Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM WINTER-HALBJAHRE 1892/93 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang des Semesters ist auf den 17. October, der Schluss auf den 15. März festgesetzt.


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Systematische Uebersicht der Vorlesungen.


I. Theologische Facultät.

Einleitung in das Alte Testament: Lic. th. Guthe, P. E., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Theologie des Alten Testaments: D. th. et ph. Buhl, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung des Jesaia: D. th. et ph. Buhl, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Nachexilische kleine Propheten: Lic. th. D. ph. Dalman, Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Erklärung des Buches Hiob: Lic. th. Guthe, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Einleitung in das Neue Testament: Lic. th. D. ph. Gregory, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Biblische Theologie des Neuen Testaments: D. th. et ph. Heinrici, P. O. des., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Erklärung des Johannesevangeliums: D. th. & ph. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Auslegung des Römerbriefes: Lic. th. D. ph. Gregory, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Auslegung des ersten Briefes Pauli an die Corinther: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. und Freit. 10-11 U., privatim.

4

Auslegung des Galaterbriefes: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Auslegung des Epheserbriefes: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Erklärung des Hebräerbriefes: D. th. et ph. Heinrici, P. O. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Auslegung des ersten Briefes Petri: D. th. & ph. Hofmann, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Kirchengeschichte I. Theil: D. th. & ph. Brieger, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th. Hauck, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Sächsische Kirchengeschichte mit besonderer Berücksichtigung des Reformationszeitalters: D. th. & ph. Brieger, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Dogmengeschichte: D. th. Hauck, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Luthers Theologie: Lic. th. D. ph. Thieme, Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Dogmatik: D. th. & ph. Luthardt, P. O., täglich 11-12 U., privatim.

Christologie und Pneumatologie: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., (für die Hörer der Dogmatik im vorigen Semester gratis.)

Christliche Ethik: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Praktische Theologie: Einleitung; Cultuslehre (Liturgik und Homiletik): D. th. Rietschel, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Die christliche Liebesthätigkeit, ihre Geschichte und ihre Aufgaben in der Gegenwart (innere Mission): D. th. Rietschel, P. O., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Der praktische Gebrauch des Alten Testaments: Lic. th. D. ph. Dalman, Mittw. 12-1 U., publice.

Pädagogik und Geschichte derselben: D. th. & ph. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.


Alttestamentliche Gesellschaft: D. th. et ph. Buhl, P. O., Donnerst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Messianische Weissagungen, erste Hälfte, mit schriftlichen Arbeiten): Lic. 5th. Guthe, P. E., Mont. u. Dienst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Uebungen (die Propheten nach den Geschichtsbüchern des A. T.): Lic. th. D. ph. Dalman, Donnerst. 7½-9 U., privatissime, aber gratis.

Exegetisches Seminar N. und A. T.: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Hebraicum der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. et ph. Buhl, P. O., in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Exegetische Uebungen über das Lucasevangelium: D. th. et ph. Heinrici, P. O. des., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Neutestamentlich-exegetische Gesellschaft (I. Petrusbrief, verbunden mit schriftlichen Arbeiten): Lic. th. D. ph. Gregory, P. O. Hon., Mont. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Neutestamentliche Uebungen: Lic. th. D. ph. Schnedermann, P. E., Donnerst. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Lausitzer Predigergesellschaft: a) Biblico-theologicum des N. T., b) Homileticum: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mont. von ½8 U. Ab. an, privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliches Seminar (das Busssacrament nach den Scholastikern): D. th. & ph. Brieger, P. O., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatissime.

Kirchengeschichtliche Gesellschaft (Ausgewählte Stellen aus Euseb. hist. eccles.): D. th. Hauck, P. O., Sonnab. 9-10 U., privatissime, aber gratis.

Historische Uebungen der Lausitzer Prediger-Gesellschaft (das Busswesen der alten Kirche): D. th. & ph. Brieger, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime.

Dogmatische Gesellschaft: D. th. & ph. Luthardt, P. O., Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Dogmatische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. & ph. Luthardt, P. O., Mittw. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Dogmatische Uebungen: Lic. th. D. ph. Thieme, Mont. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Uebungen des theologischen Studentenvereins: D. th. & ph. Luthardt, P. O., Dienst. [aller 14 Tage] ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftliche Uebungen des Akademisch Theologischen Vereins: Lic. th. D. ph. Gregory, P. O. Hon., Dienst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

6

Homiletisches Seminar: D. th. Rietschel, P. O., Mittw. 12-1 U. u. Donnerst. [aller 14 Tage] 5½-7 U. (Predigt: Sonnt. u. Mittw. 11-12 U.), privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hölscher, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Uebungen in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- und Erziehungs-Anstalten: D. th. & ph. Hofmann, P. O., jeden Mont. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Rietschel, P. O., nach Vereinbarung, privatissime, aber gratis.

Cursorische Lectüre und kurzgefasste Erklärung der alttestamentlichen Psalmen: D. ph. Delitzsch, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät B. b.

Griechische Religionsgeschichte und Kunstmythologie: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Philosophische Facultät D.

Geschichte der kirchlichen Baukunst: D. ph. Brockhaus, P. E. des. Siehe Philosophische Facultät D.

Der Kampf zwischen Staat und Kirche im Mittelalter: D. ph. Erler, P. E. des. Siehe Philosophische Facultät C.

Deutsch-europäische Geschichte im 19. Jahrhundert: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.

Evangelisches und Katholisches Kirchenrecht mit Einschluss des Eherechts u.s.w.: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Sächsisches Kirchenrecht: D. jur. & Lic. th. Rieker. Siehe Juristische Facultät.

Geschichte der Pädagogik II. Theil: D. ph. Masius, P. O. Siehe Philosophische Facultät A.


II. Juristische Facultät.

Encyklopädie des Rechts: D. jur. Voigt, P. O. Hon., Mont., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Institutionen und äussere Geschichte des römischen Rechts: D. jur. et ph. Ad. Schmidt, P. O., täglich 11 bis 12 U., privatim.

Innere römische Rechtsgeschichte nebst römischem Civilprocess: D. jur. Kuntze, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Pandekten I. Theil (Allgemeine Lehren, Sachenrecht, Obligationenrecht) mit Berücksichtigung des Entwurfs eines deutschen bürgerlichen Gesetzbuches: D. jur. et ph. Windscheid, P. O., täglich 11-1 U., privatim.

Pandekten II. Theil (Familienrecht und Erbrecht) mit Rücksicht auf den Reichsentwurf und das Lehrbuch von Arndts: D. jur. et ph. Ad. Schmidt, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

7

Pandekten II. Theil (Familien- und Erbrecht) mit Berücksichtigung des Reichsentwurfs: D. jur. Kuntze, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Erklärung des Sachsenspiegels: D. jur. Burchard, einmal wöchentl., in noch zu best. Stunde, publice.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst. 9-10 U., privatim.

Deutsches Privatrecht mit Einschluss des Lehnrechts: D. jur. et th. Sohm, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Deutsches Privatrecht (in Wiederholung der wichtigsten Lehren und mit besonderer Berücksichtigung der geschichtlichen Entwicklung): D. jur. Huberti, vierstünd., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. et th. Sohm, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Wechselrecht: D. jur. Götz, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Königl. Sächsisches Privatrecht auf der Grundlage des bürgerlichen Gesetzbuchs: D. jur. Müller, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U., privatim.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht; Verwaltung des Inneren, II. Theil: D. jur. Häpe, Donnerst. u. Sonnab. 5-7 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Katholisches und Evangelisches Kirchenrecht mit Einschluss des Eherechts, verbunden mit Uebungen in der Interpretation des Corpus iuris canonici: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 u. Mittw. 3-4 U., privatim.

Uebungen in der Erklärung ausgewählter Stellen des Corpus iuris canonici nebst Einleitung in dasselbe: D. jur. et Lic. th. Rieker, Mittw. 5-6 U., privatim.

Sächsisches Kirchenrecht (für Juristen und Theologen): D. jur. et Lic. th. Rieker, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Deutsches Civilprocessrecht: D. jur. Stein, P. E., täglich 10-11 U., privatim.

Deutsches Strafrecht: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 5-6 U. und Mont. 6-7 U., privatim.

Geschichte des deutschen Strafrechts (mit Rücksicht auf die modernen Strafrechtsideen): D. jur. Huberti, zweistünd., privatim.

Summarische Processe und Konkursprocess: D. jur. Wach, P. O., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Deutscher Strafprocess (nach seinem Grundriss des 8deutschen Strafprocessrechts, III. Aufl., Leipzig 1892): D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Das bereits geltende Reichscivilrecht: D. jur. Danz, Freit. 5-7 U., privatim.

Interpretation von Gaius Institutionen, Buch IV. (Civilprocess): D. jur. Stein, P. E., Sonnab. 11-12 U., publice.

Das Recht der Kranken-, Unfall-, Invaliditäts- und Altersversicherung der Arbeiter: D. jur. Häpe, Freit. 5-7 U., privatim.

Geschichte der deutschen Verfassungsfrage im 19. Jahrhundert: D. jur. et Lic. th. Rieker, Mittw. 6-7 U., publice.

Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. und Dienst. 3-4 U., privatim.

Rechtsphilosophie: D. jur. Kloeppel, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.


Pandekten-Praktikum mit exegetischen Uebungen: D. jur. Müller, P. O., Sonnab. 4-½6 U., privatim.

Pandekten-Repetitorium und Praktikum (Allgem. Theil, Sachenrecht, Obligationenrecht): D. jur. Danz, Mittw. und Sonnab. 5-½7 U., privatim.

Pandekten-Lektüre: D. jur. Götz, P. E., Sonnab. 9 bis 10 U., publice.

Handelsrechts-Praktikum mit schriftlichen Arbeiten: D. jur. Friedberg, P. O., Freit. 6-8 U., privatissime.

Strafrechts-Praktikum, mit mündlichen und schriftlichen Uebungen der Theilnehmer: D. jur. Binding, P. O., Mont. 6-8 U., privatissime.

Strafrechts-Praktikum: D. jur. Stein, P. E., Dienst. 6-8 U., privatissime.

Conversatorium über Strafprocess mit praktischen Uebungen: D. jur. Stein, P. E., Freit. 5-6 U., privatissime.

Civilprocess-Praktikum: D. jur. Wach, P. O., Mittw. 6-8 U., privatim.

Civilrechtliches Privatissimum (einen der Haupttheile der Pandekten betr., mit Quellen-Lectüre): D. jur. Götz, P. E., in 3 bis 4 zu best. Stunden.

Uebungen über Rechtsquellen der Fränkischen Zeit: D. jur. Burchard, zweimal wöchentl. in noch zu best. Stunden, privatissime.

Uebungen in den fränkischen Rechtsquellen: D. jur. Huberti, publice.

Rechtsphilosophie: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

9

Staatsrecht des Königreichs Sachsen: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Theoretische Nationalökonomie: D. ph. Bücher, P. O. des. Siehe Philosophische Facultät E.

Specielle und praktische Nationalökonomie: D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Finanzwissenschaft: D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Besprechung volkswirthschaftlicher Arbeiten: D. ph., jur. et oec. publ. Roscher, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Forensische Psychiatrie: D. med. Flechsig, P. O. Siehe Medicinische Facultät.

Ueber die Beziehungen der Geisteskranken zum Criminal- und Civilrecht: D. med. Schütz. Siehe Medicinische Facultät.

Erklärung der Germania des Tacitus: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.

Deutsch-europäische Geschichte im 19. Jahrh.: D. ph. Lamprecht, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.


III. Medicinische Facultät

Einleitung in das Studium der Medicin: D. med. Winter, P. E., an den ersten 3 bis 4 Tagen des Semesters, 3 U., publice.


Systematische Anatomie des Menschen (mit Ausschluss der Knochen-, Bänder- und Muskellehre: D. med. His, P. O., Mont. bis Freit. 2-4 U., privatim.

Präparirübungen: D. med. His, P. O., Mont. bis Sonnab. 9-1 und (ausser Sonnab.) 2-5 U., privatim.

Anatomie am Lebenden: D. med. B. Schmidt, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., privatim.

Muskellehre: D. med. Spalteholz, Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Repetitorium der Knochen- und Bänderlehre: D. med. Held, im Auftrage des Directors des anatom. Instituts D. med. His, P. O., Mont. u. Dienst. 5-6 U., privatim.

Anatomie, Physiologie und Diätetik des menschlichen Körpers für Nichtmediciner, insbesondere für Pädagogen: D. med. Wenzel, P. E. des., Dienst. u. Freit. 6-8 U., privatim.

Cursus der Histologie: D. med. Altmann, P. E. des., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 6-8 U., privatim.

Theorie und Anwendung des Mikroskopes: D. med. Altmann, P. E. des., in noch zu best. Zeit, privatim.


10

Physiologie der Empfindung und Bewegung: D. med. et ph. Ludwig, P. O., Mont. bis Freit. 4-5 U., privatim.

Physiologisch-chemisches Voll- und Halbpraktikum (in Verbindung mit Assistent D. ph. Siegfried:) D. med. et ph. Ludwig, P. O., tägl. 9-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Physiologische Besprechungen: D. med. et ph. Ludwig, P. O., Dienst. 6-7 U., publice.

Ausgewählte Kapitel aus der Ernährungsphysiologie: D. med. von Frey, P. E. des., Freit. 8-9 U., publice.

Physiologisches Praktikum: D. med. von Frey, P. E. des., Sonnab. 2-4 U., privatim.


Ueber Ernährung des gesunden und kranken Menschen, sowie über Nahrungsmittel u. ihre Fälschungen: D. med. Hofmann, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Besprechungen über ausgewählte Kapitel der Hygiene: D. med. Hofmann, P. O., Freit. 5-7 U., publice.

Arbeiten im hygienischen Institute: D. med. Hofmann, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Ueber Schutzpockenimpfung, einschliesslich der Impftechnik: D. med. Hofmann, P. O., Mont. 3-4 U., privatim.


Arzneimittellehre mit der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim.

Pharmacognosie des Pflanzenreichs und Thierreichs: D. med. Boehm, P. O., Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Experimentelle Arbeiten für Fortgeschrittenere im pharmakologischen Institute: D. med. Boehm, P. O., tägl., ganztägig, privatissime, aber gratis.

Receptirkunst nebst Uebersicht der wichtigsten Arzneimittel: D. med. Winter, P. E., an einem noch zu best. Tage, 3 U. Nachm., publice.


Vorlesung und Demonstrationen über die Hauptabschnitte der speciellen pathologischen Anatomie: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., täglich 12-1 U., privatim.

Praktischer Cursus der pathologischen Gewebelehre: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., Dienst. u. Freit. 2-4 U., privatissime.

Sectionsübungen und pathologisch-anatomische Diagnostik: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., in Gemein-11schaft mit D. med. Schmorl, Mont. und Donnerst. in zu best. Stunden, privatissime.

Arbeiten im pathologischen Institut, für Geübtere: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O., täglich 9-1 U., gratis.

Specielle Pathologie und Therapie: D. med. Hoffmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Krankheiten des Kindesalters: D. med. Heubner, P. O. Hon., Mont. 6-8 U. Ab., publice.

Specielle Pathologie und Therapie des acuten Gelenkrheumatismus und aller Gestaltungsformen desselben: D. med. Friedländer, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatissime.

Ueber Herzkrankheiten: D. med. Romberg, Donnerst. 5-6 U., publice.

Ueber die Krankheiten des Nervensystems: D. med. Möbius, Mont., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Krankheiten der peripherischen Nerven mit Demonstrationen: D. med. Windscheid, zweimal wöchentl., in noch zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Ueber die Beziehungen der Geisteskranken zum Criminal- und Civilrecht (für Mediciner und Juristen): D. med. Schütz, einmal wöchentl. in noch zu best. Stunde, privatim.

Elektrodiagnostik und Elektrotherapie: D. med. Windscheid, Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Cursus der neuropathologischen Diagnostik mit Einschluss der Elektrodiagnostik: D. med. Schütz, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Bacteriologischer Cursus: D. med. Karg, in zu vereinb. Stunden, privatissime.

Ueber Infectionskrankheiten: D. med. Karg, gratis für die Theilnehmer am bacteriologischen Cursus.

Pathologische Anatomie der Vergiftungen: D. med. Schmorl, zweistünd. in noch zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Hautkrankheiten und Syphilis (mit Krankendemonstrationen): D. med. Lesser, Mont., Donnerst. und Sonnab. 12-1 U., privatim.

Curs der Krankheiten von Harnröhre und Blase, einschliesslich der functionellen Störungen am Genitalapparat des Mannes, mit Uebungen im Gebrauch von Bougie, Katheter, Endoskop u. s. w.: D. med. Kollmann, (I. Hälfte des Semesters), zweist., an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

12

Curs der Elektroendoskopie von Harnröhre und Blase, mit Uebungen in den wichtigeren therapeutischen Methoden: D. med. Kollmann, (II. Hälfte des Semesters), zweist. an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Uebungen in der gesammten Diagnostik und Therapie der Krankheiten des männlichen Harn- und Geschlechtsapparats: D. med. Kollmann, (das ganze Semester), an zwei zu best. Tagen 8-9 U. Vorm., privatissime.

Hydrotherapie und Bäderlehre: D. med. Naumann, in zwei zu best. Stunden, privatim.


Chirurgische Propädeutik im Kinderkrankenhaus: D. med. Tillmanns, P. E., Sonnab. 4-6 U., privatim.

Chirurgische Propädeutik: D. med. Landerer, P. E., Mittw. u. Sonnab. 5-6 U., privatim.

Chirurgische Propädeutik mit praktischen Uebungen in der Diagnose und der Behandlung chirurgischer Krankheiten: D. med. Karg, Mont., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Vorlesung über Chirurgie, II. Theil: D. med. Thiersch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim, gratis für diejenigen, welche den I. Theil gehört haben.

Chirurgischer Verbandcursus und kleine Chirurgie: D. med. Urban, I. klin. Assistent, im Auftrage des Directors der chirurg. Klinik D. med. Thiersch, P. O., Mittw. 5-7 U. u. Sonnab. 3-5 U., privatim.

Chirurgischer Operationscursus an der Leiche: D. med. Tillmanns, P. E., Mont. bis Freit., je nach vorhandenem Material, I. Abtheil. 4-5 U., II. Abtheil. 5-6 U., privatim.

Chirurgischer Verbandcursus (sechswöchig): D. med. Frhr. von Lesser, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Ueber Fracturen und Luxationen mit Verbandübungen: D. med. Kölliker, P. E. des., Dienst. 7-8 U., privatim.

Ueber die chirurgischen Nierenerkrankungen: D. med. Wagner, zweimal wöchentlich an noch zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Ueber chirurgische Hilfen bei lebensgefährlichen Zuständen (lebensrettende Operationen): D. med. Frhr. von Lesser, Mittw. 6-7 U., publice.

Operative Zahnheilkunde: D. med. Hesse, P. E., Mont., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Cursus der Zahn-Extractionen für Mediciner: D. med. Hesse, P. E., Mittw. 2-3 U., privatim.


13

Augenärztliche Propädeutik incl. Augenspiegel-Cursus: D. med. Küster, Mittw. u. Sonnab. 2-3 U., nebst zwei Augenspiegel-Uebungen in den Abendstunden, privatissime.

Augenärztliche Propädeutik; sämmtliche Untersuchungsmethoden, einschliesslich Augenspiegelübungen: D. med. Schoen, Dienst. u. Freit. 12-1 U., u. Mittw. u. Freit. 6-8 U., privatim.

Propädeutik der Augenheilkunde (in der I. Hälfte des Semesters): D. med. Hess, zweistünd., Zeit nach Uebereinkunft, privatim.

Funktionsprüfungen des Auges: D. med. Sattler, P. O., Mittw. 6-7 U. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Funktionsprüfung des Auges: D. med. Schroeter, P. E., Mittw. 2-3 U., publice.

Pathologie und Therapie der Augenkrankeiten: D. med. Schroeter, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen, 6-7 U. Nm., privatim.

Augenspiegelcursus (in sechswöchigen Cursen): D. med. Schroeter, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen 6-7 U., privatim.

Augenspiegelcursus (zehnwöchig): D. med. Schwarz, zweistünd., an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus (sechswöchig): D. med. Hess, vierstünd., Zeit nach Uebereinkunft, privatim.

Die Refractionsanomalien und die Functionskrankheiten des Auges: D. med. Schoen, einstündig, an zu best. Tage u. zu best. Stunde, gratis.

Die Bewegungsstörungen des Auges: D. med. Schwarz, einstünd., Sonnab. 5-6 U., publice.

Augenärztlicher Operationscursus: D. med. Schoen, zweistünd., an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Ohrenkrankheiten: D. med. Heymann, Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Ohrenspiegelcursus: D. med. Hagen, P. E. des., Mittw. 7-8 U. Ab., privatim.

Laryngo-rhinoskopischer Cursus (achtwöchig): D. med. Hagen, P. E. des., Dienst. u. Freit. 7-8 U. Ab., privatissime.

Cursus der Laryngoskopie und Rhinoskopie: D. med. Moldenhauer, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatissime.

Cursus der Laryngoskopie, Rhinoskopie und Otoskopie: D. med. Heymann, (durch 8 Wochen) Mont., Mittw. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.


14

Geburtshilfliche Propädeutik: D. med. Döderlein, Mont. u. Freit. 4-5 U., Dienst. u. Mittw., 6-7 U., privatim.

Geburtshilfliche Operationslehre und Phantomübungen (in der ersten Hälfte des Semesters): D. med. Zweifel, P. O., Dienst. u. Freit. 5-6 U. u. Donnerst. 3-6 U., privatim.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Uebungen am Phantom: D. med. Döderlein, Mont., Dienst. u. Freit. 5-6 U. u. Donnerst. 4-6 U., privatim.

Geburtshilfliche Operationslehre mit Uebungen am Phantom: D. med. Haake, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Gynäkologie mit Demonstrationen: D. med. Hennig, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., privatissime.

Allgemeine und specielle Gynäkologie: D. med. Sänger, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Physiologie und Pathologie des Wochenbettes: D. med. Sänger, P. E., Freit. 6-7 U., publice.


Klinische Propädeutik: D. med. Krehl, Dienst., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. früh, privatim.

Chirurgische Propädeutik im Kinderkrankenhause: D. med. Tillmanns, P. E. Siehe unter Chirurgie.

Medicinische Klinik: D. med. Curschmann, P. O., tägl. 10½-12 U., privatim.

Cursus der Percussion und Auscultation für Geübtere in mehreren Abtheilungen: D. med. Krehl, Mittw. und Sonnab. 5-7 U., privatim.

Cursus der Percussion und Auscultation für Anfänger: DD. med. His und Romberg, Mont., Donnerst. u. Freit. 8-9 U. Vorm., privatim.

Klinische Mikroskopie einschl. klinisch-chemischer Untersuchungsmethoden: D. med. Lenhartz, Dienst. u. Sonnab. 2-4 U., gratis.

Medicinische Poliklinik (Ambulanz): D. med. Hoffmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 2-3 U., privatim.

Districts-Poliklinik: D. med. Hoffmann, P. O., täglich ½10-½11 u. 3-½4 U. Referat: Dienst. u. Sonnab. ½10 U., privatim.

Kinder-Klinik und -Poliklinik: D. med. Heubner, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. ½10-½11 und Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., privatim.

15

Kinder-Distriktspoliklinik (im Verein mit D. med. Lange:) D. med. Heubner, P. O. Hon., an zu besprechenden Tagen u. Stunden, privatim.

Chirurgische Klinik: D. med. Thiersch, P. O., täglich 9-10½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. B. Schmidt, P. O. Hon., tägl. 11-12 U., privatim.

Klinischer Unterricht in der Augenheilkunde: D. med. Sattler, P. O., tägl. (ausser Sonnab. u. Sonnt.) 12-1 U., privatim.

Geburtshülflich-gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Zweifel, P. O., täglich 8-9 U. Vorm. u. Mont. 3-4 U., privatim.

Otiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des. sechstägig 12-½2 U. (Gewandgässchen 5, I), privatim.

Laryngiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., Mont., Mittw. u. Freit. 12-½2 U. (Gewandgässchen 5, I), privatim.

Orthopädische Poliklinik: D. med. Kölliker, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Psychiatrische Klinik: D. med. Flechsig, P. O., Mittw. 9-10½ U., privatim.

Zahnärztliches Praktikum: D. med. Hesse, P. E., täglich 1-5 U., privatim.


Forensische Psychiatrie: D. med. Flechsig, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim.

Psychiatrische Diagnostik: D. med. Flechsig, P. O., Sonnab. 9-10½ U., privatim.


Privatinstitute, in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht ertheilt wird über

a) Innere Medicin.

D. med. Lenhartz, Mont., Mittw. u. Donnerst. 2-3 U., privatim. (Grimm. Str. 27, I.)

D. med. Schütz, für Nervenkrankheiten, Mont. u. Mittw. 2-3 U., privatim.

b) Chirurgie.

D. med. Tillmanns, P. E., (Kreuzstr. 6)

D. med. Landerer, P. E., Mont. u. Freit. 4-5 U., privatim. (Emilienstr. 1, I.)

16

D. med. Kölliker, P. E. des., Mont., Mittw., Freit. u. Sonnab. 5-6 U., privatim. (Grimm. Str. 27)

D. med. Frhr. von Lesser, Mont., Mittw. u. Freit. 11-12 U., privatim. (Windmühlenstrasse 44.)

c) Augenkrankheiten.

D. med. Schroeter, P. E. (Lange Str. 25.)

D. med. Schoen, Mont., Mittw., Donnerst. u. Sonnab. 12 bis 1 U., privatim. (Emilienstr. 1.)

D. med. Küster, (für solche Herren, welche die Technik des Augenspiegelns beherrschen), drei- bis viermal wöchentl. 12-1 U. oder in einer zu best. Nachmittagsstunde, privatissime. (Nicolaistr. 4, I.)

D. med. Schwarz, Diagnostik der Augenkrankheiten (einschliesslich Functionsprüfung), zweistündig, an zu best. Tagen, 12-1 U., privatim. (Grimm. Str. 27, I.)

d) Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten.

D. med. Heymann, tägl. (ausser Mont.) (auch in den Herbstferien) 8-9 U. Vorm., privatissime. (Grimm. Str. 27, I.)

e) Paediatrik.

D. med. Hennig, P. E. (Carolinenstr. 31.)

f) Gynäkologie.

D. med. Hennig, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., publice. (Carolinenstr. 31.)

D. med. Sänger, P. E., tägl. 2-3 U., privatissime. (Windm.-Str. 32.)

Physikalisches Praktikum und Halbpraktikum: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum und Halbpraktikum: D. ph. & med. Wislicenus, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum: D. ph. Ostwald, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum: D. ph. von Meyer und D. ph. Weddige, PP. EE. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum: D. ph. et med. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät G.

Vergleichende Anatomie: D. ph. & med. Leuckart, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Praktischer Cursus der vergleichenden Histologie: D. med. et ph. Fraisse, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Zoologisch-zootomisches Laboratorium: D. ph. & med. Leuckart, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

17

Darwinsche Theorie: D. med. Marshall, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Methoden der organischen Chemie: D. ph. Behrend, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Experimentalphysiologie der Pflanzen: D. ph. Pfeffer, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Morphologie und Physiologie der Bacterien: D. ph. Fischer, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Theorie des Mikroskops etc.: D. ph. Ambronn, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Gebrauch des Mikroskops: D. ph. Looss. Siehe Philosophische Facultät G.

Die Mineralquellen Europas mit besonderer Berücksichtigung der Heilquellen Deutschlands und Oesterreichs: D. ph. Lenk. Siehe Philosophische Facultät G.


IV. Philosophische Facultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. Hermann, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9 bis 10 U., privatim.

Psychologie: D. ph., jur. et med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Psychologie des Gesichtssinns: D. ph. Külpe, Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Uebersichtliche Darstellung der Thatsachen des Bewusstseins: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 11-12 U., publice.

Philosophische Ethik: D. ph. Wolff, Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Ueber die Grundbegriffe der Aesthetik: D. ph. Hermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., publice.

Philosophische Aesthetik in ihrer Anwendung auf die einzelnen Natur- und Kunstgebiete: D. ph. Seydel, P. E., Mittw. u. Sonnab. 6-7 U., publice.

Allgemeine Geschichte der Philosophie: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Gesammtübersicht über die Geschichte der Philosophie: D. ph. Seydel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U. Vorm., privatim.

Geschichte der neuesten Philosophie von Kant bis zur Gegenwart: D. ph. Barth, Mont., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

18

Kant's drei Kritiken: D. ph. von Schubert-Soldern, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Geschichte der Pädagogik II. Theil: D. ph. Masius, P. O., Mont., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte der philosophischen Pädagogik seit Kant: D. ph. Glöckner, Mont., Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Ausgewählte Fragen der Gymnasialpädagogik mit besonderer Berücksichtigung der neuen Lehrpläne für die höheren Schulen in Preussen, Sachsen und anderen deutschen Staaten: D. ph. Richter, P. E. des., Mittw. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Christliche Ethik: D. th. et ph. Fricke, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Rechtsphilosophie: D. med. Kloeppel. Siehe Juristische Facultät.

Rechtsphilosophie: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Abschnit E.

Pädagogik und Geschichte derselben: D. th. et ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Anatomie, Physiologie und Diätetik des menschlichen Körpers für Nichtmediciner, insbes. für Pädagogen: D. med. Wenzel, P. E. des. Siehe Medicinische Facultät.


Psychologisches Laboratorium: a) Einführungscursus zur experimentellen Psychologie für Anfänger: D. ph. Külpe, Freit. 11-1 U., b) Specielle Arbeiten und Uebungen der Theilnehmer: D. ph., jur. & med. Wundt, P. O. u. D. ph. Külpe, Mont. bis Freit. 2-7 u. Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis (excl. Bibliotheksbeitrag).

Philosophische Uebungen (Kant's Religion innerhalb der Grenzen der blossen Vernunft): D. ph. Heinze, P. O., Mittw. 8½-10 U. Vorm., publice.

Philosophische Uebungen (Ausgewählte Kapitel aus Kant's Kritik der reinen Vernunft): D. ph. von Schubert-Soldern, P. E. des., Sonnab. 6-7 U., privatissime, aber gratis.

Lectüre und inhaltliche Besprechung von Kant's Pr-olegomena: D. ph. Wolff, Dienst. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Philosophische Uebungen für Anfänger: Lektüre und Erklärung der Schopenhauerschen Schrift über den Satz 19vom Grunde: D. ph. Barth, Mont. 7½-8½ U. Ab. oder zu anderer zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen pädagogischen Seminars nebst Vorträgen über Methodik: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen pädagogischen Seminars: D. ph. Richter, P. E. des., Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogische Gesellschaft: D. ph. Glöckner, Dienst. ½8-9 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. & ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.


B. Philologie.

Elemente der Sprachwissenschaft, besonders für classische Philologen, Germanisten und Romanisten: D. ph. Brugmann, P. O., Mont., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Indogermanische Lautlehre mit besonderer Berücksichtigung des Germanischen, Italischen und Griechischen: D. ph. Hirt, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.


a) Altclassische Philologie.

Syntax der griechischen Sprache: D. ph. Brugmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Geschichte der griechischen Prosalitteratur bis auf Alexander: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U. u. Mittw. 5-6 U., privatim.

Geschichte der griechischen Poesie I: von den ältesten Zeiten bis auf Alexander den Grossen: D. ph. Buresch, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Griechische Religionsgeschichte und Kunstmythologie: D. ph. Schreiber, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Einführung in das Studium Platons nebst Erklärung des Symposions: D. ph. Immisch, Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Römische Alterthümer: D. ph. Wachsmuth, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte der römischen Litteratur: D. ph. Ed. Zarncke, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

20

Erklärung von Plautus' Bacchides nebst Einleitung in das Studium der Plautinischen Komödien: D. ph. Ribbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Ausgewählte Denkmäler des troischen Bildercyclus: D. ph. Schreiber, P. E. Siehe Abschnitt D.

Entwicklung und Baugeschichte Roms, zur Belebung des Verständnisses der römischen Autoren: D. ph. Schneider. Siehe Abschnitt D.


Königliches philologisches Seminar: 1) Lateinische Interpretation von Aeschylus' Eumeniden und Disputationen über schriftliche Arbeiten: D. ph. Ribbeck, P. O., Mittw. 11-1 U., publice. - 2) Erklärung von Seneca's Apokolokyntosis und Disputationen über schriftliche Arbeiten: D. ph. E. Wachsmuth, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice u. gratis.

Königliches philologisches Proseminar: 1) Erklärung ausgewählter Stücke der "Anthologia Lyrica", post. Th. Bergkium quartum edidit Ed. Hiller (1890). Textkritische Arbeiten: D. ph. Immisch, Mittw. 3-5 U., publice. - 2) Lateinische Sprech- und Schreibübungen: D. ph. Buresch, Sonnab. 11-1 U., publice.

Philologische Gesellschaft: Litterarhistorische Uebungen auf dem Gebiet der römischen Poesie: D. ph. Ribbeck, P. O., Freit. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

In der griechisch-antiquarischen Gesellschaft: Epigraphische Uebungen über ältere Inschriften nach Röhls Imagines inscriptionum graecarum antiquissimarum: D. ph. Lipsius, P. O., Mont. 6-8 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen der Sprachwissenschaftlichen Gesellschaft (Griechische Dialektinschriften nach Cauer's Delectus inscriptionum Graecarum, und Vorträge): D. ph. Brugmann, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Sprachwissenschaftliche Uebungen für Anfänger auf dem Gebiete der klassischen oder germanischen Sprachen: D. ph. Hirt, Mittw. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen auf dem Gebiete der antiken Litteraturgeschichte: D. ph. Ed. Zarncke, P. E., in zwei zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Archaeologische Uebungen für Philologen: D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.


21

b) Orientalische Philologie.

Sanskrit-Grammatik für Anfänger: D. ph. Conrady, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Interpretation von Stenzler's Sanskrit-Chrestomathie für Anfänger: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Einführung in den Rigveda: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Sānkhya Kārikās: D. ph. Windisch, P. O., Freit. 9-10 U., gratis.

Lectüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, P. E., in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Erklärung der altpersischen Keilinschriften: D. ph. Lindner, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Assyrisch, III. Cursus: D. ph. Delitzsch, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., privatim.

Cursorische Lectüre und kurzgefasste Erklärung der alttestamentlichen Psalmen: D. ph. Delitzsch, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Syrisch, I. Cursus (mit Zugrundelegung von Rödiger's Chrestomathia Syriaca 3. Aufl.): D. ph. Delitzsch, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Erklärung leichterer syrischer Stücke: D. ph. Krehl, P. O., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., publice.

Erklärung von Dillmann's Chrestomathia aethiopica: D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erklärung der Muʿallaka des Imrul-Ḳais (nach der Ausgabe von Arnold): D. ph. Krehl, P. O., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Arabisch, I. Cursus: D. ph. Socin, P. O., zweistünd., privatim.

Erklärung ausgewählter Sûren des Ḳorân (Fortsetzung): D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit. 9-10 U., publice.

Arabische Schriftsteller: D. ph. Socin, P. O., zweistünd., publice.

Grammatik der arabischen Vulgärdialekte: D. ph. Socin, P. O., dreistünd., privatissime, aber gratis.

Türkisch, Dieterici's Chrestomathie ottomane: D. ph. Socin, P. O., privatim.

Tibetische Lectüre: D. ph. Conrady, einstünd., privatissime, aber gratis.

22

Hindi-Grammatik: D. ph. Conrady, einstünd., publice.

Barmanische Grammatik: D. ph. Conrady, einstünd., privatim.


c) Deutsche Philologie.

Gotische Grammatik: D. ph. von Bahder, P. E., Mont., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Deutsche Metrik: D. ph. Sievers, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Deutsche Heldensage: D. ph. Mogk, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Deutsche Mythologie (Fortsetzung): D. ph. Mogk, Mittw. 3-4 U., publice.

Geschichte der deutschen Litteratur im 11. und 12. Jarhundert: D. ph. Holz, Dienst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Nibelungenlied (Einleitung und Erklärung): D. ph. Holz, Mont., Mittw. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Einleitung in das Studium des Mittelhochdeutschen und Erklärung von Hartmanns von Aue Gregorius, für Anfänger: D. ph. Sievers, P. O., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Meier Helmbrecht: D. ph. Hirt, Donnerst. 6-7 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur von der Reformation bis auf Klopstock: D. ph. Witkowski, Mont., Mittw., Freit. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Lessings Leben und Werke: D. ph. Elster, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Goethes Lieder und Gedichte erklärt: D. ph. Hildebrand, P. O., in noch zu best. Stunden, privatissime.

Goethes Dramen: D. ph. Witkowski, Dienst. u. Donnerst. 4-5 U., publice.

Geschichte der deutschen Litteratur im 19. Jahrhundert: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.


Uebungen des Königl. deutschen Seminars: I. D. ph. Sievers, P. O.: 1) der ordentlichen Mitglieder, Dienst. 7½-9½ U. Ab. - 2) der ausserordentlichen Mitglieder 23(althochdeutsche Abtheilung), Freit. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis. - II. D. ph. von Bahder, P. E.: Uebungen der ausserordentlichen Mitglieder (mittelhochdeutsche Abtheilung), Mittw. 7½-9 U. Ab., privatissime.

Sprachwissenschaftliche Uebungen für Anfänger auf dem Gebiete der klassischen oder germanischen Sprachen: D. ph. Hirt, Mittw. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Gotische Uebungen: D. ph. von Bahder, P. E., Donnerst. 4-5 U., publice.

Althochdeutsche Uebungen (für Anfänger): D. ph. Hirt, Mittw. 6-7 U., publice.

Mittelhochdeutsche Uebungen: D. ph. Holz, Mittw. 4-5 U., publice.

Uebungen auf dem Gebiete der deutschen Heldensage: D. ph. Mogk, an noch zu best. Tage u. zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

Neuhochdeutsche Uebungen: D. ph. Elster, P. E. des., Mont. ½8-½10 U., privatissime, aber gratis.


d) Neuere Philologie.

Altirische Grammatik: D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Geschichte der englischen Litteratur unter Königin Victoria: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung des Beowulfliedes (nach Grein's Ausgabe): D. ph. Wülker, P. O., Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Historische Grammatik des Französischen: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Die Methode der sprachwissenschaftlichen Forschung in ihrer Anwendung auf das Romanische: D. ph. Weigand, Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Französische Syntax: D. ph. Fr. Settegast, P. E., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Geschichte der französischen Litteratur im 18. und 19. Jahrhundert: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 6-7 U., privatim.

Molière-Erklärung, nebst einer literar-historischen Einleitung (Vortragssprache französisch): D. ph. Fr. Settegast, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

24

Uebersicht über die Geschichte der slavischen Literaturen: D. ph. Wollner, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Grammatik der altbulgarischen (kirchenslavischen) Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Grammatik der modernen russischen Sprache (für Anfänger): D. ph. Scholvin, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Historische Grammatik der serbokroatischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11 bis 12 U., privatim.

Erklärung von Gundulić Osman mit literargeschichtlicher Einleitung: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 11-12 U., publice.


Englisches Seminar: D. ph. Wülker, P. O. 1) Altenglische Uebungen (nach seinem Lesebuch II. Theil), Mont. 6-8 U., privatissime, aber unentgeltlich. - 2) Neuenglische Uebungen (Byron's Prisoner of Chillon), Mittw. 9-10 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Romanisches Seminar: D. ph. Ad. Birch-Hirschfeld, P. O., 1. Abtheilung: Schriftliche Arbeiten und Erklärung des französischen Rolandsliedes, Donnerst. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber unentgeltlich. 2. Abtheilung: Uebungen im Französisch-Sprechen und -Schreiben, unter Assistenz von D. ph. Weigand, Sonnab. 8-10 U. Vorm., privatissime, aber unentgeltlich.

Uebungen im Lesen altslavischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. 12-1 U., publice.

Altbulgarische Uebungen: D. ph. Scholvin, P. E. des., Freitag. 6-7 U., privatim.

Grammatische Uebungen auf dem Gebiete des Rumänischen: D. ph. Weigand, Mittw. 7½-9 U. Ab., publice.


C. Geschichte (einschliesslich Culturgeschichte) und Geographie.

Die alten Kulturvölker der Erde: D. ph. Schurtz, Dienst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

25

Ueber ausgewählte Abschnitte aus der vergleichenden Volkskunde: D. ph. Wollner, P. E. des., Mont. 5-6 U., publice.

Griechische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Römische Kaisergeschichte vom Tode des Augustus an: D. ph. Cichorius, Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Erklärung der Germania des Tacitus: D. ph. Lamprecht, P. O., Mittw. 3-5 U., privatim.

Geschichte der deutschen Kaiserzeit: D. ph. Erler, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Allgemeine Verfassungsgeschichte des Mittelalters: D. ph. Arndt, P. E., Mont. bis Sonnab. 11-12 U., privatim.

Geschichte des Papstthums im Mittelalter: D. ph. Pückert, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Der Kampf zwischen Staat und Kirche im Mittelalter: D. ph. Erler, P. E. des., Mittw. 5-6 U., publice.

Allgemeine Geschichte der Reformationszeit (1378 bis 1648): D. ph. Maurenbrecher, P. O., Mont. bis Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte Deutschlands in der Zeit vom Westfälischen Frieden bis zur Thronbesteigung Friedrichs des Grossen (1648-1740): D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., publice.

Deutsch-europäische Geschichte im 19. Jahrhundert: D. ph. Lamprecht, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Geschichte der Jahre 1861-1871 (Fortsetzung): D. ph. Arndt, P. E., Mittw. 5-6 U., publice.

Preussische Geschichte vom Grossen Kurfürsten ab: D. ph. Pückert, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., publice.

Geschichte der französischen Revolution: D. ph. Gess, Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Englische Geschichte, vornehmlich im Zeitalter der Revolution: D. ph. Busch, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Geschichte der Entdeckung Amerikas: D. ph. Hettner, Dienst. 5-6 U., publice.

Uebersicht der Natur- und Völkerverhältnisse von Afrika: D. ph. Ratzel, P. O., Dienst. u. Donnerst. 11 bis 12 U., privatim.

26

Ethnographie Indiens: D. ph. et med. E. Schmidt, P. E., Freit. 5-6 U., privatim.

Anleitung zu anthropologischen Beobachtungen: D. ph. et med. E. Schmidt, P. E., Dienst. 5-6 U., publice.

Geographie von Deutschland und Frankreich: D. ph. Ratzel, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Römische Alterthümer: D. ph. Wachsmuth, P. O. Siehe Abschnitt B. a.


Uebungen des Königlichen historischen Seminars:

A. Abtheilung für Alte Geschichte.

a) Historische Uebungen in Anknüpfung an Aristoteles' Politik: D. ph. Wachsmuth, P. O., Dienst. 6-8 U., publice.

b) Die Quellen zur Geschichte der catilinarischen Verschwörung: D. ph. Cichorius, einmal wöchentlich, zweistündig, publice.

B. Abtheilung für Mittlere und Neuere Geschichte.

a) Vorbereitender Cursus: Widukindi Rerum gestarum Saxonicarum libri III: D. ph. Erler, P. E. des., Mittw. 8-10 U. Vorm., publice.

b) Uebungen über Geschichte des Investiturstreites: D. ph. Maurenbrecher, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.

c) Historische Uebungen über Themata aus der Neueren Geschichte: D. ph. Lamprecht, P. O., Sonnab. 9-11 U., publice.

Uebungen der historischen Gesellschaft: Ausgewählte Fragen aus dem Gebiete der griechischen Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E., Mittw. ½8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Historische Uebungen: Ausgewählte Fragen aus der mittelalterlichen Verfassungsgeschichte: D. ph. Arndt, P. E., Mont. von ½8 U. Ab. ab, privatissime, aber gratis.

Historische Uebungen (Wallenstein): D. ph. Busch, P. E. des., an noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Königliches geographisches Seminar: Geographische Uebungen in 2 Abtheilungen, für Anfänger und Fortge27schrittenere: D. ph. Ratzel, P. O., Mont. u. Freit. 12-1 U., privatissime aber gratis. - Kartographische Uebungen: Assistent D. ph. Fischer, zu näher zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichte des Mittelalters: D. th. Hauck, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Kirchengeschichte I. Theil u. Sächsische Kirchengeschichte: D. th. & ph. Brieger, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Geschichte der griechischen, römischen, deutschen, englischen, französischen und slavischen Litteratur. Siehe Abschnitt B, a, c u. d.

Geschichte der deutschen Verfassungsfrage im 19. Jahrhundert: D. jur. et Lic. th. Rieker. Siehe Juristische Facultät.


D. Kunstwissenschaften.

Antike Kunstlehre, d. i. Technik und Aesthetik der bildenden Künste des Alterthums: D. ph. Overbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Griechische Religionsgeschichte und Kunstmythologie: D. ph. Schreiber, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Der thebaisch-troische Sagenkreis und die bildende Kunst der Alten: D. ph. Schneider, Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Ausgewählte Denkmäler des troischen Bildercyclus: D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 8-9 U., privatim. Im Anschluss hieran: Archaeologische Uebungen für Philologen, siehe unten.

Entwicklung und Baugeschichte Roms, zur Belebung des Verständnisses der römischen Autoren: D. ph. Schneider, Mont. 6-7 U., publice.

Geschichte der kirchlichen Baukunst: D. ph. Brockhaus, P. E. des., Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Quellenkunde italienischer Kunstgeschichte: D. ph. Janitschek, P. O., Freit. 11-12 U., privatissime.

Geschichte der italienischen Kunst im Zeitalter der Hochrenaissance: D. ph. Janitschek, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Geschichte der deutschen Malerei im 19. Jahrhundert: D. ph. Janitschek, P. O., Mittw. 11-12 U., publice.

28

Geschichte der Musik von den ersten christlichen Zeiteun bis zur Gegenwart: D. ph. Paul, P. E., Mittw. 11-12 U., publice.

Die Lehre von der Harmonik mit besonderer Berücksichtigung der Forschungen auf dem Gebiete der Akustik und Physiologie: D. ph. Paul, P. E., Sonnab. 11-12 U., privatim.

Die altgriechische Musik in ihrer Theorie und Praxis: D. ph. Paul, P. E., an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Die Hymnen und Antiphonien des Mittelalters: D. ph. Paul, P. E., an zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Geschichte der Sinfonie und Suite (im Anschluss an die akademischen Concerte): D. ph. Kretzschmar, P. E. des., Donnerst. 12-1 U., publice.

Formenlehre: D. ph. Kretzschmar, P. E. des., Mittw. 12-1 U., privatissime.


Im Königlichen archaeologischen Seminar: Interpretations-Uebungen und schriftliche Arbeiten: D. ph. Overbeck, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., publice.

Im Königlichen kunstgeschichtlichen Seminar: 1) Lectüre und Erläuterung ausgewählter Abschnitte aus Leonardo "Libro di Pittura." 2) Praktische Uebungen: D. ph. Janitschek, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Im Königlichen kunstgeschichlichen Seminar: Einführung in das Studium der Kunstgeschichte für Anfänger: D. ph. Brockhaus, P. E. des., einmal wöchentlich nach Verabredung, privatissime, aber gratis.

Uebungen der Archaeologischen Gesellschaft: D. ph. Schreiber, P. E., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Archaeologische Uebungen für Philologen: D. ph. Schreiber, P. E., Sonnab. 9-10 U., publice.

Archaeologische Uebungen: D. ph. Schneider, einmal wöchentl. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.


Liturgische Uebungen mit den Mitgliedern des homiletischen Seminars: D. ph. Kretzschmar, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U.

Uebungen des Universitäts-Sängervereins zu St. Pauli: D. ph. Kretzschmar, P. E. des., Dienst. u. Freit. 7-9 U.


29

E. Staats- und Cameralwissenschaften.

Historische Politik: Geschichtliche Naturlehre der Monarchie, Aristokratie u. Demokratie: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., publice.

Besprechung volkswirthschaftlicher Arbeiten: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., in zwei näher zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Theoretische Nationalökonomie (Allgemeine Volkswirthschaftslehre): D. ph. Bücher, P. O. des., Mont. bis Freit. 4-5 U., privatim.

Specielle und praktische Nationalökonomie (Nationalökonomie II. Theil): D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O., Mont., Dienst., Freit. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Finanzwissenschaft (Nationalökonomie III. Theil): D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O., Mittw. u. Donnerst. 8-9 U. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Rechtsphilosophie: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Staatsrecht des Königreichs Sachsen: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Sonnab. 3-5 U., privatim.

Einleitung in das Studium der Statistik mit besonderer Berücksichtigung der Arbeiterstatistik: D. ph. Hasse, P. E., Mont. u. Dienst. 12-1 U., publice.

Bevölkerungsstatistik und Bevölkerungslehre: D. ph. Bücher, P. O. des., Mont., Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Deutsche Kolonial-Politik: D. ph. Hasse, P. E., Mittw. 12-1 U., publice.

Allgemeine Ackerbaulehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Specieller Pflanzenbau II. Theil (Cultur der Hackfrüchte, Handelsgewächse und Wiesen): D. ph. H. Settegast, P. E., Mittw. 10-12 U., Sonnab. 10-11 U., privatim.

Pflanzenzucht und Samenproduction: D. ph. H. Settegast, P. E., Mittw. 5-6 U., privatim.

Spiritus- und Zuckerfabrikaton als Zweige des landwirthschaftlichen Betriebes: D. ph. Hucho, Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

30

Landwirthschaftliches Rechnungswesen, speciell doppelte Buchhaltung: D. ph. Howard, P. E., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Allgemeine Züchtungs- und Fütterungslehre: D. ph. Kirchner, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Milch- und Milchprodukte: D. ph. Hucho, Donnerst. 4-5 U., privatim.

Specielle Thierzuchtlehre (Rindvieh-, Schaf- u. Schweinezucht): D. ph. H. Settegast, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Ueber Bau und Verrichtung des Hausthierleibes unter Berücksichtigung der Krankheitslehre: D. med. Zürn, P. O. Hon., Mont., Dienst. u. Mittw. 12-1 U., privatim.

Pferdezucht: D. med. Zürn, P. O. Hon., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Binding, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Das im Königreich Sachsen geltende Verwaltungsrecht II. Theil. und das Recht der Kranken-, Unfall-, Invaliditäts- u. Altersversicherung der Arbeiter: D. jur. Häpe. Siehe Juristische Facultät.

Allgemeine Verfassungsgeschichte des Mittelalters: D. ph. Arndt, P. E. Siehe Abschnitt C.

Geschichte der deutschen Verfassungsfrage im 19. Jahrhundert: D. jur. et Lic. th. Rieker. Siehe Juristische Facultät.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. th. et jur. Sohm, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Wechselrecht: D. jur. Götz, P. E. Siehe Juristische Facultät.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse, P. E. Siehe Abschnitt G.

Agricultur-Chemie: D. ph. et med. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.


Uebungen im Staatswissenschaftlichen Seminar: D. jur. et ph. von Miaskowski, P. O., Donnerst. 5-7 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Volkswirthschaftl.-statistisches Seminar: D. ph. Bücher, P. O. des., Tag u. Stunde noch unbestimmt, privatissime, aber gratis.

Landwirthschaftliches Laboratorium: D. ph. Kirchner, P. O., Mont. bis Freit. 8-4 U., privatissime.

Demonstrationen in der Versuchswirthschaft des landwirthschaftlichen Instituts und landwirthschaftliche Excursionen: D. ph. Kirchner, P. O., Sonnab. Nachm., publice.

31

Demonstrationen in der Veterinärklinik: D. med. Zürn, P. O. Hon., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Arbeiten im Laboratorium der Veterinärklinik (in Verbindung mit Assistent D. ph. Klee): D. med. Zürn, P. O. Hon., in noch zu best. Stunden, gratis.

Praktische Uebungen im statistischen Amte der Stadt Leipzig: D. ph. Hasse, P. E., Donnerst. 4-6 U., privatissime.

Voll- und Halbpraktikum im Laboratorium des agricultur-chem. Institutes: D. ph. et med. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.


F. Mathematik und Astronomie.

Differential- und Integralrechnung: D. ph. Scheibner, P. O., Dienst. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Uebungen zur Differential- und Integralrechnung: D. ph. Scheibner, P. O., Sonnab. 11-12 U., publice.

Allgemeine Theorie der Functionen: D. ph. Neumann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Physische Astronomie und Himmlische Mechanik: D. ph. Bruns, P. O., Mont. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Wahrscheinlichkeitsrechnung: D. ph. Bruns, P. O., Mittw. 11-1 U., privatim.

Einleitung in die projective Geometrie: D. ph. Lie, P. O., Mont., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Differentialgleichungen, die infinitesimale Transformationen gestatten: D. ph. Lie, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Einleitung in die analytische Mechanik: D. ph. Mayer, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Theorie der algebraischen Gleichungen (Fortsetzung): D. ph. Engel, P. E., in 2 noch zu best. Stunden, privatim.

Elemente der höheren Mathematik für Studirende der Naturwissenschaften: D. ph. Engel, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Einleitung in die Gruppentheorie mit Uebungen: D. ph. Scheffers, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., die Uebungen an zu best. Tage, privatim.

Darstellende Geometrie: D. ph. Scheffers, in 2 noch zu best. Stunden, privatim.

32

Uebungen im Königlichen mathematischen Seminar: 1) D. ph. Mayer, P. O., Sonnab. 9-10 U. 2) D. ph. Engel, P. E., Differentialgleichungen, nach Verabredung, privatissime, aber gratis.

Astronomisches Seminar: D. ph. Bruns, P. O., Mittw. 4-6 U., privatissime, aber gratis.


G. Naturwissenschaften.

Experimentalphysik (Wärme, Electricität): D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Interferenz und Doppelbrechung des Lichtes (einschliessl. Krystalloptik) mit Demonstrationen: D. ph. Des Coudres, Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Grundzüge der allgemeinen und physikalischen Chemie: D. ph. Le Blanc, Mont. u. Mittw. 12-1 U., privatim.

Methoden der organischen Chemie: D. ph. Behrend, P. E., Mittw. 5-6 U., privatim.

Organische Experimentalchemie: D. ph. & med. Wislicenus, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. Ostwald, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Ausgewählte Kapitel aus der Chemie der Metalle: D. ph. & med. Wislicenus, P. O., Dienst. 6-7 U., publice.

Chemie und Analyse der Gase (mit besonderer Berücksichtigung der technischen Gasanalyse): D. ph. von Meyer, P. E., Mittw. 12-1 U., privatim.

Chemie des Benzols: D. ph. Weddige, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse, P. E., Mont. 8-10 U. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Agriculturchemie: D. ph. & med. Stohmann, P. O. Hon., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Allgemeine Mineralogie nebst repetitorischen Uebungen: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Allgemeine Geologie: D. ph. Credner, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Uebersicht über die geologischen Verhältnisse des Deutschen Reichs und der angrenzenden Gebiete: D. ph. Lenk, Mont. u. Freit. 6-7 U., privatim.

33

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen (Lausitzer Provinz): D. ph. Credner, P. O. Hon., Mittw. 5-6 U., publice.

Die Mineralquellen Europas mit besonderer Berücksichtigung der Heilquellen Deutschlands und Oesterreichs: D. ph. Lenk, Mittw. 6-7 U., publice.

Experimentalphysiologie der Pflanzen: D. ph. Pfeffer, P. O., Dienst., Mittw. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Die Pflanzenzelle: D. ph. Karsten, Dienst. 4-5 U., privatim.

Gefäss-Kryptogamen und Gymnospermen: D. ph. Karsten, Donnerst. 4-5 U., privatim.

Morphologie und Physiologie der Bacterien: D. ph. Fischer, P. E., Freit. 5-6 U., privatim.

Theorie des Mikroskops und der zugehörigen optischen Nebenapparate: D. ph. Ambronn, P. E., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Gebrauch des Mikroskops und die neuere mikroskopische Technik, mit praktischen Uebungen: D. ph. Looss, Sonnab. 3-4 U., privatim.

Palaeontologie der Wirbelthiere: D. ph. Felix, P. E. des., Dienst. u. Donnerst. 9-10 U., privatim.

Anatomie und Physiologie der Hausthiere: D. med., ph. et jur. Carus, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Allgemeine Entwicklungsgeschichte der Thiere (cursorisch): D. med. et ph. Fraisse, P. E. des., zweistünd., in noch zu best. Zeit, privatim.

Darwinsche Theorie: D. ph. Marshall, P. E., Mont. u. Donnerst. 7-8 U. Ab., privatim.

Charakteristik der Hauptgruppen des Thierreichs: D. med., ph. et jur. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Entstehung der Landthiere: D. ph. Simroth, Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Specielle Zoologie, II. Hälfte (Wirbelthiere): D. ph. Marshall, P. E., Mont. bis Donnerst. 6-7 U. Ab., privatim.

Vergleichende Anatomie: D. ph. & med. Leuckart, P. O., täglich 12-1 U., privatim.

Elemente der höheren Mathematik: D. ph. Engel, P. E. Siehe Abschnitt F.

Theorie und Anwendung des Mikroskopes: D. med. Altmann, P. E. des. Siehe Medicinische Facultät.


34

Physikalisches Praktikum: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., täglich 9-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-5 U., privatissime.

Physikalisches Halbpraktikum: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., Mittw. u. Donnerst. 2-5 U., für Chemiker Sonnab. 9-12 U., privatissime.

Physikalisches Colloquium: D. ph. Des Coudres u. D. ph. Le Blanc, einstündig, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Physico-chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. Ostwald, P. O., Mont. bis Sonnab. 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Chemisches Vollpraktikum: D. ph. & med. Wislicenus, P. O., täglich 9-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Chemisches Halbpraktikum: D. ph. & med. Wislicenus, P. O., Mont. bis Freit. 9-12 U., oder 2-5 U., privatissime.

Chemisches Praktikum, ganz- und halbtägig: D. ph. Ostwald, P. O., täglich 8-12 u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatim.

Toxicologisches Praktikum: D. ph. Ostwald, P. O., zwölfstünd., nach Uebereinkunft, privatim.

Vollpraktikum im Laboratorium des agricultur-chemischen Instituts: D. ph. & med. Stohmann, P. O. Hon., täglich 8-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-6 U., privatissime.

Halbpraktikum: D. ph. & med. Stohmann, P. O. Hon., Mont. bis Freit. 2-5 U., privatissime.

Chemisches Praktikum: D. ph. von Meyer, u. D. ph. Weddige, PP. EE., täglich 8-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-5 U., privatissime.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., Mont. bis Freit. 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Botanisches Laboratorium: D. ph. Pfeffer, P. O., täglich oder an drei Vormittagen, privatissime.

Mikroskopische Uebungen: D. ph. Pfeffer, P. O., zweimal zweistündig, privatim.

Uebungen im mikroskopischen Untersuchen von Nahrungs- und Genussmitteln, sowie von Gebrauchsstoffen aus dem Pflanzenreich: D. ph. Fischer, P. E., dreistündig, in zu best. Zeit, privatim.

Zoologisch-zootomisches Laboratorium: D. ph. et med. 35Leuckart, P. O., täglich oder dreimal wöchentlich 9-1 U., privatim.

Praktischer Cursus der vergleichenden Histologie: D. med. et ph. Fraisse, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 5-7 U., privatim.

Physiologisch-chemisches Voll- u. Halbpraktikum (in Verbindung mit D. ph. Siegfried): D. med. et ph. Ludwig, P. O. Siehe Medcinische Facultät.


Für Fechtunterricht: Der Univ.-Fechtmeister Roux.

Für Tanzunterricht: Der Univ.-Tanzmeister Bernardelli.

Für Reitunterricht: Der Univ.-Stallmeister Sack.


Die Universitätsbibliothek ist geöffnet: täglich von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3 bis 5 Uhr. Der Lesesaal derselben: täglich von 9-1 Uhr und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-6 Uhr. Die Bücher-Ausgabe und -Annahme: täglich von 11-1 und (mit Ausnahme des Sonnabends) von 3-5 Uhr. Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Facultät angehörenden Mitgliede der Bibliothek-Commission entgegen genommen.

Die Akademische Lesehalle, Universitätsstrasse Nr. 15, pt. ist Wochentags von 9 Uhr früh bis 9 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 3 Uhr geöffnet.

Die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek ist geöffnet Mont. u. Donnerst. 11-1 U., sonst 3-5 Uhr.

Die theologische Studentenbibliothek (Bornerianum, Erdgeschoss rechts) ist wöchentlich zweimal, Dienst. u. Freit. ½2-½3 Uhr, geöffnet.

Das archaeologische Museum ist im Wintersemester geschlossen, das zoologische Museum Mittw. von 2 bis 4 Uhr, das Universitäts-Herbarium täglich früh von 9 bis 12 Uhr, das mineralogische Museum Sonnab. von 11 bis 1 Uhr geöffnet.