Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig, Sign.: Univ. 899 (Übersicht über alle Vorlagen)

[1]

VERZEICHNISS DER IM SOMMER-HALBJAHRE 1860 AUF DER UNIVERSITÄT LEIPZIG ZU HALTENDEN VORLESUNGEN.


Der Anfang dieser Vorlesungen ist auf den 16. April, der Schluss auf den 20. August festgesetzt.


LEIPZIG,

IN COMMISSION BEI ALEXANDER EDELMANN,

UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER.

[2] [3]

I. Allgemeine Studien.

I. Philosophische Wissenschaften.

1. Geschichte der Philosophie.

Geschichte der Philosophie: D. ph. Hermann, 6 U. Ab. 5 T. ausschl. Sonn. unentgeltlich.

Geschichte der griechisch-römischen Philosophie, mit besonderer Berücksichtigung der historia philosophiae Graeco-Romanae ed. Ritter & Preller: D. ph. Fritzsche, P. E., 3-5 U. 2 T. öffentlich.

Ueber Schleiermacher: D. Lipsius, P. E., s. historische Theologie.

2. Systematische Philosophie.

Einleitung in die Philosophie und Logik: D. ph. Drobisch, P. O., 12 U. 5 T. (ausschl. Sonnabends).

Psychologie: D. Weisse, P. O., 4 U. 4 T.

Psychologie: D. ph. Hermann, 8 U. 4 T.

Psychophysische Messmethoden: D. ph. Fechner, P. O., 2 U. 2 T. öffentlich.

Religionsphilosophie, mit steter Rücksicht auf die kirchliche Dogmatik: D. Weisse, P. O., 5 U. 4 T.

Naturrecht.

Naturrecht oder Rechtsphilosophie in Bezug auf Privatrecht, mit vergleichender Berücksichtigung positiver Rechtsbestimmungen (nach seinem Lehrbuche des Naturrechts, Leipzig 1859.): D. Schilling, P. O., 9 U. 4 T.

Philosophisches Staats- und Völkerrecht: Derselbe, 9 U. 2 T. öffentlich.

Aesthetik.

Aesthetik (Schluss): D. Weisse, P. O., in 2 zu best. T. öffentlich.

4

Die Lehre vom Schönen und von der Kunst (Aesthetik): D. ph. Flathe, P. E., 4 U. 4 T. öffentlich.

Metrik oder Aesthetik der Verskunst: Derselbe, s. Sprachwissenschaften.

Ueber die Geschichte der attischen Komödie und die Einrichtung der komischen Bühne in Athen: D. ph. Bursian, P. E., s. altclass. Sprachen.

Die neuesten deutschen Dichter, charakterisirt u. gewürdigt: D. ph. Minckwitz, 6 U. Ab. 2 T. unentgeltlich.

Pädagogik.

Einleitung in die Pädagogik: D. ph. Ziller, 11 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) unentgeltlich.

Christliche Pädagogik, verb. mit Didaktik, Methodik und Schulkunde: D. Lindner, P. O. Hon., 12 U. 4 T.

Specielle Methodik des Unterrichts (höhere Stufe): D. ph. Ziller, 11 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.) unentgeltl.

Philosophische Uebungen.

Uebungen der philosoph. Gesellschaft: D. Weisse, P. O., in zu best. St.

II. Sprachwissenschaften.

Metrik oder Aesthetik der Verskunst: D. ph. Hermann, 9 U. 2 T. unentgeltlich.

Geschichte der griechisch-römischen Philosophie: D. ph. Fritzsche, P. E., s. philos. Wissenschaften.

1. Altklassische Sprachen.

Griechische Sprache.

Die Sprache der griechischen Tragiker, ihr Dialect, ihre Syntax, ihre sprachlichen Figuren: D. ph. Nitzsch, P. O., 9 U. Mittw.


Stellen des Homer, erklärt nach vorausgeschickter Erörterung über die Entstehung der Homerischen Gesänge: D. ph. Minckwitz, in 2 zu best. T. privatissime.

Erklärung des Oedipus auf Kolonos des Sophocles: D. ph. Nitzsch, P. O., 9 U. 4 T. öffentlich.

Ueber Euripides' Iphigenia Taurica (in lateinischer Sprache): D. ph. Klotz, P. O., 12 U. 2 T. (Mont. und Donn.) öffentlich.

Erklärung der Hekabe des Euripides: D. ph. Westermann, P. O., s. phil. Sem.

5

Erklärung der Frösche des Aristophanes: D. ph. Stallbaum, P. E., in 2 zu best. St. öffentlich.

Erklärung der Vögel des Aristophanes, nebst Einleitung über die Geschichte der attischen Komödie und über die Einrichtung der komischen Bühne in Athen: D. ph. Bursian, P. E., 11 U. 4 T.

Erklärung des Thukydides, 2. Buch: D. ph. Westermann, P. O., 10 U. 4 T. öffentlich.

Auserlesene Kapitel des Pansanias: D. ph. Overbeck, P. O., s. Alterthumskunde.

Lateinische Sprache.

Ueber lateinische Sprachwissenschaft: D. ph. Klotz, P. O., 3 U. 4 T.


Ueber Vergil's Georgica: D. ph. Klotz, P. O., 12 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.) öffentlich.

Horatii Odar. lib. IV. lateinisch erklärt: D. ph. Nobbe, P. E., 10 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Horaz Oden, lateinisch erklärt: D. ph. Fritzsche, P. E., 5 U. 2 T. (Mont. u. Donnerst.) öffentlich.

Erklärung des Tacitus ab excessu divi Augusti lib. I.: D. ph. Klotz, P. O., s. phil. Uebb.

Taciti Annal. lib. XII. lateinisch erklärt: D. ph. Nobbe, P. E., 10 U. 2 T. öffentlich.

Philologische Uebungen.

Uebungen des königl. philologischen Seminars: im Erklären der Hekabe des Euripides: D. ph. Westermann, P. O., Sem. phil. Dir., - im Erklären des Tacitus ab excessu divi Augusti lib. I.: D. ph. Klotz, P. O., Sem. phil. Dir., - und im Disputiren über philologische Abhandlungen: D. ph. Nitzsch, P. O., Sem. phil. Dir. - Mittw. u. Sonn. 11-1 U. öffentlich.

Lateinische Disputirübungen: D. ph. Nobbe, P. E., Donn. 5-7 U.

Lateinische Disputirübungen: D. ph. Stallbaum, P. E., in 2 zu best. St. privatissime.

Praktische Uebungen in philologischer Kritik und Hermeneutik: D. ph. Bursian, P. E., in zu best. St. u. T. privatissime, aber unentgeltlich.

Griechische Gesellschaft: D. ph. Fritzsche, P. E., in den best. St. u. T.

6

Lateinische Disputatorien: Derselbe, in zu best. St. u. T. privatissime.

Metrische Uebungen: Derselbe, in zu best. St. u. T. privatissime.

2. Morgenländische Sprachen.

Arische Sprachen.

Erklärung der indischen Fabel-Sammlung Pancatantra (ed. Kosegarten. Bonn 1848): D. ph. Brockhaus, P. O., 12 U. 4 T.

Erklärung der Lieder des Hafis: Derselbe, 12 U. 2 T. öffentlich.

Erklärung von Saadi's Gulistan: D. Fleischer, P. O., 6 U. früh 2 T.

Semitische Sprachen.

Erklärung von Freytags arabischer Chrestomathie: D. Fleischer, P. O., 6 U. früh 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Arabische Syntax: Derselbe, 6 U. früh 2 T. (Dienst. u. Freitag.)

Proben aus dem Alten Testamente grammatisch erklärt: D. ph. Fürst, Lect. publ., 2 U. 2 T. (Montag u. Donnerst.) öffentlich.

Geschichte der hebräischen Lexikographie: Derselbe, 2 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.) öffentlich.

Tatarische Sprachen.

Erklärung der quarante questions (türkisch): D. Fleischer, P. O., 7 U. früh 2 T.

Sprachübungen.

Uebungen der arabischen Gesellschaft: D. Fleischer, P. O., Donn. Ab. 7-9 U. privatissime, aber unentgeltlich.

Uebungen der hebräisch-exegetischen Gesellschaft: D. Hölemann, P. E., s. theologisch-exegetische Uebungen.

Uebungen der semitischen Gesellschaft: D. ph. Fürst, Lect. publ., 5-7 U. Mittw. Ab. privatiss. aber unentgeltl.

3. Germanische Sprachen.

Uebersicht der germanischen Sprachen und ihrer ältern Literatur: D. ph. Möbius, P. E. des., 10 U. 4 T. öffentlich.

7

Gothische Grammatik und Leseübungen: Derselbe, in 2 zu best. St. öffentlich.

Formenlehre des Ahd., Mhd. und Nhd.: D. ph. Zarncke, P. O., 9 U. 3 T. privatim, aber unentgeltlich.

Erklärung des Walther von der Vogelweide: Derselbe, 9 U. 3 T. öffentlich.

Sprachübungen.

Gesellschaft für praktische Uebungen in deutscher Sprache (Prüfung selbstständiger Arbeiten, freie Vorträge, Verslehre, Kritik classischer Schriften etc.): D. Minckwitz, 5-7 U. Ab. Dienst. privatissime, aber unentgeltlich.

III. Historische Wissenschaften.

1. Weltgeschichte.

Geschichte des Alterthums: D. ph. Brandes, 7 U. früh 4 T. unentgeltlich.

Geschichte des Demosthenischen Zeitalters: D. ph. Müller, 6 U. Ab. 2 T. unentgeltlich.

Historische Erläuterung von Jordanis de rebus Geticis: D. ph. Brandes, 5 U. Montags privatissime, aber unentgeltlich.

Geschichte der abendländischen Völker im Mittelalter, 1. Th. Von der Völkerwanderung bis zu den Zeiten Gregors VII.: D. ph. Wenck, P. E., 4 U. 4 T. öffentl.

Geschichte Deutschlands und Italiens unter den Kaisern Heinrich IV. bis Friedrich II.: D. Wachsmuth, P. O., 7 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Das Zeitalter Napoleons I.: D. ph. Wuttke, P. O., 12 U. 2 T.


Ueber Quellen der deutschen Geschichte: D. ph. Wuttke, P. O., s. histor. Uebb.

Geschichte deutscher Nationalität in den Stammgebieten der Franken, der Schwaben und Bayern: D. Wachsmuth, P. O., 7 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.) öffentlich.

Geschichte des preussischen Staates: D. ph. von Treitschke, s. Staatswissenschaften.


Sächsische Geschichte: D. ph. Wenck, P. E., 8 U. 2 T.

Dieselbe: D. ph. Brandes, 7 U. früh 2 T.

8

Literaturgeschichte.

Geschichte der indischen Literatur: D. ph. Brockhaus, P. O., 4 U. 2 T. öffentlich.

Ueber die Geschichte der attischen Komödie: D. ph. Bursian, P. E., s. Altklassische Sprachen.

Geschichte, Charakteristik und Literatur der attischen Redner: D. ph. Westermann, P. O., 10 U. 2 T.

Geschichte der griechisch-römischen Philosophie: D. ph. Fritzsche, P. E., s. Philosophische Wissenschaften.

Die neuesten deutschen Dichter, charakertisirt und gewürdigt: D. ph. Minckwitz, s. Aesthetik.

Historische Uebungen.

Historisches Seminar: über historische Hülfswissenschaften und Quellen der deutschen Geschichte: D. ph. Wuttke, P. O., 3stünd. in zu best. T. und St. unentgeltlich.

2. Alterthumskunde.

Griechische Kunstgeschichte im Anschluss an das akademische Gypsmuseum: D. ph. Overbeck, P. O., in zu best. T. u. St.

Auserlesene Kapitel des Pausanias, mit Rücksicht auf berühmte Kunstwerke Griechenlands: Derselbe, in zu best. T. u. St. öffentlich.


Geographische Darstellung des Peloponnes: D. ph. Bursian, P. E., 10 U. 2 T. öffentlich.

Römische Staatsalterthümer: D. ph. Müller, 6 U. 4 T.

Archäologische Uebungen.

Uebungen der archäologischen Gesellschaft: D. ph. Overbeck, P. O., in 2 zu best. St. privatissime, aber unentgeltlich.

3. Historische Hülfswissenschaften.

Historische Hülfswissenschaften: D. ph. Wuttke, P. O., s. hist. Uebb.

Ueber griechische Paläographie: D. Tischendorf, P. O., 12 U. 2 T.

IV. Staats- und Cameralwissenschaften.

Politische Statistik nach der vergleichenden Methode: D. ph. Roscher, P. O., d. Z. Dech., 12 U. 2 T. (später noch in einer dritten Nachmittagstunde) öffentlich.

9

Geschichte des preussischen Staats: D. ph. von Treitschke, 12 U. 2 T., unentgeltlich.

Philosophisches Staatsrecht s. Naturrecht.

Deutsches und sächsisches Staatsrecht, s. Rechtswissenschaft.


Einleitung in das Studium der Nationalökonomie: D. ph. Jacobi, P. E., in 2 zu best. St. öffentlich.

Theoretische Nationalökonomie: D. ph. Roscher, P. O., d. Z. Dech., 12 U. 4 T.

Prakt. Nationalökonomie: D. ph. Kerndt, 3 U. 5 T.


Lehre vom Acker- und Pflanzenbau (für Cameralisten): D. ph. Jacobi, P. E., in 2 zu best. St. öffentlich.

Forstwirthschaftslehre (für Cameralisten): Derselbe, in 2 zu best. St.

Technologie: D. ph. Marbach, P. E., 2 U. früh 6 T. (2 St. öffentlich, 4 St. privatim.)

Allgemeine chemische Technologie, verb. mit Excursionen in techn. Etablissements: D. ph. Kerndt, 2 U. 5 T.

Ueber Berg- und Hüttenwesen: Derselbe, 4 U. 2 T. unentgeltlich.

Die Chemie in ihrer Anwendung auf Agricultur und landwirthschaftliche Technologie: Derselbe, 4 U. 2 T. unentgeltlich.

Cameralistische Uebungen.

Praktische Uebungen der cameralistischen Gesellschaft: D. ph. Roscher, P. O., d. Z. Dech., in 2 näher zu verabredenden Abenstunden.

V. Mathematische Wissenschaften.

Ueber Reihen und Kettenbrüche: D. ph. Scheibner, P. E., 9 U. 2 T. öffentlich.

Ueber die höhern algebraischen Gleichungen: D. ph. Drobisch, P. O., 10 U. 4 T.

Die Elemente der Wahrscheinlichkeitsrechnung: D. ph. Möbius, P. O., 5 U. 2 T.

Einleitung in die Analysis des Unendlichen: D. ph. Scheibner, P. E., 9 U. 4 T.

Integralrechnung (Forts.): D. ph. Drobisch, P. O., 10 U. 2 T. öffentlich.

Theorie der Interpolation u. der mechanischen Quadratur: D. ph. Möbius, P. O., 4 U. 2 T. öffentlich.

Sphärische Astronomie: D. ph. Bruhns, P. E. des., 3 U. 3 T. (Mont., Donn., Freit.)

Theorie der Finsternisse: Ders., 3 U. 2 T. öffentl.

10

Mathematische Uebungen.

Geometrische Uebungen: D. ph. Möbius, P. O., 9 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) unentgeltlich.

VI. Naturwissenschaften.

1. Physik und Chemie.

Physik, 1. Th.: D. ph. Hankel, P. O., 11 Uhr 6 Tage.

Specielle physische Geographie: D. ph. Naumann, P. O., in 2 zu best. T. öffentlich.

Ueber Erdmagnetismus: D. ph. Hankel, P. O., 4 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Ueber die chemischen Wirkungen des Lichts (Photochemie): D. ph. Weiske, in 2 zu best. St. unentgeltlich.

Examinatorium über Physik: Derselbe, in 2 zu best. St. unentgeltlich.


Experimentalchemie: D. Erdmann, P. O., 8 U. 6 T.

Organische Chemie: D. Kühn, P. O., 5 T. in zu best. St.

Experimentalvorträge über physiologische Chemie: D. Funke, P. E., 2 U. 2 T. öffentlich.

Ueber die Salze: D. Kühn, P. O., 2 T. in zu best. Stunden.

Ueber die Theorieen der Chemie: D. ph. Hirzel, 3 U. Donn. unentgeltlich.

Ueber die Werthbestimmung und chemische Untersuchung der wichtigsten Nahrungsmittel und Getränke: Derselbe, 5-7 U. Donn.

Toxikologie: Derselbe, s. Arzneimittellehre.

Physikalische und chemische Uebungen.

Uebungen im physikalischen Seminar: D. ph. Hankel, 4-6 U. Dienst.

Physikalisch-physiologische Uebungen: Derselbe in Verbindung mit den Professoren D. Weber sen. und D. Weber jun., 2-4 U. Dienst.

Chemisch-praktische Uebungen im Laboratorium des Schlosses Pleissenburg: D. Kühn, P. O., 9-5 U. an 2 oder mehreren Tagen, privatissime.

11

Chemisches Prakticum: D. Erdmann, P. O., 9-4 U. 6 T. (Sonn. 9-12 Uhr.)

Prakticum im zoochemischen Institut: D. Funke. P. E., 2-5 U. 5 T. (ausschliessl. Sonn.)

2. Naturgeschichte.

Petrographie: D. ph. Naumann, P. O., in 2 zu bestimm. St. öffentlich.


Allgemeine und specielle Botanik: D. Mettenius, P. O., 7 U. früh 6 T.

Das natürliche Pflanzensystem: D. ph. Reichenbach, P. E. des., 4-6 U. Donn. (die erste Stunde für systematischen Vortrag, die zweite für Demonstration eben blühender oder fruchttragender, medicinisch, technisch oder ökonomisch wichtiger Gewächse), nach Befinden in Verbindung mit Excursionen.


Specielle Zoologie, 2. Th. (wirbellose Thiere): D. ph. Pöppig, P. O., 3-5 U. 2 T.

Characteristik der Hauptgruppen des Thierreichs: D. Carus, P. E., 3 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentlich.

Botanische und zoologische Uebungen.

Praktische Uebungen in botanischen Untersuchungen: D. Mettenius, P. O., Dienst. u. Freit. 5 U., in Verbindung mit botanischen Excursionen Sonn. Nachm. öffentlich.

Pharmaceutisch-botanische Excursionen: D. Clarus, P. E., s. Med. Wiss.

Zoologische Uebungen: D. ph. Pöppig, P. O., Mus. zool. Dir., 3-5 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.) öffentlich.


[12]

II. Facultätsstudien.

A. Theologie.

Christliche Anthropologie und Psychologie: D. Lindner, P. O. Hon., 12 U. 2 T. öffentlich.

I. Exegetische Theologie.

Ueber griechische Paläographie: D. Tischendorf, P. O., s. historische Hülfswissenschaften.


Einleitung in das A. T., 2. Theil: D. Tuch, P. O., d. Z. Dech., 11 U. 4 T. öffentlich.


Erklärung der Genesis: D. Tuch, P. O., d. Z. Dech., 12 U. 4 T.

Erklärung des Buches der Richter: D. Hölemann, P. E., s. exeget. Uebb.

Erklärung ausgewählter Psalmen: D. Anger, P. O., 8 U. 4 T.

Auslegung des Propheten Jesaia II. Cap. 40-66: D. Hölemann, P. E., 12 U. 4 T.

Auslegung der Weissagungen des Joel und Amos: D. Tuch, P. O., d. Z. Dech., 12 U. 2 T.


Allgemeine Einleitung in das N. T.: D. Tischendorf, P. O., 11 U. 2 T. öffentlich.


Praktische Auslegung der schwierigeren Perikopen: D. Brückner, P. O., s. prakt. Theologie.

Auslegung des Evangelium Matthäi: D. Anger, P. O., 10 U. 4 T.

Erklärung des Johannesevangeliums: D. Luthardt, P. O., 10 U. 4 T.

Erklärung des Römerbriefes: Lic. Th. v. Zezschwitz, P. E., 9 U. 4 T.

13

Erklärung des Briefes an die Galater: D. Anger, P. O., 11 U. 2 T. öffentlich.

Erklärung desselben Briefes: Lic. Th. v. Zezschwitz, P. E., s. Exegetische Uebungen.

Erklärung des Briefes Pauli an die Philipper (lateinisch): D. Hölemann, P. E., 12 U. 2 T. öffentlich.

Erklärung der Johannesbriefe: D. Luthardt, P. O., 10 U. 2 T. öffentlich.

Erklärung des Briefs Jacobi: D. Lechler, P. O., 8 U. 2 T. öffentlich.

Exegetische Uebungen.

Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. Tuch, P. O., d. Z. Dech., in zu best. St. u. T. privatissime, aber unentgeltlich.

Uebungen der exegetischen Gesellschaft des A. T.: Derselbe, in zu best. St. u. T. privatissime aber unentgeltlich.

Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. Brückner, P. O., Mont. 4 U. privatissime, aber unentgeltlich.

Exegetische Gesellschaft des A. T.: D. Anger, P. O., Mittw. 5-7 U. privatissime, aber unentgeltlich.

Exegetische Gesellschaft des N. T.: Derselbe, Sonn. 5-7 U. privatissime, aber unentgeltlich.

Hebräisch-exegetische Gesellschaft: das Buch der Richter, lateinische Erklärung, verbunden mit hebräisch-stylistischen Uebungen: D. Hölemann, P. E., Dienst. 5-7 U. privatissime, aber unentgeltlich.

Leitung der Societas Lipsiensis exegetica (Galaterbrief und lateinische Disputationsübungen): Lic. Th. v. Zezschwitz, P. E., in 3 zu best. St., privatissime, aber unentgeltlich.

Historisch-exegetische Gesellschaft: D. Lipsius, P. E. Sonnabends 7-9 U. Ab. privatissime, aber unentgeltl.

II. Historische Theologie.

Kirchengeschichte, 1. Theil: D. Lipsius, P. E., 7 U. früh 6 T.

Kirchengeschichte, 2. Th.: D. Kahnis, P. O., 7 U. früh 6 T.

Neuere Kirchengeschichte: Derselbe, 8 Uhr, 2 T. öffentlich.


Dogmengeschichte: D. Lechler, P. O., 7 U. 6 T.

14

Ueber Schleiermacher: D. Lipsius, P. E., 8 U. 2 T. öffentlich.

III. Systematische Theologie.

Biblische Theologie des N. T.: D. Brückner, P. O., 9 U. 4 T.


Symbolik: D. Kahnis, P. O., 8 U. 4 T.


Ethik: D. Luthardt, P. O., 11 U. 4 T.

Systematisch-theologische Uebungen.

Dogmatische Gesellschaft: D. Luthardt, P. O., Mont. Ab. 7-9 U. privatissime, aber unentgeltlich.

Examinatorium über Dogmatik u. Dogmengeschichte: D. Anger, P. O., 4 T. in zu best. St. privatissime.

IV. Praktische Theologie.

Praktische Theologie mit besonderer Hevorhebung der Liturgik, Homiletik und der Lehre von der Seelsorge: D. Brückner, P. O., 10 U. 6 T.

Praktische Auslegung der schwierigeren Perikopen: Derselbe, 6 U. 2 T. öffentlich.


Katechetik der christlich-apostolischen Kirche: D. Lindner, P. O. Hon., 11 U. 2 T., öffentlich.

Praktisch-theologische Uebungen.

Seminar für praktische Theologie: homiletische Section: D. Brückner, P. O., in den best. St. u. T. - Katechetische Section: Lic. Th. v. Zezschwitz, P. E., 3-5 U. Donn. - Liturgische Section: D. Brückner, P. O., Mont. 3 U. öffentlich. - Die Gesangsübungen der liturgischen Section leitet Musikdirektor D. ph. Langer, Lect. publ., in zu best. St. öffentlich; unter Beifügung von Vorträgen über die Melodieen zu Luthers geistlichen Liedern mit Gesangsübungen verb. (1 St.), und über Harmonielehre, mit besond. Bezug auf Choralsatz (2 St.), nebst Unterweisung im Orgel- (Choral-) Spiel.

Uebungen der homiletischen Gesellschaft der Sachsen: Lic. Th. v. Zezschwitz, P. E., in 2 zu best. St. privatissime, aber unentgeltlich.

Homiletische Uebungen des Lausitzer Vereins: D. ph. Hänsel, Lic. Theol., Mittw. 2-4 U. privatissime, aber unentgeltlich.

15

Katechetische Uebungen der Lausitzer Predigergesellschaft: D. Lindner, P. O. Hon., 3-5 U. Sonn. unentgeltlich.

B. Rechtswissenschaft.

Naturrecht s. Philosophie.

I. Propädeutik.

Methodologie der Rechtswissenschaft: D. Marezoll, P. O., 8 U. 2 T. öffentlich.

Encyclopädie des Rechtes: D. Voigt, 7 U. 3 T. unentgeltlich.

II. Privatrecht.

1. Römisches und gemeines Recht.

Institutionen (nach seinem Lehrbuch der Institutionen, Lpz. B. Tauchnitz 1858) und Geschichte des römischen Rechts: D. Müller, P. O., 10-12 U. 6 T.

Institutionen und Geschichte des römischen Rechts: D. Kuntze, P. E., 10-12 U. 6 T.


Pandekten, nach Puchta's Lehrbuch (mit Ausschluss der Lehre von den Vermächtnissen): D. Hänel, P. O., 10-12 U. 6 T.

Das Römisch-deutsche Familienrecht: D. v. Wächter, P. O., d. Z. Rect., 10-12 U. 2 T. (Freit. u. Sonn.) öffentlich.

Pandekten-Erbrecht (nach dem Lehrbuch der Pandekten von Arndts), mit Vergleichung des k. Sächs. Erbrechts: D. Müller, P. O., 7 U. 4 T.

Die Lehre von den Vermächtnissen: D. Hänel, P. O., 4 U. 2 T. öffentlich.


Römischer Civilprocess und Klagsystem des Römer: D. Müller, P. O., s. Processrecht.

Exegese.

Interpretationsübungen in Beziehung auf ausgewählte Stellen des römischen Rechts: D. Schilling, P. O., 11 U. 2 T. (Mont. u. Donn.)

Exegese der Institutionen des Gajus: D. Voigt, 7 U. 2 T. unentgeltlich.

Civilistische Uebungen.

Examinatorium (in lateinischer Sprache) über das rö16mische Recht, sowohl der Institutionen als der Pandekten: D. Schilling, P. E., 2 U. 6 T. öffentlich.

Examinatorium über Civilrecht: D. Götz, in zu best. St. u. T.

2. Deutsches Recht und Lehnrecht.

Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte: D. Höck, P. E., 9 U. 6 T. oder in sonst zu best. St.

Deutsche Rechtsgeschichte: D. Hänel, 9 U. 6 T.


Deutsches Privat- und Lehnrecht: D. Albrecht, P. O., 9 U. 6 T.


Exegeticum über den Sachsenspiegel: D. Höck, P. E., 11 U. 2 T. öffentlich.

Interpretation des Sachsenspiegels: D. Hänel, 4 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.)


Handelsrecht, (mit besondrer Berücksichtigung des Nürnberger Entwurfs): D. Kuntze, P. E., 7 U. 3 T. öffentlich. (Dienst., Donn. u. Freit.)

Wechselrecht (mit besonderer Berücksichtigung der allg. deutschen Wechselordnung): Derselbe, 7 U. 3 T. (Mont., Mittw. u. Sonn.)

Wechselrecht und andere Hauptpartien des Handelsrechts: D. Götz, 12 U. 4 T.

3. Sächsisches Recht.

Sächsisches Privatrecht einschliessl. Lehnrecht: D. Schletter, P. E., 12 U. 6 T. privatim und in 2 noch zu best. St. öffentlich.

Sächsisches Privatrecht: D. Götz, 8stündig in zu best. St.


Sächsisches Obligationenrecht: D. Steinacker, P. O., 8 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.) öffentlich.

Sächsisches Landwirthschaftsrecht: Derselbe, 8 U. 2 T. (Mittw. u. Sonn.) öffentlich.

III. Criminalrecht.

Das gemeine deutsche und das sächsische Criminalrecht: D. Marezoll, P. O., 7 U. 6 T.

Das deutsche und sächsische Criminalrecht: D. v. Wächter, P. O., d. Z. Rect., 10-12 U. 4 T. (Mont., Dienst., Mittw. u. Donn.)


17

IV. Processrecht.

Römischer Civilprocess und Klagsystem der Römer, (nach §§. 12-48. seines Institutionenlehrbuchs): D. Müller, P. O., 7 U. 2 T. öffentlich.

Gemeiner deutscher Civilprocess: D. Osterloh, P. O., d. Z. Dech., 11 U. 6 T., und im Anschluss daran: Sächsischer Civilprocess: Derselbe, 10 U. 2 T. u. 12 U. 1 T.


Gemeiner und sächsischer Criminalprocess (nach seinem Lehrbuch): D. Schletter, P. E., 11 U. 4 T. verbunden mit Criminalprocessprakticum und Uebungen im Referiren aus Criminalacten in 2 zu best. St.

Gemeiner und sächsischer Strafprocess: D. Nissen, 7 U. früh 4 T. (Dienst., Mittw., Donn. u. Freit.)

V. Staats- und Völkerrecht.

Philosophisches Staatsrecht, s. Philos. Wiss.

Deutsches Staatsrecht: D. Albrecht, P. O., 8 U. 5 T.

Sächsisches Staatsrecht (Verfassungs- und Verwaltungsrecht): D. Schletter, P. E., 10 U. 4 T.

Sächsisches Staatsrecht: D. Dietzel, P. E., 8 U. 2 T.

Verwaltungsrecht: Derselbe, 8 U. 4 T.

Polizeirecht, mit Berücksichtigung der Sächs. Gesetzgebung: D. Höck, P. E., 10 U. 6 T.

Sächsisches Staats- und Verwaltungsrecht: D. Götz, 11 U. 4 T.

VI. Kirchenrecht.

Das gemeine in Deutschland geltende Kirchenrecht, nach seinen Sätzen: D. Schilling, P. E., 11 U. 6 T.

Kirchenrecht (incl. Eherecht): D. Hänel, 8 U. 6 T.

VII. Praxis.

Referir- u. Decretirkunst: D. Osterloh, P. O., d. Z. Dech., 10 U. 4 T.

Civilprocessprakticum verbunden mit Uebungen im mündlichen Referiren: Derselbe, 12 U. 4 T.

Criminalprocessprakticum verbunden mit Uebungen im Referiren aus Criminalacten: D. Schletter, P. E., in 2 zu best. St. u. T.

18

C. Heilwissenschaft.

I. Propädeutik und Geschichte der Medicin.

Einleitung in das Studium der Medicin: D. Winter, P. E., 4 U. 4 T. während der ersten 2-4 Wochen des Semesters, öffentlich.

Formelle Encyklopädie der Medicin mit Hodegetik: D. Kneschke, P. E., 2 U. 2 T. (Mont. u. Donn.) öffentl.


Abriss der Geschichte und Bücherkunde der Medicin nach der Ordnung ihrer Doctrinen: Derselbe, 2 T. in zu best. St.

II. Anatomie.

Allgemeine Anatomie und Geschichte der Bildung des menschlichen und thierischen Körpers: D. Weber, P. O., 10 und 12 U. Donn. u. Freit.

Knochen- und Bänderlehre: D. Weber, Theat. anat. Prosect., P. E. 9 U. 3 T.

Nervenlehre: Derselbe, 9 U. 3 T.

Pathologische Anatomie, s. Pathologie.


Vergleichende Anatomie: D. Carus, P. E., 4 U. 4 T.


Mikroskopische und zootomische Uebungen: D. Carus, P. E., 3-5 U. 2 T.

Mikroskopische Anatomie, verb. mit prakt. Uebungen: D. Reclam, 4stündig (4 U. Dienst. u. Freit. und in 2 noch zu best. St.)

III. Physiologie.

Physiologie: D. Weber, P. O., 10 u. 12 U. (Mont., Dienst., Mittw. u. Sonnab.)

Die Lehre von der Zeugung und Entwickelung: D. Funke, P. E., 5 U. 2 T. (Mont. u. Donn.)

Physiologische Laletik: D. Merkel, 2 U. 2 T. unentgeltlich.

Physiologie der Nahrungsmittel, mit Experimenten (2. Hälfte): D. Reclam, 3 U. 2 Tage. (Mont. u. Donn.)

Physiologische Chemie s. Chemie.


Physikalisch-physiologische Uebungen von den Professoren D. ph. Hankel, D. Weber sen. und D. Weber jun., an 3 T. 2 St.

Laryngoskopische Uebungen und Demonstrationen: D. Merkel, 7 U. Ab. 1 T. privatissime.

19

IV. Allgemeine Pathologie und Therapie.

Allgem. Pathologie: D. Wagner, P. E. des., 6 U. Ab. 3 T. (Mont., Mittw. u. Freit.)

Pathologische Anatomie, mit Sectionen und mikroskopischen Untersuchungen: D. Bock, P. E., 3 U. 5 T.

Pathologische Gewebelehre: D. Wagner, P. E. des., 3 U. 2 T. (Mittw. u. Freit.)

Physikalische Diagnostik: D. Bock, P. E., in 2 zu best. St. unentgeltlich.


Mikroskopische Uebungen in normaler und pathologischer Gewebelehre: D. Funke, P. E., in Verb. mit D. Wagner, P. E. des., 5-7 U. Sonn.

V. Hygiene.

Ueber Hygiene: D. Radius, P. O., in 2 zu best. St.

Allgemeine und specielle Hygieine: D. Reclam, 12 U. 2 T. unentgeltlich.

VI. Arzneimittellehre, Receptirkunst und Pharmacie.

Arzneimittellehre, Receptirkunde und Deutschlands Heilquellen: D. Clarus, P. E., 6 U. Ab. 6 T.

Ueber Mineralquellen (vorzugsweise über die Deutschlands): D. Reclam, 4 U. 2 T. (Mont. u. Donn.)

Toxikologie, mit besonderer Berücksichtigung der gerichtlich-chemischen Nachweisung der Gifte: D. ph. Hirzel, 2 T. (Freit. 10 U. u. Sonn. 9 U.)

Receptirkunst mit Anleitung zum Receptschreiben: D. Kneschke, P. E., 2 U. 2 T. (Dienst. u. Freitag.)

Receptirkunst nebst praktischen Uebungen im Receptschreiben: D. Winter, P. E., 5 U. Mittw., öffentlich.

Pharmacie: D. Kühn, P. O., 3 T. in zu best. St.


Pharmaceutisches Prakticum: D. Kühn, P. O., 2-4 T. mehrstündig.

Pharmaceutisch-botanische Excursionen: D. Clarus, P. E., in zu best. Nachmittagsstunden.

Pharmakologische Uebungen: Derselbe, in zu best. St.

VII. Specielle Pathologie und Therapie.

Specielle Pathologie und Therapie (Krankheiten der Digestionsorgane): D. Wunderlich, P. O., 4 U. 4 T.

Ueber acute Constitutionskrankheiten: Derselbe, 3-5 U. Mittw., öffentlich.

Ueber die Krankheiten der Gebärmutter: D. Credé, P. O., 3 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.) öffentlich.

20

Ueber Gehirn- u. Nervenkrankheiten: D. Th. Weber, P. E. des., 5 U. 2 T. unentgeltlich.

Ueber die Krankheiten der Schwangern, Gebärenden u. Wöchnerinnen: D. Meissner, 5 U. Abends 2 T. unentgeltlich.

Ueber Kinderkrankheiten: D. Hennig, 12 U. Mont. u. Donn. unentgeltlich.

VIII. Psychische Heilwissenschaft.

Anfangsgründe der Seelenheilkunde: D. Radius, P. O., in 2 zu best. St.

IX. Chirurgie.

Specielle Chirurgie: D. Günther, P. O., 7 U. fr. 4 T.

Militärchirurgie, Amputationen und Resectionen: Derselbe, 7 U. früh 2 T. öffentlich.

Ueber Gefässkrankheiten und deren chirurgische Behandlung: D. Streubel, P. E., in 2 zu best. St. öffentlich.

Ueber die chirurgischen Krankheiten der Respirations- und Circulationsorgane: D. Schmidt, 12 U. 2 T. unentgeltlich.

Ueber die chirurgischen Krankheiten des Kopfes und Hales: D. Kühn, 12 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.)


Operationscursus an der Leiche: D. Günther, P. O., 3-5 U. 6 T.


Examinatorium über die wichtigsten Capitel der Chirurgie: D. Streubel, P. E., in zu best. St.

Examinatorium über specielle Chirurgie: D. Schmidt, 5 U. 4 T. privatissime.

X. Augen- und Ohrenheilkunde.

Theoretische Augenheilkunde: D. Ruete, P. O., 3 U. 5 T.


Cursus der Operationen bei Augen- und Ohrenkrankheiten: D. Ruete, P. O., 5 U. 5 T.

Physikalische Diagnostik der Augenkrankheiten: D. Coccius, P. E., 6 U. Ab. 2 T. (Dienst. und Freitag) priv. aber unentgeltlich.

21

XI. Geburtshilfe.

Theoretische und praktische Geburtshilfe: D. Germann, 2 U. 4 T.

Ueber die Krankheiten der Gebärmutter: D. Credé, P. O., s. spec. Path.

Die Krankheiten der Schwangern, Gebärenden und Wöchnerinnen: D. Meissner, s. specielle Path.


Einübung geburtshilflicher Operationen am Phantom: D. Credé, P. O., in zu best. St. u. T.

Uebungen am geburtshilflichen Phantome: D. Hennig, 7 U. früh (Dienst. u. Freit.) privatissime.

Theoretische und praktische Operationslehre für Geburtshelfer: D. Meissner, in zu best. St. privatissime.


Repetitorium über Geburtshilfe anknüpfend an die Poliklinik vorgekommenen Fälle: D. Credé, P. O., 7 U. Ab. (Donn.) öffentlich.

XII. Klinik.

Medicinische Klinik im Jacobshospital, mit Einschluss der Kinderklinik: D. Wunderlich, P. O., 9½-11 U. 6 Tage.

Medicinische Poliklinik: D. Ruete, P. O., in Verb. mit D. Th. Weber, P. E. des., 2 U. 5 T.

Pädiatrische Poliklinik im Vordergebäude des Trierschen Instituts: D. Hennig, Mittw. 2 U. unentgeltl.

Armenpoliklinik: D. Th. Weber, P. E. des., täglich in zu best. St.

Chirurgische Klinik im Jacobshospital: D. Günther, P. O., 8-9½ U. 6 T.

Chirurgische Poliklinik: D. Francke, P. E., im Verein mit D. Streubel, P. E., 11 U. 6 T.

Klinik der Krankheiten der Augen und Ohren: D. Ruete, P. O., 11-12½ U. 6 T.

Klinische Vorträge über Augen- u. Ohrenkrankheiten in seiner Privatpoliklinik: D. Winter, P. E., 12 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.) öffentlich.

Propädeutische Klinik der Augenkrankheiten: D. Coccius, P. E., 11 U. 2 T. privatissime.

Geburtshilfliche und gynäkologische Klinik und Poliklinik (in der königlichen Entbindungsschule im Trierschen Institute): D. Credé, P. O., 7 U. früh 6 T.

22

XIII. Gerichtliche Arzneiwissenschaft.

Gerichtliche Medicin: D. Sonnenkalb, P. E., 4 U. 4 T. (Mont., Mittw., Donn. u. Sonn.)

Toxikologie mit besonderer Berücksichtigung der gerichtlich-chemischen Nachweisung der Gifte: D. ph. Hirzel, s. Arzneimittellehre.


Medicinische Polizeiwissenschaft: D. Wendler, P. O., 11 U. 4 T. öffentlich.

Medicinalpolizei der Lebensmittel: D. Sonnenkalb, P. E., 12 U. 2 T. öffentlich.


Staatsärztliches Prakticum: D. Sonnenkalb, P. E., 3-5 U. 2 T. (Dienst. u. Freit.) privatissime.


Uebrigens wird der Fechtmeister C. Berndt und der Tanzmeister H. Friedel, auf Verlangen, gehörigen Unterricht ertheilen. Auch können sich die Studirenden des Unterrichts der bei hiesiger Zeichnungs-, Maler- und Architektur-Akademie angestellten Lehrer bedienen.

Die Universitätsbibliothek wird täglich 2 Stunden geöffnet, nämlich Mont., Mittw., Donn. und Sonnab. von 11 bis 1 Uhr, Dienst. und Freit. von 2 bis 4 Uhr; die Stadtbibliothek und die mit derselben verbundene Pölitz'sche Bibliothek aber Monnt., Mittw. u. Sonnab. von 2 bis 4 Uhr.

Das zoologische Museum ist Mittw. u. Sonn. von 10 bis 12 Uhr, das Universitäts-Herbarium Mittw. u. Freit. früh 7 bis 10 Uhr, das Brückner-Lampe'sche pharmakognostische Museum Donn. von 1 bis 3 Uhr, das archäologische Museum Sonntags von 10 bis 12 Uhr geöffnet.