Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1880 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang der Vorlesungen ist auf den 15. April, der Schluss auf den 20. August festgesetzt.


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN,

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Uebersicht der Vorlesungen nach den Facultäten.


I. Theologische Facultät.

Einleitung in das Alte Testament: Lic. Guthe, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Hebräische Grammatik: D. ph. Lic. König, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Erklärung der Genesis: D. th. Baur, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U., privatim.

Jesaia: D. th. Delitzsch, P. O., viertägig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Das Buch Hiob: D. ph. Lic. Ryssel, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Das Hohe Lied: D. ph. Lic. Ryssel, Mittw., 12-1 U., publice.

Alttestamentliche Heilsgeschichte: D. th. Delitzsch, P. O., viertägig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Das Alte Testament als Unterrichtsstoff gegenüber der historischen Kritik: Lic. Guthe, ein- bis zweistündig, Mittw. (u. Sonnab.) 10-11 U., gratis.

Heilige Alterthümer der Hebräer: D. th. Hölemann, P. O. Hon., zweitägig, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Biblische Theologie des Neuen Testamentes: D. th. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Auslegung des Evangelium Matthäi mit synoptischer Berücksichtigung des Evangelium Marci und Lucä: D. th. 4Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Auslegung des Römerbriefes: D. th. Fricke, P. O., fünfstündig, Mont. bis Freit., 10-11 U., privatim.

Auslegung des ersten Briefes Petri: D. th. Lechler, P. O., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., publice.

Erklärung des Hebräerbriefes: D. th. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Kirchengeschichte, erste Hälfte, nach gedruckten Paragraphen: D. th. Lechler, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Geschichte der alten Kirche bis Gregor d. Gr.: Lic. Schultze, täglich, 8-9 U., privatim.

Neuere Kirchengeschichte: D. th. Kahnis, P. O., Mont. u. Donnerst., 6-7 U. Ab., publice.

Ueber Schleiermacher's Leben und Lehre (für die Studirenden aller Facultäten): D. th. Fricke, P. O., Dienst. u. Freit., 6-7 U., publice.

Dogmengeschichte: D. th. Kahnis, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Dogmatik: D. th. Kahnis, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Symbolik: D. th. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Theologische Ethik: D. th. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Geschichte der vorreformatorischen Ethik: D. th. Luthardt, P. O., Mittw. 11-12 U., publice.

System der praktischen Theologie (Homiletik, Liturgik, Theorie der Seelsorge u. s. w.): D. th. Baur, P. O., Mont. bis Freit., 8-9 U., privatim.

Praktische Auslegung des kleinen Katechismus Luthers (Katechumenen-Unterricht): D. th. Hofmann, P. O., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Altchristliche lateinische Epigraphik mit Uebungen im Lesen und Erklären von Inschriften: Lic. Schultze, Mittw. 3-4 U., privatissime, aber gratis.


Leitung der Uebungen des theologischen Vereines: D. th. Kahnis, P. O., Mittw. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Exegetisches Seminar N. und A. T.: D. th. Fricke, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Exegetischer Verein des A. und N. Testamentes (einschl. der Societas Exeget. Lips. Wineri): Messianische Weis5sagungen des A. T. nach Massgabe ihrer neutestamentlichen Erfüllung (Fortsetzung), lateinisch erörtert, verbunden mit latein. Abhandlungen, Disputationen und selbstständigen Interpretationen der ordentlichen Mitglieder: D. th. Hölemann, P. O. Hon., Mittw. 5½-7 U., privatissime, aber gratis.

Leitung des Hebraicum I der Lausitzer Predigergesellschaft (ausgewählte Stücke des Buches Jeremia): D. th. Delitzsch, P. O., Donnerst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Leitung des Hebraicum II der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Baur, P. O., Dienst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Hebräische Gesellschaft: Cursus I (Formenlehre mit praktischen Uebungen): D. th. Lic. Ryssel, Freit. 5-7 U. - Cursus II (Cursorische Lectüre der BB. Richter und Samuelis): Lic. Guthe, Dienst. 7½-9½ U. - Cursus III (Syntax mit praktischen Uebungen): D. ph. Lic. König, Freit. 5-7 U. Sämmtlich privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Erklärung ausgewählter Psalmen und schriftliche Arbeiten über die Theologie der Propheten): Lic. Guthe, Donnerst. 7½-9½ U., privatissime, aber gratis.

Lausitzer Predigergesellschaft: a) biblisch-theologische Abtheilung des N. T., b) homiletische Abtheilung: D. th. Fricke, P. O., an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.

Kirchenhistorische Gesellschaft: Lic. Schultze, Donnerst. ½8-9 U., privatissime.

Dogmatische Gesellschaft: D. th. Luthardt, P. O., Mont., 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Dogmatische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Luthardt, P. O., Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Homiletisches Seminar: D. th. Baur, P. O., a) I. Abtheilung Mittw. 3-4 U., b) II. Abtheilung Mittw. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Katechetisches Seminar: D. th. Hofmann, P. O., Mont. 4-6 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Gesellschaft: D. th. Schmidt, P. O., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Katechetische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Schmidt, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

6

Pädagogisches Seminar: praktische Uebungen an vier Tagen und in zu best. Stunden, Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten Mont. 3 U.: D. th. Hofmann, P. O., privatissime, aber gratis.

Evangelisches u. katholisches Kirchenrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Römisches Recht in der heiligen Schrift etc.: D. jur. Kuntze, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Biblisch-Aramäisch etc.: D. ph. Delitzsch, P. E. Siehe Philosophische Facultät B b.

Geschichte des Papstthums: D. ph. Pückert, P. E. Siehe Philosophische Facultät C.

Geschichte des deutschen Kaiserthums und des Papstthums im Mittelalter: D. ph. von Noorden, P. O. Siehe Philosophische Facultät C.

II. Juristische Facultät.

Leben und Werke berühmter Juristen des Mittelalters: D. jur. Weismann, Sonnab. 11-12 U., publice.


Institutionen und äussere Geschichte des römischen Rechts: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Institutionen und äussere Geschichte des römischen Rechts: D. jur. Windscheid, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. Voigt, P. O. Hon., täglich 8-9 U., privatim.

Innere Geschichte des römischen Rechts mit Einschluss des Civilprocesses: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 7-8 U., privatim.

Geschichte des römischen Civilprocesses: D. jur. Voigt, P. O. Hon., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U., privatim.

Geschichte des römischen Civilprocesses: D. jur. Weismann, Dienst. u. Donnerst., 10-11 U., privatim.

Römisches Recht in der heiligen Schrift (besonders für Theologen): D. jur. Kuntze, P. O., Mittw. 6-7 U., publice.

Pandekten I. Theil (mit Ausschluss des Familien- und Erbrechts): D. jur. Kuntze, P. O., sechstägig, 11-1 U., privatim.

Pandekten I. Theil (mit Ausschluss des Familien- und Erbrechts): D. jur. Lenel, täglich 11-1 U., privatim.

Pandekten II. Theil (Familien- und Erbrecht) nach dem Lehrbuche von Arndts: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

7

Pandekten II. Theil (Familien- und Erbrecht): D. jur. Windscheid, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Geschichte der Reception des römischen Rechts in Deutschland: D. jur. Stammler, Freit. 4-5 U., publice.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Freit., 10-11 U., privatim.

Deutsches Privatrecht mit Einschluss des Lehnrechts: D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Sonnab., 9-10 U., privatim.

Deutsches Privatrecht: D. jur. Höck, P. E., täglich 3-4 U., privatim.

Die Lehre von den Verbindlichkeiten nach den deutschen Rechten: D. jur. Höck, P. E., Mittw. u. Freit., 4-5 U., publice.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Donnerst., 4-5 U., privatim.

Erklärung des Sachsenspiegels: D. jur. Höck, P. E., Sonnab. 12-1 U., publice.

Evangelisches und katholisches Kirchenrecht in Verbindung mit Uebungen in der Interpretation des Corpus juris canonici (mit Zugrundelegung seines "Lehrbuchs des kathol. u. evangel. Kirchenrechts", Leipzig, 1879): D. jur. Friedberg, P. O., Mont. bis Sonnab., 10-11 U., privatim.

Königl. Sächsisches Privatrecht auf der Grundlage des bürgerlichen Gesetzbuchs, I. Theil (allgemeine Lehren, Sachenrecht etc.): D. jur. Müller, P. O., täglich 11-12 U., privatim.

Ausgewählte Lehren des sächsischen Privatrechts: D. jur. Müller, P. O., ein- bis zweimal in zu best. St., publice.

Gemeines deutsches Strafrecht: D. jur. Binding, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw., 11-1 U., Donnerst., 4-6 U., privatim.

Civilprocess: D. jur. Wach, P. O., Donnerst., Freit. u. Sonnab. 11-1 U., ausserdem Sonnab. 7-8 U., privatim.

Ausserordentliche Civilprocessarten: D. jur. Osterloh, P. O., Donnerst. 12-1 U., publice.

Strafprocess: D. jur. Wach, P. O., täglich ausser Sonnab., 7-8 U., privatim.

Concursverfahren: D. jur. Osterloh, P. O., zweistündig, Dienst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

8

Europäisches Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Freitag 5-7 U., privatim.


Civilistische Uebungen: D. jur. Windscheid, P. O., Mont., 4-6 U., privatissime.

Pandekten-Privatissimum: D. jur. Götz, P. E., vier-, nach Wunsch auch mehrtägig, in zu best. Stunden.

Pandekten-Repetitorium (mit praktischen und exegetischen Uebungen): D. jur. Stammler, Mittw. u. Sonnab., 6-8 U. Ab., privatissime.

Themata aus dem Handels- und Wechselrecht in collocutorischer Form: D. jur. Götz, P. E., zweitägig, in zu best. Stunden, publice.

Ausgewählte Materien des deutschen Civilprocessrechts in examinatorischer Form, verbunden mit Uebungen: D. jur. Weismann, Freit. 3-5 U., privatissime.

Interpretation der Halsgerichtsordnung Karl's V.: D. jur. Binding, P. O., Mittw. 6-7 U. privatissime, aber gratis.

Strafrechtspraktikum: D. jur. Wach, P. O., Dienst., 6-8 U., privatissime.

Civilprocessrechtliches Seminar: D. jur. Osterloh, P. O., vierstündig, Dienst. u. Freit., 4-6 U., privatissime.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Gerichtliche Medicin: D. med. Reclam, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Verwaltungsrecht: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Staatsrecht des Königreichs Sachsen: D. ph., jur. et oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe Philosophische Facultät E.

Moral- und Rechtsphilosophie (Naturrecht): D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät A.

Geschichte der germanisch-deutschen Rechtsquellen bis auf den Sachsenspiegel: D. ph. Brandes, P. E. Siehe Philosophische Facultät B c.

III. Medicinische Facultät.

Einleitung in das Studium der Medicin: D. med. Winter, P. E., an den fünf ersten Tagen des Semesters, 4-5 U., publice.

Einleitung in die mathematische Physik (für Mediciner): D. med. von Kries, in zwei zu best. Stunden, privatim.


9

Allgemeine Histologie: D. med. His, P. O., Donnerst. bis Sonnab., 10-11 U., privatim.

Knochen- und Gelenklehre: D. med. Braune, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw., 10-11 U., privatim.

Topographische Anatomie: D. med. Braune, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Anatomische Vorträge für Pädagogen und Studirende der Naturwissenschaften, II. Theil (Ernährungs- und Respirationsapparat, Gefässsystem und Sinnesorgane): D. med. Wenzel, P. E. des., Mont., Dienst. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Die Missbildungen des Menschen: D. med. Ahlfeld, P. E., Mittw. 4-5 U., privatim.

Mikroskopische Uebungen in Verbindung mit Herrn D. med. Hesse: D. med. His, P. O., Donnerst. bis Sonnab., 11-1 U., privatim.

Mikroskopische Uebungen in Verbindung mit Herrn Prof. D. His: D. med. Hesse, Donnerst., Freit. u. Sonnabend, 11-1 U., privatim.

Uebungscursus in der mikroskopischen Anatomie: D. med. Wenzel, P. E. des., Mittw. u. Sonnab., 2-4 U., privatim.

Cursus der mikroskopischen Anatomie verbunden mit praktischen Uebungen: D. med. Gaule, der Cursus in vier noch zu best. Stunden, die praktischen Uebungen täglich 9-1 und 3-6 U., Sonnab. ausgenommen, privatim.


Entwickelungsgeschichte höherer Thiere und des Menschen: D. med. His, P. O., Mont. bis Mittw., 4-5 U., privatim.

Entwickelungsgeschichte der Wirbelthiere in Verbindung mit einem Prakticum: D. med. Rauber, P. E., täglich 2-4 U., privatim.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., privatim.

Physiologie der thierischen Gewebe und Zellen: D. med. Gaule, in einer noch zu best. Stunde, publice.

Physiologie der Ernährung: D. med. Ludwig, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Physiologische Besprechungen: D. med. Ludwig, P. O., Dienst. 5-6 U., publice.

Physiologische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. med. Ludwig, P. O., täglich 9-1 U., privatissime.

10

Physiologie des Gesichtssinnes: D. med. von Kries, in zwei noch zu best. Stunden, privatim.

Zoochemie: D. ph. Drechsel, P. E. des., Mont. u. Donnerst., 5-6 U., privatim.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Drechsel, P. E. des., täglich 9-1 U. u. (ausser Sonnab.) 2-5 U., privatissime.

Harnanalyse: D. ph. Drechsel, P. E. des., Sonnab., 3-4 U., publice.

Physiologischer Operationscursus an der Leiche (in Verbindung mit Herrn D. von Kries): D. med. Gaule, zweistündig, in noch zu best. Stunden, privatim.

Physiologischer Operationscursus an der Leiche (in Verbindung mit Herrn D. Gaule): D. med. von Kries, in zwei noch zu best. Stunden, privatissime.


Oeffentliche und private Hygiene: D. med. Radius, P. O., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Vorlesung über Hygiene (mit Demonstrationen): D. med. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Allgemeine Hygiene (mit Demonstrationen und Experimenten): D. med. Reclam, P. E., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., publice.

Cursus über hygienische Untersuchungsmethoden: D. med. Hofmann, P. O., Sonnab. 2½-5 U., privatim.

Experimentelle Arbeiten und Uebungen im hygienischen Institut: D. med. Hofmann, P. O., täglich, mit Ausnahme Sonnab., privatissime, aber gratis.


Pharmakodynamik und Toxikologie: D. med. Radius, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Allgemeine Pharmakodynamik und Hydrotherapie: D. med. Naumann, Mont. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Receptirkunst, nebst Uebersicht der wichtigsten Arzneimittel: D. med. Winter, P. E., Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., publice.

Pharmacie (organische Präparate): D. ph. Hirzel, P. E., Mont. 9-11 U., publice.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. med. et ph. Schenk, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.


11

Demonstrativer Cursus der pathologischen Anatomie, zugleich mit Sectionsübungen: D. med. Cohnheim, P. O., Dienst., Freit. u. Sonnab., 11-1 U., privatim.

Praktisch-mikroskopischer Cursus der pathologischen Histologie (in Gemeinschaft mit Herrn Prof. D. Weigert): D. med. Cohnheim, P. O., Mont., Mittw. u. Donnerst., 11-1 U., privatim.

Experimentelle und mikroskopische Arbeiten im pathologischen Institut: D. med. Cohnheim, P. O., täglich Vor- und Nachmittags, privatissime, aber gratis.

Specielle pathologische Anatomie: D. med. Weigert, P. E. des., täglich 5-6 U., privatim.

Pathologische Anatomie der Haut: D. med. Huber, Mont. u. Donnerst., 7-8 U. früh, privatim.


Specielle Pathologie und Therapie der constitutionellen Krankheiten: D. med. Friedländer, fünfstündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Specielle Pathologie und Therapie (Krankheiten der Respirations-, Circulations- und Bewegungsorgane): D. med. Erb, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Krankheiten des Kindesalters: D. med. Heubner, P. E., Dienst., Mittw. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Specielle Psycho-Pathologie mit klinischen Demonstrationen: D. med. Flechsig, P. E. des., Mont., Mittw. u. Donnerst., 11-12 U., privatim.

Ueber Vaccination nebst praktischen Uebungen in animal. u. humanis. Impfung: D. med. Fürst, Mittw. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Cursus über Percussion und Auscultation: D. med. Strümpell, Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 7-8 U., privatim.


Cursus über Elektrotherapie: D. med. Brenner, P. E., in noch zu best. Zeit, privatim.


Vorlesung über Chirurgie I. Theil: D. med. Thiersch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Chirurgischer Operationscursus: D. med. Thiersch, P. O., täglich 5-7 U., privatim.

Verbandcursus unter Leitung von D. med. Thiersch, P. O.: D. med. Gräfe, I. klin. Assistent der chirurg. Klinik.

12

Ueber Unterleibsbrüche: D. med. Schmidt, P. E., Dienst. u. Freit., 5-6 U., publice.

Diagnose und Therapie der Geschwülste: D. med. Frhr. von Lesser, Donnerst., 6-8 U. Ab., privatim.

Pathologie u. Therapie der syphilitischen Krankheiten: D. med. Tillmanns, Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., privatim.

Chirurgische Operationsübungen an der Leiche: D. med. Tillmanns, je nach vorhandenem Material, 5-6 U., privatissime.

Verbandcursus: D. med. Tillmanns, Sonnab. 6-8 U. Ab., privatissime.

Verbandübungen (sechswöchentlicher Cursus): D. med. Frhr. von Lesser, an zwei Tagen, 7-8 U. Ab., privatim.

Augenärztliche Propädeutik (Aeussere Untersuchung, Ophthalmoskopie und Funktionsprüfungen des Auges): D. med. Küster, Dienst. u. Freit., 12-1 U., und Mittw. 2-4 U., privatim.

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schön, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, gratis.

Cursus der ophthalmoskopischen Diagnostik: D. med. Coccius, P. O., Dienst. u. Freit., 6-7 U., publice.

Specielle Therapie und Operationslehre der Krankheiten des Augapfels: D. med. Coccius, P. O., in zu best. Stunden, privatim.

Pathologie und Therapie der Augenkrankheiten: D. med. Schröter, dreistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Schröter, in sechswöchentlichen Cursen, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Schön, vierstündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenoperationscursus: D. med. Schröter, in sechswöchentlichen Cursen, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Augenoperationscursus: D. med. Schön, zweistündig, an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Cursus der Laryngoskopie: D. med. Hagen, P. E., sechswöchentlich, Dienst. u. Freit., 7-8 U. Ab., privatissime.

Ohrenspiegelcursus: D. med. Moldenhauer, sechswöchentlich, an zwei noch zu best. Tagen und in zu best. Stunden, privatissime.

13

Cursus der Ohrenheilkunde: D. med. Hagen, P. E., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U. Ab., privatissime.

Ausgewählte Capitel der Ohrenheilkunde: D. med. Moldenhauer, Mittw. 5-6 U., publice.


Einleitung in die Geburtshülfe und Gynäkologie. Mit Uebungen am Phantom und an der Lebenden: D. med. Fürst, Mont. u. Donnerst., 6-7 U. Ab., privatim.

Cursus der praktischen Gynäkologie: D. med. Ahlfeld, P. E., Mittw. 12-1 U., privatim.

Die Krankheiten der Schwangeren, Gebärenden und Wöchnerinnen: D. med. Meissner, Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., publice.

Theoretische Geburtshülfe: D. med. Ahlfeld, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Theoretische Geburtshülfe, mit Demonstrationen: D. med. Leopold, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Geburtshülfe: D. med. Hennig, P. E., viertägig, Mont., Dienst., Mittw. u. Freit., 4-5 U., privatissime.

Ueber geburtshülfliche Operationen, mit Einübung derselben am Phantome: D. med. Credé, P. O., Mont., Dienst. u. Freit. 4-5 U. u. Donnerst. 3-5 U., privatim.

Geburtshülfliche Operationsübungen am Phantom: D. med. Leopold, vier- bis sechsstündig, in zu vereinbarenden Stunden, privatim.

Einübung geburtshülflicher Operationen am Phantom: D. med. Haake, Mont., Mittw., Donnerst. u. Sonnab., 7-8 U. früh, privatim.

Theoretische und praktische Operationslehre für Geburtshelfer: D. med. Meissner, an zu best. Tagen u. Stunden, privatissime.

Einübung gynäkologischer Technicismen und gynäkologisch-chirurgischer Operationen an der Leiche (für Aerzte und Studirende): D. med. Leopold, je nach vorhandenem Material, 6-7 U., privatim.


Klinische Propädeutik: D. med. Strümpell, Mont. u. Donnerst., 7-8 U., privatim.

Klinische Besprechungen: D. med. Wagner, P. O., Sonnab. 4-5½ U., publice.

14

Medicinische Klinik: D. med. Wagner, P. O., täglich 9½-11 U., privatim.

Medicinische Poliklinik: D. med. Erb, P. O., täglich ausser Mittw., 2-3 U., privatim.

Districtspoliklinik: D. med. Heubner, P. E., Referatstunden Mont. u. Donnerst., 5-7 U. Nachm., privatissime, aber gratis.

Chirurgische Klinik: D. med. Thiersch, P. O., täglich 8-9½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Schmidt, P. E., sechstägig ½11-12 U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Frhr. von Lesser, an drei Wochentagen 1-2 U. Nachm., privatim.

Klinik für Augenkrankheiten: D. med. Coccius, P. O., sechstägig, 12-1 U., privatissime.

Poliklinik für Augenkranke: D. med. Schröter, Dienst., Donnerst. u. Sonnab., 1-2 U., publice.

Augenärztliche Poliklinik: D. med. Küster, Mont., Donnerst. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

Geburtshülfliche und gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Credé, P. O., täglich 7-8 U. und Mont. 3-4 U., privatim.

Otiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., sechstägig, 12-½2 U., privatim.

Laryngiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., Mont. u. Donnerst., 12-½2 U., privatim.

Kinderklinik (Carolinenstr. 16. II.): Dr. med. Hennig, P. E., Mont. u. Donnerst., 9-10 U. früh, publice.

Pädiatrische Poliklinik in Verbindung mit Vorträgen "Ueber die wichtigsten Capitel der Kinderheilkunde": D. med. Fürst, Dienst., Donnerst. u. Sonnab., 3-4 U., publice.

Orthopädische Poliklinik: D. med. Schildbach, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.


Staatsärztliches Praktikum: D. med. Sonnenkalb, P. E., Mont. u. Donnerst., 5-6½ U., privatim.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E., Dienst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Gerichtliche Medicin (mit Demonstrationen): D. med. Reclam, P. E., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

15

Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner: D. ph. & med. Hankel, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum für Anfänger: D. ph. & med. Kolbe, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. med. & ph. G. Wiedemann, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

Chemisches Praktikum: D. ph. Knop, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Ueber die Lehre Darwins: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E. Siehe Philosophische Facultät G.

Zoologisch-zootomische Uebungen: D. med. & ph. Leuckart, P. O. Siehe Philosophische Facultät G.

IV. Philosophische Facultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. et th. Drobisch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Logik nebst Einleitung in die Philosophie: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Logik und Erkenntnisslehre: D. ph. Seydel, P. E., viertägig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U., privatim.

Encyclopädie der Philosophie, d. i. Uebersicht über die hauptsächlichsten philosophischen Probleme und Standpunkte: D. ph. Seydel, P. E., viertägig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Geschichte der Philosophie: D. ph. Hermann, P. E., fünftägig, Mont. bis Freit., 9-10 U., privatim, 1 Stunde publice.

Geschichte der alten Philosophie: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Geschichte der Philosophie bei den Römern: D. ph. Hirzel, P. E., Mittw., 4-5 U., publice.

Geschichte der neueren Philosophie von Descartes bis zur Gegenwart: D. ph. Wolff, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Geschichte der deutschen Philosophie seit Leibnitz: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

16

Elemente der Naturphilosophie: D. med. et ph. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Ueber Kant und die Autorität in der Wissenschaft: D. ph. Zöllner, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Psychologie: D. med. et ph. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Psychologie: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Psychologie: D. ph. Ziller, P. E., Mont. bis Freit., 12-1 U., privatim, eine Stunde publice.

Historisch-kritische Uebersicht der Principien der Ethik: D. ph. et th. Drobisch, P. O., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Aesthetik: D. ph. Hermann, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Moral- und Rechtsphilosophie (Naturrecht) nebst einer geschichtlichen Einleitung über die moral- und rechtsphilosophischen Ansichten seit der Reformation: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U. früh, privatim.

Geschichte der Pädagogik, II. Theil: D. ph. Masius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Geschichte des deutschen Humanismus: D. ph. Eckstein, P. E., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., publice.

Charakteristiken aus der Humanistenzeit: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 8-9 U., publice.

Geschichte der vorreformatorischen Ethik: D. th. Luthardt, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Schleiermacher's Leben u. s. w.: D. th. Fricke, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Europäisches Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.


Philosophische Gesellschaft (Cicero de officiis, lib. I.): D. ph. Ziller, P. E., Sonnab. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Besprechungen über Stellung und Entwickelung der hauptsächlichsten philosophischen Probleme (im Anschluss an "Wolff, Logik und Sprachphilosophie"), Fortsetzung: D. ph. Wolff, in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. ph. Ziller, P. E., Mittw. 177 U. Ab., Donnerst. 2 U. u. Sonnab. 5-½7 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen des pädagogischen Seminars: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen des pädagogischen Seminars: D. ph. Eckstein, P. E., Sonnab., 2-4 U., privatim, aber gratis.

Wissenschaftlich-pädagogisches Praktikum: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Freit. 7 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar u. s. w.: D. th. Hofmann, P. O. Siehe Theologische Facultät.

B. Philologie.

Allgemeine Grammatik und Sprachphilosophie: D. ph. Hermann, P. E., Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., publice.

Methodologie der vergleichenden Sprachwissenschaft: D. ph. Brugman, Freit., 9-10 U., publice.

Etymologie von Namen aus dem Gebiete der Naturbeschreibung: D. ph. Jacobi, P. E., Sonnab., 5-6 U., privatissime.


a) Altclassische Philologie.

Elemente der vergleichenden Sprachwissenschaft mit besonderer Rücksicht auf die Aufgaben der classischen Philologie: D. ph. Curtius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Historische Erklärung des Herodot: D. ph. Meyer, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Erklärung von Platons Symposion: D. ph. Hirzel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Andokides' Rede von den Mysterien mit Einleitung über das attische Gerichtswesen: D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Erklärung von Cicero's Rede de domo mit Einleitung über die römischen Sacralalterthümer: D. ph. Lange, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Geschichte der römischen Poesie: D. ph. Ribbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 u. Mittw. 4-5 U., privatim.

18

Uebungen des Königlichen philologischen Seminars im Interpretiren von Sophocles' Ajax (Fortsetzung) und im Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Curtius, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Seminars (Erklärung horazischer Satiren und Disputationen über Arbeiten): D. ph. Ribbeck, P. O., Mittw. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Proseminars im Erklären der Reden und Briefe aus den Historien des Sallust und im Disputiren über Abhandlungen: D. ph. Lipsius, P. O., Mittw. 5-7 U. Ab., publice.

Uebungen der grammatischen Gesellschaft: D. ph. Curtius, P. O., Mont. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Philologische Gesellschaft (Erklärung von Aristophanes Rittern): D. ph. Ribbeck, P. O., Donnerst. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen der römisch-antiquarischen Gesellschaft (Besprechung schriftlicher Arbeiten der Mitglieder und Erklärung von Polybius' Buch VI und Plutarch's Leben des Numa): D. ph. Lange, P. O., Mittw. 7-9 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen der griechisch-antiquarischen Gesellschaft (Epigraphische Uebungen): D. ph. Lipsius, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Seminars: D. ph. Lipsius, P. O., in noch zu best. Stunden, privatissime.

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Seminars: D. ph. Brugman, in noch zu best. Stunden, privatissime.

b) Orientalische Philologie.

Ueberblick über die Sanskrit-Literatur: D. ph. Windisch, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

Sanskrit-Interpretationen für Anfänger (aus Stenzler): D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst., 3-4 U., privatim.

Interpretation des Drama's Mâlavikâgnimitra (ed. Bollensen) für Geübtere: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit., 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Zend-Avesta: D. ph. Lindner, in zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

19

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften: D. ph. Lindner, Mittw. u. Sonnab., 10-11 U., privatim.

Assyrisch, I. Cursus: D. ph. Delitzsch, P. E., Mont. u. Donnerst., 8-9 U., publice.

Erklärung ausgewählter sumerisch-assyrischer Texte: D. ph. Delitzsch, P. E., in zwei zu best. Stunden, privatim.

Syrisch, II. Cursus: D. ph. Delitzsch, P. E., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Erklärung des Spicilegium Syriacum von Cureton: D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit., 9-10 U., publice.

Biblisch-Aramäisch (Grammatik nebst cursorischer Lectüre der BB. Ezra und Daniel): D. ph. Delitzsch, P. E., Mont., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U., privatim.

Arabische Grammatik, verbunden mit Interpretationsübungen leichterer arabischer Texte: D. ph. Krehl, P. O., Mont. u. Donnerst., 8-9 U., privatim.

Arabische Syntax: D. ph. Loth, P. E. des., Mont., Dienst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Erklärung des Koran nach Beidhâwi: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mont. u. Donnerst., 7-8 U. früh, publice.

Erklärung von Mutannabî's Gedichten: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Dienst. u. Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Erklärung von Sadi's Gedichten: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U. früh, privatim.

Erklärung der äthiopischen Chrestomathie von Dillmann: D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Erklärung türkischer Gespräche: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Erklärung neutürkischer Texte: D. ph. Loth, P. E. des., in zwei zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Anfangsgründe der chinesischen Grammatik (nach Schott's Sprachlehre): D. ph. von der Gabelentz, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim (repet. gratis).

Synthetisches System der chinesischen Grammatik (Fortsetzung): D. ph. von der Gabelentz, P. E., Mittw. 9-10 U., publice.

20

Erklärung des Méng-tsì: D. ph. von der Gabelentz, P. E., Dienst. u. Freit., 10-11 U., publice.

Erklärung des Yamato-bumi (Nitu-fon-ki): D. ph. von der Gabelentz, P. E., Donnerst. 10-11 U., publice.


Repetitorium der Sanskrit-Grammatik: D. ph. Lindner, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Uebungen der arabischen Gesellschaft: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Sinologische und linguistische Uebungen: D. ph. von der Gabelentz, P. E., an zu verabredenden Tagen u. Stunden, privatissime, aber gratis.


c) Neuere Philologie (einschliesslich Literaturgeschichte).

Geschichte der altnordischen Literatur: D. ph. Edzardi, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Geschichte der Germanisch-Deutschen Rechtsquellen bis auf den Sachsenspiegel: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. u. Sonnab. 10-11 U., publice.

Geschichte der deutschen Literatur von Lessing bis zu Goethe's Tode: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Neuenglische Literaturgeschichte vom Anfange des 16. Jahrhunderts an: D. ph. Wülcker, P. E., vierstündig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Geschichte der französischen Literatur seit dem 14. Jahrhundert bis zum Zeitalter Ludwigs XIV: D. ph. Ebert, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Geschichte der provenzalischen Literatur: D. ph. Birch-Hirschfeld, Mont. u. Donnerst., 12-1 U., privatim.


Deutsche Alterthümer: D. ph. Arndt, P. E., Mont. bis Freit. 12-1 U., privatim.

Gotische Grammatik: D. ph. Brugman, dreistündig, Mont., Dienst. u. Donnerst., 9-10 U., privatim.

Altsächsische Grammatik und Erklärung des Heliand (Ausgabe von M. Heyne) nebst Uebersicht über die Geschichte der niederdeutschen Sprache und Literatur: D. ph. Braune, P. E. des., Mont., Dienst. u. Donnerst., 8-9 U., privatim.

21

Deutsche Grammatik: D. ph. Hildebrand, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Neuenglische Grammatik: D. ph. Trautmann, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Grundzüge der dänischen Grammatik nebst Uebungen: D. ph. Edzardi, in zwei zu best. Abendstunden, privatissime.

Spanische Grammatik: D. ph. Birch-Hirschfeld, Dienst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Vergleichende Grammatik der slavischen Sprachen: D. ph. Leskien, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 11-12 U., privatim.

Grammatik der litauischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Einleitung in das Nibelungenlied und Erklärung ausgewählter Stücke desselben (Ausgabe von Zarncke): D. ph. Zarncke, P. O., Mont. bis Sonnab., 10-11 U., privatim.

Erklärung des Gregorius von Hartmann von Aue (Mittelhochdeutsche Uebungen für Anfänger): D. ph. Braune, P. E. des., Mittw. u. Sonnabend, 8-9 U., privatim.

Das Volkslied und seine Bedeutung für unsere Literatur- und Culturentwickelung: D. ph. Hildebrand, P. O., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Ueber Goethe's Faust: D. ph. Creizenach, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Ueber Walter Scott und dessen Werke nebst Erklärung von dessen "Lay of the Minstrel" und "Lady of the Lake": D. ph. Wülcker, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Erklärung altfranzösischer Gedichte nach Bartsch's altfranzösischer Chrestomathie: D. ph. Ebert, P. O., Dienst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Erklärung des Sachsenspiegels: D. jur. Höck, P. E. Siehe Juristische Facultät.


Uebungen des Königlichen deutschen Seminars: D. ph. Zarncke, P. O.: a) Uebungen der ordentlichen Mitglieder Freit. 7½-9½ U. Ab., b) Uebungen der ausserordentlichen Mitglieder (mittelhochdeutsche Abtheilung) Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen deutschen Seminars (althoch22deutsche Abtheilung: D. ph. Braune, P. E. des., Mittw. 6-8 U. Ab., publice.

Englische Gesellschaft: D. ph. Wülcker, P. E., in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Uebungen im Uebersetzen aus dem Deutschen in's Englische: D. ph. Trautmann, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Romanische Gesellschaft (Altfranzösische Lectüre im Anschluss an die Vorlesung über Bartsch's Chrestomathie): D. ph. Ebert, P. O., Mittw. 4-5 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen in slavischer Grammatik und Interpretation von Texten: D. ph. Leskien, P. O., in noch näher zu best. Zeit, publice.

Uebungen einer literar-historischen Gesellschaft: D. ph. Creizenach, in näher zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Cultur- und literaturgeschichtliche Gesellschaft: D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe folgenden Abschnitt.

C. Geschichte (einschliesslich Culturgeschichte) und Geographie.

Chronologie der Hellenen: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. 11-12 U., publice.

Geschichte Griechenlands bis auf Alexander den Grossen: D. ph. Holzapfel, vierstündig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Römische und christlich-mittelalterliche Chronologie: D. ph. Arndt, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Geschichte der römischen Republik: D. ph. Voigt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Römische Kaisergeschichte von Augustus bis Diocletian: D. ph. Gardthausen, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Geschichte des Papstthums: D. ph. Pückert, P. E., Dienst. u. Freit., 9-10 U., publice.

Deutsche Alterthümer: D. ph. Arndt, P. E., Mont. bis Freit., 12-1 U., privatim.

Geschichte des deutschen Kaiserthums und des Papstthums im Mittelalter: D. ph. von Noorden, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

23

Geschichte Deutschlands in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts (1648-1700): D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., publice.

Geschichte der französischen Revolution und der napoleonischen Zeit (1789-1815): D. ph. Arndt, P. E., Mittw. 5-7 U., privatim.

Geschichte Deutschlands in der Zeit der Revolutionskriege, der Napoleonischen Herrschaft und der Befreiungskämpfe: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Geschichte Sachsens: D. ph. Pückert, P. E., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Deutsche Culturgeschichte seit dem dreissigjährigen Kriege: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U. früh, publice.

Abriss der Geschichte der Erdkunde: D. ph. Delitsch, P. E., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Länder- und Staatenkunde Europa's, II. Theil (West- und Süd-Europa): D. ph. Hahn, Mont. u. Donnerst., 11-12 U., privatim.

Geographie von Deutschland: D. ph. Delitsch, P. E., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

Geographie des Weltverkehrs: D. ph. Hahn, Dienst. u. Freit., 11-12 U., privatim.


Uebungen des Königlichen historischen Seminars: D. ph. von Noorden, P. O., Mittw. 4-6 U., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars: D. ph. Arndt, P. E., Dienst. 7½ U. Ab., publice.

Historische Gesellschaft: D. ph. Voigt, P. O., Sonnab. 9-11 U., gratis.

Historisch-antiquarische Gesellschaft: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. 5 U. Nachm., privatissime, aber gratis.

Uebungen auf dem Gebiete der alten Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. des., Mittw. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen über ein zu best. Thema aus dem Gebiet der alten Geschichte: D. ph. Holzapfel, Dienst. ½8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Historische Uebungen über ein Thema aus der alten Geschichte: D. ph. Meyer, Freit. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

24

Cultur- und literaturgeschichtliche Gesellschaft: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., in noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Geographische Gesellschaft: D. ph. Delitsch, P. E., Dienst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen einer geographischen Gesellschaft: a) Colloquium über die Hauptfragen der physischen Erdkunde; b) Ethnographische Uebungen: D. ph. Hahn, Sonnab. 7-9 U. Vorm., privatissime, aber gratis.

Neuere Kirchengeschichte: D. th. Kahnis, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Kirchengeschichte I. Hälfte: D. th. Lechler, P. O. Siehe Theologische Facultät.

Geschichte der alten Kirche: Lic. th. Schultze. Siehe Theologische Facultät.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O. Siehe Juristische Facultät.

Geschichte der altnordischen Literatur: D. ph. Edzardi. Siehe Philosophische Facultät B c.

Geschichte der deutschen Literatur etc.: D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe Philosophische Facultät B c.

Neuenglische Literaturgeschichte etc.: D. ph. Wülcker, P. E. Siehe Philosophische Facultät B c.

Geschichte der französischen Literatur etc.: D. ph. Ebert, P. O. Siehe Philosophische Facultät B c.

Geschichte der provenzalischen Literatur: D. ph. Birch-Hirschfeld. Siehe Philosophische Facultät B c.

D. Kunstwissenschaften.

Erklärung auserlesener antiker Kunstwerke unter Benutzung des akademischen Gypsmuseums: D. ph. Overbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U. früh, privatim.

Kunstgeschichtliche Periegese der antiken Bildwerke des akademischen Gypsmuseums: D. ph. Schreiber, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U. Nachm., privatim.

Kunstgeschichte des Mittelalters: D. ph. Springer, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Erklärung kunsthistorischer Quellenschriften verbunden mit kunsthistorischen Uebungen: D. ph. Springer, P. O., Mittw. u. Sonnab., privatissime, aber gratis.

Die musikalische Metrik und Rhythmik der Griechen, nach den Quellen dargestellt: D. ph. Paul, P. E., an näher zu best. Tagen und Stunden, privatim.

25

Harmonik und Metrik der modernen Tonkunst: D. ph. Paul, P. E., Dienst. 9-10 U., publice.

Geschichte der dramatischen Tonkunst im 19. Jahrhundert: D. ph. Paul, P. E., Mont. 9-10 U., publice.

Geschichte der Notenschrift und der musikalischen Formen vom griechischen Alterthum bis zur Gegenwart: D. ph. Paul, P. E., ein Cyclus von 10 Vorträgen, an näher zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Harmonielehre mit besonderem Bezug auf den Choralsatz: D. ph. Langer, Dienst. u. Freit., 3-4 U., publice.


Königliches archäologisches Seminar (Kunstgeschichtliche Uebungen und schriftliche Arbeiten): D. ph. Overbeck, P. O., Dienst. 6-8 U. Ab., publice.

Anleitung zu kunsthistorischen Arbeiten für Geübtere: D. ph. Springer, P. O., täglich, 12-1 U., privatissime, aber gratis.


Orgelcursus: D. ph. Langer, in verschiedenen Abtheilungen und noch zu best. Stunden, privatim.

Liturgische Gesangsübungen: D. ph. Langer, Mont., Mittw. u. Freit., 6-7 U. Ab., publice.

Uebungen des Universitäts-Sängervereins zu St. Pauli: D. ph. Langer, Dienst. u. Freit., ½8-9 U. Ab., publice.

E. Staats- und Cameralwissenschaften.

Einleitung in das Studium der Cameralwissenschaften: D. ph. Jacobi, P. E., Donnerst. 5-6 U., publice.

Gesammte theoretische Nationalökonomik: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont. bis Freit., 3-4 U., privatim.

Geschichtliche Naturlehre des Staates (Monarchie, Aristokratie, Demokratie) als Vorschule jeder praktischen Politik: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Dienst., Freit. u. Sonnab., 4-5 U. Nachm., publice.

Verwaltungsrecht mit Rücksicht auf Polizeiwissenschaft: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst., Freit. u. Sonnab., 5-6 U., privatim.

Staatsrecht des Königreichs Sachsen: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Sonnab. 3-5 U., privatim.

Schutzzölle und Freihandel mit besonderer Berücksichtigung des deutschen Zollvereins: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Donnerst., 5-6 U., gratis.

26

Die Bank- und Börsengeschäfte: D. ph. Friedberg, Mont. u. Mittw., 12-1 U., privatim.

Allgemeine Landwirthschaftslehre: D. ph. Jacobi, P. E., an zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Geschichte und Literatur der Landwirthschaft: D. ph. Birnbaum, P. E., Sonnab. 10-12 U., privatim.

Landwirthschaftliche Betriebslehre: D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Dienst. u. Mittw., 10-11 U., Freit. 10-12 U., privatim.

Bodenkunde und Bonitiren: D. ph. Birnbaum, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst., 5-6 U., privatim.

Specieller Pflanzenbau I. Theil: D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Mont. u. Donnerst., 10-11 U., privatim.

Demonstrationen auf dem Versuchsfelde: D. jur. & ph. Blomeyer, P. O., Mittw. 5-7 U. Nachm., privatim, aber gratis.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse, Mont. u. Dienst., 9-10 U., und Sonnab. 8-9 U., privatim.

Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. E., Mittw., Donnerst., Freit. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Agriculturchemie II. Theil (Ernährung der Thiere): D. ph. Stohmann, P. E., Dienst. bis Freit., 8-9 U., privatim.

Theorie der Thierzucht: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec. non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Dienst. u. Mittw., 10-11 U., privatim.

Allgemeine Thierzucht: D. ph. Birnbaum, P. E., Mont., Mittw. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

Pferdekunde (Beurtheilungslehre, Pflege, Theorie des Hufbeschlags): D. med. Zürn, P. E., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.


Besprechung volkswirthschaftlicher Arbeiten: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., in einer näher zu best. Stunde, privatissime, aber unentgeltlich.

Nationalökonomische und statistische Uebungen: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Mont. 8-9 U., privatissime, aber gratis.

Volkswirthschaftliche und statistische Uebungen: D. ph. Friedberg, zweistündig, an einem zu best. Abende, privatissime, aber gratis.

27

Praktikum im Laboratorium des landwirthschaftlich-physiologischen Institutes: D. ph. Stohmann, P. E., täglich 8-6 U., privatissime.

Veterinärklinische Demonstrationen: D. med. Zürn, P. E., Mont. u. Donnerst., ½12-1 U., privatim.

Mikroskopischer Cursus: D. med. Zürn, P. E., täglich 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen in der landwirthschaftlichen Samencontrole: D. ph. Frank, P. E. des., Sonnab. 3-5 U., privatim.

Ueber Gramineen, mit Berücksichtigung der landwirthschaftlichen Gräser: D. ph. Frank, P. E. des. Siehe Philosophische Facultät G.

Pflanzenchemie: D. ph. Sachsse. Siehe Philosophische Facultät G.

F. Mathematik und Astronomie.

Theorie der bestimmten Integrale: D. ph. Scheibner, P. O., fünfstündig, Dienst. bis Sonnab. 9-10 U., privatim.

Einleitung in die höhere Algebra und die Theorie der Determinanten: D. ph. Mayer, P. E., an zwei zu best. Tagen, 10-11 U., privatim.

Partielle Differentialgleichungen I. Ordnung: D. ph. Mayer, P. E., an drei zu best. Tagen, 11-12 U., privatim.

Ueber Wahrscheinlichkeitsrechnung und Anwendung derselben auf Beobachtungen oder über die Methode der kleinsten Quadrate: D. ph. Bruhns, P. O., Mittw. 3-5 U., privatim.

Theorie der Elektrostatik (Fortsetzung): D. ph. Neumann, P. O., in zu best. Zeit, 10-11 U., privatim.

Elektrodynamik: D. ph. von der Mühll, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Analytische Geometrie der Ebene und des Raumes: D. ph. Rohn, Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 7-8 U., privatim; nebst Uebungen hierzu, Mont. 7-8 U., publice.

Darstellende Geometrie verknüpft mit synthetischer Geometrie: D. ph. Rohn, dreistündig, in noch näher zu best. Zeit, privatim.

Ueber Polarisation und doppelte Strahlenbrechung: D. ph. von der Mühll, P. E., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Ausgewählte Capitel aus der Mechanik des Himmels: D. ph. Seeliger, Donnerst., 3-5 U., privatim.

28

Sphärische Astronomie mit Uebungen im Gebrauch von Instrumenten auf der Sternwarte: D. ph. Bruhns, P. O., Dienst. u. Freit., 3-5 U., privatim.

Ueber Kalender: D. ph. Bruhns, P. O., Donnerst. 3-4 U., publice.

Repetitorische Uebungen zur Theorie der bestimmten Integrale: D. ph. Scheibner, P. O., einstündig, Sonnab. 10-11 U., publice.

Mathematisch-physikalische Uebungen: D. ph. von der Mühll, P. E., in noch zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

Einleitung in die mathematische Physik (für Mediciner): D. med. v. Kries. Siehe Medicinische Facultät.

G. Naturwissenschaften.

Uebersicht der Physik: D. ph. Weiske, an zwei noch zu best. Tagen und Stunden, privatissime.

Einleitung in die Technologie: D. ph. Marbach, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 6-7 U. Ab., publice.

Physik, I. Theil: D. ph. & med. Hankel, P. O., täglich, 11-12 U., privatim.

Physikalische Methoden: D. ph. E. Wiedemann, P. E., in näher zu best. Stunden, privatim.

Photometrie und Spectralanalyse der Gestirne (Astrophysik, I. Theil): D. ph. Zöllner, P. O., Mont. u. Dienst., 5-7 U., privatim.

Einleitung in das Studium der Chemie: D. ph. Ost, Sonnab. 12-1 U., privatim.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. & med. Kolbe, P. O., täglich, 8-9 U., privatim.

Physikalische Chemie: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Organische Experimentalchemie: D. ph. Carstanjen, P. E., vierstündig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Wissenschaftliche Methoden der organischen Chemie (nach classischen Experimentaluntersuchungen): D. ph. von Meyer, P. E., Mittw. 7-8 U. früh, privatim.

Pflanzenchemie: D. ph. Sachsse, Mittw. u. Donnerst., 9-10 U., publice.

Analytische Chemie: D. ph. Weddige, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

29

Technische Chemie: D. ph. Stohmann, P. E., Dienst. bis Freit., 7-8 U., privatim.

Theorie und Praxis wichtiger technisch-chemischer Processe: Chemische Grossindustrie, Theerfarbstoffe (mit Demonstrationen und Excursionen): D. ph. von Meyer, P. E., Mont. u. Sonnab., 7-8 U. früh, privatim.

Paläontologie (Leitfossilien): D. ph. Credner, P. O. Hon., zweistündig, Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Ueber den geologischen Bau des Königreichs Sachsen (mit Excursionen): D. ph. Credner, P. O. Hon., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., publice.

Petrographie nebst repetitorischen Uebungen: D. ph. Zirkel, P. O., täglich, 9-10 U., privatim.

Krystallographie: D. ph. Zirkel, P. O., dreimal wöchentlich, an näher zu best. Tagen, 12-1 U., privatim.

Ueber die vulkanischen Erscheinungen der Erde: D. ph. Kalkowsky, Mont. u. Donnerst., 12-1 U., privatim.

Pflanzengeographie: D. ph. Luerssen, Dienst. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Allgemeine Botanik: D. med. & ph. Schenk, P. O., täglich, 7-8 U. früh, privatim.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. med. & ph. Schenk, P. O., Mont., Mittw. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Ueber Gramineen, mit Berücksichtigung der landwirthschaftlichen Gräser: D. ph. Frank, P. E. des., an zwei zu best. Tagen, 5-6 U., privatim.

Morphologie, Physiologie und Systematik der Moose und Gefässkryptogamen: D. ph. Luerssen, Mont., Mittw. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Die Lehre von der Entstehung der Arten: D. med. & ph. Leuckart, P. O., Dienst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Ueber die Lehre Darwin's: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst., 10-11 U., privatim.

Paläontologie der Wirbelthiere: D. ph. von Ihering, Mont. u. Mittw., 6-7 U. Ab., privatim.

Morphologie der Wirbelthiere: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Mont., Dienst., Mittw. u. Donnerst., 9-10 U., privatim.

Allgemeine Naturgeschichte der Thiere: D. med. & ph. Leuckart, P. O., täglich ausser Sonnab., 12-1 U., privatim.

30

Charakteristik der Hauptgruppen des Thierreichs: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst., 4-5 U., publice.

Zoologie der wirbellosen Thiere: D. ph. Chun, fünfstündig, Dienst. bis Sonnab., 7-8 U. früh, privatim.

Entwickelungsgeschichte etc.: D. med. His, P. O. Siehe Medicinische Facultät.

Entwickelungsgeschichte etc.: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Urgeschichte des Menschen: D. med. Rauber, P. E. Siehe Medicinische Facultät.

Anatomische Vorträge für Pädagogen etc.: D. med. Wenzel, P. E. des. Siehe Medicinische Facultät.

Harnanalyse: D. ph. Drechsel, P. E. des. Siehe Medicinische Facultät.

Zoochemie: D. ph. Drechsel, P. E. des. Siehe Medicinische Facultät.


Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner: D. ph. & med. Hankel, P. O., Mont. u. Donnerst. oder Dienst. u. Freit., 2-5 U., privatim.

Physikalische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. ph. & med. Hankel, P. O., Mont. bis Freit., 9-5 U., Sonnab. 9-1 U., privatim.

Chemisches Praktikum für Anfänger: D. ph. & med. Kolbe, P. O., Mont. bis Freit., 2-5 U., privatim.

Praktisch-chemische Uebungen und Untersuchungen für Fortgeschrittenere: D. ph. & med. Kolbe, P. O., täglich mit Ausnahme Sonnab. Nachmittag, 9-1 U. u. 2-5 U., privatissime.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. ph. & med. G. Wiedemann, P. O., täglich 9-1 U. u. Mont. bis Freit. 2-5 U., privatim.

Chemisches Praktikum: D. ph. Knop, P. E., täglich, halb- und ganztägig, privatim.

Mineralogische und geologische Arbeiten und Untersuchungen im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., täglich ½9-1 U., privatissime, aber gratis.

Botanisches Laboratorium: D. med. & ph. Schenk, P. O., täglich, ausser Sonnab. Nachm., 9-12 und 3-6 U., privatim.

Systematische Uebungen: D. med. & ph. Schenk, P. O., Dienst. u. Donnerst., 6-7 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Zoologisch-zootomische Uebungen für Anfänger und 31Geübtere: D. med. & ph. Leuckart, P. O., täglich, oder dreimal wöchentlich, 9-1 U., privatim.

Zoologische Gesellschaft: D. med. & ph. Leuckart, P. O., alle vierzehn Tage Mittw. von 7 U. Ab. an, privatissime, aber gratis.

Physiologisch-chemisches Praktikum: D. ph. Drechsel, P. E. des. Siehe Medicinische Facultät.

Uebungen in der landwirthschaftlichen Samencontrole: D. ph. Frank, P. E. des. Siehe Philosophische Facultät E.


Die Universitätsbibliothek ist täglich 2 Stunden geöffnet, nämlich Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. von 11 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 3 bis 5 Uhr. Das Lesezimmer derselben ist geöffnet Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. früh von 10 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 2 bis 5 Uhr. Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Facultät angehörenden Mitgliede der Bibliothek-Commission entgegen genommen.

Die akademische Lesehalle, Universitätsstrasse Nr. 18, I, ist Wochentags von 9 Uhr früh bis 8 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 7 Uhr geöffnet.

Die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek ist geöffnet Mont., Mittw. und Sonnab. von 3 bis 5 Uhr.

Das zoologische Museum ist Mittw. und Sonnab. von 9½ bis 1½ Uhr, das archäologische Museum Mittw. u. Sonnt. von 10 bis 12 Uhr, das Universitäts-Herbarium Dienst. und Freit. früh von 9 bis 12 Uhr, das mineralogische Museum Sonnab. von 10 bis 12 Uhr, das pharmakognostische Museum Sonnab. von 1 bis 3 Uhr geöffnet.


Fechtunterricht ertheilt: Der Fechtmeister Roux.

Tanzunterricht: Der Tanzmeister Friedel.