Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1883 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang der Vorlesungen ist auf den 16. April, der Schluss auf den 18. August festgesetzt


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Uebersicht der Vorlesungen nach den Facultäten.


I. Theologische Facultät.

Einleitung in das Alte Testament: Lic. Guthe, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U., privatim.

Biblische Theologie des Alten Testaments: D. th. Delitzsch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Erklärung der Genesis: D. th. Delitzsch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Psalmen: D. th. Hölemann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Erklärung der vorexilischen kleinen Propheten: D. th. Baur, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 7-8 U., privatim.

Jesaia: D. ph. Lic. Ryssel, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Das 53. Capitel des Jesaia und die Geschichte seiner Auslegung: D. ph. Lic. Ryssel, Mittw. 11-12 U., publice.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Biblische Theologie des Neuen Testaments: D. th. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Auslegung des Evangelium Matthäi: D. th. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erklärung der Apostelgeschichte des Lucas: D. ph. Lic. Schnedermann, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erklärung des Römerbriefes: D. th. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

4

Auslegung des Hebräerbriefes: D. th. Fricke, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Erklärung des I. Briefes Petri: D. th. Lechler, P. O., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., publice.

Reformationsgeschichte: D. th. Kahnis, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., publice.

Kirchengeschichte II. Hälfte: D. th. Lechler, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte I. Theil (bis Karl d. Gr.): Lic. Schultze, täglich 9-10 U., privatim.

Dogmatik: D. th. Kahnis, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Dogmatik, I. Theil (die Theologie und Christologie): D. th. Fricke, P. O., Mont. u. Donnerst. 6-7 U. und Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Ueber die wissenschaftlichen Grundlagen des Glaubens an den persönlichen Gott (für die Studirenden aller Facultäten): D. th. Fricke, P. O., Dienst. u. Freit. 6-7 U., publice.

Dogmengeschichte: D. ph. Lic. Loofs, täglich 9-10 U., privatim.

Darstellung des Lehrbegriffs der Concordienformel: D. ph. Lic. Loofs, Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Symbolik: D. th. Kahnis, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Theologische Ethik: D. th. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

System der praktischen Theologie I. Theil (Einleitung, Grundlegung und Katechetik): D. th. Baur, P. O., fünftägig, Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Praktische Theologie II. Theil: D. th. Hofmann, P. O., fünftägig, Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Heilige Alterthümer Israels: D. ph. Lic. König, Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Ueber die Katakomben: Lic. Schultze, Sonnab. 11-12 U., publice.

Das jüdische Volk, sein Gesetz und sein Messias im Neuen Testament: D. ph. Lic. Schnedermann, Sonnab. 12-1 U., publice.


Leitung der Uebungen des theologischen Vereins: D. th. Kahnis, P. O., Mittw. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

5

Exegetisches Seminar N. und A. T.: D. th. Fricke, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Exegetischer Verein des A. und N. T. (einschliesslich der Societas Exeget. Lips. Wineri): Prüfung der von der Halle'schen Revisionsconferenz beschlossenen Aenderungen der Lutherischen Bibelübersetzung nach den Grundtexten (Fortsetzung), in lateinischer Sprache, verbunden mit Referaten der ordentlichen Mitglieder, exegetischen Abhandlungen und Disputationen: D. th. Hölemann, P. O. Hon., Mittw. 5½-7 U., privatissime, aber gratis.

Leitung des Hebraicum I der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Delitzsch, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Englische exegetische Gesellschaft (Ueber das Verhältniss der Propheten zum Gesetz): D. th. Delitzsch, P. O., Dienst. 8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Studentischer Missionsverein (Erklärung der hebraeoaramäischen Sprüchwörtersammlung Millin de rabbanan): D. th. Delitzsch, P. O., Mont. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Leitung des Hebraicum II der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Baur, P. O., in zu verabredender Zeit, privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Die Gesetzgebung des Deuteronomium): Lic. Guthe, Dienst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Grammatische Uebungen im Hebräischen: D. ph. Lic. König, Mont. u. Donnerst. 12-1 U., privatim.

Lausitzer Predigergesellschaft: a) Biblisch-theologische Abtheilung des N. T., b) Homiletische Abtheilung: D. th. Fricke, P. O., Mont. in zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Leitung der historischen Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: Lic. Schultze, Dienst. ½8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kirchenhistorische Gesellschaft: Lic. Schultze, Donnerst. 6 U., privatissime.

Kirchenhistorische Gesellschaft (Apostolische Väter II): D. ph. Lic. Loofs, Mont. 7½-9 U. Ab., privatissime.

Dogmatische Gesellschaft: D. th. Luthardt, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

6

Dogmatische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Luthardt, P. O., Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Baur, P. O., a) I. Abtheilung Mittw. 3-4 U., b) II. Abtheilung Mittw. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hofmann, P. O., Mont. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Gesellschaft: D. th. Schmidt, P. O., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Schmidt, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Uebungen an vier Tagen, in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten, Mont. 3 U.: D. th. Hofmann, P. O., privatissime, aber gratis.

Evangelisches und katholisches Kirchenrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Siehe Juristische Facultät.

Geschichte der Pädagogik: D. ph. Masius, P. O., Siehe Philosophische Facultät A.

II. Juristische Facultät.

Encyklopädie des Rechts: D. jur. Binding, P. O., viertägig, Mont. bis Donnerst. 7-8 U. früh, privatim.

Institutionen und äussere Geschichte des römischen Rechts: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Innere Geschichte des römischen Rechts mit Einschluss der Geschichte des Civilprocesses: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 7-8 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. Voigt, P. O. Hon., täglich 8-9 U., privatim.

Geschichte des römischen Civilprocesses: D. jur. Voigt, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Pandekten I. Theil (mit Ausschluss des Familien- und Erbrechts): D. jur. Kuntze, P. O., täglich 11-1 U., privatim.

Pandekten II. Theil (Familien- und Erbrecht) nach dem Lehrbuche von Arndts: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

7

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Wagner, Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Deutsches Privatrecht mit Einschluss des Lehnrechts: D. jur. Friedberg, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Donnerst. 4-5 U., privatim.

Themata aus dem Handels- und Wechselrecht: D. jur. Götz, P. E., Sonnab. 9-11 U., publice.

Internationales Privatrecht: D. jur. Götz, P. E., Mittw. 7-9 U. früh, privatim.

Preussisches Privatrecht: D. jur. Weismann, Dienst. bis Sonnab. 10-11 U., privatim.

Evangelisches und katholisches Kirchenrecht mit Einschluss des Eherechtes, unter Zugrundelegung seines Lehrbuchs des Kirchenrechts und in Verbindung mit Uebungen in der Interpretation des Corpus juris canonici: D. jur. Friedberg, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Königl. sächsisches Privatrecht auf der Grundlage des bürgerlichen Gesetzbuchs, I. Theil (Allgemeine Lehren, Sachenrecht etc.): D. jur. Müller, P. O., Mont. bis Donnerst. 5-6 U., privatim.

Ausgewählte Lehren des sächsischen Privatrechts: D. jur. Müller, P. O., in zu best. Zeit, publice.

Gemeines deutsches Strafrecht (nach seinem Grundriss II. Auflage, Leipzig, 1879): D. jur. Binding, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 11-1 U., und Donnerst. 5-7 U., privatim.

Ausserordentliche Verfahrungsarten und Concursrecht: D. jur. Osterloh, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 12-1 U., privatim.

Civilprocess: D. jur. Wach, P. O., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 11-1 U. und Sonnab. 7-8 U. früh, privatim.

Strafprocess: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 7-8 U. früh, privatim.

Europäisches Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Freit. 5-7 U., privatim.


Pandekten-Praktikum u. Repetitorium mit exegetischen Uebungen: D. jur. Müller, P. O., Freit. 5-6 U., privatim.

Exegese von Digestenstellen, mit schriftlichen Arbeiten verbunden: D. jur. Kuntze, P. O., Mont. 5-½7 U., privatissime, aber gratis.

8

Pandekten Sachenrecht in collocutorischer Form: D. jur. Götz, P. E., in vier zu best. Stunden, privatissime.

Strafrechts-Praktikum: D. jur. Wach, P. O., Dienst. 6-8 U. Ab., privatissime.

Civilprocessrechtliches Seminar: D. jur. Osterloh, P. O., Dienst. u. Freit. 4-6 U., privatissime.

Strafrechts-Repetitorium mit praktischen Uebungen: D. jur. Weismann, Mont. 11-1 U., privatissime.

Repetitorium des Handels-, Wechsel- und Seerechts: D. jur. Wagner, Sonnab. 11-1 U., privatissime.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Gerichtliche Medicin: D. med. Reclam, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Verwaltungsrecht: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Staatsrecht des Königreichs Sachsen: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Moral- und Rechtsphilosophie (Naturrecht): D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät A.

III. Medicinische Facultät.

Einleitung in das Studium der Medicin: D. med. Winter, P. E., an den ersten 4 bis 5 Tagen des Semesters 4-5 U., publice.


Allgemeine Histologie: D. med. His, P. O., Donnerst. bis Sonnab. 10-11 U., privatim.

Topographische Anatomie: D. med. Braune, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Knochen- und Gelenklehre: D. med. Braune, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 10-11 U., privatim.

Anatomie des Auges: D. med. Altmann, Freit. 5-6 U., publice.

Anatomie und Physiologie des Gehirns (für Nichtmediciner) unter specieller Rücksicht auf Physiologie, mit Demonstrationen: D. med. Kräpelin, Dienst. und Freit. 6-7 U., privatim.

Mikroskopische Uebungen: D. med. His, P. O. und D. med. Altmann, Donnerst. bis Sonnab. 11-1 U., privatim.

Mikroskopischer Uebungscursus (für Mediciner): D. med. Wenzel, P. E. des., Mittw. u. Sonnab. 2-4 U., privatim.

9

Mikroskopischer Uebungscursus über die Gewebsformen des menschlichen Körpers (für Pädagogen): D. med. Wenzel, P. E. des., Mittw. 4-6 U., privatim.

Praktisch-mikroskopischer Cursus der normalen Histologie: D. med. Gaule, Mont., Mittw. u. Donnerst. 11-1 U., privatim.

Histologisches Laboratorium: D. med. Gaule, täglich 9-1 U., privatim.

Histologische Besprechungen und Uebungen: D. med. Gaule, Mittw. 6-7½ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Die neueren Fortschritte auf dem Gebiet der Zellenlehre (für Studirende der Medicin und der Naturwissenschaften): D. med. Gaule, Dienst. 6-7 U. Ab., publice.


Entwickelungsgeschichte höherer Thiere und des Menschen: D. med. His, P. O., Mont. bis Mittw. 4-5 U., privatim.

Embryologische Uebungen: D. med. Altmann, Sonnab. 2-4 U., privatim.

Entwickelungsgeschichtliches Praktikum (Wirbelthiere): D. med. Rauber, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 2-4 U., privatim.

Urgeschichte des Menschen II. Theil: D. med. Rauber, P. E., Mittw. 4-5 U., publice.

Physiologie der Ernährung: D. med. Ludwig, P. O., fünftägig, Mont. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Physiologische Besprechungen: D. med. Ludwig, P. O., Dienst. 5-6 U., publice.

Physiologische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. med. Ludwig, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Physiologie des Ohres: D. med. v. Frey, Mittw. 7-8 U. früh und Sonnab. 9-10 U., privatim.

Chemie der Eiweisskörper: D. med. & ph. Drechsel, P. E., Mittw. 5-6 U., privatim.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. med. & ph. Drechsel, P. E., täglich 9-1 U. und (ausser Sonnab.) 2-5 U., privatissime.

Harnanalyse: D. med. & ph. Drechsel, P. E., Sonnab. 3-4 U., publice.


Allgemeine und private Hygiene: D. med. Radius, P. O., Dienst. u. Freit. 12-1 U., publice.

10

Vorlesung über Hygiene (mit Demonstrationen): D. med. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Allgemeine Gesundheitspflege (mit Experimenten und Demonstrationen): D. med. Reclam, P. E., Donnerst. und Freit. 5-6 U., publice.

Cursus über hygienische Untersuchungsmethoden: D. med. Hofmann, P. O., Sonnab. 9-12 U., privatim.

Experimentelle Arbeiten und Uebungen im hygienischen Institut: D. med. Hofmann, P. O., täglich mit Ausnahme Sonnab., Vor- und Nachmittags, privatissime, aber gratis.

Ueber klimatische Kurorte, Mineralquellen und Bäder: D. med. Reclam, P. E., Sonnab. 5-6 U., privatim.


Pharmakodynamik: D. med. Radius, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Specielle Arzneimittellehre und Hydrotherapie: D. med. Naumann, dreistündig, in zu best. Stunden, privatim.

Receptirkunst, nebst Uebersicht der wichtigsten Arzneimittel: D. med. Winter, P. E., Mittw. u. Sonnab. 5-6 U., publice.

Pharmacie (organische Präparate): D. ph. Hirzel, P. E., Mont. 9-11 U., publice.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. med. et ph. Schenk, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.


Demonstrativer Cursus der pathologischen Anatomie, verbunden mit Sectionsübungen: D. med. Cohnheim, P. O., Dienst., Freit. u. Sonnab. 11-1 U., privatim.

Praktisch-mikroskopischer Cursus der pathologischen Histologie: D. med. Cohnheim, P. O. und D. med. Weigert, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 11-1 U., privatim.

Experimentelle und mikroskopische Arbeiten im pathologischen Institut: D. med. Cohnheim, P. O., täglich Vor- und Nachmittags, privatissime, aber gratis.

Specielle pathologische Anatomie: D. med. Weigert, P. E., Mont. bis Freit. 5-6 U., privatim.


Percussions- und Auscultationscursus: D. med. Wagner, P. O. (in Verbindung mit Herrn D. med. Dippe), zweimal wöchentlich 7-8 U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Constitutionsbkrankheiten: D. med. Friedländer, fünfstündig, an zu kbest. Tagen und Stunden, privatim.

11

Specielle Pathologie und Therapie I. Theil (Krankheiten der Respirations-, Circulations- und Bewegungsorgane: D. med. Strümpell, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Kinderkrankheiten I. Theil (Lokalkrankheiten): D. med. Heubner, P. E., Mont. 6-8 U. Ab., publice.

Pathologie und Therapie der Kinderkrankheiten: D. med. Fürst, zweimal wöchentlich je 1 Stunde an zu best. Tagen, privatim.

Die Krankheiten des Nervensystems I. Th.: D. med. Möbius, dreistündig, in noch zu best. Zeit, privatim.

Cursus der Elektrotherapie: D. med. Möbius, in zu best. Zeit, privatim.


Vorlesung über Chirurgie I. Theil: D. med. Thiersch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Chirurgischer Operationscursus: D. med. Thiersch, P. O., täglich ausser Sonnab., 5-7 U., privatim.

Ausgewählte Capitel der allgemeinen Chirurgie (Geschwülste, accidentelle Wundkrankheiten): D. med. Kölliker, Donnerst. 7-8 U., publice.

Ueber Geschwülste: D. med. Huber, Mont. u. Donnerst. 7-8 U., privatim.

Zahnersatzkunde: D. med. Hesse, an zwei zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Chirurgische Anatomie an der Leiche, mit besonderer Berücksichtigung der chirurgischen Diagnostik und der Ausführung chirurgischer Operationen: D. med. Tillmanns, dreimal wöchentlich, an zu best. Tagen 4-5 U., privatim.

Chirurgischer Verbandcursus: D. med. Tillmanns, Sonnab. 4-6 U., privatim.

Chirurgischer Verbandcursus: D. med. Frhr. von Lesser, zweimal wöchentlich 5-6 U., privatim.

Ueber die Grundsätze der modernen Kriegschirurgie: D. med. Frhr. von Lesser, einmal wöchentlich 5-6 U., publice.

Chirurgischer Verbandcursus (achtwöchentlich): D. med. Kölliker, in zu best. Zeit, privatissime.

Chirurgischer Verbandcursus und kleine Chirurgie: D. med. Landerer (in Verbindung mit Herrn D. med. Thiersch, P. O.), Mittw. u. Sonnab. 5-7 U., privatim.

Pathologie und Therapie der Hautkrankheiten (mit 12Krankendemonstrationen): D. med. Lesser, dreimal wöchentlich an zu best. Tagen, 3-4 U., privatim.

Ueber Syphilis: D. med. Lesser, einmal wöchentlich, in zu best. Zeit, publice.


Augenärztliche Propädeutik (Aeussere und Augenspiegel-Untersuchung, Funktionsprüfung des Auges): D. med. Küster, Mittw. 2 U. und Sonnab. 3 U., überdies Augenspiegel-Uebungen in den Abendstunden, privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Augapfelkrankheiten: D. med. Coccius, P. O., in zu best. Zeit, privatissime.

Pathologie und Therapie der Augenkrankheiten: D. med. Schröter, dreistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Coccius, P. O., Dienst. u. Freit. 6-7 U. Ab., publice.

Augenspiegelcursus: D. med. Schröter, in sechswöchentlichen Cursen, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Schön, vierstündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenoperationscursus: D. med. Schröter, in sechswöchentlichen Cursen, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenoperationscursus: D. med. Schön, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Cursus der Ohrenheilkunde (mit Demonstrationen): D. med. Hagen, P. E. des., Mont., Mittw. u. Freit. 7-8 U. Ab., privatissime.

Ueber die Untersuchungsmethoden des Hörorganes: D. med. Moldenhauer, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Ohrenspiegelcursus: D. med. Moldenhauer, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime.

Cursus der Laryngoskopie: D. med. Hagen, P. E. des., in vierwöchentlichen Cursen, Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 7-8 U. Ab., privatissime.

Anatomie des Auges: D. med. Altmann. Siehe Medicinische Facultät, Seite 8.

Physiologie des Ohres: D. med. von Frey. Siehe Medicinische Facultät, Seite 9.


Einleitung in die Geburtshülfe und Gynäkologie, nebst Phantom und Touchirübungen: D. med. Fürst, Mont. u. Freit. ½7-½8 U. Ab., privatim.

13

Theoretische Geburtshülfe (mit Demonstrationen): D. med. Leopold, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Geburtshülfe mit praktischen Uebungen: D. med. Hennig, P. E., täglich 4 U., privatissime.

Ueber geburtshülfliche Operationen, mit Einübung derselben am Phantom: D. med. Credé, P. O., Mont., Dienst. u. Freit. 4-5 U. u. Donnerst. 3-5 U., privatim.

Theoretische und praktische Operationslehre für Geburtshelfer: D. med. Meissner, in einzelnen Cursen und noch zu verabredender Zeit, privatissime.

Einübung geburtshülflicher Operationen am Phantom: D. med. Haake, in sechswöchentlichen Cursen, viertägig, in noch zu best. Zeit, privatim.

Technik der geburtshülflichen Operationen mit Uebungen am Phantom: D. med. Sänger, Mittw. und Sonnab. 6-7 U. und Mont. 7-8 U. Ab., privatim.

Krankheiten der Schwangeren, Gebärenden und Wöchnerinnen: D. med. Meissner, Mittw. u. Sonnab. 5-6 U., publice.

Pathologie und Therapie der Frauenkrankheiten: D. med. Sänger, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.


Klinische Propädeutik: D. med. Scheube, zweimal wöchentlich, wahrscheinlich Dienst. u. Freit. 7-8 U. früh, privatim.

Medicinische Klinik: D. med. Wagner, P. O., täglich 9½-11 U., privatim.

Medicinische Poliklinik: D. med. Strümpell, P. E. des., täglich ausser Mittw. 2-3 U., privatim.

Distriktspoliklinik: D. med. Heubner, P. E., Referatstunden Mittw. u. Sonnab. 5-7 U., privatim.

Chirurgische Klinik: D. med. Thiersch, P. O., täglich 8-9½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Schmidt, P. E., täglich ½11-12 U., privatim.

Klinische Besprechungen: D. med. Schmidt, P. E., Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., publice.

Klinik für Augenkrankheiten: D. med. Coccius, P. O., täglich 12-1 U., privatim.

Geburtshülfliche und gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Credé, P. O., täglich 7-8 U. früh und Mont. 3-4 U., privatim.

14

Otiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., sechstägig 12-½2 U., privatim.

Laryngiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., Mont. u. Freit. 12-½2 U., privatim.

Orthopädische Poliklinik: D. med. Schildbach, Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., publice.

Psychiatrische Klinik für Anfänger: D. med. Flechsig, P. E., Mittw. 11-1 U., privatim.

Psychiatrische Klinik für Geübtere, mit besonderer Rücksicht auf die forensische Praxis: D. med. Flechsig, P. E., Freit. 11-1 U., privatim.


Staatsärztliches Praktikum: D. med. Sonnenkalb, P. E., Mont. u. Donnerst. 4-5½ U., privatim.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E., Dienst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Gerichtliche Medicin (mit Demonstrationen): D. med. Reclam, P. E., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Pathologie und Therapie der psychischen Störungen mit besonderer Berücksichtigung der gerichtlichen Psychopathologie: D. med. Kräpelin, Mont. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Criminalpsychologie: D. med. Kräpelin, Mittw. und Sonnab. 6-7 U., privatim.


Privatinstitute in welchen auch klinischer oder poliklinischer Unterricht ertheilt wird über

a) Chirurgie.

D. med. Frhr. von Lesser, täglich 1-2 U., privatim.

D. med. Kölliker (Propädeutik), Mont., Mittw. u. Sonnab. 5-6 U., privatim.

b) Anugenkrankheiten.

D. med. Schröter, Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 9-10 U., publice.

D. med. Küster, drei- bis viermal wöchentlich, 12-1 U., privatim.

c) Gynäkologie.

D. med. Leopold, Mittw. u. Sonnab. 3-4 U., privatim; und für Fortgeschrittenere Mittw. u. Sonnab. 2-3 U., privatim.

d) Paediatrik.

D. med. Hennig, P. E., Mont. u. Donnerst. 9-10 U., publice (Carolinenstrasse 16, II.).

15

D. med. Fürst, Dienst., Donnerst. u. Sonnab. 3-4 U. (auch Receptir- und Impfübungen), publice.

Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner: D. ph. & med. Hankel, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum für Anfänger: D. ph. & med. Kolbe, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum: D. ph. Knop, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät G.

Ueber die Lehre Darwins: D. med. & ph. nec non jur. civ. Carus, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Zoologisch-zootomische Uebungen: D. med. & ph. Leuckart., P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Allgemeine Ontogenie: D. med. & ph. Fraisse. Siehe Philosophische Facultät G.

Histologisches Praktikum: D. med. & ph. Fraisse. Siehe Philosophische Facultät G.

IV. Philosophische Facultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. & th. Drobisch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Logik und Erkenntnisslehre: D. ph. Seydel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Spinoza's Leben und Lehre: D. ph. Wolff, Dienst. u. Freit. 12-1 U., publice.

Ueber Locke's Erkenntnisstheorie und einige ihr verwandte Richtungen der neueren und neuesten Zeit: D. ph. von Schubert-Soldern, Mont. u. Mittw. 9-10 U., privatim.

Ueber einige Grundprobleme der Erkenntnisstheorie: D. ph. von Schubert-Soldern, Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Allgemeine Geschichte der Philosophie: D. ph. Hermann, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte der alten Philosophie: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Psychologie: D. ph. & med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

16

Psychologie: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Psychologie: D. ph. Seydel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Die Hauptpunkte der Metaphysik: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Moral- und Rechtsphilosophie (Naturrecht): D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Dienst. u. Freit. 7-8 U. früh, privatim.

Geschichte der Pädagogik, II. Theil: D. ph. Masius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Gymnasialpädagogik: D. ph. Eckstein, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., privatim.

Characteristiken aus der Humanistenzeit: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 8-9 U., publice.

Theologische Ethik: D. th. Luthardt, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Ueber die wissenschaftlichen Grundlagen des Glaubens an den persönlichen Gott: D. ph. Fricke, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Europäisches Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.


Philosophische Uebungen (Aristoteles' Nikomachische Ethik): D. ph. Heinze, P. O., Mittw. ½8-9 U. Vorm., publice.

Psychophysische Uebungen für Vorgerücktere: D. ph. & med. Wundt, P. O., Mittw. u. Sonnab. 3-5 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen pädagogischen Seminars nebst Vorträgen über Methodik: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen pädagogischen Seminars: D. ph. Eckstein, P. E., Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftlich-pädagogisches Praktikum: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Dienst. 6-7 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.

17

B. Philologie.

Allgemeine Grammatik und Sprachphilosophie: D. ph. Hermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., publice.

Ueber Etymologie: D. ph. Jacobi, P. E., Sonnab. 5-6 U., privatissime.


a) Altclassische Philologie.

Syntax der griechischen Sprache: D. ph. Brugmann, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Erklärung von Aristophanes' Wolken: D. ph. Hirzel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Ueber Aristoteles' Poetik: D. ph. Hirzel, P. E., Mittw. 4-5 U., publice.

Ueber Dramaturgie unter Beziehung auf Aristoteles: D. ph. Marbach, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 5-6 U., publice.

Erklärung von Andokides' Rede über die Mysterien mit Einleitung über das attische Gerichtswesen: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Einleitung in die griechischen Sacral-Alterthümer: D. ph. Schreiber, Mont. u. Dienst. 10-11 U., privatim.

Historische Erklärung des Herodot: D. ph. Meyer, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Geschichte der römischen Literatur: D. ph. & jur. Lange, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Lateinische Grammatik: D. ph. Curtius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Erklärung von Plautus' Mercator, nebst Einleitung: D. ph. Ribbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Tacitus' Germania vom historischen Standpunkt aus erläutert: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., publice.

Römische Staatsalterthümer: D. ph. Holzapfel, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Griechische Paläographie und Lateinische Epigraphik: D. ph. Gardthausen, P. E. Siehe Abschnitt C.

Urkundenlehre, nebst Abriss der lateinischen Paläographie: D. ph. Voigt, P. O. Siehe Abschnitt C.


18

Grammatische Gesellschaft: D. ph. Curtius, P. O., an einem später zu bestimmenden Tage, privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen philologischen Seminars (Interpretation von Cicero's Briefen und Disputiren über schriftliche Arbeiten): D. ph. & jur. Lange, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Seminars (Lateinische Interpretation von Idyllen des Theokrit und Disputationen über schriftliche Arbeiten): D. ph. Ribbeck, P. O., Mittw. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Proseminars (Interpretation von Euripides' Medea und Disputationen über Abhandlungen): D. ph. Lipsius, P. O., Mittw. 5-7 U. Ab., publice.

Philologische Gesellschaft: Litterarhistorische und kritische Uebungen (Catull): D. ph. Ribbeck, P. O., Freit. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen der römisch-antiquarischen Gesellschaft (Interpretation von Cicero de legibus Buch II und Besprechung schriftlicher Arbeiten): D. ph. & jur. Lange, P. O., Dienst. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen der griechisch-antiquarischen Gesellschaft (Interpretation von Aristoteles' Politik und Abhandlungen): D. ph. Lipsius, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Seminars: D. ph. Lipsius, P. O., an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime.

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Seminars: D. ph. Brugmann, P. E. des., Mont. 6-8 U. Ab. u. Mittw. 11-1 U., privatissime.

Uebungen einer philologischen Gesellschaft (Interpretation von Platons Phädrus: D. ph. Hirzel, P. E., Sonnab. 9-11 U., privatissime.


b) Orientalische Philologie.

Sanskrit-Grammatik: D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 3-4 U., privatim.

Interpretation von Böhtlingk's Sanskrit-Chrestomathie: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit. 4-5 U., gratis.

19

Lectüre des Drama Ratnâvali (nach der Ausgabe von Cappeller in Böhtlingks Chrestomathie): D. ph. Lindner, Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Ausgewählte Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Erklärung des Diwans von Hafiz: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. früh, privatim.

Erklärung leichterer syrischer Texte aus der Chrestomathie von Roediger: D. ph. Krehl, P. O., Mont. u. Donnerst. 8-9 U. früh, privatim.

Erklärung des Koran nach Beidhâwi: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mont. u. Donnerst. 7-8 U. früh, publice.

Erklärung der Hamâsa: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Dienst. u. Freit. 7-8 U. früh, privatim.

Erklärung der arabischen Chrestomathie von F. A. Arnold: D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit. 8-9 U. früh, publice.

Erklärung von Wickerhauser's türkischer Chrestomathie: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. früh, privatim.

Lectüre und Interpretation von alt- u. neuägyptischen Texten als Fortsetzung der Vorlesung im vorigen Semester: D. ph. Ebers, P. O., in zu vereinbarender Zeit, privatim.

Erklärung der äthiopischen Chrestomathie von Dillmann: D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Japanische Grammatik, nach Hoffmanns Japanischer Sprachlehre: D. ph. von der Gabelentz, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Ueber Sprache und Literatur der Chinesen: D. ph. von der Gabelentz, P. O. Hon., Mittw. 9-10 U., publice.

Lectüre und Erklärung chinesischer Texte: D. ph. von der Gabelentz, P. O. Hon., an zu verabredenden Tagen und Stunden, privatissime, aber gratis.


Uebungen der arabischen Gesellschaft: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.


c) Neuere Philologie.

Geschichte der Sprachwissenschaft im 19. Jahrhundert: D. ph. Techmer, Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

20

Deutsche Literaturgeschichte des 18. Jahrhunderts von Lessing an: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mont. und Donnerst. 7-8 U. früh, privatim.

Geschichte der angelsächsischen Literatur, nebst angelsächsischen Uebungen: D. ph. Wülcker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Englische Literaturgeschichte seit 1832: D. ph. Wülcker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Geschichte der italienischen Literatur: D. ph. Ebert, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.


Grammatik der gotischen Sprache : D. ph. Brugmann, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Einführung in das Altnordische (Literaturübersicht, Grammatik): D. ph. von Bahder, Dienst., Donnerst. und Freit. 8-9 U., privatim.

Einleitung in Wolfram's Parzival und Erklärung ausgewählter Stücke desselben: D. ph. Zarncke, P. O., Mont. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Neuhochdeutsche Grammatik: D. ph. von Bahder, Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Deutsche Metrik und Rhythmik: D. ph. Hildebrand, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 9-10 U., privatim.

Geschichte der Faustsage und Erklärung des Goetheschen Gedichtes: D. ph. Zarncke, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Goethes Lieder und Gedichte erklärt, zugleich als Einführung in das tiefere Verständniss seines Lebens und Strebens: D. ph. Hildebrand, P. O., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Provenzalische Grammatik nebst Erklärung von Bartschs Chrestomathie provençale: D. ph. Ebert, P. O., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Historische Grammatik der französischen Sprache: D. ph. Birch-Hirschfeld, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Geschichte des französischen Dramas nebst Interpretation von Corneille's Cid: D. ph. Birch-Hirschfeld, Mont., Mittw. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Vergleichende Grammatik des Litauischen u. Slavischen : D. ph. Leskien, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

21

Erklärung altczechischer Sprachdenkmäler mit grammatischer Einleitung: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Vergleichende Grammatik des Altirischen: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst. 4-5 U., privatim.


Uebungen des Königlichen deutschen Seminars: I. a) der ordentlichen Mitglieder, Freit. 7½-9½ U. Ab.; b) der ausserordentlichen Mitglieder, mittelhochdeutsche Abtheilung (Walthers Lieder nach Pauls Ausgabe), Dienst. 7½-9 U. Ab.: D. ph. Zarncke, P. O. II. der ausserordentlichen Mitglieder (Althochdeutsche Abtheilung), Donnerst. 7-9 U. Ab.: D. ph. von Bahder.

Uebungen in litauischer Grammatik und im Uebersetzen von Texten (Volksliedern): D. ph. Leskien, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Altenglische Uebungen: D. ph. Wülcker, P. O., Freit. 5-6 U., publice.

Gesellschaft für Sprachwissenschaft mit besonderer Berücksichtigung der neueren Sprachen und der Sprachphysiologie: D. ph. Techmer, Mont. 4-5 U., publice.

C. Geschichte (einschliesslich Culturgeschichte) und Geographie.

Griechische Paläographie mit praktischen Uebungen: D. ph. Gardthausen, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst. 8-9 U., privatim.

Griechische Geschichte bis auf Alexander d. Gr.: D. ph. Voigt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Urkundenlehre nebst Abriss der lateinischen Paläographie: D. ph. Voigt, P. O., Mont. u. Donnerst. 6-7 U., publice.

Einleitung in die lateinische Epigraphik: D. ph. Gardthausen, P. E., Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Geschichte von Mitteleuropa im 15. Jahrhundert: D. ph. Brandes, P. E., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Geschichte des deutschen Kaiserthums mit Mittelalter: D. ph. von Noorden, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Deutsche Geschichte im Zeitalter der Reformation und 22Gegenreformation: D. ph. Arndt, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Geschichte Deutschlands vom Westphälischen Frieden bis zur Thronbesteigung Friedrichs des Grossen und Maria Theresias: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mont. u. Donnerst. 5-6 U., privatim.

Geschichte Deutschlands vom Tode Friedrichs des Gr. bis zu den Befreiungskriegen: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Geschichte Deutschlands von der Auflösung des alten bis zur Errichtung des neuen deutschen Reiches (1806 bis 1871): D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 7-8 U. früh, privatim.

Geschichte Sachsens und Thüringens: D. ph. Pückert, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Deutsche Städtegeschichte: D. ph. Pückert, P. E., Mittw. u. Sonnab. 6-7 U., publice.

Culturgeschichte der deutschen Urzeit (Deutsche Privatalterthümer): D. ph. Arndt, P. E., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Deutsche Culturgeschichte von den ältesten Zeiten an bis mit dem Interregnum (1272): D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Allgemeine Geographie I. Theil: D. ph. Freiherr von Richthofen, P. O., Dienst., Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Geographie von Kleinasien und der Balkan-Halbinsel: D. ph. Freiherr von Richthofen, P. O., Mont., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Uebersicht der Geschichte der Erdkunde: D. ph. Hahn, Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Culturgeographie, in Verbindung mit einer pflanzen- und thiergeographischen Uebersicht der Erde: D. ph. Hahn, Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.


Uebungen des Königlichen historischen Seminars (Friedrichs II. Histoire de mon temps): D. ph. von Noorden, P. O., Mittw. 4½-6½ U., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars (Ausgewählte Fragen aus der deutschen Verfassungsgeschichte): D. ph. Arndt, P. E., Sonnab. 8-10 U. Vorm., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars, Abtheilung für alte Geschichte (Ausgewählte Fragen aus der 23römischen Geschichte): D. ph. Gardthausen, P. E., Mittw. 7½-9½ U. Ab., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars, Abtheilung für alte Geschichte (Ueber die Perserkriege): D. ph. Meyer, Donnerst. 7-9 U. Ab., publice.

Germanistische Gesellschaft: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen über ausgewählte Fragen aus der griechischen und römischen Geschichte: D. ph. Holzapfel, Dienst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen der cultur- und literarhistorischen Gesellschaft: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.

Geographisches Colloquium: D. ph. Freiherr von Richthofen, P. O., Dienst. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen der geographischen Gesellschaft (Besprechung von Kohls Werk "Die geographische Lage der Hauptstädte Europas"): D. ph. Hahn, Freit. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Geschichte der deutschen, angelsächsischen, englischen und italienischen Literaturen. Siehe Abschnitt B c.

Einleitung in die griechischen Sacralalterthümer: D. ph. Schreiber. Siehe Abschnitt B a.

Historische Erklärung des Herodot: D. ph. Meyer. Siehe Abschnitt B a.

Tacitus' Germania vom historischen Standpunkte aus erläutert: D. ph. Brandes, P. E. Siehe Abschnitt B a.

Römische Staatsalterthümer: D. ph. Holzapfel. Siehe Abschnitt B a.

D. Kunstwissenschaften.

Geschichte der griechischen Plastik bis zur Diadochenperiode, mit Benutzung des academischen Gypsmuseums: D. ph. Overbeck, P. O., täglich. 8-9 U., privatim.

Geschichte der griechischen Malerei: D. ph. Overbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Einleitung zu beiden vorerwähnten Vorlesungen: D. ph. Overbeck, P. O., in den ersten 14 Tagen des Semesters täglich 8-9 U., privatim.

Erklärung ausgewählter Kunstwerke des academischen Gypsmuseums: D. ph. Schreiber, Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Neuere Kunstgeschichte seit dem 17. Jahrhundert: D. ph. Springer, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

24

Geschichte der Musik von den ersten christlichen Zeiten bis zur Gegenwart, nebst einer Betrachtung der hebräischen und altgriechischen Tonkunst, mit besonderer Berücksichtigung der musikalischen Theorie und der musikalischen Formen: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen u. Stunden, publice.

Die Lehre von der Harmonik, mit Uebungsbeispielen: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Harmonik und Metrik der Griechen: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Harmonielehre, mit besonderer Berücksichtigung des Choralsatzes: D. ph. Langer, Prof., Dienst. u. Freit. 3-4 U., publice.


Uebungen des Königlichen archäologischen Seminars (Erklärung auserlesener Kunstwerke und schriftliche Arbeiten): D. ph. Overbeck, P. O., Dienst. 6-8 U. Ab., publice.

Archäologische Uebungen: D. ph. Schreiber, Donnerst. 7-9 U., privatissime, aber gratis.

Kunsthistorische Uebungen: D. ph. Springer, P. O., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatissime, aber gratis.

Anleitung zu kunsthistorischen Arbeiten für Geübtere: D. ph. Springer, P. O., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatissime, aber gratis.


Orgelcursus: D. ph. Langer, Prof., in verschiedenen Abtheilungen u. zu vereinbarender Zeit, gegen Wiedererstattung des Calcantenlohnes.

Liturgische Gesangsübungen (in drei verschiedenen Abtheilungen): D. ph. Langer, Prof., Mont., Mittw. u. Freit. 6-7 U. Ab, publice.

Uebungen des Universitäts-Sängervereins der Pauliner: D. ph. Langer, Prof., Dienst. u. Freit. ½8-9 U. Ab., publice.

E. Staats- und Cameralwissenschaften.

Einleitung in das Studium der Cameralwissenschaften: D. ph. Jacobi, P. E., Donnerst. 5-6 U., publice.

Gesammte theoretische Nationalökonomik (einschliesslich der Lehre vom Bankwesen): D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont. bis Freit. 8-9 U., privatim.

25

Geschichte der politischen und socialen Theorien von Thukydides bis zur Gegenwart, als Vorschule jeder praktischen Politik: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst. 3-4 U., publice.

Verwaltungsrecht mit Rücksicht auf Polizeiwissenschaft: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Staatsrecht des Königreichs Sachsen: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont. u. Dienst. 6-7 U., privatim.

Schutzzölle und Freihandel: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Freit. 5-6 U., gratis.

Finanzwissenschaft mit Berücksichtigung des Finanzrechts der wichtigsten Culturstaaten: D. ph. Friedberg, Mont., Dienst. u. Mittw. 11-12 U., privatim.

Allgemeine Landwirthschaftslehre: D. ph. Jacobi, P. E., Dienst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Landwirthschaftliche Betriebslehre: D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab. 10-11 U., privatim.

Bodenkunde und Bonitiren (mit Excursionen): D. ph. Birnbaum, P. E., Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Specieller Pflanzenbau I. Theil: D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Mont. u. Donnerst. 10-11 U., privatim.

Demonstrationen auf dem Versuchsfelde: D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Mittw. 5-7 U. Nachm., publice.

Thierzucht I. Theil: D. ph. Birnbaum, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Innere und äussere Krankheiten der Haussäugethiere: D. med. Zürn, P. E., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Stobbe, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Wagner. Siehe Juristische Facultät.

Europäisches Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O. Siehe Juristische Facultät.


26

Besprechung volkswirthschaftlicher Arbeiten: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., in einer näher zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

Nationalökonomische und statistische Uebungen: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Mont. 8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Praktikum im Laboratorium des landwirthschaftlich-physiologischen Institutes: D. ph. Stohmann, P. O. Hon., täglich 8-6 U., privatissime.

Veterinärklinische Demonstrationen: D. med. Zürn, P. E., Mont. u. Donnerst. ½12-1 U., privatim.

Mikroskopischer Cursus: D. med. Zürn, P. E., 6 bis 12stündig, täglich in den Nachmittagsstunden. (Nähere Bestimmung vorbehalten), gratis.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse. Siehe Abschnitt G.

Agriculturchemie II. Theil: D. ph. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.

Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.

Pflanzenchemie: D. ph. Sachsse. Siehe Abschnitt G.

Technische Chemie (Die landwirthschaftlichen Gewerbe): D. ph. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Abschnitt G.

F. Mathematik und Astronomie.

Ueber hypergeometrische Reihen: D. ph. Scheibner, P. O., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Ueber lineare Gleichungen und Determinanten: D. ph. Scheibner, P. O., Sonnab. 9-11 U., privatim.

Ausgewählte Capitel der theoretischen Mechanik und Hydromechanik: D. ph. Neumann, P. O., Dienst. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Gleichungstheorie: D. ph. Klein, P. O., Dienst. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Wahrscheinlichkeitsrechnung: D. ph. Bruns, P. O., Mont. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Anwendungen der Wahrscheinlichkeitsrechnung auf menschliche Lebensverhältnisse: D. ph. & th. Drobisch, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Allgemeine Astronomie und mathematische Geographie: D. ph. Bruns, P. O., Dienst. 4-6 U. u. Freit. 4-5 U., privatim.

27

Sphärische Astronomie: D. ph. Harzer, Dienst., Mittw. u. Donnerst. 3-4 U., privatim.

Variationsrechnung: D. ph. Mayer, P. O. Hon., Mont. bis Freit. 11-12 U., privatim.

Einleitung in die mathematische Physik: D. ph. Von der Mühll, P. E., Dienst. bis Sonnab. 8-9 U., privatim.

Elliptische Functionen: D. ph. Rohn, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Zahlentheorie: D. ph. Schur, Dienst. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Ueber die Fundamente der Geometrie: D. ph. Schur, Mont. 6-8 U. Ab., privatim.

Flächen zweiter und dritter Ordnung in synthetischer Behandlungsweise: D. ph. Rohn, an zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Einleitung in die analytische Geometrie der Ebene und des Raumes: D. ph. Dyck, Dienst. bis Freit. 10-11 U., privatim.

Uebungen des Königlichen mathematischen Seminars: D. ph. Neumann, P. O., 2stündig, an noch zu best. Tagen und Stunden, privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen mathematischen Seminars: D. ph. Klein, P. O., Mont. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen mathematischen Seminars: D. ph. Mayer, P. O. Hon., Sonnab. 11-12 U., privatissime, aber gratis,.

Mathematisch-physikalische Uebungen im Königlichen mathematischen Seminar: D. ph. Von der Mühll, P. E., Mittw. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O., in zwei zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Geometrische Uebungen in Verbindung mit den Elementen der darstellenden Geometrie (in Anschluss an die Vorlesung über analytische Geometrie etc.): D. ph. Dyck, Mont. 9-11 U. und Donnerst. 3-5 U., privatim.

Vorträge und Uebungen über einzelne Theile der Functionentheorie: D. ph. Dyck, zweistündig, an zu best. Tagen und Stunden, privatissime, aber gratis.

28

G. Naturwissenschaften.

Uebersicht der Physik: D. ph. Weiske, zweistündig, an zu best. Tagen und Stunden, privatissime.

Physik, I. Theil: D. ph. & med. Hankel, P. O., täglich 11-12 U., privatim.

Uebersicht über die Experimentalphysik: D. ph. E. Wiedemann, P. E., Mont. bis Mittw. 4-5 U., privatim.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. & med. Kolbe, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse, Mont. u. Dienst. 9-10 U., und Sonnab. 8-9 U., privatim.

Vorlesungen über Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. O. Hon., Mittw., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

Agriculturchemie II. Theil (Ernährung der Thiere): D. ph. Stohmann, P. O. Hon., Dienst. bis Freit. 9-10 U., privatim.

Historische Einführung in die organische Chemie: D. ph. Ost, Dienst. 12-1 U., privatim.

Theoretische Chemie der Kohlenstoffverbindungen: D. ph. Hantzsch, Mont. u. Sonnab. 8-9 U., privatim.

Organische Experimentalchemie: D. ph. Carstanjen, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Pflanzenchemie: D. ph. Sachsse, Mittw. u. Donnerst. 8-9 U., publice.

Physikalische Chemie: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Analytische Chemie: D. ph. Weddige, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Technische Chemie oder Chemische Technologie II. Theil (Die landwirthschaftlichen Gewerbe): D. ph. Stohmann, P. O. Hon., Dienst. bis Freit. 8-9 U., privatim.

Theorie und Praxis wichtiger technisch-chemischer Processe (Chem. Grossindustrie, Theerfarbstoffe): D. ph. von Meyer, P. E., Dienst. u. Freit. 7-8 U. früh, privatim.

Chemie der Gase (qualitative und quantitative Gasanalyse): D. ph. von Meyer, P. E., Mittw. 12-1 U., privatim.

Maassanalyse: D. ph. Ost, Sonnab. 12-1 U., privatim.

Paläontologie: D. ph. Credner, P. O. Hon., Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Krystallographie: D. ph. Zirkel, P. O., Mont., Mittw. u. Freit. 12-1 U., privatim.

29

Allgemeine Petrographie nebst repetitorischen Uebungen: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen: D. ph. Credner, P. O. Hon., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., publice.

Ausgewählte Capitel aus der Pflanzenphysiologie: D. ph. Ambronn, Dienst. 5-6 U., privatim.

Ueber Pflanzenkrankheiten: D. ph. Ambronn, Donnerst. 5-6 U., privatim.

Allgemeine Botanik: D. ph. & med. Schenk, P. O., täglich 7-8 U. früh, privatim.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. ph. & med. Schenk, P. O., Mont., Mittw. u. Freit. 6-7 U. Ab., privatim.

Naturgeschichte der Thallophyten: D. ph. Fischer, Dienst., Donnerst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Naturgeschichte der Moose und Gefässkryptogamen: D. ph. Luerssen, Mont., Mittw. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Pflanzengeographie: D. ph. Luerssen, Mont., Mittw. u. Freit. 4-5 U., privatim.

Allgemeine Ontogenie (Entwickelungsgeschichte): D. med. & ph. Fraisse, Dienst. u. Freit. 8-9 U., privatim.

Ueber die Lehre Darwin's: D. med. & ph. nec non jur. civ. Carus, P. E., Dienst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Allgemeine Naturgeschichte der Thiere: D. med. & ph. Leuckart, P. O., täglich ausser Sonnab., 12-1 U., privatim.

Vergleichende Anatomie des Geschlechtsapparates: D. med. & ph. Leuckart, P. O., Sonnab. 12-1 U., publice.

Characteristik der Hauptgruppen des Thierreichs: D. med. & ph. nec non jur. civ. Carus, P. E., Dienst. u. Freit. 10-11 U., privatim.

Allgemeine Naturgeschichte der Vögel: D. ph. Marshall, Dienst. u. Donnerst. 7-8 U. Ab., privatim.

Geographische Verbreitung der Thiere: D. med. & ph. nec non jur. civ. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst. 11-12 U., privatim.

Specielle Zoologie der wirbellosen Thiere: D. ph. Chun, sechsstündig, Mont. bis Sonnab. 7-8 U. früh, privatim.

Naturgeschichte der Insekten (verbunden mit Excursionen): D. ph. Marshall, Mont., Mittw. u. Freit. 7-8 U. Ab., privatim.

30

Entwickelungsgeschichte etc.: D. med. His, P. O. Siehe Medicinische Facultät.

Entwickelungsgeschichtliches Praktikum: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Harnanalyse: D. med. & ph. Drechsel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Chemie der Eiweisskörper: D. med. & ph. Drechsel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Zellenlehre: D. med. Gaule. Siehe Medicinische Facultät.

Anatomie und Physiologie des Gehirns (für Nichtmediciner) etc.: D. med. Kräpelin. Siehe Medicinische Facultät.


Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner : D. ph. & med. Hankel, P. O., sechsstündig, Mont. u. Donnerst. oder Dienst. u. Freit. 2-5 U., privatim.

Physikalische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. ph. & med. Hankel, P. O., Mont. bis Freit. 9-5 U., Sonnab. 9-1 U., privatim.

Chemisches Praktikum für Anfänger: D. ph. & med. Kolbe, P. O., Mont. bis Freit. 2-5 U., privatim.

Praktisch-chemische Uebungen und Untersuchungen für Fortgeschrittenere: D. ph. & med. Kolbe, P. O., täglich 9-1 U., u. Mont. bis Freit. 2-5 U., privatissime.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., täglich 9-1 U. u. Mont. bis Freit. 2-5 U., privatim.

Praktische Uebungen im agricult.-chem. Laboratorium: D. ph. Knop, P. O. Hon., täglich, ganz- und halbtägig 9-1 U. und 2-5 U., privatim.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen und Arbeiten im botanischen Laboratorium: D. ph. & med. Schenk, P. O., täglich 8-1 U., privatim.

Systematische Uebungen: D. ph. & med. Schenk, P. O., Dienst. u. Donnerst. 6-7 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Zoologisch-zootomische Uebungen für Anfänger und Geübtere: D. med. & ph. Leuckart, P. O., täglich, oder dreimal wöchentlich, 9-1 U., privatim.

Zoologische Gesellschaft: D. med. & ph. Leuckart, P. O., alle vierzehn Tage Mittw. von 7 U. Ab. an, privatissime, aber gratis.

31

Histologisches Praktikum: D. med. & ph. Fraisse, zweimal wöchentlich, je zwei Stunden, in noch zu best. Zeit, privatissime.

Physiolog.-chemisches Praktikum: D. med. & ph. Drechsel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Landwirthsch.-physiologisches Institut: D. ph. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät E.


Für Fechtunterricht: Der Fechtmeister Roux.

Für Tanzunterricht: Der Tanzmeister Bernardelli.


Die Universitätsbibliothek wird täglich 2 Stunden geöffnet, nämlich Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. von 11 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 3 bis 5 Uhr. Das Lesezimmer derselben ist geöffnet Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. früh von 10 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 2 bis 5 Uhr. Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Facultät angehörenden Mitgliede der Bibliothek-Commission entgegen genommen.

Die akademische Lesehalle, Universitätsstrasse Nr. 14, pt. ist Wochentags von 9 Uhr früh bis 8 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 7 Uhr geöffnet.

Die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek ist geöffnet Mont., Mittw. u. Sonnab. von 3 bis 5 Uhr.

Das zoologische Museum ist Mittw. und Sonnab. von 9½ bis 1½ Uhr, das archäologische Museum Mittw. u. Sonnt. von 10 bis 12 Uhr, das Universitäts-Herbarium Dienst. u. Freit. früh von 9 bis 12 Uhr, das mineralogische Museum Sonnab. von 10 bis 12 Uhr, das pharmakognostische Museum Sonnabend von 1 bis 3 Uhr geöffnet.