Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1885 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang der Vorlesungen ist auf den 20. April, der Schluss auf den 15. August festgesetzt.


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN,

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Uebersicht der Vorlesungen nach den Facultäten.


I. Theologische Facultät.

Einleitung in das Alte Testament: D. th. & ph. Baur, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. früh, privatim.

Uebungen in der Grammatik der hebräischen Sprache: D. ph. Lic. König, Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung der Genesis: D. ph. Lic. Ryssel, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Psalmen: D. th. & ph. Delitzsch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Messianische Weissagungen: D. th. & ph. Delitzsch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Das Hohe Lied, philologisch-theologisch ausgelegt: D. th. & ph. jub. Hölemann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Erklärung des Buches Jesaia I (C. 1-39): Lic. Guthe, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. früh, privatim.

Erklärung ausgewählter Abschnitte aus Jesaia II. (C. 40-66): Lic. Guthe, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., publice.

Ueber den Unsterblichkeitsglauben im Alten Testament: D. ph. Lic. Ryssel, Mittw. 11-12 U., publice.

4

Einleitung in das Neue Testament: D. th. & ph. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Biblische Theologie des Neuen Testaments: D. th. & ph. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Das Leben Jesu: D. ph. Lic. Ewald, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Auslegung des Evangelium Matthäi unter Berücksichtigung der Evangelien des Marcus und Lucas: D. th. & ph. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Auslegung des Römerbriefes: D. th. & ph. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Auslegung des Hebräerbriefes: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Kirchengeschichte I. Theil: D. th. & ph. Kahnis, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte II. Theil: D. ph. Lic. Loofs, täglich 8-9 U., privatim.

Dogmatik (in einem Semester): D. th. & ph. Fricke, P. O., täglich 9-10 U. u. Dienst. 6-7 U. Ab., privatim.

Ueber die wissenschaftlichen Grundlagen des Glaubens an den persönlichen Gott (für die Studirenden aller Facultäten): D. th. & ph. Fricke, P. O., Freit. 6-7 U., publice.

Christliche Dogmengeschichte: D. th. & ph. Lechler, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Comparative Symbolik: D. th. & ph. Lechler, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U., privatim.

Theologische Ethik: D. th. & ph. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

System der praktischen Theologie I. Theil (Allgemeiner Theil u. Katechetik): D. th. & ph. Baur, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

System der praktischen Theologie II. Theil: D. th. & ph. Hofmann, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.


Leitung der Uebungen des theologischen Vereins: D. th. & ph. Kahnis, P. O., Mittw. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Exegetisches Seminar N. und A. T.: D. th. & ph. Fricke, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

5

Leitung des Hebraicum I. der Lausitzer Predigergesellschaft (Geschichte Josephs, Gen. XXXVII-L.): D. th. & ph. Delitzsch, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Anglo-americanische exegetische Gesellschaft (Ueber schwierige alt- und neutestamentliche Stellen): D. th. & ph. Delitzsch, P. O., Dienst. 8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kimchi's Psalmencommentar nach der Cambridger Ausgabe (Institutum Judaicum): D. th. & ph. Delitzsch, P. O., Mont. 5-6 U., publice.

Leitung des Hebraicum II. der Lausitzer Prediger-Gesellschaft: D. th. & ph. Baur, P. O., Dienst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Ausgewählte Themata aus der bibl. Theologie des A. T. mit schriftlichen Arbeiten): Lic. Guthe, P. E. des., Dienst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Societas Veteris Testamenti exegetica et biblico-theologica (zunächst Discussion über die religionsgeschichtlich wichtigsten Stellen des Alten Testaments): D. ph. Lic. König, Freit. 12-1 U., gratis.

Neutestamentlich-exegetische Gesellschaft: D. ph. Lic. Ewald, Donnerst. 8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Lausitzer Predigergesellschaft: a) Biblisch-theologische Abtheilung des N. T., b) Homiletische Abtheilung: D. th. & ph. Fricke, P. O., in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliche Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. & ph. Lechler, P. O., in zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Kirchenhistorische Gesellschaft (Ausgewählte Briefe Cyprians): D. ph. Lic. Loofs, Donnerst. 2½-4 U., privatissime, aber gratis.

Dogmatische Gesellschaft: D. th. & ph. Luthardt, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Dogmatische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. & ph. Luthardt, P. O., Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. & ph. Baur, P. O., a) I. Abtheilung Mittw. 3-4 U., b) II. Abtheilung Mittw. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. & ph. Hofmann, P. O., Mont. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Gesellschaft: D. th. & ph. Schmidt, P. O., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

6

Katechetische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. & ph. Schmidt, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Uebungen an 4 Tagen, in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten, Mont. 3-4 U.: D. th. & ph. Hofmann, P. O., privatissime, aber gratis.

Katholisches und evangelisches Kirchenrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Kirchenbau und Kircheneinrichtung im Mittelalter: D. ph. Springer, P. O. Siehe Philosophische Facultät D.

Hebräische Grammatik: D. ph. Delitzsch, P. E. Siehe Philosophische Facultät B. b.

II. Juristische Facultät.

Encyklopädie der Rechtswissenschaft: D. jur. Binding, P. O., Dienst. bis Freit. 7-8 U. früh, privatim.

Institutionen des römischen Rechts: D. jur. Windscheid, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Innere Geschichte des römischen Rechts (mit Einschluss der Geschichte des Civilprocesses): D. jur. Schmidt, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. Voigt, P. O. Hon., täglich 10-11 U., privatim.

Römischer Civilprocess: D. jur. Bülow, P. O. des., Freit. 5-7 U., privatim.

Geschichte des römischen Civilprocesses: D. jur. Voigt, P. O. Hon., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Innere Geschichte des römischen Rechts (mit Einschluss der Geschichte des Civilprocesses): D. jur. Hellwig, täglich 8-9 U., privatim.

Pandekten, I. Theil (Mit Ausschluss des Familien- und Erbrechts) nach dem Lehrbuche von Arndts: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 11-1 U., privatim.

Pandekten, I. Theil (mit Ausschluss des Familien- und Erbrechts): D. jur. Kuntze, P. O., täglich 11-1 U., privatim.

Pandekten II. Theil (Familien- und Erbrecht): D. jur. Windscheid, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

7

Deutsches Privatrecht mit Einschluss des Lehnrechts: D. jur. Friedberg, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Donnerst. 4-5 U., privatim.

Wechselrecht: D. jur. Götz, P. E., Mont. u. Mittw. 11-12 U., privatim.

Königl. sächsisches Privatrecht auf der Grundlage des bürgerlichen Gesetzbuchs, I. Theil (Allgemeine Lehren, Sachenrecht etc.) : D. jur. Müller, P. O., Mont. bis Donnerst. 5-6 U., privatim.

Ausgewählte Lehren des sächsischen Privatrechts: D. jur. Müller, P. O., in zu best. Zeit, publice.

Königl. sächsisches Privatrecht II. Theil: D. jur. Grützmann, Mont., Mittw., Freit. u. Sonnab. 6-7 U. Ab., privatim.

Preussisches Privatrecht: D. jur. Wagner, P. E. des., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Internationales Privatrecht: D. jur. Götz, P. E., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Wagner, P. E. des., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Katholisches und evangelisches Kirchenrecht mit Einschluss des Eherechts und in Verbindung mit Interpretationen des Corpus juris canonici unter Zugrundelegung seines Lehrbuchs des kath. u. ev. Kirchenrechts, II. Auflage, Leipzig. 1884: D. jur. Friedberg, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Gemeines deutsches Strafrecht (nach seinem Grundriss III. Auflage, Leipzig, 1884): D. jur. Binding, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 11-1 U. u. Donnerst. 5-7 U., privatim.

Deutsches Civilprocessrecht: D. jur. Wach, P. O., Donnerst. bis Sonnab. 11-1 U. u. Sonnab. 7-8 U. früh, privatim.

Konkursrecht und summarische Processe: D. jur. Bülow, P. O. des., Mont., Dienst. u. Mittw. 8-9 U., privatim.

Deutscher Strafprocess: D. jur. Weismann, P. E. des., Mont. bis Freit. 7-8 U. früh, privatim.

Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Freit. 5-7 U., privatim.


Civilistische Uebungen: D. jur. Windscheid, P. O., Dienst. 5-7 U., privatissime.

Pandekten-Praktikum und Repetitorium mit Quellen8exegese und Uebungen in Entscheidung von praktischen Rechtsfällen: D. jur. Müller, P. O., Sonnab. 5-½7 U., privatim.

Pandekten-Exegetikum: D. jur. Hellwig, Freit. 5-7 U. Ab., privatim.

Examinatorium über einen der Haupttheile der Pandekten: D. jur. Götz, P. E., in vier zu best. Stunden, privatissime.

Pandekten-Lektüre: D. jur. Götz, P. E., Mittw. 9-10 U., privatissime, aber gratis.

Civilprocess-Praktikum: D. jur. Weismann, P. E. des., Mont. 6-8 U. Ab., privatissime.

Strafrechts-Praktikum: D. jur. Wach, P. O., Mittw. 6-8 U. Ab., privatissime.

Besprechung von Jherings "Jurisprudenz des täglichen Lebens" (5. Aufl.): D. jur. Hellwig, Sonnab. 10-11 U., publice.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Gerichtliche Medicin: D. med. & ph. Reclam, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Theoretische Nationalökonomik: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Praktische Nationalökonomik: D. oecon. publ. & statist. Walcker. Siehe Philosophische Facultät E.

Finanzwissenschaft u. s. w.: D. oecon. publ. & statist. Walcker. Siehe Philosophische Facultät E.

Deutsches Verwaltungsrecht: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Staatsrecht des Königreichs Sachsen: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Moral- und Rechtsphilosophie (Naturrecht): D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät A.

III. Medicinische Facultät.

Einleitung in das Studium der Medicin: D. med. Winter, P. E., an den ersten 4 bis 5 Tagen des Semesters, 4-5 U., publice.


Allgemeine Histologie: D. med. His, P. O., Donnerst. bis Sonnab. 9-10 U., privatim.

Topographische Anatomie: D. med. Braune, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Knochen- und Gelenklehre: D. med. Braune, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 10-11 U., privatim.

Mikroskopischer Uebungscursus: D. med. Wenzel, P. E. des., Mittwoch u. Sonnab. 2-4 U., privatim.

9

Praktisch-mikroskopischer Cursus der normalen Histologie: D. med. Gaule, Mont., Mittw. u. Donnerst. 11-1 U. u. Dienst., Freit. u. Sonnab. 7-9 U., privatim.

Cursus der Histologie: D. med. Altmann, Donnerst., Freit. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Histologisches Laboratorium: D. med. Altmann, täglich 9-1 und 2-6 U., privatissime.

Histologisches Laboratorium: D. med. Gaule, täglich 9-1 U., privatim.

Histologische Besprechungen: D. med. Gaule, Mittw. 6-7½ U. Ab., gratis.


Entwickelungsgeschichte höherer Thiere und des Menschen: D. med. His, P. O., Mont. bis Mittw. 4-5 U., privatim.

Entwickelungsgeschichtliches Praktikum: D. med. Rauber, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 2-4 U., privatim.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E., Mittw. 4-5 U., publice.

Physiologie der Ernährung: D. med. Ludwig, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Physiologische Besprechungen: D. med. Ludwig, P. O., Dienst. 5-6 U., publice.

Physiologische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. med. Ludwig, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Allgemeine Muskel- und Nerven-Physiologie: D. med. von Frey, Dienst. 7-8 U. früh und Sonnab. 9-10 U., privatim.

Ueber meine Theorie des Lebens und der Organismen: D. med. Gaule, an zwei noch zu best. Tagen und Stunden, publice.

Organische Experimentalchemie für Mediciner: D. med. & ph. Drechsel, P. E., Mont., Mittw., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. med. & ph. Drechsel, P. E., täglich 9-1 U. und (ausser Sonnab.) 2-5 U., privatissime.

Harnanalyse: D. med. & ph. Drechsel, P. E., Sonnab. 3-4 U., publice.

Praktischer Cursus der qualitativen und quantitativen Harnanalyse (sechswöchentlich): D. med. Scheube, an 2 zu best. Tagen 2-4 oder 3-5 U., privatim.


10

Vorlesung über Hygiene (mit Demonstrationen): D. med. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Experimentelle Arbeiten und Uebungen im hygienischen Institut: D. med. Hofmann, P. O., täglich ausser Sonnab. 9-1 u. 2-5 U., privatissime, aber gratis.

Oeffentliche Gesundheitspflege mit Experimenten und Demonstrationen: D. med. & ph. Reclam, P. E., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., publice.

Klimatologie und Bäderlehre: D. med. & ph. Reclam, P. E., Sonnab. 5-6 U., privatim.


Arzneimittellehre (Pharmakologie) einschliesslich der Arzneiverordnungslehre: D. med. Boehm, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim.

Pharmacognostisches Praktikum: D. med. Boehm, P. O., an zwei noch zu best. Tagen, 9-11 U., privatissime.

Experimentelle Arbeiten im pharmakologischen Institut für Fortgeschrittenere: D. med. Boehm, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Receptirkunst, nebst Uebersicht der wichtigsten Arzneimittel: D. med. Winter, P. E., an zwei noch zu best. Tagen und Stunden, publice.

Pharmacie (Organische Präparate): D. ph. Hirzel, P. E., Mont. 9-11 U., publice.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. ph. et med. Schenk, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Allgemeine pathologische Anatomie: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O. des., Wochentags 11-12 U., privatim.

Sectionsübungen und pathologisch-anatomische Demonstrationen: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O. des., an zwei Tagen in noch zu best. Stunden, privatissime.

Mikroskopische Uebungen in der pathologischen Histologie: D. med. Birch-Hirschfeld, P. O. des., in noch näher zu best. Zeit, privatim.

Ueber Geschwülste: D. med. Huber, Mont. u. Donnerst. 7-8 U. früh, privatim.


Specielle Pathologie und Therapie der inneren Krankheiten I. Theil (Krankheiten der Respirationsorgane und 11Digestionsorgane; Infectionskrankheiten): D. med. Strümpell, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Allgemeine Therapie und Hydrotherapie: D. med. Naumann, in zwei zu best. Stunden, privatim.

Pathologie und Therapie der Geistesstörungen: D. med. Flechsig, P. O., Dienst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Experimentelle, mikroskopische etc. Arbeiten im Laboratorium der Irrenklinik: D. med. Flechsig, P. O., täglich Vor- und Nachmittags, privatissime, aber gratis.

Specielle Pathologie und Therapie der Kinderkrankheiten I. Theil: D. med. Heubner, P. E., Mont. 6-8 U. Ab., publice.

Praktische Anleitung zu Bacterienuntersuchungen: D. med. Friedländer, an zu best. Tagen und Stunden, privatissime.

Ueber Krankheiten des Nervensystems: D. med. Möbius, Mont., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Ueber neuropathologische Diagnostik (incl. Elektrodiagnostik und Therapie): D. med. Möbius, Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Hautkrankheiten und Syphilis (mit Krankendemonstrationen): D. med. Lesser, dreimal wöchentlich, 12-1 U., privatim.

Allgemeine Therapie der Hautkrankheiten: D. med. Lesser, einmal wöchentlich in noch zu best. Zeit, publice.

Ueber Entzündung: D. med. Landerer, Sonnab. 6-7 U. Ab., publice.


Chirurgische Propädeutik (incl. Verbandübungen): D. med. Landerer, Mittw. u. Sonnab. 5-6 U., privatim.

Chirurgische Propädeutik: D. med. Kölliker, Mittw. u. Sonnab. 6-7 U., privatim.

Vorlesungen über Chirurgie, I. Theil: D. med. Thiersch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Chirurgischer Operationscursus: D. med. Thiersch, P. O., täglich ausser Sonnab., 5-7 U., privatim.

Allgemeine Chirurgie: D. med. Tillmanns, Mont. u. Donnerst. 7-8 U. Ab., privatim.

Ausgewählte Capitel der allgemeinen Chirurgie: D. med. Kölliker, Donnerst. 7-8 U. Ab., publice.

Chirurgischer Verbandcursus und Instrumentenlehre: D. med. Tillmanns, Sonnab. 4-6 U., privatim.

12

Chirurgischer Verbandcursus: D. med. Frhr. von Lesser, an 2 zu best. Wochentagen 6-7 U., privatim.

Kurzer Abriss der Kriegschirurgie: D. med. Frhr. von Lesser, Mittw. 3-4 U., publice.

Chirurgischer Verbandcursus mit Instrumenten- und Operationslehre: D. med. Kölliker, Mittw. 6-8 U. Ab., privatim.

Operative Zahnheilkunde: D. med. Hesse, P. E. des., einmal wöchentlich in zu best. Zeit. privatissime, aber gratis.


Augenärztliche Propädeutik (umfassend die äussere Untersuchung, Augenspiegel-Untersuchung u. Funktionsprüfung des Auges): D. med. Küster, Mittw. u. Sonnab. 2-3 U., nebst Augenspiegel-Uebungen in den Abendstunden, privatim.

Specielle Pathologie des Auges und Operationslehre: D. med. Coccius, P. O., an zu best. Tagen und Stunden, privatissime.

Pathologie und Therapie Augenkrankheiten: D. med. Schröter, dreistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, publice.

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schön, einstündig, an zu best. Tage, privatim.

Ueber Augenheilkunde: D. med. Schön, dreistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Coccius, P. O., Dienst. u. Freit. 6-7 U. Ab., publice.

Augenspiegelcursus: D. med. Schröter, in sechswöchentlichen Cursen, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Schön, vierstündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenoperationscursus: D. med. Schröter, in sechswöchentlichen Cursen, Sonnt. 9-10½ U., privatim.

Augenoperationscursus: D. med. Schön, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Die Untersuchung des Gehörorgans des Menschen: D. med. Hagen, P. E. des., Mittw. 7-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Ohrenspiegelcursus: D. med. Moldenhauer, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime.

Cursus der Laryngoskopie: D. med. Hagen, P. E. des., in sechswöchentlichen Cursen, Dienst. u. Sonnab. 7-8 U. Ab., privatissime.

Cursus der Rhinoskopie: D. med. Hagen, P. E. des., 13in vierwöchentlichen Cursen, Mont. u. Freit. 7-8 U. Ab., privatissime.

Cursus der Laryngoskopie und Rhinoskopie: D. med. Moldenhauer, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime.


Geburtshülflich-gynäkologische Propädeutik, nebst Phantom- und Touchirübungen D. med. Fürst, Dienst. u. Freit. ½7-½8 U. Ab., privatim.

Ueber geburtshülfliche Operationen, mit Einübung derselben am Phantom: D. med. Credé, P. O., Mont., Dienst., u. Freit. 4-5 U. und Donnerst. 3-5 U., privatim.

Einübung geburtshülflicher Operationen am Phantom (in sechswöchentl. Cursen): D. med. Haake, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Ueber Frauenkrankheiten: D. med. Hennig, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Gynäkologische Demonstrationen mit Einübung von Technicismen: D. med. Fürst, Mont. 4-5 U., privatim.

Theoretische Geburtshülfe II. Theil (Pathologie der Geburt und des Wochenbettes): D. med. Sänger, Mont., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Gynäkologische Besprechungen: D. med. Sänger, Freit. 6-7 U., publice.


Klinische Propädeutik: D. med. Scheube, Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. früh, privatim.

Medicinische Klinik: D. med. Wagner, P. O., täglich 9½-11 U., privatim.

Praktischer Cursus der Percussion und Auscultation: D. med. Vierordt, Wochentags, 7-8 U. früh resp. (zweimal) von 5-6 U. Nachmittags, privatim.

Medicinische Poliklinik: D. med. Strümpell, P. E., täglich ausser Mittw. 2-3 U., privatim.

Distriktspoliklinik: D. med. Heubner, P. E., Referatstunden Mittw. u. Sonnab. 5-7 U., privatim.

Chirurgische Klinik: D. med. Thiersch, P. O., täglich 8-9½ U., privatim.

Chirurgischer Verbandcursus: D. med. A. Schmidt, I. chir. klin. Assistent, im Auftrag des Directors der chir. Klinik, D. med. Thiersch, P. O., Mittw. 5-7 U. u. Sonnab. 3-5 U., privatissime.

14

Chirurgische Poliklinik: D. med. Schmidt, P. E., Wochentags ½11-12 U., privatim.

Klinische Besprechungen: D. med. Schmidt, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., publice.

Klinik für Augenkrankheiten: D. med. Coccius, P. O., Wochentags 12-1 U., privatim.

Geburtshülfliche und gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Credé, P. O., täglich 7-8 U. früh, und Mont. 3-4 U., privatim.

Otiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. design., Wochentags 12-½2 U., privatim.

Laryngiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. design., Mont. u. Freit. 12-½2 U., privatim.

Orthopädische Poliklinik: D. med. Schildbach, Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., publice.

Psychiatrische Klinik für Auskultanten: D. med. Flechsig, P. O., Mont. u. Mittw. 11-12 U., privatim.

Psychiatrische Klinik für Auskultanten und Praktikanten: D. med. Flechsig, P. O., Sonnab. 3½-5 U., privatim.

Zahnärztliches Praktikum im Institut: D. med. Hesse, P. E. design., täglich 1-5 U., privatim.


Gerichtsärztliches Praktikum: D. med. Sonnenkalb, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5½ U., privatim.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Gerichtliche Medicin (mit Demonstrationen): D. med. & ph. Reclam, P. E., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.


Privatinstitute in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht ertheilt wird über

a) Chirurgie.

D. med. Freiherr von Lesser, Mont., Mittw. u. Freit. 1-2 U., privatim.(Nebst klinischen Besprechungen für Anfänger.)

D. med. Kölliker, täglich 5-6 U., privatim.

D. med. Landerer, täglich 4-5 U., privatim. (Für Fortgeschrittenere.)

b) Augenkrankheiten.

D. med. Schröter, Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 9-10 U., publice.

D. med. Küster, drei- bis viermal wöchentlich an zu best. Tagen, 12-1 U., privatim.

15

c) Paediatrik.

D. med. Hennig, P. E., Mont. u. Donnerst. 8-9 U., publice. (Carolinenstrasse 16, II.).

D. med. Fürst, (Demonstrationen, Receptir- und Impfübungen), Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 3-4 U., publice.

d) Gynäkologie.

D. med. Sänger, Wochentags 2-3 U., privatissime (Windm.-Str. 15, I.)

Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner: D. ph. & med. Hankel, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum: D. ph. Knop, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum für Anfänger: D. ph. Weddige, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Uebungen auf dem zoologisch-zootomischen Institut: D. ph. & med. Leuckart, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Vergleichene Anatomie der vegetativen Organe: D. ph. & med. Leuckart, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.


IV. Philosophische Facultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. & th. Drobisch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Logik und wissenschaftliche Methodenlehre: D. ph. & med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Logik und Erkenntnisslehre: D. ph. Seydel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Allgemeine Geschichte der Philosophie: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte der Philosophie: D. ph. Hermann, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte der Philosophie bei den Römern und Erklärung von Cicero's Schrift de natura deorum: D. ph. Hirzel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Spinoza's Leben und Weltanschauung: D. ph. Wolff, Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

16

Psychologie: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Psychologie: D. ph. Seydel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Metaphysik: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Grundzüge der Ethik: D. ph. von Schubert-Soldern, Mont., Mittw. u. Freit. 6-7 U. privatim.

Moral- und Rechtsphilosophie (Naturrecht): D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Allgemeine Erziehungslehre: D. ph. Masius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Gymnasial-Pädagogik: D. ph. Eckstein, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Schulen und Schulordnungen des 16. und 17. Jahrhunderts: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 8-9 U., publice.

Theologische Ethik: D. th. & ph. Luthardt, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Ueber die wissenschaftlichen Grundlagen des Glaubens an den persönlichen Gott: D. th. & ph. Fricke, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.


Seminar für experimentelle Psychologie: D. ph. & med. Wundt, P. O., in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen pädagogischen Seminars nebst Vorträgen über Methodik: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen pädagogischen Seminars: D. ph. Eckstein, P. E., Sonnab. 2-4 U. privatissime, aber gratis.

Wissenschaftlich-pädagogisches Praktikum: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mittw. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. & ph. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.

B. Philologie.

Allgemeine Grammatik und Sprachphilosophie: D. ph. Hermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., publice.

17

Einleitung in die allgemeine Sprachwissenschaft: D. ph. von der Gabelentz, P. O. Hon., Mittw. 9-10 U., privatim.

Ueber Etymologie: D. ph. Jacobi, P. E., Sonnab. 5-6 U., privatissime.


a) Altclassische Philologie.

Ausgewählte Capitel der vergleichenden Syntax der griechischen und lateinischen Sprache: D. ph. & jur. Lange, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. (event. auch Mittw.) 10-11 U., privatim.

Geschichte der griechischen Tragödie und Erklärung von Sophokles' Oedipus Tyrannos: D. ph. Ribbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U. u. Mittw. 4-5 U., privatim.

Erklärung ausgewählter Partien von Thukydides (Prooemium und Reden der ersten Bücher): D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geschichte der griechischen Lyrik: D. ph. Crusius, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.

Griechische Dialekte: D. ph. Hanssen, Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Lateinische Grammatik: D. ph. Curtius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Die römischen Historiker im Zeitalter der Republik, mit einer Erörterung über die gegenwärtige Methode in der Quellenforschung und Interpretation von Livius Buch XXI. (2. Punischer Krieg): D. ph. E. Zarncke, Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.


Uebungen des Königlichen philologischen Seminars im Interpretiren von Catull's Gedichten und Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Lipsius, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Seminars (Interpretation von Theokrit's Idyllen und Disputationen über schriftliche Arbeiten): D. ph. Ribbeck, P. O., Mittw. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Proseminars: a) Griechische Abtheilung (Interpretation von Euripides' Phoenissen und Disputiren über schriftliche Arbeiten): D. ph. Hirzel, P. E., Freitag 6-8 U., publice; b) Lateinische Abtheilung (Interpretation von Vergils Eclogen und Disputiren über schriftliche Arbeiten in Verbindung mit stili18stischen Uebungen): D. ph. Crusius, Mittwoch 5-7 U., publice.

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Instituts: D. ph. Lipsius, P. O., Mittw. 11-1 U. u. Donnerst. 6-8 U. Ab., privatissime.

Uebungen der römisch-antiquarischen Gesellschaft (Interpretation von Ovid's Fasti und Besprechung schriftlicher Arbeiten): D. ph. & jur. Lange, P. O., Dienst. 6-7½ U., privatissime, aber gratis.

Uebungen der griechisch-antiquarischen Gesellschaft im Erklären von Aischines' Rede gegen Ktesiphon und Abfassen von Abhandlungen : D. ph. Lipsius, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Philologische Gesellschaft (Literarhistorische Uebungen im Anschluss an Gellius noctes atticae): D. ph. Ribbeck, P. O., Freitag 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Interpretation der Anakreontea: D. ph. Hanssen, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.


b) Orientalische Philologie.

Sanskrit-Grammatik für Anfänger: D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Lectüre ausgewählter Stücke aus Manu's Gesetzbuch: D. ph. Lindner, Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Zend-Avesta: D. ph. Lindner, in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften: D. ph. Lindner, Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Assyrisch II. Cursus: D. ph. Delitzsch, P. E., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. früh, privatim.

Assyrisch III. Cursus, Erklärung der Originalwörterbücher im II. und V. Band des Londoner Inschriftenwerkes: D. ph. Delitzsch, P. E., in 2 zu best. Stunden, privatim.

Hebräische Grammatik (nach neuer Methode): D. ph. Delitzsch, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Erklärung des Spicilegium Syriacum von Cureton: D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Erklärung von Firdusî's Schahname: D. ph., th. & jur. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. früh, privatim.

Erklärung des Koran nach Beidhâwi: D. ph., th. & jur. Fleischer, P. O., Mont. u. Donnerst. 7-8 U. früh, publice.

19

Erklärung der 5. Abtheilung der Hamâsa (Satiren): D. ph., th. & jur. Fleischer, P. O., Dienst. u. Freit. 7-8 U. früh, privatim.

Erklärung der Traditionssammlung des Buchârî: D. ph. Krehl, P. O., Mont. u. Donnerst. 8-9 U., publice.

Erklärung türkischer Gespräche: D. ph., th. & jur. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Erklärung des Buches Henoch in der äthiopischen Uebersetzung von Dillmann: D. ph. Krehl, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Interpretation hieroglyphischer Texte und Syntax des Alt- und Neuägyptischen: D. ph. Ebers, P. O., viertägig, Dienst. bis Freit., 4-5 U., privatim, aber gratis.

Koptische Grammatik: D. ph. Ebers, P. O., Mont., Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., privatim, aber gratis.

Japanische Grammatik: D. ph. von der Gabelentz, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Mandschu-Grammatik: D. ph. von der Gabelentz, P. O. Hon., Mittw. 10-11 U., publice.


Uebungen der arabischen Gesellschaft: D. ph., th. & jur. Fleischer, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Sanskrit-Gesellschaft: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst. 6-7 U. Ab., gratis.

Chinesische Lectüre: D. ph. von der Gabelentz, P. O. Hon., an zu best. Tagen und Stunden, privatissime, aber gratis.


c) Deutsche Philologie.

Deutsche Grammatik: D. ph. Zarncke, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Althochdeutsche Grammatik: D. ph. Kögel, Dienst., Mittw. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Altdeutsche Metrik: D. ph. von Bahder, Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Wolfram von Eschenbach (Titurel, Parzival): D. ph. Zarncke, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Erklärung der Gudrun: D. ph. Hildebrand, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Gottfried's von Strassburg Tristan: D. ph. von Bahder, Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

20

Deutsche Literaturgeschichte im 18. Jahrhundert: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U. früh, privatim.

Ueber Goethes und Schillers Weltanschauung: D. ph. Hildebrand, P. O., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Ueber Goethes Faust: D. ph. Marbach, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 5-6 U., publice.


Uebungen des Königlichen deutschen Seminars: 1) D. ph. Zarncke, P. O.: a) Uebungen der ordentlichen Mitglieder, Freit. 7½-9½ U. Ab.; b) der ausserordentlichen Mitglieder (mittelhochdeutsche Abtheilung, des Minnesanges Frühling), Dienst. 7½-9 U. Ab., publice. 2) D. ph. von Bahder: Uebungen der ausserordentichen Mitglieder (althochdeutsche Abtheilung), Mittw. 7-9 U. Ab., publice.

Mittelhochdeutsche Uebungen für Anfänger (Hartmanns armer Heinrich, später Walther von der Vogelweide): D. ph. Kögel, Mittw. 5-7 U., privatim.


d) Neuere Philologie.

Sprachwissenschaftliche Einleitung in das Studium der neueren Sprachen: D. ph. Techmer, Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Geschichte der Literatur Grossbritanniens von den ältesten Zeiten bis ins 19. Jahrhundert: D. ph. Wülker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Erklärung von Chaucer's Canterbury Tales nebst Einleitung: D. ph. Wülker, P. O., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Französische Literaturgeschichte seit Corneille, II. Theil (das 18. Jahrhundert): D. ph. Settegast, P., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte der italienischen Literatur: D. ph. Ebert, P. O., 4 tägig, Dienst. bis Freit. 5-6 U., privatim.

Geschichte der dalmatinisch-slavischen Literatur vom Ende des 15. bis Ende des 17. Jahrhunderts: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Grammatik der litauischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Grammatik der modernen russischen Sprache (für Anfänger): D. ph. Scholvin, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.


21

Romanische Gesellschaft (Lectüre spanischer Dichtungen): D. ph. Ebert, P. O., Mittw. 8-9 U. früh, privatissime, aber gratis.

Neufranzösische Uebungen: D. ph. Settegast, P., Mont. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Irische Uebungen: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit. 7-8 U. früh, gratis.

Uebungen im Lesen altslavischer Texte: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., publice.

Altkirchenslavische (altbulgarische, altslovenische) Uebungen: D. ph. Scholvin, Mont. u. Donnerst. 4-5 U., publice.

Cultur- und literarhistorische Gesellschaft: D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe folgenden Abschnitt.


C. Geschichte (einschliesslich Culturgeschichte) und Geographie.

Griechische Geschichte bis auf Alexander d. Gr.: D. ph. Voigt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Topographie und Denkmäler Athens: D. ph. Schreiber, Mont. u. Dienst. 3-4 U., privatim.

Römische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Innere Geschichte Roms während des ciceronianischen Zeitalters: D. ph. Holzapfel, Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Quellenkunde zur alten Geschichte: D. ph. Meyer, P. E. des., täglich 11-12 U., privatim.

Allgemeine Geschichte des Mittelalters bis zum Ende des 9. Jahrhunderts: D. ph. Maurenbrecher, P. O., Dienst., Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Deutsche Geschichte vom Interregnum bis zur Reformation: D. ph. Arndt, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Allgemeine Geschichte der Reformationszeit (1378-1648): D. ph. Maurenbrecher, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Geschichte des Karolingischen und des Römisch-deutschen Reiches bis zum Ausgange des salischen Kaiserhauses (1125): D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

22

Deutsche Geschichte im Reformationszeitalter: D. ph. Pückert, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., publice.

Quellenkunde der Reformationsgeschichte: D. ph. Maurenbrecher, P. O., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Deutschlands Geschichtsquellen seit der Mitte des 13. Jahrhunderts: D. ph. Arndt, P. E., Mittw. 11-12 U., privatim.

Geschichte Deutschlands in der Zeit vom Westphälischen Frieden bis zur Thronbesteigung Friedrichs d. Gr. (1648 bis 1740): D. ph. Wenck, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 9-10 U., publice.

Neuere deutsche Geschichte vom Westfälischen Frieden bis auf den Tod Friedrichs d. Gr.: D. ph. Arndt, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Universalhistorische Uebersicht über das 18. Jahrhundert: D. ph. Pückert, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Geschichte der französischen Revolution: D. ph. Voigt, P. O., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Deutsche Geschichte (politische und Culturgeschichte) von 1806-1871: D. ph. Biedermann, P. O., Hon., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. früh, privatim.

Geschichte der Geographie und der Entdeckungen: D. ph. Freiherr von Richthofen, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Geographie von Amerika: D. ph. Hahn, P. E. des., Mont., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Geographie von Italien und Griechenland mit vorzugsweiser Berücksichtigung der historisch wichtigen Landschaften: D. ph. Hahn, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.


Uebungen des Königlichen historischen Seminars: D. ph. Maurenbrecher, P. O., Sonnab. 10-12 U., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars: D. ph. Arndt, P. E., Mittw. 8-10 U. Vorm., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars, Abtheilung für alte Geschichte (Ausgewählte Fragen aus der römischen Geschichte in Verbindung mit schriftlichen Arbeiten): D. ph. Gardthausen, P. E., Mittw. ½8-½10 U. Ab., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars, Abtheilung für alte Geschichte: D. ph. Meyer, P. E. des., Donnerst. 7-9 U. Ab., publice.

23

Uebungen der cultur- und literarhistorischen Gesellschaft: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.

Uebungen über die ersten Jahre des 2. punischen Krieges: D. ph. Holzapfel, Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Geographisches Colloquium: D. ph. Freiherr von Richthofen, P. O., Dienst. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Geographische Gesellschaft (Einführung in das Studium der Schriften Alexander von Humboldt's mit Erkärung ausgewählter Stellen): D. ph. Hahn, P. E. des., Freit. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichte: D. th. & ph. Kahnis, P. O. und D. ph. Lic. Loofs. Siehe Theologische Facultät.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Geschichte der deutschen, französ., italien. und dalmat.-slav. Literaturen. Siehe Philosophische Facultät B. c. u. d.

D. Kunstwissenschaften.

Geschichte der griechischen Plastik bis zur Diadochenperiode, unter Benutzung des akademischen Gypsmuseums: D. ph. Overbeck, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Geschichte der griechischen Malerei: D. ph. Overbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Gemeinsame Einleitung zu beiden vorgenannten Vorlesungen: D. ph. Overbeck, P. O., in den ersten 2 Wochen des Semesters täglich 8-9 U. Vorm., privatim.

Geschichte der griechisch-römischen Kunst seit Alexander d. Gr. mit Erklärung der betr. Gypsabgüsse des akad. Museums: D. ph. Schreiber, Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Geschichte der Renaissancekunst: D. ph. Springer, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Kirchenbau und Kircheneinrichtung im Mittelalter, verbunden mit Uebungen: D. ph. Springer, P. O., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatissime, aber gratis.

Geschichte der mittelalterlichen Kunst in Nieder- und Ober-Sachsen: D. ph. Brockhaus, Mont. u. Donnerst. 5-6 U., publice.

Das Leben des Brunellesco (Kritik Vasari's): D. ph. Brockhaus, Mittw. 5-6 U., privatissime und gratis.

24

Die Lehre von der Harmonik: D. ph. Paul, P. E., an zu best. Tagen und Stunden, publice.

Geschichte der antiken und mittelalterlichen Musik: D. ph. Paul, P. E., an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Geschichte der Musik im 18. und 19. Jahrhundert: D. ph. Paul, P. E., an zu best. Tagen und Stunden, publice.

Harmonielehre, mit Berücksichtigung des Choralsatzes: D. ph. Langer, P., Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., publice.


Königliches archäologisches Seminar (Kunstgeschichtliche und exegetische Uebungen und schriftliche Arbeiten): D. ph. Overbeck, P. O., Dienst. 6-8 U. Ab., publice.

Archäologische Gesellschaft (Lectüre der Schriften Winckelmann's und Erklärung ausgewählter Bildwerke): D. ph. Schreiber, Donnerst. 7-9 U. Ab., publice.

Anleitung zu kunsthistorischen Arbeiten für Geübtere: D. ph. Springer, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatissime, aber gratis.


Orgelcursus: D. ph. Langer, P., in zu best. Abtheilungen u. Stunden , gegen Bälgetreterlöhne.

Liturgische Gesangsübungen (in verschied. Abthlgn.): D. ph. Langer, P., Mont., Mittw., Freit. 6-7 U., publice.

Uebungen des Universitäts-Sängervereins der Pauliner: D. ph. Langer, P., Mittw. u. Sonnab. ½8-9 U. Ab., publice.

E. Staats- und Cameralwissenschaften.

Einleitung in das Studium der Cameralwissenschaften: D. ph. Jacobi, P. E., Donnerst. 5-6 U., publice.

Gesammte theoretische Nationalökonomik (einschliesslich der Lehre vom Bankwesen): D. ph. jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont. bis Freit. 3-4 U., privatim.

Geschichte der politischen und socialen Theorien von Thukydides bis zur Gegenwart, als Vorschule jeder praktischen Politik: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont., Dienst., u. Donnerst. 4-5 U., publice.

Deutsches Verwalrungsrecht (innere Verwaltung): D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Staatsrecht des Königreichs Sachsen: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Sonnab. 3-5 U., privatim.

Theorie der Volkszählungen: D. ph. Hasse, einstündig, Dienst. 12-1 U., publice.

Praktische Nationalökonomik und Wirthschaftspolizei: 25D. oecon. publ. & statist. Walcker, Donnerst., Freit. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Geschichte der neueren Nationalökonomik seit Colbert: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Donnerst. 5-6 U., gratis.

Finanzwissenschaft, mit Berücksichtigung des Finanzrechts der wichtigsten Culturstaaten: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Mont., Dienst. u. Mittw. 11-12 U., privatim.

Allgemeine Landwirthschaftslehre: D. ph. Jacobi, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Landwirthschaftliche Betriebslehre: D. jur. & ph., Blomeyer, P. O., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Acker- und Pflanzenbau, I. Theil: D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Demonstrationen auf dem Versuchsfelde: D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Bodenkunde mit Excursionen und Bonitiren: D. ph. Birnbaum, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Taxationslehre und Fertigung von Anschlägen: D. ph. Birnbaum, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Thierzucht, II. Theil: D. ph. Birnbaum, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Gesundheitspflege der Haussäugethiere: D. med. Zürn, P. E., vierstündig, Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Stobbe, P. O. u. D. jur. Wagner, P. E. des. Siehe Juristische Facultät.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O. Siehe Juristische Facultät.


Besprechung volkswirthschaftlicher Arbeiten: D. ph. jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., in einer näher zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

Nationalökonomische und statistische Uebungen: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Mont. 8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen im chemischen Laboratorium des landwirthschaftlich-physiologischen Institutes: D. ph. Stohmann, P. O. Hon., täglich 8-6 U., privatissime.

Veterinärklinische Demonstrationen: D. med. Zürn, P. E., Mont. u. Donnerst. ½12-1 U., privatim.

Arbeiten im Laboratorium des veterinärklinischen In26stitutes: D. med. Zürn, P. E., täglich in noch zu best. Stunden, gratis.

Statistische praktische Uebungen: D. ph. Hasse, in noch zu bestimmender Zeit, privatissime, aber gratis.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse, P. E. des. Siehe Abschnitt G.

Agriculturchemie II. Theil: D. ph. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.

Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.

Pflanzenchemie: D. ph. Sachsse, P. E. des. Siehe Abschnitt G.

Botanik der landwirthschaftlich wichtigen Pflanzen: D. ph. Settegast. Siehe Abschnitt G.


F. Mathematik und Astronomie.

Theorie der bestimmten Integrale: D. ph. Scheibner, P. O., fünfstündig, Dienst. bis Sonnab. 9-10 U., privatim.

Theorie des Potentials und der Kegelfunctionen II. Teil: D. ph. Neumann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Abel'sche Functionen: D. ph. Klein, P. O., viertägig, Dienst. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Wahrscheinlichkeitsrechnung: D. ph. Bruns, P. O., Sonnab. 11-1 U., privatim.

Allgemeine Theorie der gewöhnlichen Differentialgleichungen : D. ph. Mayer, P. O. Hon., viertägig, Mont. bis Donnerst. 11-12 U., privatim.

Invariantentheorie: D. ph. Rohn, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit., in noch zu best. Stunden, privatim.

Einleitung in die analytische Geometrie der Ebene und des Raumes: D. ph. Schur, viertägig, Dienst. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Einzelne Capitel der Geometrie: D. ph. Neumann, P. O., an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Allgemeine Astronomie: D. ph. Bruns, P. O., Dienst. u. Donnerst. 4-6 U., privatim.

Einleitung in die mathematische Physik: D. ph. Von der Mühll, P. E., fünftägig, Dienst. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.


Mathematisch-physikalisches Seminar: D. ph. Neumann, P. O., Mont. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen im Königlichen mathematischen Seminar: D. ph. Klein, P. O., Mont. 10-12 U., privatissime, aber gratis.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen und praktische 27Uebungen: D. ph. Bruns, P. O., in zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Uebungen im Königlichen mathematischen Seminar: D. ph. Mayer, P. O. Hon., Freit. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Mathematisch-physikalische Uebungen im Königlichen mathem. Seminar: D. ph. Von der Mühll, P. E., Mittw. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen im Königlichen mathematischen Seminar (Anwendung der Differential- und Integralrechnung auf Geometrie): D. ph. Schur, Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

G. Naturwissenschaften.

Uebersicht der Physik: D. ph. Weiske, an zwei noch zu best. Tagen und Stunden, privatissime.

Physik I. Theil: D. ph. & med. Hankel, P. O., täglich 11-12 U., privatim.

Spectralanalyse: D. ph. E. Wiedemann, P. E., Mont. u. Dienst. 6-7 U., privatim.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse, P. E. des., Sonnab. 8-9 U. u. Mont. u. Dienst. 9-10 U., privatim.

Vorlesungen über Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. O. Hon., viertägig, Mittw. bis Sonnab. 9-10 U., privatim.

Agriculturchemie II. Theil (Ernährung der Thiere): D. ph. Stohmann, P. O. Hon., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Organische Experimentalchemie: D. ph. Weddige, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Pflanzenchemie: D. ph. Sachsse, P. E. des., Mittw. u. Donnerst. 8-9 U., publice.

Technische Chemie oder chemische Technologie II. Theil: D. ph. Stohmann, P. O. Hon., Dienst. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Qualitative und quantitative Gasanalyse: D. ph. von Meyer, P. E., Mittw. 12-1 U., privatim.

Massanalyse: D. ph. von Meyer, P. E., Sonnab. 12-1 U., privatim.

Paläontologie: D. ph. Credner, P. O. Hon., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

28

Allgemeine Petrographie nebst repetitorischen Uebungen: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Krystallographie: D. ph. Zirkel, P. O., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Historische Geologie: D. ph. Felix, Dienst. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen (mit Excursionen): D. ph. Credner, P. O. Hon., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., publice.

Ausgewählte Capitel aus der Pflanzenphysiologie: D. ph. Ambronn, Mittw. 4-5 U., privatim.

Ueber Naegeli's mechanisch-physiologische Theorie der Abstammungslehre: D. ph. Fischer, Mont. 5-6 U., privatim.

Allgemeine Botanik: D. ph. & med. Schenk, P. O., täglich 7-8 U. früh, privatim.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. ph. & med. Schenk, P. O., Mont., Mittw. u. Freit. 6-7 U. Ab., privatim.

Botanik der landwirthschaftlich wichtigen Pflanzen (mit Excursionen): D. ph. Settegast, Mont., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Naturgeschichte der Algen und Pilze: D. ph. Fischer, Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Stoffwechsel in der Pflanze: D. ph. Zimmermann, Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Entwickelungsgeschichte der Thiere (mit Demonstrationen): D. ph. & med. Fraisse, Mont., Mittw. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Die Entwickelungsvorgänge im Thierreiche: D. med. & ph. nec non jur. civ. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Allgemeine Naturgeschichte der Thiere: D. ph. & med. Leuckart, P. O., täglich ausser Sonnab., 12-1 U., privatim.

Vergleichende Anatomie der vegetativen Organe: D. ph. & med. Leuckart, P. O., Sonnab. 12-1 Uhr, publice.

Charakteristik der Hauptgruppen des Thierreichs: D. med. & ph. nec non jur. civ. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Geographische Verbreitung der Thiere: D. med. & ph. nec non jur. civ. Carus, P. E., Dienst. u. Mittw. 10-11 U., privatim.

Specielle Naturgeschichte der Thiere I. Hälfte (Wirbellose Thiere): D. ph. Marshall, täglich 7-8 U. früh, privatim.

Naturgeschichte der Insekten (verbunden mit Excur29sionen): D. ph. Marshall, Mont., Mittw. u. Freit. 6-7 U. Ab., privatim.

Specielle Naturgeschichte der Spongien: D. ph. Marshall, Dienst. 6-7 U. Ab., publice.

Entwickelungsgeschichte etc.: D. med. His, P. O. Siehe Medicinische Facultät.

Entwickelungsgeschichtliches Praktikum: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Harnanalyse: D. med. & ph. Drechsel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Organische Experimentalchemie (für Mediciner): D. med. & ph. Drechsel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Ueber meine Theorie des Lebens: D. med. Gaule. Siehe Medicinische Facultät.

Praktische Anleitung zu Bakterienuntersuchungen: D. med. Friedländer. Siehe Medicinische Facultät.


Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner: D. ph. & med. Hankel, P. O., je 3 Stunden an zwei Nachmittagen, Mont. u. Donnerst. oder Dienst. u. Freit. 2-5 U., privatim.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., täglich 9-1 U. u. Mont. bis Freit. 2-5 U., privatim.

Chemisches Praktikum für Anfänger: D. ph. Weddige, P. E., Mont. bis Freit. 2-5 U., privatim.

Praktisch-chemische Uebungen und Untersuchungen für Fortgeschrittenere: D. ph. von Meyer, P. E., täglich 9-1 U. und Mont. bis Freit. 2-5 U., privatim.

Chemisches Praktikum: D. ph. Knop, P. O. Hon., täglich, ganztägig für Geübtere und halbtägig für Anfänger, 8-1 u. 2-6 U., privatim.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen und Arbeiten im botanischen Laboratorium: D. ph. & med. Schenk, P. O., täglich 8-1 U., privatim.

Uebungen im Bestimmen der Pflanzen: D. ph. Fischer, Donnerst. 5-7 U., privatim.

Uebungen auf dem zoologisch-zootomischen Institut: D. ph. & med. Leuckart, P. O., täglich oder dreimal wöchentlich, 9-1 U. privatim.

Zoologische Gesellschaft: D. ph. & med. Leuckart, 30P. O., alle 14 Tage einmal, an zu best. Tage 7-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Praktischer Cursus der Gewebelehre der Thiere: D. med. & ph. Fraisse, zweimal wöchentich je zwei Stunden, in noch näher zu best. Zeit, privatissime.

Physiolog.-chem. Praktikum: D. med. & ph. Drechsel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Praktikum im Laboratorium des landwirthsch.-physiologischen Instituts: D. ph. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät E.


Für Fechtunterricht: Der Univ.-Fechtmeister Roux.

Für Tanzunterricht: Der Univ.-Tanzmeister Bernardelli.

Für Reitunterricht: Der Univ.-Stallmeister Bujarsky.


Die Universitätsbibliothek wird täglich 2 Stunden geöffnet, nämlich Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. von 11 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 3 bis 5 Uhr. Das Lesezimmer derselben ist geöffnet Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. früh von 10 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 2 bis 5 Uhr. Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Facultät angehörenden Mitgliede der Bibliothek-Commission entgegen genommen.

Die akademische Lesehalle, Universitätsstrasse Nr. 14, pt. ist Wochentags von 9 Uhr früh bis 8 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 7 Uhr geöffnet.

Die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek ist geöffnet Mont., Mittw. u. Sonnab. von 3 bis 5 Uhr.

Die theologische Studentenbibliothek (Augusteum, Schulflügel) ist wöchtlich zweimal, Mittw. u. Freit. 2-3 Uhr geöffnet.

Das archäologische Museum ist Mittw. u. Sonnt. von 11 bis 1 Uhr, das zoologische Museum ist Mittw. von 2 bis 4 Uhr, das Universitäts-Herbarium täglich früh von 9 bis 12 Uhr, das mineralogische Museum Sonnab. von 11 bis 1 Uhr geöffnet.