Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM WINTER-HALBJAHRE 1861/62 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang dieser Vorlesungen ist auf den 21. October, der Schluss auf den 15. März festgesetzt.


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN,

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

I. Allgemeine Studien.

I. Philosophische Wissenschaften.

1. Encyclopädie und Geschichte der Philosophie.

Philosophische Encyclopädie: D. Ahrens, P. O., 5 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Allgemeine Geschichte der Philosophie: D. Weisse, P. O., 4 U. 4 T. u. 5 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.)

Geschichte der alten Philosophie: D. ph. Fritzsche, P. E., 3 U. 2 T. öffentlich.

Die Philosophie Kants, ihre Nachfolger und ihre Fortbildung: D. ph. Hermann, P. E., 4 U. 2 T. öffentl.

Geschichte der Philosophie seit Kant: D. ph. Ziller, s. Religionsphil.

Geschichte und Aufgabe der Philosophie im 19. Jahrh.: D. ph. Seydel, 6 U. Ab. 2 T. unentgeltlich.

2. Systematische Philosophie.

Logik und Einleitung in die Philosophie: D. ph. Hermann, P. E., 6 U. 4 T.

Logik und Einleitung in die Philosophie: D. ph. Seydel, 6 U. Ab. 4 T.

Metaphysik: D. ph. Drobisch, P. O., 4 U. 3 T.

Metaphysik (Fundamentalphilosophie): D. ph. Hermann, P. E., 4 U. 4 T.

Naturphilosophie (physischer Theil): D. Fechner, P. O., 2 U. 2 T. öffentlich.

Psychologie: D. ph. Drobisch, P. O., 12 U. 4 T.

Psychologie: D. Ahrens, P. O., 12 U. 4 T.

Religionsphilosophie, im Zusammenhange mit der Geschichte der Philosophie seit Kant: D. ph. Ziller, 3 U. 2 T. unentgeltlich.

Philosophische und theologische Unsterblichkeitslehre: D. Weisse, P. O., 5 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentl.

Ethik und Naturrecht.

Philosophische Ethik: D. ph. Ziller, 3 U. 4 T.

Geschichte und Kritik der rechtsphilosophischen Lehren seit Hugo Grotius, als Einleitung in die Rechtsphilosophie: D. Ahrens, P. O., 5 U. Dienst. öffentl.

4

Naturrecht oder Rechtsphilosophie in Bezug auf Privatrecht, mit vergleichender Berücksichtigung positiver Rechtsbestimmungen (nach seinem Lehrbuche des Naturrechts, Leipzig, Edelmann, 1859.): D. Schilling, P. O., 9 U. 4 T.

Philosophisches Staats- und Völkerrecht: D. Schilling, P. O., 9 U. 2 T. öffentlich.

Philosophie des Rechts (Naturrecht): D. Kuntze, P. E., 5 U. 4 T.

Aesthetik.

Metrik oder Aesthetik der Verskunst, s. Sprachwissenschaft.


Geschichte der Musik: D. ph. Langer, Lect. publ., in 2 zu best. St.

Allgemeine Musiklehre: Derselbe, in 2 zu best. St. u. T.

Pädagogik.

Ueber Pädagogik mit besonderer Rücksicht auf Gymnasien: D. ph. Nobbe, P. E., 10 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Philosophische und pädagogische Uebungen.

Philosophische Uebungen: D. Weisse, P. O., in zu best. St. privatissime aber unentgeltlich.

Philosophische Uebungen des wissenschaftlichen Studentenvereins Amicitia: D. ph. Ziller, 7-9 U. Mittw.


Uebungen auf dem Gebiete der speciellen Pädagogik: D. ph. Ziller, 5 U. Dienst. u. Freit.

II. Sprachwissenschaften.

Metrik oder Aesthetik der Verskunst: D. ph. Hermann, P. E., 10 U. 2 T. öffentlich.

1. Altklassische Sprachen.

Griechische Sprache.

Stellen aus Homer, erklärt unter Berücksichtigung der Entstehung der Homerischen Gesänge: D. ph. Minckwitz, in 2 zu best. St.

5

Erklärung Homerischer Hymnen: D. ph. Overbeck, P. O., in 2 zu best. St. öffentlich.

Pindari Carmina latine explicata: D. ph. Fritzsche, P. E., 11 U. 2 T. (Mont. u. Donn.)

Ueber Aristophanes' Acharner: D. ph. Klotz, P. O., 3 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Erklärung ausgewählter Privatreden des Demosthenes: D. ph. Westermann, P. O., s. phil. Uebb.

Erklärung ausgewählter Reden des Lysias: Derselbe, 10 U. 4 T. öffentlich.

Erklärung von Xenophon de republica Atheniensium: D. ph. Müller, 6 U. Sonnab. unentgeltlich.

Ausgewählte Capitel des Pausanias: D. ph. Overbeck, P. O., s. Alterthumskunde.

Lateinische Sprache.

Erklärung des Miles gloriosus von Plautus: D. ph. Klotz, P. O., 3 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.) öffentlich.

Erklärung ausgewählter Gedichte des Properz: Derselbe, s. phil. Uebb.

Lateinische Erklärung der Oden des Horaz: D. ph. Fritzsche, P. E., 11 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.)

Lateinische Erklärung von Cicero's 1. Buch über den Staat: D. ph. Nobbe, P. E., 10 U. 2 T. öffentlich.

Erklärung von Tacitus' Agricola: D. ph. Möbius, P. E., 4 U. 2 T.

Philologische Uebungen.

Uebungen des königl. philologischen Seminars: im Erklären ausgewählter Privatreden des Demosthenes: D. ph. Westermann, P. O., Sem. phil. Dir., - im Erklären des Properz (Forts.): D. ph. Klotz, P. O., Sem. phil. Dir. - Mittw. u. Sonn. 11-1 U. öffentlich.

Lateinische Schreib- und Sprech-Uebungen: D. ph. Klotz, P. O., in zu best. St. privatissime.

Lateinische Disputirübungen: D. ph. Nobbe, P. E., Donn. 5-7. unentgeltlich.

Griechische Gesellschaft: D. ph. Fritzsche, P. E., in zu best. St. u. T.

Lateinische Examinatorien und Disputatorien: Derselbe, in zu best. St. u. T.

2. Morgenländische Sprachen.

Arische Sprachen.

System der Sanskrit-Grammatik des Panini: D. ph. Brockhaus, P. O., 12 U. 2 T.

6

Erklärung von Benfey's Sanskrit-Chrestomathie: D. ph. Brockhaus, P. O., 12 U. 2 T. öffentlich.

Erklärung von Mirchond's Geschichte der Seldschuken (Forts.): D. Fleischer, P. O., 3 U. 2 T.

Semitische Sprachen.

Syrische Sprachlehre mit Benutzung der Chrestomathie Rödiger's: D. Tuch, P. O., 11 U. 2 T. unentgeltlich.

Erklärung von Freytag's Chrestomathia arabica (Forts.): D. Fleischer, P. O., 3 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.)

Proben aus dem A. T., grammatisch erläutert: (Mont. u. Donn.) D. ph. Fürst, Lect. publ., 2 U. 2 T. öffentlich.

Geschichte der alttestamentlichen Exegese und Lexicographie bei den Karäern: Derselbe, 2 U. Mittw. öffentl.

Tatarische Sprachen.

Erklärung von Ahmed Dschewdets neuerer osmanischer Geschichte (Forts.): D. Fleischer, P. O., 4 U. 2 T.

Sprachübungen.

Uebungen der arabischen Gesellschaft: D. Fleischer, P. O., Donn. Ab. 6-8 U. privatissime, aber unentgeltlich.

Interpretations- u. Disputations-Uebungen der hebräisch-exegetischen Gesellschaft: D. Hölemann, P. E., s. theologisch-exegetische Uebungen.

Uebungen der semitischen Gesellschaft: D. ph. Fürst, Lect. publ., Donn. 7-9 U. Ab. privatissime aber unentgeltlich.

3. Germanische Sprachen.

Historisch-kritische Einleitung in das Nibelungenlied und Erklärung desselben nach s. Ausgabe (Lpz. 1856): D. ph. Zarncke, P. O., 11 U. 4 T.

Erklärung der Gedichte Walthers von der Vogelweide nach Lachmann's Ausgabe: Derselbe, 2stündig in zu best. St. öffentlich.

Erklärung des Beowulf: D. ph. Möbius, P. E., s. Literaturgeschichte.

Sprachübungen.

Uebungen einer deutschen Gesellschaft: D. ph. Zarncke, P. O., in zu best. St. u. T.

7

Gesellschaft für praktische Uebungen in deutscher Sprache (Prüfung selbstständiger Arbeiten, freie Vorträge, Verslehre, Kritik classischer Schriften etc.): D. ph. Minckwitz, 5-7 U. Ab. Dienst. privatissime, aber unentgeltlich.

III. Historische Wissenschaften.

1. Weltgeschichte.

Quellen des Mittelalters: D. ph. Wuttke, P. O., s. histor. Sem.

Einharti vita Karoli Magni, vom historischen Standpunkte aus erläutert: D. ph. Brandes, 3 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.) unentgeltlich.

Allgemeine Geschichte vom Ausgange K. Karl's V. bis zum westphälischen Frieden: D. Wachsmuth, P. O., 2 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Neuere Geschichte Europa's von der Mitte des 17. bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts: D. ph. Wuttke, P. O., 12 U. 3 T. öffentlich.

Geschichte Deutschlands von 1790-1830: D. ph. Wenck, P. E., 9 U. 4 T. öffentlich.

Geschichte Deutschlands seit den Wiener Verträgen: D. ph. v. Treitschke, 5 U. 2 T. unentgeltlich.


Sächsische Geschichte: D. Wachsmuth, P. O., 2 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.)

Literaturgeschichte.

Einleitung in die philosophischen Schriften der Indier: D. ph. Brockhaus, P. O., 12 U. 2 T. öffentlich.

Lateinische Literaturgeschichte: D. ph. Klotz, P. O., 12 U. 4 T.

Uebersicht der angelsächsischen Literatur und Erklärung des Beowulf: D. ph. Möbius, P. E., 4 U. 2 T. öffentlich.

Geschichte der deutschen Nationalliteratur seit Klopstock: D. ph. Minckwitz, 6 U. Ab. 2 T. unentgeltl.

Ueber Göthe (Darstellung seines Lebens, seiner Welt- u. Lebensanschauungen, seiner Kunst und seiner Werke): D. ph. Flathe, P. E., 4 U. 4 T., öffentlich.

Historische Uebungen.

Historisches Seminar: Historische Hülfswissenschaften und Quellen des Mittelalters: D. ph. Wuttke, P. O., 3 St. in zu best. T. und St. privatissime aber unentgeltlich.

Germanistische Gesellschaft: die deutschen Staats8alterthümer des 10.-12. Jahrh.: D. ph. Brandes, 5 U. Mittw., privatissime aber unentgeltlich.

2. Alterthumskunde.

Muhammedanische Glaubenslehre: D. Fleischer, P. O., 3 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.


Ausgewählte Kapitel des Pausanias (Akropolis von Athen, Delphi, Olympia): D. ph. Overbeck, P. O., 9 U. 2 T.

Griechische Privatalterthümer: Derselbe, 9 U. 4 T.

Hellenische Staatsalterthümer: D. ph. Brandes, 2 U. 3 T. (Dienst., Donn., Freit.)

Römische Staatsalterthümer: D. ph. Müller, 6 U. 5 T.

Deutsche Staatsalterthümer des 10.-12. Jahrh.: D. ph. Brandes, s. historische Uebungen.

Archäologische Uebungen.

Uebungen der archäologischen Gesellschaft: D. ph. Overbeck, P. O., in 2 zu best. Abendst. privatissime, aber unentgeltlich.

3. Historische Hülfswissenschaften.

Historische Hülfswissenschaften: D. ph. Wuttke, P. O., s. hist. Sem.

Griechische Inschriftenkunde (nach lithographirten Tafeln): D. ph. Westermann, P. O., 10 U. 2 T.

IV. Staats- und Cameralwissenschaften.

Grundlehren der praktischen Politik als Einleitung in das Studium der gesammten Rechts- und Cameralwissenschaften: D. ph. Roscher, P. O., d. Z. Rect., in einer näher zu bestimmenden Stunde 2 T. öffentlich.

Verfassungs- und Verwaltungspolitik: D. Ahrens, P. O., 4 U. 4 T.

Philosophisches Staats- und Völkerrecht, s. Philos. Wiss.

Sächsisches Staatsrecht, s. Rechtswissenschaft.


Praktische Nationalökonomie u. Wirthschaftspolizei: D. ph. Roscher, P. O., d. Z. Rect., 3 U. 4 T.

Finanzwissenschaft und Finanzstatistik: Derselbe, 3 U. 2 T. u. später noch in einer dritten Stunde.

Praktische Nationalökonomie: D. ph. Kerndt, 2 T.

Ueber die Quellen des sächsischen Nationalreichthums: Derselbe, 2 T. in zu best. St.


9

Allgemeine Landwirthschaftslehre: D. ph. Jacobi, P. E., in 2 zu best. St. öffentlich.

Die Lehre von landwirthschaftlichen Ertragsanschlägen: Derselbe, in 1 zu best. St. privatissime.

Chemie in ihrer Anwendung auf Agricultur und landwirtschaftliche Technologie: D. ph. Kerndt, 4 T. in zu best. St.

Agriculturchemie, mit besonderer Berücksichtigung des chemischen Theils der Pflanzenphysiologie: D. ph. Knop, 6 U. Ab. 3 T.

Technologie: D. ph. Marbach, P. E., 8 U. 6 T.

Allgemeine chemische Technologie, verb. mit Excursionen in technische Etablissements: D. ph. Kerndt, 4 T.

Forstwirthschaft für Cameralisten: D. ph. Jacobi, P. E., in 2 zu best. St.

V. Mathematische Wissenschaften.

Theorie der algebraischen Gleichungen: D. ph. Scheibner, P. E., 9 U. 6 T.

Interpolationsrechnung und mechanische Quadratur: D. ph. Bruhns, P. E., 2 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentl.

Elemente der Statik: D. ph. Möbius, P. O., 4 U. 2 T. öffentlich.

Analytische Mechanik (Schluss): D. ph. Drobisch, P. O., 12 U. 2 T. öffentlich.

Geometrische Entwickelung der Haupteigenschaften der Kegelschnitte: D. ph. Möbius, P. O., 5 U. 2 T.

Stellar-Astronomie: D. ph. Bruhns, P. E., 3 U. (Mont., Donn., Freit.)

Mathematische Uebungen.

Mathematische Uebungen: D. ph. Scheibner, P. E., 10 U. 2 T. öffentlich.

VI. Naturwissenschaften.

1. Physik und Chemie.

Physik, 2. Th. (über Elektricität, Magnetismus und Wärme): D. Hankel, P. O., d. Z. Dech., 11 U. 6 T.

Allgemeine physische Geographie: D. ph. Naumann, P. O., 12 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.) öffentlich.

Ueber die mechanische Wärmetheorie: D. Hankel, P. O., 4 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Ueber Elektrochemie (die chemischen Wirkungen der Elektricität): D. ph. Weiske, in 2 zu best. St. unentgeltlich.

10

Ueber Dampf und Dampfmaschinen: D. ph. Marbach, P. E., 9 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.


Anorganische Chemie: D. Kühn, P. O., 8 U. 6 T.

Organische Chemie: D. Erdmann, P. O., 8 U. 4 T. öffentlich.

Agriculturchemie: D. ph. Knop, s. Staats- u. Cameralwissenschaften.

Stöchiometrie: D. Kühn, P. O., 4 U. (Mont. und Donn.) öffentlich.

Prüfung und Werthbestimmung der Nahrungsmittel und Getränke: D. ph. Hirzel, 3-5 U. Donnerst.

Ueber das Kapitel vom Cyan: D. Kühn, P. O., in zu best. St.

Physikalische und chemische Uebungen.

Uebungen des physikalischen Seminars: D. Hankel, P. O., d. Z. Dech., 2-4 U. Dienst. öffentlich.

Examinatorium über Physik: D. ph. Weiske, in 2 zu best. St., unentgeltlich.


Chemisch-praktische Uebungen im Laboratorium des Schlosses Pleissenburg: D. Kühn, P. O., 9-5 U. an 2 oder mehreren Tagen, privatissime.

Chemisches Prakticum: D. Erdmann, P. O., 9-4 U. 6 T. (Sonn. 9-12 U.)

Praktische Uebungen in pathologisch-chemischen Untersuchungen, unter der Leitung des Cand. med. Huppert, im chemischen Laboratorium des klinischen Instituts.

Uebungen im stöchiometrischen Rechnen: D. ph. Hirzel, in 1 zu best. St. unentgeltlich.

2. Naturgeschichte.

Mineralogie: D. ph. Naumann, P. O., 9 U. 4 T.

Krystallographie: Derselbe, 12 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Anatomie und Physiologie der Pflanzen: D. Mettenius, P. O., 2 U. 4 T.

Medicinische Botanik: Derselbe, 2 U. 2 T. öffentl.

Kryptogamenkunde: D. ph. Reichenbach, P. E. des., in 2 zu best. St. öffentlich.

Specielle Zoologie (Wirbelthiere): D. ph. Pöppig, P. O., 3-5 U. 2 T.

Botanische und zoologische Uebungen.

Zoologische Uebungen: D. ph. Pöppig, P. O., Mus. zool. Dir., 3-5 U. 2 Tage (Mont. u. Donn.) öffentlich.


[11]

II. Facultätsstudien.

A. Theologie.

Allgemeine theologische Uebungen.

Leitung von Uebungen einer theologischen Gesellschaft: D. Kahnis, P. O., Mittw. 7-9 U. Abends, privatissime, aber unentgeltlich.

I. Exegetische Theologie.

Einleitung in das A. T., 1. Th.: D. Tuch, P. O., 11 U. 4 T. öffentlich.


Praktische Auslegung der schwierigeren Perikopen: D. Brückner, P. O., s. prakt. Theologie.

Pentateuch, nach seinen kritisch-schwierigsten Stellen: D. Hölemann, P. E., s. exeget. Uebungen.

Auslegung des Buches Hiob: D. Anger, P. O., 12 U. 4 T.

Auslegung der Weissagungen Jesaja's, mit geschichtlichen Erläuterungen der Ereignisse und Zustände zur Zeit des Propheten: D. Tuch, P. O., 12 U. 4 T.

Auslegung der Propheten Zephanja, Haggai, Sacharja und Maleachi: D. Hölemann, P. E., 12 Uhr 4 T.


Ueber die Composition des N. T.: D. Luthardt, P. O., 12 U. 2 T. öffentlich.


Auslegung des Evangelium Johannis: D. Brückner, P. O., 10 U. 4 T.

Erklärung des Römerbriefes: D. Luthardt, P. O., d. Z. Dech., 10 U. 4 T.

Erklärung des Briefes an die Epheser: D. Anger, P. O., 11 U. 2 T. öffentlich.

Erklärung der Pastoralbriefe: D. Hölemann, P. E., 10 U. 2 T. öffentlich.

Erklärung der Briefe Petri: D. Lechler, P. O., 9 U. 2 T. öffentlich.

Erklärung des Briefes an die Hebräer: D. Anger, P. O., 10 U. 4 T.

12

Erklärung des Briefes an die Hebräer: Lic. Th. v. Zezschwitz, P. E.,11 U. 4 T.


Die neutestamentlichen Apokryphen historisch, apologetisch und polemisch: D. Tischendorf, P. O., 10 Uhr 2 Tage.

Exegetische Uebungen.

Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. Tuch, P. O., in zu best. St. privatissime, aber unentgeltlich.

Exegetische Gesellschaft d. A. T.: D. Anger, P. O., Mittw. 5-7 U. privatissime, aber unentgeltlich.

Exegetische Gesellschaft des N. T.: Derselbe, Sonn. 5-7 U. privatissime, aber unentgeltlich.

Hebräisch-exegetische Gesellschaft: die hins. der Einheit und mosaischen Abfassung schwierigsten Stellen des Pentateuchs, lateinisch erklärt, verbunden mit schriftlichen Arbeiten und Disputationen: D. Hölemann, P. E., Sonn. 5-7 U., privatissime, aber unentgeltlich.

Uebungen neutestamentlicher Exegese der Societas Lipsiensis: Lic. Th. v. Zezschwitz, P. E., Freit. 7-9 U. privatissime, aber unentgeltlich.

Exegetisch-historische Gesellschaft: D. Lipsius, P. E., Mont. 7-9 U. Ab. privatissime, aber unentgeltlich.

II. Historische Theologie.

Kirchengeschichte, 2. Th.: D. Kahnis, P. O., 9 U. früh 6 T.

Kirchengeschichte, 1. Th.: D. Lechler, P. O., 8 U. 6 Tage.

Neueste Kirchengeschichte: D. Kahnis, P. O., 8 U. 2 T. öffentlich.


Dogmengeschichte: D. Lipsius, P. E., 8 U. 6 T.


Erklärung der sechs Bücher des Joannes Chrysostomus vom Priesterthum: D. ph. Hänsel, Theol. Lic., in 2 zu best. St., privatissime aber unentgeltlich.

III. Systematische Theologie.

Dogmatik: D. Luthardt, P. O., d. Z. Dech., 11 U. 6 Tage.

13

Dogmatik (Schluss): D. Lipsius, P. E., 6 Uhr Ab. 3 T. (Mont., Dienst. u. Freit.) öffentlich.

Symbolik: D. Kahnis, P. O., 8 Uhr 4 T.

Systematisch-theologische Uebungen.

Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft (biblisch-theologische Abtheilung): D. Brückner, P. O., 5 Uhr Mont., privatissime, aber unentgeltlich.

Dogmatische Gesellschaft: D. Luthardt, P. O., d. Z. Dech., Mont. Ab. 7-9 U. privatissime, aber unentgeltlich.

Dogmatische Uebungen der Lausitzer Gesellschaft: Derselbe, in 1 zu best. St. privatissime, aber unentgeltlich.

IV. Praktische Theologie.

Praktische Theologie, 2. Th.: D. Brückner, P. O., 9 U. 6 T.

Praktische Theologie, 1. Th.: Lic. Th. v. Zezschwitz, P. E., 9 U. 4 T.

Praktische Auslegung der schwierigeren Perikopen (A. T.) D. Brückner, P. O., 10 U. 2 T. öffentlich.

Praktisch-theologische Uebungen.

Seminar für praktische Theologie: homiletische Section: D. Brückner, P. O., in den best. St. und T. - Katechetische Section: Lic. Th. v. Zezschwitz, P. E., Mittw. 2 U. Donn. 3-5 U. - liturgische Section: D. Brückner, P. O., in den best. St. u. T. öffentlich. - Die Gesangsübungen der liturgischen Section leitet, in mehreren Abtheilungen, Musikdirector D. ph. Langer, Lect. publ., in zu best. St. öffentlich.

Uebungen der homiletischen Gesellschaft der Sachsen: Lic. Th. v. Zezschwitz, P. E., Mittw. 5-7 U. privatissime, aber unentgeltlich.

Homiletische Uebungen des Lausitzer Vereins: D. ph. Hänsel, Lic. Theol., Dienst. 2-4 Uhr privatissime, aber unentgeltlich.

Katechetische Uebungen des Lausitzer Vereins: Derselbe, Donn. 3 U.


14

B. Rechtswissenschaft.

Naturrecht s. Philosophie.

Theorie der Gesetzgebungskunst: D. Günther, P. Prim. Fac. jur. Ord., in 4 zu best. St.

I. Propädeutik.

Encyclopädie des Rechtes: D. Voigt, 3 Uhr 3 T. unentgeltlich.


II. Privatrecht.

1. Römisches und gemeines Recht.

Institutionen und Geschichte des römischen Rechts: D. Marezoll, P. O., 10 U. 6 Tage u. 11 U. 3 T.

Institutionen und Geschichte des römischen Rechts: D. Hänel, P. O., 10 U. 6 T. u. 11 U. 2 T.

Institutionen des römischen Rechts, mit äusserer Rechtsgeschichte: D. Dietzel, P. E., 10 U. 6 T.


Pandekten, mit Ausnahme des Familien- und Erbrechts (nach Arndts Lehrbuch): D. v. Wächter, P. O., 11-1 U. 6 Tage.


Ausgewählte Lehren des Pandektenrechts: D. v. Wächter, P. O., 4-6 U. (Freit. u. Sonnabend) 2 Tage öffentlich.

Pandekten-Erbrecht (nach Arndts Pandekten): D. Müller, P. O., d. Z. Dech., 8 U. 4 T.

Das Recht der Notherben: Derselbe, 8 Uhr 2 T. öffentlich.

Exegese.

Interpretationsübungen in Beziehung auf ausgewählte Stellen des römischen Rechts: D. Schilling, P. O., 12 U. 2 T.

Erklärung des Pandektentitels de Regulis juris: D. Hänel, P. O., 4 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Exegeticum: D. Dietzel, P. E., 4 U. 2 T.

Exegese der Institutionen des Gajus: D. Voigt, 3 U. 2 T. unentgeltlich.

Civilistische Uebungen.

Civilprakticum (freie Vorträge über das praktische gemeine Civilrecht mit Berücksichtigung der wichtigsten Controversen und praktischer Rechtsfälle): D. Müller, P. O., d. Z. Dech., 5-7 U. 3 T.

Examinatorium (in lateinischer Sprache) über ausge15wählte Doctrinen des römischen Rechts, sowohl der Institutionen als der Pandekten: D. Schilling, P. E., 2 Uhr 2 T. öffentlich.

Examinatorium über Civilrecht: D. Götz, P. E. des., in zu best. St. u. T.

2. Deutsches Recht und Lehnrecht.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. Albrecht, P. O., 9 U. 5 T.


Deutsches Privatrecht: D. Höck, P. E., 10 U. 6 T.

Bergrecht: D. Weiske, P. E., 11 U. 4 T.

Deutsches Obligationen- u. Erbrecht: D. Höck, P. E., 11 U. 3 T. (Dienst. Donn. Freit.) öffentlich.

Deutsches Wechselrecht (nach s. Lehrb. d. Wechselrechts): D. Kuntze, P. E., 4 U. 2 T.

Deutsches Handelsrecht (einschl. See- u. Assecuranzrecht): Derselbe, 4 U. 4 T. (2 T. öffentlich.)

Wechselrecht: D. Götz, P. E. des., 3 U. 3 St. (Mittw. 4 U., Donn. 3-5 U.)

Gemeines und Sächsisches Lehnrecht: Derselbe, 12 U. 2 T. öffentlich.

3. Sächsisches Recht.

Sächsisches Privatrecht (mit Ausschluss des Obligationenrechts): D. Steinacker, P. O., 11 U. 6 T.

Sächsisches Immobiliarsachenrecht (unter Berücksichtigung des Entwurfs des Civligesetzbuchs): D. Götz, P. E. des., 12 U. 2 T.

Sächsisches Lehnrecht, s. deutsches Recht.

III. Criminalrecht.

Ueber einige wichtige Punkte des allgemeinen Thatbestandes der Verbrechen, insbesondere über die juristische Zurechnung: D. Marezoll, P. O., 11 U. 2 T. öffentlich.

IV. Processrecht.

Gemeiner deutscher und sächsischer Civilprocess, nach s. Lehrbuche des gemeinen deutschen Civilprocesses, Lpz. 1856: D. Osterloh, P. O., 12stündig (8-10 U. 6 T.)


Gemeiner und sächsischer Criminalprocess (nach seinem "Lehrbuch des Sächs. Strafprocessrechts" 2. Aufl.): D. Schletter, P. E., 10 U. 4 T. nebst Criminalprakticum, in 2 zu best. St.

16

Gemeines deutsches und sächsisches Strafverfahren: D. Höck, P. E., 9 U. 6 T.

Gemeiner und sächsischer Strafprocess: D. Nissen, 10 U. 4 T.

V. Staatsrecht.

Allgemeines Staatsrecht, s. Staatswissenschaften.

Sächsisches Staatsrecht (Verfassungs- und Verwaltungsrecht): D. Schletter, P. E., 12 U. 4 T.

Sächsisches Staatsrecht: D. Dietzel, P. E., 9 U. 2 Tage.

Verwaltungsrecht: Derselbe, 5 U. 4 T.

Sächsisches Staats- und Verwaltungsrecht: D. Götz, P. E. des., 3 U. 5 T. (ausschl. Sonnabend.)

VI. Kirchenrecht.

Kirchenrecht: D. Albrecht, P. O., 10 U. 6 T.

Das gemeine in Deutschland geltende Kirchenrecht, nach seinen Sätzen: D. Schilling, P. E., 11 U. 6 T.

Eherecht, soweit es im Kirchenrecht dargestellt zu werden pflegt: D. Albrecht, P. O., öffentlich.

VII. Praxis.

Uebungen im Referiren und Decretiren: D. Osterloh, P. O., 10 U. 4 T.


Civilprocessprakticum, höherer Cursus: D. Osterloh, P. O., 10 U. 2 T.

Prakticum des gemeinen Civilprocesses: D. Nissen, 10 U. 2 T. privatissime.

Criminalprakticum: D. Schletter, P. E., s. Processrecht.

C. Heilwissenschaft.

I. Propädeutik und Geschichte der Medicin.

Einleitung in das Studium der Medicin: D. Winter, P. E., 4 U. 4 T. während der ersten beiden Wochen des Semesters, öffentlich.

Formelle Encyklopädie der Medicin mit Hodegetik: D. Kneschke, P. E., 2 U. 2 T. (Mont. und Donn.) öffentlich.

Abriss der Geschichte und Bücherkunde der Medicin nach der Ordnung ihrer Doctrinen: Derselbe, 2 T. in zu best. St.

17

II. Anatomie.

Entwickelungsgeschichte des menschlichen Körpers: D. Weber, P. O., in zu best. St. öffentlich.

Topographische Anatomie: D. Weber, Theat. anat. Prosect., P. E., Sonn. 2-4 U. öffentlich.

Knochen- und Bänderlehre: Derselbe, 12 U. Donn., Freit. und Sonn.

Eingeweidelehre: D. Weber, P. O., 10 U. 4 T.

Muskellehre: D. Weber, Theat. anat. Pros., P. E., 12 U. Mont., Dienst., Mittw.

Pathologische Anatomie, s. Pathologie.

Chirurgische Anatomie, s. Chirurgie.

Gewebelehre des Menschen: D. Carus, P. E., 12 U. 4 T.

Vergleichende Anatomie: Derselbe, 3 U. 4 T.


Anatomisch-praktische Uebungen nebst Demonstrationen in der topographischen Anatomie: D. Weber, P. O., in Verbindung mit D. Weber, Theat. anat. Pros., P. E., 8-10 U. 6 T.

Mikroskopischer Cursus: D. Carus, P. E., 2-4 U. 2 T. öffentlich.

III. Physiologie.

Physiologie des menschlichen Körpers: D. Reclam, 3 U. 4 T.

Physiologische Phonetik in Verbindung mit laryngoskopischen Demonstrationen: D. Merkel, 3 T. in zu best. St. unentgeltlich.

IV. Allgemeine Pathologie und Therapie.

Allgemeine Pathologie und Therapie: D. Clarus, P. E., 6 U. Ab. 5 T. (ausschl. Sonn.)

Allgemeine Pathologie: D. Wagner, P. E., 6 U. Ab. 3 T. (Mont., Mittw., Freit.)

Pathologische Anatomie, mit Sectionen und mikroskopischen Demonstrationen: D. Bock, P. E., 3 U. 5 T.

Physikalische Diagnostik: Derselbe, in 2 zu best. St. unentgeltlich.


Pathologisch-histologische Uebungen: D. Wagner, P. E., Sonn. 4-6 U.

Laryngoskopische Uebungen und Demonstrationen: D. Merkel, s. Physiologie.

18

V. Hygiene.

Oeffentliche und private Hygiene: D. Radius, P. O., 5 U. 2 T. (Dienst. u. Donn.) öffentlich.

Hygiene und Medicinalpolizei: D. Reclam, 2 St.

VI. Arzneimittellehre, Receptirkunst und Pharmacie.

Pharmakodynamik: D. Radius, P. O., 12 U. Mittw. u. Sonn. u. 5 U. Mont. u. Freit.

Pharmakognosie: Derselbe, 12 U. 4 T.

Receptirkunst mit Anleitung zum Receptschreiben: D. Kneschke, P. E., 2 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.)

Receptirkunst: D. Winter, P. E., 5 U. Mittw. öffentlich.

Pharmacie: D. ph. Hirzel, 4 St. (Freit. und Sonn. 9-11 U.)


Pharmakologische Uebungen: D. Clarus, P. E., in den best. Abendstunden.

VII. Specielle Pathologie und Therapie.

Die gesammte specielle Pathologie und Therapie: D. Wunderlich, P. O., 4 U. 6 T. und in 4 weiteren Stunden.

Ueber Krankheiten der Haut: Derselbe, in 2 zu best. St. öffentlich.

Ueber die Krankheiten des Kehlkopfs: D. Merkel, 12 U. 2 T.

Ueber Syphilis: D. Kühn, 6 U. Ab. 2 T.

Ueber Frauenkrankheiten: D. Germann, P. E. des., 2 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Die Krankheiten der Neugebornen und Säuglinge: D. Meissner, 6 U. Ab. 3 T. unentgeltlich.

VIII. Chirurgie.

Die Fortschritte der Chirurgie in den letzten drei Jahrzehenden: D. Streubel, P. E., 4 U. Mittw. öffentlich.


Allgemeine Chirurgie: D. Günther, P. O., 5 Uhr 4 Tage.

Specielle Chirurgie: D. Streubel, P. E., 4 T. in zu best. St.

Akiurgie und chirurgische Anatomie am Leichname: D. Günther, P. O., 8 U. 2 T. öffentlich.

Anatomie am Lebenden: D. Schmidt, 2 U. 2 T.

19

Bandagen- und Instrumentenlehre: D. Braune, in zu best. St. u. T.


Examinatorium über specielle Chirurgie: D. Schmidt, 7 U. früh 4 T.

IX. Augenheilkunde.

Theoretische Augenheilkunde: D. Ruete, P. O., 3 U. 5 T.

Uebungen im Gebrauche des Augenspiegels: Ders., 5 U. 2-3 T. unentgeltlich.

Pathologische Histologie des Auges: D. Coccius, P. E., 6-8 U. Dienst. öffentlich.

Diagnostik der Augenkrankheiten: Derselbe, 6 U. 2 Tage.

Praktischer Unterricht in den Augenoperationen: Derselbe, 2 U. 3-4 T. privatissime.

X. Geburtshilfe.

Theoretische und praktische Geburtshilfe: D. Credé, P. O., 3 U. 4 T.

Einübung geburtshilflicher Operationen am Phantom in zwei auf einander folgenden Kursen: Derselbe, 5 U. 4 T.

Vergleichende Geburtskunde und thierärztliche Entbindungskunst: D. Hennig, 12 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) unentgeltlich.

Gerichtliche Geburtskunde: D. Meissner, s. gerichtliche Arzneiwiss.


Repetitorium über Geburtshilfe anknüpfend an die in der Poliklinik vorgekommenen Geburten: D. Credé, P. O., 6 U. Ab. Donn. öffentlich.

Geburtshilfliche Uebungen: D. Hennig, in zu best. St. privatissime.

XI. Klinik.

Medicinische Klinik im Jacobshospital: D. Wunderlich, P. O., 10½-12 U. 6 T.

Pädiatrische Poliklinik im Vordergebäude des Trierschen Instituts: D. Hennig, Mittw. 2 U. unentgeltlich.

Chirurgische Klinik im Jacobshospital: D. Günther, P. O., 9-10½ U. 6 T.

Chirurgische Poliklinik: D. Francke, P. E., im Verein mit D. Streubel, P. E., 11 U. 6 T.

20

Klinik der Krankheiten der Augen und Ohren: D. Ruete, P. O., 12-1½ U. 6 T.

Vorträge über Ohrenkrankheiten (in seiner Privatpoliklinik): D. Winter, P. E., 12 U. 2 T. (Dienst. und Freit.) öffentlich.

Geburtshilfliche und gynäkologische Klinik und Poliklinik: D. Credé, P. O., 8 U. 6 T.

XII. Gerichtliche Arzneiwissenschaft.

Gerichtliche Medicin für Mediciner: D. Wendler, P. O., d. Z. Dech., 11 U. 4 T. öffentlich.

Gerichtliche Psychologie: D. Sonnenkalb, P. E., 4 U. 2 T.

Gerichtliche Geburtskunde: D. Meissner, in 2 zu best. St. unentgeltlich.

Medicinalpolizei, s. Hygiene.


Staatsärztliches Prakticum: D. Sonnenkalb, P. E., 3-½5 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.)


Uebrigens wird der Fechtmeister C. Berndt und der Tanzmeister H. Friedel, auf Verlangen, gehörigen Unterricht ertheilen. Auch können sich die Studirenden des Unterrichts der bei hiesiger Zeichnungs-, Maler- und Architektur-Akademie angestellten Lehrer bedienen.

Die Universitätsbibliothek wird täglich 2 Stunden geöffnet, nämlich Mont., Mittw., Donn. und Sonnab. von 11 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 2 bis 4 Uhr; die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek aber Mont., Mittw. u. Sonnab. von 2 bis 4 Uhr.

Das zoologische Museum ist Mittw. u. Sonn. von 10 bis 12 Uhr, das Universitäts-Herbarium Mittw. u. Freit. früh 7 bis 10 Uhr, das Brückner-Lampe'sche pharmakognostische Museum Donn. von 1 bis 3 Uhr, das archäologische Museum Sonntags von 10 bis 12 Uhr geöffnet.