: Erklärung von Gedichten des Bakchylides und Besprechung von Arbeiten: D. ph. Ribbeck, P. O., Freit. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Griechisch-antiquarische Gesellschaft: Uebungen über Aristoteles Schrift vom Staate der Athener: D. ph. Lipsius, P. O., Mont. 6-8 U., privatissime, aber gratis.

Sprachwissenschaftliche Gesellschaft (Interpretation der Iguvinischen Tafeln nach Büchelers Umbrica 1883 und Vorträge): D. ph. et LL. D. Brugmann, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Sprachwissenschaftliche Uebungen für Anfänger auf dem Gebiete des Griechischen: D. ph. Hirt, P. E. des., in zu best. Stunde, publice.

Uebungen auf dem Gebiete der lateinischen Philologie: D. ph. Ed. Zarncke, P. E., zweistünd., an zu best. Tage, privatissime, aber gratis.

Uebungen im Erklären antiker Bildwerke für Anfänger: D. ph. Studniczka, P. O., Freit. 4-5 U., publice.

Archaeologische Uebungen für Philologen (Erklärung der tabula iliaca und verwandter Bildwerke): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.

Althistorisches Seminar: D. ph. Wachsmuth, P. O. Siehe Abschnitt C.

Althistorisches Seminar: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Archaeologisches Seminar: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe Abschnitt D.

Archaeologische Gesellschaft: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Archaeologische Uebungen: D. ph. Schneider, P. E. des. Siehe Abschnitt D.

Palaeographische Uebungen (Histor. Seminar): D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Historische Uebungen im Anschluss an Tacitus' Annalen: D. ph. Cichorius, P. E. des. Siehe Abschnitt C.


b) Orientalische Philologie.

Sanskrit-Grammatik für Anfänger: D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Interpretation von Böhtlingk's Sanskrit-Chrestomathie: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., gratis.

Einführung in die brahmanische Philosophie (ein Nyayatext): D. ph. Windisch, P. O., Dienst. 4-5 U., gratis.

Lectüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E., in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

23

Heimath und Zeitalter des Avesta, nebst Uebersicht über die parsische Litteratur: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschiften: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11 bis 12 U., privatim.

Neupersisch, Chrestomathia Schahnamiana: D. ph. Socin, P. O. zweistünd., privatim.

Uebersicht über die semitischen Sprachen und Litteraturen: D. ph. Zimmern, P. E., Mont. 5-6 U., privatim.

Erklärung altbabylonischer Keilschrift-Texte: D. ph. Zimmern, P. E., ein- bis zweistünd., privatim.

Assyrisch, Anfangscursus: D. ph. Zimmern, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Erklärung assyrischer Inschriften historischen Inhalts: D. ph. Weissbach, Dienst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Erklärung assyrischer Briefe und Kontrakte: D. ph. Zimmern, P. E., zweistünd., privatissime, aber gratis.

Keilinschriften und Altes Testament, mit besonderer Berücksichtigung der ältesten Geschichte Palästinas: D. ph. Zimmern, P. E., Donnerst. 5-6 U., privatim.

Ausgewählte Stücke aus Exodus: D. ph. Socin, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Ausgewählte poetische Stücke des Alten Testaments: D. ph. Schwarz, Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Aethiopisch: D. ph. Stumme, Mittw. u. Sonnab. 4 bis 5 U., privatim.

Syrisch, Anfangsgründe (Grammatik und Texte): D. ph. Schwarz, Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Syrisch, Kalilag und Damnag: D. ph. Socin, P. O., zweistünd., privatim.

Delectus veterum carminum arabicorum ed. Nöldeke: D. ph. Socin, P. O., zweistündig, publice.

Arabische Syntax und Erklärung leichterer Texte: D. ph. P. Schwarz, Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Arabische Lektüre: D. ph. Stumme, Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., publice.

Tabari: D. ph. P. Schwarz, Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Aegyptisch I. Kursus (Elementargrammatik u. Uebungen im Lesen und Uebersetzen leichter Hieroglyphentexte): D. ph. Steindorff, P. E., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

24

Koptisch II. Kursus (Lektüre leichter Texte): D. ph. Steindorff, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Türkisch: D. ph. Stumme, Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Chinesische Grammatik (mit Lektüre): D. ph. Conrady, P. E. des., dreistünd., privatim.

Ueberblick über die chinesische Litteratur: D. ph. Conrady, P. E. des., einstünd., publice.

Japanische Grammatik: D. ph. Conrady, P. E. des., zweistünd., privatissime, aber gratis.


Aegyptologisches Seminar: D. ph. Steindorff, P. E., 1) Erklärung ausgewählter Pyramidentexte. - 2) Koptische Uebungen, publice.

Hebräische Grammatik (für Anfänger): Lic. th. D. ph. Dalman, P. E. des. Siehe Theologische Facultät.

Erklärung des Genesis: D. th. Guthe, P. E., Siehe Theologische Facultät.


c) Deutsche Philologie.

Ueber deutsche Wortforscung und Etymologie: D. ph. Hirt, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Altnordische Grammatik: D. ph. Mogk, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Mittelhochdeutsche Grammatik (für Anfänger): D. ph. Holz, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Deutsche historische Syntax: D. ph. von Bahder, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Deutsche Grammatik I. Theil: Allgemeine Einleitung: D. ph. Sievers, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Neuhochdeutsche Metrik: D. ph. Elster, P. E., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Altgermanische Ethnographie: D. ph. Holz, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Einführung in das Studium des Nibelungenliedes: D. ph. Sievers, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Gottfrids von Strassburg Tristan: D. ph. von Bahder, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Goethes Leben und Werke: D. ph. Elster, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U. Ab., privatim.

25

Geschichte der deutschen Litteratur im Zeitalter Klopstocks und Lessings: D. ph. Witkowski, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Uebungen des Deutschen Seminars und Proseminars: 1) D. ph. Sievers, P. O.: a) des Seminars, Mittw. 11-1 U., - b) des Proseminars (althochdeutsche Abtheilung): Erklärung ausgewählter Prosatexte aus Braunes althochdeutschem Lesebuch, Sonnab. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. von Bahder, P. E., (mittelhochdeutsche Abtheilung des Proseminars): Die Gedichte Walthers von der Vogelweide, Mittw. 5½-7 U., publice. - 3) D. ph. Elster, P. E., (neuhochdeutsche Abtheilung des Proseminars): Erklärung von Goethes "Iphigenie" und "Torquato Tasso", Dienst. 8-10 U. Ab., publice. - 4) D. ph. Mogk, P. E., (nordische Abtheilung des Proseminars): Lektüre ausgewählter Eddalieder, Mittw. ½8-9 U. Ab., publice.

Mittelhochdeutsche Übungen: D. ph. Holz, P. E., Mont. 3-4 U., publice.

Litteraturhistorische Gesellschaft: Besprechung von Arbeiten und Erklärung von Fastnachstspielen des Hans Sachs: D. ph. Elster, P. E., Freit. 8-10 U. Ab., publice.

Litteraturhistorische Uebungen (Schillers Gedichte und litterarhistorische Uebungen (Schillers Gedichte und litterarhistorische Vorträge): D. ph. Witkowski, P. E., Mittw. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Litterarhistorischer Zirkel (für Vorgerückte): Das Schicksalsdrama und Grillparzers Werke: D. ph. Witkowski, P. E., Mont. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.

Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Richter, P. O. Hon. des. Siehe Abschnitt A.

Uebungen im deutschen Vortrag: Th. Horstmann. Siehe Seite 71.


d) Neuere Philologie.

Erklärung von Chaucer's Canterbury Tales: D. ph. Wülker, P. O., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Geschichte der angelsächsischen Litteratur nebst Erklärung von Sweet's Extracts from Alfred's Orosius: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Altfranzösische Grammatik II. Theil: Flexionslehre, mit Uebungen: D. ph. Weigand, P. E. des., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

26

Provenzalische Grammatik und Lektüre: D. ph. Fr. Settegast, P. E., Dienst. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Ueber Rousseau's Leben und Werke (Vortragssprache französisch): D. ph. Fr. Settegast, P. E., Mittw. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte der französischen Litteratur im Mittelalter: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Einleitung in das Studium des Rumänischen: D. ph. Weigand, P. E. des., Mont. 3-4 U., publice.

Praktische Grammatik des Neugriechischen: D. ph. Weigand, P. E. des., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Vergleichende Grammatik der russischen Mundarten (Grossrussisch, Weissrussisch, Kleinrussisch): D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Grundzüge der vergleichenden Grammatik der nordslavischen Sprachen: D. ph. Soerensen, Freit. 8-10 U., publice.

Historische Grammatik der serbokroatischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. und Freit. 11 bis 12 U., privatim.

Ueber die Volksepik der Südslaven: D. ph. Wollner, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U. Vorm., privatim.

Kirchenslavische Quellengeschichte und Handschriftenkunde: D. ph. Scholvin, P. E. des., Donnerst. 5-6 U., privatim.

Čechische Lektüre: D. ph. Scholvin, P. E. des., Mittw. 5-6 U., privatim.


Englisches Seminar: D. ph. Wülker, P. O., 1) Altenglische Abtheilung: Angelsächsische Uebungen, Mont. 6 bis 8 U. - 2) Neuenglische Abtheilung: Erklärung von Charles Dickens' David Copperfield, Dienst. 12-1 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Romanisches Seminar: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., I. Abtheilung: Lektüre und Erklärung der Chanson de Roland, Donnerst. ¾8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis. - II. Abtheilung: Neufranzösische Sprech- und Schreibübungen: D. ph. Weigand, P. E. des., Sonnab. 8½-10 U. Vorm., publice.

Rumänisches Seminar: Lesen und Erklären altrumänischer Texte: D. ph. Weigand, P. E. des., Mont. 7½ bis 9 U. Ab., publice.

27

Russische Uebungen: D. ph. Soerensen, Freit. 10 bis 12 U., publice.

Irische Uebungen (Celtisch): D. ph. Windisch, P. O., Freit. 4-5 U., gratis.

Uebungen im Lesen altslavischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 11-1 U. publice.

Altburgarische Uebungen: D. ph. Scholvin, P. E. Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.


C. Geschichte (Einschliesslich Kulturgeschichte) und Geographie.

Aegyptische Geschichte (mit besonderer Berücksichtigung der Kultur und Kunst): D. ph. Steindorff, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm. privatim.

Geschichte Roms bis zum zweiten punischen Kriege: D. ph. Wachsmuth, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Augustus und seine Zeit: D. ph. Gardthausen, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., publice.

Erklärung der Reliefs von der Traianssäule zur Einführung in das römische Militärwesen: D. ph. Cichorius, P. E. des., Sonnab. 9-10 U., privatim.

Geschichte des Orients im Zeitalter der Ausbreitung des türkisches Reiches (13. bis 16. Jahrh.): D. ph. Soerensen, Freit. 4-6 U., publice.

Allgemeine Geschichte des ersten Jahrtausends der christlichen Aera, vom Auftreten der Germanen bis zum Ausgang der Karolinger: D. ph. Lamprecht, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Social- und Verfassungsgeschichte des deutschen Volkes: D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Deutsche Geschichte im Zeitalter der Staufer: D. ph. Buchholz, P. E. des., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Deutsche Geschichte seit dem Ausgange der Staufer: D. ph. Daenell, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Geschichte des Zeitalters der Entdeckungen: D. ph. Hassert, Mont. 3-4 U., privatim.

Preussische Geschichte bis zum Ausgange des 18. Jahrhunderts: D. ph. Marcks, P. O., Mittw. 4-6 U., privatim.

Geschichte Europas im Zeitalter der französischen Revolution und Napoleons I. (1789-1815): D. ph. Bran28denburg, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Allgemeine Geschichte der neuesten Zeit (1850 bis 1890): D. ph. Marcks, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Geschichte der deutschen Geschichtswissenschaft und Geschichtsschreibung: D. ph. Lamprecht, P. O., Mittw. 6 bis 7 U., privatim.

Bibliothekskunde: D. ph. Buchholz, P. E. des., Mittw. 10-11 U., privatim.

Socialismus und sociale Fragen: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Sonnab. 12-1 U., privatim.

Allgemeine Erdkunde, II. Theil: Geographie des Landes: D. ph. Ratzel, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Das Mittelmeer und die Mittelmeerländer: D. ph. Ratzel, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Landschaften und Städte Mitteleuropas: D. ph. Ratzel, P. O., Mont. 6-7 U., privatim.

Anleitung zu geographischen Beobachtungen und topographischen Aufnahmen: D. ph. Hassert, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Geographie und Kolonisation von Deutsch-Ostafrika: D. ph. Hassert, Donnerst. 3-4 U., privatim.


Historisches Seminar.

A. Abtheilung für Alte Geschichte.

a) Uebungen zur Geschichte Alexanders des Grossen: D. ph. Wachsmuth, P. O., Dienst. 6-8 U., publice.

b) Ausgewählte Fragen aus dem Gebiete der römischen Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E., Mittw. ½8 bis ½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

B. Abtheilung für Mittlere und Neuere Geschichte.

Vorbereitende Kurse:

Lektüre ausgewählter Geschichtsquellen des Mittelalters, Einführung in die Behandlung kritischer Fragen 29vornehmlich an der Hand ottonischer Quellen: D. ph. Buchholz, P. E. des., Donnerst. 8-10 U. Ab., publice.

Hauptkurse:

a) Wirthschaftsgeschichtliche Uebungen an Quellen vornehmlich des 16.-18. Jahrhunderts: D. ph. Lamprecht, P. O., Sonnab. 9-11 U., publice.

b) Uebungen zur neueren Geschichte (vornehmlich 19. Jahrhundert): D. ph. Marcks, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.


C. Abtheilung für Hilfswissenschaften.

D. ph. Seeliger, P. O. 1) Palaeographische Uebungen für Fortgeschrittenere (Lektüre von Schriften des 14.-16. Jahrh.), Mittw. 9-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis. - 2) Verfassungsgeschichtliche Uebungen (späteres Mittelalter), Mont. 7¾-9½ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kunstgeschichtliche Uebungen (Kunsthistorisches Seminar): D. ph. Schmarsow, P. O. Siehe Abschnitt D.


Historische Uebungen im Anschluss an Tacitus' Annalen: D. ph. Cichorius, P. E. des., einmal wöchentlich, zweistündig, privatissime und gratis.


Geographisches Seminar.

Ausgewählte Fragen der Anthropogeographie: D. ph. Ratzel, P. O., Donnerst. 11-12 U., aber privatissime. - Kartographische Uebungen: Assistent D. ph. Fischer, Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis. - Zeichnerische Uebungen über die Hauptformen der Erdoberfläche: Assist. D. ph. Eckert, zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Geographische und topographische Ausflüge: D. ph. Hassert, Sonnab. Nachm., privatissime, aber gratis.

Geschichte Israels: D. th. et ph. Buhl, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Geschichte der alten Kirche: D. th. Hauck, P. O. Siehe Theologische Facultät.

30

Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th. et ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Geschichte der römischen, deutschen, angelsächsischen und französischen Litteraur. Siehe Abschnitt B, a. c. u. d.

Italische und römische Kunstgeschichte: D. ph. Studniczka, P. O. Siehe folgenden Abschnitt.

Altgermanische Ethnographie: D. ph. Holz, P. E. Siehe Abschnitt B. c.


D. Kunstwissenschaften.

Italische und römische Kunstgeschichte: D. ph. Studniczka, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Uebungen im Erklären antiker Bildwerke für Anfänger: D. ph. Studniczka, P. O., Freit. 4-5 U., publice.

Meisterwerke der griechischen Plastik: D. ph. Schreiber, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Ueber den Stil in den bildenden Künsten: D. ph. Schreiber, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Ueber den Stil in den bildenden Künsten: D. ph. Schreiber, P. E., Freit. 6-7 U., publice.

Geschichte der griechischen Malerei: D. ph. Schneider, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Aegyptische Geschichte (mit besonderer Berücksichtigung der Kultur und Kunst): D. ph. Steindorff, P. E. Siehe Abschnitt C.


Einführung in das Verständniss der bildenden Künste (Grundzüge der Kunsttheorie): D. ph. Schmarsow, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 12-1 U., privatim.

Geschichte der deutschen Plastik im Mittelalter: D. ph. Schmarsow, P. O., Freit. 11-1 U., privatim.


Geschichte der Musik: D. ph. Paul, P. E., Mont. 4 bis 5 U., publice.

Geschichte der altgriechischen Musik: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Einführung in die Elemente der Musik: D. ph. Riemann, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Contrapunkt und Geschichte desselben: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Contrapunkt (Practicum): D. ph. Riemann, Freit. 6-7 U., privatissime.

31

Harmonik mit Uebungsbeispielen: D. ph. Paul, P. E., Dienst. 4-5 U., privatim.

Harmonielehre (Practicum): D. ph. Riemann, Dienst. 6-7 U., privatissime.

Heinrich Albert und der Gesellschaftsgesang seiner Zeit: D. ph. Kretzschmar, P. E., Mont. u. Donnerst. 12 bis 1 U., privatim.

Geschichte des Oratoriums von Händel bis Liszt: D. jur. et ph. Prüfer, Dienst. 5-6 U., privatim.

Richard Wagner in seinem Zusammenhange mit den Wort- und Tondichtern des 18. und 19. Jahrhunderts: D. jur. et ph. Prüfer, Freit. 5-6 U., publice.

Musikhistorische Uebungen: D. ph. Riemann, an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.


Archaeologisches Seminar.

Probleme aus der Geschichte der antiken Plastik: D. ph. Studniczka, P. O., Mittw. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.


Kunsthistorisches Seminar.

Uebungen und Excursionen zur Geschichte der sächsisch-thüringischen Bildnerei im Mittelalter: D. ph. Schmarsow, P. O., Sonnab. 11-1 U, privatissime, aber gratis.

Palaeographische Uebungen (im Histor. Seminar): D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.


Archaeologische Gesellschaft: D. ph. Schreiber, P. E., Freit. 8-9 U., privatissime, aber gratis.

Archaeologische Uebungen für Philologen (Erklärung der tabula iliaca und verwandter Bildwerke): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.

Archaeologische Uebungen: D. ph. Schneider, P. E., Mont. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Historische Uebungen: Siehe Abschnitt C. (Histor. Seminar)

Liturgische Uebungen mit den Mitgliedern des homiletischen Seminars: D. ph. Kretzschmar, P. E., Mont., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatissime.

32

Musikwissenschaftliche Uebungen: D. ph. Kretzschmar, P. E., Dienst. u. Freit. 7-9 U. Ab., Mittw. und Sonnab. 5-7 U., privatissime.


E. Staats- und Cameralwissenschaften.

Allgemeine Volkswirthschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie): D. ph. Bücher, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U. privatim.

Finanzwissenschaft: D. ph. Bücher, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Handels- und Verkehrspolitik: D. ph. Bücher, P. O., Mittw. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Deutsches Verwaltungsrecht (innere Verwaltung): D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Völkerrecht: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Sonnab. 3-5 U., privatim.

Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Einleitung in das Studium der Statistik: D. ph. Hasse, P. E., Mont. u. Dienst. 12-1 U., privatim.

Landwirthschaftliche Betriebslehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Grundsätze der allgemeinen Acker- und Pflanzenbaulehre: D. ph. Hucho, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Mechanische Bodenbearbeitung: D. ph. M. Fischer, P. E. des., Dienst. 5-6 U., privatim.

Specieller Pflanzenbau (Getreide und Futterpflanzen): D. ph. M. Fischer, P. E. des., Dienst. u. Donnerst. 11 bis 12 U. u. Mittw. 10-11 U., privatim.

Pflanzenzüchtung (Getreidezucht) mit Demonstrationen: D. ph. M. Fischer, P. E. des., Freit. 11-12 u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Wiesenbau mit praktischen Uebungen im Erkennen und Bestimmen der Wiesengräser: D. ph. Strecker, P. E., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Praktische Geometrie immit Uebungen im Feldmessen und Nivelliren: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim.

33

Bonitirung und Kartirung des Bodens mit praktischen Uebungen: D. ph. Strecker, P. E., Mont. 9-10 U., privatim.

Erfolge der angewandten exakten Rechnung in der Landwirthschaft: D. ph. Howard, P. E., Mittw. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Landwirthschaftliches Genossenschaftswesen: D. ph. Hucho, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Specielle Thierzucht (Pferdezucht und Schafzucht mit Wollkunde): D. ph. M. Fischer, P. E. des., Mont., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Molkereiwesen mit Demonstrationen: D. ph. Kirchner, P. O., Mont. u. Mittw. 11-12 U. u. Dienst. 4-5 U., privatim.

Allgemeine Beurtheilungslehre des Pferdes: D. med. Zürn, P. O. Hon., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geburtshülfe bei Thieren und die Krankheiten der Zuchtthiere: D. med. Zürn, P. O. Hon., Mont., Dienst. u. Mittw. 12-1 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. Triepel. Siehe Juristische Facultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Sächsisches Staatsrecht: D. jur. Triepel. Siehe Juristische Facultät.

Die geschichtliche Staats- und Rechtsanschauung: D. jur. Kloeppel. Siehe Juristische Facultät.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Wechselrecht: D. jur. Götz, P. E. Siehe Juristische Facultät.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht I. Theil: D. jur. Häpe. Siehe Juristische Facultät.

Social- und Verfassungsgeschichte des deutschen Volkes: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Socialismus und sociale Fragen: D. ph. Biedermann, P. O. Siehe Abschnitt C.

Verischerungsmathematik in elementarer Behandlung u.s.w.: D. ph. Hausdorff. Siehe Abschnitt F.


Vereinigte staatswissenschaftliche Seminare: I. D. ph. Bücher, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime et gratis. - II.: D. ph. jur. et oecon. publ. Fricker, P. O.: Oeffentlich-rechtliche Uebungen, wöchentl. zwei Stunden, privatissime, aber gratis.

Statistisches Seminar: D. ph. Hasse, P. E., Mittw. 6 bis 8 U., privatissime.

34

Landwirthschaftliches Laboratorium: D. ph. Kirchner, P. O., A. Grosses Praktikum, Mont. bis Freit. 8-5 U., B. Kleines Praktikum, Mont. bis Freit. 9-12 oder 2 bis 5 U., privatissime.

Demonstrationen in der Veterinärklinik: D. med. Zürn, P. O. Hon., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Arbeiten im Veterinärinstitut: D. med. Zürn, P. O. Hon., an noch zu best. Tagen u. Stunden, gratis.

Demonstrationen auf dem Versuchsfelde des landwirthschaftlichen Instituts: D. ph. Kirchner, P. O., Sonnab. Nachm., publice.

Seminar für angewandte Thierzuchtlehre: D. ph. M. Fischer, P. E. des., Mont. von 5 U. ab, privatissime u. gratis.

Praktikum in Pflanzenzüchtung: D. ph. M. Fischer, P. E. des., Sonnab. von 8 U. ab, privatissime u. gratis.

Uebungen im Plan- und Situationszeichnen: D. ph. Strecker, P. E. Sonnab. 9-11 U., privatim.

Landwirthschaftliche Excursionen: D. ph. M. Fischer, P. E. des., Sonnab. Nachm., publice.

Wirthschaftsgeschichtliche Uebungen (im Histor. Seminar): D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Verfassungsgeschichtliche Uebungen: Späteres Mittelalter (im Historischen Seminar): D. ph. Seliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Botanische Excursionen: D. ph. A. Fischer, P. E. Siehe Abschnitt G.


F. Mathematik und Astronomie.

Einleitung in die Theorie der elliptischen Functionen: D. ph. Scheibner, P. O., Dienst. bis Freit. 11-12 U., privatissime.

Analytische Mechanik, II. Theil: D. ph. Neumann, P. O., Mont., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Theorie der astronomischen Instrumente: D. ph. Bruns, P. O., Mont. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Anwendung der Differential- und Integralrechnung auf Geometrie (im Czermakschen Spectatorium): D. ph. Lie, P. O., Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Einführung in die Theorie der Differentialinvarianten (im Czermakschen Spectatorium): D. ph. Lie, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

35

Ueber Gruppentheorie und ihre Anwendung auf andere Disciplinen: D. ph. Lie, P. O., vierstünd., Zeit u. Ort nach Verabredg., publice.

Variationsrechnung: D. ph. Mayer, P. O., Dienst. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Einleitung in die Algebra u. die Theorie der Determinanten: D. ph. Mayer, P. O., Mont. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Funktionentheorie nach Weierstrass: D. ph. Engel, P. E., Dienst. u. Freit. 3-5 U., privatim.

Analytische Geometrie für Anfänger (auch Naturwissenschaftler): D. ph. Hausdorff, Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Versicherungsmathematik in elementarer Behandlung, mit praktischen Uebungen: D. ph. Hausdorff, dreistünd., privatim.

Chronologie und Kalenderwesen: D. ph. Hausdorff, einstünd., privatim.

Praktische Geometrie u.s.w.: D. ph. Strecker, P. E. Siehe Abschnitt E.

Grundzüge der mathematischen Chemie: D. ph. Knoblauch. Siehe Abschnitt G.


Mathematisches Seminar: 1) D. ph. Neumann, P. O., Sonnab. 10-11 U. 2) D. ph. Mayer, P. O., Uebungen zur Variationsrechnung, in einer noch zu best. Stunde. 3) D. ph. Engel, P. E., Zeit und Gegenstand noch zu bestimmen, privatissime, aber gratis.

Astronomisches Seminar: D. ph. Bruns, P. O., an zwei zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.


G. Naturwissenschaften.

Experimentalphysik (Allgemeine Physik, Akustik, Optik): D. ph. et med. G. Wiedemann, P. O., täglich 11 bis 12 U., privatim.

Theorie des Lichtes, mit Demonstrationen: D. ph. Drude, P. E., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 7 bis 8 U. Vorm., privatim.

Klimatologie: D. ph. von Oettingen, P. O. Hon., Mont. u. Mittw. 6-7 U. Ab., privatim.

Allgemeine Energie-Lehre: D. ph. Wiedeburg, Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

36

Grundzüge der Elektrotechnik (einschliessl. Funken-Telegraphie), mit Demonstrationen: D. ph. Drude, P. E., Freit. 6-7 U., privatim.

Die wissenschaftlichen Grundlagen der analytischen Chemie: D. ph. et med. Ostwald, P. O., Donnerst. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. & med. Wislicenus, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der Chemie der Pflanzen- und Thierstoffe: D. ph. & med. Wislicenus, P. O., Dienst. 6-7½ U., publice.

Technische Chemie: D. ph. Weddige, P. E., Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Grundzüge der mathematischen Chemie: D. ph. Knoblauch, Dienst. u. Mittw. 8-9 U., privatim.

Chemie der Stickstoffderivate: D. ph. Rassow, Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Organische Chemie II. Theil: Die aromatischen Verbindungen mit besonderer Berücksichtigung der Derivate der conjugirten Benzolkohlenwasserstoffe, des Naphtalins, Anthracens u.s.w.: D. ph. Stobbe, Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Organische Chemie mit besonderer Berücksichtigung ihrer Anwendung: D. ph. Beckmann, P. O. des., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Analytische Chemie: D. ph. Euler, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Die geschichtliche Entwickelung der Pharmacie mit besonderer Berücksichtigung der jetzt in Deutschland geltenden gesetzlichen Bestimmungen: D. ph. Paul, Sonnab. 12-1 U., privatim.

Allgemeine Petrographie: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Optische und mikroskopische Charakteristik der gesteinsbildenen Mineralien: D. ph. Zirkel, P. O., Mittw. 12-1 U., publice.

Geologischer Bau des Königsreichs Sachsen (Erzgebirgische Provinz): D. ph. Credner, P. O., Donnerst. 6-7 U., publice.

Palaeontologie: D. ph. Credner, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Allgemeine Botabik: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., täglich 7-8 U. Vorm., privatim.

37

Systematische Botanik, mit Berücksichtigung der officinellen Pflanzen: D. ph. A. Fischer, P. E., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Anleitung zur Benutzung des Polarisationsmikroskops mit Uebungen: D. ph. Ambronn, P. E., zweistünd., zu noch zu best. Zeit, privatim.

Allgemeine Zoologie: D. ph. Marshall, P. E., an allen Wochentagen 12-1 U., privatim.

Geographische Verbreitung der Thiere: D. med., ph. et jur. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Specielle Zoologie, erste Hälfte: Naturgeschichte der wirbellosen Thiere: D. ph. Marshall, P. E., Mont. bis Donnerst. 6-7 U. Ab., privatim.

Ueber Amphibien und Reptilien, besonders die einheimischen (mit Excursionen, Sonnab. Nachm.): D. ph. Simroth, P. E., Freit. 4-5 U., privatim.

Ueber die niedere Thierwelt unserer Gewässer (mit Excursionen, Sonnab. Nachm.): D. ph. Simroth, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Vergleichende Entwicklungsgeschichte der Wirbellosen: D. ph. zur Strassen, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Entwicklungsgeschichte der Erde und ihrer Bewohner II. Theil (für Studirende aller Facultäten): D. ph. Felix, P. E., Mittw. 6-7 U. Nachm., publice.

Analytische Mechanik: D. ph. Neumann, P. O. Siehe Abschnitt F.

Analytische Geometrie: D. ph. Hausdorff. Siehe Abschnitt F.

Theorie der Astronomischen Instrumente: D. ph. Bruns, P. O. Siehe Abschnitt F.

Entwickelungsgeschichte höherer Thiere und des Menschen: D. med. His, P. O. Siehe Medicinische Facultät.


Physikalisches Praktikum: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., täglich 9-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-5 U., privatissime.

Physikalisches Halbpraktikum: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., Mittw. u. Donnerst. 2-5 U., Sonnab. 9-12 U., an einem oder zwei halben Tagen, privatissime.

Physikalisches Colloquium: D. ph. Wiedeburg, an einem noch zu best. Tage, privatissime, aber gratis.

Chemisches Vollpraktikum: D. ph. et med. Wislicenus, P. O., täglich 9-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

38

Chemisches Halbpraktikum: D. ph. et med. Wislicenus, P. O., Mont. bis Freit. 9-12 U. oder 2-5 U., privatissime.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. et med. Ostwald, P. O., tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Physikalisch-chemisches Praktikum, ganz und halbtägig: D. ph. et med. Ostwald, P. O., täglich 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Besprechungen wissenschaftlicher Arbeiten: D. ph. et med. Ostwald, P. O., Dienst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtäg.: D. ph. Beckmann, P. O. des., tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Chemisches Praktikum für Mediciner: D. ph. Beckmann, P. O. des. (in Gemeinschaft mit D. ph. Paul), vierstünd. (zweimal zwei Stund. in der Woche), nach Uebereinkunft, privatim.

Pharmaceutisches Praktikum (daran anschliessend Besprechung pharmaceutisch-chemischer Präparate, zweistünd.): D. ph. Beckmann, P. O. des., (in Gemeinschaft mit D. ph. Paul), halbtäg. nach Uebereinkunft, privatim.

Praktikum für Nahrungsmittel-Chemiker: D. med. Hofmann, P. O., tägl. 9-1 U. oder 3-6 U., privatissime.

Arbeiten auf dem Gebiete der Nahrungsmittel-Chemie: D. ph. Beckmann, P. O. des., tägl. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Praktischer Cursus der Harnanalyse: D. ph. Paul, zweistünd. nach Uebereinkunft, privatim.

Chemisches Colloquium: D. ph. Stobbe und D. ph. Rassow, in zwei noch zu best. Stunden, privatim.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., Mont. bis Freit. 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Palaeontologisches und geologisches Praktikum: D. ph. Credner, P. O. und D. ph. Felix, P. E., Sonnab. 10-1 U., privatissime, aber gratis.

Mikroskopische Uebungen: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., Dienst. u. Freit. 9-11 U., privatim.

Botanisches Laboratorium: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., täglich, privatissime.

Uebungen im Bestimmen von Blüthenpflanzen: D. ph. A. Fischer, P. E., Donnerst. 6-7½ U., privatim.

39

Botanische Excursionen: D. ph. A. Fischer, P. E., Sonnab. Nachm., publice.

Zoologisch-zootomisches Laboratorium: D. ph. zur Strassen (vertretungsweise), an allen oder drei Wochentagen von 9 U. an, privatim.

Anthropologische Uebungen: D. ph. et med. E. Schmidt, P. O. Hon., Mittw. 2-4 U., privatim.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Siegfried, P. E. des. Siehe Medicinische Facultät.

Embryologisches Praktikum für Anfänger (Wirbelthiere): D. med. Kaestner. Siehe Medicinische Facultät.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O. Siehe Abschnitt F.


Für Fechtunterricht: Der Univ.-Fechtmeister Roux.

Für Reitunterricht: Der