Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM WINTER-HALBJAHRE 1894/95 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang des Semesters ist auf den 15. October, der Schluss auf den 15. März festgesetzt.


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Systematische Uebersicht der Vorlesungen.


I. Theologische Facultät.

Einleitung in das Alte Testament: D. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Alttestamentliche Theologie: D. th. et ph. Buhl, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung der kleinen Propheten: D. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Auslegung von Jesaia Kap. 1-33: Lic. th. D. ph. Dalman, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Jesaia (c. 40-66. 13 s. 34 s.): D. th. et ph. Buhl, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Die messianischen Erwartungen der Juden zur Zeit Jesu: Lic. th. D. ph. Dalman, Mittw. 12-1 U., publice.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. et ph. Gregory, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Darstellung der ersten christlichen Verkündigung (Biblische Theologie Neuen Testaments): Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte Jesu: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Person und Werk Christi nach Paulus: Lic. th. D. ph. Kunze, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

4

Evangelium Johannis: D. th. et ph. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erklärung des Römerbriefes: D. th. et ph. Heinrici, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Auslegung des ersten Briefes Pauli an die Korinther: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th. & ph. Brieger, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte seit der Reformation: D. th. Hauck, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Geschichte der protestantischen Theologie: D. th. et ph. Brieger, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Dogmengeschichte: D. th. Hauck, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Erklärung der Augustana und Apologie: Lic. th. D. ph. Thieme, Mittw. 12-1 u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Dogmatik: D. th. & ph. Luthardt, P. O., Mont. bis Sonnab. 11-12 U., privatim.

Christologie und Pneumatologie: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mittw. und Sonnab. 9-10 U., (für Hörer der Dogmatik im vorigen Semester gratis.)

Glaubenslehre, erste Hälfte: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. oder in zu best. Stunden, privatim.

Christliche Ethik: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Praktische Theologie: Geschichte der praktischen Theologie; Lehre vom geistlichen Amt; Cultuslehre (Liturgik und Homiletik): D. th. Rietschel, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Praktische Theologie II. Theil: D. th. et ph. Hofmann, P. O., tägl. (ausser Mittw.) 12-1 U., privatim.

Die christlichen Liebesthätigkeit, ihre Geschichte und ihre Aufgaben in der Gegenwart (Innere Mission): D. th. Rietschel, P. O., Dienst. u. Freit. 6-7 U., publice.

Pädagogik und Geschichte derselben: D. th. & ph. Hofmann, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.


5

Exegetisches Seminar N. und A. T.: D. th. et ph. Fricke, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft: D. th. et. ph. Buhl, P. O., Donnerst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Messianische Weissagungen, erste Hälfte, mit schriftlichen Arbeiten): D. th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 7¾-9¼ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kursorische Lektüre alttestamentlicher Abschnitte unter sprachlichem und homiletischem Gesichtspunkt: Lic. th. D. ph. Dalman, Freit. ½8-9 U., privatissime, aber gratis.

Hebraicum I. der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Buhl, P. O., in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Neutestamentliches Seminar (Philipperbrief): D. th. et ph. Heinrici, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Neutestamentlich-exegetische Gesellschaft (Besprechung biblisch-theologisch wichtiger Stellen, verbunden mit schriftlichen Arbeiten): D. th. et ph. Gregory, P. O., Mont. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliche Uebungen: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Donnerst. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Lausitzer Predigergesellschaft: a) Biblico-Theologicum des N. T., b) Homileticum: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mont. von ½8 U. Ab. an, privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar (die Leipziger Disputation von 1519): D. th. & ph. Brieger, P. O., Sonnab. 11-1 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliche Gesellschaft: D. th. Hauck, P. O., Sonnab. 9-11 U., privatissime, aber gratis.

Historische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft (ausgewählte Abschnitte der sächsischen Reformationsgeschichte): D. th. & ph. Brieger, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Repetitorium der Dogmatik: Lic. th. D. ph. Thieme, Dienst. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Dogmaticum der Lausitzer Predigergesellschaft: Lic. th. D. ph. Thieme, in zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

Dogmatische Uebungen: Lic. th. D. ph. Kunze, Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

6

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Uebungen in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- und Erziehungs-Anstalten: D. th. & ph. Hofmann, P. O., jeden Mont. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Rietschel, P. O., Mittw. 12-1 U. u. Donnerst. [aller 14 Tage] 5-7 U., (Predigten: Mittw. 11-12 U. und Sonnt. ½12-½1 U.), privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hölscher, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Katechetische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Rietschel, P. O., an zu vereinb. Tagen und Stunden, privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Uebungen des theologischen Studentenvereins: D. th. & ph. Luthardt, P. O. und Lic. th. D. ph. Kunze, Dienst. ¾8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Uebungen des Akademisch-Theologischen Vereins: D. th. et ph. Heinrici, P. O. und D. th. et ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kultur und Kunst des alten Orients u.s.w. - Grundzüge der altorientalischen Geschichte: D. ph. Steindorff, P. E. Siehe Philosophische Facultät C.

Keilinschriften und Altes Testament: D. ph. Zimmern, P. E. Siehe Philosophische Facultät B. b.

Hebräisch. Erklärung des Exodus: D. ph. Socin, P. O. Siehe Philosophische Facultät B. b.

Geschichte des Papstthums im Mittelalter: D. ph. Pückert, P. E. Siehe Philosophische Facultät C.

Chronologie des christlichen Mittelalters: D. ph. Arndt, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.

Dogmatik des Korân. II. Theil: D. ph. Krehl, P. O. Siehe Philosophische Facultät B. b.

Evangelisches und Katholisches Kirchenrecht mit Einschluss des Eherechts u.s.w.: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur. & Lic. th. Rieker, P. E. Siehe Juristische Facultät.

Philosophische Ethik: D. ph. Wolff. Siehe Philosophische Facultät A.

Allgemeine Geschichte der Philosophie: D. ph. Heinze, P. O. Siehe Philosophische Facultät A.

Ausgewählte Stücke der Metaphysik: D. ph. Strümpell, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät A.

Grundzüge der Moralstatistik und der Moralphilosophie: D. ph. Barth. Siehe Philosopische Facultät A.

7

Deutsche Geschichte im Zeitalter der Reformation und Gegenreformation. - Einführung in das kulturgeschichtliche und politische Verständniss der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.


II. Juristische Facultät.

Encyklopädie des Rechts: D. jur. Voigt, P. O., Hon., Mont., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Institutionen des römischen Privatrechts: D. jur. Degenkolb, P. O., täglich 11-12 U., privatim.

Aeussere römische Rechtsgeschichte (Quellen, Literatur, Ueberblick über das Staatsrecht): D. jur. Stintzing, Sonnab. 9-10 U., publice.

Innere Geschichte des römischen Rechts mit Einschluss des römischen Civilprocesses: D. jur. Hölder, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Pandekten I. Theil (allgemeiner Theil, Sachenrecht, Forderungsrecht), mit Rücksicht auf das Lehrbuch von Dernburg: D. jur. et ph. Ad. Schmidt, P. O., täglich (mit Ausnahme des Sonnabends) 11-1 U., privatim.

Pandekten II. (Familien- und Erbrecht): D. jur. Hölder, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Pandekten II. (Familien- und Erbrecht): D. jur. Strohal, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. Burchard, Mont., Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Erklärung des Sachsenspiegels: D. jur. Burchard, Donnerst. 6-7 U., publice.

Deutsches Privatrecht mit Einschluss des Lehnrechts: D. jur. et th. Sohm, P. O., Mittw. bis Sonnab. 9-10 und Mittw. 8-9 U., privatim.

Handels-, Wechsel- u. Seerecht: D. jur. et th. Sohm, P. O., Mittw. bis Sonnab. 10-11 und Freit. 11-12 U., privatim.

Wechselrecht: Dr. jur. Götz, P. E., Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., privatim.

Das Sachenrecht des deutschen Entwurfs: D. jur. Strohal, P. O., Mont. 4-5 U., publice.

8

Königl. Sächs. Privatrecht I. Theil: D. jur. Müller, P. O., Mont. bis Donnerst. 4-5 U., privatim.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht; Verwaltung des Innern, II. Theil: D. jur. Häpe, Dienst. u. Freit. 4-6 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Binding, P. O., tägl. (ausser Freit.) 12-1 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Triepel, Mont. bis Freit. 5-6 U., privatim.

Evangelisches und Katholisches Kirchenrecht einschliesslich des Eherechts und verbunden mit Uebungen in der Interpretation des Corpus iuris canonici: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U. u. Mittw. 3 bis 4 U., privatim.

Kirchenrecht und Eherecht: D. jur. et Lic. th. Rieker, P. E., täglich 9-10 U., privatim.

Civilprocessrecht (ordentliches Verfahren): D. jur. Degenkolb, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Civilprocessrecht (ordentliches Verfahren): D. jur. Stein, P. E., täglich 12-1 U., privatim.

Deutsches Strafrecht: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 5-6 U. und Mont. 6-7 U., privatim.

Summarische Processe und Konkursprocess: D. jur. Wach, P. O., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Strafprocess (nach seinem Grundriss des deutschen Strafprocessrechts, III. Aufl., Leipzig 1893): D. jur. Binding, P. O., tägl. (ausser Freit.) 11-12 U., privatim.

Das Recht der Kranken-, Unfall-, Invaliditäts- und Altersversicherung: D. jur. Häpe, Sonnab. 5-7 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. und Dienst. 3-4 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. Kloeppel, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Geschichte des Völkerrechts seit dem Zeitalter der Reformation: D. jur. Triepel, Mittw. 6-7 U., publice.

Rechtsphilosophie: D. jur. Kloeppel, Mont., Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.


9

Pandekten-Praktikum auf Grundlage von Iherings Civilrechtsfällen ohne Entscheidungen und desselben Jurisprudenz des täglichen Lebens: D. jur. Strohal, P. O., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Pandekten-Lektüre: D. jur. Götz, P. E., Sonnab. 9 bis 10 U., publice.

Pandekten-Lektüre mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Stintzing, Sonnab. 5-7 U., privatim.

Pandekten-Examinatorium: D. jur. Götz, P. E., in zu best. Stunden privatissime.

Lektüre von ausgewählten Theilen aus Bruns fontes juris antiqui: D. jur. Stintzing, Mittw. 5-7 U., privatim.

Praktikum des Handels- und Wechselrechts: D. jur. Friedberg, P. O., Freit. 6-8 U., privatissime.

Strafrecht-Praktikum, mit schriftlichen und mündlichen Uebungen der Theilnehmer: D. jur. Binding, P. O., Mont. 6-8 U., privatissime.

Conversatorium über Strafprocessrecht mit praktischen Uebungen: D. jur. Stein, P. E., Donnerst. 5-6 U., privatissime.

Civilprocess-Praktikum: D. jur. Wach, P. O., Dienst. 6-8 U., privatim.

Rechtsphilosophie (Naturrecht): D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Staatsrecht des Königreichs Sachsen; D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Theoretische Nationalökonomie: D. ph. Bücher, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Specielle und praktische Nationalökonomie (Agrar-, Handels und Gewerbepolitik) - Finanzwissenschaft: D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Geschichte der deutschen Rechtsquellen des Mittelalters: D. ph. Arndt, P. O. Siehe Philosophische Facultät A.

Einführung in das kulturgeschichtliche und politische Verständniss der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.

Forensische Psychiatrie - Criminal-Psychologie für Juristen: D. med. Flechsig, P. O. Siehe Medicinische Facultät.


10

III. Medicinische Facultät.

Einleitung in das Studium der Medicin: D. med. Winter, P. E., an den ersten 4 Tagen des Semesters, 4 U., publice.


Systematische Anatomie des Menschen (Eingeweide, Nerven und Sinnesorgane): D. med. His, P. O., Mont. bis Freit. 2-4 U., privatim.

Systematische Anatomie (Knochen, Gelenke, Muskeln und Gefässe): D. med. Fick, P. E. und D. med. Spalteholz, P. E., des., Mont. bis Freit. 5-6 U., privatim.

Präparirübungen: D. med. His, P. O., Mont. bis Sonnab. 9-1 und Mont. bis Freit. 2-5 U., privatim.

Anatomie am Lebenden: D. med. B. Schmidt, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., privatim.

Anatomie, Physiologie und Diätetik des menschlichen Körpers für Nichtmediciner, insbesondere für Pädagogen: D. med. Wenzel, P. E. des., Mittw. u. Donnerst. 6-8 U., privatim.

Anatomie für Studirende der Zahnheilkunde I.: D. med. Held, Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 6-7 U. Ab., privatim.

Anatomie der äusseren Körperformen des Menschen, für Studirende der Kunstgeschichte: D. med. Spalteholz, P. E. des., zweist. zu noch zu best. Zeit, privatim.

Anatomische Besprechungen: D. med. Spalteholz, P. E. des., zweist. zu noch zu best. Zeit, privatim.

Histologie des Gehirns: D. med. Held, zweistünd., zu noch zu best. Zeit, privatim.

Praktischer Cursus der normalen Histologie: D. med. Fick, P. E. und D. med. Held: Mont., Mittw. u. Freit. 6-8 U. Ab., privatim.

Embryologisches Praktikum für Fortgeschrittene: D. med. Kaestner, zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Entwicklungsgeschichte der Knorpel- und Knochenfische: D. med. Kaestner. Siehe Philosophische Facultät G.

Die Zelle und ihr Leben: D. ph. Looss. Siehe Philosophische Facultät G.


11

Physiologie der Empfindung und Bewegung: D. med. et ph. Ludwig, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U., privatim.

Physiologische Besprechungen: D. med. et ph. Ludwig, P. O., Dienst. 6-7 U., publice.

Physiologie für Studirende der Zahnheilkunde: D. med. von Frey, P. E., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Physiologisches Praktikum aus der Nerven- u. Muskelphysiologie: D. med. von Frey, P. E., Sonnab. 4-6 U., privatim.


Ueber Ernährung des gesunden und kranken Menschen, sowie über Nahrungsmittel und deren Fälschungen: D. med. Hofmann, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Besprechungen über ausgewählte Kapitel der Hygiene: D. med. Hofmann, P. O., Freit. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Arbeiten u. Uebungen im hygienischen Laboratorium: D. med. Hofmann, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Schutzpockenimpfung und Impftechnik: D. med. Hofmann, P. O., Dienst. 11-12 U., privatim.


Arzneimittellehre mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim.

Pharmacognosie des Pflanzenreichs und Thierreichs: D. med. Boehm, P. O., Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Experimentelle Arbeiten im pharmakologischen Institute für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., tägl., ganztägig, privatissime, aber gratis.

Besprechungen über pharmakologische und medicinisch-chemische Themata: D. med. et ph. Heffter, Freit. 6 bis 7 U., privatissime, aber gratis.

Receptirkunst nebst Uebersicht der wichtigsten Arzneimittel: D. med. Winter, P. E., Tag und Stunde noch zu bestimmen, publice.

Allgemeine Arzneiverordnungslehre nebst Uebungen im Receptschreiben mit besonderer Berücksichtigung der Kassen- und Armenpraxis: D. med. et ph. Heffter, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.


12

Vorlesung und Demonstrationen über specielle pathologische Anatomie: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., täglich 12-1 U., privatim.

Praktischer Cursus der pathologischen Gewebelehre: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., Dienst. u. Freit. 2-4 U., privatissime.

Sectionsübungen und Uebungen in der pathologisch-anatomischen Diagnostik: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., Mittw. u. Sonnab. 9-½11 U., privatissime.

Bakteriologischer Cursus, im Auftrag von D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., gehalten von D. med. Kockel, Zeitbestimmung vorbehalten, privatissime.

Arbeiten im pathologischen Institut, für Geübtere: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., täglich 9-1 U., gratis.

Specielle Pathologie und Therapie: D. med. Hoffmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Krankheiten des Kindesalters (Neugeborene und Säuglinge): D. med. Soltmann, P. E. des., Mont. 6-7 U. Ab., publice.

Specielle Pathologie und Therapie des acuten Gelenkrheumatismus und aller verschiedenen Gestaltungsformen desselben: D. med. Friedländer, Mont. u. Donnerst. 4 bis 5 U., privatim.

Ueber Herzkrankheiten: D. med. Romberg, Donnerst. 5-6 U., publice.

Krankheiten des peripherischen Nervensystems mit Demonstrationen: D. med. Windscheid, Mont. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Cursus der Elektrodiagnostik und Elektrotherapie mit Demonstrationen und praktischen Uebungen: D. med. Windscheid, Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Cursus der neuropathologischen Diagnostik mit Einschluss der Elektrodiagnostik und Elektroherapie: D. med. Schütz, Mont. u. Mittw. 3-4 U., privatim.

Ueber die Beurtheilung von Unfallnervenkranken: D. med. Schütz, in noch zu best. Stunde, publice.

Specielle Pathologie u. Therapie der Haut- und Geschlechtskrankheiten mit Kranken-Demonstrationen: D. med. Friedheim, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, aber gratis für diejenigen Herren, welche die Vorlesung des Sommersemesters belegt haben.

Curs der Krankheiten von Harnröhre und Blase, einschliesslich der functionellen Störungen am Genitalapparat 13des Mannes, mit Uebungen im Gebrauch von Bougie, Katheter, Elektroendoskop u. s. w.: D. med. Kollmann, (I. Hälfte des Semesters), Donnerst. 6-7 U., privatim.

Hydrotherapie und Bäderlehre: D. med. Naumann, in zwei zu best. Stunden, privatim.


Chirurgische Propädeutik: D. med. Urban, Mont., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Chirurgie, II. Theil: D. med. Thiersch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, aber gratis für diejenigen, welche den I. Theil gehört haben.

Verbandcurs und kleine Chirurgie durch den I. klin. Assistenten, im Auftrage des Directors der chirurg. Klinik D. med. Thiersch, P. O., Mittw. 5-7 und Sonnab. 3-5 U., privatim.

Orthopaedische Chirurgie mit Demonstrationen: D. med. Braun, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Chirurgischer Operationscursus an der Leiche: D. med. Tillmanns, P. E., zwei- bis dreimal wöchentlich, je nach vorhandenem Material, I. Abtheil. 4-5 U., II. Abtheil. 5-6 U., privatim.

Chirurgischer Verbandcursus mit besonderer Berücksichtigung der Knochenbrüche und der Verrenkungen: D. med. Frhr. von Lesser, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Ueber Fracturen und Luxationen: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. 6-7 U., privatim.

Ueber Unfallsuntersuchungen (bis Weihnachten): D. med. Urban, Mont. u. Donnerst. 7-8 U. Ab., privatim.

Chirurgische Hilfen bei lebensgefährlichen Zuständen: D. med. Frhr. von Lesser, Mittw. 6-7 U., publice.

Ueber Nierenchirurgie: D. med. Wagner, zweimal wöchentlich an noch zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Operative Zahnheilkunde: D. med. Hesse, P. E., Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Cursus der Zahn-Extractionen für Studirende der Medicin: D. med. Hesse, P. E., Mittw. 2-3 U., privatim.


Propädeutik der Augenheilkunde: D. med. Hess, Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Augenärztliche Propädeutik einschliesslich Augenspiegel-Uebungen: D. med. Küster, Mittw. u. Sonnab. 2-3 U., 14nebst zwei Augenspiegel-Uebungen in den Abendstunden, privatissime.

Augenärztliche Propädeutik; sämmtliche Untersuchungsmethoden, einschliesslich Augenspiegelübungen: D. med. Schoen, Dienst. u. Freit. (oder Mittw. u. Sonnab.) 12-1 U. und Dienst. u. Donnerst. 6-8 oder 7-9 U., privatim.

Funktionsprüfungen des Auges (Ueber die Anomalien der Refraction und Accommodation des Auges) mit praktischen Uebungen: D. med. Sattler, P. O., Mittw. 6-7 U. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Funktionsprüfung des Auges: D. med. Schroeter, P. E., Mittw. 2-3 U., publice.

Augenspiegelcursus (in sechswöchigen Cursen): D. med. Schroeter, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen 6-7 U., privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Schwarz, an 2 zu best. Tagen 5-6 oder 6-7 U., privatim.

Augenspiegelcursus (2 Curse zu je 6 Wochen): D. med. Hess, viermal wöchentl. 5-6 oder 6-7 U., privatim

Pathologie u. Therapie der Augenkrankheiten: D. med. Schroeter, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen 6-7 U., privatim.

Die Refractionsanomalien und die Funktionskrankheiten des Auges: D. med. Schoen, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, gratis.

Die Bewegungsstörungen des Auges: D. med. Schwarz, Mittw. 7-8 U., publice.

Augenärztlicher Operationscursus: D. med. Schoen, einstünd., an zu best. Tage u. zu best. Stunde, privatim.

Ophthalmologische Besprechungen: D. med. Hess, einmal wöchentl. 5-6 U., publice.

Ueber Ohrenkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung ihrer Beziehungen zu Allgemeinerkrankungen: D. med. Heymann, Mittw. 5-6 U., publice.

Cursus der Laryngoskopie und Rhinoskopie: D. med. Moldenhauer, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatissime.

Cursus der Laryngoskopie, Rhinoskopie und Otoskopie: D. med. Heymann, an zwei zu best. Tagen 5-6 U., privatim.

Uebungen an der Leiche in den Operationen an Ohr und Nase: D. med. Heymann, an zwei zu best. Tagen 6-7 U., privatim.


15

Gynäkologische Propädeutik: D. med. Sänger, P. E., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. Ab., privatim (für die Theilnehmer an der gynäkol. Poliklinik gratis).

Geburtshilfliche Propädeutik: D. med. Döderlein, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Ausgewählte, insbesondere demonstrative Kapitel der Geburtskunde: D. med. Zweifel, P. O., Mont. u. Freit. 5 bis 6 U., privatim. (Für Hörer der Klinik und der Operationslehre gratis.)

Geburtshilfliche Operationslehre mit Uebungen am Phantom (in der ersten Hälfte des Semesters): D. med. Zweifel, P. O., Dienst. 5-6 U., Donnerst. 4-6 U. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Uebungen am Phantom: D. med. Döderlein, P. E., Mont., Donnerst. u. Freit. 5-6 U. und Dienst. 5-7 U., privatim.

Gynäkologische Besprechungen: D. med. Döderlein, P. E., Freit. 6-7 U., publice.

Geburtshilfe: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Frauenkrankheiten und Fehler der Neugeborenen: D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatissime.


Klinische Propädeutik: D. med. His, Dienst., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. früh, privatim.

Medicinische Klinik: D. med. Curschmann, P. O., tägl. 10½-12 U., privatim.

Cursus der Percussion und Auscultation für Anfänger: D. med. Romberg, Mont., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Cursus der Percussion und Auscultation für Geübtere: D. med. His, Mittw. u. Sonnab. 5-6 U., privatim.

Mikroskopie und Chemie am Krankenbett: D. med. Lenhartz, P. E., Sonnab. 2-5 U., privatim.

Poliklinik (Ambulatorische): D. med. Hoffmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 2-3 U., privatim.

Distrikts-Poliklinik: D. med. Hoffmann, P. O., täglich ½10-½11 U. Referat: Mittw. u. Sonnab., privatim.

Paediatrische Klinik und Poliklinik: D. med. Solt16mann, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. ½10 bis ½11 U. und Mittw. 3-5 U., privatim.

Paediatrische Distriktspoliklinik (in Verbindung mit D. med. Lange): D. med. Soltmann, P. E. des., Referat an zu best. Stunden, publice.

D. med. Tillmanns, P. E., Chirurgische Kinderklinik und Poliklinik im Kinderkrankenhause, Donnerst. 9½ bis 10½ u. Sonnab. 3-4 U., privatim.

Chirurgische Klinik: D. med. Thiersch, P. O., täglich 9-10½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. B. Schmidt, P. O. Hon., tägl. 11-12 U., privatim.

Klinischer Unterricht in der Augenheilkunde: D. med. Sattler, P. O., täglich (ausser Sonnab. u. Sonnt.) 12-1 U., privatim.

Geburtshilflich-gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Zweifel, P. O., täglich 8-9 U. Vorm. u. Mont. 3-4 U., privatim.

Orthopädische Poliklinik: D. med. Kölliker, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Psychiatrische Klinik: D. med. Flechsig, P. O., Mittw. 9¼-10½ U., privatim.

Zahnärztliches Praktikum: D. med. Hesse, P. E., täglich 1-5 U., privatim.


Forensische Psychiatrie für Mediciner: D. med. Flechsig, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim.

Psychiatrische Diagnostik: D. med. Flechsig, P. O., Sonnab. 9¼-10½ U., privatim.

Criminal-Psychologie für Juristen: D. med. Flechsig, P. O., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.


Privatinstitute, in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht ertheilt wird über

a) Innere Medicin.

D. med. Lenhartz, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 2-3 U., privatim. (Grimm. Str. 27, I.)

17

D. med. Schütz, für Nervenkrankheiten, Dienst. u. Donnerst. 2-3 U., privatim. (Emilienstr. 1. I.)

b) Chirurgie.

D. med. Kölliker, P. E., Mont. u. Freit. 5-6 U., privatim. (Grimm. Str. 27.)

D. med. Frhr. von Lesser, Mont., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim. (Windmühlenstrasse 46.)

D. med. Braun, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim, repetendo gratis. (Emilienstr. 1. I.)

c) Augenkrankheiten.

D. med. Schroeter, P. E. (Lange Str. 25.)

D. med. Schoen. (Emilienstr. 1.)

D. med. Küster, drei- bis viermal wöchentl. 11-12 oder 12-1 U., privatissime. (Nicolaistr. 4, I.)

D. med. Schwarz, Diagnostik der Augenkrankheiten (einschliesslich Functionsprüfung), Mittw. u. Sonnab. 12 bis 1 U., privatim. (Grimm. Str. 27, I.)

d) Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten.

D. med. Heymann, tägl. (ausser Mont.) 8-9 U., privatissime. (Grimm. Str. 27, I.)

e) Hautkrankheiten, Syphilis und Krankheiten der Harnorgane.

D. med. Kollmann, (das ganze Semester), Dienst. und Sonnab. 6-7 U., privatim. (Grimm. Str. 27.)

f) Paediatrik.

D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9 bis 10 U., privatim. (Carolinenstr. 31. I.)

g) Gynäkologie.

D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., privatissime. (Carolinenstr. 31. I.)

D. med. Sänger, P. E., täglich ½3-4 U., privatissime. (Emilienstr. 1 I.)

D. med. Döderlein, P. E. (Grimm. Str. 27.)

Experimentalphysik: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Ueber Gelenkbewegungen des menschlichen Körpers: D. ph. O. Fischer. Siehe Philosophische Facultät G.

Organische Experimentalchemie: D. ph. & med. Wislicenus, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

18

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. Ostwald, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Die wichtigsten Kapitel der physiologischen Chemie - Physiologisch-chemisches Praktikum - Chemisches Praktikum für Anfänger und Mediciner: D. ph. Siegfried. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemie des Benzols, Naphtalins und Anthracens: D. ph. Behrend, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Die Zelle und ihr Leben: D. ph. Looss. Siehe Philosophische Facultät G.

Vergleichende Anatomie: D. ph. & med. Leuckart, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Darwinsche Theorie: D. med. Marshall, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Praktischer Cursus der vergleichenden Histologie der Thiere, Zellen- und Gewebelehre - Entwickelungsmechanik: D. ph. et med. Fraisse, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Experimentalphysiologie der Pflanzen: D. ph. Pfeffer, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Untersuchung von Nahrungsmitteln u.s.w. - Gerichtliche Chemie - Pharmaceutische Chemie: D. ph. Paul. Siehe Philosophische Facultät G.

Morphologie und Physiologie der Bakterien - Uebungen im mikroskopischen Untersuchen von Nahrungs- u. Genussmitteln aus dem Pflanzenreich: D. ph. Fischer, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Theorie des Mikroskops etc.: D. ph. Ambronn, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Einführung in das kulturgeschichtliche und politische Verständniss der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Facultät.

IV. Philosophische Facultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. Hermann, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9 bis 10 U., privatim.

Logik und wissenschaftliche Methodenlehre: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Philosophische Ethik: D. ph. Wolff, Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Psychologie: D. ph. Külpe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Psychologie des Gesichtssinnes (mit besonderer Berücksichtigung ihrer Beziehungen zur Aesthetik): D. ph. Meumann, Mont. u. Dienst. 4-5 U., privatim.

19

Ueber die Grundbegriffe der Aesthetik: D. ph. Hermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., publice.

Aesthetik: D. ph. Volkelt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Ausgewählte Stücke der Metaphysik: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 11-12 U., publice.

Grundzüge der Moralstatistik u. der Moralphilosophie: D. ph. Barth, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Allgemeine Geschichte der Philosophie: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Geschichte der neueren Philosophie: D. ph. von Schubert-Soldern, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Geschichte der neueren Aesthetik: D. ph. Meumann, Donnerst. u. Freit. 4-5 U., publice.

Schillers philosophische Entwicklung: D. ph. Volkelt, P. O., Mittw. 5-6 U., publice.

Ausgewählte Fragen der Pädagogik der höheren Schule: D. ph. Richter, P. O. Hon. des., Mittw. u. Donnerst. 6 bis 7 U., privatim.

Rechtsphilosophie: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Abschnitt E.

Rechtsphilosophie: D. jur. Klöppel. Siehe Juristische Facultät.

Christliche Ethik: D. th. et ph. Fricke, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Pädagogik und Geschichte derselben: D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Roms Baugeschichte und künstlerische Ausschmückung unter besonderer Berücksichtigung der Bedürfnisse des Gymnasialunterrichts: D. ph. Schneider. Siehe Abschnitt D.

Anatomie, Physiologie und Diätetik des menschlichen Körpers für Nichtmediciner, insbes. für Pädagogen: D. med. Wenzel, P. E. des. Siehe Medicinische Facultät.


Psychologisches Laboratorium: a) Einführungscursus für Anfänger: D. ph. Meumann, Sonnab. 11-1 U., b) Specielle Arbeiten und Uebungen der Theilnehmer: D. ph., jur. & med. Wundt, P. O. mit D. ph. Külpe, P. E. und D. ph. Meumann, Mont. bis Freit. 2-7 U. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis (excl. Institutsbeitrag).

Philosophisches Seminar: 1) Erklärung von Humes Untersuchung über den menschlichen Verstand, schriftliche Arbeiten: D. ph. Heinze, P. O., Mittw. 8-10 U. Vorm., publice. - 2) für Anfänger: Einführung in die Logik, aus20gehend von Trendelenburg's Elementa logices Aristoteleae, mit schriftlichen Arbeiten: D. ph. Barth, Mittw. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Philosophisch-pädagogisches Seminar: Die psychologischen Grundlagen der Pädagogik: D. ph. Volkelt, P. O., Dienst. ½12-1 U. privatissime, aber gratis.

Uebungen des Pädagogischen Seminars: D. ph. Richter, P. O. Hon. des., in Verbindung mit Prof. D. Lehmann (für Mathematik und Naturwissenschaften) und D. Hartmann (für neuere Sprachen), Mittw. u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Lectüre von Kant's Grundlegung zur Metaphysik der Sitten: D. ph. Wolff, Dienst. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. & ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.


B. Philologie.

Ausgewählte Kapitel aus der vergleichenden Lautlehre der indogermanischen Sprachen: D. ph. Brugmann, P. O., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.


a) Altclassische Philologie.

Griechische Laut- u. Formenlehre: D. ph. Brugmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Sprachwissenschaftliche Erläuterungen zur lateinischen Schulgrammatik: D. ph. Hirt, Sonnab. 9-10 U., publice.

Attische Staatsalterthümer: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Einleitung in die attische Komödie und Erklärung von Aristophanes' Wolken: D. ph. Ed. Zarncke, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erklärung von Aristoteles' Poetik, nebst einer einleitenden Uebersicht über die Theorie der Kunst im Alterthum: D. ph. Immisch, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Horaz' Leben u. Werke, mit Erklärung ausgewählter Gedichte: D. ph. Ed. Zarncke, P. E., Dienst. u. Freit. 3 bis 4 U., priavvatim.

Geschichte der römischen Litteratur seit Augustus: D. ph. Ribbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11 bis 12 U. und Mittw. 10-11 U., privatim.

21

Lateinische Epigraphik: D. ph. Gardthausen, P. E., Mont. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Troja und Mykenae. - Erklärung der Bildwerke zum epischen Cyclus: D. ph. Schreiber, P. O. Siehe Abschnitt D.

Antike Kunstlehre: D. ph. Overbeck, P. O. Siehe Abschnitt D.

Geschichte Roms bis zum zweiten punischen Kriege: D. ph. Wachsmuth, P. O. Siehe Abschnitt C.

Roms Baugeschichte und künstlerische Ausschmückung unter besonderer Berücksichtigung der Bedürfnisse des Gymnasialunterrichts: D. ph. Schneider. Siehe Abschnitt D.

Geschichte des römischen Militärwesens: D. ph. Cichorius. Siehe Abschnitt C.


Philologisches Seminar: 1) Interpretation von Ciceros Briefen und Disputationen über Abhandlungen: D. ph. Lipsius, P. O., Mittw. 11-1 U., publice. - 2) Erklärung des Homerischen Hymnus auf Demeter und Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Wachsmuth, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.

Philologisches Proseminar: D. ph. Immisch. 1. Abtheilung: Solons Gedichte u. textkritische Arbeiten, Mittw. 3-5 U., publice. - 2. Abtheilung: Lateinische Sprech- und Schreibübungen im Anschluss an eine Lectüre von Bentley's Phalarideen, Donnerst. 5-7 U., publice.

Philologische Gesellschaft: Kritisch-exegetische u. litterar-historische Uebungen (Zeitalter der römischen Republik): D. ph. Ribbeck, P. O., Freit. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Griechisch-antiquarische Gesellschaft: Epigraphische Uebungen über attische Inschriften: D. ph. Lipsius, P. O., Mont. 6-8 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen der Sprachwissenschaftlichen Gesellschaft (Homer-Interpretation und Vorträge): D. ph. Brugmann, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen auf dem Gebiete der antiken Sprach- und Litteraturgeschichte: D. ph. Ed. Zarncke, P. E., in zwei zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Archaeologische Uebungen für Philologen: D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.

Archaeologische Uebungen: D. ph. Schneider. Siehe Abschnitt D.


b) Orientalische Philologie.

Interpretation der Texte in Stenzler-Pischel's Elementarbuch der Sanskrit-Sprache: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

22

Ueberblick über die Sanskritliteratur: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Brāhmana oder Upaniṣad, für Geübtere: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit. 9-10 U., gratis.

Pāli: D. ph. Windisch, P. O., Donnerst. 9-10 U., gratis.

Lectüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P,. E., in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Erklärung der altpersischen Keilinschriften: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Zeitalter und Heimath des Avesta u. Uebersicht über die parsische Literatur: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Keilinschriften und Altes Testament: D. ph. Zimmern, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Hebräisch, Erklärung des Exodus: D. ph. Socin, P. O., Mont., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Erklärung leichterer assyrischer Texte: D. ph. Zimmern, P. E., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Erklärung schwierigerer assyrischer Texte: D. ph. Zimmern, P. E., zweistünd. privatissime, aber gratis.

Aethiopisch. Erklärung leichterer Stücke Dillmann's Chrestomathia Aethiopica: D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Arabisch, I. Cursus: D. ph. Socin, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Arabisch, Lektüre von Brünnow Arabische Prosachrestomathie: D. ph. Socin, P. O., Dienst. u. Freit. 5 bis 6 U., privatissime, aber gratis.

Dogmatik des Korân II. Theil: D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Erklärung des Korân mit Baidhâwi's Commentar: D. ph. Krehl, P. O., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., publice.

Anfangsgründe der aegyptischen Schrift u. Sprache: D. ph. Steindorff, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Koptische Grammatik (für Anfänger): D. ph. Steindorff, P. E., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Aegyptische Uebungen: D. ph. Steindorff, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Türkisch: D. ph. Socin, P. O., zweist., privatim.

Tibetische Lektüre: D. ph. Conrady, einstünd., privatissime, aber gratis.

Chinesische Lektüre II: D. ph. Conrady, einstünd., privatim.

23

c) Deutsche Philologie.

Deutsche Grammatik: D. ph. Sievers, P. O., Mont. bis Sonnab. 10-11 U., privatim.

Altdeutsche Syntax: D. ph. Holz, Mont., Mittw. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Grundzüge der Phonetik: D. ph. Sievers, P. O., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Deutsche Etymologie: D. ph. Hirt, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Deutsche Metrik und Rhythmik in Grundzügen: D. ph. Hildebrand, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatissime.

Einleitung in das Studium der Eddalieder mit Erklärung ausgewählter Gedichte: D. ph. Mogk, P. E. des. Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Das deutsche Volksepos: D. ph. Holz, Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Leben und Dichten Walthers von der Vogelweide mit Lektüre seiner Gedichte: D. ph. Hirt, Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Einleitung in das Studium der Litteraturgeschichte: D. ph. Elster, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Geschichte der mittelhochdeutschen Litteratur: D. ph. von Bahder, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geschichte der deutschen Litteratur im 17. Jahrhundert: D. ph. Witkowski, Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte der deutschen Litteratur im 19. Jahrhundert: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Geschichte des deutschen Dramas: D. ph. Witkowski, Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Die politischen und socialen Bewegungen des 18. Jahrhunderts im Spiegelbilde der zeitgenössischen deutschen Dichtung: D. ph. Witkowski, Mittw. 3-4 U., publice.

Schillers philosophische Entwicklung: D. ph. Volkelt, P. O. Siehe Abschnitt A.


Uebungen des Deutschen Seminars und Proseminars: 1) D. ph. Sievers, P. O.: a) des Seminars, Sonnab. 11 bis 241 U. - b) des Proseminars (althochdeutsche Abtheilung), Mittw. 11-1 U., publice. - 2) D. ph. von Bahder, P. E., (mittelhochdeutsche Abtheilung), Mittw. 7½-9 U. Ab., publice. - 3) D. ph. Elster, P. E., (neuhochdeutsche Abtheilung): Schillers "Don Carlos" und "Wallenstein", Mont. ½8-½10 U. Ab., publice. - 4) D. ph. Mogk, P. E. des., (nordische Abtheilung): Lektüre der Snorra-Edda, Dienst. 7½-9 U. Ab., publice.

Germanistische Gesellschaft (Cursorische Lektüre des Heliand): D. ph. Hirt, Freit. 8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Mittelhochdeutsche Übungen: D. ph. Holz, Mittw. 3 bis 4 U., publice.

Litterarhistorische Gesellschaft (für Vorgerückte): Die Hauptprobleme des Goethischen "Faust" und litterarhistorische Vorträge: D. ph. Elster, P. E., Donnerst. 11-1 U., privatissime, aber gratis.


d) Neuere Philologie.

Geschichte der englischen Litteratur im 17. und 18. Jahrhundert: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Einleitung in das Studium Chaucers und Erklärung von dessen Canterbury Tales (nach Chaucers Prologue etc. ed. by Morris, Oxford, Clarendon Press): D. ph. Wülker, P. O., Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Einführung in das Studium der romanischen Sprachen: D. ph. Weigand, Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Historische Grammatik der französischen Sprache: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Erklärung ausgewählter Stücke von Molière, nebst einer litterargeschichtlichen Einleitung (Vortragssprache französisch): D. ph. Fr. Settegast, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Italienische Grammatik, nebst Erklärung von Dante's "Divina Commedia": D. ph. Fr. Settegast, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Praktische Grammatik des Rumänischen: D. ph. Weigand, Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., publice.

25

Grammatik der russischen Sprache, II. Theil: D. ph. Scholvin, P. E. des., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Lectüre und Erklärung eines russischen Schriftstellers: D. ph. Scholvin, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Die russische Heldensage in vergleichender Darstellung: D. ph. Wollner, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Grammatik der altbulgarischen (altkirchenslavischen) Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Ausgewählte Abschnitte aus der Syntax der slavischen Sprachen: D. ph. Leskien, P. O., Dienst. u. Freit. 11-12 U., publice.


Englisches Seminar: D. ph. Wülker, P. O., 1) Shakspere's Tempest, Mont. 6-8 U., privatissime, aber unentgeltlich. - 2) Dickens' Sketches, Mittw. 9-10 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Romanisches Seminar: I. Abtheilung: Erklärung und Lektüre der Chanson de Roland: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., Donnerst. ¾8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis. II. Abtheilung. 1. Kursus: Neufranzösische Sprech-und Schreibübungen: D. ph. Weigand, Sonnab. 8½-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Institut für rumänische Sprache (Querstr. 5. III): Lesen und Erklären rumänischer Texte: D. ph. Weigand, Mittw. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen im Lesen litauischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 11-12 U., publice.

Uebungen im Lesen altslavischer Texte: D. ph. Leskien, P.O., Mittw. 12-1 U., publice.

Altbulgarische Uebungen: D. ph. Scholvin, P. E. des., Donnerst. 6-7 U., privatim.


C. Geschichte (einschliesslich Culturgeschichte) und Geographie.

Kultur und Kunst des alten Orients mit besonderer Berücksichtigung der Beziehungen zum Westen: D. ph. Steindorff, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

26

Grundzüge der altorientalischen Geschichte: D. ph. Steindorff, P. E., Mittw. 3-4 U., publice.

Geschichte Roms bis zum zweiten punischen Kriege: D. ph. Wachsmuth, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte des römischen Militärwesens: D. ph. Cichorius, Mittw. 12-1 U., privatim.

Chronologie des christlichen Mittelalters: D. ph. Arndt, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Geschichte des christlichen Abendlandes von dem Ausgange des weströmischen Reiches bis zur Thronbesteigung der Karolinger: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., publice.

Geschichte des Papstthums im Mittelalter: D. ph. Pückert, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Geschichte der deutschen Rechtsquellen des Mittelalters: D. ph. Arndt, P. O., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Deutsche Geschichte im Zeitalter der Reformation und Gegenreformation (1486-1648): D. ph. Lamprecht, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte Brandenburg-Preussens vom Grossen Kurfürsten ab: D. ph. Pückert, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., publice.

Geschichte Europas von 1815-1871: D. ph. Marcks, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Deutsche Verfassungsgeschichte: D. ph. Arndt, P. O., Mont., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Deutschlands politische, wirthschaftliche und sociale Zustände im vorigen Jahrhundert, verglichen mit den heutigen: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Freit. 10-11 U., publice.

Für Studirende aller Facultäten: Einführung in das kulturgeschichtliche und politische Verständniss der Gegenwart (Epochen der deutschen Staats- und Kulturgeschichte): D. ph. Lamprecht, P. O., Mittw. 5-7 U., privatim.

Allgemeine Ethnologie: D. ph. et med. E. Schmidt, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Grundzüge der physischen Geographie (Erdoberfläche und Gewässer): D. ph. Hettner, P. E. des., Mont. u. Freit. 6-7 U., privatim.

27

Ueberblick der Länder und Völker Afrikas: D. ph. Ratzel, P. O., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Die Kolonien Europas und ihre wirthschaftliche Bedeutung: D. ph. Hettner, P. E. des., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Deutschland und die Nachbarländer: D. ph. Ratzel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.


Historisches Seminar.

A. Abtheilung für Alte Geschichte.

a) Untersuchungen über die Geschichte Alexanders des Grossen und schriftliche Arbeiten: D. ph. Wachsmuth, P. O., Dienst. 6-8 U., publice.

b) Die Quellen zur Geschichte der Kaiser Galba, Otho und Vitellius: D. ph. Cichorius, einmal wöchentlich, zweistündig, publice.


B. Abtheilung für Mittlere und Neuere Geschichte.

Vorbereitende Kurse:

a) Lektüre ausgewählter Geschichtsquellen des Mittelalters: D. ph. Lamprecht, P. O., Mittw. 9-11 U., publice.

b) Einführung in die rechtsgeschichtlichen Quellen: D. ph. et jur. Geffcken (im Auftrage der Direction), in später zu best. Stunden, publice.

Hauptkurse:

a) Uebungen aus dem Gebiet der deutschen Geschichte des 12. bis 16. Jahrhunderts: D. ph. Lamprecht, P. O., Sonnab. 9-11 U., publice.

b) Uebungen über verschiedene Gegenstände aus der neueren Geschichte: D. ph. Marcks, P. O., Sonnab. 11 bis 1 U., publice.


C. Abtheilung für Hilfswissenschaften.

Ausgewählte Fragen der deutschen Verfassungsgeschichte, mit besonderer Berücksichtigung der Urkunden: D. ph. Arndt, P. O., Mont. ½8-10 U. Ab., privatissime, aber gratis.


28

Uebungen der Historischen Gesellschaft: Ausgewählte Fragen aus dem Gebiete der Römischen Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E., Mittw. ½8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.


Geographisches Seminar.

Uebungen für Anfänger: Deutschland; für Fortgeschrittenere: Aufgaben aus der physikalischen Geographie: D. ph. Ratzel, P. O., Mont. u. Freit. 11-12 U., privatissime, aber gratis.

-

Uebungen im Kartenzeichnen, besonders für die Zwecke des Unterrichts berechnet. Dazu Abriss der Kartenlehre: Assistent D. ph. H. Fischer, im Auftrag des Directors des Geographischen Seminars, Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis.


Geographische Uebungen: D. ph. Hettner, P. E. des., Freit. 8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Geschichte Jesu: D. th. et ph. Heinrici, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th. & ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Kirchengeschichte seit der Reformation: D. th. Hauck, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Christliche Liebesthätigkeit, ihre Geschichte und ihre Aufgaben in der Gegenwart (Innere Mission): D. th. Rietschel, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Geschichte des Völkerrechts seit dem Zeitalter der Reformation: D. jur. Triepel. Siehe Juristische Facultät.

Geschichte der römischen, deutschen und englischen Litteratur: Siehe Abschnitt B, a, c u. d.

Darstellende Geometrie (Parallelprojection und Perspective) mit besonderer Rücksicht auf Landkarten-Entwurf u.s.w.: D. ph. Scheffers. Siehe Abschnitt F.

Uebersicht über die geologischen Verhältnisse des Deutschen Reichs u.s.w. - Ueber Vulcane: D. ph. Lenk. Siehe Abschnitt G.


D. Kunstwissenschaften.

Antike Kunstlehre, d. i. Technik und Aesthetik der bildenden Künste des Alterthums: D. ph. Overbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Geschichte der hellenistisch-römischen Kunst: D. ph. Schreiber, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

29

Erklärung der Bildwerke zum epischen Cyclus: D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 8-9 U. Vorm., privatim. - Im Anschluss hieran: Archaeologische Uebungen für Philologen, siehe weiter unten.

Ueber Troja und Mykenae: D. ph. Schreiber, P. E., Freit. 6-7 U., publice.

Altitalisch-etruskische Kunst: D. ph. Schneider, Dienst. 6-7 U., publice.

Roms Baugeschichte u. künstlerische Ausschmückung unter besonderer Berücksichtigung der Bedürfnisse des Gymnasialunterrichtes: D. ph. Schneider, Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte der deutschen Kunst im Mittelalter und der Renaissancezeit: D. ph. Brockhaus, P. E. des., Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Rafael: D. ph. Schmarsow, P. O., Sonnab. 11-12 U., publice.

Geschichte der niederländischen Malerei: D. ph. Schmarsow, P. O., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Geschichte der Musik: D. ph. Paul, P. E., Dienst. 4-5 U., publice.

Altgriechische u. mittelalterliche Musik: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Die contrapunktlichen Formen und deren historische Entwicklung: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Die Lehre von der Harmonik: D. ph. Paul, P. E., Mont. 4-5 U., privatim.

Geschichte der Sinfonie (im Anschluss an die akademischen Concerte): D. ph. Kretzschmar, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., publice.

Erklärung von Aristoteles Poetik nebst einer einleitenden Uebersicht über die Theorie der Kunst im Alterthum: D. ph. Immisch. Siehe Abschnitt B. a.

Kultur und Kunst des alten Orients u.s.w.: D. ph. Steindorff, P. E. Siehe Abschnitt C.

Anatomie der äusseren Körperformen des Menschen: D. med. Spalteholz, P. E. des. Siehe Medicinische Facultät.


Im Archaeologischen Seminar: Uebungen im Erklären antiker Kunstwerke und in schriftlichen Arbeiten: D. ph. Overbeck, P. O., Donnerst. 6-8 U. Ab., publice.

Im Kunstgeschichtlichen Seminar: 1. a) Uebungen über die Meisterwerke Rafaels (für ausserordentliche Mitglieder); 30b) Kritische Uebungen (für ordentliche Mitglieder): D. ph. Schmarsow, P. O., je zwei Stunden nach Verabredung, privatissime, aber gratis. - 2. Untersuchungen deutscher Kunstwerke des Mittelalters und der Renaissancezeit: D. ph. Brockhaus, P. E. des., einmal wöchentl. nach Verabredung, privatissime, aber gratis.

Archaeologische Gesellschaft: D. ph. Schreiber, P. E., Mont. 8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Archaeologische Uebungen für Philologen: D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.

Archaeologische Uebungen: Ausgewählte Kapitel der monumentalen Malerei der Alten: D. ph. Schneider, Mittw. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.


Liturgischer Cursus mit den Mitgliedern des homiletischen Seminars: D. ph. Kretzschmar, P. E. des., Mont., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatissime.

Uebungen des Universitäts-Sängervereins zu St. Pauli: D. ph. Kretzschmar, P. E. des., Dienst. u. Freit. 7-9 U.


E. Staats- und Cameralwissenschaften.

Allgemeine Volkswirthschaftslehre (Theoretische Nationalökonomie): D. ph. Bücher, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U., privatim.

Specielle und praktische Nationalökonomie (Agrar,- Handels- und Gewerbepolitik): D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Finanzwissenschaft (Nationalökonomie, Theil III.): D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Rechtsphilosophie (Naturrecht): D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Staatsrecht des Königreichs Sachsen: D. ph., jur. & oecon. publ., Fricker, P. O., Sonnab. 3-5 U., privatim.

Einleitung in das Studium der Statistik: D. ph. Hasse, P. E., Mont. u. Dienst. 12-1 U., publice.

31

Bevölkerungsstatistik und Bevölkerungslehre: D. ph. Bücher, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Deutsche Kolonialpolitik: D. ph. Hasse, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Allgemeine Ackerbaulehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Specieller Pflanzenbau (Cultur der Hackfrüchte, Handelsgewächse und Wiesen): D. ph. H. Settegast, P. E., Mittw. 10-12 U. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Pflanzenzüchtung und Samenproduction: D. ph. H. Settegast, P. E., Freit. 5-6 U., privatim.

Zuckerfabrikation und Spiritusbrennerei als landwirthschaftliche Nebengewerbe: D. ph. Hucho, Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Milch und Milchverwerthung: D. ph. Hucho, Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Landwirthschaftliche Maschinenkunde: D. ph. Föppl, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Elektrotechnik: D. ph. Föppl, P. E., an zwei noch festzustellenden Stunden, privatim.

Landwirthschaftliches Rechnungswesen, speciell doppelte Buchhaltung: D. ph. Howard, P. E., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Allgemeine Züchtungs- und Fütterungslehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Specielle Thierzuchtlehre (Rindvieh- u. Schweinezucht): D. ph. H. Settegast, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Anatomie und Physiologie der Hausthiere: D. med. Zürn, P. O. Hon., Mont., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Thierärztliche Heilmittellehre für Landwirthe: D. med. Zürn, P. O. Hon., Freit. 12-1 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Völkerrecht: D. jur. Kloeppel. Siehe Juristische Facultät.

Geschichte des Völkerrechts seit dem Zeitalter der Reformation: D. jur. Triepel. Siehe Juristische Facultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Binding, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Deutsche Verfassungsgeschichte: D. ph. Arndt, P. O. Siehe Abschnitt C.

32

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Triepel. Siehe Juristische Facultät.

Deutschlands politische, wirthschaftliche und sociale Zustände im vorigen Jahrhundert, verglichen mit den heutigen: D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe Abschnitt C.

Die Kolonien Europas und ihre wirthschaftliche Bedeutung: D. ph. Hettner, P. E. des. Siehe Abschnitt C.

Einführung in das culturgeschichtliche und politische Verständniss der Gegenwart: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Abschnitt C.

Die politischen und socialen Bewegungen des 18. Jahrhunderts u.s.w.: D. ph. Witkowski. Siehe Abschnitt B. c.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht II. Theil. - Das Recht der Kranken-, Unfall-, Invaliditäts- und Altersversicherung: D. jur. Häpe. Siehe Juristische Facultät.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. th. & jur. Sohm, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Wechselrecht: D. jur. Götz, P. E. Siehe Juristische Facultät.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse, P. E. Siehe Abschnitt G.

Agriculturchemie: D. ph. & med. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.

Nutzpflanzen: D. ph. Karsten. Siehe Abschnitt G.


Nationalökonomische, finanzwissenschaftliche und verwaltungsrechtliche Uebungen im Staatswissenschaftlichen Seminar: D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O., Sonnab. 4-6 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen im Volkswirthschaftlich-statistischen Seminar: D. ph. Bücher, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Landwirthschaftliches Laboratorium: D. ph. Kirchner, P. O., Mont. bis Freit. 8-4 U., privatissime.

Demonstrationen im Rassestalle und landwirthschaftliche Excursionen: D. ph. Kirchner, P. O., Mittw. Nachm., publice.

Demonstrationen in der Veterinärklinik: D. med. Zürn, P. O. Hon., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Praktische Uebungen (Seminar) im statistischen Amte der Stadt Leipzig: D. ph. Hasse, P. E., Sonnab. 6-8 U., privatissime, aber gratis.

Vollpraktikum im Laboratorium des agricultur-chem. Institutes: D. ph. & med. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.


33

F. Mathematik und Astronomie.

Theorie der elliptischen Functionen: D. ph. Scheibner, P. O., Dienst. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Uebungen zur Theorie der elliptischen Functionen: D. ph. Scheibner, P. O., Mont. 10-11 U., publice.

Fortsetzung der Mechanik, resp. Mechanische Theorie der Wärme: D. ph. Neumann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Aufgaben aus der analytischen Mechanik: D. ph. Neumann, P. O., Sonnab. 10-11 U., privatissime, aber gratis.

Himmlische Mechanik: D. ph. Bruns, P. O., Mont. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Wahrscheinlichkeits-Rechnung: D. ph. Bruns, P. O., Mittw. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Einleitung in die projective Geometrie: D. ph. Lie, P. O., vierstünd., in später zu best. Stunden, privatim.

Anwendung der Theorie der Berührungstransformationen auf verschiedenen Gebieten der reinen und angewandten Mathematik: D. ph. Lie, P. O., vierstünd., in später zu best. Stunden, privatim.

Variationsrechnung: D. ph. Mayer, P. O., Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Theorie der analytischen Functionen (Fortsetzung): D. ph. Engel, P. E., in 4 noch zu best. Stunden, privatim.

Einleitung in die Differential- und Integralrechnung: D. ph. Scheffers, Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 12 bis 1 U., privatim.

Uebungen zur Differential- und Integralrechnung: D. ph. Scheffers, in einer noch zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

Darstellende Geometrie (Parallelprojection und Perspective) mit besonderer Rücksicht auf Landkarten-Entwurf, verbunden mit gleichzeitigen Uebungen: D. ph. Scheffers, Mont., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U. Ab., privatim.


Mathematisches Seminar: 1) D. ph. Lie, P. O., Uebungen zur projectiven Geometrie, Gruppentheorie und Differentialgleichungen, vierstünd., in später zu best. Stunden. 2) D. 34ph. Mayer, P. O., Uebungen über Variationsrechnung, in einer zu best. Stunde. 3) D. ph. Engel, P. E., nach Verabredung, privatissime, aber gratis.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O., an zwei zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.


G. Naturwissenschaften.

Experimentalphysik (Wärme, Electricität): D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Kinetische Theorie der Gase und Lösungen: D. ph. Des Coudres, Sonnab. 12-1 U., publice.

Interferenz und Doppelbrechung des Lichtes (mit Demonstrationen): D. ph. Wiedeburg, Mont. 12-1 U. u. Mittw. 5-6 U., privatim.

Ueber Bewegungen, insbesondere Gelenkbewegungen des menschlichen und thierischen Körpers. In elementarer Behandlungsweise für Studirende der Medicin und der Naturwissenschaften: D. ph. O. Fischer, Dienst. 7-8 U. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. Ostwald, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der Chemie der Metalle: D. ph. & med. Wislicenus, P. O., Dienst. 6-7½ U., publice.

Organische Experimentalchemie: D. ph. & med. Wislicenus, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Chemie des Benzols, Naphtalins und Anthracens: D. ph. Behrend, P. E., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Elektrochemie: D. ph. Le Blanc, Mont. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Untersuchung von Nahrungsmitteln und Gebrauchsgegenständen I. Theil: Nahrungs- und Genussmittel: D. ph. Paul, Sonnab. 12-1 U., privatim.

Pharmaceutische Chemie: D. ph. Paul, Mont. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Gerichtliche Chemie: D. ph. Paul, Mont. 12-1 U., privatim.

Chemie und Analyse der Gase mit besonderer Berücksichtigung der technischen Gasanalyse: D. ph. Weddige, P. E., Dienst. 12-1 U., privatim.

35

Ausgewählte Kapitel aus der chemischen Industrie anorganischer Producte: D. ph. Weddige, P. E., Freit. 12-1 U., privatim.

Die wichtigsten Kapitel der physiologischen Chemie: D. ph. Siegfried, Mont. u. Mittw. 6-7 U., privatim.

Einleitung in die Agricultur-Chemie: D. ph. Sachsse, P. E., Mont. 8-10 U. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Agricultur-Chemie: D. ph. & med. Stohmann, P. O. Hon., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Allgemeine Mineralogie nebst repetitorischen Uebungen: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Meteorologie: D. ph. von Oettingen, Prof. emer. Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Allgemeine und historische Geologie (Formationslehre): D. ph. Credner, P. O. Hon., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Uebersicht über die geologischen Verhältnisse des Deutschen Reichs und der angrenzenden Gebiete: D. ph. Lenk, Mont. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen (Lausitzer Provinz): D. ph. Credner, P. O. Hon., Mittw. 6-7 U., publice.

Ueber Vulcane: D. ph. Lenk, Dienst. 6-7 U., privatim.

Experimentalphysiologie der Pflanzen: D. ph. Pfeffer, P. O., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Gymnospermen uund Angiospermen: D. ph. Karsten, Mont. 5-6 U., privatim.

Nutzpflanzen: D. ph. Karsten, Mont. 6-7 U., publice.

Morphologie und Physiologie der Bakterien: D. ph. A. Fischer, P. E., Freit. 5-6 U., privatim.

Theorie des Mikroskops und der zugehörigen optischen Nebenapparate: D. ph. Ambronn, P. E., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Paläontologie der Wirbeltiere: D. ph. Felix, P. E., Dienst. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Entwicklungsmechanik: D. ph. et med. Fraisse, P. E. einstünd., in noch näher zu best. Zeit, publice et gratis.

Die Zelle und ihr Leben: D. ph. Looss, Freit. 6-7 U., privatim.

Darwinsche Theorie: D. ph. Marshall, P. E., Mont. u. Mittw. 7-8 U. Ab., privatim.

36

Charakteristik der Hauptgruppen des Thierreichs: D. med., ph. et jur. Carus, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Geographische Verbreitung der Thiere: D. med., ph. et jur. Carus, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Allgemeine Biologie der Thiere: D. ph. Simroth, Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Specielle Zoologie, II. Theil: Naturgeschichte der Wirbelthiere: D. ph. Marshall, P. E., Mont. bis Donnerst. 6 bis 7 U. Ab., privatim.

Entwicklungsgeschichte der Knorpel- und Knochenfische: D. med. Kaestner, Freit. 6-7 U., privatim.

Vergleichende Anatomie: D. ph. & med. Leuckart, P. O., täglich 12-1 U., privatim.

Besprechungen über pharmakologische und medicinisch-chemische Themata: D. med. et ph. Heffter. Siehe Medicinische Facultät.

Aufgaben aus der analytischen Mechanik: D. ph. Neumann, P. O. Siehe Abschnitt F.

Himmlische Mechanik - Wahrscheinlichkeitsrechnung: D. ph. Bruns, P. O. Siehe Anschnitt F.

Grundzüge der physischen Geographie: D. ph. Hettner, P. E. des. Siehe Abschnitt C.

Elektrotechnik: D. ph. Föppl, P. E. Siehe Abschnitt E.


Physikalisches Praktikum: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., täglich 9-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-5 U., privatissime.

Physikalisches Halbpraktikum: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., an einem oder zwei halben Tagen, Mittw. u. Donnerst. 2-5 U., Sonnab. 9-12 U., privatissime.

Physikalisches Colloquium: D. ph. Des Coudres und D. ph. Le Blanc, einstünd. zu noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Chemisches Praktikum: D. ph. & med. Wislicenus, P. O., täglich zwischen 9 u. 1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Chemisches Halbpraktikum: D. ph. & med. Wislicenus, P. O., Mont. bis Freit. 9-12 U. oder 2-5 U., privatissime.

Chemisches Praktikum: D. ph. Ostwald, P. O., täglich 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Physico-chemisches Praktikum: D. ph. Ostwald, P. O., täglich 8-12 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Toxicologisches Praktikum: D. ph. Ostwald, P. O., 37(in Gemeinschaft mit D. ph. Paul), 24stünd., nach Uebereinkunft, privatim.

Vollpraktikum im Laboratorium des agricultur-chemischen Instituts: D. ph. & med. Stohmann, P. O. Hon., täglich (ausser Sonnab. Nachm.) 9-6 U., privatissime.

Thermo-chemische Curse: D. ph. & med. Stohmann, P. O. Hon., in zu besprech. Stunden, privatissime, aber gratis.

Chemisches Praktikum für Anfänger und Mediciner: D. ph. Siegfried, tägl., halbtägig. 9-1 und (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Siegfried, tägl., ganz- oder halbtäg. 9-1 und (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Praktikum für Nahrungsmittel-Chemiker in dem Untersuchungsamte des hygienischen Instituts: D. med. Hofmann, P. O., tägl. 9-1 U. (ausser Sonnab.) oder 2-5 U., privatissime.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., Mont. bis Freit. 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Chemisch-mineralogische Uebungen: D. ph. Lenk, Donnerst. 3-5 U., privatissime.

Botanisches Laboratorium: D. ph. Pfeffer, P. O., täglich oder an drei Vormittagen, privatissime.

Repetitorium der Botanik: D. ph. Karsten, Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Mikroskopische Uebungen: D. ph. Pfeffer, P. O., Dienst. u. Freit. 10-12 U., privatim.

Uebungen im mikroskopischen Untersuchen von Nahrungs- und Genussmitteln aus dem Pflanzenreich: D. ph. A. Fischer, P. E., Donnerst. 9-12 U., privatim.

Zoologisch-zootomisches Laboratorium: D. ph. et med. Leuckart, P. O., täglich oder dreimal wöchentl. 9-1 U., privatim.

Zoologische Gesellschaft: D. ph. et med. Leuckart, P. O., zu später festzustellender Zeit, privatissime, aber gratis.

Praktischer Cursus der vergleichenden Histologie der Thiere, Zellen- und Gewebelehre: D. ph. et med. Fraisse, P. E., Mittw. u. Sonnab. 5-7 U., privatim.


Für Fechtunterricht: Der Univ.-Fechtmeister Roux.

Für Reitunterricht: Der Univ.-Stallmeister Sack.


38

Die Universitätsbibliothek ist geöffnet: täglich von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3 bis 5 Uhr. Der Lesesaal derselben: täglich von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-6 Uhr. Die Bücher-Ausgabe und -Annahme: täglich von 11-1 und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr. Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Facultät angehörigen Mitgliede der Bibliothek-Commission entgegen genommen.

Die Akademische Lesehalle, Universitätsstrasse Nr. 15, pt. ist Wochentags von 9 Uhr früh bis 9 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 3 Uhr geöffnet.

Die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek ist geöffnet Mont. u. Donnerst. 11-1 U., sonst 3-5 Uhr.

Die theologische Studentenbibliothek (Bornerianum, Erdgeschoss rechts) ist wöchentlich zweimal, Dienst. u. Freit. ½2-½3 Uhr, geöffnet.

Das archaeologische Museum ist während des Umbaues geschlossen, das zoologische Museum Mittw. von 2 bis 4 Uhr, das Universitäts-Herbarium täglich früh von 9 bis 12 Uhr, das mineralogische Museum Sonnab. von 11 bis 1 Uhr, geöffnet.