Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1881 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang der Vorlesungen ist auf den 20. April, der Schluss auf den 20. August festgesetzt.


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN,

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Uebersicht der Vorlesungen nach den Facultäten.


I. Theologische Facultät.

Einleitung in das Alte Testament: D. th. Delitzsch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Hebräische Grammatik: D. ph. Lic. Ryssel, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Genesis: D. th. Delitzsch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Jesaia: D. th. Baur, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U., privatim.

Psalmen-Auslegung: D. th. Hölemann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Psalmen: Lic. Guthe, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Erklärung der messianischen Weissagungen des Alten Testamentes: D. ph. Lic. König, Mont., Dienst. u. Donnerst., 11-12 U., privatim.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Biblische Theologie des Neuen Testamentes: D. th. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Geschichte der Kritik der neutestamentlichen Schriften seit Richard Simon: D. ph. Lic. Schnedermann, Sonnab. 12-1 U., publice.

Auslegung des Evangelium Matthäi: D. th. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

4

Auslegung des Römerbriefes: D. th. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Auslegung des Hebräerbriefes: D. th. Fricke, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Auslegung der Briefe Pauli an die Corinther: D. ph. Lic. Schnedermann, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., publice.

Kirchengeschichte II. Theil: D. th. Kahnis, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte I. Theil: Lic. Schultze, täglich, 8-9 U., privatim.

Reformationsgeschichte: D. th. Kahnis, P. O., Mont. u. Donnerst., 6-7 U. Ab., publice.

Missionsgeschichte (Heidenmission): D. th. Lechler, P. O., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., publice.

Christliche Dogmengeschichte: D. th. Lechler, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Dogmatik: D. th. Kahnis, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Dogmatik I. Theil: D. th. Fricke, P. O., Mont., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., u. Dienst. 5-6 U., privatim.

Ueber die wissenschaftlichen Grundlagen des Glaubens an den persönlichen Gott (für die Studirenden aller Facultäten): D. th. Fricke, P. O., Dienst. 6-7 U., publice.

Ueber den Unsterblichkeitsglauben im Alten Testament: D. ph. Lic. Ryssel, Mittw., 12-1 U., publice.

Theologische Ethik: D. th. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

System der praktischen Theologie I. Theil: D. th. Baur, P. O., Mont. bis Freit., 8-9 U., privatim.

Praktische Theologie II. Theil: D. th. Hofmann, P. O., Mont. bis Freit., 12-1 U., privatim.

Die römischen Katakomben: Lic. Schultze, Dienst. u. Freit., 6-7 U., privatim.


Leitung der Uebungen des theologischen Vereines: D. th. Kahnis, P. O., Mittw. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Exegetisches Seminar N. und A. T.: D. th. Fricke, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Exegetischer Verein des A. und N. Testamentes (einschl. der Societas Exeget. Lips. Wineri): Messianische Weissagungen des A. T. nach authentischer Massgabe ihrer neutestamentlichen Erfüllung (Fortsetzung, Evangel. Joh. 5crt.), lateinisch erörtert, verbunden mit latein. Abhandlungen, Disputationen und selbstständigen Interpretationen der ordentlichen Mitglieder: D. th. Hölemann, P. O. Hon., Mittw. 5½-7 U., privatissime, aber gratis (mit Zulassung ständiger Hospitanten).

Exegetische Gesellschaft N. T.: D. ph. Lic. Schnedermann, Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Leitung des Hebraicum I der Lausitzer Predigergesellschaft (ausgewählte Stücke des Buches Jeremia): D. th. Delitzsch, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Leitung des Hebraicum II der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Baur, P. O., Dienst. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Hebräische Gesellschaft Cursus I (Praktische Uebungen zur Repetition der Formenlehre im Anschluss an die Vorlesung über hebräische Grammatik): D. ph. Lic. Ryssel, Freit. 5-7 U. - Cursus II (Cursorische Lectüre der Bücher der Könige): Lic. Guthe, Dienst. ½8-9 U., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Die israelitischen Feste mit Lectüre der betr. Gesetzesstellen): Lic. Guthe, Donnerst. ½8-9 U., privatissime, aber gratis.

Lausitzer Predigergesellschaft: a) biblisch-theologische Abtheilung des N. T., b) homiletische Abtheilung: D. th. Fricke, P. O., an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.

Lausitzer Predigergesellschaft, kirchenhistorische Abtheilung: D. th. Lechler, P. O., an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.

Dogmatische Gesellschaft: D. th. Luthardt, P. O., Mont., 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Dogmatische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Luthardt, P. O., Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Baur, P. O., a) I. Abtheilung Mittw. 3-4 U., b) II. Abtheilung Mittw. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hofmann, P. O., Mont. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Gesellschaft: D. th. Schmidt, P. O., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Uebungen der Lausitzer Predigergesell6schaft: D. th. Schmidt, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: praktische Uebungen an vier Tagen, in zu best. Stunden; Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten, regelmässig Mont. 3 U.: D. th. Hofmann, P. O., privatissime, aber gratis.

Kirchenhistorische Gesellschaft: Lic. Schultze, Donnerst. ½8-9 U. Ab.

Evangelisches u. katholisches Kirchenrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Religionsphilosophische Fragen: D. ph. Strümpell, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät A.

Religionsphilosophische Uebungen: D. ph. Ziller, P. E. Siehe Philosophische Facultät A.

Biblisch-Aramäisch etc.: D. ph. Delitzsch, P. E. Siehe Philosophische Facultät B b.

Deutsche Mythologie: D. ph. Edzardi. Siehe Philosophische Facultät B c.

II. Juristische Facultät.

Encyklopädie des Rechts: D. jur. Binding, P. O., fünfstündig, Mont. bis Donnerst., 8 U. 10 Min. bis 9 U. 10 Min., privatim.

Institutionen und äussere Geschichte des römischen Rechts: D. jur. Windscheid, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Institutionen und äussere Geschichte des römischen Rechts: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. Voigt, P. O. Hon., täglich 8-9 U., privatim.

Innere Geschichte des römischen Rechts mit Einschluss der Geschichte des Civilprocesses: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 7-8 U., privatim.

Geschichte des römischen Civilprocesses: D. jur. Voigt, P. O. Hon., Dienst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Geschichte des römischen Civilprocesses: D. jur. Weismann, Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Pandekten I. Theil (mit Ausschluss des Familien- und Erbrechts): D. jur. Kuntze, P. O., sechstägig, 11-1 U., privatim.

Pandekten II. Theil (Familien- und Erbrecht): D. jur. Windscheid, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Pandekten II. Theil (Familien- und Erbrecht), nach 7dem Lehrbuche von Arndts: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Freit., 10-11 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Deutsches Privatrecht mit Einschluss des Lehnrechts: D. jur. Friedberg, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Deutsches Privatrecht mit Einschluss des Lehnrechts: D. jur. Höck, P. E., täglich 3-4 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Donnerst., 4-5 U., privatim.

Versicherungsrecht: D. jur. Wagner, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Erklärung des Sachsenspiegels: D. jur. Höck, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Erklärung deutscher Rechtsquellen: D. jur. Wagner, einstündig, in zu best. Zeit, publice.

Evangelisches und katholisches Kirchenrecht einschliesslich des Eherechtes, mit Zugrundelegung seines "Lehrbuchs des kathol. u. evangel. Kirchenrechts" (Leipzig 1879) und in Verbindung mit Uebungen in der Interpretation des Corpus juris canonici: D. jur. Friedberg, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Königl. Sächsisches Privatrecht auf der Grundlage des bürgerlichen Gesetzbuchs, I. Theil (allgemeine Lehren, Sachenrecht etc.): D. jur. Müller, P. O., Mont. bis Freit., 11-12 U., privatim.

Ausgewählte Lehren des sächsischen Privatrechts: D. jur. Müller, P. O., Sonnab. 11-12 U., publice.

Gemeines deutsches Strafrecht: D. jur. Binding, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw., 11-1 U., Donnerst., 5-7 U., privatim.

Civilprocess: D. jur. Wach, P. O., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 11-1 U. und in einer weiteren zu best. Stunde, privatim.

Strafprocess: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit., 7-8 U. Vorm., privatim.

Concursverfahren und summarische Processe: D. jur. Osterloh, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Preussisches Civilrecht: D. jur. Stammler, Mont. bis Freit., 10 bis 11 U., privatim.

8

Französisches Civilrecht: D. jur. Weismann, Mont. bis Freit., 8-9 U., privatim.

Europäisches Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Freit. 5-7 U., privatim.


Civilistische Uebungen: D. jur. Windscheid, P. O., Mont. 5-7 U., privatissime.

Pandekten-Praktikum: D. jur. Kuntze, P. O., in zu best. Stunden, privatissime.

Privatissimum über einen der Haupttheile der Pandekten: D. jur. Götz, P. E., viertägig, in zu best. Stunden.

Pandekten-Praktikum: D. jur. Lenel, Dienst. 6-8 U., privatissime.

Themata aus dem Handels- und Wechselrecht in collocutorischer Form: D. jur. Götz, P. E., zweitägig, in zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Strafrechtspraktikum: D. jur. Wach, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime.

Civilprocessrechtliches Seminar: D. jur. Osterloh, P. O., vierstündig, Dienst. u. Freit., 4-6 U., privatissime.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Gerichtliche Medicin: D. med. Reclam, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Verwaltungsrecht: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Staatsrecht des Königreichs Sachsen: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Moral- und Rechtsphilosophie (Naturrecht): D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät A.

III. Medicinische Facultät.

Einleitung in das Studium der Medicin: D. med. Winter, P. E., an den ersten 4 bis 5 Tagen des Semesters, 4-5 U., publice.


Allgemeine Histologie: D. med. His, P. O., Donnerst. bis Sonnab., 10-11 U., privatim.

Topographische Anatomie: D. med. Braune, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Knochen- und Gelenklehre: D. med. Braune, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw., 10-11 U., privatim.

9

Anatomische Vorträge für Pädagogen und Studirende der Naturwissenschaften, II. Theil (Ernährungs- und Respirationsapparat, Gefässsystem und Sinnesorgane): D. med. Wenzel, P. E. des., Mont., Dienst. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Mikroskopische Uebungen: D. med. His, P. O., Donnerst. bis Sonnab., 11-1 U., privatim.

Uebungscursus in der mikroskopischen Anatomie: D. med. Wenzel, P. E. des., Mittw. u. Sonnab., 2-4 U., privatim.

Cursus der mikroskopischen Anatomie: D. med. Gaule, Mont., Mittw. u. Donnerst., 7-9 U. Vorm., privatim.

Histologisches Laboratorium: D. med. Gaule, täglich 9-1 U., privatissime.


Entwickelungsgeschichte höherer Thiere und des Menschen: D. med. His, P. O., Mont. bis Mittw., 4-5 U., privatim.

Entwickelungsgeschichte der Wirbelthiere, in Verbindung mit einem Praktikum: D. med. Rauber, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 2-4 U., privatim.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., privatim.

Physiologie der Ernährung: D. med. Ludwig, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Physiologische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. med. Ludwig, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Physiologische Besprechungen: D. med. Ludwig, P. O., Dienst. 5-6 U., publice.

Physiologie und Histologie des Blutes: D. med. Gaule, in zwei noch zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Drechsel, P. E., täglich 9-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-5 U., privatissime.

Harnanalyse: D. ph. Drechsel, P. E., Sonnab., 3-4 U., publice.


Oeffentliche und private Hygiene: D. med. Radius, P. O., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Vorlesung über Hygiene (mit Demonstrationen): D. 10med. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Allgemeine öffentliche und private Hygiene (mit Demonstrationen und Experimenten): D. med. Reclam, P. E., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., publice.

Cursus über hygienische Untersuchungsmethoden: D. med. Hofmann, P. O., Mittw. 9-12 U., privatim.

Experimentelle Arbeiten und Uebungen im hygienischen Institut: D. med. Hofmann, P. O., täglich mit Ausnahme Sonnab., 9-12 u. 2-5 U., privatissime, aber gratis.


Pharmakodynamik und Toxikologie: D. med. Radius, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Allgemeine Pharmakodynamik und Hydrotherapie: D. med. Naumann, dreistündig, Mittw. u. Sonnab. 5-6 U. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Receptirkunst, nebst Uebersicht der wichtigsten Arzneimittel: D. med. Winter, P. E., Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., publice.

Pharmacie (organische Präparate): D. ph. Hirzel, P. E., Mont. 9-11 U., publice.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. med. et ph. Schenk, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.


Demonstrativer Cursus der pathologischen Anatomie, zugleich mit Sectionsübungen: D. med. Cohnheim, P. O., Mont., Mittw. u. Sonnab., 3-5 U., privatim.

Praktisch-mikroskopischer Cursus der pathologischen Histologie: D. med. Cohnheim, P. O. und D. med. Weigert, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-5 U., privatim.

Experimentelle und mikroskopische Arbeiten im pathologischen Institut: D. med. Cohnheim, P. O., täglich Vor- und Nachmittags, privatissime, aber gratis.

Specielle pathologische Anatomie: D. med. Weigert, P. E., täglich 11-12 U., privatim.

Pathologische Anatomie des Bewegungsapparates: D. med. Huber, Mont. u. Donnerst., 8-9 U., privatim.


Specielle Pathologie und Therapie der Constitutionskrankheiten: D. med. Friedländer, fünfstündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

11

Specielle Pathologie und Therapie (Krankheiten des Verdauungsapparates, der Leber, Milz u. s. w., des Harnapparats, allgemeine Ernährungsstörungen): D. med. Erb, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Neuropathologische Diagnostik: D. med. Erb, P. O., Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Specielle Pathologie und Therapie der Krankheiten des Kindesalters I. Theil, Lokalkrankheiten: D. med. Heubner, P. E., Mont. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Specielle Psychiatrie mit klinischen Demonstrationen: D. med. Flechsig, P. E. des., Dienst. u. Freit. 3-4 U., u. Mittw. 3-5 U., privatim.

Ueber Vaccination nebst praktischen Uebungen der animalen u. humanisirten Impfung: D. med. Fürst, Mittw. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Cursus über Percussion und Auscultation: D. med. Strümpell, Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 7-8 U., früh, privatim.


Cursus der Elektrodiagnostik und Elektrotherapie nebst Uebungen und Demonstrationen: D. med. Brenner, P. E., Mont. u. Freit., 6 U. Ab., privatim.


Vorlesung über Chirurgie I. Theil: D. med. Thiersch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Chirurgischer Operationscursus: D. med. Thiersch, P. O., täglich ausser Sonnab., 5-7 U., privatim.

Verbandcursus, an der chirurg. Klinik, im Auftrag von D. med. Thiersch, P. O.: D. med. Gräfe, I. klin. Assistenzarzt, Mittw. 5-7 u. Sonnab. 3-5 U.

Ueber Luxationen: D. med. Schmidt, P. E., Dienst. u. Freit., 4-5 U., publice.

Ueber lebensrettende Operationen in der Friedens- und Kriegspraxis: D. med. Frhr. von Lesser, 1mal wöchentlich, Mittw. oder Donnerst., 6-8 U. Ab., publice.

Ueber Verletzungen und chirurgische Krankheiten der Extremitäten: D. med. Tillmanns, Mittw. u. Sonnab. 4-5 U., privatim.

Ueber Hautkrankheiten und Syphilis mit Demonstrationen: D. med. Neisser, dreimal wöchentlich, an zu best. Tagen u. Stunden.

Chirurgische Operationsübungen an der Leiche: D. med. Tillmanns, je nach vorhandenem Material, 5-6 U., privatissime.

12

Verbandcursus: D. med. Tillmanns, Sonnab. 6-8 U. Ab., privatim.

Verbandcursus: D. med. Frhr. von Lesser, an drei Tagen, 7-8 U. Ab., privatim.

Augenärztliche Propädeutik: D. med. Küster, Mittw. 2-4 U. u. Sonnab. 3-5 U., privatim.

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schön, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, gratis.

Specielle Pathologie und Therapie der Krankheiten des Augapfels: D. med. Coccius, P. O., zweitägig, in zu best. Stunden, privatim.

Pathologie und Therapie der Augenkrankheiten: D. med. Schröter, dreistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Coccius, P. O., Dienst. u. Freit., 6-7 U. Ab., publice.

Augenspiegelcursus: D. med. Schröter, in sechswöchentlichen Cursen, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Schön, vierstündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus für Geübtere: D. med. Küster, in zu best. Abendstunden, privatim.

Augenoperationscursus: D. med. Schröter, in sechswöchentlichen Cursen, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Cursus der Laryngoskopie: D. med. Hagen, P. E. des., sechswöchentlich, Mittw. u. Freit., 7-8 U. Ab., privatissime.

Ohrenspiegelcursus: D. med. Moldenhauer, sechswöchentlich, an zwei noch zu best. Tagen und in zu best. Stunden, privatissime.

Cursus der Ohrenheilkunde: D. med. Hagen, P. E. des., Dienst. u. Donnerst., 7-8 U. Ab., privatissime.

Ausgewählte Capitel der Ohrenheilkunde: D. med. Moldenhauer, Mittw. 5-6 U., publice.


Einleitung in die Geburtshülfe und Gynäkologie, nebst Phantom-Uebungen: D. med. Fürst, Mont. u. Donnerst., 6-7 U. Ab., privatim.

Krankheiten des Uterus: D. med. Haake, Mittw. u. Sonnab., 7-8 U. früh, publice.

13

Die Krankheiten der Schwangeren, Gebärenden und Wöchnerinnen: D. med. Meissner, Mittw. u. Sonnab., 6-7 U., publice.

Theoretische Geburtshülfe mit zahlreichen Demonstrationen: D. med. Leopold, Mittw. u. Sonnab., 3-4 U., privatim.

Geburtshülfe: D. med. Hennig, P. E., täglich ausser Sonnab., 4-5 U., privatissime.

Ueber geburtshülfliche Operationen, mit Einübung derselben am Phantome: D. med. Credé, P. O., Mont., Dienst. u. Freit. 4-5 U. u. Donnerst. 3-5 U., privatim.

Geburtshülfliche Operationsübungen am Phantom: D. med. Leopold, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., in zu vereinbarenden Stunden, privatim.

Repetitorium der gesammten Geburtshülfe: D. med. Haake, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Theoretische und praktische Operationslehre für Geburtshelfer: D. med. Meissner, an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime.

Geburtshülfliche und gynäkologische Besprechungen: D. med. Leopold, einmal wöchentlich nach Verabredung 6-7 oder 7-8 U., publice.


Klinische Propädeutik: D. med. Strümpell, Mont. u. Donnerst., 7-8 U. früh, privatim.

Klinische Besprechungen: D. med. Schmidt, P. E., Mittw., 4-5 U., publice.

Medicinische Klinik: D. med. Wagner, P. O., täglich 9½-11 U., privatim.

Medicinische Poliklinik: D. med. Erb, P. O., täglich ausser Mittw., 2-3 U., privatim.

Distriktspoliklinik: D. med. Heubner, P. E., Referatstunden Mittw. u. Sonnab., 5-7 U. Nachm., privatim.

Chirurgische Klinik: D. med. Thiersch, P. O., täglich 8-9½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Schmidt, P. E., sechstägig, ½11-12 U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Frhr. von Lesser, an sechs Wochentagen 12-2 U. oder 1-3 U., privatim.

14

Klinik für Augenkrankheiten: D. med. Coccius, P. O., sechstägig, 12-1 U., privatim.

Poliklinik für Augenkranke: D. med. Schröter, Dienst., Donnerst. u. Sonnab., 1½-2½ U., publice.

Augenärztliche Poliklinik: D. med. Küster, dreimal wöchentlich an zu best. Tagen, 12-1 U., privatim.

Geburtshülfliche und gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Credé, P. O., täglich 7-8 U. und Mont. 3-4 U., privatim.

Otiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., sechstägig, 12-½2 U., privatim.

Laryngiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., Mont. u. Freit., 12-½2 U., privatim.

Pädiatrische Klinik (Carolinenstrasse 16. II.): D. med. Hennig, P. E., Mont. u. Donnerst., 9-10 U. früh, publice.

Pädiatrische Poliklinik in Verbindung mit Vorträgen "Ueber ausgewählte Capitel der Kinderheilkunde": D. med. Fürst, Dienst., Donnerst. u. Sonnab., 3-4 U., publice.

Orthopädische Poliklinik: D. med. Schildbach, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.


Staatsärztliches Praktikum: D. med. Sonnenkalb, P. E., Mont. u. Donnerst., 4-5½ U., privatim.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E., Dienst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Gerichtliche Medicin (mit Demonstrationen): D. med. Reclam, P. E., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner: D. ph. & med. Hankel, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum für Anfänger: D. ph. & med. Kolbe, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. med. & ph. G. Wiedemann, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum: D. ph. Knop, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät G.

Ueber die Lehre Darwins: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Zoologisch-zootomische Uebungen: D. med. & ph. Leuckart, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

15

IV. Philosophische Fakultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. et th. Drobisch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Logik und Erkenntnisslehre an der Hand von Kants "Kritik der reinen Vernunft" (1781): D. ph. Seydel, P. E., viertägig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Encyklopädie der Philosophie, d. i. systematische Uebersicht über die hauptsächlichsten philosophischen Probleme und Standpunkte: D. ph. Seydel, P. E., viertägig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U. früh, privatim.

Geschichte der Philosophie: D. ph. Hermann, P. E., fünftägig, Mont. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Geschichte der alten Philosophie: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Geschichte der neueren Philosophie: D. med. et ph. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Logik und Sprachphilosophie: D. ph. Wolff, vierstündig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Ueber Spinoza's Leben und Lehre: D. ph. Wolff, einstündig, Mittw. 12-1 U., publice.

Religionsphilosophische Fragen: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Dienst. u. Freit., 5-6 U., publice.

Psychologie: D. ph. Hermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Psychologie: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Philosophische Ethik: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Moral- und Rechtsphilosophie (Naturrecht): D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 8-9 U. früh, privatim.

Geschichte der Pädagogik, I. Theil: D. ph. Masius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Allgemeine Pädagogik: D. ph. Ziller, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Gymnasialpädagogik I. Theil: D. ph. Eckstein, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

16

Allgemeine Didaktik: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 8-9 U., publice.

Ueber die wissenschaftlllichen Grundlagen des Glaubens an den persönlichen Gott: D. th. Fricke, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Europäisches Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.


Referate über philosophische Ethik nach der "Allgemeinen philosophischen Ethik", Langensalza, Beyer, 1880: D. ph. Ziller, P. E., Mont., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., 2 Stunden privatim, 1 Stunde publice.

Religionsphilosophische Uebungen: D. ph. Ziller, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Philosophische Uebungen (Kants Kritik der reinen Vernunft): D. ph. Heinze, P. O., Mittw. 7½-9 U. früh, publice.

Psychophysische Uebungen für Vorgerücktere: D. ph. et med. Wundt, P. O., zweimal wöchentlich, Nachmittags in zu best. Stunde, privatissime aber gratis.

Uebungen des pädagogischen Seminars: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. ph. Ziller, P. E., Mittw. 7 U. Ab., Donnerst. 2 U. u. Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen des pädagogischen Seminars: D. ph. Eckstein, P. E., Sonnab. 2-4 U., gratis.

Wissenschaftlich-pädagogisches Praktikum: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Freit. 7 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.

B. Philologie.

Allgemeine Grammatik und Sprachphilosophie: D. ph. Hermann, P. E., Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., publice.

Einleitung in die Sprachwissenschaft mit praktischen Uebungen, namentlich im Gebiet der neueren Sprachen: D. ph. Techmer, Mittw. u. Sonnab., 11-12, die Uebungen Freit. 6-7 U., privatim, 1 Stunde publice.

Etymologie: D. ph. Jacobi, P. E., Sonnab. 5-6 U., privatissime.


17

a) Altclassische Philologie.

Geschichte und Encyklopädie der classischen Philologie: D. ph. Ribbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Geschichte der griechischen Prosaliteratur: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Erklärung von Aristophanes' Wolken: D. ph. Hirzel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Erklärung von Platons Phädon: D. ph. Hirzel, P. E., Mittw. 4-5 U., publice.

Griechische Staatsalterthümer: D. ph. Lange, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Lateinische Grammatik: D. ph. Curtius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Erklärung ausgewählter Satiren des Juvenal: D. ph. Ribbeck, P. O., zweimal wöchentlich in näher zu best. Stunden, privatim.

Tacitus' Germania vom historischen Standpunkt aus erläutert: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.

Lateinische Paläographie, mit praktischen Uebungen im Handschriftenlesen: D. ph. Arndt, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Lateinische Epigraphik: D. ph. Gardthausen, P. E. des., vierstündig, an zu best. Tagen, 8-9 U. früh, privatim.


Uebungen des Königlichen philologischen Seminars im Interpretiren von Euripides' Phönissen und im Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Curtius, P. O., Mittw. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Seminars im Interpretiren von Apollonius Dyscolus de pronomine und im Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Lange, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Proseminars im Erklären von Aristophanes' Acharnern und im Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Lipsius, P. O., Mittw. 5-7 U. Ab., publice.

Uebungen der grammatischen Gesellschaft: D. ph. Curtius, P. O., Mont. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

18

Philologische Gesellschaft (Plautinische Uebungen): D. ph. Ribbeck, P. O., Freit. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen der römisch-antiquarischen Gesellschaft (Ovid's Fasti und Besprechung schriftlicher Arbeiten): D. ph. Lange, P. O., Mittw. 5-7 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen der griechisch-antiquarischen Gesellschaft im Erklären von Thukydides Buch V und im Abfassen schriftlicher Arbeiten: D. ph. Lipsius, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Seminars: D. ph. Lipsius, P. O., in noch zu best. Stunden, privatissime.

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Seminars: D. ph. Brugman, in noch zu best. Stunden, privatissime.


b) Orientalische Philologie.

Grammatik der Sanskrit-Sprache nach Stenzler's Elementarbuch: D. ph. Brugman, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Sanskrit-Uebungen für Anfänger nach Stenzler's Elementarbuch: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst., 3-4 U., privatim.

Einführung in den Rigveda: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

Lectüre von Kâlidâsa's Mâlavikâgnimitram: D. ph. Lindner, Mittw. u. Sonnab., 10-11 U., privatim.

Erklärung der Kathopanishad: D. ph. Lindner, Mittw. u. Sonnab. 11-12 U., privatim.

Pâli: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit., 3-4 U., gratis.

Erklärung sumerischer und akkadischer Texte: D. ph. Delitzsch, P. E., Mittw. u. Sonnab. 6-7 U., publice.

Erklärung schwerer assyrischer Texte: D. ph. Delitzsch, P. E., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Grammatik der syrischen Sprache (Formenlehre): D. ph. Krehl, P. O., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Cursorische Lectüre von Rödigers syrischer Chrestomathie: D. ph. Delitzsch, P. E., Mittw. u. Sonnab. 9-10 U., privatim.

19

Biblisch-aramäische Grammatik nebst cursorischer Lectüre des B. Daniel: D. ph. Delitzsch, P. E., Mont., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U., privatim.

Arabisch (II. Cursus): D. ph. Loth, P. E. des., Mont. u. Donnerst., 12-1 U., privatim.

Vulgärarabisch (nach Spitta's Grammatik): D. ph. Loth, P. E. des., in zwei zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Erklärung des Koran nach Beidhâwi: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mont. u. Donnerst., 7-8 U. früh, publice.

Erklärung von Mutanabbî's Gedichten: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Dienst. u. Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Erklärung der Muʿallakat nach der Ausgabe von F. A. Arnold: D. ph. Krehl, P. O., Mont. u. Donnerst., 8-9 U. früh, publice.

Erklärung der äthiopischen Chrestomathie von Dillmann (Fortsetzung): D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit., 8-9 U. früh, privatim.

Türkische Grammatik mit Leseübungen: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Neupersische Grammatik: D. ph. Loth, P. E. des., Dienst. u. Freit., 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Erklärung von Sadi's Gulistân: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U. früh, privatim.

Analyse hieroglyphischer Texte und Einführung in das Hieratische: D. ph. Ebers, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Anfangsgründe der japanischen Grammatik: D. ph. von der Gabelentz, P. E., Dienst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Ausgewählte Lehren der chinesischen Grammatik: D. ph. von der Gabelentz, P. E., Dienst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Ueber Sprache und Literatur der Chinesen: D. ph. von der Gabelentz, P. E., Mittw. 9-10 U., publice.


Lectüre ausgewählter Stücke des Avesta: D. ph. Lindner, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Uebungen der arabischen Gesellschaft: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

20

Linguistische und sinologische Uebungen: D. ph. von der Gabelentz, P. E., an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.


c) Neuere Philologie (einschliesslich Literaturgeschichte).

Deutsche Literaturgeschichte bis zur Reformation: D. ph. Zarncke, P. O., Mont. bis Freit., 10-11 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur im 18. Jahrhundert: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Geschichte der angelsächsischen Literatur nebst Erklärung angelsächsischer Texte: D. ph. Wülcker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Geschichte der italienischen Literatur: D. ph. Ebert, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Geschichte der provenzalischen Literatur: D. ph. Birch-Hirschfeld, Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.


Deutsche Mythologie: D. ph. Edzardi, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Deutsche Metrik und Rhythmik (geschichtlich und ästhetisch): D. ph. Hildebrand, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst., 9-10 U., privatim.

Althochdeutsche Grammatik: D. ph. von Bahder, Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Ueber Wolfram's Parzival mit einer Einleitung über die Artus- und Gralsage: D. ph. Zarncke, P. O., Mont. bis Freit., 12-1 U., privatim.

Gottfried's von Strassburg Tristan: D. ph. von Bahder, Mittw. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Lessing's Leben und Werke: D. ph. Creizenach, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Schiller und Goethe in ihrem Verhältniss und Zusammenwirken: D. ph. Hildebrand, P. O., Mittw., Freit. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Neuenglische Grammatik (Formenlehre und Syntax): D. ph. Wülcker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst., 5-6 U., privatim.

21

Historische Grammatik des Französischen: D. ph. Birch-Hirschfeld, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Erklärung provenzalischer Gedichte nach Bartsch's Chrestomathie provençale: D. ph. Ebert, P. O., Dienst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Syntax der slavischen Sprachen: D. ph. Leskien, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Grammatik der litauischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Erklärung des Sachsenspiegels: D. jur. Höck, P. E. Siehe Juristische Facultät.


Uebungen des Königlichen deutschen Seminars: D. ph. Zarncke, P. O.: a) Uebungen der ordentlichen Mitglieder Freit. 7½-9½ U. Ab., b) Uebungen der ausserordentlichen Mitglieder in Verbindung mit Hrn. D. ph. Edzardi, (mittelhochdeutsche Abtheilung) Dienst. 7½-9 U. Ab., publice.

Uebungen des Königlichen deutschen Seminars (althochdeutsche Abtheilung): D. ph. Edzardi, Mittw. 6-8 U. Ab., publice.

Textkritische Uebungen an mittelhochdeutschen Handschriften: D. ph. von Bahder, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Altnordische Uebungen für Anfänger (Lectüre und Erklärung der Gylfaginning): D. ph. Edzardi, in einer zu best. Abendstunde, privatissime.

Irische Uebungen: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit., 4-5 U., gratis.

Englische Gesellschaft (Altenglische Uebungen nach seinem Lesebuche II. Theil): D. ph. Wülcker, P. O., Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Romanische Gesellschaft (Lectüre provenzalischer und italienischer Gedichte): D. ph. Ebert, P. O., in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Uebungen auf dem Gebiete des modernen Französisch: D. ph. Birch-Hirschfeld, Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., privatim.

Uebungen in slavischer Grammatik und Interpretation von Texten: D. ph. Leskien, P. O., in noch näher zu best. Zeit, publice.

22

Uebungen einer literar-historischen Gesellschaft: D. ph. Creizenach, in näher zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Cultur- und literarhistorische Gesellschaft: D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe folgenden Abschnitt.

C. Geschichte (einschliesslich Culturgeschichte) und Geographie.

Quellenkunde zur griechischen und römischen Geschichte: D. ph. Meyer, sechsstündig, Mont. bis Sonnab., 11-12 U., privatim.

Urkundenlehre nebst Abriss der lateinischen Paläographie: D. ph. Voigt, P. O., Mont. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Griechische Geschichte bis auf Alexander d. Gr.: D. ph. Voigt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Römische Geschichte bis zum Untergang der Republik: D. ph. Holzapfel, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Geschichte des Karolingischen und des Römisch-Deutschen Reiches bis zur Thronbesteigung des Staufischen Geschlechtes: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Geschichte Europa's in der Ausgangszeit des Mittelalters: D. ph. Brandes, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Geschichte Europa's im Zeitalter der Reformation: D. ph. Pückert, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Geschichte Europa's vom Hubertusburger Frieden bis zum Sturze des ersten französischen Kaiserthums: D. ph. von Noorden, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Sächsische Geschichte: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., publice.

Sächsische Geschichte: D. ph. Pückert, P. E., Mittw. u. Sonnab., 10-11 U., publice.

Deutsche Culturgeschichte seit dem Reformations-Zeitalter: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U. früh, publice.

23

Allgemeine Geographie I. Theil: D. ph. Delitsch, P. E., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Allgemeine und specielle Völkerkunde: D. ph. Hahn, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Afrika, Entdeckungsgeschichte und Colonisation: D. ph. Delitsch, P. E., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

Culturgeographie, in Verbindung mit einer pflanzen- und thiergeographischen Uebersicht der Erde: D. ph. Hahn, Dienst. u. Freit., 11-12 U., privatim.


Uebungen des Königlichen historischen Seminars: D. ph. von Noorden, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars: D. ph. Arndt, P. E., Sonnab. 7-9 U. früh, publice.

Germanisch-antiquarische Gesellschaft: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars, Abtheilung für alte Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. des., Mittw. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen über ein Thema aus dem Gebiet der alten Geschichte: D. ph. Holzapfel: Dienst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars, Abthlg. für alte Geschichte: D. ph. Meyer, Donnerst. 7-9 U. Ab., publice.

Cultur- und literaturgeschichtliche Gesellschaft: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., in noch zu best. Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.

Geographische Gesellschaft: D. ph. Delitsch, P. E., Dienst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen einer geographischen Gesellschaft: a) Colloquium b) Besprechung schriftlicher Arbeiten und Lectüre ausgewählter Abhandlungen von O. Peschel: D. ph. Hahn, Sonnab. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichte II. Theil: D. th. Kahnis, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Kirchengeschichte I. Theil: Lic. Schultze. Siehe Theologische Facultät.

Reformationsgeschichte: D. th. Kahnis, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Deutsche Literaturgeschichte etc.: D. ph. Zarncke, P. O. Siehe Philosophische Facultät Bc.

24

Geschichte der deutschen Literatur etc.: D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät Bc.

Angelsächsische Literaturgeschichte etc.: D. ph. Wülcker, P. E. Siehe Philosophische Facultät Bc.

Geschichte der italienischen Literatur etc.: D. ph. Ebert, P. O. Siehe Philosophische Facultät Bc.

Geschichte der provenzalischen Literatur: D. ph. Birch-Hirschfeld. Siehe Philosophische Facultät Bc.

D. Kunstwissenschaften.

Griechische Kunstgeschichte bis zur Zeit der Diadochen, mit Benutzung des akademischen Gypsmuseums: D. ph. Overbeck, P. O., täglich 8-9 U. früh, privatim.

Einleitung in die Kunstarchäologie (Encyklopädie und Methodologie derselben): D. ph. Schreiber, Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Baugeschichte des Alterthums: D. ph. Schreiber, Mont. u. Donnerst., 12-1 U., privatim.

Geschichte der bildenden Künste im 18. u. 19. Jahrhundert: D. ph. Springer, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Allgemeine Geschichte der Musik: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen und Stunden, publice.

Analyse und Geschichte der musikalischen Formen: D. ph. Paul, P. E., Dienst. 10-11 U., privatim.

Harmonik: D. ph. Paul, P. E., Mont. 10-11 U., privatim.

Harmonielehre mit besonderer Berücksichtigung des Choralsatzes: D. ph. Langer, Dienst. u. Freit., 3-4 U., publice.


Königliches archäologisches Seminar (exegetische und kunstgeschichtliche Uebungen): D. ph. Overbeck, P. O., Dienst. 6-8 U. Ab., publice.

Archäologische Uebungen (Erklärung ausgewählter Bildwerke): D. ph. Schreiber, einstündig, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Kunsthistorische Uebungen: D. ph. Springer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatissime, aber gratis.

Anleitung zu kunsthistorischen Arbeiten für Geübtere: D. ph. Springer, P. O., Mont. bis Freit., 12-1 U., privatissime, aber gratis.

25

Orgelcursus: D. ph. Langer, an noch zu best. Tagen, 2-3 oder 3-4 U.

Liturgische Gesangsübungen: D. ph. Langer, Mont., Mittw. u. Freit., 6-7 U. Ab., publice.

Uebungen des Universitäts-Sängervereins der Pauliner: D. ph. Langer, Dienst. u. Freit., ½8-9 U. Ab., publice.

E. Staats- und Cameralwissenschaften.

Einleitung in das Studium der Cameralwissenschaften: D. ph. Jacobi, P. E., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Gesammte theoretische Nationalökonomik: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont. bis Freit., 3-4 U., privatim.

Geschichte der politischen und socialen Theorien, als Vorschule jeder praktischen Politik: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst., 4-5 U., publice.

Verwaltungsrecht mit Rücksicht auf Polizeiwissenschaft: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Staatsrecht des Königsreichs Sachsen: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont. u. Dienst., 6-7 U., privatim.

Schutzzölle und Freihandel: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Donnerst. 5-6 U., gratis.

Finanzwissenschaft mit Berücksichtigung des Finanzrechts der wichtigsten Culturstaaten: D. ph. Friedberg, Mont. bis Mittw., 11-12 U., privatim.

Allgemeine Landwirthschaftslehre: D. ph. Jacobi, P. E., Dienst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Geschichte und Literatur der Landwirthschaft: D. ph. Birnbaum, P. E., Mont. u. Donnerst., 5-6 U., privatim.

Landwirthschaftliche Betriebslehre: D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 10-11 U., privatim.

Bodenkunde und Bonitiren (mit Excursionen und praktischen Uebungen): D. ph. Birnbaum, P. E., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Specieller Pflanzenbau I. Theil: D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Mont. u. Donnerst., 10-11 U., privatim.

26

Demonstrationen auf dem Versuchsfelde: D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Mittw. 5-7 Nachm., publice.

Theorie der Thierzucht: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec. non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Dienst. u. Mittw., 10-11 U., privatim.

Thierzucht I. Theil: D. ph. Birnbaum, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Innere und äussere Krankheiten der Hausthiere: D. med. Zürn, P. E., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.


Besprechung volkswirthschaftlicher Arbeiten: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., in einer näher zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

Nationalökonomische und statistische Uebungen: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Mont. 8-9 U., privatissime, aber gratis.

Praktikum im Laboratorium des landwirthschaftlich-physiologischen Institutes: D. ph. Stohmann, P. E., täglich 8-6 U., privatissime.

Veterinärklinische Demonstrationen: D. med. Zürn, P. E., Mont. u. Donnerst., ½12-1 U., privatim.

Mikroskopischer Cursus: D. med. Zürn, P. E., täglich an den Wochentagen, 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen in der landwirthschaftlichen Samencontrole: D. ph. Frank, P. E. des., Sonnab. 3-5 U., privatim.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse. Siehe Philosophische Facultät G.

Agriculturchemie II. Th.: D. ph. Stohmann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät G.

Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät G.

Pflanzenchemie: D. ph. Sachsse. Siehe Philosophische Facultät G.

F. Mathematik und Astronomie.

Einleitung in die analytische Geometrie der Ebene und des Raumes: D. ph. Klein, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Einleitung in die Analysis: D. ph. Rohn, Mittw. u. Sonnab., 7-8 U., privatim.

27

Theorie der Zahlen: D. ph. Scheibner, P. O., Dienst. bis Sonnab., 9-10 U., privatim.

Die Elemente der neueren synthetischen Geometrie: D. ph. Schur, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Variationsrechnung: D. ph. Mayer, P. E., fünfstündig, Mont. bis Freit., 11-12 U., privatim.

Invariantentheorie, besonders binärer Formen: D. ph. Rohn, Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U., privatim.

Wahrscheinlichkeitsrechnung und Methode der kleinsten Quadrate: D. ph. Seeliger, an drei näher zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Anwendungen der Wahrscheinlichkeitsrechnung auf Verhältnisse des menschlichen Lebens: D. ph. & th. Drobisch, P. O., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Potentialtheorie: D. ph. von der Mühll, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Ueber die hydrodynamischen Gleichungen: D. ph. von der Mühll, P. E., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Mathematische Theorie der Elektrodynamik: D. ph. Neumann, P. O., täglich ausser Sonnab., 10-11 U., privatim.

Functionentheorie in geometrischer Behandlungsweise, II. Theil: D. ph. Klein, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 6-7 U. Ab., privatim.

Sphärische und sphäroidische Trigonometrie und über einige Reihenentwickelungen: D. ph. Bruhns, P. O., Mittw. 3-5 U., privatim.

Praktische Astronomie mit Uebungen auf der Sternwarte: D. ph. Bruhns, P. O., Dienst. u. Freit., 3-5 U., privatim.

Ueber den Venusdurchgang 1882: D. ph. Bruhns, P. O., Donnerst. 3-4 U., publice.


Repetitorische Uebungen zur Theorie der Zahlen: D. ph. Scheibner, P. O., einstündig, Sonnab. 10-11 U., publice.

Mathematische Gesellschaft: D. ph. Klein, P. O., Mont. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Mathematisch-physikalische Uebungen: D. ph. von der Mühll, P. E., in einer zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

Mathematische Uebungen (Variationsrechnung): D. ph. Mayer, P. E., Sonnab. 11-12 U., privatissime, aber gratis.

28

Geometrische Uebungen: D. ph. Schur, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

G. Naturwissenschaften.

Uebersicht der Physik: D. ph. Weiske, an zwei noch zu best. Tagen und Stunden, privatissime.

Einleitung in die Technologie: D. ph. Marbach, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab. 5-6 U. Ab., publice.

Physik, I. Theil: D. ph. & med. Hankel, P. O., täglich, 11-12 U., privatim.

Wärmelehre: D. ph. E. Wiedemann, P. E., Mont. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Photometrie und Spectralanalyse der Gestirne (Astrophysik, I. Theil): D. ph. Zöllner, P. O., Mont. u. Dienst., 5-7 U., privatim.

Ueber optische Täuschungen: D. ph. Zöllner, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Historische Einleitung in das Studium der Chemie: D. ph. Ost, Sonnab. 12-1 U., privatim.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. & med. Kolbe, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Physikalische Chemie: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Organische Experimentalchemie: D. ph. Carstanjen, P. E., vierstündig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse, Mont. u. Dienst., 9-10 U., und Sonnab. 8-9 U., privatim.

Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. O. Hon., Mittw., Donnerst., Freit. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Agriculturchemie II. Theil (Ernährung der Thiere): D. ph. Stohmann, P. O. Hon., Dienst. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Pflanzenchemie: D. ph. Sachsse, Mittw. u. Donnerst., 8-9 U., publice.

Analytische Chemie: D. ph. Weddige, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Technische Chemie oder Chemische Technologie: D. ph. Stohmann, P. O. Hon., Dienst. bis Freit., 8-9 U., privatim.

Theorie und Praxis wichtiger technisch-chemischer Processe: Chemische Grossindustrie, Theerfarbstoffe, (mit 29Demonstrationen und Excursionen): D. ph. von Meyer, P. E., Mont. u. Sonnab., 7-8 U. früh, privatim.

Qualitative und quantitative Gasanalyse, (mit besond. Rücksicht auf die Technik): D. ph. von Meyer, P. E., Mittw. 12-1 U., privatim.

Paläontologie: D. ph. Credner, P. O. Hon., zweistündig, Donnerst. u. Freit. 5-6 U., privatim.

Ueber den geologischen Bau des Königreichs Sachsen (mit Excursionen): D. ph. Credner, P. O. Hon., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., publice.

Allgemeine Petrographie nebst repetitorischen Uebungen: D. ph. Zirkel, P. O., täglich, 9-10 U., privatim.

Optische und mikroskopische Charakteristik der Mineralien: D. ph. Zirkel, P. O., Mittw. 10-11 U., publice.

Chemische Geologie: D. ph. Kalkowsky, Mont. u. Mittw., 5-6 U., privatim.

Pflanzengeographie: D. ph. Luerssen, Dienst. u. Donnerst. 6-7 U., privatim.

Allgemeine Botanik: D. med. & ph. Schenk, P. O., täglich, 7-8 U. früh, privatim.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. med. & ph. Schenk, P. O., Mont., Mittw. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Krankheiten der Culturpflanzen: D. ph. Frank, P. E. des., Mont. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

Morphologie, Physiologie und Systematik der Moose und Gefässkryptogamen: D. ph. Luerssen, Mont., Mittw. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Allgemeine Entwickelungsgeschichte: D. med. & ph. Fraisse, Mont., Dienst., Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., privatim.

Ueber die Lehre Darwin's; D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst., 10-11 U., privatim.

Ueber die Stammbäume der Thierklassen: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst., 11-12 U., publice.

Allgemeine Naturgeschichte der Thiere: D. med. & ph. Leuckart, P. O., fünfstündig, täglich ausser Sonnab., 12-1 U., privatim.

Charakteristik der Hauptgruppen des Thierreichs: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

Zoologie und Entwickelungsgeschichte der wirbellosen Thiere (mit Demonstrationen in zu verabredender Stunde): 30D. ph. Chun, fünfstündig, Dienst. bis Sonnab., 7-8 U. früh, privatim.

Naturgeschichte der Insecten (verbunden mit Excursionen): D. ph. Marshall, Mont., Mittw. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Geschlechtsleben der Thiere: D. ph. Marshall, Dienst. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

Entwickelungsgeschichte etc.: D. med. His, P. O. Siehe Medicinische Facultät.

Entwickelungsgeschichte etc.: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Anatomische Vorträge für Pädagogen etc.: D. med. Wenzel, P. E. des. Siehe Medicinische Facultät.

Harnanalyse: D. ph. Drechsel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.


Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner: D. ph. & med. Hankel, P. O., Mont. u. Donnerst., oder Dienst. u. Freit., 2-5 U., privatim.

Physikalische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. ph. & med. Hankel, P. O., Mont. bis Freit., 9-5 U., Sonnab. 9-1 U., privatim.

Chemisches Praktikum für Anfänger: D. ph. & med. Kolbe, P. O., Mont. bis Freit., 2-5 U., privatim.

Praktisch-chemische Uebungen und Untersuchungen für Fortgeschrittenere: D. ph. & med. Kolbe, P. O., täglich mit Ausnahme Sonnab. Nachmittag, 9-1 U. u. 2-5 U., privatissime.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., täglich 9-1 U. u. Mont. bis Freit. 2-5 U., privatim.

Chemisches Praktikum: D. ph. Knop, P. O. Hon., täglich, ganz- und halbtägig, privatim.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Botanisches Laboratorium: D. ph. & med. Schenk, P. O., täglich, 9-12 U. und 3-6 U., privatim.

Systematische Uebungen: D. ph. & med. Schenk, P. O., in noch zu best. Zeit, publice.

Zoologisch-zootomische Uebungen für Anfänger und 31Geübtere: D. med. & ph. Leuckart, P. O., täglich, 9-1 U., privatim.

Zoologische Gesellschaft: D. med. & ph. Leuckart, P. O., alle vierzehn Tage Mittw. von 7 U. Ab. an, privatissime, aber gratis.

Praktischer Cursus der thierischen Gewebelehre: D. med. & ph. Fraisse, zweimal wöchentlich zwei Stunden in zu vereinbarender Zeit, privatissime.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Drechsel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Uebungen in der landwirthschaftlichen Samencontrole: D. ph. Frank, P. E. des. Siehe Philosophische Facultät E.


Die Universitätsbibliothek wird täglich 2 Stunden geöffnet, nämlich Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. von 11 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 3 bis 5 Uhr. Das Lesezimmer derselben ist geöffnet Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. früh von 10 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 2 bis 5 Uhr. Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Facultät angehörenden Mitgliede der Bibliothek-Commission entgegen genommen.

Die akademische Lesehalle, Universitätsstrasse Nr. 18, I. ist Wochentags von 9 Uhr früh bis 8 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 7 Uhr geöffnet.

Die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek ist geöffnet Mont., Mittw. und Sonnab. von 3 bis 5 Uhr.

Das zoologische Museum ist Mittw. und Sonnab. von 9½ bis 1½ Uhr, das archäologische Museum Mittw. u. Sonnt. von 10 bis 12 Uhr, das Universitäts-Herbarium Dienst. und Freit. früh von 9 bis 12 Uhr, das mineralogische Museum Sonnab. von 10 bis 12 Uhr, das pharmakognostische Museum Sonnab. von 1 bis 3 Uhr geöffnet.


Fechtunterricht ertheilt: Der Fechtmeister Roux.

Tanzunterricht: Der Tanzmeister Bernardelli.