Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1882 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang der Vorlesungen ist auf den 17. April, der Schluss auf den 19. August festgesetzt.


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN,

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Uebersicht der Vorlesungen nach den Facultäten.


I. Theologische Facultät.

Encyklopädie der Theologie: D. th. Hofmann, P. O., vierstündig, Mittw. u. Sonnab., 9-11 U., privatim.

Einleitung in das Alte Testament: D. th. Baur, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U., privatim.

Grammatik der hebräischen Sprache: D. ph. Lic. König, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Hebräische Poesie: D. ph. Lic. Ryssel, Mittw. 9-10 U., publice.

Psalmen: D. th. Delitzsch, P. O., viertägig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Das hohe Lied, grammatisch-theologisch ausgelegt: D. th. Hölemann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

Messianische Weissagungen: D. th. Delitzsch, P. O., viertägig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Jesaias: Lic. Guthe, vierstündig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Vorexilische kleine Propheten: D. ph. Lic. Ryssel, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Die Bundesvorstellung im Alten Testament: Lic. Guthe, Mittw. 12-1 U., gratis.

Die Cultusgeschichte Israels in ihrer Bedeutung für die Pentateuchkritik: D. ph. Lic. König, Mittw. 11-12 U., publice.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Biblische Theologie des Neuen Testaments: D. th. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

4

Uebersicht über die neutestamentlichen Schriften: D. th. Luthardt, P. O., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.

Auslegung des Evangelium Matthäi: D. th. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Auslegung des Evangelium Johannis: D. ph. Lic. Schnedermann, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Auslegung des Briefes Pauli an die Römer: D. th. Fricke, P. O., fünftägig, Mont. bis Freit., 10-11 U., privatim.

Auslegung des Hebräerbriefes: D. th. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Auslegung des Jacobusbriefes: D. th. Lechler, P. O., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U., publice.

Kirchengeschichte I. Theil: D. th. Kahnis, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Dogmatik: D. th. Kahnis, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Symbolik: Lic. Schultze, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Vergleichende Symbolik: D. th. Lechler, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Theologische Ethik: D. th. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

System der praktischen Theologie I. Theil (Allgem. Theil und Katechetik): D. th. Baur, P. O., Mont. bis Freit., 8-9 U., privatim.

Ueber Schleiermacher's Leben und Lehre (für Studirende aller Facultäten): D. th. Fricke, P. O., Dienst. u. Freit., 6-7 U., publice.

Geschichte des christlichen Kirchenbaues (mit besonderer Rücksicht auf die praktischen Bedürfnisse der Gegenwart): Lic. Schultze, Mittw. 12-1 U., publice.


Leitung der Uebungen des theologischen Vereins: D. th. Kahnis, P. O., Mittw. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Exegetisches Seminar N. und A. T.: D. th. Fricke, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Exegetischer Verein des A. und N. T. (einschliesslich der Societas Exeget. Lips. Wineri): Messianische Weissagungen des A. Test. mit ihrer authentischen Erfüllung im N. T. (Apostelgeschichte II), lateinisch erörtert, verbunden mit latein. Abhandlungen, Disputationen und selbstständigen 5Interpretationen der ordentlichen Mitglieder: D. th. Hölemann, P. O. Hon., Mittw. 5½-7 U., privatissime, aber gratis.

Exegetische Gesellschaft des N. T.: D. ph. Lic. Schnedermann, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Leitung des Hebraicum I der Lausitzer Predigergesellschaft (ausgewählte Stücke des Buches Jeremia): D. th. Delitzsch, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Englische exegetische Gesellschaft (Häusliche Alterthümer der Israeliten): D. th. Delitzsch, P. O., Dienst. 8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Studentischer Missionsverein (Liturgie des Versöhnungstages zur Zeit des zweiten Tempels): D. th. Delitzsch, P. O., Mont. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Leitung des Hebraicum II der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Baur, P. O., Dienst. 7-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Hebräische Gesellschaft (Syntax der hebräischen Sprache): Lic. Guthe, Dienst. ½8-9 U., privatissime, aber gratis.

Lausitzer Predigergesellschaft: a) Biblisch-theologische Abtheilung des N. T., b) Homiletische Abtheilung: D. th. Fricke, P. O., an zu best. Tagen und Stunden, privatissime, aber gratis.

Lausitzer Predigergesellschaft, kirchenhistorische Abtheilung: D. th. Lechler, P. O., an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.

Dogmatische Gesellschaft: D. th. Luthardt, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Dogmatische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Luthardt, P. O., Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Baur, P. O., a) I. Abtheilung Mittw. 3-4 U., b) II. Abtheilung Mittw. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hofmann, P. O., Mont. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Gesellschaft: D. th. Schmidt, P. O., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Schmidt, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: a) Praktische Uebungen an vier Tagen, in zu best. Stunden; b) Besuche von Lehr- 6und Erziehungsanstalten, regelmässig Mont. 3 U.: D. th. Hofmann, P. O., privatissime, aber gratis.

Kirchenhistorische Gesellschaft (Staat und Kirche in den ersten vier Jahrhunderten): Lic. Schultze, Donnerst. ½6-7 U., privatissime, aber gratis.

Archäologische Gesellschaft (die cömeterialen Alterthümer der Kirche): Lic. Schultze, in zu best. Zeit, privatissime.

Evangelisches und katholisches Kirchenrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Erklärung der Genesis: D. ph. Delitzsch, P. E. Siehe Philosophische Facultät B b.

Praktische Uebungen auf dem Gebiet der hebräischen Lexikographie: D. ph. Delitzsch, P. E. Siehe Philosophische Facultät B b.

Ueber Goethe's und Schiller's Weltanschauung: D. ph. Hildebrand, P. O. Siehe Philosophische Facultät A.

Philosophische Gesellschaft (Speculative Theologie etc.): D. ph. Ziller, P. E. Siehe Philosophische Facultät A.

Geschichte des Volkes Israel: D. ph. Meyer. Siehe Philosophische Facultät C.

II. Juristische Facultät.

Encyklopädie des Rechts: D. jur. Weismann, Dienst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Institutionen und äussere Geschichte des römischen Rechts: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. Voigt, P. O. Hon., täglich 8-9 U., privatim.

Innere Geschichte des römischen Rechts mit Einschluss der Geschichte des Civilprocesses: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 7-8 U., privatim.

Geschichte des römischen Civilprocesses: D. jur. Voigt, P. O. Hon., Dienst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Pandekten I. Theil (mit Ausschluss des Familien- und Erbrechts): D. jur. Kuntze, P. O., täglich 11-1 U., privatim.

Pandekten I. Theil (mit Ausschluss des Familien- und Erbrechts): D. jur. Stammler, täglich 10-12 U., privatim.

Pandekten II. Theil (Familien- und Erbrecht, nach dem Lehrbuche von Arndts): D. jur. Schmidt, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Freit., 10-11 U., privatim.

7

Deutsche Reichs- und Rechtsgeschichte: D. jur. Höck, P. E., täglich 3-4 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Deutsches Privatrecht mit Einschluss des Lehnrechts: D. jur. Friedberg, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Donnerst., 4-5 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Höck, P. E., täglich 4-5 U., privatim.

Wechselrecht: D. jur. Götz, P. E., Mittw. und Sonnab., 7-8 U., privatim.

Internationales Privatrecht: D. jur. Götz, P. E., Sonnab. 8-9 U., privatim.

Erklärung des Sachsenspiegels (Fortsetzung): D. jur. Höck, P. E., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Erklärung deutscher Rechtsquellen: D. jur. Wagner, Sonnab. 10-12 U., publice.

Evangelisches und katholisches Kirchenrecht mit Einschluss des Eherechtes, unter Zugrundelegung seines "Lehrbuchs des kathol. u. evangel. Kirchenrechts" (Leipzig 1879) und in Verbindung mit Uebungen in der Interpretation des Corpus juris canonici: D. jur. Friedberg, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Königl. Sächsisches Privatrecht auf der Grundlage des bürgerlichen Gesetzbuchs, I. Theil (allgemeine Lehren, Sachenrecht etc.): D. jur. Müller, P. O., Mont. bis Freit., 11-12 U., privatim.

Ausgewählte Lehren des sächsischen Privatrechts: D. jur. Müller, P. O., Sonnab. 11-12 U., publice.

Gemeines deutsches Strafrecht: D. jur. Binding, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 11-1 U., und Donnerst. 5-7 U., privatim.

Exegese der peinlichen Gerichtsordnung Karl's V.: D. jur. Binding, P. O., Mittw. 6-7 U., publice.

Ausserordentliche Verfahrungsarten und Concursrecht: D. jur. Osterloh, P. O., dreistündig, Donnerst., Freit. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

Civilprocess: D. jur. Wach, P. O., Donnerst., Freit. u. Sonnab., 11-1 U., und Sonnab. 7-8 U. früh, privatim.

Grundzüge des vormaligen gemeinen Civilprocesses: D. jur. Schwalbach, Mont. 5-7 U., privatim.

8

Strafprocess: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Europäisches Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Freit. 5-7 U., privatim.


Privatissimum über einen der Haupttheile der Pandekten: D. jur. Götz, P. E., in vier zu best. Stunden.

Pandekten-Praktikum: D. jur. Lenel, Dienst. 6-8 U. Ab., privatissime.

Exegetische Uebungen in den Digesten: D. jur. Lenel, Mont. 6-8 U. Ab., privatissime.

Strafrechtspraktikum: D. jur. Wach, P. O., Dienst. 6-8 U. Ab., privatissime.

Civilprocessrechtliches Seminar: D. jur. Osterloh, P. O., vierstündig, Dienst. u. Freit., 4-6 U., privatissime.

Strafsrechts-Repetitorium mit praktischen Uebungen: D. jur. Weismann, Mittw. 11-1 U., privatissime.

Repetitorium des Handels- und Wechselrechts: D. jur. Wagner, Mittw. 10-12 U., privatissime.

Civilprocess-Repetitorium mit praktischen Uebungen: D. jur. Schwalbach, Dienst. 5-7 U., privatissime.

Uebungen in der Interpretation von Gajus' Institutionen Buch IV: D. jur. Schwalbach, Mittw. 5-6 U., publice.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Gerichtliche Medicin: D. med. Reclam, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Verwaltungsrecht: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Staatsrecht des Königreichs Sachsen: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Moral- und Rechtsphilosophie (Naturrecht): D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät A.

III. Medicinische Facultät.

Einleitung in das Studium der Medicin: D. med. Winter, P. E., an den ersten 4 bis 5 Tagen des Semesters, 4-5 U., publice.


Allgemeine Histologie: D. med. His, P. O., Donnerst. bis Sonnab., 10-11 U., privatim.

Topographische Anatomie: D. med. Braune, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

9

Knochen- und Gelenklehre: D. med. Braune, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw. 10-11 U., privatim.

Ueber Bau, Lebensverrichtungen und Pflege der Sinnesorgane, des Verdauungs- und Respirationsapparates und des Gefässsystems (für Nichtmediciner, insbes. für Pädagogen und Studirende der Naturwissenschaften): D. med. Wenzel, P. E. des., Dienst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Mikroskopische Uebungen: D. med. His, P. O., Donnerst. bis Sonnab., 11-1 U., privatim.

Mikroskopischer Uebungscursus: D. med. Wenzel, P. E. des., Mittw. u. Sonnab., 2-4 U., privatim.

Repetitorium der Anatomie I. Theil: D. med. Rauber, P. E., Mittw. u. Sonnab., 2-4 U., privatim.

Praktisch-mikroskopischer Cursus der normalen Histologie: D. med. Gaule, Donnerst. bis Sonnab., 11-1 U., privatim.

Histologisches Laboratorium: D. med. Gaule, täglich 9-1 U., privatim.

Histologische Besprechungen und Uebungen: D. med. Gaule, Mittw. 6-7½ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Die neueren Fortschritte auf dem Gebiet der Zellenlehre (für Studierende der Medicin und der Naturwissenschaften): D. med. Gaule, Dienst. 6-7 U. Ab., publice.


Entwickelungsgeschichte höherer Thiere und des Menschen: D. med. His, P. O., Mont. bis Mittw., 4-5 U., privatim.

Entwickelungsgeschichtliches Praktikum: D. med. Rauber, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 2-4 U., privatim.

Urgeschichte des Menschen I. Theil: D. med. Rauber, P. E., Mittw. 4-5 U., publice.

Physiologie der Ernährung: D. med. Ludwig, P. O., fünftägig, Mont. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Physiologische Besprechungen: D. med. Ludwig, P. O., Dienst. 5-6 U., publice.

Physiologische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. med. Ludwig, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Physiologische Optik: D. med. von Frey, zweimal wöchentlich, an zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Chemie der Eiweisskörper: D. ph. Drechsel, P. E., Mittw. 5-6 U., privatim.

10

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Drechsel, P. E., täglich 9-1 U. und (excl. Sonnab.) 2-5 U., privatissime.

Harnanalyse: D. ph. Drechsel, P. E., Sonnab. 3-4 U., publice.


Oeffentliche und private Hygiene: D. med. Radius, P. O., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Vorlesung über Hygiene (mit Demonstrationen): D. med. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Allgemeine Hygiene (mit Experimenten): D. med. Reclam, P. E., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., publice.

Cursus über hygienische Untersuchungsmethoden: D. med. Hofmann, P. O., Mittw. Vormittags, privatim.

Experimentelle Arbeiten und Uebungen im hygienischen Institut: D. med. Hofmann, P. O., täglich mit Ausnahme Sonnab., 9-12 U., privatissime, aber gratis.

Ueber hygienische Untersuchungen in der ärztlichen Praxis: D. med. Emmerich, zweimal wöchentlich, an zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Hygiene der öffentlichen und privaten Krankenpflege: D. med. Emmerich, einmal wöchentlich, an zu best. Tage, publice.

Cursus der klinisch-chemischen Untersuchungsmethoden: D. med. Emmerich, einmal wöchentlich, zweistündig, an zu vereinbarendem Tage, privatim.


Pharmakodynamik und Toxikologie: D. med. Radius, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Allgemeine Pharmakodynamik und Hydrotherapie: D. med. Naumann, Mont. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Receptirkunst, nebst Uebersicht der wichtigsten Arzneimittel: D. med. Winter, P. E., Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., publice.

Pharmacie (organische Präparate): D. ph. Hirzel, P. E., Mont. 9-11 U., publice.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. med. et ph. Schenk, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.


Demonstrativer Cursus der pathologischen Anatomie, verbunden mit Sectionsübungen: D. med. Cohnheim, P. O., Dienst., Freit. u. Sonnab., 11-1 U., privatim.

11

Praktisch-mikroskopischer Cursus der pathologischen Histologie: D. med. Cohnheim, P. O. und D. med. Weigert, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst., 11-1 U., privatim.

Experimentelle und mikroskopische Arbeiten im pathologischen Institut: D. med. Cohnheim, P. O., täglich Vor- und Nachmittags, privatissime, aber gratis.

Specielle pathologische Anatomie: D. med. Weigert, P. E., Mont. 2-3 U., Mittw. u. Sonnab. 2-4 U., privatim.

Pathologische Anatomie des Bewegungsapparates: D. med. Huber, Mont. u. Donnerst. 7-8 U. früh, privatim.


Specielle Pathologie und Therapie der Constitutionskrankheiten: D. med. Friedländer, fünfstündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Specielle Pathologie und Therapie I. Theil (Krankheiten der Respirations-, Circulations- und Bewegungsorgane): D. med. Erb, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. und Freit., 5-6 U., privatim.

Neuropathologische Diagnostik: D. med. Erb, P. O., Mittw. 2-4 U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Krankheiten des Kindesalters (Lokalkrankheiten): D. med. Heubner, P. E., Mont. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Pathologie und Therapie der Kinderkrankheiten: D. med. Fürst, zweimal wöchentlich, je 1 Stunde an zu best. Tagen, privatim.

Ueber Vaccination nebst praktischen Uebungen in animal. u. humanis. Impfung: D. med. Fürst, Mittw. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Cursus über Percussion und Auscultation: D. med. Strümpell, Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 7-8 U. früh, privatim.


Chirurgische Propädeutik: D. med. Kölliker, Mont. u. Donnerst., 5-6 U., privatim.

Vorlesung über Chirurgie I. Theil: D. med. Thiersch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Chirurgischer Operationscursus: D. med. Thiersch, P. O., täglich ausser Sonnab., 5-7 U., privatim.

Chirurgischer Verbandcursus und kleine Chirurgie, im Auftrag von D. med. Thiersch, P. O.: D. med. Beger, I. chir.-klin. Assistent, Mittw. 3-5 U. und Sonnab. 5-7 U., privatim.

12

Chirurgische Anatomie an der Leiche, mit besonderer Berücksichtigung der Symptomatologie, Diagnose und Behandlung der wichtigsten chirurgischen Krankheiten und Verletzungen: D. med. Tillmanns, dreimal wöchentlich, an zu best. Tagen, 5-6 U., privatim.

Ueber Wundbehandlung, Wundheilung und Wundkrankheiten: D. med. Tillmanns, Sonnab. 4-5 U., publice.

Ueber die Grundsätze der modernen Kriegschirurgie: D. med. Freih. von Lesser, einmal wöchentlich, 6-7 U. Ab., publice.

Chirurgischer Verbandcursus: D. med. Tillmanns, Sonnab. 6-8 U. Ab., privatim.

Chirurgischer Verbandcursus: D. med. Freih. von Lesser, dreimal wöchentlich, 7-8 U. Ab., privatim.

Ueber Extensions-Verbände mit Uebungen im Anlegen derselben: D. med. Kölliker, Sonnab. 6-7 U., publice.

Vorlesungen und poliklinische Demonstrationen über Hautkrankheiten: D. med. Neisser, Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Pathologie und Therapie der Syphilis (mit poliklinischen Demonstrationen): D. med. Neisser, Mittw. 5-6 U. und Sonnab. 3-4 U., privatim.


Augenärztliche Propädeutik: D. med. Küster, Mittw. 2-4 U. u. Sonnab. 3-5 U., privatim.

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schön, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, gratis.

Specielle Pathologie und Therapie der Krankheiten des Auges: D. med. Coccius, P. O., in zu best. Stunden, privatim.

Pathologie und Therapie der Augenkrankheiten: D. med. Schröter, dreistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Coccius, P. O., Dienst. u. Freit., 6-7 U. Ab., publice.

Augenspiegelcursus: D. med. Schröter, in sechswöchentlichen Cursen, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Schön, vierstündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenoperationscursus: D. med. Schröter, in sechswöchentlichen Cursen, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

13

Cursus der Laryngoskopie: D. med. Hagen, P. E. des., vierwöchentlich, Mont., Mittw. u. Freit., 7-8 U. Ab., privatissime.

Cursus der Laryngoskopie und Rhinoskopie: D. med. Moldenhauer, zweistündig, an zu vereinbarenden Tagen und Stunden, privatissime.

Cursus der Ohrenheilkunde: D. med. Hagen, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Sonnab., 7-8 U. A., privatissime.

Ohrenspiegelcursus: D. med. Moldenhauer, zweistündig, an zu vereinbarenden Tagen u. Stunden, privatissime.


Cursus über Theorie der Geburtshülfe u. Gynäkologie, nebst Phantomübungen: D. med. Fürst, zweimal wöchentlich in je einer noch zu best. Stunde, privatim.

Theoretische Geburtshülfe mit Demonstrationen: D. med. Leopold, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Ueber die Fortschritte der modernen Geburtshülfe: D. med. Sänger, Sonnab. 7-8 U. Ab., publice.

Geburtshülfe: D. med. Hennig, P. E., sechstägig, Mont. bis Sonnab., 4-5 U., privatim.

Ueber geburtshülfliche Operationen, mit Einübung derselben am Phantom: D. med. Credé, P. O., Mont., Dienst. u. Freit. 4-5 U. u. Donnerst. 3-5 U., privatim.

Theoretische und praktische Operationslehre für Geburtshelfer: D. med. Meissner, in einzelnen Cursen und noch zu verabredender Zeit, privatissime.

Einübung geburtshülflicher Operationen am Phantom: D. med. Haake, in sechswöchentlichen Cursen, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Phantomübungen: D. med. Leopold, vier- bis sechsstündig, nach Verabredung, womöglich 6-7 U., privatim.

Technik der geburtshülflichen Operationen mit Uebungen am Phantom: D. med. Sänger, Mittw. u. Sonnab. 6-7 U. und Mont. 7-8 U. Ab., privatim.

Krankheiten der Schwangeren, Gebärenden und Wöchnerinnen: D. med. Meissner, Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., publice.

Krankheiten des Uterus: D. med. Haake, Mittw. u. Sonnab., 7-8 U. früh, gratis.

Pathologie und Therapie der Frauenkrankheiten: D. med. Sänger, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.


14

Klinische Propädeutik: D. med. Strümpell, Mont. u. Donnerst., 7-8 U. früh, privatim.

Klinische Besprechungen: D. med. Schmidt, P. E., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., publice.

Medicinische Klinik: D. med. Wagner, P. O., täglich 9½-11 U., und Dienst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Medicinische Poliklinik: D. med. Erb, P. O., täglich ausser Mittw., 2-3 U., privatim.

Distriktspoliklinik: D. med. Heubner, P. E., Referatstunden Mittw. u. Sonnab., 5-7 U. Nachm., privatim.

Chirurgische Klinik: D. med. Thiersch, P. O., täglich 8-9½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Schmidt, P. E., sechstägig, ½11-12 U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Frhr. von Lesser, an sechs Wochentagen 12-1 U., resp. 1-2 U., privatim.

Psychiatrische Klinik: D. med. Flechsig, P. E. des., Dienst. u. Freit., ½4-5 U., privatim.

Klinik für Augenkrankheiten: D. med. Coccius, P. O., täglich, 12-1 U., privatim.

Augenärztliche Poliklinik: D. med. Küster, täglich, 12-1 U., privatim.

Geburtshülfliche und gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Credé, P. O., täglich, 7-8 U. früh und Mont. 3-4 U., privatim.

Gynäkologische Poliklinik: D. med. Leopold, Mittw. u. Sonnab., 2-3 U., privatim.

Otiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., sechstägig, 12-½2 U., privatim.

Laryngiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., Mont. u. Freit., 12-½2 U., privatim.

Pädiatrische Klinik (Carolinenstrasse 16, II.): D. med. Hennig, P. E., Mont. u. Donnerst., 9-10 U., publice.

Pädiatrische Poliklinik: D. med. Fürst, Dienst., Donnerst. u. Sonnab., 3-4 U., publice.

Orthopädische Poliklinik: D. med. Schildbach, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.


Staatsärztliches Praktikum: D. med. Sonnenkalb, P. E., Mittw. u. Sonnab., 4-5½ U., privatim.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E., Dienst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

15

Gerichtliche Medicin (mit Demonstrationen): D. med. Reclam, P. E., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner: D. ph. & med. Hankel, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum für Anfänger: D. ph. & med. Kolbe, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum: D. ph. Knop, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät G.

Ueber die Lehre Darwins: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Zoologisch-zootomische Uebungen: D. med. & ph. Leuckart, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

IV. Philosophische Facultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. et th. Drobisch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Logik, Erkenntnisstheorie und wissenschaftliche Methodenlehre: D. ph. & med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Logik und Erkenntnisslehre: D. ph. Seydel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Ueber Kant's Theorie und Kritik des menschlichen Erkenntnissvermögens (Fortsetzung): D. ph. & th. Drobisch, P. O., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Allgemeine Geschichte der Philosophie: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Geschichte der Philosophie in allgemeiner Uebersicht: D. ph. Hermann, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Geschichte der Philosophie bei den Römern: D. ph. Hirzel, P. E., Mittw. 4-5 U., publice.

Geschichte der neueren Philosophie von Descartes bis zur Gegenwart: D. ph. Wolff, fünftägig, Mont. bis Freit., 12-1 U., privatim.

Geschichte der deutschen Philosophie seit Leibniz: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Psychologie: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

16

Psychologie: D. ph. Hermann, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Philosophische Ethik: D. ph. Ziller, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Philosophische Aesthetik: D. ph. Seydel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. und Freit., 8-9 U. früh, privatim.

Moral- und Rechtsphilosophie (Naturrecht): D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U. früh, privatim.

Allgemeine Erziehungslehre: D. ph. Masius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U. früh, privatim.

Allgemeine Unterrichtsmethodik: D. ph. Ziller, P. E., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Schulen und Schulordnungen des 16. und 17. Jahrhunderts: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 8-9 U., publice.

Methodik des lateinischen Unterrichts: D. ph. Eckstein, P. E., Freit. 6-7 U., publice.

Theologische Ethik: D. th. Luthardt, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Ueber Schleiermacher's Leben und Lehre: D. th. Fricke, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Europäisches Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Ueber Goethe's und Schiller's Weltanschauung: D. ph. Hildebrand, P. O. Siehe Philosophische Facultät B c.


Philosophische Uebungen (Platons Theaetet): D. ph. Heinze, P. O., Mittw. ½8-9 U. Vorm., publice.

Psychophysische Uebungen für Vorgerücktere: D. ph. et med. Wundt, P. O., Mittw. u. Sonnab., 3-5 U., privatissime aber gratis.

Philosophische Gesellschaft (die philosophischen Partien aus Flügel, speculative Theologie, Schluss): D. ph. Ziller, P. E., Freit. 6 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen pädagogischen Seminars und Vorträge über Methodik: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen pädagogischen Seminars: D. ph. Eckstein, P. E., Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftlich-pädagogisches Praktikum: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Donnerst. 6-7 U., privatissime, aber gratis.

17

Pädagogisches Seminar mit Uebungsschulclassen: D. ph. Ziller, P. E., Mittw. 6 U., Donnerst. 2 U. u. Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.

B. Philologie.

Allgemeine Grammatik und Sprachphilosophie: D. ph. Hermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., publice.

Ueber Etymologie: D. ph. Jacobi, P. E., Sonnab. 5-6 U., privatissime.


a) Altclassische Philologie.

Elemente der vergleichenden Sprachwissenschaft mit besonderer Rücksicht auf die Aufgaben der classischen Philologie: D. ph. Curtius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Ausgewählte Capitel der vergleichenden Syntax der griechischen und lateinischen Sprache: D. ph. Lange, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Grammatik der griechischen Sprache: D. ph. Brugman, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Geschichte der griechischen Tragödie nebst Erklärung von Sophocles' Oedipus Tyrannos: D. ph. Ribbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U. und Mittw. 4-5 U., privatim.

Ausgewählte Partien von Thukydides (Proömium und Reden der ersten Bücher): D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Erklärung von Plato's Symposium: D. ph. Hirzel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Entstehung der homerischen Epen: D. ph. Meyer, Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Horatii carmina selecta lateinisch erklärt: D. ph. Eckstein, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst., 6-7 U. Ab., privatim.

Quellenkunde zur griechischen und römischen Geschichte: D. ph. Holzapfel. Siehe Philosophische Facultät C.


Uebungen des Königlichen philologischen Seminars im Interpretiren von Homer's Ilias Buch XXI und im 18Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Curtius, P. O., Mittw. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Seminars im Interpretiren von Pseudo-Xenophon de republica Atheniensium und im Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Lange, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Proseminars im Erklären von Tacitus Agricola und im Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Lipsius, P. O., Mittw. 5-7 U. Ab., publice.

Philologische Gesellschaft (Metrische Uebungen): D. ph. Ribbeck, P. O., Freit. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen der römisch-antiquarischen Gesellschaft (Interpretation von Cicero de legibus Buch II und Besprechung schriftlicher Arbeiten): D. ph. Lange, P. O., Mittw. 5-7 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen der griechisch-antiquarischen Gesellschaft im Erklären ausgewählter attischer Inschriften und im Abfassen schriftlicher Arbeiten: D. ph. Lipsius, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Seminars: D. ph. Lipsius, P. O., an zu best. Tagen und Stunden, privatissime.

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Seminars: D. ph. Brugman, an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime.


b) Orientalische Philologie.

Sanskrit-Grammatik für Anfänger: D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Zendgrammatik: D. ph. Lindner, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Kâlidâsa's Mâlavikâgnimitra, mit einer Einleitung in die dramatische Literatur der Inder: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

Yâska's Nirukta: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Lectüre ausgewählter Stücke aus den Brâhmana: D. ph. Lindner, in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Assyrisch, II. Cursus (Erklärung leichter assyrischer Keilschrifttexte): D. ph. Delitzsch, P. E., Mont. u. Donnerst., 8-9 U., privatim.

19

Erklärung akkadischer und sumerischer Keilschrifttexte: D. ph. Delitzsch, P. E., Sonnab. 6-8 U. Ab., publice.

Erklärung der syrischen Chrestomathie von Bernstein (Fortsetzung): D. ph. Krehl, P. O., Mont. u. Donnerst., 8-9 U., privatim.

Erklärung von Saadî's Bostân: D. ph. et th. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U. früh, privatim.

Erklärung der Genesis: D. ph. Delitzsch, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Praktische Uebungen auf dem Gebiet der hebräischen Lexikographie: D. ph. Delitzsch, P. E., Dienst. 6-8 U., publice.

Erklärung des Koran nach Beidhâwi: D. ph. et th. Fleischer, P. O., Mont. u. Donnerst., 7-8 U. früh, publice.

Cursorische Koran-Lectüre: D. ph. Delitzsch, P. E., Dienst. u. Freit., 8-9 U. früh, privatim.

Erklärung der Muʿallakât nach der Ausgabe von Arnold (Fortsetzung): D. ph. Krehl, P. O., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U. früh, publice.

Erklärung von Mutannabî's Gedichten: D. ph. et th. Fleischer, P. O., Dienst. u. Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Erklärung türkischer Gespräche: D. ph. et th. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U. früh, privatim.

Die Denkmäler des alten Aegypten: D. ph. Ebers, P. O., Dienst. u. Mittw., 12-1 U., publice.

Interpretation von schwierigeren hieroglyphischen und hieratischen Texten, Fortsetzung (für Vorgeschrittenere): D. ph. Ebers, P. O., an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Aethiopische Grammmatik: D. ph. Krehl, P. O., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Japanische Grammatik, nach Hoffmanns Japanischer Sprachlehre: D. ph. von der Gabelentz, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Einleitung in die chinesische Grammatik: D. ph. von der Gabelentz, P. E., Mittw. 9-10 U., publice.

Mandschu-Grammatik: D. ph. Grube, Dienst. und Donnerst., 10-11 U., privatim.

Interpretation des Meng-tsï: D. ph. Grube, Dienst. u. Donnerst., 11-12 U., privatim.

Mongolische Grammatik als Einführung in das Studium der ural-altaischen Sprachen: D. ph. Grube, Mittw. 11-12 U., publice.


20

Uebungen der arabischen Gesellschaft: D. ph. et th. Fleischer, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Linguistische und sinologische Uebungen: D. ph. von der Gabelentz, P. E., an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.

Neuchinesische Uebungen: D. ph. Grube, Mittw. u. Freit., 10-11 U., privatissime, aber gratis.


c) Neuere Philologie.

Geschichte der deutschen Literatur im 18. Jahrhundert: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U. früh, privatim.

Geschichte der neueren deutschen Literatur, I. Theil (von Opitz bis zur Genieperiode): D. ph. Creizenach, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Geschichte der englischen Literatur von Shakespeare's Tode an: D. ph. Wülcker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Geschichte der französischen Literatur seit dem 14. Jahrhundert bis zum Zeitalter Ludwig XIV.: D. ph. Ebert, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Geschichte der französischen Literatur seit Ludwig XIV.: D. ph. Birch-Hirschfeld, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Geschichte der dalmatinisch-slavischen Literatur des 16. u. 17. Jahrhunderts: D. ph. Leskien, P. O., Mont. u. Donnerst., 11-12 U., privatim.


Einleitung in das Studium der neueren Sprachen: D. ph. Techmer, in zwei näher zu best. Stunden, privatim.

Grundzüge der altnordischen Grammatik nebst Uebersicht über die altnordische Literatur: D. ph. Edzardi, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Deutsche Grammatik: D. ph. Zarncke, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Heliand, mit grammatischer und metrischer Einleitung: D. ph. von Bahder, Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Lectüre eines leichten mittelhochdeutschen Gedichts (für Anfänger): D. ph. von Bahder, Dienst. u. Freit., 6-7 U. Ab., privatim.

21

Minnesinger erklärt (nach Bartsch, Liederdichter des 12.-14. Jahrhunderts): D. ph. Hildebrand, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Ueber Goethe's und Schiller's Weltanschauung: D. ph. Hildebrand, P. O., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Ueber Byron's Leben und Werke nebst Erklärung von dessen "The Island": D. ph. Wülcker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Historische Grammatik des Französischen: D. ph. Birch-Hirschfeld, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Spanische Grammatik mit Leseübungen (nach Huber's spanischem Lesebuch): D. ph. Ebert, P. O., Dienst. u. Freit., 8-9 U. früh, privatim.

Grammatik der litauischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Erklärung der altrussischen sogenannten "Nestor'schen Chronik": D. ph. Leskien, P. O., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Erklärung des Sachsenspiegels: D. jur. Höck, P. E. Siehe Juristische Facultät.

Interpretation mittelalterlicher Urkunden: D. ph. Voigt, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.


Uebungen des Königlichen deutschen Seminars: 1. D. ph. Zarncke, P. O.: a) Uebungen der ordentlichen Mitglieder, Freit. 7½-9½ U. Ab., publice; b) Uebungen der ausserordentlichen Mitglieder, althochdeutsche Abtheilung (nach Braune's althochdeutschem Lesebuche), Dienst. 7½-9 U. Ab.; publice. 2. D. ph. Edzardi: Uebungen der ausserordentlichen Mitglieder, mittelhochdeutsche Abtheilung, Mittw. 7-9 U. Ab., publice.

Literarhistorische Gesellschaft (Uebungen auf dem Gebiete der deutschen Theatergeschichte): D. ph. Creizenach, Donnerst. 7½-9½ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Textkritische Uebungen an mittelhochdeutschen Handschriften: D. ph. von Bahder, in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Angelsächsische Uebungen (Fortsetzung der Erklärung seiner "Kleineren Angelsächsischen Denkmäler"): D. ph. Wülcker, P. O., Freit. 6-8 U., privatissime, aber gratis.

Irische Uebungen: D. ph. Windisch, P. O., Freit. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

22

Uebungen der Gesellschaft für Sprachwissenschaft mit besonderer Berücksichtigung der neueren Sprachen und der Sprachphysiologie: D. ph. Techmer, Mittw. 12-1 U., publice.

Cultur- und literargeschichtliche Gesellschaft: D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe folgenden Abschnitt.

C. Geschichte (einschliesslich Culturgeschichte) und Geographie.

Quellenkunde zur griechischen und römischen Geschichte: D. ph. Holzapfel, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Chronologie der Hellenen: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.

Griechische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U. früh, privatim.

Geschichte der römischen Republik: D. ph. Voigt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Innere Geschichte Roms während des ciceronianischen Zeitalters: D. ph. Holzapfel, Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Geschichte des Volkes Israel: D. ph. Meyer, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Christlich-mittelalterliche Chronologie: D. ph. Arndt, P. E., Mittw. 11-12 U., privatim.

Interpretation mittelalterlicher Urkunden: D. ph. Voigt, P. O., Sonnab. 10-11 U., publice.

Behandlung einiger Quellenschriftsteller des frühesten Mittelalters: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., publice.

Geschichte des Abendlandes von Beginn der grossen Völkerwanderung bis auf die Zeit Karl's des Grossen: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Geschichte Europa's im XIV. Jahrhundert: D. ph. Brandes, P. E., Dienst. u. Freit., 11-12 U., publice.

Geschichte des deutschen Reiches im Mittelalter: D. ph. von Noorden, P. O., vierstündig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Geschichte Deutschlands im Zeitalter der Reformation: D. ph. Pückert, P. E., Dienst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

23

Neuere deutsche Geschichte vom Westfälischen Frieden bis zum Tode Friedrich's des Grossen: D. ph. Arndt, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Geschichte der Jahre 1805 bis 1815: D. ph. Arndt, P. E., Mittw. 12-1 U., publice.

Deutsche Geschichte vom Wiener Congress an: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Geschichte Sachsens u. Thüringens: D. ph. Pückert, P. E., Mittw. u. Sonnab., 10-11 U., publice.

Physische Geographie von Mittel-Europa: D. ph. Delitsch, P. E., Mittw. 11-1 U. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Grundzüge der Geographie von Asien: D. ph. Hahn, Mont. u. Donnerst., 11-12 U., privatim.

Geographie des Weltverkehrs: D. ph. Hahn, Dienst. u. Freit., 11-12 U., privatim.


Uebungen des Königlichen historischen Seminars (Ausgewählte Fragen aus der deutschen Verfassungsgeschichte im Mittelalter): D. ph. von Noorden, P. O., Mittw. 4-6 U., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars (Ausgewählte Fragen aus der deutschen Geschichte, vornehmlich des 10. u. 11. Jahrhunderts): D. ph. Arndt, P. E., Mont. 8-10 U. Ab., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars (Ausgewählte Fragen aus der griechischen Geschichte): D. ph. Gardthausen, P. E. des., Mittw. 7-9 U. Ab., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars (Ueber Lykurg und die spartanische Verfassung): D. ph. Meyer, Donnerst. 7-9 U. Ab., publice.

Cultur- und literarhistorische Gesellschaft: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.

Germanistische Gesellschaft: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Geographische Gesellschaft: D. ph. Delitsch, P. E., Dienst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Geographische Gesellschaft: a) Colloquium und Besprechung schriftlicher Arbeiten; b) Erklärung von Carl 24Ritters "Einleitung zur allgemeinen vergleichenden Geographie" Berlin 1852: D. ph. Hahn, Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichte I. Theil: D. th. Kahnis, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Geschichte der deutschen, englischen, französischen und der dalmatinisch-slavischen Literaturen. Siehe Philosophische Facultät B c.

Entstehung der homerischen Epen: D. ph. Meyer. Siehe Philosophische Facultät B a.

D. Kunstwissenschaften.

Erklärung auserlesener antiker Kunstwerke unter Benutzung des akademischen Gypsmuseums: D. ph. Overbeck, P. O., Mont. bis Freit., 8-9 U. früh., privatim.

Geschichte der griechischen und römischen Kunst: D. ph. Schreiber, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Ueber die antike Kleinkunst: D. ph. Schreiber, Mittw. 9-10 U., publice.

Kunstgeschichte des Mittelalters: D. ph. Springer, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Die griechische Harmonik mit besonderer Berücksichtigung des Timaeus von Plato und der Schrift "περὶ μουσικῆς" von Plutarch: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Die Lehre von der Harmonik und die musikalischen Formen: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Die Entwickelung der dramatischen Musik im 18. und 19. Jahrhundert: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen und Stunden, publice.

Harmonielehre, mit besonderer Berücksichtigung des Choralsatzes: D. ph. Langer, Dienst. u. Freit., 3-4 U., publice.

Geschichte des christlichen Kirchenbaues u. s. w.: Lic. Schultze. Siehe Theologische Facultät.

Philosophische Aesthetik: D. ph. Seydel, P. E. Siehe Philosophische Facultät A.


25

Königliches archäologisches Seminar (Kunstgeschichtliche Uebungen und Arbeiten im Anschluss an das akademische Gypsmuseum): D. ph. Overbeck, P. O., Sonnab. 8-10 U. Vorm., publice.

Archäologische Uebungen (Erklärung ausgewählter Bildwerke): D. ph. Schreiber, Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kunsthistorische Uebungen: D. ph. Springer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatissime, aber gratis.

Anleitung zu kunsthistorischen Arbeiten für Geübtere: D. ph. Springer, P. O., Mont. bis Freit., 12-1 U., privatissime, aber gratis.


Orgelcursus: D. ph. Langer, an noch zu best. Tagen, 2-3 oder 3-4 U., gegen Bälgetreter-Honorar.

Liturgische Gesangsübungen (in drei verschiedenen Abtheilungen): D. ph. Langer, Mont., Mittw. u. Freit., 6-7 U. Ab., publice.

Uebungen des Universitäts-Sängervereins der Pauliner: D. ph. Langer, Mont. u. Freit., ½8-9 U. Ab., publice.

E. Staats- und Cameralwissenschaften.

Einleitung in das Studium der Cameralwissenschaften: D. ph. Jacobi, P. E., Donnerst. 5-6 U., publice.

Gesammte theoretische Nationalökonomik: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont. bis Freit., 8-9 U. privatim.

Geschichtliche Naturlehre des Staates, als Vorschule jeder praktischen Politik: D. ph. jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst., 4-5 U., publice.

Verwaltungsrecht mit Rücksicht auf Polizeiwissenschaft: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 und Donnerst. 6-7 U., privatim.

Staatsrecht des Königsreichs Sachsen: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont. u. Dienst., 6-7 U., privatim.

Schutzzölle und Freihandel: D. oecon. publ. et statist. Walcker, Donnerst. 5-6 U., gratis.

Finanzwissenschaft mit Berücksichtigung des Finanzrechts der wichtigsten Culturstaaten: D. ph. Friedberg, Mont., Dienst. u. Mittw., 11-12 U., privatim.

26

Allgemeine Landwirthschaftslehre: D. ph. Jacobi, P. E., Dienst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Geschichte und Literatur der Landwirthschaft: D. ph. Birnbaum, P. E., Mont. u. Donnerst., 5-6 U., privatim.

Landwirthschaftliche Betriebslehre: D. jur. et ph. Blomeyer, P. O., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 10-11 U., privatim.

Bodenkunde und Bonitiren (mit Excursionen und praktischen Uebungen): D. ph. Birnbaum, P. E., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Specieller Pflanzenbau I. Theil: D. jur. et ph. Blomeyer, P. O., Mont. u. Donnerst., 10-11 U., privatim.

Demonstrationen auf dem Versuchsfelde: D. jur. et ph. Blomeyer, P. O., Mittw. 5-7 U. Nachm., publice.

Thierzucht I. Theil: D. ph. Birnbaum, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Innere und äussere Krankheiten der Haussäugethiere: D. med. Zürn, P. E., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Stobbe, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Europäisches Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.


Besprechung volkswirthschaftlicher Arbeiten: D. ph., jur. et oecon. publ. Roscher, P. O., in einer näher zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

Nationalökonomische und statistische Uebungen: D. oecon. publ. et statist. Walcker, Mont. 8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Nationalökonomisches Repetitorium: D. ph. Friedberg, Donnerst. 11-1 U., privatissime.

Praktikum im Laboratorium des landwirthschaftlich-physiologischen Institutes: D. ph. Stohmann, P. O. Hon., täglich 8-6 U., privatissime.

Demonstrationen im landwirthschaftlich-physiologischen Institut: D. ph. Stohmann, P. O. Hon., in noch zu best. Zeit, publice.

Veterinärklinische Demonstrationen: D. med. Zürn, P. E., Mont. u. Donnerst., ½12-1 U., privatim.

Mikroskopischer Cursus: D. med. Zürn, P. E., täglich, in zu best. Zeit, privatim.

27

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse. Siehe Philosophische Facultät G.

Agriculturchemie II. Theil: D. ph. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät G.

Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät G.

Pflanzenchemie: D. ph. Sachsse. Siehe Philosophische Facultät G.

Technische Chemie: D. ph. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät G.

F. Mathematik und Astronomie.

Einleitung in die Analysis des Unendlichen: D. ph. Scheibner, P. O., Dienst. bis Sonnab., 9-10 U., privatim.

Differential- und Integralrechnung: D. ph. Rohn, Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Allgemeine Theorie der gewöhnlichen Differentialgleichungen: D. ph. Mayer, P. O. Hon., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Einleitung in die analytische Geometrie der Ebene und des Raumes: D. ph. Schur, Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Projective Geometrie II. Theil (höhere algebraische Gebilde): D. ph. Klein, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Theorie der Functionen (Fortsetzung): D. ph. Neumann, P. O., täglich ausser Sonnab., 10-11 U., privatim.

Uebungen in darstellender Geometrie II. Theil (in Verbindung mit Herrn Dr. Dyck): D. ph. Klein, P. O., Mont. 9-11 U. u. Donnerst. 3-5 U., privatim.

Plückersche Liniengeometrie: D. ph. Rohn, Dienst., Mittw. u. Donnerst., 9-10 U., privatim.

Elektrodynamik: D. ph. von der Mühll, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Ueber doppelte Strahlenbrechung des Lichtes: D. ph. von der Mühll, P. E., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Praktische Astronomie: D. ph. Bruns, P. O., Dienst. u. Freit. 3-5 U., privatim.


Repetitorische Uebungen zur Einleitung in die Analysis des Unendlichen: D. ph. Scheibner, P. O., Sonnab. 10-11 U., publice.

28

Mathematisches Seminar: D. ph. Klein, P. O., Mont. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Mathematisches Seminar: D. ph. Mayer, P. O. Hon., Sonnab. 11-1 U., privatissime, aber gratis.

Mathematisches Seminar (Mathematisch-physikalische Uebungen): D. ph. von der Mühll, P. E., Mittw. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Seminar für wissenschaftliches Rechnen: D. ph. Bruns, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen zur Differential- und Integralrechnung: D. ph. Rohn, Sonnab. 7-8 U. früh, privatissime, aber gratis.

Geometrische Uebungen: D. ph. Schur, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

G. Naturwissenschaften.

Uebersicht der Physik: D. ph. Weiske, zweistündig, an noch zu best. Tagen und Stunden, privatissime.

Physik, I. Theil: D. ph. & med. Hankel, P. O., täglich, 11-12 U., privatim.

Optik und Spektralanalyse: D. ph. E. Wiedemann, P. E., Mont. u. Dienst., 6-7 U., privatim.

Ueber Photometrie und Spektralanalyse der Gestirne (Astrophysik I. Theil): D. ph. Zöllner, P. O., Mont. u. Dienst., 5-7 U., privatim.

Ueber die elektrodynamische Theorie der Materie: D. ph. Zöllner, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Einleitung in die Mechanik: D. ph. Marbach, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., publice.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. & med. Kolbe, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse, Mont. u. Dienst. 9-10 U., und Sonnab. 8-9 U., privatim.

Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. O. Hon., Mittw., Donnerst., Freit. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Agriculturchemie II. Theil (Ernährung der Thiere): D. ph. Stohmann, P. O. Hon., Dienst. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Organische Experimentalchemie: D. ph. Carstanjen, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Pflanzenchemie: D. ph. Sachsse, Mittw. u. Donnerst., 8-9 U., publice.

29

Physikalische Chemie: D. ph. et med. G. Wiedemann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Analytische Chemie: D. ph. Weddige, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Chemische Technologie oder technische Chemie: D. ph. Stohmann, P. O. Hon., Dienst. bis Freit., 8-9 U., privatim.

Theorie und Praxis wichtiger technisch-chemischer Processe (Chem. Grossindustrie, Theerfarbstoffe) mit Demonstrationen und Excursionen: D. ph. von Meyer, P. E., Dienst. u. Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Wissenschaftliche Methoden der organischen Chemie (Ergebnisse der neueren chemischen Forschung): D. ph. von Meyer, P. E., Mittw. 12-1 U., privatim.

Maassanalyse: D. ph. Ost, Sonnab. 12-1 U., privatim.

Paläontologie: D. ph. Credner, P. O. Hon., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Paläontologie der Wirbelthiere: D. ph. Marshall, Dienst. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Allgemeine Petrographie nebst repetitorischen Uebungen: D. ph. Zirkel, P. O., täglich, 9-10 U., privatim.

Geologischer Bau des Königreichs Sachsen: D. ph. Credner, P. O. Hon., Donnerst. u. Freit. 6-7 U., publice.

Allgemeine Botanik: D. ph. et med. Schenk, P. O., täglich, 7-8 U. früh, privatim.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. ph. et med. Schenk, P. O., Mont., Mittw. u. Freit., 6-7 U. Ab., privatim.

Naturgeschichte der Moose und Gefässkryptogamen: D. ph. Luerssen, Mont., Mittw. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Ueber Pflanzenkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Culturgewächse: D. ph. Luerssen, Dienst. u. Donnerst., 5-6 U., privatim.

Ueber die Lehre Darwin's: D. med. et ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Mittw. u. Sonnab., 10-11 U., privatim.

Vergleichende Entwickelungsgeschichte (mit Demonstrationen): D. med. et ph. Fraisse, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U. früh, privatim.

Allgemeine Naturgeschichte der Thiere: D. med. et ph. Leuckart, P. O., täglich ausser Sonnab., 12-1 U., privatim.

Characteristik der Hauptgruppen des Thierreichs: D. med. et ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst., 10-11 U., privatim.

30

Geographische Verbreitung der Thiere: D. med. et ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Dienst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Specielle Zoologie der wirbellosen Thiere: D. ph. Chun, sechsstündig, Mont. bis Sonnab., 7-8 U. früh, privatim.

Naturgeschichte der Insecten (verbunden mit Excursionen): D. ph. Marshall, Mont., Mittw. u. Freit., 6-7 U. Ab., privatim.

Entwickelungsgeschichte etc.: D. med. His, P. O. Siehe Medicinische Facultät.

Entwickelungsgeschichtliches Praktikum: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Anatomische Vorträge: D. med. Wenzel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Harnanalyse: D. ph. Drechsel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Chemie der Eiweisskörper: D. ph. Drechsel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Zellenlehre: D. med. Gaule. Siehe Medicinische Facultät.


Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und für Mediciner: D. ph. et med. Hankel, P. O., sechsstündig, Mont. u. Donnerst., oder Dienst. u. Freit., 2-5 U., privatim.

Physikalische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. ph. et med. Hankel, P. O., Mont. bis Freit., 9-5 U., Sonnab. 9-1 U., privatim.

Chemisches Praktikum für Anfänger: D. ph. et med. Kolbe, P. O., Mont. bis Freit., 2-5 U., privatim.

Praktisch-chemische Uebungen und Untersuchungen für Fortgeschrittenere: D. ph. et med. Kolbe, P. O., täglich 9-1 U. u. Mont. bis Freit., 2-5 U., privatissime.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. ph. et med. G. Wiedemann, P. O., täglich 9-1 U. u. Mont. bis Freit. 2-5 U., privatim.

Chemisches Praktikum: D. ph. Knop, P. O. Hon., täglich, ganz- und halbtägig, privatim.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen und Arbeiten im botanischen Laboratorium: D. ph. et med. Schenk, P. O., täglich, 8-1 U., privatim.

31

Systematische Uebungen: D. ph. et med. Schenk, P. O., Dienst. u. Donnerst., 6-7 U. Ab., publice.

Zoologisch-zootomische Uebungen für Anfänger und Geübtere: D. med. et ph. Leuckart, P. O., täglich oder dreimal wöchentlich, 9-1 U., privatim.

Zoologische Gesellschaft: D. med. et ph. Leuckart, P. O., alle vierzehn Tage Mittw. von 7 U. Ab. an, privatissime, aber gratis.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Drechsel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Landwirtsch.-physiologisches Institut: D. ph. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät E.


Fechtunterricht: Der Fechtmeister Roux.

Tanzunterricht: Der Tanzmeister Bernardelli.


Die Universitätsbibliothek wird täglich 2 Stunden geöffnet, nämlich Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. von 11 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 3 bis 5 Uhr. Das Lesezimmer derselben ist geöffnet Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. früh von 10 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 2 bis 5 Uhr. Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Facultät angehörenden Mitgliede der Bibliothek-Commission entgegen genommen.

Die akademische Lesehalle, Universitätsstrasse Nr. 14, pt. ist Wochentags von 9 Uhr früh bis 8 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 7 Uhr geöffnet.

Die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek ist geöffnet Mont., Mittw. und Sonnab. von 3 bis 5 Uhr.

Das zoologische Museum ist Mittw. und Sonnab. von 9½ bis 1½ Uhr, das archäologische Museum Mittw. u. Sonnt. von 10 bis 12 Uhr, das Universitäts-Herbarium Dienst. und Freit. früh von 9 bis 12 Uhr, das mineralogische Museum Sonnab. von 10 bis 12 Uhr, das pharmakognostische Museum Sonnabend von 1 bis 3 Uhr geöffnet.