Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1896 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang des Semesters ist auf den 15. April, der Schluss auf den 15. August festgesetzt.


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Systematische Uebersicht der Vorlesungen.


I. Theologische Facultät.

Encyklopädie der theologischen Wissenschaften, zugleich zur Einführung in das Studium der Theologie: D. th., jur. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Hebräische Grammatik (mit Uebungen) : Lic. th. D. ph. Dalman, P. E. des., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Erklärung der Genesis: D. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Geschichte Israels: D. th. et ph. Buhl, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Jeremia und Ezechiel (Ausgewählte Abschnitte und Zeitgeschichte): D. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Erklärung der Psalmen: D. th. et ph. Buhl, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Messianische Weissagungen: Lic. th. D. ph. Dalman, P. E. des., Mittw., Freit. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. et ph. Hofmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Biblische Theologie des Neuen Testaments: Lic. th. D. ph. Kunze, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U., Vorm., privatim.

Synoptische Erklärung des Matthäus-Evangeliums: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

4

Auslegung des Briefes Pauli an die Römer: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Auslegung des I. Briefes Pauli an die Corinther: D. th. et ph. Fricke, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erkärung des Galater-, Kolosser- und Epheserbriefes: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Erklärung des Philipper- und Philemonbriefes: Lic. th. et D. ph. Kirn, P. O. des., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Kirchengeschichte I. Theil (Geschichte der alten Kirche): D. th. & ph. Brieger, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte Sachsens im Zeitalter der Reformation: D. th. et ph. Brieger, P. O., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U., privatim.

Kirchengeschichte seit der Reformation: D. th. Hauck, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Der Lehrbegriff der lutherischen Symbole in seiner geschichtlichen Entwicklung: D. th. et ph. Luthardt, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Symbolik: D. th. Hauck, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U., privatim.

Geschichte der Auslegung des Apostolikums: Lic. th. D. ph. Kunze, Donnerst. 6-7 U., publice.

Ueber Schleiermachers Leben und Lehre (für die Studirenden aller Facultäten): D. th. & ph. Fricke, P. O., Dienst. 6-7 U., publice.

Dogmatik I. Theil: D. th. & ph. Fricke, P. O., tägl. (ausser Sonnab.) 11-12 U., privatim.

Dogmatik, zweite Hälfte: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Dogmatik, zweite Hälfte: Lic. th. D. ph. Thieme, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Theologische Ethik: Lic. th. et D. ph. Kirn, P. O. des., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung altchristlicher Inschriften: D. th. Hauck, P. O., Sonnab. 7-8 U., privatissime, aber gratis.

5

Volksgeist und Religion (für die Studirenden aller Facultäten): D. th., jur. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. 6-7 U., publice.

Ueberblick über die christliche Religionswissenschaft (für künftige Candidaten des höheren Schulamts): D. th. et dph. Hofmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Praktische Theologie I. Theil: D. th. et ph. Hofmann, P. O., tägl. (ausser Mittw.) 12-1 U., privatim.

Praktische Theologie: Katechetik, Gemeidepflege (Seelsorge und Kirchenzucht): D. th. Rietschel, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte der Pädagogik: D. th. Rietschel, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.


Exegetisches Seminar des N. T.: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft: D. th. et ph. Buhl, P. O., Donnerst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Ausgewählte Themata aus der Biblischen Theologie des Alten Testaments, mit schriftlichen Arbeiten): D. th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (der Dekalog des Alten Testaments und des lutherischen Katechismus, in Verbindung mit schriftlichen Arbeiten): Lic. th. D. ph. Dalman, P. E. des., Donnerst. ½8-9 U., privatissime, aber gratis.

Hebraicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Buhl, P. O., einstünd., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliches Seminar (Leben des Paulus): D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Neutestamentlich-exegetische Gesellschaft (Besprechung biblisch-theologisch wichtiger Stellen, in Verbindung mit schriftlichen Arbeiten): D. th., jur. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Lausitzer Predigergesellschaft: Homileticum. Biblico-Theologicum: D. th. & ph. Fricke, P. O. abwechselnd Mont. von ½8 U. Ab. an, privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar (Die Christen-Erlasse der Jahre 311 bis 313): D. th. & ph. Brieger, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

6

Historische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft (Luthers Kirchenbegriff): D. th. & ph. Brieger, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Dogmatisches Seminar: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont. ½8-9 U., privatissime, aber gratis.

Dogmatisches Repetitorium: Lic. th. D. ph. Thieme, P. E., Dienst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Dogmaticum der Lausitzer Predigergesellschaft: Lic. th. D. ph. Thieme, P. E., in zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

Dogmatische Uebungen im Anschluss an Anselms Cur deus homo: Lic. th. et D. ph. Kirn, P. O. des., in zwei noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Dogmatische Uebungen: Lic. th. D. ph. Kunze, Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Uebungen in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- und Erziehungs-Anstalten: D. th. & ph. Hofmann, P. O., jeden Mont. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Rietschel, P. O., Mittw. 12-1 U. u. Donnerst. [aller 14 Tage] 5-7 U. (Predigt: Mittw. 11-12 U.), privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hölscher, Mittw. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Rietschel, P. O., an noch zu best. Tagen und Stunden, privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Uebungen des theologischen Studentenvereins: D. th. et ph. Luthardt, P. O. und Lic. th. D. ph. Kunze, Dienst. ¾8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Uebungen des Akademisch-Theologischen Vereins: D. th. et ph. Heinrici, P. O. und D. th., jur. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Die aramäischen Stücke des Alten Testaments: D. ph. Socin, P. O. Siehe Philosophische Facultät B.b.

Einleitung in die allgemeine Religionsgeschichte: D. ph. Lindner, P. E. Siehe Philosophische Facultät C.

Entwicklungsgeschichte der Erde und ihrer Bewohner, I. Theil: D. ph. Felix, P. E. Siehe Philosophische Facultät. G.

7

Ausgewählte Stücke der Religionsphilosophie: D. ph. Strümpell, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät A.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur. et th. Sohm, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Staat und Kirche im 19. Jahrhundert: D. jur. u. Lic. th. Rieker, P. E. Siehe Juristische Facultät.

Allgemeine Pädagogik. - Philosophisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Philosophische Facultät A.

Geschichte des höheren Schulwesens in Deutschland vom Reformationszeitalter an. - Praktisch-pädagogisches Seminar: D. ph. Richter, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät A.

Pädagogische Gesellschaft: D. ph. Barth. Siehe Philosophische Facultät A.

Grundzüge der Geschichte des alten Orients: D. ph. Steindorff, P. E. Siehe Philosophische Facultät C.

Deutsche Geschichte von 1786-1815: D. ph. Buchholz, P. E. des. Siehe Philosophische Facultät C.

Geschichte Sachsens und Thüringens im Reformationszeitalter: D. ph. Pückert, P. E. Siehe Philosophische Facultät C.

Die Regierung Kaiser Wilhelms I.: D. ph. Marcks, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.

Einführung in das kulturgeschichtliche und sociale Verständniss der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.

Socialpolitik: D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medicinische Facultät.

Liturgische Uebungen für die Mitglieder des homiletischen Seminars: D. ph. Kretzschmar, P. E. Siehe Philosophische Facultät D.


II. Juristische Facultät.

Encyklopädie des Rechts: D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Donnerst. 8-9 U., privatim.

Institutionen und äussere Geschichte des römischen Rechts: D. jur. et ph. Ad. Schmidt, P. O., tägl. 9-10 U., privatim.

Institutionen und äussere Geschichte des römischen Rechts (nach seinem Buche: Institutionen 3. Aufl. 1893): D. jur. Hölder, P. O., tägl. 12-1 U., privatim.

Innere Geschichte des römischen Rechts mit Einschluss des römischen Civilprocesses: D. jur. Degenkolb, P. O., täglich 11-12 U., privatim.

Pandekten (allgemeiner Theil und Sachenrecht, mit Ausschluss des Pfandrechts): D. jur. Hölder, P. O., tägl. 11-12 U., privatim.

8

Pandekten (Obligationenrecht mit Einschluss des Pfandrechts): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Sonnab. 9-10 U., privatim.

Pandekten II. Theil (Familien- und Erbrecht) mit Rücksicht auf das Lehrbuch von Dernburg: D. jur. et ph. Ad. Schmidt, P. O., tägl. 10-11 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. et th. Sohm, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. et ph. Geffcken, Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Deutsches Privatrecht mit Einschluss des Lehnrechts: D. jur. Friedberg, P. O., tägl. 10-11 U., privatim.

Einführung in den Entwurf eines deutschen bürgerlichen Gesetzbuches: D. jur. et th. Sohm, P. O., Sonnab. 8-9 U., publice.

Handels-, Wechsel- u. Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst. praecise 4-5 U., privatim.

Wechselrecht: D. jur. Götz, P. E., in zwei zu best. Stunden, privatim.

Königlich Sächsisches Privatrecht: D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Sonnab. 10-11 U. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Das geltende Reichscivilrecht: D. jur. Burchard, Dienst. u. Freit. 5-6 U., publice.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. et Lic. th. Rieker, P. E., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Die geschichtlichen Grundlagen der heutigen Reichsverfassung: D. jur. Triepel, Sonnab. 5-6 U., publice.

Sächsisches Staatsrecht: D. jur. Triepel, Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Ueber Rechtsstaat und parlamentarische Verfassung: D. jur. Kloeppel, Mittw. 6-7 U., gratis.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht; Verwaltung des Innern, I. Theil: D. jur. Häpe, Mittw., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur. et th. Sohm, P. O., tägl. 9-10 U., privatim.

Staat und Kirche im 19. Jahrhundert: D. jur. et Lic. th. Rieker, P. E., Mont. 6-7 U., publice.

Gemeines deutsches Strafrecht: D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Mittw. 11-1 U. und Donnerst. 5-7 U., privatim.

9

Deutsches Civilprocessrecht: D. jur. Wach, P. O., Donnerst. bis Sonnab. 11-1 U. u. Sonnab. 7-8 U., Vorm., privatim.

Konkursrecht und besondere Processarten: D. jur. Degenkolb, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Konkursrecht und besondere Processarten: D. jur. Stein, P. E., Mont. bis Mittw. 11-12 U., privatim.

Deutsches Strafprocessrecht: D. jur. Stein, P. E., tägl. 9-10 U., privatim.

Geschichte des Geschworenengerichts: D. jur. Engelmann, Freit. 7-8 U., publice.

Völkerrecht: D. jur. Triepel, Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim.


Pandekten-Exegetikum mit praktischen Uebungen: D. jur. Degenkolb, P. O., Mont. 5-7 U., privatim.

Pandekten-Praktikum und -Repetitorium in conversatorischer Form: D. jur. Müller, P. O., Mont., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatissime.

Pandekten-Praktikum, mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Stintzing, in noch zu best. Stunden, privatim.

Pandekten-Lektüre: D. jur. Götz, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.

Pandekten-Examinatorium: D. jur. Götz, P. E., in vier zu best. Stunden, privatissime.

Strafrechts-Praktikum: D. jur. Wach, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime.

Cursorische Lektüre der Institutionen Justinians: D. jur. Häpe, Dienst. 7-9 U. Vorm., privatim.

Lektüre von Gajus Institutionen, Buch IV.: D. jur. Stintzing, in einer noch zu best. Stunde, publice.

Civilprocess-Praktikum: D. jur. Stein, P. E., Donnerst. 5-7 U., privatissime.

Strafrechtliches Conversatorium über ausgewählte Kapitel mit leichten praktischen Uebungen: D. jur. Engelmann, Mont. u. Mittw. 7-8 U., privatim.

10

Deutsches Verwaltungsrecht (innere Verwaltung) - Volkswirthschaftlich-statistisches Seminar: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Völkerrecht: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Allgemeine Volkswirthschaftslehre. (Nationalökonomie Th. I.) u.s.w. - Socialpolitik u.s.w. - Staatswissenschaftl. Seminar: D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Praktische Nationalökonomie - Finanzwissenschaft - Volkswirthschaftlich-statistisches Seminar: D. ph. Bücher, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Grundzüge der Rechtsphilosophie u.s.w.: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O. Siehe Philosophische Facultät A.

Einführung in das Verständniss der rechtsgeschichtlichen Quellen des Mittelalters (Histor. Seminar): D. jur. et ph. Geffcken. Siehe Philosophische Facultät C.

Forensische Psychiatrie: D. med. Flechsig, P. O. Siehe Medicinische Facultät.

Gerichtliche Medicin: D. med. Kockel, P. O. Siehe Medicinische Facultät.


III. Medicinische Facultät.

Einleitung in das Studium der Medicin: D. med. Winter, P. E., an 3 bis 4 Tagen zu Anfang des Semesters, 3 U., publice.

Allgemeine Histologie: D. med. His, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Knochen- und Gelenklehre: D. med. Fick, P. E., Mont., Dienst. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Topographische Anatomie: D. med. Spalteholz, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Ueber den Bau und die Funktionen des Gehirns: D. med. Flechsig, P. O., Mont. 6-7 U., privatim.

Anatomie, Physiologie und Diätetik der menschlichen Sinnesorgane, für Nichtmediciner, insbesondere für Pädagogen: D. med. Wenzel, P. E. des., Donnerst. 5-7 U., publice.

Mikroskopischer Kursus der normalen Histologie in 2 Parallelkursen, je dreimal wöchentlich 2 Stunden: D. med. Fick, P. E. und D. med. Held: in noch zu best. Zeit, privatissime.

Entwicklungsgeschichte höherer Thiere und des Menschen: D. med. His, P. O., Mont., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Embryologisches Praktikum (Wirbelthiere): D. med. Kaestner, einmal wöchentl. 3 Stunden, Nm., privatim.

11

Anatomische Besprechungen: D. med. Spalteholz, P. E. des., zweistünd.., zu noch zu best. Zeit, privatim.


Physiologie des Kreislaufs, der Athmung, Ernährung und Absonderung: D. med. et ph. Hering, P. O. des., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Physiologische Besprechungen im Anschluss an die Vorlesung über Physiologie: D. med. et ph. Hering, P. O. des., Dienst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Arbeiten für Geübtere im physiologischen Institute: D. med. et ph. Hering, P. O. des., tägl. 10-1 u. 3-6 U., privatissime, aber gratis.

Physiologie des Centralnervensystems: D. med. von Frey, P. E., Freit. 11-12 U., privatim.

Physiologisches Praktikum aus der Physiologie der Ernährung: D. med. von Frey, P. E., Sonnab. 7-9 U., privatim.

Vorlesung über Hygiene mit Demonstrationen: D. med. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Uebe Schutzpockenimpfung und Impftechnik: D. med. Hofmann, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange, Mittw. 6-7 U., publice.

Arbeiten im hygienischen Institute: D. med. Hofmann, P. O., tägl. 9-1 U., privatissime, aber gratis.


Arzneimittellehre mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim.

Pharmakognostische Praktikum: D. med. Boehm, P. O., Dienst. bis Freit. 9-11 U., privatim.

Experimentelle Arbeiten im pharmakologischen Institute für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., tägl., ganztägig, privatissime, aber gratis.

Toxikologie I. (anorganische Gifte) mit Experimenten und Demonstrationen: D. med. et ph. Heffter, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., publice.

Receptirkunst nebst Uebersicht der wichtigsten Arzneimittel: D. med. Winter, P. E., einmal wöchentl. publice.


Vorlesung über allgemeine Pathogenese und pathologische Anatomie: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., tägl. 11-12 U., privatim.

12

Praktischer Cursus der pathologisch-anatomischen Diagnostik und Sectionsübungen: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O. in Gemeinschaft mit D. med. Kockel, Mittw. u. Sonnab. 8-½10 U., privatissime.

Praktischer Cursus der pathologischen Gewebelehre: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., Dienst. u. Freit. 2-4 U., privatissime.

Arbeiten für Geübtere im pathologischen Institut: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., tägl. 9-1 U. Vorm., gratis für Teilnehmer, die den praktischen Cursus der Gewebelehre absolvirt haben.

Specielle Pathologie und Therapie, Th. I: D. med. Hoffmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Praktischer Cursus der Bakteriologie: D. med. Kockel, Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-½10 U., privatissime.

Vorlesung über gerichtliche Medicin: D. med. Kockel, zweimal wöchentl. Nachm., zu noch zu best. Zeit, privatim.

Gerichtlich-medicinisches Praktikum (Sektionen; mikroskopische, chemische, spektroskopische Untersuchungen): D. med. Kockel, zweimal wöchentl., Nachm., zu noch zu best. Zeit, privatissime.

Diätetik des Säuglings mit Demonstrationen: D. med. Soltmann, P. O. Hon., Donnerst. 5-7 U. Nm., privatim.

Diagnostik und Semiotik des Kindesalters mit Uebungen: D. med. Lange, Mont. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Kinderkrankheiten (Bauchhöhle): D. med. Soltmann, P. O. Hon., Mont. 6-7 U. Ab., publice.

Specielle Pathologie und Therapie des acuten Gelenkrheumatismus: D. med. Friedländer, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Psychiatrische Diagnostik: D. med. Flechsig, P. O., Freit. ¼9-½10 U., privatim.

Ueber Unfallnervenkranke nebst Uebungen im Anfertigen von Gutachten: D. med. Schütz, Sonnab. 6-7 U., publice.

Krankheiten des peripherischen Nervensystems mit Kranken-Demonstrationen: D. med. Windscheid, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., publice.

Cursus der neuropathologischen Diagnostik einschliesslich der Elektrodiagnostik und Elektrotherapie: D. med. Schütz, Dienst. u. Donnerst. 2-3 U., privatim.

13

Cursus der Elektrodiagnostik und Elektrotherapie mit Demonstrationen und praktischen Uebungen: D. med. Windscheid, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Cursus der Krankheiten von Harnröhre und Blase, mit Uebungen im Gebrauch von Bougie, Katheter, Urethroskop, Kystoskop u.s.w. (1. Hälfte des Semesters): D. med. Kollmann, Donnerst. 6-7 U., privatim.

Praktische Uebungen in der Diagnostik der Hautkrankheiten und der Syphilis: D. med. Riehl, P. E. des., zweistünd., zu noch näher zu best. Stunden, privatim, für Hörer der Klinik gratis.

Specielle Pathologie und Therapie der Haut- und Geschlechtskrankheiten mit Kranken-Demonstrationen: D. med. Friedheim, Dienst. u. Freit. 3-4 U. (ev. zu anderer Zeit), privatim.

Allgemeine Therapie und Hydrotherapie: D. med. Naumann, in zwei zu best. Stunden, privatim.

Physikalische Heilmethoden, insbesondere Hydrotherapie: D. med. Eggebrecht (im Auftrage des Directors der medicin. Klinik), Mittw. 4-5 U., publice.


Chirurgische Propädeutik und Diagnostik mit Demonstrationen: D. med. Friedrich, Mont., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Specielle Chirurgie: D. med. Friedrich, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Cursus für kleine Chirurgie und Verbände: D. med. Eigenbrodt, P. E. des., Mittw. 5-7, Sonnab. 3-5 u. Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Orthopaedische Chirurgie: D. med. Braun, Mittw. 5-6 U., gratis.

Chirurgischer Operationscursus: D. med. Trendelenburg, P. O. des., täglich (ausser Sonnab.) 5-7 U., privatim.

Chirurgischer Verbandcursus mit besonderer Berücksichtigung der Knochenbrüche und Verrenkungen (sechswöchig): D. med. Frhr. von Lesser, Mont. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Ueber Fracturen und Luxationen: D. med. Tillmanns, P. E., Mont. 5-6 U., privatim.

Ueber Fracturen und Luxationen: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim.

Chirurgische Besprechungen in Verbindung mit mikro14skopisch-histologischen Demonstrationen: D. med. Garten, vorläufig Dienst. 6-7½ U., privatim.

Ueber Unfalluntersuchungen mit praktischen Uebungen: D. med. Eigenbrodt, P. E. des., Sonnab. 12-1 U., privatim.

Abriss der Kriegs-Chirurgie: D. med. Frhr. von Lesser, Mittw. 6-7 U., publice.

Nierenchirurgie: D. med. Wagner, zweimal wöchentlich an noch zu best. Tagen u. Stunden, privatim.


Augenärztliche Propädeutik einschliesslich Augenspiegel-Untersuchungen: D. med. Küster, Mittw. u. Sonnab. 2-3 U., nebst zwei Augenspiegel-Uebungen in den Abendstunden, privatim.

Augenärztliche Propädeutik; sämmtliche Untersuchungsmethoden, einschliesslich Augenspiegelübungen: D. med. Schoen, Dienst. u. Freit. (oder Mittw. u. Sonnab.) 12-1 U. und Dienst. u. Donnerst. 6-8 oder 7-9 U., privatim.

Diagnostik der Augenkrankheiten (einschliesslich Functionsprüfungen): D. med. Schwarz, Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Funktionsprüfung des Auges: D. med. Schroeter, P. E., Mittw. 2-3 U., publice.

Funktionsprüfungen des Auges (Anomalien der Accommodation und Refraction): D. med. Hess, P. E. des., Donnerst. 3-4 U. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Pathologie u. Therapie der Augenkrankheiten: D. med. Schroeter, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen 6-7 U., privatim.

Augenspiegelcursus (in sechswöchig. Cursen): D. med. Schroeter, P. E., zweistünd., an zu best. Tagen 6-7 U., privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Schwarz, an 2 zu best. Tagen 5-6 oder 6-7 U., privatim.

Augenspiegel-Untersuchungen: D. med. Hess, P. E. des., Mont. u. Mittw. 5-6 u. Dienst. 6-7 U., privatim.

Augenoperationscursus : D. med. Sattler, P. O., zweimal wöchentlich, Mittw. 6-7 u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Die Refractionsanomalien und die Funktionskrankheiten des Auges: D. med. Schoen, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, gratis.

Augenärztliche Winke für die ärztliche Praxis: D. med. Schwarz, Freit. 6-7 U., publice.

15

Ophthalmologische Besprechungen: D. med. Hess, P. E. des., Sonnab. 8-9 U., publice.

Cursus der Laryngoskopie und Rhinoskopie: D. med. Moldenhauer, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der Lehre von den Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, mit Demonstrationen: D. med. Heymann, Mittw. u. Freit. 8-9 U., privatim (für die Praktikanten der Poliklinik gratis.)

Cursus der Laryngoskopie, Rhinoskopie und Otoskopie: D. med. Heymann, an zwei zu best. Tagen 5-6 U., privatim.

Ueber Ohrenkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung ihrer Beziehungen zu Allgemeinerkrankungen: D. med. Heymann, Sonnab. 5-6 U., publice.


Gynäkologische Propädeutik: D. med. Döderlein, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Gynäkologie: D. med. Zweifel, P. O., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Uebungen am Phantom: D. med. Zweifel, P. O., Mont. 4-5 U., Dienst. u. Freit. 4-5 U. u. Donnerst. 4-6 U., privatim.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Uebungen am Phantom: D. med. Döderlein, P. E., Mont. u. Dienst. 4-5 U., Mittw. 4-6 U. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Geburtshilfe: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Kleine Gynäkologie, nebst Abriss der gynäkologischen Anatomie und Physiologie: D. med. Sänger, P. E., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Ab., privatim.


Klinische Propädeutik: D. med. His, P. E. des., Dienst., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatim.

Medicinische Klinik: D. med. Curschmann, P. O., tägl. 9½-11 U., privatim.

Referate und Besprechungen ausgewählter klinischer Fragen: D. med. His, P. E. des., nach Uebereinkunft, privatissime, aber gratis.

Cursus der Percussion und Auscultation für Anfänger: D. med. His, P. E. des., Mont., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Cursus der Percussion und Auscultation für Geübtere, 16in mehreren Abtheilungen: D. med. Romberg, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 5-7 U., privatim.

Medicinische Poliklinik (Ambulanz): D. med. Hoffmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 2-3 U., privatim.

Distrikts-Poliklinik: D. med. Hoffmann, P. O., tägl. 9-10 U. (Referat: Mittw. u. Sonnab.), privatim.

Paediatrische Klinik und Poliklinik: D. med. Soltmann, P. O. Hon., Mont., Dienst. u. Donnerst. ½9-½10 U. und Mittw. 3-5 U., privatim.

Chirurgische Klinik: D. med. Trendelenburg, P. O. des., tägl. 8-9½ U., privatim.

Ausgewählte Kapitel der allgemeinen und speciellen Chirurgie mit klinischen Demonstrationen im Kinderkrankenhause: D. med. Tillmanns, P. E., Sonnab. 4-6 U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. B. Schmidt, P. O. Hon., jeden Wochentag 11-12 U., privatim.

Klinische Besprechungen: D. med. B. Schmidt, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., publice.

Klinik der Hautkrankheiten und Syphilis: D. med. Riehl, P. E. des., vierstündig, nähere Zeitbestimmung vorbehalten, privatim.

Klinischer Unterricht in der Augenheilkunde: D. med. Sattler, P. O., fünfmal wöchentl. Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Geburtshilflich-gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Zweifel, P. O., täglich 7-8 U. Vorm. u. Mont. 3-4 U., privatim.

Orthopädische Poliklinik mit Verbandübungen und orthopädischen Operationen: D. med. Kölliker, P. E., Dienst. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Psychiatrische Klinik: D. med. Flechsig, P. O., Mittw. ¼9-½10 U., privatim.


Forensische Psychiatrie mit klinischen Demonstrationen: D. med. Flechsig, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim.


Für Studirende der Zahnheilkunde:

Anatomie II. (Nerven, Gefässe und Gewebelehre): D. med. Held, Mont. bis Mittw. 6-7 U., privatim.

Arzneimittellehre: D. med. et ph. Heffter, Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

17

Operative Zahnheilkunde: D. med. Hesse, P. E., Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Chirurgie unter besonderer Berücksichtigung der speciellen Pathologie und Therapie der Mund- und Rachenhöhle, mit Demonstrationen und praktischen Uebungen: D. med. Friedrich, Mont., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Pathologischer Cursus (für Zahnärzte und Studirende): D. med. Kockel, Mittw. und Sonnab. 7-8 U. Vorm., privatissime.

Zahnärztliches Praktikum: D. med. Hesse, P. E., täglich 1-5 U., privatim.

Physiologie und Pathologie der Zahnung: D. med. Lange, Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Bakteriologische Untersuchungen der Mundhöhle, insbesondere cariöser Zähne, mit praktischen Uebungen: D. med. Garten, Mont. u. Freit. 5½-7 U., privatim.

Praktischer Cursus der normalen und pathologischen Gewebelehre der Organe der Mundhöhle, mit besonderer Berücksichtigung der Zahncaries und ihrer Folgekrankheiten: D. med. Garten, Donnerst. 5½-8 U., privatim; für diejenigen Herren, welche die bakteriologischen Untersuchungen der Mundhöhle belegt haben, gratis.


Privatinstitute, in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht ertheilt wird über

a) Innere Medicin.

D. med. Schütz (Emilienstr. 1. I.)

b) Chirurgie.

D. med. Kölliker, P. E. (Marienstr. 10.)

D. med. Frhr. von Lesser, Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim. (Windmühlenstrasse 35, Gartengeb.)

D. med. Braun, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim. (Emilienstr. 1. I.)

c) Augenkrankheiten.

D. med. Schroeter, P. E. (Lange Str. 25.)

D. med. Schoen. (Emilienstr. 1.)

D. med. Küster, drei- bis vierstünd. an näher zu best. Tagen 11-12 oder 12-1 U., privatissime. (Nicolaistrasse 4. I.)

18

D. med. Schwarz, dreistünd. an zu best. Tagen 11-12 oder 12-1 U., privatim. (Grimm. Steinweg 9.)

d) Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten.

D. med. Heymann, tägl. (ausser Mont.) 7-9 U., privatissime. (Grimm. Steinweg 9. I.)

e) Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnwege.

D. med. Kollmann, (das ganze Semester), Dienst. und Sonnab. 6-7 U., privatim. (Grimm. Steinweg. 9. I.)

f) Paediatrik.

D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10 bis 11 U., publice. (Carolinenstr. 31.)

g) Gynäkologie.

D. med. Hennig, P. E. (Carolinenstr. 31.)

D. med. Sänger, P. E., täglich ½3-4 U., privatissime. (Emilienstr. 1. I.)

D. med. Döderlein, P. E. (Grimm. Steinweg 9. I.)

Experimentalphysik: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Ausgewählte Kapitel aus der Muskelmechanik: D. ph. O. Fischer, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Allgemeine und physikalische Chemie: D. ph. et med. Ostwald, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. & med. Wislicenus, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Organ-Chemie II. Theil: D. ph. Stobbe. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemische Technologie: D. ph. et med. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Fakultät G.

Physiologisch-chemisches Praktikum - Chemisches Praktikum für Mediciner - Repetitorium der organischen Chemie für Mediciner: D. ph. Siegfried. Siehe Philosophische Facultät G.

Praktischer Cursus der thierischen Gewebelehre II. Theil: D. ph. Looss, P. E. des. Siehe Philosophische Facultät G.

Ausgewählte Kapitel aus der Histologie der Thiere: D. ph. et med. Fraisse, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Cursus der allgemeinen Bakteriologie;: D. ph. A. Fischer, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Allgemeine Zoologie: D. ph. & med. Leuckart, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Specielle Zoologie I. Hälfte: D. ph. Marshall, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Untersuchung der Pflanzen- und Thiergewebe im polarisirten Lichte: D. ph. Ambronn, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

19

Ueber die Descendenztheorie Darwins: D. med., ph. et jur. Carus, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Allgemeine Botanik: D. ph. et med. Pfeffer, P. O., Siehe Philosophische Facultät G.

Untersuchung von Arzneimitteln u.s.w. - Harnanalyse für Pharmaceuten und Mediciner: D. ph. Paul. Siehe Philosophische Facultät G.

Einführung in das kulturgeschichtliche und sociale Verständniss der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.

Die Regierung Wilhelms I.: D. ph. Marcks, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.

Volksgeist und Religion: D. th., jur. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Facultät.


IV. Philosophische Facultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie u. Logik: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Erkenntnisstheorie und Logik: D. ph. von Schubert-Soldern, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Grundzüge der Ethik: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. 11-12 U., privatim.

Grundzüge der Rechtsphilosophie und allgemeinen Gesellschaftstheorie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Ausgewählte Stücke der Religionsphilosophie: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 11-12 U., publice.

Kant's Kriticismus: D. ph. Wolff, Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Die Messung der Zeitdauer psychischer Vorgänge und ihre Bedeutung für die Psychologie: D. ph. Meumann, Dienst. 11-12 U., privatim.

Geschichte der alten Philosophie: D. ph. Volkelt, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Geschichte der Philosophie im 19. Jahrhundert (von Kant bis zur Gegenwart): D. ph. Meumann, Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Allgemeine Pädagogik: D. ph. Volkelt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

20

Geschichte des höheren Schulwesens in Deutschland vom Reformationszeitalter an: D. ph. Richter, P. O. Hon. des., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Ueberblick über die christliche Religionswissenschaft (für künftige Candidaten des höheren Schulamts): D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Ueber Schleiermachers Leben und Lehre: D. th. et ph. Fricke, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Geschichte der Pädagogik: D. th. Rietschel, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Schulkrankheiten und Schulhygiene: D. med. Lange. Siehe Medicinische Facultät.

Volksgeist und Religion: D. th., jur. et ph. Gregory, P. O. Hon. Siehe Theologische Facultät.


Psychologisches Laboratorium: a) Einführungscursus zur experimentellen Psychologie für Anfänger: D. ph. Meumann, P. O., Mont. 11-1 U., b) Specielle Arbeiten und Uebungen der Theilnehmer: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O. und D. ph. Meumann, Mont. bis Freit. 2-7 U., Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis (excl. Institutsbeitrag.)

Philosophisches Seminar: 1) Besprechung religionsphilosophischer Fragen, schriftliche Arbeiten: D. ph. Heinze, P. O., Mittw. 8-10 U. Vorm., publice. - 2) (für Anfänger): Einführung in die Metaphysik, ausgehend von Descartes' Principia philosophiae, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. Barth, Dienst. 7½-9 U. Ab., publice.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: Philosophische Erklärung von Goethes Faust: D. ph. Volkelt, P. O., Mittw. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Praktisch-Pädagogisches Seminar: D. ph. Richter, P. O. Hon. des. (unter Mitwirkung von Prof. D. Lehmann und D. Hartmann), Mittw. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogische Gesellschaft: Besprechung ausgewählter Themata der pädagogischen Psychologie, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. Barth, Mont. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Lectüre von Hume's "Untersuchung in Betreff des menschlichen Verstandes": D. ph. Wolff, Dienst. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. & ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.

21

B. Philologie.

Allgemeine Grammatik und Sprachphilosophie: D. ph. Hermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., publice.

Elemente der Sprachwissenschaft (Einleitung in das wissenschaftliche Studium der Sprache), für klassische Philologen, Germanisten und Romanisten: D. ph. Brugmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim.


a) Altclassische Philologie.

Grammatik der lateinischen Sprache II. Theil: Syntax: D. ph. Brugmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Sprachwissenschaftliche Erläuterungen zur griechischen Schulgrammatik: D. ph. Hirt, Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Griechische Bühnenalterthümer und Erklärung von Aischylos Persern: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Leben und Schriften des Aristoteles: D. ph. Immisch, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Plautus' Leben, Werke, Sprache und Metrik, und Erklärung des Bacchides: D. ph. Ribbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U. u. Mittw. 10-11 U., privatim.

Erklärung von Horaz' Gedichten (ausser Oden): D. ph. Wachsmuth, P. O., Mont., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Geschichte der römischen Litteratur: D. ph. Ed. Zarncke, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Griechische Geschichte seit Perikles: D. ph. Wachsmuth, P. O. Siehe Abschnitt C.

Geschichte der griechischen Kunst I. Th.: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Geschichte der griechischen Kunst I. Th.: D. ph. Schneider. Siehe Abschnitt D.

Römische Kaisergeschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Lateinische Palaeographie des Mittelalters: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.

Erklärung historisch wichtiger griechischer und lateinischer Inschriften: D. ph. Cichorius, P. E. des. Siehe Abschnitt C.


Philologisches Seminar: 1) Uebungen im Erklären von Catulls Gedichten und Disputiren über Arbeiten: D. ph. 22Lipsius, P. O., Mittw. 11-1 U., publice. 2) Erkärung von Euripides' Alkestis und Arbeiten: D. ph. Wachsmuth, P. O., Mittw. 11-1 U., publice.

Im Philologischen Proseminar: D. ph. Immisch, P. E. des. a) Tibull und Arbeiten über zur Wahl gestellte Themata, Mittw. 3-5 U., publice. b) Hauptfragen der lateinischen Stilistik und lateinische Referate (Vitae Eruditorum), Donnerst. 5-½7 U., publice.

In der Philologischen Gesellschaft: Litterarhistorische Uebungen über die Elegien des Theognis und Besprechung von Arbeiten: D. ph. Ribbeck, P. O., Freit. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Sprachwissenschaftliche Gesellschaft (Erklärung griechischer Dialektinischriften und Vorträge): D. ph. Brugmann, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen auf dem Gebiete der antiken Litteraturgeschichte: D. ph. Ed. Zarncke, P. E., Mont. 8½-10 U., privatissime, aber gratis.

Archaeologische Uebungen für Philologen (Erklärung ausgewählter Bildwerke): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U. Vorm., publice.

Althistorisches Seminar: D. ph. Wachsmuth, P. O. Siehe Abschnitt C.

Archaeologische Uebungen: D. ph. Schneider. Siehe Abschnitt D.

Historische Uebungen im Anschluss an Caesars Commentarien: D. ph. Cichorius, P. E. des. Siehe Abschnitt C.


b) Orientalische Philologie.

Sanskrit-Grammatik für Anfänger: D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Interpretation von Böhtlingk's Sanskrit-Chrestomathie: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit. 3-4 U., gratis.

Die Lehren des Buddhismus: D. ph. Windisch, P. O., Donnerst. 4-5 U., gratis.

Erklärung der altpersischen Keilinschriften: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Ueber Heimath und Zeitalter des Avesta, nebst Uebersicht über die parsische Litteratur: D. ph. Lindner, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Lectüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E., in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

23

Neupersisch (für Anfänger): D. ph. Stumme, Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Neupersisch, Sadī's Gulistan: D. ph. Socin, P. O., privatim.

Assyrisch, Anfangscursus: D. ph. Zimmern, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Erklärung leichterer assyrischer Texte: D. ph. Zimmern, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Erklärung assyrischer Texte aus dem IV. Bande des Londoner Inschriftenwerkes: D. ph. Zimmern, P. E., in zwei zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Die aramäischen Stücke des Alten Testaments: D. ph. Socin, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Syrische Chrestomathie von Roediger: D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit. 10-11 U. Vorm., privatim.

Arabisch, I. Cursus: D. ph. Socin, P. O., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Brünnow's arabische Chrestomathie (Fortsetzung): D. ph. Socin, P. O., Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Dogmatik des Korân: D. ph. Krehl, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Hariri's Makamen: D. ph. Socin, P. O., publice.

Neuarabische Volksüberlieferungen (Vortrag arabisch): D. ph. Stumme, Dienst. u. Freit. 12-1 U., publice.

Erklärung leichterer aegyptischer Texte: D. ph. Steindorff, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Aegyptische Uebungen (Inschriften zur Geschichte der XVIII. Dynastie): D. ph. Steindorff, P. E., einstünd., privatissime, aber gratis.

Erklärung koptischer Texte: D. ph. Steindorff, P. E., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Japanische Grammatik II (mit Lektüre): D. ph. Conrady, einstünd., privatim.

Türkische Lektüre: D. ph. Stumme, Mittw. 9-10 U., publice (auf Wunsch auch zweistündig).

Die indochinesischen Sprachen mit besonderer Berücksichtigung der Tai-Gruppe: D. ph. Conrady, einstünd., publice.

Chinesische Lektüre (buddhistischer Text): D. ph. Conrady, einstünd., privatim.

Barmanische Lektüre (Milindapañha): D. ph. Conrady, einstünd., privatissime, aber gratis.

Hebräische Grammatik (mit Uebungen): Lic. th. D. ph. Dalman, P. E. des. Siehe Theologische Facultät.

24

Erklärung der Psalmen: D. th. et ph. Buhl, P. O. Siehe Theologische Facultät.


c) Deutsche Philologie.

Gotische Grammatik (für Anfänger): D. ph. Holz, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Altnordische Grammatik: D. ph. Hirt, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Neuhochdeutsche historische Syntax: D. ph. von Bahder, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Neuhochdeutsche Stilistik und Metrik: D. ph. Elster, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Phonetik: D. ph. Sievers, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Leben und Werke Wolframs von Eschenbach nebst Erklärung des Parzival: D. ph. Sievers, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Gottfrids von Strassburg Tristan: D. ph. von Bahder, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Deutsche Mythologie: D. ph. Mogk, P. E., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Geschichte der deutschen Litteratur im 13. Jahrhundert: D. ph. Holz, Mont., Mittw. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Goethes Leben und Werke: D. ph. Witkowski, Mittw. u. Freit. 11-1 U., privatim.

Schillers Leben und Werke: D. ph. Elster, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Deutsche Palaeographie des Mittelalters: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.


Uebungen des Deutschen Seminars und Proseminars: 1) D. ph. Sievers, P. O.: a) des Seminars, Mittw. 11 bis 1 U. - b) des Proseminars (althochdeutsche Abtheilung) Sonnab. 11-1 U. publice. - 2) D. ph. von Bahder, P. E., (mittelhochdeutsche Abtheilung des Proseminars), Lektüre von 'des Minnesangs Frühling', Mittw. 7½-9 U., publice. - 3) D. ph. Elster, P. E. (neuhochdeutsche Abtheilung des Proseminars), Erklärung von Hans Sachs' Tragödie "der hürnen Seufrid,"", Freit. 6-8 U., publice. - 4) D. ph. Mogk, P. E. (nordische Abtheilung des Proseminars): Lektüre der Gunnlaugssaga, Dienst. ½8-9 U., publice.

25

Germanistische Gesellschaft (Mittelhochdeutsche Lektüre): D. ph. Hirt, Mont. 8-10 U., privatissime, aber gratis.

Gotische Uebungen: D. ph. Holz, Mittw. 3-4 U., publice.

Litterarhistorische Uebungen (Goethes und Schillers Xenien und litterarhistorische Vorträge): D. ph. Witkowski, Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Litterarhistorische Gesellschaft für Vorgerückte (Erklärung von Opitz' "Buch von der deutschen Poeterei,"", und Besprechung litterarhistorischer Arbeiten: D. ph. Elster, P. E., Donnerst. 6-8 U. Ab., publice.


d) Neuere Philologie.

Encyklopädie der englischen Philologie: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Geschichte der altenglischen Litteratur (mit Ausschluss Chaucers): D. ph. Wülker, P. O., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Provenzalische Grammatik und Lektüre: D. ph. Fr. Settegast, P. E., Dienst. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Geschichte der französischen Litteratur im Mittelalter: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Ueber Rousseau's Leben und Werke (Vortragssprache französisch): D. ph. Fr. Settegast, P. E., Mittw. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Der französische Roman im 19. Jahrhundert: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Italienische Grammatik mit Uebungen: D. ph. Weigand, Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Einführung in das Studium des Rumänischen: D. ph. Weigand, Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., publice.

Grammatik der modernen russischen Sprache (für Anfänger): D. ph. Scholvin, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Uebersicht über die Geschichte der russischen Litteratur: D. ph. Wollner, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Grammatik der altbulgarischen (altkirchenslavischen) Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

26

Historische Grammatik der serbokroatischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Polnische oder ungarische Grammatik für Anfänger (auf Wunsch): D. ph. Soerensen, Sonnab. Nachm., privatissime, aber gratis.

Erklärung von Kalinka Pisma pomniejsze (Dzieła III. IV. Krakau 1892): D. ph. Soerensen, Freit. 4-6 und Sonnab. 9-10 U., privatim.

Mickiewicz Leben und Werke: D. ph. Soerensen, Freit. 6-7 U., publice.

Erklärung von Grünwald A régi Magyarország (Budapest 1888): D. ph. Soerensen, Freit. 10-12 u. Sonnab. 8-9 U., privatim.


Englisches Seminar: D. ph. Wülker, P. O., I. Abtheilung: Angelsächsische Uebungen, Mont. 6-8 U., privatissime, aber unentgeltlich. - II. Abtheilung: Neuenglische Uebungen: Freit. 11-1 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Romanisches Seminar: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., I. Abtheilung: Besprechung schriftlicher Arbeiten und Lesung und Erklärung von Boileaus "Art poétique", Donnerst. ¾8-½10 U., privatissime, aber gratis. - II. Abtheilung: Neufranzösische Sprech- und Schreibübungen: D. ph. Weigand, Sonnab. 8½-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Rumänisches Institut: Lesen und Erklären rumänischer Texte: D. ph. Weigand, Mittw. 6½-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Irische Uebungen: D. ph. Windisch, P. O., Mont. 4-5 U., gratis.

Uebungen im Lesen altbulgarischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Donnerst. 11-12 U., publice.


C. Geschichte (einschliesslich Culturgeschichte) und Geographie.

Grundzüge der Geschichte des alten Orients: D. ph. Steindorff, P. E., Mittw., u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Griechische Geschichte seit Perikles: D. ph. Wachsmuth, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

27

Römische Kaisergeschichte: D. ph. Gardthausen, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Erklärung historisch wichtiger griechischer und lateinischer Inschriften: D. ph. Cichorius, P. E. des., Freit. 10-11 U., privatim.

Lateinische und deutsche Palaeographie des Mittelalters: D. ph. Seeliger, P. O., Mont., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte des christlichen Abendlandes in der Zeit der Völkerwanderung und von da bis zum Emporkommen der Karolinger in dem fränkischen Reiche: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., publice.

Deutsche Geschichte bis auf Karl den Grossen: D. ph. Brandenburg, Dienst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., privatim.

Deutsch-europäische Geschichte in den Jahrhunderten der grossen Kaiserzeit (900-1250): D. ph. Lamprecht, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Deutsche Geschichte im Zeitalter der aufstrebenden territorialen Gewalten (1250-1517): D. ph. Seeliger, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Geschichte Sachsens und Thüringens im Reformationszeitalter: D. ph. Pückert, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Allgemeine Geschichte im Zeitalter des Absolutismus (1648-1789): D. ph. Marcks, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Das 18. Jahrhundert in universalhistorischer Uebersicht: D. ph. Pückert, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., publice.

Deutsche Geschichte im Zeitalter der französischen Revolution, der napoleonischen Vorherrschaft und der Freiheitskriege (1786-1815): D. ph. Buchholz, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Aus der Vorgeschichte des neuen Deutschen Reiches: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Sonnab. 11-12 U., publice.

Die Regierung Wilhelms I. (Deutsche Geschichte von 1859-1888): D. ph. Marcks, P. O., Mittw. 3-5 U., privatim.

Einführung in das kulturgeschichtliche und sociale Verständniss der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O., Mittw. 5-7 U., privatim.

Einführung in die osteuropäische Geschichte: D. ph. Soerensen, Freit. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

28

Englische Geschichte von den Anfängen der parlamentarischen Regierung bis auf die neueste Zeit (von 1688 an): D. ph. Salomon, Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Geschichte Italiens im Mittelalter: D. ph. Goetz, Mont. u. Freit. 4-5 U., publice.

Dante und seine Zeit: D. ph. Goetz, Donnerst. 4-5 U., privatim.

Einleitung in die allgemeine Religionsgeschichte: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Geographie des flüssigen und festen Wassers und Klimatologie: D. ph. Ratzel, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Natürliche und historische Landschaft: D. ph. Ratzel, P. O., Donnerst. 6-7 U., privatim.

Anleitung zu geographischen Beobachtungen auf Reisen nebst praktischen Uebungen und topographischen Aufnahmen (Sonnab. Nm.): D. ph. Hassert, Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Die deutschen Schutzgebiete in Australien: D. ph. Hassert, Freit. 3-4 U., publice.

Geographie von Süd- und Osteuropa: D. ph. Hettner, P. E., Mont., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Uebersicht der Litteratur der Reisebeschreibungen: D. ph. Ratzel, P. O., Mont. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Historisches Seminar.

A. Abtheilung für Alte Geschichte.

a) Historische Uebungen im Anschluss an Thukydides: D. ph. Wachsmuth, P. O., Dienst. 6-8 U., publice.

b) Ausgewählte Fragen aus dem Gebiete der Römischen Kaisergeschichte: D. ph. Gardthausen, P. E., Mittw. ½8 bis ½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

B. Abtheilung für Mittlere und Neuere Geschichte.

Vorbereitende Kurse:

a) Lektüre ausgewählter Geschichtsquellen des Mittelalters: Einführung in die Behandlung kritischer Fragen, vornehmlich anhand staufischer Quellen: D. ph. Buchholz, P. E. des., Mittw. 9-11 U., publice.

b) Rechtsgeschichtlicher Kursus: Einführung in das Verständniss der rechtsgeschichtlichen Quellen des Mittel29alters: D. ph. et jur. Geffcken, Donnerst. 8-10 U., Ab. (Aenderung vorbehalten), publice.

Hauptkurse:

a) Uebungen zur Wirthschafts- und Verfassungsgeschichte vornehmlich des 9. bis 13. Jahrhunderts: D. ph. Lamprecht, P. O., Sonnab. 8-10 U., publice.

b) Uebungen zur neueren Geschichte (vornehmlich 19. Jahrhundert): D. ph. Marcks, P. O., Sonnab. 10-12 U., publice.

C. Abtheilung für Hilfswissenschaften.

Verfassungsgeschichtliche und diplomatische Uebungen (Königswahlen, Kurkolleg, Goldene Bulle): D. ph. Seeliger, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime et gratis.

Untersuchungen über ostdeutsche Siedelungen und Flureintheilungen (Staatswissenschaftliches Seminar): D. ph. E. O. Schulze Siehe Abschnitt E.

Kunstgeschichtliche Uebungen (Kunsthistorisches Seminar): D. ph. Schmarsow, P. O. u. D. ph. Brockhaus, P. E. Siehe Abschnitt D.


Historische Uebungen im Anschluss an Caesars Commentarien: D. ph. Cichorius, P. E. des., einmal wöchentlich, zweistündig, privatissime, aber gratis.

Historische Uebungen (Besprechung wichtiger Streitfragen aus der Geschichte der Deutschen Urzeit): D. ph. Brandenburg, Donnerst. 7-9 U. Ab., publice.

Uebungen auf den Gebiete der neueren Geschichte: D. ph. Salomon, nach Vereinbar., publice.


Geographisches Seminar.

Colloquium über ausgewählte Theile der Physikalischen Geographie (für Fortgeschrittenere): D. ph. Ratzel, P. O., Mont. 11-12 U., privatissime aber gratis.

-

Kartographische Uebungen: Assistent D. ph. Fischer, Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

-

Uebungen am Globus und zum Verständniss der geographischen Formen (für Anfänger): Assist. D. ph. Eckert, Mittw. 12-1 U., privatissime, aber gratis.


Geographische Uebungen (Norddeutschland): D. ph. Hettner, P. E., Freit. 7-½9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Geschichte Israels: D. th. et ph. Buhl, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Aeussere römische Rechtsgeschichte: D. jur. Schmidt, P. O. Siehe Juristische Facultät.

30

Innere Geschichte des römischen Rechts: D. jur. Degenkolb, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Kirchengeschichte I. - Kirchengeschichte Sachsens im Zeitalter der Reformation: D. th. & ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Kirchengeschichte Sachsens seit der Reformation: D. th. Hauck, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. et th. Sohm, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. et ph. Geffcken. Siehe Juristische Facultät.

Die geschichtlichen Grundlagen der heutigen Reichsverfassung: D. jur. Triepel. Siehe Juristische Facultät.

Geschichte der griechischen, römischen, deutschen, altenglischen, französischen und russischen Litteratur. Siehe Abschnitt B, a, c u. d.

Geschichte der griechischen Kunst I. Theil: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe folgenden Abschnitt.

Geschichte der griechischen Kunst I. Theil: D. ph. Schneider. Siehe folgenden Abschnitt.


D. Kunstwissenschaften.

Erklärung ausgewählter Meisterwerke der Bildnerei und Malerei (für Studirende aller Facultäten): D. ph. Schmarsow, P. O., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Der Stil in den bildenden Künsten: D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 6-7 U., publice.

Geschichte der griechischen Kunst I. Theil (bis auf Alexander den Grossen) unter Benutzung des akademischen Gypsmuseums: D. ph. Schreiber, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte der etruskisch-italischen Kunst: D. ph. Schneider, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Barock und Roccoco: D. ph. Schmarsow:, P. O., Mont. u. Dienst. 11-12 U., privatim.

Schinkel und Rauch: D. ph. Brockhaus, P. E., Mittw. 11-12 U., publice.

Altgriechische Musik und ihr Einfluss auf das Mittelalter: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Geschichte der Musik vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart: D. ph. Paul, P. E., Mont. 4-5 U., publice.

Geschichte der Instrumentalmusik im 16. und 17. Jahrhundert: D. ph. Riemann, einstünd., privatim, event. anschliessend: praktische Kammermusik-Uebungen, zweistündig, privatissime, sowie vorbereitende Kurse im Generalbassspielen, privatissime.

31

Geschichte der Notenschrift: D. ph. Riemann, einstünd., publice, mit Uebungen im Entziffern, zweistünd., privatissime.

Der Contrapunkt mit praktischen Beispielen und einer Darlegung seiner historischen Entwickelung: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Die Lehre von der Harmonik mit praktischen Beispielen: D. ph. Paul, P. E., Dienst. 4-5 U., privatim.

Theorie des Tonsatzes (Harmonielehre und Kontrapunct): D. ph. Riemann, einstünd., publice, praktische Kurse, privatissime.

Geschichte der Oper von Peri bis Gluck: D. ph. Kretzschmar, P. E., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Geschichte der romantischen Oper mit besonderer Berücksichtigung Carl Maria von Webers: D. jur. et ph. Prüfer, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., publice.

Musikalische Formenlehre mit praktischen Uebungen und Analysen bekannter Meisterwerke für musikalisch geschulte Hörer: D. ph. Kretzschmar, P. E., Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Lateinische und deutsche Palaeographie des Mittelalters: D. ph. Seeliger, P. O. Siehe Abschnitt C.


Im Kunsthistorischen Seminar: 1) Architektonik II (im Anschluss an Jac. Burckhardts Geschichte der Renaissance in Italien, mit schriftlichen Ausarbeitungen) D. ph. Schmarsow, P. O., Freit. 6-8 U., privatissime, aber gratis. 2) Kritische Behandlung kunstgeschichtlicher Kontroversen (in einer Gesellschaft für Vorgerücktere): D. ph. Schmarsow, P. O., gemeinsam mit D. ph. Brockhaus, P. E., Mittw. 9-11 U., privatissime, aber gratis. 3) Anleitung zum Catalogisieren und Untersuchen von Gemälden (für Anfänger): D. ph. Brockhaus, P. E., nach Verabredung, privatissime, aber gratis.

Archaeologische Gesellschaft: D. ph. Schreiber, P. E., Donnerst. 7-9 U., privatissime, aber gratis.

Archaeologische Uebungen für Philologen (Erklärung ausgewählter Bildwerke): D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U. Vorm., publice.

Archaeologische Uebungen: D. ph. Schneider, Mittw. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Historische Uebungen: Siehe Abschnitt C.


32

Liturgische Uebungen mit den Mitgliedern des homiletischen Seminars: D. ph. Kretzschmar, P. E., Mont., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatissime.

Uebungen des Universitäts-Sängervereins zu St. Pauli: D. ph. Kretzschmar, P. E., Dienst. u. Freit. 7-9 U. Ab.


E. Staats- und Cameralwissenschaften.

Allgemeine Volkswirthschaftslehre, (Nationalökonomie Theil I) mit Einschluss des Geld-, Bank- und Börsenwesens: D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 3-4 U., privatim.

Praktische Nationalökonomie (Specielle Volkswirthschaftslehre): D. ph. Bücher, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Finanzwissenschaft: D. ph. Bücher, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Socialpolitik, mit besonderer Rücksicht auf das deutsche Reich und England: D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Geschichte der nationalökonomischen und socialistischen Theorie: D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O., Mittw. 3-4 U., privatim.

Deutsches Verwaltungsrecht (innere Verwaltung): D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Völkerrecht: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Sonnab. 3-5 U., privatim.

Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Einleitung in das Studium der Statistik: D. ph. Hasse, P. E., Mont. u. Dienst. 12-1 U., publice.

Landwirthschaftliche Betriebslehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Allgemeiner Acker- und Pflanzenbau: D. ph. Hucho, Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Der Ackerboden und dessen Bearbeitung: D. ph. H. Settegast, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

33

Specieller Pflanzenbau (Cultur der Getreide- und Futterpflanzen): D. ph. H. Settegast, P. E., Dienst., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Kultur der Wiesen und Weiden, verbunden mit praktischen Uebungen im Erkennen und Bestimmen der Gräser: D. ph. Strecker, P. E., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Landwirthschaftlicher Wasser-, Wege- und Brückenbau im Anschluss an die Zusammenlegung der Grundstücke: D. ph. Strecker, P. E., Sonnab. 9-10 U., privatim.

Praktische Geometrie verbunden mit Uebungen im Feldmessen und Nivelliren in der Terraindarstellung: D. ph. Strecker, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim.

Kartirung und Bonitirung (Werthschätzung) des Bodens mit praktischen Uebungen: D. ph. Strecker, P. E., Mont. 9-10 U., privatim.

Molkereiwesen mit Demonstrationen: D. ph. Kirchner, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U. u. Dienst. 4-5 U., privatim.

Erfolge der angewandten exacten Rechnung in der Landwirthschaft: D. ph. Howard, P. E., Mittw. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Gesundheitspflege der Arbeitsthiere (ausschl. Fütterungslehre): D. med. Zürn, P. O. Hon., Mont. u. Dienst. 12-1 U., privatim.

Innere und äussere Krankheiten der Haussäugethiere: D. med. Zürn, P. O. Hon., Mittw., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Schafzucht und Wollkunde: D. ph. H. Settegast, P. E., Freit. 6-7 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. Triepel. Siehe Juristische Facultät.

Deutsches Reichs- und Landestaatsrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Sächsisches Staatsrecht. - Die geschichtlichen Grundlagen der heutigen Reichsverfassung: D. jur. Triepel. Siehe Juristische Facultät.

Ueber Rechtsstaat und parlamentarische Verfassung: D. jur. Kloeppel. Siehe Juristische Facultät.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Wechselrecht: D. jur. Götz, P. E. Siehe Juristische Facultät.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht I. Theil: D. jur. Häpe. Siehe Juristische Facultät.

Mathematische Einführung in das Versicherungwesen: D. ph. Hausdorff. Siehe folgenden Abschnitt.

Chemische Technologie. (Die Gährungsgewerbe): D. ph. & med. Stohmann, P. O. Hon.. Siehe Abschnitt G.


34

Staatswissenschaftliches Seminar: Nationalökonomische, finanzwissenschaftliche und verwaltungsrechtliche Uebungen, verbunden mit Excursionen: D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O., Donnerst. 5-7 U., privatissime, aber gratis. - Untersuchungen über ostdeutsche Siedelungen und Flureintheilungen: D. ph. E. O. Schulze (im Auftrage des Direktors), in näher zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Volkswirthschaftlich-statistisches Seminar: I. D. ph. Bücher, P. O., Freit., 5-7 U., privatissime, aber gratis. - II. D. ph. jur et oecon. publ. Fricker, P. O., wöchentl. zwei Stunden, privatissime, aber gratis.

Praktische Uebungen im statistischen Amt der Stadt Leipzig (Seminar): D. ph. Hasse, P. E., Mittw. 6-8 U., privatissime.

Landwirthschaftliches Laboratorium: D. ph. Kirchner, P. O., A., Grosses Praktikum, Mont. bis Freit. 8-5 U., B., Kleines Praktikum, Mont. bis Freit. tägl. drei Stunden, privatissime.

Praktikum für "landwirthschaftliche doppelte Buchhaltung": D. ph. Howard, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-6 U., privatissime.

Demonstrationen in der Veterinärklinik: D. med. Zürn, P. O. Hon., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Arbeiten im Laboratorium der Veterinärklinik: D. med. Zürn, P. O. Hon., an noch zu best. Tagen u. Stunden, gratis.

Demonstrationen in der Versuchswirthschaft u. landwirthschaftliche Excursionen: D. ph. Kirchner, P. O., Sonnab. Nachm. von 3 U. an, publice.

Praktische Uebungen an der Samencontrole: D. ph. H. Settegast, P. E., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Praktikum im Laboratorium des agricultur-chem. Institutes: D. ph. & med. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.

Botanische Excursionen: D. ph. A. Fischer, P. E. Siehe Abschnitt G.


F. Mathematik und Astronomie.

Einleitung in die Theorie der Zahlen: D. ph. Scheibner, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel der Mathematik oder mathematischen Physik: D. ph. Neumann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

35

Besprechung mathematischer Aufgaben: D. ph. Neumann, P. O., Sonnab. 10-11 U., privatissime, aber gratis.

Theorie der astronomischen Instrumente: D. ph. Bruns, P. O., Mont. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Partielle Differentialgleichungen I. Ordnung: D. ph. Mayer, P. O., Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Theorie der gewöhnlichen Differentialgleichungen: D. ph. Engel, P. E., Dienst. u. Freit. 3-5 U., privatim.

Anwendung der Differential- und Integralrechung auf Geometrie: D. ph. Scheffers, Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Uebungen hierzu : D. ph. Scheffers, einstünd., zu noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Einleitung in die höhere Analysis: D. ph. Scheffers, Mont. 3-5 U., privatim.

Analytische Geometrie (mit Uebungen): D. ph. Hausdorff, Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Mathematische Einführung in das Versicherungswesen (ev. mit Uebungen): D. ph. Hausdorff, in drei zu best. Stunden, privatim.

Praktische Geometrie u.s.w.: D. ph. Strecker, P. E. Siehe Abschnitt E.


Uebungen im Königlichen mathematischen Seminar: 1) D. ph. Lie, P. O., wird später ankündigen. 2) D. ph. Mayer, P. O., Sonnab. 12-1 U. 3) D. ph. Engel, P. E., Uebungen zur Theorie der gewöhnlichen Differentialgleichungen nach besonderer Verabredung, privatissime, aber gratis.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O., an zwei zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.


G. Naturwissenschaften.

Experimentalphysik (Allgemeine Physik, Akustik, Optik): D. ph. et med. G. Wiedemann, P. O., täglich 11 bis 12 U., privatim.

Theorie des Lichtes, mit Demonstrationen: D. ph. Drude, P. E., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. Vorm., privatim.

Ausgewählte Kapitel der Physik (für Studirende aller Facultäten): D. ph. von Oettingen, P. O. Hon., Mont. 6-7 U., privatim.

36

Energetik in gemeinfasslicher Darstellung: D. ph. et med. Ostwald, P. O., Dienst. 6-7 U., publice.

Mechanische Wärme-Theorie und allgemeine Energie-Lehre: D. ph. Wiedeburg, Mont. 8-10 U., privatim.

Grundzüge der Elektrotechnik: D. ph. Drude, P. E., Freit. 6-7 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der Muskelmechanik: D. ph. O. Fischer, Mittw. 5-6 U., privatim.

Allgemeine und Physikalische Chemie: D. ph. et med. Ostwald, P. O., Dienst. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. & med. Wislicenus, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Analytische Experimentalchemie: D. ph. Rassow, Mont. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Anwendung der neuen Theorieen auf die analytische Chemie: D. ph. Le Blanc, P. E. des., Mont. 5-6 U. privatim.

Chemische Technologie (Die Gährungsgewerbe): D. ph. et med. Stohmann, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Chemische Grossindustrie (Sodafabrikation, Steinkohlentheer) mit Excursionen: D. ph. Weddige, P. E., Dienst. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Organische Chemie II. Theil "Die aromatischen Verbindungen": D. ph. Stobbe, Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Harnanalyse (für Pharmaceuten und Mediciner): D. ph. Paul, Mittw. 12-1 U., privatim.

Analyse durch Elektrolyse: D. ph. Le Blanc, Donnerst. 5-6 U., privatim.

Untersuchung von Arzneimitteln mit besonderer Berücksichtigung der Titriermethoden: D. ph. Paul, Sonnab. 12-1 U., privatim.

Geschichte der Chemie: D. ph. Paul, Mont. 12-1 U., privatim.

Allgemeine Petrographie: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Optische und mikroskopische Charakteristik der gesteinbildenden Mineralien: D. ph. Zirkel, P. O., Mittw. 12-1 U., publice.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen (Erzgebirgische Provinz): D. ph. Credner, P. O., Donnerst. 6-7 U., gratis.

37

Palaeontologie: D. ph. Credner, P. O., Mittw., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Allgemeine Botanik: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., täglich 7-8 U., privatim.

Systematische Botanik, mit Berücksichtigung der officinellen Pflanzen: D. ph. Fischer, P. E., Mittw. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Untersuchung der Pflanzen- und Thiergewebe im polarisirten Lichte, mit Uebungen: D. ph. Ambronn, P. E., zweistünd., in noch zu best. Stunden, privatim.

Allgemeine Zoologie: D. ph. et med. Leuckart, P. O., wochentäglich 12-1 U., privatim.

Ueber die Descendenztheorie Darwins: D. med., ph. et jur. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der Histologie der Thiere: D. ph. et med. Fraisse, P. E., an zwei zu best. Tagen 6-7 U., publice.

Die geographische Verbreitung der Thiere: D. med., ph. et jur. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Specielle Zoologie, erste Hälfte: Wirbellose: D. ph. Marshall, P. E., Mont. bis Donnerst. 6-7 U. Ab., privatim.

Die niederen Thiere der Heimath, mit Excursionen (Sonnab. Nm.): D. ph. Simroth, P. E., Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Naturgeschichte der Vögel: D. ph. Marshall, P. E., Mont., u. Donnerst. 7-8 U. Ab., privatim.

Naturgeschichte der Insekten: D. ph. zur Strassen, zweistünd. an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Entwickelungsgeschicht der Erde und ihrer Bewohner I. Theil: D. ph. Felix, P. E., Mittw. 6-7 U. Nachm., publice.

Palaeophytologie (Ausgewählte Capitel): D. ph. Felix, P. E., Mittw. 8-9 U. Vorm., publice.


Theorie der astronomischen Instrumente: D. ph. Bruns, P. O. Siehe Abschnitt F.

Ausgewählte Kapitel des Mathematik oder mathematischen Physik: D. ph. Neumann, P. O. Siehe Abschnitt F.

Toxikologie I (anorganische Gifte): D. med. et ph. Heffter. Siehe Medicinische Facultät.

Entwickelungsgeschichte höherer Thiere und des Menschen: D. med. His, P. O. Siehe Medicinische Facultät.


Physikalisches Praktikum: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., täglich 9-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-5 U., privatissime.

38

Physikalisches Halbpraktikum: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., Mittw. u. Donnerst. 2-5 U., Sonnab. 9-12 U. an einem oder zwei halben Tagen, privatissime.

Physikalisches Colloquium: D. ph. Le Blanc, P. E. des. und D. ph. Wiedeburg, einstünd., zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Chemisches Vollpraktikum: D. ph. et med. Wislicenus, P. O., täglich 9-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Chemisches Halbpraktikum: D. ph. et med. Wislicenus, P. O., Mont. bis Freit. 9-12 U. oder 2-5 U., privatissime.

Chemisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. et med. Ostwald, P. O., täglich 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Physico-chemisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. et med. Ostwald, P. O., täglich 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Toxicologisches Praktikum: D. ph. et med. Ostwald, P. O. und D. ph. Paul, 24stünd., nach Uebereinkunft, privatim.

Praktikum im Laboratorium des agricultur-chemischen Instituts: D. ph. & med. Stohmann, P. O. Hon., Mont. bis Sonnab. 8-6 U., privatissime.

Thermo-chemische Curse: D. ph. et med. Stohmann, P. O. Hon., an zu verabred. Tagen, privatissime.

Chemisches Praktikum für Mediciner, halbtägig: D. ph. Siegfried, täglich 9-1 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Physiologisch-chemisches Praktikum, ganz- oder halbtägig: D. ph. Siegfried, tägl. 9-1 und (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Praktikum für Nahrungsmittel-Chemiker in dem Untersuchungsamte des hygienischen Instituts: D. med. Hofmann, P. O., tägl. 9-1 U. oder 3-6 U., privatissime.

Repetitorium der organischen Chemie für Mediciner: D. ph. Siegfried, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Im Anschluss hieran: Colloquium: D. ph. Siegfried, Mont. 6-7 U., privatissime, aber gratis.

Chemisches Colloquium: D. ph. Rassow, einstünd, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., Mont. bis Freit. 9-1 U., privatissime, aber gratis.

39

Palaeontologische Uebungen und Geologisches Praktikum (letzteres verbunden mit Excursionen): D. ph. Credner, P. O. und D. ph. Felix, P. E., in noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Mikroskopische Uebungen: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., Dienst. u. Freit. 9-11 U., privatim.

Cursus der allgemeinen Bakteriologie: D. ph. A. Fischer, P. E., vierstünd., in zu best. Zeit, privatim.

Botanisches Laboratorium: D. ph., rer. nat. et med. Pfeffer, P. O., täglich, privatissime.

Uebungen im Bestimmen von Phanerogamen: D. ph. A. Fischer, P. E., Mont. 6-7½ U., privatim.

Botanische Excursionen: D. ph. A. Fischer, P. E., Sonnab. Nachm., publice.

Zoologisch-zootomisches Laboratorium für Anfänger u. Geübtere: D. ph. et med. Leuckart, P. O., an drei oder sechs Wochentagen (nach Wahl) 9-1 U., privatim.

Praktischer Cursus der thierischen Gewebelehre, II. Organe: D. ph. Looss, P. E. des., Donnerst. u. Sonnab. 5½ bis 7½ U., privatim.

Anthropologische Uebungen: D. ph. et med. E. Schmidt, P. E., Mittw. 2-4 U., privatim.

Embryologisches Praktikum (Wirbelthiere): D. med. Kaestner. Siehe Medicinische Facultät.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O. Siehe Abschnitt F.


Für Fechtunterricht: Der Univ.-Fechtmeister Roux.

Für Reitunterricht: Der Univ.-Stallmeister Sack.


Die Universitätsbibliothek ist geöffnet: täglich von 9 bis 1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3 bis 5 Uhr. Der Lesesaal derselben: täglich von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-6 Uhr. Die Bücher-Ausgabe und -Annahme: täglich von 11-1 und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr. Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Facultät angehörenden Mitgliede der Bibliothek-Commission entgegen genommen.

Die Akademische Lesehalle, Universitätsstrasse Nr. 15, pt. ist Wochentags von 8 Uhr früh bis 8 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 3 Uhr geöffnet.

40

Die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek ist geöffnet Mont. u. Donnerst. 11-1 U., sonst 3-5 Uhr.

Die theologische Studentenbibliothek (Bornerianum, Erdgeschoss rechts) ist wöchentlich zweimal, Dienst. u. Freit. ¾2-¾3 Uhr, geöffnet.

Das archaeologische Museum ist während des Umbaues geschlossen, die kirchlich-archaeologische Sammlung ist Mittw. von 12 bis 1 Uhr, das zoologische Museum Mittw. von 2 bis 4 Uhr, das Universitäts-Herbarium täglich früh von 9 bis 12 Uhr, das mineralogische Museum Sonnab. von 11 bis 1 Uhr geöffnet.