Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1879 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang der Vorlesungen ist auf den 16. April, der Schluss auf den 18. August festgesetzt.


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN,

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

A. Uebersicht der Vorlesungen nach den Facultäten.


I. Theologische Facultät.

Einleitung in das Alte Testament: D. th. Baur, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U., privatim.

Hebräische Grammatik (nach Bickell's Grundriss, Leipzig 1869) mit practischen Uebungen: Lic. th. Guthe, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Erklärung der Genesis: D. th. Delitzsch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Psalmen-Auslegung: D. th. Hölemann, P. O. Hon., Mont., Dienst. u. Donnerst., 12-1 U., privatim.

Auslegung der vorexilischen kleinen Propheten: D. ph. Lic. th. Ryssel, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Erklärung des Targum des Onkelos: D. ph. Lic. th. Ryssel, Dienst. 6-7 U., privatissime, aber gratis.

Geschichte und Erklärung der messianischen Weissagungen: D. th. Delitzsch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit. 12-1 U., privatim.

Einleitung in das Neue Testament: D. th. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Biblische Theologie des Neuen Testamentes: D. th. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Auslegung des Evangelium Matthäi: D. th. Schmidt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Erklärung des Römerbriefes: D. th. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Auslegung der beiden Briefe an die Thessalonicher: D. th. Schmidt, P. O., Mittw. u. Sonnab., 10-11 U., publice.

Auslegung des Hebräerbriefes: D. th. Fricke, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Homiletische Erklärung der Perikopen in ihrer Beziehung auf die Idee des Kirchenjahres: D. th. Baur, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

4

Kirchengeschichte, erster Theil: D. th. Kahnis, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Christliche Dogmengeschichte nach gedruckten Paragraphen: D. th. Lechler, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Fundamental-Theologie (Einleitung in die Dogmatik): D. th. Fricke, P. O., Mont. u. Donnerst., 6-7 U., publice.

Dogmatik: D. th. Kahnis, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Der symbolische Lehrbegriff der lutherischen Kirche in seiner geschichtlichen Entwickelung: D. th. Luthardt, P. O., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.

Theologische Ethik: D. th. Luthardt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Practische Theologie I. Theil: D. th. Hofmann, P. O., Mont. bis Freit., 8-9 U., privatim.

Grundsätze des evangelischen Kirchenrechts: D. th. Lechler, P. O., Mittw. u. Sonnab., 9-10 U., publice.


Leitung der Uebungen des theologischen Vereines: D. th. Kahnis, P. O., Mittw. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Exegetisches Seminar N. und A. T.: D. th. Fricke, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Exegetischer Verein des Alten und Neuen Testamentes (einschl. der Societas Exeget. Lips. Wineri): Das Deuteronomium nach seiner Bezogenheit im N. Test. (II), lateinisch besprochen, mit Eintrittsarbeiten, Disputationen und selbstständigen Interpretirübungen: D. th. Hölemann, P. O. Hon., Mittw. 5½-7 U., privatissime, aber gratis.

Leitung der alttestamentlichen sprachlichen Uebungen des Hebraicum I der Lausitzer Predigergesellschaft (ausgewählte Stücke des Buches Ezechiel): D. th. Delitzsch, P. O., Donnerst. 5-6 U., und des Hebraicum II: D. th. Baur, P. O., Dienst. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Hebräische Gesellschaft (Systematische Repetition der Grammatik, Lectüre und praktische Uebungen): D. ph. Lic. th. Ryssel, Freit. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Alttestamentliche Gesellschaft (Lectüre aus den Hagiographen und schriftliche Arbeiten über die Theologie der Propheten): Lic. th. Guthe, Donnerst. 7½-9½ U. Ab., privatissime, aber gratis.

Lausitzer Predigergesellschaft: a) biblisch-theologische Abtheilung des N. T., b) homiletische Abtheilung: D. th. Fricke, P. O. Beides in zu best. St., privatissime aber gratis.

5

Dogmatische Gesellschaft: D. th. Luthardt, P. O., Mont., 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Dogmatische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Luthardt, P. O., Mittw. 12-1 U., privatissime, aber gratis.

Kirchenhistorische Uebungen der Lausitzer Prediger-Gesellschaft: D. th. Lechler, P. O., in zu best. Stunden.

Homiletisches Seminar: D. th. Baur, P. O., erste Abtheilung Mittw. 3-4 U., zweite Abtheilung Mittw. 4-5 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Pädagogisches Seminar; praktische Uebungen und Besuche von Lehr- und Erziehungsanstalten, letztere regelmässig Mont. 3-4 U., erstere an vier Tagen in zu best. St.: D. th. Hofmann, P. O., privatissime, aber unentgeltlich.

Katechetisches Seminar: D. th. Hofmann, P. O., Mont. 4-6 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Katechetische Gesellschaft: D. th. Schmidt, P. O., Sonnab. 5-7 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Katechetische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. th. Schmidt, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Evangelisches und katholisches Kirchenrecht mit Einschluss des Eherechts: D. jur. Friedberg, P. O. Siehe juristische Facultät.

Geschichte der geistlichen Ordensgenossenschaften u.s.w.: D. ph. Pückert, P. E. Siehe philosophische Facultät, C.

Cursorische hebräische Lectüre u.s.w.: D. ph. Delitzsch, P. E. Siehe philosophische Facultät, B. b.

II. Juristische Facultät.

Rechtsencyklopädie: D. jur. Binding, P. O., fünf Stunden, Mont. bis Freit., 10-11 U., privatim.

Institutionen und äussere Geschichte des Römischen Rechts: D. jur. Schmidt, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Institutionen des Römischen Rechts nebst äusserer Rechtsgeschichte: D. jur. Windscheid, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Römische Rechtsgeschichte: D. jur. Voigt, P. O. Hon., täglich 7-8 U., privatim.

Innere Geschichte des Römischen Rechts (nebst Röm. Civilprocess): D. jur. Schmidt, P. O., sechstägig, 7-8 U., früh, privatim.

Geschichte des Römischen Civilprocesses: D. jur. Voigt, P. O. Hon., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

6

Pandekten, I. Theil (mit Ausschluss des Familien- und Erbrechts): D. jur. Kuntze, P. O., sechstägig, 11-1 U., privatim.

Pandekten, I. Theil (mit Ausschluss des Familien- und Erbrechts): D. jur. Lenel, täglich 11-1 U., privatim.

Pandekten, II. Theil (Familien- und Erbrecht) nach dem Lehrbuche von Arndts: D. jur. Schmidt, P. O., täglich, 8-9 U., privatim.

Pandekten, II. Theil (Familien- und Erbrecht): D. jur. Windscheid, P. O., täglich 8-9 U., privatim.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Deutsches Reichs- und Landesstaatsrecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont. bis Freit., 10-11 U., privatim.

Deutsches Privatrecht mit Einschluss des Lehnrechts: D. jur. Friedberg, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Deutsches Privatrecht mit Einschluss des Lehnrechts: D. jur. Höck, P. E., täglich 3-4 U., privatim.

Handels-, Wechsel- und Seerecht: D. jur. Stobbe, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Erklärung des Sachsenspiegels: D. jur. Höck, P. E., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Evangelisches und katholisches Kirchenrecht mit Einschluss des Eherechts: D. jur. Friedberg, P. O., täglich 10-11 U., privatim.

Königl. Sächsisches Privatrecht auf der Grundlage des bürgerlichen Gesetzbuchs, I. Theil (Allgemeine Lehren, Sachenrecht, Erbrecht): D. jur. Müller, P. O., täglich 11-12 U., privatim.

Gemeines deutsches Strafrecht: D. jur. Binding, P. O. acht Stunden, täglich 11-12 U., ausserdem Mont. 4-6 U., privatim.

Deutsches Strafprocessrecht: D. jur. Wach, P. O., Mont. bis Freit., 7-8 U. früh, privatim.

Deutsches Civilprocessrecht: D. jur. Wach, P. O., täglich 12-1 U., Sonnab. 7-8 U. früh, und an einem noch zu bestimmenden Tag und in noch zu vereinbarender Stunde, privatim.

Sächsische summarische Processe und Concursprocess: D. jur. Osterloh, P. O., zweistündig, Donnerst., 11-1 U., publice.

Deutsches Concursrecht: D. jur. Osterloh, P. O., zweistündig, Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

7

Europäisches Völkerrecht: D. jur. Friedberg, P. O., Mittw., 4-6 U., privatim.


Civilrechtliche Uebungen: D. jur. Windscheid, P. O., Dienst., 5-7 U., privatissime.

Themata aus dem Pandektenrecht: D. jur. Götz, P. E., vierstündig, an zu best. Tagen, privatissime.

Themata aus dem Civilrecht: D. jur. Götz, P. E., zweistündig, an zu best. Tagen, privatissime.

Uebungen in der Interpretation des Corpus juris canonici: D. jur. Friedberg, P. O., wöchentlich einmal in zu verabredender Stunde, publice.

Exegese der Peinl. Halsgerichtsordnung Karl's V.: D. jur. Binding, P. O., 1 St. wöchentlich, an zu vereinbarendem Tage, privatissime, aber gratis.

Strafrechtspracticum: D. jur. Wach, P. O., Dienst., 5-7 U., privatissime.

Civilprocessrechtliches Seminar: D. jur. Osterloh, P. O., vierstündig, Dienst. u. Freit., 11-1 U., privatissime.

Verwaltungsrecht: D. ph. jur. & oecon. publ. Fricker, P. O. Siehe philosophische Facultät, E.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E. Siehe medicinische Facultät.

Gerichtliche Medicin, mit Demonstrationen: D. med. Reclam, P. E. Siehe medicinische Facultät.

Moral- und Rechtsphilosophie (Naturrecht): D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe philosophische Facultät, A.

III. Medicinische Facultät.

Einleitung in das Studium der Medicin: D. med. Winter, P. E., während der ersten fünf bis sechs Tage des Semesters 4-5 U., publice.

Geschichte der Medicin während der Neuzeit: D. med. Puschmann, zweimal wöchentlich, an zu best. Tagen u. Stunden, publice.


Allgemeine Histologie: D. med. His, P. O., Donnerst. bis Sonnab., 10-11 U., privatim.

Knochen- und Gelenklehre: D. med. Braune, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw., 10-11 U., privatim.

Topographische Anatomie: D. med. Braune, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

8

Ueber Bau, Lebensthätigkeiten und Pflege des menschlichen Körpers, insbesondere für Pädagogen und Studirende der Naturwissenschaften, II. Theil (Verdauungs- und Respirationsapparat, Gefässsystem und Sinnesorgane): D. med. Wenzel, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Die Missbildungen des Menschen und ihre Entstehung: D. med. Ahlfeld, P. E., Mittw., 4-5 U., privatim.

Mikroskopische Uebungen in Verbindung mit Hrn. Prosector D. Hesse: D. med. His, P. O., Donnerst. bis Sonnab., 11-1 U., privatim.

Mikroskopische Uebungen in Verbindung mit Hrn. Prof. D. His: D. med. Hesse, Donnerst., Freit. u. Sonnab., 11-1 U., privatim.

Mikroskopischer Uebungscursus der normalen Histologie: D. med. Wenzel, P. E. des., Mittw. u. Sonnab., 2-4 U., privatim.

Cursus der mikroskopischen Anatomie: D. med. Gaule, täglich, einstündig, in noch zu best. Stunden, privatissime.


Entwickelungsgeschichte der höheren Wirbelthiere und des Menschen: D. med. His, P. O., Mont. bis Mittw., 4-5 U., privatim.

Entwickelungsgeschichte der Wirbelthiere, verbunden mit einem Practicum: D. med. Rauber, P. E., täglich, mit Ausnahme Sonnabends, 2-4 U., privatim.

Urgeschichte des Menschen und Völkerkunde: D. med. Rauber, P. E., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., privatim.

Physiologie der Ernährung: D. med. Ludwig, P. O., täglich, 9-10 U., privatim.

Ausgewählte Capitel aus der Muskel- und Nervenphysiologie: D. med. von Kries, in zwei noch zu best. Stunden, privatim.

Physiologie der Zellen, als Einleitung in die Physiologie: D. med. Gaule, zwei Stunden wöchentlich an noch zu best. Tagen, privatim.

Physiologische Besprechungen: D. med. Ludwig, P. O., Dienst. 5-6 U., publice.

Physiologische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. med. Ludwig, P. O., täglich 9-1 U., privatissime.

Physiologisch-chemisches Practicum: D. ph. Drechsel, P. E. des., täglich 9-1 U. und 2-5 U. (excl. Sonnab.), privatissime.

9

Harnanalyse: D. ph. Drechsel, P. E. des., Sonnab. 3-4 U., publice.


Oeffentliche und private Hygieine: D. med. Radius, P. O., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Vorlesung über Hygieine mit Demonstrationen: D. med. Hofmann, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Allgemeine Hygieine mit Demonstrationen und Experimenten: D. med. Reclam, P. E., Freit. 5-7 U., privatim.

Experimentelle Arbeiten und Uebungen im hygieinischen Institute: D. med. Hofmann, P. O., täglich, mit Ausnahme Sonnab., privatissime, aber gratis.

Cursus über hygieinische Untersuchungsmethoden: D. med. Hofmann, P. O., Sonnab. 2½-5 U., privatim.

Ueber klimatische Curen, Bäder und Heilquellen: D. med. Reclam, P. E., Sonnab. 5-6½ U., privatim.


Pharmakodynamik und Toxikologie: D. med. Radius, P. O., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Pharmakodynamik: D. med. Naumann, Mont. u. Donnerst., 12-1 U., privatim.

Receptirkunst, nebst Uebersicht der wichtigsten Arzneimittel: D. med. Winter, P. E., Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., publice.

Pharmacie (organische Präparate): D. ph. Hirzel, P. E., Mont. 9-11 U., publice.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. med. & ph. Schenk, P. O. Siehe philosophische Facultät, G.


Demonstrativer Cursus der pathologischen Anatomie, zugleich mit Sectionsübungen: D. med. Cohnheim, P. O., Dienst., Freit. u. Sonnab., 11-1 U., privatim.

Praktisch-mikroskopischer Cursus der pathologischen Histologie, in Verbindung mit Hrn. Dr. Weigert: D. med. Cohnheim, P. O., Mont., Mittw. u. Donnerst., 11-1 U., privatim.

Experimentelle und mikroskopische Arbeiten im pathologischen Institute: D. med. Cohnheim, P. O., täglich, Vor- und Nachmittags, privatissime, aber gratis.

Specielle pathologische Anatomie: D. med. Weigert, täglich 5-6 U., privatim.

10

Pathologische Anatomie der Hautkrankheiten: D. med. Huber, Mont. u. Donnerst., 5-6 U., privatim.


Infectionskrankheiten: D. med. Wagner, P. O., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der Lokalkrankheiten: D. med. Friedländer, an zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Specielle Pathologie und Therapie der wichtigsten Kinderkrankheiten: D. med. Heubner, P. E., zweistündig, Tage und Stunden noch zu bestimmen, privatim.

Pathologie und Therapie der Kinderkrankheiten: D. med. Fürst, wöchentlich zweimal in je einer zu best. St., privatim.

Ueber Vaccination, nebst praktischen Impfübungen: D. med. Fürst, Mittw. 3-4 U., publice.


Cursus der Electrotherapie: D. med. Brenner, P. E., an noch zu best. Zeiten, privatim.

Hydrotherapie: D. med. Naumann, einmal wöchentlich, in noch zu best. Stunde, privatim.


Chirurgische Propädeutik: D. med. Helferich, Mont. u. Donnerst., 5-7 U., privatim.

Vorlesung über Chirurgie, II. Theil: D. med. Thiersch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Chirurgischer Operationscursus: D. med. Thiersch, P. O., täglich 5-7 U., privatim.

Chirurgische Operationsübungen an der Leiche (für Anfänger): D. med. Tillmanns, je nach vorhandenem Material, 5-6 U., privatissime.

Pathologie und Therapie der syphilitischen Krankheiten: D. med. Tillmanns, Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., privatim.

Instrumenten- und Verbandlehre: D. med. Tillmanns, Mittw. u. Sonnab., 7-8 U. Ab., privatissime.

Chirurgische Operations- und Verbandlehre mit Demonstratioen und Uebungen: D. med. Frhr. von Lesser, Dienst., Mittw. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Chirurgische Krankheiten der Harnwerkzeuge: D. med. Schmidt, P. E., Dienst. u. Freit., 5-6 U., publice.

11

Vorlesung über specielle Pathologie der Augapfelkrankheiten, mit Demonstrationen: D. med. Coccius, P. O., zweimal wöchentlich, in zu best. Stunden, privatim.

Pathologie und Therapie der Augenkrankheiten: D. med. Schröter, dreistündig, an zu best. Tagen u. St., gratis.

Augenärztliche Untersuchungsmethoden: D. med. Schoen, in zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Augenspiegelcursus: D. med. Coccius, P. O., Dienst. u. Freit., 6-7 U. Ab., publice.

Augenspiegelcursus: D. med. Schoen, Mont. u. Donnerst., 6-8 U., privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Schröter, in sechswöchentlichen Cursen, zweistündig, an zu best. Tagen und Stunden, privatim.

Augenspiegelcursus: D. med. Küster, zweistündig, Zeit noch näher zu bestimmen, privatim.

Augenoperationscursus: D. med. Schoen, in zu best. Stunden, privatim.

Operationscursus (Augenoperationen): D. med. Schröter, in sechswöchentlichen Cursen, zweistündig, an zu best. T. u. St., privatim.

Augenoperationscursus: D. med. Küster, zwölfstündig, Zeit noch näher zu bestimmen, privatim.

Cursus der Ohrenheilkunde: D. med. Hagen, P. E. des., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U. Ab., privatissime.

Ausgewählte Capitel aus der Ohrenheilkunde: D. med. Moldenhauer, in zwei noch zu best. Stunden, privatim.

Laryngoskopischer Cursus (sechswöchentlich): D. med. Hagen, P. E. des., Dienst. u. Freit., 7-8 U. Ab., privatissime.


Ueber Frauenkrankheiten: D. med. Credé, P. O., Dienst. u. Freit., 3-4 U., publice.

Frauenkrankheiten: D. med. Hennig, P. E., Mont. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

Die Krankheiten der Schwangeren, Gebärenden und Wöchnerinnen: D. med. Meissner, Mittw. und Sonnab., 6-7 U., publice.

Ueber Krankheiten des Uterus: D. med. Haake, Mont. u. Donnerst., 4-5 U., publice.

Einleitung in die Geburtshülfe und Gynäkologie, nebst Phantomübungen: D. med. Fürst, sechswöchentlicher Cursus, Wochentags 6-7 U. Ab., privatim.

12

Geburtshülfe mit Operationscursus: D. med. Hennig, P. E., täglich, 5-6 U., privatissime.

Theoretische Geburtshülfe: D. med. Ahlfeld, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Theoretische Geburtshülfe mit Demonstrationen: D. med. Leopold, Mittw. u. Sonnab., 3-4 U., privatim.

Ueber geburtshülfliche Operationen, mit Einübung derselben am Phantome: D. med. Credé, P. O., Mont., Dienst. u. Freit., 4-5 U. u. Donnerst. 3-5 U., privatim.

Theoretische und praktische Operationslehre für Geburtshelfer: D. med. Meissner, in zu vereinbarenden Cursen, privatissime.

Geburtshülfliche Operationsübungen am Phantom: D. med. Leopold, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Einübung gynäkologischer Technicismen und gynäkologisch-chirurgischer Operationen an der Leiche für Aerzte und Studirende: D. med. Leopold, je nach vorhandenem Material, 6-7 U., privatim.

Einübung geburtshülflicher Operationen am Phantom: D. med. Haake Mont., Mittw., Donnerst. u. Sonnab., 7 U. früh, privatim.

Practischer Cursus über Percussion und Auscultation: D. med. Strümpell, Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 7-8 U., privatim.


Klinische Propädeutik: D. med. Strümpell, Mont. u. Donnerst., 7-8 U. früh, privatim.

Medicinische Klinik: D. med. Wagner, P. O., täglich 9½-11 U., privatim.

Medicinische Poliklinik (interimistisch): D. med. Heubner, P. E., täglich ausser Mittw., 2-3 U., privatim.

Districtspoliklinik: D. med. Heubner, P. E., Referatstunden an zu best. T. u. St., privatissime, aber gratis.

Chirurgische Klinik: D. med. Thiersch, P. O., täglich 8-9½ U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Schmidt, P. E., sechs Tage, 11-12 U., privatim.

Chirurgische Poliklinik: D. med. Frhr. von Lesser, Dienst., Mittw. u. Freit., 12-1 U., oder 1-2 U., privatim.

Vorbereitende Augenklinik: D. med. Küster, täglich 12-1 U., privatim.

13

Klinik für Augenkrankheiten: D. med. Coccius, P. O., täglich 12-1 U., privatim.

Poliklinik für Augenkranke: D. med. Schröter, Dienst., Donnerst. u. Sonnab., 1½-2½ U., gratis.

Geburtshülfliche und gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. med. Credé, P. O., täglich früh 7-8 U. und Mont. 3-4 U., privatim.

Otiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., sechstägig 12-½2 U., privatim.

Laryngiatrische Poliklinik: D. med. Hagen, P. E. des., Mont. u. Donnerst., 12-½2 U., privatim.

Pädiatrische Poliklinik: D. med. Hennig, P. E., Mont. u. Donnerst., 9-10 U. früh, publice.

Pädiatrische Poliklinik: D. med. Fürst, Dienst., Donnerst. u. Sonnab., 3-4 U., publice.

Orthopädische Poliklinik: D. med. Schildbach, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.


Staatsärztliches Practicum: D. med. Sonnenkalb, P. E., Mont. u. Donnerst., 5-6½ U., privatim.

Gerichtliche Medicin für Juristen: D. med. Sonnenkalb, P. E., Dienst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Gerichtliche Medicin, mit Demonstrationen: D. med. Reclam, P. E., Donnerst. 5-7 U., privatim.

Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner: D. ph. u. med. Hankel, P. O. Siehe philosophische Facultät, G.

Chemisches Practicum für Anfänger: D. ph. u. med. Kolbe, P. O. Siehe philosophische Facultät, G.

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. med. u. ph. G. Wiedemann, P. O. Siehe philosophische Facultät G.

Chemisches Practicum: D. ph. Knop, P. E. Siehe philosophische Facultät, G.

Die Lehre von der Entstehung der Arten: D. med. u. ph. Leuckart, P. O. Siehe philosophische Facultät, G.

Ueber die Lehre Darwins: D. med. Carus, P. E. Siehe philosophische Facultät, G.

Zoologisch-zootomische Uebungen: D. med. u. ph. Leuckart, P. O. Siehe philosophische Facultät, G.

Ueber thierische Parasiten u.s.w.: D. ph. Rolph. Siehe philosophische Facultät, G.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. med. u. ph. Schenk, P. O. Siehe philosophische Facultät, G.

14

IV. Philosophische Facultät.

A. Philosophie.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. & th. Drobisch, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Logik nebst Einleitung in die Philosophie: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Logik und Erkenntnisslehre: D. ph. Seydel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Logik und Sprachphilosophie: D. ph. Wolff, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Die Aristotelische Logik nach Trendelenburg: D. ph. Ziller, P. E., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatissime, aber gratis.

Elemente der mathematischen Logik (für Zuhörer der Logik aus früheren Semestern): D. ph. & med. Wundt, P. O., Mittw. 5-6 U., publice.

Encyclopädie der Philosophie, d. i. Uebersicht über die hauptsächlichsten philosophischen Probleme und Standpuncte: D. ph. Seydel, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 7-8 U., privatim.

Geschichte der Philosophie: D. ph. Hermann, P. E., Mont. bis Freit., 9-10 U., privatim, 1 Stunde publice.

Geschichte der alten Philosophie: D. ph. Göring, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Geschichte der indischen Philosophie mit Einschluss des Buddhismus: D. ph. Windisch, P. O., Dienst. u. Freit., 3-4 U., privatim.

Geschichte der neuesten Philosophie von Kant bis zur Gegenwart: D. ph. Heinze, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Ueber die Philosophie Kant's mit besonderer Rücksicht auf Plato: D. ph. Zöllner, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Göthe's und Schiller's philosophisch-religiöse Weltanschauung: D. ph. Hildebrand, P. O., Mont., Dienst. u. Mittw., 9-10 U., privatim.

15

Ueber Locke's Versuch über den menschlichen Verstand: D. ph. Göring, P. E. des., Dienst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Grundlinien der Religionsphilosophie: D. ph. & th. Drobisch, P. O., Mittw. u. Sonnab. 12-1 U., publice.

Psychologie: D. ph. & med. Wundt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Psychologie: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Psychologie: D. ph. Hermann, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Moral- und Rechtsphilosophie (Naturrecht) nebst Einleitung über die geschichtliche Entwickelung der moral- und rechtsphilosophischen Ideen: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Dienst. u. Freit., 7-8 U., privatim.

Allgemeine Erziehungslehre: D. ph. Masius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Allgemeine Pädagogik: D. ph. Ziller, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Gymnasialpädagogik I. Theil: D. ph. Eckstein, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U. Ab., privatim.

Schulen und Schulordnungen des 16. u. 17. Jahrhunderts: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 8-9 U., publice.


Philosophische Uebungen (Besprechungen der Principien der Ethik): D. ph. Heinze, P. O., Mittw. 7½-9 U. früh, publice.

Logische Gesellschaft: D. ph. & med. Wundt, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen des pädagogischen Seminars: D. ph. Masius, P. O., Mittw. 2-4 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen des pädagogischen Seminars: D. ph. Eckstein, P. E., Sonnab. 2-4 U., gratis.

Wissenschaftlich-pädagogisches Practicum: D. ph. Strümpell, P. O. Hon., Freit. 7 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar: D. ph. Ziller, P. E., Mittw. 7-8 U. Ab., Donnerst. 2-3 U., Sonnab. 5-½7 U., privatissime, aber gratis.

Pädagogisches Seminar etc.: D. th. Hofmann, P. O. Siehe theologische Facultät.

16

B. Philologie.

Allgemeine Grammatik und Sprachphilosophie: D. ph. Hermann, P. E., Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., publice.

Etymologie von Ausdrücken physiographischen Inhalts: D. ph. Jacobi, P. E., Sonnab. 6-7 U., privatissime, aber gratis.


a) Altclassische Philologie.

Einleitung in die griechische Kunstgeschichte und Geschichte der Plastik bis zur Diadochenperiode: D. ph. Overbeck, P. O., täglich 9-10 U., privatim.

Ausgewählte Capitel der vergleichenden Syntax der griechischen und lateinischen Sprache: D. ph. Lange, P. O., vierstündig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Geschichte der griechischen Tragödie und Erklärung von Sophocles' Oedipus Tyrannos: D. ph. Ribbeck, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Ausgewählte Partien aus Thukydides (Proömium und Reden): D. ph. Lipsius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Erklärung von Aristophanes' Wolken: D. ph. Hirzel, P. E., Mont., Dienst. u. Donnerst., 9-10 U., privatim.

Erklärung von Aristoteles' Poëtik: D. ph. Hirzel, P. E., Mittw. u. Freit., 4-5 U., publice.

Lateinische Grammatik: D. ph. Curtius, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Tacitus' Germania vom historischen Standpuncte aus erläutert: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. u. Sonnab., 10-11 U., publice.

Einleitung in die römische Epigraphik, verbunden mit praktischen Uebungen: D. ph. Gardthausen, P. E. des., Dienst. u. Freit., 6-7 U. Ab., privatim.


Uebungen des Königlichen archäologischen Seminars in der Erklärung antiker Kunstwerke und schriftliche Arbeiten: D. ph. Overbeck, P. O., Dienst. 6-8 U. Ab., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Seminars im Erklären von Cicero's Briefen und im Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Lange, P. O., Mittw. 11-1 U., publice.

17

Uebungen des Königlichen philologischen Seminars (Lateinische Interpretation von Theokrits Idyllen und Disputationen): D. ph. Ribbeck, P. O., Sonnab. 11-1 U., publice.

Uebungen des Königlichen philologischen Proseminars im Interpretiren von Euripides' Alkestis und im Disputiren über schriftliche Arbeiten: D. ph. Lipsius, P. O., Mittw. 5-7 U., publice.

Grammatische Gesellschaft: D. ph. Curtius, P. O., Mont. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen der römisch-antiquarischen Gesellschaft (Polybius Buch VI) und Besprechung schriftlicher Arbeiten: D. ph. Lange, P. O., Donnerst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Philologische Societät: Metrische Uebungen (Lectüre der Quellen und Analyse metrischer Compositionen) nebst Disputationen über schriftliche Arbeiten: D. ph. Ribbeck, P. O., Mittw. 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Uebungen der griechisch-antiquarischen Gesellschaft im Interpretiren von Antiphon's Rede über den Mord des Herodes und im Abfassen von schriftlichen Arbeiten: D. ph. Lipsius, P. O., Mont. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Seminars: D. ph. Lipsius, P. O., in noch zu best. Stunden, privatissime.

Uebungen des Kaiserlich Russischen philologischen Seminars: D. ph. Brugman, vierstündig, in noch zu best. Stunden, privatissime.

b) Orientalische Philologie.

Sanskritgrammatik nach Stenzler's Elementarbuch der Sanskrit-Sprache: D. ph. Brugmann, vierstündig, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Sanskrit-Interpretation: 1) von Stenzler's Chrestomathie, für Anfänger; 2) von Böhtlingk's Chrestomathie, für Vorgerücktere: D. ph. Windisch, P. O., erstere Dienst. u. Freit., 4-5 U., privatim; letztere Mont. u. Donnerst., 3-4 U., privatissime, aber gratis.

Ausgewählte Stücke aus den Brâhmana: D. ph. Lindner, in noch zu best. Stunden, privatissime.

Einführung in das Pâli, mit Lectüre des Dhammapada: D. ph. Windisch, P. O., Mont. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

18

Zendavesta: D. ph. Lindner, in noch zu best. Stunden, privatissime.

Altpersische Grammatik und Erklärung der Keilinschriften: D. ph. Lindner, Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Erklärung des persischen Schâhnâmeh, Fortsetzung: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U., privatim.

Assyrisch, I. Cursus (Lese- und Interpretationsübungen): D. ph. Delitzsch, P. E., Mont. u. Donnerst., 9-10 U., publice.

Erklärung des II. und IV. Bandes der Cuneiform Inscriptions of Western Asia (London 1866. 1875): D. ph. Delitzsch, P. E., in zwei zu best. St., privatim.

Grammatik der syrischen Sprache: D. ph. Krehl, P. O., Mont. u. Donnerst., 8-9 U., privatim.

Erklärung des Spicilegium Syriacum von Cureton: D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Syrisch (mit Zugrundelegung der Chrestomathie von Rödiger): D. ph. Delitzsch, P. E., Dienst. und Freit., 8-9 U., privatim.

Cursorische hebräische Lectüre mit grammatischen Uebungen: D. ph. Delitzsch, P. E., Mont., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U., zwei Stunden privatim, eine Stunde publice.

Erklärung des Koran nach Beidhâwi: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mont. u. Donnerst., 7-8 U., publice.

Erklärung der Hamâsah, Fortsetzung: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Dienst. u. Freit., 7-8 U., privatim.

Erklärung der Traditionssammlung des Buchârí: D. ph. Krehl, P. O., Dienst. u. Freit., 8-9 U., publice.

Erklärung von Kosegarten's Chrestomathia Arabica: D. ph. Loth, P. E. des., Mont., Mittw. u. Donnerst., 12-1 U., privatim.

Türkische Grammatik und Uebungen: D. ph. Loth, P. E. des., Dienst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Erklärung türkischer Gespräche, Fortsetzung: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Einführung in das Todtenbuch (Vergleichung und Analyse von funerären Texten): D. ph. Ebers, P. O., an zu verabred. Tagen und zu best. St., privatissime.

19

Anfangsgründe der chinesischen Grammatik: D. ph. von der Gabelentz, P. E. des., Dienst., Donnerst. u. Freit. 9-10 U., privatim.

Erklärung des Thai-kih-thu (chinesisch und mandschuisch): D. ph. von der Gabelentz, P. E. des., Mittw., 8-9 U., publice.

Erklärung des Ta-hioh (chinesisch und japanisch): D. ph. von der Gabelentz, P. E. des., Mittw. 9-10 U., publice.


Uebungen der arabischen Gesellschaft: D. ph. & th. Fleischer, P. O., Donnerst. 6-8 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Sprachwissenschaftliche Uebungen: D. ph. von der Gabelentz, P. E. des., Dienst., 5-6 U., privatissime, aber gratis.


c. Neuere Philologie (einschliesslich Literaturgeschichte).

Geschichte der deutschen Literatur im 18. Jahrhundert: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 7-8 U., privatim.

Geschichte der angelsächsischen Literatur nebst Erklärung der kleineren angelsächsischen Denkmäler: D. ph. Wülcker, P. E., dreistündig, Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Entwicklung des englischen Dramas bis auf Shakespeare; über Shakespeare's Leben und Werke: D. ph. Wülcker, P. E., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Geschichte der englischen Literatur im 17. und 18. Jahrhundert: D. ph. Trautmann, Dienst., Donnerst. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

Geschichte der französischen Literatur im 17. u. 18. Jahrhundert: D. ph. Birch-Hirschfeld, Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Geschichte der italienischen Literatur: D. ph. Ebert, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Deutsche Mythologie: D. ph. Edzardi, Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Grundzüge der altnordischen Grammatik, verbunden mit Uebungen (Lectüre und Erklärung der Gunnlaugssaga): D. ph. Edzardi, Mont., Dienst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

20

Deutsche Grammatik: D. ph. Zarncke, P. O., täglich, 10-11 U., privatim.

Althochdeutsche Grammatik: D. ph. Braune, P. E. des., Mont., Dienst. u. Donnerst., 8-9 U., privatim.

Walther von der Vogelweide: D. ph. Hildebrand, P. O., Donnerst., Freit. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Erklärung provençalischer Gedichte nach Bartsch's Chrestomathie provençale: D. ph. Ebert, P. O., Dienst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

Vergleichende Grammatik der slavischen Sprachen: D. ph. Leskien, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 12-1 U., privatim.

Grammatik der litauischen Sprache: D. ph. Leskien, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

Erklärung des Sachsenspiegels: D. jur. Hoeck, P. E. Siehe juristische Facultät.


Uebungen des Königlichen deutschen Seminars (in Verbindung mit Hrn. Prof. D. Braune): D. ph. Zarncke, P. O.: 1) Uebungen der ordentlichen Mitglieder: Freit. 7½- nach 9 U. Ab., 2) Uebungen der ausserordentlichen Mitglieder: Donnerst. 7-9 U. Ab., publice.

Uebungen des Königlichen deutschen Seminars (Althochdeutsche Abtheilung): D. ph. Braune, P. E. des., Mittw. 7-9 U. Ab., publice.

Mittelhochdeutsche Uebungen für Anfänger (Lectüre eines zu bestimmenden mittelhochd. Gedichtes): D. ph. Braune, P. E. des., Mittw. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Altenglische Uebungen (nach seinem Altenglischen Lesebuche II.): D. ph. Wülcker, P. E., zweistündig, Mont., 5-7 U., privatissime, aber gratis.

Neuenglische Uebungen (Uebersetzen aus dem Deutschen in's Englische): D. ph. Trautmann, Mont. u. Freit., 12-1 U., gratis.

Romanistische Gesellschaft (Lectüre und Erklärung der ältesten romanischen Sprachdenkmale): D. ph. Birch-Hirschfeld, zweistündig, Tag und Stunde noch näher zu bestimmen, privatissime, aber gratis.

21

Uebungen in slavischer Grammatik und Interpretation: D. ph. Leskien, P. O., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., publice.

Gesellschaft für deutsche Cultur- und Literaturgeschichte: D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe Geschichte.

C. Geschichte (einschliesslich Culturgeschichte) und Geographie.

Griechische Geschichte bis auf Alexander d. Gr.: D. ph. Voigt, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Quellenkunde zur römischen Geschichte: D. ph. Gardthausen, P. E. des., Mont., Mittw. u. Donnerst., 8-9 U., privatim.

Universalgeschichte des Mittelalters bis zum Ausgang der Kreuzzüge: D. ph. Arndt, P. E., Mont. bis Freit., 12-1 U., privatim.

Geschichte der geistlichen Ordensgenossenschaften im Mittelalter: D. ph. Pückert, P. E., Dienst. u. Freit., 9-10 U., privatim.

Geschichte Europa's im 15. Jahrhundert: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., publice.

Geschichte Europa's im 17. und 18. Jahrhundert: D. ph. von Noorden, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Deutsche Geschichte bis zum Ausgang des Mittelalters: D. ph. Frhr. von der Ropp, P. E. des., Dienst. bis Freit., 9-10 U., privatim.

Geschichte Deutschlands im Reformationszeitalter: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Sächsische Geschichte: D. ph. Wenck, P. O. Hon., Mittw. u. Sonnab., 4-5 U., oder zu einer anderen noch zu vereinbarenden Zeit, publice.

Sächsische Geschichte: D. ph. Pückert, P. E., Mittw. u. Sonnabend., 9-10 U., publice.

Deutsche Culturgeschichte vom dreissigjährigen Kriege an: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., Mont. u. Donnerst., 7-8 U., publice.

22

Urkundenlehre nebst Abriss der lateinischen Paläographie: D. ph. Voigt, P. O., Mont. u. Donnerst., 6-7 U. Ab., privatim.

Lateinische Paläographie: D. ph. Arndt, P. E., Dienst. bis Freit., 8-9 U., privatim.

Allgemeine Geographie: D. ph. Delitsch, P. E., Mittw. u. Sonnab., 11-12 U., privatim.

Methodik des geographischen Unterrichts: D. ph. Delitsch, P. E., Mittw. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.


Historische Gesellschaft: D. ph. Voigt, P. O., Sonnab., 9-11 U. früh, privatissime, aber gratis.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars: D. ph. von Noorden, P. O.: a) vorbereitender Cursus (Widukind, res gestae saxonicae), Mittw. 12-1 U. - b) höherer Cursus, Mittw. 4½-7 U., - Beides publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars: D. ph. Arndt, P. E., Dienst. 7½ U. Ab., publice.

Uebungen des Königlichen historischen Seminars: D. ph. Frhr. von der Ropp, P. E. des., Freit. 7½ U. Ab., publice.

Gesellschaft für deutsche Cultur- und Literaturgeschichte: D. ph. Biedermann, P. O. Hon., in noch zu best. Stunden, privatissime, aber gratis.

Historisch-antiquarische Gesellschaft: D. ph. Brandes, P. E., Mittw. 5-6 U., privatissime, aber gratis.

Geographisches Seminar: D. ph. Delitsch, P. E., Dienst. 7-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Kirchengeschichte: D. th. Kahnis, P. O. Siehe theologische Facultät.

Dogmengeschichte: D. th. Lechler, P. O. Siehe theologische Facultät.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. jur. Stobbe, P. O. Siehe juristische Facultät.

Urgeschichte des Menschen und Völkerkunde: D. med. Rauber, P. E. Siehe medicinische Facultät.

Geschichte der deutschen Literatur im 18. Jahrhundert: D. ph. Biedermann, P. O. Hon. Siehe Neuere Philologie.

Geschichte der englischen Literatur: D. ph. Trautmann. Siehe Neuere Philologie.

Geschichte der französischen Literatur etc.: D. ph. Birch-Hirschfeld. Siehe Neuere Philologie.

Geschichte der italienischen Literatur: D. ph. Ebert, P. O. Siehe Neuere Philologie.

23

D. Kunstwissenschaften.

Geschichte der niederländisch-deutschen Kunst vom 15.-17. Jahrhundert: D. ph. Springer, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 10-11 U., privatim.

Ausgewählte Biographien aus Vasari, verbunden mit praktischen Uebungen: D. ph. Springer, P. O., Mittw. 10-11 U., privatissime, aber gratis.

Geschichte der dramatischen Tonkunst im 18. und 19. Jahrhundert: D. ph. Paul, P. E., in näher zu best. Tagen u. Stunden, publice.

Harmonik und Metrik: D. ph. Paul, P. E., in näher zu best. Tagen u. Stunden, privatim.

Harmonielehre a) Theoreticum; b) Practicum (für je fünf Hörer): D. ph. Riemann. Ersteres Dienst. 3-4 U., publice; letzteres an zwei Tagen und in zu best. Stunden, privatissime.

Orgellehre (über Bau und Behandlung der Orgel): D. ph. Riemann, Mittw. u. Sonnab., 5-6 U., privatim.

Ueber Notenschrift a) Historicum; b) Practicum (Entzifferungen): D. ph. Riemann. Ersteres Donnerst. 3-4 U., publice; letzteres an einem Tage und in zu best. Stunde, privatissime.

Geschichte der neueren Musik (seit Bach): D. ph. Riemann, Mont. u. Freit., 5-6 U., publice.

Einleitung in die griechische Kunstgeschichte etc.: D. ph. Overbeck, P. O. Siehe Altclassische Philologie.


Anleitung zu kunsthistorischen Arbeiten für Geübtere: D. ph. Springer, P. O., täglich, 11-12 U., privatissime, aber gratis.


Harmonielehre mit besonderer Berücksichtigung des Choralsatzes: D. ph. Langer, Dienst. u. Freit., 3-4 U., publice.

Orgelcursus: D. ph. Langer, an vereinbarten Tagen und in zu wählenden Stunden, privatim.

Liturgische Gesangsübungen: D. ph. Langer, Mont., Mittw. u. Freit., 6-7 U. Ab., publice.

Uebungen des Universitäts-Sängervereins der Pauliner: D. ph. Langer, Dienst. u. Freit., ½8-9 U. Ab., publice.

24

E. Staats- und Cameralwissenschaften.

Einleitung in das Studium der Cameralwissenschaften: D. ph. Jacobi, P. E., Donnerst. 5-6 U., publice.

Geschichte der politischen und socialen Theorien (auch als Einleitung in die gesammte Staats- und Rechtswissenschaft): D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont., Dienst. u. Donnerst., 4-5 U., publice.

Gesammte theoretische Nationalökonomik: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., Mont. bis Freit., 3-4 U., privatim.

Verwaltungsrecht mit Rücksicht auf Polizeiwissenschaft: D. ph., jur. & oecon. publ. Fricker, P. O., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Das Armenwesen der wichtigsten Culturstaaten: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Freit. 4-5 U., gratis.

Freihandel und Schutzzölle: D. oecon. publ. & statist. Walcker, Mittw. 4-5 U., gratis.

Finanzwissenschaft: D. ph. Friedberg, Mont., Mittw. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Allgemeine Landwirthschaftslehre: D. ph. Jacobi, P. E., Dienst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Landwirthschaftliche Betriebslehre: D. ph. & jur. Blomeyer, P. O., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 10-11 U., privatim.

Bodenkunde und Bonitiren: D. ph. Birnbaum, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 4-5 U., privatim.

Specielle Pflanzenbaulehre: D. ph. & jur. Blomeyer, P. O., Mont. u. Donnerst., 10-11 U., privatim.

Demonstrationen auf dem Versuchsfelde: D. ph. & jur. Blomeyer, P. O., Mittw. 5-7 U., privatim, aber gratis.

Krankheiten der Culturgewächse: D. ph. Luerssen, Dienst. u. Donnerst., 6-7 U., privatim.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse, Mont. u. Dienst., 9-10 U., und ausserdem Sonnab. 8-9 U., privatim.

Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. E., Mittw., Donnerst., Freit. u. Sonnab., 9-10 U., privatim.

Agriculturchemie II. Theil: D. ph. Stohmann, P. E., Dienst. bis Freit., 8-9 U., privatim.

Thierzucht I. Theil: D. ph. Birnbaum, P. E., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 11-12 U., privatim.

25

Pferdekunde (Beurtheilungslehre; Pflege; Theorie des Beschlages): D. med. Zürn, P. E., Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 12-1 U., privatim.

Die durch thierische und pflanzliche Parasiten erzeugten Krankheiten der Hausthiere: D. med. Zürn, P. E., Dienst. u. Freit., 4-5 U., privatim.


Arbeiten im Laboratorium des landw.-physiologischen Institutes: D. ph. Stohmann, P. E., täglich 8-6 U., privatissime.

Nationalökonomische Besprechungen: D. ph., jur. & oecon. publ. Roscher, P. O., in noch zu best. Zeit, privatissime, aber gratis.

Nationalökonomische Uebungen mit besonderer Berücksichtigung der Industriestatistik der Grossstädte: D. oec. publ. & statist. Walcker, an einem noch zu best. Tage, 8-9 U. Ab., privatissime, aber gratis.

Volkswirthschaftliche Uebungen: D. ph. Friedberg, an einem noch zu best. Abende, zweistündig, privatissime, aber gratis.

Veterinärklinische Demonstrationen: D. med. Zürn, P. E., Mont. u. Donnerst., ½12-1 U., privatim.

Mikroskopischer Cursus: D. med. Zürn, P. E., täglich, in noch zu best. Stunden, privatim.

Uebungen in der landwirthschaftlichen Samencontrole: D. ph. Frank, P. E. des., Sonnab. 3-5 U., privatim.

Ueber thierische Parasiten, insbes. der Menschen und Hausthiere: D. ph. Rolph. Siehe philosophische Facultät G.

F. Mathematik und Astronomie.

Einleitung in die Analysis des Unendlichen: D. ph. Scheibner, P. O., Dienst. bis Sonnab., 9-10 U., privatim, nebst repetitorischen Uebungen, Sonnab. 10-11 U., publice.

Geographische Ortsbestimmungen mit Uebungen auf der Sternwarte: D. ph. Bruhns, P. O., Dienst. u. Freit., 3-5 U., privatim.

Analytische Mechanik, Fortsetzung: D. ph. Neumann, P. O., fünftägig, 10-11 U., privatim.

Die Differentialgleichungen der Dynamik: D. ph. Mayer, P. E., Mont. bis Donnerst., 10-11 U., privatim.

26

Potentialtheorie: D. ph. von der Mühll, P. E., Mont. bis Donnerst., 8-9 U., privatim.

Ueber die hydrodynamischen Gleichungen: D. ph. von der Mühll, P. E., Freit. u. Sonnab., 8-9 U., privatim.

Die Quaternionen und ihre physikalische Anwendung, Fortsetzung: D. ph. E. Wiedemann, P. E., Mont. 9-10 U., privatim.

Grundzüge der Wahrscheinlichkeitsrechnung und Methode der kleinsten Quadrate: D. ph. Seeliger, Donnerst. 3-5 U., privatim.

Ueber die Erscheinungen und Bewegungsverhältnisse, welche die Meteore und Sternschnuppen darbieten: D. ph. Seeliger, in zwei näher zu best. Stunden, publice.


Uebungen in astronomischen Rechnungen: D. ph. Bruhns, P. O., Donnerst. 5-6 U., publice.

Mathematisches Seminar: D. ph. Neumann, P. O., einmal wöchentlich, in zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

Mathematische Uebungen: D. ph. Mayer, P. E., Freit. 10-11 U., privatissime, aber gratis.

Mathematisch-physikalische Uebungen: D. ph. von der Mühll, P. E., in einer zu best. Stunde, privatissime, aber gratis.

G. Naturwissenschaften.

Uebersicht der Physik: D. ph. Weiske, zweimal, Tage und Stunden noch zu bestimmen, privatissime.

Physik I. Theil: D. ph. & med. Hankel, P. O., täglich, 11-12 U., privatim.

Wärmelehre: D. ph. E. Wiedemann, P. E., Mont. u. Dienst., 3-4 U., privatim.

Meteorologie: D. ph. Bruhns, P. O., Mittw. 3-5 U., privatim.

Physikalische Geographie (Astrophysik II. Theil) mit besonderer Rücksicht auf die Entwickelungsgeschichte der Weltkörper: D. ph. Zöllner, P. O., Mont. u. Dienst., 5-7 U., privatim.

Anorganische Experimentalchemie: D. ph. & med. Kolbe, P. O., täglich, 8-9 U., privatim.

Physikalische Chemie: D. med. & ph. G. Wiedemann, P. O., Dienst., Mittw., Donnerst. u. Freit., 8-9 U., privatim.

27

Organische Experimentalchemie: D. ph. Carstanjen, P. E. des., Mont., Dienst., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Analytische Chemie: D. ph. Weddige, P. E. des., Dienst., Mittw. u. Donnerst., 9-10 U., privatim.

Technische Chemie II. Theil: D. ph. Stohmann, P. E., Dienst. bis Freit., 7-8 U., privatim.

Theorie und Praxis wichtiger technisch-chemischer Processe (Chemische Grossindustrie; organische Farbstoffe): D. ph. von Meyer, P. E., Mont. u. Sonnab., 7-8 U., privatim.

Ueber katalytische Wirkungen und ungeformte Fermente des Pflanzenreichs: D. ph. Sachsse, Mittw. 8-9 U., publice.

Chemie der Gase (qualitative und quantitative Gasanalyse): D. ph. von Meyer, P. E., Mittw. 5-6 U., privatim.

Paläontologie (Leitfossilien): D. ph. Credner, P. O. Hon., Donnerst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Allgemeine Petrographie nebst repetitorischen Uebungen: D. ph. Zirkel, P. O., täglich, 9-10 U., privatim.

Der geologische Bau des Königreichs Sachsen (mit geologischen Excursionen): D. ph. Credner, P. O. Hon., Donnerst. u. Freit., 6-7 U., publice.

Optische u. mikroskopische Characteristik der Mineralien: D. ph. Zirkel, P. O., Mittw. 12-1 U., publice.

Ueber Vulkane und Erdbeben: D. ph. Kalkowsky, Mont. u. Dienst., 5-6 U., privatim.

Allgemeine Botanik: D. med. & ph. Schenk, P. O., täglich, 7-8 U., privatim.

Medicinisch-pharmaceutische Botanik: D. med. & ph. Schenk, P. O., Mont., Mittw. u. Freit., 6-7 U. Ab., privatim.

Allgemeine und specielle Naturgeschichte der Pilze: D. ph. Frank, P. E. des., Dienst. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Morphologie, Physiologie und Systematik der Moose und Gefässkryptogamen: D. ph. Luerssen, Mont., Mittw. u. Freit., 5-6 U., privatim.

Die Lehre von der Entstehung der Arten: D. med. & ph. Leuckart, P. O., Dienst. u. Freit., 6-7 U., privatim.

Ueber die Lehre Darwin's: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst., 4-5 U., privatim.

28

Allgemeine Naturgeschichte der Thiere: D. med. & ph. Leuckart, P. O., täglich mit Ausschluss des Sonnab., 11-1 U., privatim.

Characteristik der Hauptgruppen des Thierreiches: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Mont. u. Donnerst., 10-11 U., publice.

Morphologie der Wirbelthiere: D. med. & ph. hon. c. Jen. nec non jur. civ. hon. c. Oxon. Carus, P. E., Mont., Dienst., Mittw. u. Donnerst., 9-10 U., privatim.

Ueber thierische Parasiten, insbesondere diejenigen des Menschen und der Hausthiere: D. ph. Rolph, an drei noch zu bestimmenden Nachmittagsstunden, privatim.

Zoologie der wirbellosen Thiere: D. ph. Chun, Dienst., Mittw., Freit. u. Sonnab., 7-8 U. früh, privatim.

Ueber Bau, Lebensthätigkeiten und Pflege des menschlichen Körpers u.s.w.: D. med. Wenzel, P. E. des. Siehe medicinische Facultät.

Entwickelungseschichte der höheren Wirbelthiere und des Menschen: D. med. His, P. O. Siehe medicinische Fal cultät.

Entwickelungsgeschichte der Wirbelthiere: D. med. Rauber, P. E. Siehe medicinische Facultät.

Urgeschichte des Menschen und Völkerkunde: D. med. Rauber, P. E. Siehe medicinische Facultät.

Einleitung in die Agriculturchemie: D. ph. Sachsse. Siehe Staats- u. Cameralwissenschaften.

Agriculturchemie: D. ph. Knop, P. E. Siehe Staats- u. Cameralwissenschaften.

Agriculturchemie II. Ph.: D. ph. Stohmann, P. E. Siehe Staats- u. Camerlwissenschaften.

Krankheiten der Culturgewächse: D. ph. Luerssen. Siehe Staats- u. Cameralwissenschaften.


Physikalische Uebungen für künftige Lehrer und Mediciner: D. ph. & med. Hankel, P. O., Mont. u. Donnerst., oder Dienst. u. Freit., 2-5 U., privatim.

Physikalische Uebungen für Fortgeschrittenere: D. ph. & med. Hankel, P. O., täglich 9-5 U., Sonnab. jedoch nur bis 1 U., privatim.

Chemisches Practicum für Anfänger: D. ph. & med. Kolbe, P. O., Mont. bis Freit., 2-5 U., privatim.

Practisch-chemische Uebungen und Untersuchungen für Fortgeschrittenere: D. ph. & med. Kolbe, P. O., täglich (mit Ausnahme von Sonnab. Nachmittag) 9-1 U. u. 2-5 U., privatissime.

29

Chemische und physikalische Arbeiten im Laboratorium: D. med. & ph. G. Wiedemann, P. O., täglich von 9-1 U. und Mont. bis Freit. 2-5 U., privatim.

Chemisches Practicum: D. ph. Knop, P. E., täglich, ganz- und halbtägig, privatim.

Mineralogische und geologische Arbeiten im Institut: D. ph. Zirkel, P. O., täglich 9-1 U., privatissime, aber gratis.

Arbeiten und Uebungen im botanischen Laboratorium: D. med. & ph. Schenk, P. O., täglich 9-12 u. 2-6 U., privatim.

Zoologisch-zootomische Uebungen: D. med. & ph. Leuckart, P. O., täglich oder dreimal wöchentlich, 9-1 U., privatim.

Zoologische Gesellschaft: D. med. & ph. Leuckart, P. O., alle vierzehn Tage Mittw. 7-9 U., privatissime, aber gratis.

Physiologisch-chemisches Practicum: D. ph. Drechsel, P. E. des. Siehe medicinische Facultät.

Uebungen in der landwirthschaftlichen Samencontrole: D. ph. Frank, P. E. des. Siehe Staats- u. Cameralwissenschaften.


Die Universitätsbibliothek wird täglich 2 Stunden geöffnet, nämlich Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. von 11 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 3 bis 5 Uhr. Das Lesezimmer derselben ist geöffnet Mont., Mittw., Donnerst. und Sonnab. früh von 10 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 2 bis 5 Uhr. Anträge auf Anschaffung von Büchern werden jederzeit von dem der betreffenden Facultät angehörenden Mitgliede der Bibliothek-Commission entgegen genommen.

Die akademische Lesehalle, Universitätsstrasse Nr. 18, I, ist Wochentags von 9 Uhr früh bis 8 Uhr Abends, Sonntags von 11 bis 7 Uhr geöfnet.

Die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek ist geöffnet Mont., Mittw. und Sonnab. von 3 bis 5 Uhr.

Das zoologische Museum ist Mittw. und Sonnab. von 9½ bis 1½ Uhr, das archäologische Museum Mittw. u. Sonnt. von 10 bis 12 Uhr, das Universitäts-Her30barium Dienst. und Freit. früh von 9 bis 12 Uhr, das mineralogische Museum Sonnab. von 10 bis 12 Uhr, das pharmakognostische Museum Sonnab. von 1 bis 3 Uhr geöffnet.


Fechtunterricht ertheilt: Der Fechtmeister Roux.

Tanzunterricht: Der Tanzmeister Friedel.