Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM WINTER-HALBJAHRE 1880/81 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.

Der Anfang der Vorlesungen ist auf den 18. October, der Schluss auf den 15. März festgesetzt.


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN,

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Uebersicht der Vorlesungen nach den Facultäten.


I. Theologische Facultät.

Theologische Encyclopädie: D. th. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Einleitung in das Alte Testament: D. ph. Lic. König, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Biblische Theologie des Alten Testamentes: D. th. Delitzsch, P. O., viertägig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Hebräische Grammatik: Lic. Guthe, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Kleine Propheten: D. th. Delitzsch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Erklärung des Buches Hiob: D. th. Baur, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Psalmen: D. ph. Lic. Ryssel, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Hebräische Poesie: D. ph. Lic. Ryssel, Mittw. 12-1 U., publice.

Erklärung des Johannes-Evangeliums: D. th. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Ausgewählte Stücke der Apostelgeschichte: D. th. Lechler, P. O., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., publice.

Auslegung der Briefe Pauli an die Galater und Philemon: D. th. Fricke, P. O., dreistündig, Mont., Dienst. u. Freit., 6-7 U., privatim, 1 Stunde publice.

Auslegung der beiden Corintherbriefe: D. th. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

4

Lateinische Auslegung der beiden Briefe Pauli an die Thessalonicher: D. th. Hölemann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.

Kirchengeschichte I. Theil: D. th. Kahnis, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Neuere Kirchengeschichte: D. th. Kahnis, P. O., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., publice.

Kirchengeschichte II. Hälfte von Gregor VII bis zur Gegenwart: D. th. Lechler, P. O., täglich, 8-9 U., privatim.

Kirchengeschichte II. Theil: Lic. Schultze, täglich 8-9 U., privatim.

Dogmatik: D. th. Luthardt, P. O., täglich 11-12 U., privatim.

Symbolik: D. th. Kahnis, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Christliche Ethik: D. th. Fricke, P. O., vierstündig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Praktische Theologie I. Theil: D. th. Hofmann, P. O., Mont. bis Freit., 10-11 U., privatim.

Evangelische Katechetik: D. th. Schmidt, P. O., Mittw. u. Sonnab., 10-11 U., publice.

Pädagogik und Geschichte derselben: D. th. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur in ihrem Verhältniss zu Religion, Christenthum und Kirche: D. th. Baur, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.


Leitung der Uebungen des theologischen Vereines: D. th. Kahnis, P. O., Mittw. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Exegetisches Seminar N. und A. T.: D. th. Fricke, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Exegetischer Verein des A. und N. Testamentes (einschl. der Societas Exeget. Lips. Wineri): Messianische Weissagungen des A. T. nach authentischer Massgabe ihrer neutestamentlichen Erfüllung (Fortsetzung), lateinisch erörtert, verbunden mit latein. Abhandlungen, Disputationen und selbstständigen Interpretationen der ordentlichen Mitglieder: D. th. Hölemann, P. O. Hon., Mittw. 5½-7 U., privatissime, aber gratis.

Leitung des Hebraicum I der Lausitzer Predigergesellschaft (ausgewählte Stücke des Buches Jeremia): D. th. 5Delitzsch, P. O., Donnerst. 5-6 U., und des Hebraicum II: D. th. Baur, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Lectüre des Deuteronomiums und schriftliche Arbeiten über die Gesetzgebung in Cap. 12-26): Lic. Guthe, Donnerst. 7½-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Hebräische Gesellschaft, III. Cursus (Hebräische Syntax, zugleich als Ergänzung der Vorlesung über hebräische Grammatik): Lic. Guthe, Dienst. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Hebräische Gesellschaft (praktische Uebungen zur Repetition der hebräischen Formenlehre): D. ph. Lic. König, Dienstag 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Hebräische Gesellschaft II. Cursus (Cursorische Lectüre der BB. Samuelis): D. ph. Lic. Ryssel, Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: a) biblisch-theologische Abtheilung des N. T., b) homiletische Abtheilung: D. th. Fricke, P. O., an zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Dogmatische Gesellschaft: D. th. Luthardt, P. O., Mont., 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Dogmatische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Luthardt, P. O., Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Baur, P. O., a) I. Abtheilung Mittw. 3-4 U., b) II. Abtheilung Mittw. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: praktische Uebungen und Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten, erstere an vier Tagen und in zu best. Stunden, letztere Mont. 3 U.: D. th. Hofmann, P. O., privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hofmann, P. O., Mont. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Gesellschaft: D. th. Schmidt, P. O., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Schmidt, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichtliche Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Lechler, P. O., in zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

6

Kirchenhistorische Gesellschaft: Lic. Schultze, Donnerst. ½8-9 U., privatissime, aber gratis.

Katholisches u. evangelisches Kirchenrecht: D. jur. Stobbe, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Kirchenrechtliche Gesellschaft: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Grundlinien der Religionsphilosophie: D. ph. & th. Drobisch, P. O. Siehe Philosophische Facultät A.

Hebräische Grammatik etc.: D. ph. Delitzsch, P. E. Siehe Philosophische Facultät B b.

II. Juristische Facultät.

Encyclopädie des Rechts: D. jur. Voigt, P. O. Hon., Mont., Dienst. u. Donnerst., 5-6 U., privatim.

Encyclopädie des Rechts: D. jur. Weismann, Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Institutionen und äussere Geschichte des römischen Rechts: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Innere Geschichte des römischen Rechts (einschl. röm. Civilprocess): D. jur. Kuntze, P. O., täglich ausser Sonnab., 9-10 U., privatim.

Innere Geschichte des römischen Rechts mit Einschluss des Civilprocesses: D. jur. Stammler, Mont. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Pandekten mit Ausschluss des Familien- und des Erbrechts: D. jur. Windscheid, P. O., täglich 11-1 U., privatim.

Erklärung eines Digestentitels: D. jur. Windscheid, P. O., Sonnab. 8-9 U., publice.

Pandekten I. Theil (Allgem. Theil, Sachenrecht, Obligationenrecht): nach dem Lehrbuche von Arndts: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 11-1 U., privatim.

Pandekten II. Theil (Familien- und Erbrecht): D. jur. Kuntze, P. O., täglich ausser Sonnab., 10-11 U., privatim.

Pandekten II. Theil (Familien- und Erbrecht): D. jur. Lenel, Mont. bis Freit., 10-11 U., privatim.

Pandekten, Erb- und nach Wunsch Familienrecht: D. jur. Götz, P. E., vier-, beziehentl. fünftägig, in zu best. Stunden, privatissime.

7

Römisches Staatsrecht (für Juristen und Philologen): D. jur. Kuntze, P. O., Sonnab. 4-6 U., privatim.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst., 9-10 U., privatim.

Deutsche Reichs- und Rechtsgeschichte: D. jur. Höck, P. E., sechstägig, 3-4 U., privatim.

Deutsches Privatrecht mit Einschluss des Lehnrechts: D. jur. Stobbe, P. O., täglich 9-10 U. und Freitag u. Sonnab., 10-11 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Mittw., 3-4 U., privatim.

Handels-, See- und Wechselrecht: D. jur. Höck, P. E., sechstägig 4-5 U., privatim.

Seerecht: D. jur. Wagner, Mont. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

Die Lehre von den Verbindlichkeiten nach den deutschen Rechten: D. jur. Höck, P. E., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Donnerst., 10-11 U., privatim.

Deutsches Reichsstaatsrecht: D. jur. Binding, P. O., dreistündig, Dienst. bis Donnerst., 5-6 U., privatim.

Katholisches und evangelisches Kirchenrecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Donnerst., 10-11 U., privatim.

Deutsches Strafrecht: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit. 5-6 U. und einmal von 6-7 U., privatim.

Völkerrecht: D. jur. Wagner, Dienst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Deutscher Civilprocess: D. jur. Osterloh, P. O., sechstägig 12-1 U. und Sonnabend 4-6 U., privatim.

Themata aus dem Civilrecht und Civilprocess: D. jur. Götz, P. E., zweitägig, in zu best. Stunden, privatissime.

Summarische Processe und Concursprocess: D. jur. Weismann, Mittw. u. Sonnab., 11-12½ U., privatim.

Deutsches Strafprocessrecht: D. jur. Binding, P. O., Mont. bis Donnerst. 4 U. 10 M. praecis bis 5 U. 10 M. praecis, privatim.

Sächsisches Privatrecht auf der Grundlage des bürgerlichen Gesetzbuchs, II. Theil (Recht der Forderungen, Familienrecht): D. jur. Müller, P. O., täglich 11-12 U., privatim.

8

Ausgewählte Lehren des sächsischen Privatrechts: D. jur. Müller, P. O., ein- bis zweimal in zu best. St., publice.


Pandekten-Praktikum: D. jur. Lenel, Mittw. 6-8 U., privatissime.

Germanistische Uebungen: D. jur. Stobbe, P. O., Donnerst., 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Civilprocessrechtliches Seminar: D. jur. Osterloh, P. O., vierstündig, Dienst. u. Freit., 4-6 U., privatissime.

Civilprocesspraktikum: D. jur. Wach, P. O., Freit. 6-8 U., privatissime.

Uebungen der kirchenrechtlichen Gesellschaft: D. jur. Friedberg, P. O., Dienst. 7-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Strafrechtspraktikum: D. jur. Binding, P. O., Mont. 6-8 U., privatissime.

Exegetische Uebungen (Jurisprudentia anteiustiniana): D. jur. Stammler, Freit. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Gerichtliche Medicin: D. med. Reclam, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Gerichtliche Geburtskunde: D. med. Meissner. Siehe Medicinische Facultät.

Naturrecht (Rechtsphilosophie): D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Völkerrecht: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Allgemeine Verfassungsgeschichte: D. ph. Arndt, P. E. Siehe Philosophische Facultät C.

Gerichtliche Experimentalchemie: D. ph. Carstanjen, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

III. Medicinische Facultät.

Einleitung in das Studium der Medicin: D. med. Winter, P. E., an den fünf ersten Tagen des Semesters, 4-5 U., publice.


Systematische Anatomie des Menschen (Eingeweide, Nerven- und Sinnesorgane): D. med. His, P. O., Mont. bis Freit., 2-4 U., privatim.

9

Systematische Anatomie des Menschen (Knochen, Gelenke, Muskeln und Gefässe): D. med. Braune, P. O., Mont. bis Freit., 5-6 U., privatim.

Anatomische Vorträge für Nichtmediciner, insbesondere für Pädagogen und Studirende der Naturwissenschaften, I. Theil (Bewegungsapparat und Nervensystem): D. med. Wenzel, P. E. des., Mittw. u. Sonnab., 6-7 U., privatim.

Repetitorium der systematischen Anatomie des Menschen: D. med. Wenzel, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-7 U., privatim.

Histologie: D. med. Gaule, dreistündig, an zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Anatomie am Lebenden mit Beziehung auf chirurgische Diagnostik und Operationslehre: D. med. Schmidt, P. E., Dienst. u. Freitag, 3-4 U., privatim.

Anatomie am Lebenden und an der Leiche: D. med. Hesse, zweimal wöchentlich, in noch zu best. Stunden, privatim.

Anatomie für Künstler (Knochenlehre): D. med. Hesse, Mittw. 6-7 U., privatissime.

Die Missbildungen des Menschen und ihre Entstehung: D. med. Ahlfeld, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Präparirübungen: D. med. His u. D. med. Braune, PP. OO., Mont. bis Sonnab. 9-1 U. u. Mont. bis Freit. 2-6 U., privatim.

Mikroskopische Uebungen: D. med. Rauber, P. E., täglich (ausgenommen Mittw. u. Sonnab.) 2-4 U., privatim.

Cursus der mikroskopischen Anatomie: D. med. Gaule, wöchentlich vierstündig, an zu best. Tagen und Stunden, privatim.


Anthropologie: D. med. Rauber, P. E., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., publice.

Physiologie der Empfindung und Bewegung: D. med. Ludwig, P. O., Mont. bis Freit., 4-5 U., privatim.

Physiologische Besprechungen: D. med. Ludwig, P. O., Dienst. 6-7 U., publice.

Arbeiten im physiologischen Institut für Geübtere: D. med. Ludwig, P. O., Mont. bis Sonnab., 9-1 U., privatissime.

10

Physiologische Chemie mit besonderer Berücksichtigung des Stoffwechsels: D. ph. Drechsel, P. E. des., Mont., Mittw. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Drechsel, P. E. des., täglich 9-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-5 U., privatissime.

Physiologische Versuchsmethoden: D. med. Gaule, Sonnab., 2-4 U., privatim.


Allgemeine und private Hygiene: D. med. Radius, P. O., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Ueber die Ernährung des Menschen, sowie über Nahrungsmittel und ihre Verfälschungen: D. med. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Communal-Hygiene, d. h. Oeffentliche Gesundheitspflege in ihrer Beziehung auf grössere, mittlere und kleine Gemeinden (mit Demonstrationen): D. med. Reclam, P. E., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., publice.

Cursus über hygienische Untersuchungsmethoden: D. med. Hofmann, P. O., Sonnab. 2-5 U., privatim.

Experimentelle Arbeiten im hygienischen Institut: D. med. Hofmann, P. O., täglich, mit Ausnahme Sonnab., 9-12 u. 2-5 U., privatissime, aber gratis.


Pharmakognosie mit Demonstrationen: D. med. Radius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Pharmakodynamik und Hydrotherapie: D. med. Naumann, Mont. u. Donnerst., 6-7 U., u. Sonnab. 12-1 U., privatim.

Receptirkunst, nebst Uebersicht der wichtigsten Arzneimittel: D. med. Winter, P. E., Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., publice.

Pharmacie (anorganische Präparate): D. ph. Hirzel, P. E., Mont. 9-11 U., publice.


Allgemeine Pathologie: D. med. Cohnheim, P. O., täglich 12-1 U., privatim.

Demonstrativer Cursus der pathologischen Anatomie, zugleich mit Sectionsübungen: D. med. Cohnheim, P. O., Mont., Mittw. u. Freit., 2-4 U., privatim.

11

Praktisch-mikroskopischer Cursus der pathologischen Histologie (in Gemeinschaft mit Herrn Prof. D. Weigert): D. med. Cohnheim, P. O., Dienst. u. Donnerst., 2-4 U., privatissime.

Experimentelle und mikroskopische Arbeiten im pathologischen Institut: D. med. Cohnheim, P. O., täglich Vor- und Nachmittags, privatissime, aber gratis.

Ueber Geschwülste: D. med. Weigert, P. E. des., zweimal wöchentlich in zu best. Stunden, privatim.

Pathologisch-anatomische Besprechungen: D. med. Weigert, P. E. des., einmal wöchentlich an zu best. Tage, zweistündig, privatissime, aber gratis.

Pathologische Anatomie des Bewegungsapparates: D. med. Huber, Mont. u. Donnerst., 8-9 U., privatim.


Ueber Infectionskrankheiten (Fortsetzung): D. med. Wagner, P. O., Sonnab. 4-5½ U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie (Krankheiten des gesammten Nervensystems): D. med. Erb, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der akuten Infections-Krankheiten im Kindesalter: D. med. Heubner, P. E., zweistündig, in noch näher zu best. Zeit, privatim.

Allgemeine Psychiatrie: D. med. Flechsig, P. E. des., Mont. u. Donnerst., 3-4 U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Kinderkrankheiten: D. med. Fürst, je 1 Stunde an zwei noch zu best. Tagen, privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Lokal-Krankheiten: D. med. Friedländer, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Cursus über Percussion und Auscultation: D. med. Strümpell, Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.


Theoretisch-praktischer Cursus der Elektrotherapie: D. med. Brenner, P. E., in noch zu best. Zeit, privatim.

Theoretisch-praktischer Cursus der elektrischen Behandlung der Sinnesorgane: D. med. Brenner, P. E., in noch zu best. Zeit, privatim.


Vorlesung über Chirurgie II. Theil: D. med. Thiersch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., publice 12für diejenigen, welche den I. Theil gehört haben. sonst privatim.

Verbandcursus unter Leitung von D. med. Thiersch, P. O.: D. med. Gräfe, I. klin. Assistent der chirurg. Klinik.

Chirurgischer Operationscursus: D. med. Tillmanns, je nach vorhandenem Material, 4-6 U., privatim.

Ueber Fracturen und Luxationen: D. med. Tillmanns, Sonnab. 4-5 U., publice.

Abriss der Kriegschirurgie: D. med. Frhr. von Lesser, Mittw. oder Donnerst., 6-8 U. Ab., privatim.

Chirurgische Verbandübungen: D. med. Tillmanns, Sonnab. 6-8 U. Ab., privatim.

Chirurgischer Verbandcursus: D. med. Frhr. von Lesser, dreimal wöchentlich, 6-7, oder 7-8 U. Ab., privatim.

Augenärztliche Propädeutik (Aeussere Untersuchung - Ophthalmoskopie - Funktionsprüfung des gesunden und kranken Auges): D. med. Küster, an zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Specielle Pathologie, Therapie und Operationen des Auges: D. med. Coccius, P. O., in noch zu best. Zeit, privatissime.

Pathologie und Therapie der Augenkrankheiten: D. med. Schröter, dreistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus und Untersuchungen des Auges: D. med. Coccius, P. O., Dienst. u. Freit., 6-7 U., publice.

Augenspiegelcursus: D. med. Schröter, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Anleitung zur Augenuntersuchung: D. med. Schröter, Mittw. 2-3 U., publice.

Augenspiegelcursus: D. med. Schön, vierstündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schön, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, gratis.

Augenspiegelcursus für Geübtere: D. med. Küster, in zu best. Abendstunden, privatim.

Cursus der Ohrenheilkunde: D. med. Hagen, P. E. des., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U. Ab., privatissime.

Ausgewählte Capitel der Ohrenheilkunde: D. med. Moldenhauer, Mittw. 5-6 U., publice.

13

Ohrenspiegelcursus: D. med. Moldenhauer, sechswöchentlich, an zwei noch zu best. Tagen und in zu vereinbarenden Stunden, privatissime.

Cursus der Laryngoskopie (sechswöchentlich): D. med. Hagen, P. E. des., Dienst. u. Freit., 7-8 U. Ab., privatissime.


Einleitung in die Geburtshülfe und Gynäkologie, nebst Phantom- und Touchirübungen: D. med. Fürst, Mont. u. Freit., 6-7 U. Ab., privatim.

Pathologie u. Therapie der Frauenkrankheiten, mit Demonstrationen: D. med. Leopold, Mittw. u. Sonnab., 3-4 U., privatim.

Krankheiten des Uterus und der Vagina: D. med. Haake, Mittw. u. Sonnab., 8-9 U. früh, gratis.

Theoretische Geburtshülfe, mit Demonstrationen: D. med. Ahlfeld, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Geburtshülfe: D. med. Hennig, P. E., fünftägig (ausser Sonnab.), 4-5 U., privatissime.

Ueber geburtshülfliche Operationen, mit Einübung derselben am Phantome: D. med. Credé, P. O., Mont., Dienst. u. Freit. 4-5 U. u. Donnerst. 3-5 U., privatim.

Geburtshülfliche Operationsübungen am Phantom: D. med. Leopold, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Theoretische und praktische Operationslehre für Geburtshelfer: D. med. Meissner, an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime.

Repetitorium der Geburtshülfe: D. med. Haake, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., gratis.

Einübung gynäkologischer Technicismen und gynäkologisch-chirurgischer Operationen an der Leiche (für Studirende und Aerzte): D. med. Leopold, je nach vorhandenem Material, 6-7 U., privatim.

Gynäkologisches Praktikum: D. med. Ahlfeld, P. E., Mittw. 12-1 U., privatim.


Klinische Propädeutik: D. med. Strümpell, Mont. u. Donnerst., 8-9 U., privatim.

Medicinische Klinik: D. med. Wagner, P. O., täglich 10½-12 U., privatissime.

14

Medicinische Poliklinik: D. med. Erb, P. O., täglich ausser Mittw., 2-3 U., privatim.

Distriktspoliklinik: D. med. Heubner, P. E., Besprechungen Mittw. u. Sonnab., 6-½8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Psychiatrische Klinik: D. med. Flechsig, P. E. des., Mittw. 3-5 U., privatim.

Chirurgische Klinik: D. med. Thiersch, P. O., täglich 9-10½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Schmidt, P. E., sechstägig, ½11-12 U., privatim.

Klinische Besprechungen: D. med. Schmidt, P. E., Mittw., 4-5 U., publice.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Frhr. von Lesser, fünfmal wöchentlich (mit Ausnahme des Mont.), 1-2 U., privatim.

Klinik für Augenkrankheiten: D. med. Coccius, P. O., täglich, 12-1 U., privatim.

Poliklinik für Augenkranke: D. med. Schröter, Dienst., Donnerst. u. Sonnab., 1½-2½ U., publice.

Augenärztliche Poliklinik: D. med. Küster, wöchentlich dreimal an zu best. Tagen, 12-1 U., privatim.

Geburtshülfliche und gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Credé, P. O., täglich 8-9 U. und Mont. 3-4 U., privatim.

Otiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., sechstägig, 12-½2 U., privatim.

Laryngiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., Mont. u. Donnerst., 12-½2 U., privatim.

Pädiatrische Klinik (Carolinenstrasse No. 16): D. med. Hennig, P. E., Mont. u. Donnerst., 9-10 U. Vorm., publice.

Pädiatrische Poliklinik: D. med. Fürst, Dienst., Donnerst. u. Sonnab., 3-4 U., publice.

Orthopädische Poliklinik: D. med. Schildbach, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.


Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E., Dienst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Gerichtliche Medicin (mit Demonstrationen): D. med. Reclam, P. E., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Gerichtliche Geburtskunde: D. med. Meissner, Mittw., u. Sonnab., 5-6 U., publice.

15

Staatsärztliches Praktikum: D. med. Sonnenkalb, P. E., Mont. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner: D. ph. & med. Hankel, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Physikalische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. ph. & med. Hankel, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum: D. ph. & med. Kolbe, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Praktisch-chem. Uebungen für Fortgeschrittenere: D. ph. & med. Kolbe, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum: D. ph. Knop, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät G.

Gerichtliche Experimentalchemie: D. ph. Carstanjen, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Vergl. Physiologie der Stimme und Sprache: D. ph. Techmer. Siehe Philosophische Facultät B.

IV. Philosophische Facultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. Hermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Einleitung in die Philosophie: Historisch-kritische Darlegung der philosophischen Hauptprobleme: des logischen (und der damit zusammenhängenden: des erkenntnisstheoretischen, metaphysischen, sprachphilosophischen), des psychologischen, des ethischen und ästhetischen Problems: D. ph. Wolff, Mont., Dienst. u. Donnerst., 12-1 U., privatim.

Logik und Methodenlehre: D. ph. & med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Gesammtübersicht über die Geschichte der Philosophie: D. ph. Seydel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Geschichte der Philosophie: D. ph. Ziller, P. E., Mont. bis Freit., 12-1 U., privatim.

Geschichte der neueren Philosophie von Descartes bis zur Gegenwart: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

16

Vergleichende Darstellung und Kritik der wichtigsten neueren philosophischen Systeme: D. ph. Hermann, P. E., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., publice.

Ueber Kant's kleinere Schriften: D. ph. Zöllner, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Darstellung und Kritik des kantischen transscendentalen Kriticismus. D. ph. Wolff, Freit. 12-1 U., publice.

Ueber die neueren Versuche einer Philosophie der Geschichte: D. ph. Hermann, P. E., Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., publice.

Grundlinien der Religionsphilosophie: D. ph. & th. Drobisch, P. O., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Psychologie: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Psychologie: D. ph. Seydel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Philosophische Ethik: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mont., Dienst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Allgemeine Erziehungslehre: D. ph. Masius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Schulen- und Schulordnungen des 16. und 17. Jahrhunderts: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 8-9 U., publice.

Christliche Ethik: D. th. Fricke, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Pädagogik und Geschichte derselben: D. th. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Naturrecht (Rechtsphilosophie): D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.


Philosophische Uebungen (Aristoteles' nikomachische Ethik): D. ph. Heinze, P. O., Mittw. 7-9 U. Ab., publice.

Philosophische Gesellschaft: D. ph. & med. Wundt, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Psychologische Uebungen: D. ph. Ziller, P. E., Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Wissenschaftlich pädagogisches Praktikum: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Freit. 7 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen des pädagogischen Seminars: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen des pädagogischen Seminars: D. ph. Eckstein, P. E., Sonnab. 2-4 U., gratis.

17

Uebungen des pädagogischen Seminars: D. ph. Ziller, P. E., Mittw. 7 U., Donnerst. 2 U. u. Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. th. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.

B. Philologie.

Etymologische Erklärung physiographischer Namen: D. ph. Jacobi, P. E., Sonnab. 5-6 U., privatissime.

Vergleichende Physiologie der Stimme und Sprache für Phil. und Mediciner (mit praktischen Uebungen): D. ph. Techmer, Dienst. u. Freit., 6-7 U., privatim.


a) Altclassische Philologie.

Griechische Grammatik: D. ph. Curtius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Einleitung in die griechische Mythologie: D. ph. Overbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Aeschylus Perser mit Einleitung über das griechische Bühnenwesen: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Herodot (Buch 1 u. 2) vom historischen Standpunkte aus erläutert: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.

Einleitung in den Aristophanes und Erklärung der Acharner: D. ph. Hirzel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Einleitung in die platonischen Schriften: D. ph. Hirzel, P. E., Mittw., 4-5 U., publice.

Historische Erklärung ausgewählter Abschnitte aus Thukydides: D. ph. Holzapfel, Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

Erklärung des Pausanias mit Einleitung über die griechischen Sacralalterthümer: D. ph. Schreiber, Mont., Dienst. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

Denkmäler des troischen Sagenkreises: D. ph. Schreiber, Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., privatim.

18

Lateinische Grammatik: D. ph. Brugman, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Römische Staatsalterthümer: D. ph. Lange, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Plautus' miles gloriosus mit Einleitung über Geschichte der altlateinischen Sprache: D. ph. Ribbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 5-6 U. und Mittw. 4-5 U., privatim.

Cicero de oratore erklärt in lateinischer Sprache: D. ph. Eckstein, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.


Uebungen des Königlichen archäologischen Seminars im Erklären antiker Kunstwerke und in schriftlichen Arbeiten: D. ph. Overbeck, P. O., Dienst. 7-9 U. Ab., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Seminars im Interpretiren von Apollonius Dyscolus de pronomine und im Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Lange, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Seminars im Interpretiren der Satiren des Horatius und im Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Ribbeck, P. O., Mittw. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Proseminars im Erklären der Elegien des Tibull und im Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Lipsius, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Grammatische Gesellschaft: D. ph. Curtius, P. O., Mont. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Philologische Gesellschaft (Lesung und Erklärung altlateinischer Inschriften): D. ph. Ribbeck, P. O., Freit. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen der römisch-antiquarischen Gesellschaft (Ovid's Fasti und Besprechung schriftlicher Arbeiten): D. ph. Lange, P. O., Mittw. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen der griechisch-antiquarischen Gesellschaft im Erklären von Thukydides Buch V und Abfassen schriftlicher Arbeiten: D. ph. Lipsius, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Seminars: D. ph. Lipsius, P. O., in zu best. Stunden, privatissime.

19

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Seminars: D. ph. Brugman, in zu best. Stunden, privatissime.

Archäologische Uebungen (Erklärung ausgewählter Bilderwerke): D. ph. Schreiber, einstündig, in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Römisches Staatsrecht (für Juristen und Philologen): D. jur. Kuntze, P. O. Siehe Juristische Facultät.

b) Orientalische Philologie.

Sanskrit-Grammatik (für Anfänger): D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Zend-Grammatik: D. ph. Lindner, Mittw. u. Sonnab., 10-11 U., privatim.

Lectüre von Kâlidâsa's Çakuntalâ (für Anfänger): D. ph. Lindner, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Ausgewählte Stücke des Rigvêda mit besonderer Berücksichtigung ihrer Verwendung im Ritual: D. ph. Lindner, in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Assyrisch, II. Cursus: D. ph. Delitzsch, P. E., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Erklärung des Spicilegium Syriacum von Cureton (Fortsetzung): D. ph. Krehl, P. O., Mont. u. Donnerst., 9-10 U., privatim.

Sumerische Grammatik: D. ph. Delitzsch, P. E., Mittw. u. Sonnab., 10-11 U., privatim.

Hebräische Grammatik (auf Grundlage der neuesten Resultate der semitischen Sprachforschung) in Verbindung mit praktischen Uebungen: D. ph. Delitzsch, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Arabische Grammatik: D. ph. Loth, P. E. des., Mont. u. Donnerst., 12-1 U., privatim.

Erklärung von Mutanabbî's Gedichten: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Dienst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Erklärung von Sadi's Gulistân: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 3-4 U., privatim.

Erklärung des Koran nach Beidhâwi: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mont. u. Donnerst., 3-4 U., publice.

Erklärung der arabischen Chrestomathie von Arnold: D. ph. Krehl, P. O., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., publice.

Erklärung von Tabarì's Annalen: D. ph. Loth, P. E. des., in zwei zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

20

Erklärung der äthiopischen Chrestomathie von Dillmann (Fortsetzung): D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Türkische Grammatik: D. ph. Loth, P. E. des., Dienst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Erklärung türkischer Gespräche: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., privatim.

Altägyptische Grammatik, für Anfänger: D. ph. Ebers, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim, aber gratis.

Chinesische Grammatik (nach Schott's Sprachlehre): D. ph. von der Gabelentz, P. E., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Anfangsgründe der Japanischen Grammatik: D. ph. von der Gabelentz, P. E., Dienst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Anfangsgründe der Mandschu-Grammatik: D. ph. von der Gabelentz, P. E., Mittw. 10-11 U., publice.


Uebungen der arabischen Gesellschaft: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mittw. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Sanskrit-Gesellschaft (Lectüre von Sanskrittexten): D. ph. Windisch, P. O., in zwei noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Semitische Gesellschaft: D. ph. Delitzsch, P. E., Mont. ½8-½10 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Linguistische und sinologische Uebungen: D. ph. von der Gabelentz, P. E., an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.


c) Neuere Philologie.

Geschichte der deutschen Literatur im 16. u. 17. Jahrhundert: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 3-4 U., privatim.

Geschichte des neueren deutschen Theaters: D. ph. Creizenach, Dienst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Geschichte der deutschen Literatur seit Goethe's Tode: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., privatim.

21

Geschichte der englischen Literatur von ihren Anfängen bis auf Shakespeare: D. ph. Trautmann, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Geschichte der französischen Literatur im 17. u. 18. Jahrhundert: D. ph. Birch-Hirschfeld, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Deutsche Mythologie: D. ph. Edzardi, Mont., Dienst. u. Donnerst., 11-12 U., privatim.

Deutsche Grammatik: D. ph. Zarncke, P. O., täglich, 10-11 U., privatim.

Goethe's Lieder und Gedichte erklärt, zugleich als Einführung in das tiefere Verständniss des Dichters überhaupt: D. ph. Hildebrand, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw., 9-10 U., privatim.

Erklärung der Gudrun: D. ph. Hildebrand, P. O., Donnerst., Freit. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Göthe's Leben und Werke, I. Abschnitt: Die Jugendzeit: D. ph. Arndt, P. E., Mittw. 5-6 U., publice.

Historische Grammatik der englischen Sprache (vom Angelsächsischen bis zum 19. Jahrhundert): D. ph. Wülcker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Ueber Milton's Leben, nebst Erklärung von dessen "Paradise Lost": D. ph. Wülcker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Einleitung in das vergleichende Studium der romanischen Sprachen: D. ph. Ebert, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Provenzalische Grammatik, nebst Erklärung von Bartsch's Chrestomathie provençale: D. ph. Ebert, P. O., Dienst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Altirische Grammatik mit einer Einleitung: D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

Grammatik der altbulgarischen (kirchen-slavischen) Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Erklärung dalmatinisch-kroatischer Dichter des 16. Jahrhunderts, mit literarhistorischer Einleitung: D. ph. Leskien, P. O., Mont. u. Donnerst., 11-12 U., privatim.


Altnordische Uebungen für Anfänger (Lectüre und Erklärung der Gylfaginning): D. ph. Edzardi, Freit. 11-12 U., privatim.

22

Uebungen des Königlichen deutschen Seminars (in Verbindung mit Hrn. D. ph. Edzardi): D. ph. Zarncke, P. O.: a) Uebungen der ordentlichen Mitglieder, Freit. 7½-9 U. Ab., b) Uebungen der ausserordentlichen Mitglieder (althochdeutsche Abtheilung) Donnerst. 7½-9 U. Ab., publice.

Uebungen des Königlichen deutschen Seminars (mittelhochdeutsche Abtheilung): D. ph. Edzardi, Mittw. 6-8 U. Ab., publice.

Neuenglische Gesellschaft: D. ph. Wülcker, P. O., in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Neuenglische Uebungen: D. ph. Trautmann, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Romanische Gesellschaft (Lectüre des Chevalier au lion von Chrestien von Troyes): D. ph. Ebert, P. O., Mittw. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Romanische Gesellschaft (Lectüre der Chanson de Roland): D. ph. Birch-Hirschfeld, in zu vereinbarender Zeit, privatissime.

Uebungen auf dem Gebiete des modernen Französisch: D. ph. Birch-Hirschfeld, Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

Uebungen in slavischer Grammatik und Interpretation von Texten: D. ph. Leskien, P. O., an zu best. Tagen u. Stunden, publice.

Uebungen einer literar-historischen Gesellschaft (Interpretation des II.Theils des Faust und Anleitung zu literar-historischen Arbeiten): D. ph. Creizenach, in näher zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Cultur- und literarhistorische Gesellschaft: D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe folgenden Abschnitt.

Geschichte der deutschen Literatur in ihrem Verhältniss zu Religion etc.: D. th. Baur, P. O. Siehe Theologische Facultät.

C. Geschichte (einschliesslich Culturgeschichte) und Geographie.

Griechische Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Römische Geschichte bis zum Untergange der Republik: D. ph. Meyer, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

23

Geschichte der abendländischen Völker in der Zeit von der grossen Völkerwanderung bis auf Karl den Grossen: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Geschichte Europas in der Ausgangszeit des Mittelalters: D. ph. Brandes, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Geschichte Europas vom Anfange des 15. Jahrhunderts bis zum westphälischen Frieden: D. ph. von Noorden, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Geschichte des deutschen Kaiserthums von Karl dem Grossen bis zum Untergange der Staufen: D. ph. Voigt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Geschichte Deutschlands in der Zeit Friedrichs des Grossen: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., privatim.

Geschichte der neuesten Zeit (1806-1871): D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Geschichte Preussens vom grossen Kurfürsten ab: D. ph. Pückert, P. E., Mittw. u. Sonnab., 10-11 U., publice.

Geschichte der französischen Revolution: D. ph. Voigt, P. O., Mont. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Allgemeine Verfassungsgeschichte: D. ph. Arndt, P. E., Mont. bis Sonnab., 11-12 U., privatim.

Geschichte der deutschen Städte: D. ph. Pückert, P. E., Dienst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Vergleichende Erdkunde: D. ph. Hahn, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Geographie von Nordamerika, mit besonderer Berücksichtigung der Vereinigten Staaten: D. ph. Hahn, Mont. u. Donnerst., 11-12 U., privatim.

Methodik des geographischen Unterrichts: D. ph. Delitsch, P. E., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.


Uebungen des Königlichen historischen Seminars: D. ph. von Noorden, P. O., Mittw. 7½-10 U. Ab., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars: D. ph. Arndt, P. E., Dienst. 7½ U. Ab., publice.

Germanistisch-antiquarische Gesellschaft: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. 5 U., privatissime, aber gratis.

24

Uebungen auf dem Gebiete der alten Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. des., Sonnab. 8-9½ U. Ab., publice.

Uebungen über ein Thema aus der alten Geschichte: D. ph. Holzapfel, Dienst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen auf dem Gebiete der alten Geschichte: D. ph. Meyer, Freit. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Geographische Gesellschaft: D. ph. Delitsch, P. E., Dienst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen einer geographischen Gesellschaft: a) Colloquium , b) Besprechung schriftlicher Arbeiten und Erklärung ausgewählter Abschnitte aus Carl Ritter's Werken: D. ph. Hahn, Sonnab. 8-10 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichte I. Theil und Neuere Kirchengeschichte: D. th. Kahnis, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Kirchengeschichte II. Hälfte: D. th. Lechler, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Kirchengeschichte II. Theil: Lic. th. Schultze. Siehe Theologische Facultät.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Deutsche Reichs- und Rechtsgeschichte: D. jur. Höck, P. E. Siehe Juristische Facultät.

Völkerkunde: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Geschichte des neueren deutschen Theaters: D. ph. Creizenach. Siehe Neuere Philologie.

Deutsche Literaturgeschichte im 16. u. 17. Jahrhundert: D. ph. Biedermann, P. O. Siehe Neuere Philologie.

Geschichte der deutschen Literatur seit Göthe's Tode: D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe Neuere Philologie.

Geschichte der englischen Literatur etc.: D. ph. Wülcker, P. O. Siehe Neuere Philologie.

Geschichte der französischen Literatur: D. ph. Birch-Hirschfeld. Siehe Neuere Philologie.

D. Kunstwissenschaften.

Geschichte der italienischen Kunst seit dem 15. Jahrhundert: D. ph. Springer, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Erklärung kunsthistorischer Quellenschriften verbunden mit praktischen Uebungen: D. ph. Springer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatissime, aber gratis.

25

Analyse und Geschichte der musikalischen Formen: D. ph. Paul, P. E., Donnerst. 9-10 U., privatim.

Harmonik, verbunden mit praktischen Uebungen: D. ph. Paul, P. E., Dienst. 9-10 U., privatim.

Geschichte der dramatischen Tonkunst: D. ph. Paul, P. E., an zu best. Tagen und Stunden, publice.

Anatomie für Künstler: D. med. Hesse. Siehe Medicinische Facultät.


Anleitung zu kunsthistorischen Arbeiten für Geübtere: D. ph. Springer, P. O., täglich, 12-1 U., privatissime, aber gratis.


Allgemeine Musiklehre: D. ph. Langer, Dienst. u. Freit., 3-4 U., publice.

Musikalische Formenlehre: D. ph. Langer, Mittw. u. Sonnab., 3-4 U., publice.

Liturgische Gesangsübungen in drei Abtheilungen: D. ph. Langer, Mont., Mittw. u. Freit., 6-7 U. Ab., publice.

Uebungen des Universitäts-Sängervereins der Pauliner: D. ph. Langer, Mont. u. Freit., ½8-9 U., publice.

E. Staats- und Cameralwissenschaften.

Naturrecht (Rechtsphilosophie): D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Völkerrecht: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst., 5-6 U., privatim.

Einleitung in das Studium der Cameralwissenschaften: D. ph. Jacobi, P. E., Donnerst. 5-6 U., publice.

Praktische Nationalökonomik und Wirthschaftspolizei: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Finanzwissenschaft: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mittw. 8-9 U., Freit. u. Sonnab., 3-4 U., privatim.

Hauptlehren der landwirthschaftlichen Politik und Statistik: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Donnerst. ½3-4 U., für die Zuhörer der praktischen Nationalökonomik als unentgeltliche Fortsetzung, sonst privatim.

Theoretische Nationalökonomik: D. ph. Friedberg, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

26

Ueber die sogenannte sociale Frage: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Mittw. 5-6 U., privatim.

Theorie der Statistik und Ueberblick über die Bevölkerungsstatistik: D. ph. Friedberg, Dienst. 5-6 U., gratis.

Ueber wichtige Tagesfragen: D. ph. Birnbaum, P. E., Dienst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Allgemeine Landwirthschaftslehre: D. ph. Jacobi, P. E., an zwei Tagen in zu best. Stunden, privatim.

Taxationslehre mit Fertigung von Anschlägen: D. ph. Birnbaum, P. E., Mont. u. Donnerst., 11-12 U., privatim.

Ueber Buchführung: D. ph. Birnbaum, P. E., Dienst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Allgemeiner Acker- und Pflanzenbau: D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 10-11 U., privatim.

Specieller Pflanzenbau II. Theil (Cultur der Handelsgewächse und Wiesen): D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Mont. u. Donnerst., 10-11 U., privatim.

Krankheiten der Culturpflanzen: D. ph. Frank, P. E. des., Dienst. u. Donnerst., 5-6 U., privatim.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse, Mont. u. Dienst., 9-10 U., und Sonnab. 8-9 U., privatim.

Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. O. Hon., Mittw., Donnerst., Freit. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Theorie der Thierzucht: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec. non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Dienst. u. Freit., 10-11 U., publice.

Specielle Thierzucht (Zucht der Pferde und Rinder): D. ph. Birnbaum, P. E., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Anatomie und Physiologie der Haussäugethiere: D. med. Zürn, P. E., vierstündig, Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

Gesundheitspflege der Haussäugethiere: D. med. Zürn, P. E., zweistündig, Mont. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.


Nationalökonomische und statistische Uebungen: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Mont. 8-9 U., privatissime, aber gratis.

Praktikum im Laboratorium des landwirthschaftlich-physiologischen Institutes: D. ph. Stohmann, P. O. Hon., täglich 8-6 U., privatissime.

27

Veterinärklinische Demonstrationen: D. med. Zürn, P. E., dreistündig, Mont. u. Donnerst., ½12-1 U., privatim.

Uebungen in der landwirthschaftlichen Samencontrole: D. ph. Frank, P. E. des., Sonnab. 2-4 U., privatim.

F. Mathematik und Astronomie.

Ueber das Problem der drei Körper (Theorie der planetaren Störungen): D. ph. Scheibner, P. O., vierstündig, Dienst. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Ueber vielfache Integrale: D. ph. Scheibner, P. O., Sonnab. 9-11 U., privatim.

Ueber die Relationen zwischen Differenzen und Differentialen, Summen und Integralen: D. ph. Bruhns, P. O., Mittw. 3-5 U., privatim.

Functionentheorie in geometrischer Behandlungsweise für Studirende mittlerer Semester: D. ph. Klein, P. O. des., vierstündig, Dienst. bis Freit., 12-1 U., privatim.

Differential- und Integralrechnung: D. ph. von der Mühll, P. E., Mont. bis Freit., 5-6 U., privatim.

Differential- und Integralrechnung (nebst Uebungen): D. ph. Rohn, Dienst. bis Sonnab., 12-1 U., privatim.

Theorie der ebenen Curven III. und IV. Ordnung: D. ph. Rohn, vierstündig, an noch zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Mathematische Theorie der Elektrostatik (Fortsetzung): D. ph. Neumann, P. O., Dienst. bis Sonnab., 10-11 U., privatim.

Analytische Mechanik: D. ph. Mayer, P. E., Mont., Dienst., Mittw. u. Donnerst., 10-11 U., privatim.

Mathematische Theorie des Lichts: D. ph. von der Mühll, P. E., in vier zu best. Stunden, privatim.

Ueber Quaternionen: D. ph. E. Wiedemann, P. E., Dienst. 8-9 U., privatim.

Theorische Astronomie oder über die Bestimmung der Bahnen der Planeten und Kometen: D. ph. Bruhns, P. O., Dienst. u. Freit., 3-5 U., privatim.

Mathematische Geographie: D. ph. Seeliger, an drei näher zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Theorie der Finsternisse und verwandter Erscheinungen: D. ph. Seeliger, an einem bis zwei näher zu best. Tagen und Stunden, publice.


28

Colloquium über Gegenstände aus der Astronomie, Geodäsie u. Meteorologie: D. ph. Bruhns, P. O., Donnerst. 3-4 U., publice.

Besprechung neuerer Erscheinungen der Literatur nebst Anleitung zu eigenen Arbeiten für Fortgeschrittenere: D. ph. Klein, P. O. des., Mont. 6-8 U., privatissime, aber gratis.

Mathematisch-physikalische Uebungen: D. ph. von der Mühll, P. E., in einer zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

G. Naturwissenschaften.

Uebersicht der Physik: D. ph. Weiske, zweistündig, an zu best. Tagen und Stunden, privatissime.

Physik, II. Theil (Magnetismus, Elektricität u. Wärme): D. ph. & med. Hankel, P. O., täglich, 11-12 U., privatim.

Ueber die physikalische Beschaffenheit der Erde, mit besonderer Rücksicht auf die physische Beschaffenheit u. Entwickelungsgeschichte der Weltkörper (Astrophysik, II. Theil): D. ph. Zöllner, P. O., Mont. u. Dienst., 5-7 U., privatim.

Spectralanalyse: D. ph. E. Wiedemann, P. E., Dienst. u. Mittw., 6-7 U., privatim.

Ueber Dampf und Dampfmaschinen: D. ph. Marbach, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 6-7 U., publice.

Theoretische Chemie: D. ph. von Meyer, P. E., Mont. u. Donnerst., 12-1 U., privatim.

Organische Experimentalchemie: D. ph. & med. Kolbe, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. & med. G. Wiedemann, sechsstündig, Mont. bis Sonnab., 8-9 U., privatim.

Technische Chemie: D. ph. Stohmann, P. O. Hon., Dienst. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Chemie der aromatischen Verbindungen: D. ph. Weddige, P. E., Dienst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Gerichtliche Experimentalchemie: D. ph. Carstanjen, P. E., Dienst. u. Donnerst., 5-6 U., privatim.

Maassanalyse: D. ph. Ost, Sonnab. 12-1 U., privatim.

Allgemeine Mineralogie nebst repetitorischen Uebungen: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Allgemeine Geologie: D. ph. Credner, P. O. Hon., fünfstündig, Mont. bis Freit., 5-6 U., privatim.

Uebersicht über die Geologie von Europa: D. ph. Kalkowsky, Mont., Mittw. u. Freit., 2-3 U., privatim.

29

Experimentalphysiologie der Pflanzen: D. ph. & med. Schenk, P. O., Mont., Mittw. u. Freit., 5-6 U. privatim.

Morphologie, Physiologie und Systematik der Thallophyten: D. ph. Luerssen, Mont., Mittw. u. Freit., 7-8 U., privatim.

Zoologie und Entwickelungsgeschichte der Wirbelthiere: D. ph. Chun, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Vergleichende Anatomie: D. med. & ph. Leuckart, P. O., sechsstündig, täglich 12-1 U., privatim.

Anatomie und Physiologie der Hausthiere: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

Geographische Verbreitung der Thiere: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Naturgeschichte der fossilen Thiere, mit besonderer Berücksichtigung der Wirbelthiere: D. ph. Marshall, Mont. bis Freit., 8-9 U., privatim.

Anatomische Vorträge: D. med. Wenzel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Anthropologie: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Physiologische Chemie: D. ph. Drechsel, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse. Siehe Staats- u. Cameralwissenschaften.

Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. O. Hon. Siehe Staats- u. Cameralwissenschaften.

Krankheiten der Culturgewächse: D. ph. Frank, P. E. des. Siehe Staats- u. Cameralwissenschaften.

Vergleichende Physiologie der Stimme und Sprache, für Phil. und Mediciner: D. ph. Techmer. Siehe Philos. Facultät B.


Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner: D. ph. & med. Hankel, P. O., Mont. u. Donnerst., oder Dienst. u. Freit., 2-5 U., privatim.

Physikalische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. ph. & med. Hankel, P. O., täglich 9-5 U., Sonnab. jedoch nur bis 1 U., privatim.

Chemisches Praktikum für Anfänger: D. ph. & med. Kolbe, P. O., Mont. bis Freit., 2-5 U., privatim.

Praktisch-chemische Uebungen und Untersuchungen für Fortgeschrittenere: D. ph. & med. Kolbe, P. O., täglich 30(mit Ausnahme Sonnab. Nachmittag) 9-1 U. u. 2-5 U., privatissime.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., täglich 9-1 U. u. Mont. bis Freit. 2-5 U., privatim.

Chemisches Praktikum: D. ph. Knop, P. O. Hon., täglich, ganz- und halbtägig, privatim.

Geologische und mineralogische Arbeiten und Untersuchungen im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Paläontologisch-geologisches Repetitorium: D. ph. Credner, P. O. Hon., Donnerst. 6-7 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Botanisches Laboratorium: D. ph. & med. Schenk, P. O., täglich (mit Ausnahme des Sonnab. Nachm.), 9-12 U. und 2-5 U., privatim.

Repetitorium der Botanik: D. ph. Luerssen, Mont., Mittw. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Praktische Uebungen auf dem zoologischen Laboratorium: D. med. & ph. Leuckart, P. O., täglich, oder dreimal wöchentlich, 9-1 U., privatim.

Zoologische Gesellschaft: D. med. & ph. Leuckart, P. O., alle vierzehn Tage Donnerst. 7-9 U., privatissime, aber gratis.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Drechsel, P. E. des. Siehe Medicinische Facultät.

Uebungen in der landwirthschaftlichen Samencontrole: D. ph. Frank, P. E. des. Siehe Staats- u. Cameralwissenschaften.


Die Universitätsbibliothek wird täglich 2 Stunden geöffnet, nämlich Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. von 11 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 2 bis 4 Uhr. Das Lesezimmer derselben ist geöffnet Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. früh von 10 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 2 bis 5 Uhr. Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Facultät angehörenden Mitgliede der Bibliothek-Commission entgegen genommen.

Die akademische Lesehalle, Universitätsstrasse Nr. 18, I, ist Wochentags von 10 Uhr früh bis 9 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 7 Uhr geöffnet.

Die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek ist geöffnet Mont., Mittw. und Sonnab. von 3 bis 5 Uhr.